Mo | 08:30

Gerner gegen Flemming reloaded

Katrin Flemming hat mit Sunny gemeinsame Sache gemacht und Jo Gerner aus der Firma KFI gekickt. Laura hat dafür gesorgt, dass Jo von dem Verrat erfährt. Die alte Feindschaft zwischen Katrin und Jo flammt durch diesen Konflikt wieder auf. GZSZ-Schauspielerin Ulrike Frank spricht exklusiv über die Situation.

Die Fronten sind verhärtet. Jo Gerner fühlt sich von Katrin Flemming hintergangen. Dabei war sie die einzige Person, der er zu 100 Prozent vertraut hat. Katrin ist sich keiner Schuld bewusst. Sie hat nur zum Wohle von KFI gehandelt, wie sie stets beteuert. Doch Jo sieht das anders und will sich nun sein Eigentum, seine Firma, zurückholen. Katrin und Jo kämpfen aber nicht nur um die Firma, sondern auch um ihre Familie. Denn zwischen den Fronten steht ihre gemeinsame Tochter Johanna.

Ulrike Frank analysiert den Streit zwischen Jo und Katrin. "Es geht sehr viel um Gesichtsverlust", sagt sie. Die "Gute Zeiten, schlechte Zeiten"-Schauspielerin mag zwar die Drehs mit Wolfgang Bahro sehr gerne, bei denen es "heftig zur Sache geht", doch sie wünscht sich auch eine schnelle Versöhnung zwischen ihnen für die kleine Tochter Johanna.

Alles zu Gute Zeiten, schlechte Zeiten

Alle GZSZ-Videos

Die GZSZ-Wochenvorschau

Ist Pauls verschwundene Schwester wieder zurück?