In Zusammenarbeit mitExpertenTesten.de
TÜV-zertifizierte Vergleichs- und Testverfahren nach ISO 9001
Aktualisiert am:

Vergaser überholen Kosten

Wer einen Oldtimer besitzt, ist beim Vergaser überholen meist auf Spezialwerkstätten angewiesen. Diese verfügen über das entsprechende Know-how, um die technischen Denkmäler kompetent zu restaurieren. Selbsthilfe ist zwar möglich, aber leider oft nur bei Rasenmähern oder ähnlichem sinnvoll. Das Einstellen besonders der jüngeren Exemplare ist eine kleine Wissenschaft, weswegen immer der Fachmann gefragt ist. Ein Vergleich bei ExpertenTesten.de kann eine gute Orientierungshilfe sein, wenn es um das Preis-Leistungs-Verhältnis unterschiedlicher Anbieter geht.

Fortgeschrittene Technik

Gutes Angebot für Vergaser überholenEtliche Spezialisten bieten ihre Kenntnisse zum Überholen aller Vergaser-Typen an. Je nach Ausführung des verbauten Modells können aber doch erhebliche Kosten entstehen, die ihre Rechtfertigung allerdings in der Komplexität der Arbeiten finden. So bietet eine Vergaser-Werkstatt im Internet an, den Keihin SE für wenigstens 191 Euro zu überholen. Für Weber-Vergaser einschließlich Synchronisieren beginnt die Preisliste bei 998 Euro.

Das Restaurieren der anspruchsvollen Technik ist für den Laien schwer einzuschätzen. Gleiches gilt bei der Wahl der Werkstatt, oft fehlen Erfahrungswerte aus Mangel an Gelegenheiten. Deshalb teilen auf ExpertenTesten.de zahlreiche Kunden mit, wie die Reparatur bei einem bestimmten Anbieter verlaufen ist. So finden andere Interessenten alle nötigen Informationen bezüglich Kompetenz und Service einer Werkstatt. Das Vergleichsportal ist TÜV-zertifiziert und etliche Verbraucher konnten sich bereits von der Zuverlässigkeit der Kundenbewertungen überzeugen.

Selber aktiv werden und Kosten sparen

Einfach selber den Vergaser überholenAber nicht alle Vergaser-Typen gehören in die gehobene Kategorie. Die allermeisten in Motorrad oder Mofa muss man nicht synchronisieren, und auch in einem älteren Auto oder gar Oldtimer findet man oft sehr übersichtliche Exemplare. Einige Wartungsaufgaben sind ohnehin auch einem Laien durchaus zumutbar. Angesichts der aufgerufenen Preise lassen sich durch Eigeninitiative erhebliche Kosten einsparen.

Wenn das Auto nicht mehr anspringen will, kann eine mangelhafte Gemischbildung die Ursache sein. Auch bei kleineren Problemen wie einem unrunden Leerlauf hilft dann meist ein guter Vergaser-Reiniger. Das gilt auch für alle 2 Takt Vergaser in den oben genannten Motoren. Auch wenn das Einstellen nicht mehr möglich ist, wirkt das Reinigen der Luftdüse oft Wunder. Ohnehin ist vieles durch mangelhafte Wartung verursacht, und ein Ausbau der kompletten Vergaser-Einheit ist nicht immer notwendig.

Besser und einfacher: Zunächst äußerlich reinigen durch Einsprühen, aber unbedingt das Hantieren mit Nadeln oder Nägeln unterlassen. Die feinen Düsen sind äußerst empfindlich, und ein Verkratzen des weichen Gussmaterials sorgt unter Umständen dauerhaft für Probleme. Zum Abwischen eignet sich ein fuselfreies Tuch, denn aller Schmand, der sich um die Einlässe herum befindet, kann mit der Zeit auch eingesaugt werden.

Ein verharzter Vergaser ist aber meist besonders innerlich dermaßen mit Schmutz und Fettresten befallen, dass nur noch ein Komplettausbau die Lösung bringen kann. Dann sind alle Einzelheiten gut erreichbar, und eine anschließende Reinigung mit Ultraschall entfernt zuverlässig auch die hartnäckigsten Verschmutzungen.
Darüber hinaus hat diese Methode den Vorteil, dass der Ultraschall wirklich alle internen Kanäle und Innereien erreicht. In Kombination mit dem Vergaser-Reiniger erhält man sehr gute Ergebnisse.

