Serkan Eren zurück aus dem Osten der Ukraine "Die Kugeln sind nur wenige Meter an uns vorbeigeflogen."


Fast täglich erfährt Serkan Eren von Helfern oder Journalisten, die in der Ukraine von russischen Waffen getötet wurden. Damit nicht noch mehr Menschen sterben, evakuiert er mit seiner Hilfsorganisation STELP Menschen aus dem Osten des Landes. Dabei riskieren Eren und seine Kollegen immer wieder ihr eigenes Leben. Denn auch sie werden regelmäßig beschossen. Die Hilfe aufzugeben, ist für ihn aber keine Option. Was er während seines Einsatzes erlebt hat, erzählt er im Video.