In Kooperation mitExpertenTesten.de
TÜV-zertifizierte Vergleichs- und Testverfahren nach ISO 9001
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Aktualisiert am:

PVC verlegen Kosten

PVC Böden haben heute auch im Privathaushalt Einzug gefunden. Die durchgehend glatte Oberfläche ist fußwarm, schalldämmend und kann auch Feuchtigkeit ausgezeichnet standhalten.

Wer einen Boden aus PVC verlegen lassen möchte, sollte sich schon im Vorfeld einmal über die Preise zum Verlegen eines solchen Bodens informieren. Bei ExpertenTesten.de findet man zuverlässige, erprobte Anbieter, die für das Verlegen von einem Vinylboden zwischen 5 und 12 Euro pro Quadratmeter berechnen.
Es lohnt sich, die Angebote einmal zu vergleichen und außerdem herauszufinden, mit welchen zusätzlichen Kosten man beim Verlegen eines solchen Bodens sonst noch rechnen muss.

Welche Art von PVC Böden gibt es?

Arten aus dem PVC verlegen VergleichVinylboden ist in unterschiedlichen Formen erhältlich, was auch einen Einfluss auf die Kosten beim Verlegen nimmt. Sehr beliebt ist Rollenware, die man als Meterware kauft. Bei dem Material selbst gibt es Qualitätsunterschiede, sodass die Preise für das Material selbst etwa zwischen 7 und 25 Euro pro Quadratmeter schwanken. Wird ein Vinylboden verlegt, so ist der Fachmann stets bestrebt, einen Bodenbelag ohne Nähte und Ansatzstücke zu erstellen. Ist daher ein Raum nicht vollkommen rechteckig, sondern weist Nischen und Ecken auf, kann es zu viel Verschnitt kommen. Es kann sinnvoll sein, sich vom Verleger bereits vor dem Kauf beraten zu lassen, sodass man das richtige Maß kauft.

Das Verlegen der Bahnenware wird je nach Anbieter mit einem Preis zwischen 5 und 9 Euro berechnet.

PVC Boden ist jedoch auch in Form von Fliesen erhältlich. Dabei unterscheidet man selbstliegende und selbstklebende Fliesen. Bei selbstklebenden Fliesen muss man mit Material Kosten zwischen 10 und 25 Euro rechnen, während das Verlegen zwischen 6 und 9 Euro kostet. Selbstliegende Fliesen sind extrem belastbar und werden daher oft in Garagen oder Werkstätten eingesetzt, wo sie einer hohen Beanspruchung standhalten können. Daher sind auch die Material Kosten höher und man wird mit Preisen zwischen 30 und 40 Euro rechnen müssen. Das Verlegen ist jedoch schnell, weshalb die Kosten für den Handwerker auch nur etwa 4 bis 7 Euro betragen.

Vorbereitung des Untergrunds

Gute Handwerker für PVC verlegenDie richtige Vorbereitung des Untergrunds spielt beim Verlegen von PVC eine wesentliche Rolle. Nur auf einem glatten, sauberen Boden kann der neue Bodenbelag so angebracht werden, dass er haltbar ist und auch gut aussieht. Neben den Kosten für das reine Verlegen des neuen PVC Bodens muss man also noch mit weiteren Ausgaben zur Vorbereitung des Untergrunds rechnen. Diese variieren je nach Beschaffenheit des Untergrunds.

Am günstigsten gestaltet es sich, einen Beton- oder Steinboden in der Garage mit PVC Fliesen zu belegen. In der Regel brauchen lediglich größere Unebenheiten ausgeglichen werden. Auch auf einem neuen Estrich lässt sich der Bodenbelag problemlos anbringen. Nur in einzelnen Fällen ist es nötig, eine Ausgleichmasse aufzutragen. Besteht bereits ein PVC Boden, der vollflächig verklebt ist, so braucht dieser lediglich gereinigt zu werden. Der alte Bodenbelag dient dabei als Untergrund für das neue PVC. Handelt es sich bei dem alten Bodenbelag jedoch um Teppichboden, lose verlegten PVC Boden, Laminat oder ähnliches Material, so muss der alte Belag zunächst entfernt werden. Danach ist es fast immer nötig, zu spachteln und eine Ausgleichmasse aufzubringen.

