Zurück zur Vergleichstabelle

MAGIX Video Deluxe vs. Video Pro X – die zentralen Unterschiede

Auf den ersten Blick denkt man: MAGIX Video Delux ist für Anfänger und Pro für Fortgeschrittene. Dies stimmt allerdings nicht – unbedingt. Denn auch Professionals können mit der Deluxe-Version hervorragend arbeiten und auch ein Anfänger wird sich in der Pro-Version zurechtfinden. Es kommt eigentlich nur darauf an, WAS man machen möchte. Im Folgenden erklären wir die wichtigsten Unterschiede und für wen sich welches Produkt lohnt.

Der Preisunterschied zwischen Video Deluxe und Pro X kommt nicht von ungefähr

Das Interface-Design von MAGIX Video Deluxe und Pro X ist sehr ähnlich, doch es gibt einige entscheidende Unterschiede, die den großen Preisunterschied ausmachen.

MAGIX Video Deluxe wird in 3 Varianten angeboten:

Der Preisunterschied zwischen Video Deluxe und Pro X kommt nicht von ungefähr

Screenshot Video Deluxe – wenn man ein neues Projekt erstellt, kann man auswählen, ob es in UHD, HD-TV oder für Soziale Medien (YouTube, Instagram etc.) gedacht ist.

Achtung: Die regulären Preise können sich oft ändern und oft gibt es Angebote, die Software günstiger zu erwerben. Die teureren Versionen bieten mehr Funktions-Umfang. Unsere Empfehlung: Entweder günstig einsteigen oder direkt Premium wählen.

MAGIX Video Pro X gibt es nur in einer einzigen Version

Bei der Arbeit mit der Pro-Version fallen sofort 3 entscheidende Vorteile auf:

  • Es gibt einen Kontroll-Monitor. Durch dieses zusätzliche Fenster kann man das bearbeitete Material immer direkt mit dem Ausgangsmaterial abgleichen. Dies ist z. B. beim Colour Grading und beim Lookabgleich (Farben und Tonwerte unterschiedlicher Aufnahmen werden einander angeglichen) sehr hilfreich.
  • Das Colour Grading ist im Gegensatz zur Deluxe-Version sehr viel besser ausgebaut.
  • Das Storyboard lässt sich mit extra großen Vorschaubildern sehr übersichtlich anzeigen

Weitere Vorteile von Video Pro X sind, dass es noch mehr professionelle Formate unterstützt und einfach sehr viel leistungsfähiger ist. Es können ganze 9 Spuren gleichzeitig bearbeitet werden und es kann mehrere Grafikkarten gleichzeitig nutzen. (Wichtiger Punkt: Wer über den Kauf der Pro-Version nachdenkt, muss die richtige PC-Ausstattung besitzen.)

Colour Grading mit MAGIX Video Pro X

Sowohl bei Video Deluxe als auch bei Pro X gibt es die Möglichkeit des Colour Gradings im Reiter “Effekte”. Da Farbgebung und Kontrast einen maßgeblichen Effekt auf die Atmosphäre eines Videos haben, ist dies ein wichtiges Feature. Nur in der Pro X-Version hat man die Möglichkeit, mit RGB-Kurven zu arbeiten. Es gibt zudem eine 3-Wege-Farbkorrektur, bei der man die Tiefen, Mitten und Höhen der Farbtöne justieren kann.

Kurzum: Das Colour Grading ist in beiden Programmen enthalten, aber bei Pro X sehr differenziert möglich.
Unter dem Punkt “Schärfe” gibt es bei der Deluxe-Version die künstlerische Unschärfe, Schärfen und Weichzeichnen. Dies ist alles, was man in der Regel braucht. Bei Pro X gibt es beim Weichzeichner noch mehr Spielereien. So lässt sich mit einem “gerichteten Weichzeichner” ein Objekt gezielt in einer Richtung hin weichzeichnen. Mit dem “Zoom Weichzeichner” kann man Bewegungsunschärfe erzeugen.

MAGIX Video Deluxe bietet auch für Profis genug

Nachdem wir uns näher mit MAGIX Video Deluxe beschäftigt haben, ist unser Fazit: Auch Profis können mit Video Deluxe sehr gut arbeiten. Alle wichtigen Funktionen und Effekte sind hier vorhanden. Es kommt nur darauf an, in welchem Bereich man Profi ist.

Video Deluxe ist darauf ausgelegt, dass man aus eigenem Video-Material (sowie eigenen Fotos, Audio-Spulen und Musikstücken) Videos zusammenschneidet. Im Schnittprogramm kann man das Video-Material durch Effekte und Bearbeitung aufwerten und aufeinander abstimmen.

Das kann man mit Video Deluxe machen:

  • Videos in einer Timeline anlegen
  • Titel erstellen
  • Viele Übergänge und Blenden wählen
  • Das Video-Material durch verschiedene Effekte bearbeiten (Farbkorrektur, Kontrast)
  • Off-Töne und Musik hinterlegen
  • Unterschiedliches Material aufeinander angleichen
  • Texte und Grafiken einfügen
  • Abspann erstellen
Das MAGIX Video Deluxe bietet auch für Profis genug

Wer keinen “harten cut” möchte, kann verschiedenste Blenden auswählen.

Positiv ist uns der Work-Flow aufgefallen. Man findet sehr schnell und intuitiv das richtige Werkzeug und es “klappt” in der Regel genauso, wie man es sich vorgestellt hat.

Was kann man am besten mit Video Deluxe machen

Exportiert wird das fertige Video als MPEG; AVI oder Windows Media Datei.

Eignet sich Video Deluxe für YouTuber?

Wer YouTube-Videos in der Art dreht, dass hauptsächlich frontal in die Kamera geredet wird und ab und an ein Produkt oder Foto eingeblendet wird, für den ist MAGIX eigentlich schon zu viel. Für solche Vidos ist z. B. der Windows Movie Maker voll ausreichend.

Für wen eignet sich Video Deluxe?

Video Deluxe eignet sich z. B. hervorragend für Video-Journalismus und Vlogs. D. h. man porträtiert Menschen, erzählt kleine Geschichten und schneidet Nachrichten-Beiträge, die professionell aufgemacht sind, aber keine “künstlerischen Ansprüche” erfüllen müssen.

Video Deluxe ist auch zum Zusammenschnitt von Hochzeits-Videos, Urlauben, Action-Cam Material, Drohnen-Aufnahmen etc. gut geeignet.

Für wen eignet sich Video Pro X?

Wie erwähnt, muss man kein Profi sein, um die Pro X-Version zu nutzen. Denn wie bei Deluxe funktioniert die Bedienung sehr einfach und intuitiv. Aber Video Pro X ist besonders dann interessant, wenn man sehr kreativ werden will. Mit Pro X lassen sich Dinge aus dem vorhandenen Material herausholen, die eigentlich nicht vorhanden sind (düstere Atmosphäre, Spannung, Action, Witz … ). Dies ist genau das richtige Programm für Kurzfilme, Musik-Videos und visuell anspruchsvolle Formate.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (58 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...