Da kämpfen die Löwen gerne mit! Die Macher von "Netzbeweis" kämpfen für die Sache


Keine Chance gegen Hass im Netz. Das ist das Ziel von Katharina Bisset (36), Michael Lanzinger (38), Philipp Omenitsch (29) und Thomas Schreiber (30) mit ihrem Start-up Netzbeweis. Das Gründerteam aus Anwälten und Technikern will rechtswirksam Beweise von Hasskommentaren sichern. Und wie diese wahrhaftig im Internet kursieren, lassen sie von Judith Williams vortragen. Dabei stockt allen Löwen der Atem. Am Ende steigen die Löwen ein, obwohl es kein Investmentcase ist.

Nach dem Deal in "Die Höhle der Löwen"
Ralf Dümmel echt happy mit ROLLYZBERG
Axel Rudi Pell
Hard Rock-Alarm bei den Löwen
Axel & die Knights Fragrances
In der "Höhle der Löwen" gibt's was für die Nase
Nach dem Deal in "Die Höhle der Löwen"
Ralf Dümmel ist total geflasht von Imagine Playhouse
Riesiger Spaß auch für Löwinnen
Judith Williams holt hier das innere Kind raus!
Werden die Löwen bei KONKRUA anbeißen?
Höhle der Löwen: Pim bringt den Geschmack Thailands zu uns
Nils Glagau ist fest überzeugt
Dank "Mijasi" mit gutem Gewissen vorm Laptop sitzen
Ralf Dümmel freut sich riesig
"NiceTarts" soll das Naschen etwas verändern
Die Löwen sind geflasht
VapoWesp ist wirklich der "Hammer"
"Die Höhle der Löwen": Nach dramatischem Abgang
Jetzt spricht Georg Kofler über den Streit mit Nico Rosberg
Die Höhle der Löwen: Mikro ab und weg?!
Ein Streit zwischen Nico Rosberg und Georg Kofler eskaliert
Sie wollen einen Deal mit den Löwen
Die Höhle der Löwen: Wespenfreies Picknick dank VapoWesp?
Große Freude nach dem Deal
Ralf Dümmel glaubt an das Potenzial von "Hans Ranke"
Cybermobbing muss aufhören
Carsten Maschmeyer will damit helfen
„Stirb, jeder wäre glücklich darüber“
Judith Williams kann nicht glauben, was sie liest
Frühstück mal anders
Löwen-Gründerin Stevi Page stellt Hundemarmelade vor
Sie will ihrem Hund immer nah sein
Wird die Hundemarmelade den Löwen schmecken?
Große Freude nach der Show
Der Deal mit "Happy Ocean Foods" schmeckt den Löwen
Nach dem Deal in der Höhle
Die Löwen sind begeistert von "freibeik"
"Das ist keine Option"
Die Gründer lassen die Investoren abblitzen