Daher gestaltet sich in solchen Fällen die Vorbereitung des Untergrunds auch recht kostspielig. Ähnlich verhält es sich bei einem Fliesenboden als Untergrund. Hier wird der Bodenverleger bestimmen, ob die Fugen verspachtelt werden können oder alle Fliesen entfernt werden müssen.
Die Vorbereitungsarbeiten für das Verlegen von einem PVC Boden können also recht unterschiedlich sein. Entsprechend unterschiedlich sind auch die Kosten, mit denen man für diese Arbeit rechnen muss. Je nach Schwierigkeitsgrad und Arbeitsintensität kann der Bodenleger Preise zwischen 2 und 15 Euro pro Quadratmeter für die Vorbereitung des Untergrunds veranschlagen.

Unterschiedliche Verlegungsarten für den PVC Boden

Die Verlegungsarten von PVC BodenMan kann PVC Boden lose verlegen oder auch vollflächig verkleben lassen. Das lose Verlegen ist recht preisgünstig. Der Bodenleger wird für diese Arbeit oft nur rund 5 Euro pro Quadratmeter berechnen. Ein voll verklebter Boden kann hingegen leicht mehr als das Doppelte kosten. Dennoch ist es meistens empfehlenswert, sich für das Verkleben zu entscheiden. Dafür gibt es zwei Gründe. Die einzelnen Werkstoffe reagieren auf Temperaturunterschiede und ziehen sich bei Kälte zusammen, während sie bei Wärme expandieren. Bei PVC sind diese Unterschiede in der temperaturbedingten Ausdehnung besonders hoch.

Im Sommer kann sich ein lose verlegter Boden weit ausdehnen und Wellen bilden. Durch das Laufen über den gewellten Fußboden werden diese Falten gewalkt, sodass dauerhaft faltige Stellen entstehen, die auch zum Bruch des Materials führen können. Wird der Boden hingegen voll verklebt, kann das nicht passieren und der Bodenbelag bleibt lange schön. Daher lohnt es sich auch, die höheren Kosten für eine Vollverklebung in Kauf zu nehmen. Der Bodenleger kann dafür Preise bis zu 12 Euro pro Quadratmeter verlangen.

Sockelleisten verlegen

Nachdem der Boden verlegt ist, gilt es, Sockelleisten anzubringen. Diese Arbeit kann von den Bodenlegern ebenfalls ausgeführt werden. Dafür fallen jedoch zusätzliche Kosten an. Der Preis richtet sich nach dem laufenden Meter und beträgt zwischen 1,50 und 2 Euro pro Meter.

Anfahrtskosten

Grundsätzlich sollte man versuchen, einen Anbieter zu wählen, der sich in der Nähe des eigenen Wohnorts befindet. Sollte das jedoch nicht möglich sein, so können zusätzlich noch Anfahrtskosten anfallen. Üblich ist bei einer Distanz bis zu 50 km eine Pauschale von rund 60 Euro pro Auftrag. Bei weiteren Entfernungen wird in der Regel Kilometergeld berechnet, das zwischen 1 und 1,50 Euro pro Kilometer betragen kann.

Lohnt sich das Verlegen von PVC von einem Fachmann?

Fachmann für PVC verlegen findenWer noch nie einen PVC Boden verlegt hat, nimmt oft an, dass er sich die Kosten für den Fachmann sparen und den Bodenbelag selbst verlegen kann. Davon ist jedoch generell abzuraten. Schon allein das richtige Zuschneiden des PVC Bodens ist eine komplizierte Arbeit. Mit einem falschen Zuschnitt kann man den Boden leicht ruinieren. Fachleute benutzen dazu Spezialwerkzeug und blicken auf eine lange Erfahrung zurück, mit der eine präzise Arbeit erleichtert wird. Auch das Vorbereiten des Untergrunds ist in vielen Fällen eine Arbeit für den professionellen Bodenleger. Muss ein alter Bodenbelag abgerissen werden, so können Spezialmaschinen nötig werden. Außerdem werden beim Abriss stets auch Teile des Unterbodens beschädigt, sodass der Boden nach der Entfernung des alten Belags einer Kraterlandschaft gleicht. Der Fachmann wird mit Abspachteln und Auftragen von Ausgleichmaße schnell einen glatten Unterboden erzielen können, was sich für den Laien als große Herausforderung erweisen kann.