Aber oft hilft alles Engagement nicht mehr weiter, und die Erfahrung und die technischen Möglichkeiten eines Fachbetriebs werden unverzichtbar. Denn hier ist ausreichend Sachverstand versammelt, um die alte Technik wieder instand zu setzen. Allerdings sollte man die Aufarbeitung behutsam angehen. Muss etwa das Gehäuse einer Prüfung unterzogen werden, sind hochauflösende Fotos der erste Schritt zur Klärung des Problems. Dann kann die Werkstatt im Voraus feststellen, ob eine Instandsetzung überhaupt noch möglich ist. Risse im Vergaser-Gehäuse kann der Experte zwar schweißen, aber bei fortgeschrittenem Zinkfraß ist oft keine Rettung mehr möglich.

Das Überholen im Einzelnen

Gute Hadwerker für Vergaser überholenZunächst überprüft das Unternehmen die originale Spezifikation und zerlegt das Bauteil komplett. Es folgt die chemische Reinigung. Bei einer Beschädigung des Gehäuses aus Zinkdruckguss schweißt der Monteur mit Sonderschweißgut. Helicoil-Einsätze ersetzen beschädigte Gewinde, die Funktionalität wird verbessert durch das Richten von Schrauben und Hebeln.

Der Schwimmer sollte dicht sein, ein beschädigtes Teil tauscht der Mechaniker gegen ein neues aus. Die elektromechanischen und pneumatisch gesteuerten Ventile überprüft er und ersetzt beschädigte Komponenten. Auch der Fachbetrieb arbeitet mit Ultraschall, zuvor aber erfolgt ein schonendes Bestrahlen mit Glasperlen. Bei einem verharzten Vergaser sind besonders die letzten Methoden unverzichtbar.

Zusätzliche Arbeiten

Alle Zusätzliche Arbeiten für Vergaser überholenDie oben genannten Kosten beziehen sich auf die grundlegenden Maßnahmen. Einige Arbeiten lassen sich die Betriebe jedoch zusätzlich honorieren. Das Verzinken ist eine der Sonderleistungen, die nur gegen Aufpreis durchgeführt werden. Die Bauteile aus Grauguss schützt man nach erfolgten Glasperlensandstrahlen durch Schwarz-Verzinken dauerhaft vor Korrosion. Auch aus optischen Gründen kann die Werkstatt anlässlich der Komplettüberholung einzelne Teile verzinken. Dabei sind sogar Farben möglich, etwa in Blau, Weiß oder Gelb. Auch mit der farblichen Behandlung entsteht ein Schutz der Oberfläche gegen Rost. Sämtliche Hebel, Schrauben und Federn kann der Fachmann ebenfalls neu verzinken, ebenso Ansteuerungswellen. Kugel-, Gabelköpfe und Pfannen sind jedoch ausgenommen.

Unrunder Leerlauf durch Falschluft

Nicht nur durch verstopfte Düsen oder verschlissene Dichtungen kommt es zu einem unzulässigen Luft-/Gasgemisch. Oft dringt auch an der Drosselklappenwelle Luft ein, deshalb erneuert die Werkstatt das Teil bei Bedarf samt der Buchsen. Ein eventuell vorhandenes axiales Spiel gleicht die Werkstatt durch besondere Ausgleichsscheiben aus. Bei einigen Bauarten sind Übermaßwellen erhältlich, für andere gibt es Übermaßbuchsen (aus Bleiphosphorbronze) mit einem integrierten O-Ring. Mit diesen Nachbesserungen ist eine absolute Luftdichtheit garantiert.

Um für die Zukunft erneuten Verschleiß zu vermeiden, poliert der Techniker die Welle auf Hochglanz und verchromt sie anschließend. Damit verbessert sich der Reibungskoeffizient zwischen Chrom-Welle und Buchse, die Betätigung wird extrem leichtgängig.

Sind alle Reinigungsarbeiten und Reparaturen durchgeführt, folgt als letzter Schritt der originalgetreue Wiederaufbau. Sämtliche Dichtscheiben und Dichtungen sowie die Verschleißteile werden überprüft oder ersetzt. Fehlende Elemente ergänzt die Werkstatt oder stellt sie nach einem Muster neu her. Auch die Ansteuerungswellen sollte man aufarbeiten, wenn mehrere Vergaser aufeinander abgestimmt werden müssen.

Wie funktioniert mein Vergasermodell?

Alle Kosten für Vergaser überholenDamit der interessierte Laie die Wartung in Zukunft systematischer vornehmen kann und die Reparaturen der Experten verständlich bleiben, kann ein Blick auf die Vergaser-Technik nicht schaden. Ein kleiner Crashkurs soll zur Verständlichkeit des komplizierten Bauteils beitragen und die Kommunikation mit der Werkstatt verbessern.

