Details über ihre Serienfigur Birte Hanusrichter über ihre Rolle Jenny


Das Leben von Jenny Kramer läuft alles andere als glatt. Erst verliert die alleinerziehende Mutter ihren Job, und dann wird sie auch noch von ihrem Pflichtverteidiger versetzt, als sie vor Gericht um den Unterhalt für ihre Tochter Kim kämpft. Der Anwalt hatte ordentlich gefeiert und den Termin verschlafen. Und plötzlich überschlagen sich die Ereignisse.

Im Interview verrät Hauptdarstellerin Birte Hanusrichter erste Details über ihre Serienfigur.

Wir zeigen "Jenny - echt gerecht!" immer dienstags um 20:15 Uhr in Doppelfolgen.

Folge: "Hochzeit mit Hindernissen"
Die Braut ist bereit – Herr Mertens fehlt!
Folge: "Hochzeit mit Hindernissen"
In Haft lässt es sich schlecht heiraten
Folge: "Hochzeit mit Hindernissen"
Max kommen Zweifel auf seiner eigenen Hochzeit
Folge: "Hochzeit mit Hindernissen"
Manchmal ist Korruption der einzige Weg
Folge: "Hochzeit mit Hindernissen"
Jenny wird beim Einbrechen erwischt!
Folge: "Hochzeit mit Hindernissen"
Erschreckende Erkenntnisse über Amandas Mutter
Folge: "Hochzeit mit Hindernissen"
Böse Überraschungen nach dem Junggesellenabschied
Folge: "Ein Lehrer unter Verdacht"
Herr Mertens versucht es auf Jennys Art
Folge: "Ein Lehrer unter Verdacht"
Eine Nacht harter Arbeit verspricht Erfolg
Folge: "Ein Lehrer unter Verdacht"
Theo muss sich harten Wahrheiten stellen
Folge: "Ein Lehrer unter Verdacht"
Jenny kommen Zweifel an Theo
Folge: "Ein Lehrer unter Verdacht"
Hat Theo eine Schülerin geschwängert?
Folge: "Ein Lehrer unter Verdacht"
Eine Verlobung mit Geheimnissen
Folge: "Ein Lehrer unter Verdacht"
Jenny träumt – und wird gleich zweimal überrumpelt
Folge: "Ess und Hopp"
Jenny crasht einen schönen Moment – aber mit Torte
Folge: "Ess und Hopp"
Jennys Ex-Chef spielt ihr noch einen Streich
Folge: "Ess und Hopp"
Jenny trifft sich mit der Gegenseite
Folge: "Ess und Hopp"
Glücks-Fall in "Ess und Hopp"s Abfallcontainer
Folge: "Ess und Hopp"
Herr Mertens bekommt Gewissensbisse
Folge: "Ess und Hopp"
Jenny trifft ihren alten Chef – leider als Mandant