Ein Rechenbeispiel zeigt schnell, dass sich eine professionelle Arbeit lohnt.
Ein Boden von 50 Quadratmetern soll mit einem festverklebten PVC Boden ausgestattet werden. Man entscheidet sich für eine hochwertige Bahnenware zu einem Preis von 25 Euro pro Quadratmeter und kauft auf Grund des Verschnitts 60 Quadratmeter des Materials. Der Gesamtpreis für die Auslegeware beträgt 1.500 Euro.

Auf dem Boden des Zimmers war bisher festverklebter Teppichboden ausgelegt, der vor dem Aufbringen des neuen Bodenbelags entfernt werden muss. Der Handwerker kann wie folgt berechnen:

  • 15 Euro pro Quadratmeter für Unterboden Vorbereitung = 750 Euro
  • 9 Euro für vollverklebtes Verlegen des neuen Bodens = 450 Euro
  • Gesamte Arbeitskosten: = 1.200 Euro

Alle Kosten für PVC verlegenNatürlich scheinen diese Kosten zunächst hoch. Verlegt man den Boden jedoch selbst und es unterlaufen Fehler, so riskiert man es, den Materialwert von 1,500 Euro zu riskieren, wenn der Boden schlecht liegt oder einzelne Teile gestückelt werden müssen. Deshalb sollte man sich gleich über den Preis informieren, der beim Verlegen des PVC Bodens anfallen wird und die Gesamtkosten kalkulieren. Nur so hat man die Garantie, einen Bodenbelag zu erhalten, der eine optische Aufwertung des Zimmers darstellt und 10 oder mehr Jahre halten kann.

Vorgehensweise bei der Auftragsvergabe

Auf ExpertenTesten.de kann man schnell die besten Bodenverleger finden, die sich in der Nähe des eigenen Wohnorts befinden. Es lohnt sich, bei mehreren Anbietern Kostenvoranschläge einzuholen, da die Preise von Firma zu Firma variieren können. Man sollte die gewünschten Arbeiten so genau wie möglich beschreiben, um einen exakten Kostenvoranschlag zu erhalten. In manchen Fällen wird der Anbieter den Boden auch zunächst besichtigen wollen, bevor er einen genauen Kostenvoranschlag abgibt.

Hat man dann ein Angebot erhalten, das einem zusagt, kann man den Auftrag vergeben und den Bodenbelag besorgen. Dann gilt es, einen Termin für das Verlegen zu vereinbaren.

Vor dem Verlegen sollte man selbst einige Vorarbeit leisten, um zusätzliche Kosten zu vermeiden. So sollte man beispielsweise alle Möbel komplett aus dem Zimmer räumen und dafür sorgen, dass der Boden vollkommen frei ist. Unter Umständen kann man auch die Sockelleisten bereits entfernen. Müssen solche Arbeiten von den Bodenlegern ausgeführt werden, tragen diese zusätzlich zu den Kosten bei.

Sollen auch andere Renovierungsarbeiten im Zimmer vorgenommen werden, wie beispielsweise das Streichen oder Tapezieren von Wänden, so sollten diese vor dem Verlegen des neuen PVC Bodens durchgeführt werden. So kann man es vermeiden, den neuen Boden zu verschmutzen oder durch Leitern zu markieren.

Regionale Unterschiede von Anbieterpreisen

Die Kosten für das Verlegen von PVC Böden können von Region zu Region unterschiedlich sein. Oft beobachtet man beispielsweise, dass die Stundenlöhne für Handwerker in Großstädten und Ballungszentren deutlich höher sind. Das beeinflusst natürlich auch die Quadratmeterpreise für das Verlegen von einem PVC Boden. Doch haben auch nicht alle Anbieter die gleiche Preisstruktur. Daher ist es möglich, dass man am gleichen Ort von einem Anbieter ein günstigeres Angebot erhalten kann als von einem anderen. Daher lohnt es, zunächst einmal den Anbieter Vergleich bei ExpertenTesten.de zu studieren, bevor man einen Auftrag erteilt.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertung)
Loading...

Informationen zu Kosten und Preisen

Schiffstransportdienst
Schiffstransport Kosten
Saunabauer
Sauna bauen Kosten
Fahrzeugüberführer
Fahrzeugüberführung Kosten
Klaviertransporteur
Klaviertransport Kosten
Pferdetransporteur
Pferdetransport Kosten
Gerüstbauer
Gerüst mieten Kosten
Winterdienst
Winterdienst Kosten
Schimmelbeseitiger
Schimmel entfernen Kosten
Aufzugsbauer
Aufzug einbauen Kosten
Öltankentsorger
Öltankentsorgung Kosten