Dank Organspende Hendrik Verst feiert sein neues Leben


Hendrik Verst ist ein echter Kämpfer. Der 36-Jährige aus Düsseldorf erhält vor sechs Jahren die Schockdiagnose Leberzirrhose im Endstadium und Autoimmunhepatitis. Plötzlich ist sein Leben ein andres. Denn sein Immunsystem sieht meine Leber als Fremdkörper und versucht sie abzustoßen. Er ist auf eine Organspende angewiesen. Nach vier unpassenden Spenderorganen erhält die Familie am 26. November 2021 endlich den erlösenden Anruf. Aber wie geht es ihm heute?

Hendrik Verst ist ein echter Familienmensch und Kämpfer. Der 36-Jährige aus Düsseldorf erhält vor sechs Jahren die Schockdiagnose Leberzirrhose im Endstadium und Autoimmunhepatitis. Plötzlich ist sein Leben ein andres. Denn sein Immunsystem sieht meine Leber als Fremdkörper und versucht sie abzustoßen. Er ist auf eine Organspende angewiesen. Nach vier unpassenden Spenderorganen erhält die Familie am 26. November 2021 endlich den erlösenden Anruf. Doch auch wenn alles klappt, gibt es nach der OP eine Abstoßwahrscheinlichkeit von 30 Prozent. Doch es geht alles gut. Immer an seiner Seite, seine Frau Denise.
Frei
„Ich wünschte, heute vor einem Jahr, ich hätte ein Jahr weiterschauen können. Das hätte mir viele Tränen erspart. Das Glück, das wir da vor einem Jahr hatten, ist wirklich nicht in Worte zu fassen. Ich werde Gott, dem Spender, dem Universum, den Ärzten, euch immer dankbar sein!“
Auch Hendrik möchte nicht nur seine neue Leber feiern, sondern auch seinem Spender danken.
„Bevor wir jetzt den ganzen Tag feiern und alles auf mich und mein Glük beziehen, möchte eich auch nochmal an der Stelle an den Spender und seine Familie denken, die das überhaupt ermöglicht haben. In der Situation, im schlimmsten Moment ihres Lebens entshciden haben, dass die Organe nicht unter die Erde kommen, sondern einen bessere Zweck zu füllen, um Leben wie meins zu retten.“
Seine Transformation seitdem ist einfach nur erstaunlich. Viel Sport, sein eiserne Wille und die Unterstützung seiner Familie haben es möglich gemacht.
Jetzt freut er sich einfach nur auf alles, was noch kommt und will das Leben mit seiner Familie genießen.
Eine gefährliche Wetterwoche
7 Tage Wetter Video
Erneut Schüsse in Siedlung im Osten
Nach Terroranschlag: 13-Jähriger verübt Angriff in Jerusalem
Verkehrskontrolle eskaliert
Mann (29) stirbt drei Tage nach brutalem Polizei-Einsatz
Flutkatstrophe durch Starkregen
Heftige Überflutungen in Auckland in Neuseeland
Unglück in Thüringen
Geschwister brechen durch Eisschicht und sterben
Gottesdienst in Brokstedt
Mitschüler trauern um Opfer der tödlichen Messerattacke
Schock-Moment in den USA
Frau von Möchtegern-Präsident kollabiert - er guckt nur zu!
Im Karottengrün!
Mann putzt Gemüse und findet kleines Chamäleon
Nachts auf der Zugspitze
Deutsche Skifahrer bleiben in 2700 Metern Höhe stecken
Demo gegen Flüchtlingsunterkunft eskaliert
Rechter Mob will Kreistag stürmen
RB Leipzig will Druck auf Bayern München erhöhen
Kösters Vorhersage: So gehts in der Rückrunde weiter
Mordverdacht
Wunstorf: 14-Jähriger tot
Ein Desaster!
Supermodel stürzt auf Laufsteg der Valentino-Fashion-Show
Wasser kam ins Innere
Bus fährt in Stausee: Passagiere fliehen panisch!
Verletzt ins Krankenhaus
DJane schießt sich mit Konfettikanone ins Gesicht
Spontan-Trauerfeier
Große Anteilnahme in Brokstedt
Stalker terrorisiert Familie
Sohn kann nicht mal mehr auf den Spielplatz
LEAG-Chef optimistisch
Deutschland schon 2033 ohne Kohle?
Teenager bringt Freund um
Jan N. (14) aus Wunstorf tot: 14-Jähriger in U-Haft
Ehe-Aus zeichnete sich ab
Exklusiv: Anna-Carina Woitschack so privat wie nie