Im Vergaser-Gehäuse kommt es zu einer Mischung von Benzin und Luft, sodass ein zündfähiges Aerosol entsteht. Durch Zerstäuben teilt sich das Benzin in feinste Tröpfchen, die der Motor einsaugt. An der Drosselklappe vorbei gelangt das Gemisch in die Brennkammern, wo es der Funke der Kerze entzündet. Der so entstehende Druck treibt die Kolben im Motor an.

Die Drosselklappe ist entweder mehr oder weniger geöffnet, und so gelangt mehr oder weniger Gemisch in den Verbrennungsprozess. Mit dem Gaspedal oder dem Gasgriff öffnet man die Klappe, dann steht mehr Leistung zur Verfügung und die Drehzahl der Maschine erhöht sich. Damit bei allen Temperaturen und Fahrsituationen immer ausreichend Zündmaterial vorhanden ist, sind außen am Gehäuse diverse Zusatzeinrichtungen angebracht. Bei kalten Temperaturen wird etwa in der Startphase die Drosselklappe weiter geöffnet. Läuft der Motor auf Betriebstemperatur, verringert ein elektrischer oder thermo-pneumatischer Mechanismus den Drosselklappenspalt, da nun weniger Gemisch benötigt wird.

Der Choke: Hilfe beim Kaltstart

Das Öffnen bei niedrigen Außentemperaturen ist bei vielen älteren Fahrzeugen mit einem besonderen Bauteil verbunden, nämlich dem Choke.

Wenn der Fahrer den Choke zieht, wird das Gemisch angereichert, das heißt der Benzinanteil steigt. Dies geschieht entweder durch eine reduzierte Luftzufuhr, weil die Starterklappe geschlossen ist.
Oder der Bypass-Vergaser sorgt für eine erhöhte Zugabe von Kraftstoff, das heißt, eine zusätzlich vorhandene Düse sprüht zusätzliches Benzin in das Gemisch. Die oben angesprochenen Automatismen imitieren diesen Choke. Mit anderen Komponenten sind sie für die Komplexität der fortgeschrittenen Vergasermodelle verantwortlich.

Maßnahmen bei Startschwierigkeiten

Guter Preis für Vergaser überholenTrotz aller ausgeklügelten Technik kann es doch hin und wieder zu Problemen kommen. Nach wie vor sind besonders bei kalten Temperaturen oder bei einer hohen Luftfeuchtigkeit in der Übergangszeit derartige Unannehmlichkeiten zu erwarten. Dann gilt es herauszufinden, welche Komponente ihren Dienst verweigert. Denn eigentlich sind die Vergaser-Typen besonders der letzten Generation auf alle Eventualitäten vorbereitet.

Will der Kaltstart nicht gelingen oder geht der Motor immer wieder aus, können Verschmutzungen der Ansaugsysteme die Ursache sein. Für solche Fälle hat sich über Generationen das Starterspray bewährt, das meist die Ablagerungen beseitigt oder zumindest durchlässiger macht. Bei Gelegenheit sollte dann mit einem Vergaser-Reiniger gründlich gesäubert werden.

Probleme während der Fahrt

Kommt es während der Fahrt zu Aussetzern, ist ein schlecht abgestimmtes Benzin-/Luftgemisch ebenfalls oft die Ursache.

Wurde schon eine Reinigung mit einem Spray vorgenommen, können auch andere Komponenten verantwortlich sein.
Zunächst kommt die Benzinzufuhr in Frage, aber auch die Zündanlage verursacht bisweilen die Aussetzer. Dann müssen zunächst die Zündkerzen und Zündkabel einer genauen Prüfung unterzogen werden. Auch diese Wartungen sind für einen Ungeübten durchaus machbar, denn besonders die Fehlersuche am Kraftfahrzeug ist zeitaufwändig und verursacht in der Werkstatt hohe Kosten.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertung)
Loading...

Informationen zu Kosten und Preisen

Gasinstallateur
Gasleitung verlegen Kosten
Schiffstransportdienst
Schiffstransport Kosten
Saunabauer
Sauna bauen Kosten
Fahrzeugüberführer
Fahrzeugüberführung Kosten
Klaviertransporteur
Klaviertransport Kosten
Pferdetransporteur
Pferdetransport Kosten
Gerüstbauer
Gerüst mieten Kosten