In Kooperation mitExpertenTesten.de
TÜV-zertifizierte Vergleichs- und Testverfahren nach ISO 9001
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Aktualisiert am:

Öltankentsorgung Kosten

Ein Gutes Angebot für ÖltankentsorgungDa Öltanks mit weniger als 10.000 Litern Fassungsvermögen, die sich nicht in einem ausgewiesenen Wasserschutzgebiet befinden, hierzulande in der Regel keiner Prüfpflicht unterliegen, beschäftigten sich in der Vergangenheit zahlreiche Hausbesitzer eher selten mit den Kosten und Vorschriften einer fach- und umweltgerechten Öltankentsorgung. Im Zuge des in Deutschland seit Jahren kontinuierlich wachsenden Umweltbewusstseins und diesbezüglich strengeren Gesetzen und Vorschriften sind die möglichst umweltverträgliche Öltankentsorgung sowie deren nach Bauweise und Beschaffenheit recht unterschiedlichen Kosten aber dennoch immer häufiger Gegenstand des Interesses. Die juristisch relevanten Regelungen zur Öltankentsorgung sind hauptsächlich im Wasserhaushaltsgesetz (WHG) in dessen Fassung vom Juli 2009 sowie in der Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen (AwSV) in deren Fassung vom April 2017 aufgeführt.

Grob zusammengefasst sind die Regelungen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen von der bisherigen Rechtshoheit der Bundesländer auf diejenige des Bundes verlagert und weitere Anforderungen an Heizölverbraucheranlagen formuliert worden, wovon letztendlich auch die Rahmenbedingungen zur gesetzlich zulässigen Öltankentsorgung betroffen sind.

Die Kosten für eine derartig sichere Öltankentsorgung belaufen sich inklusive einer stets notwendigen vorherigen Reinigung auf Summen zwischen 500 bis 700 Euro bei Tanks aus Kunststoff, 700 bis 900 Euro bei Stahltanks in Modulbauweise, 1.100 bis 1.300 Euro für in Kellern untergebrachte und geschweißte Stahltanks sowie 1.200 bis 2.300 Euro für einen in der Erde versenkten Öltank.
Was sonst noch alles bei einer Öltankentsorgung beachtet werden muss, erfährt man hier und beim Vergleich der Kosten auf ExpertenTesten.de.

Neunutzung des alten Tanks ist zwar möglich, aber teurer als die Öltankentsorgung

Alle Kosten für die ÖltankentsorgungEine professionelle Öltankentsorgung wird vor allem dann von Hausbesitzern in Erwägung gezogen, wenn eine alte Ölheizung gegen eine neue und umweltfreundlichere Heizanlage ausgetauscht werden soll. Bei modernen und zeitgemäßen Heizsystemen kann ein alter Tank zumeist nicht integriert und weiter genutzt werden, womit dieser praktisch überflüssig ist und somit entweder einem neuen Zweck zugeführt oder eben entsorgt wird. Auch wenn der alte Tank zukünftig als Regenwasserspeicher oder Holzpelletsilo genutzt werden soll, ist immer eine sorgfältige vorherige Reinigung möglichst durch eine zertifizierte Fachfirma notwendig, da sonst das restliche Öl Wasser und Holz verunreinigen bzw. austreten und die Umwelt schädigen kann.

Die besagte Reinigung selbst durchzuführen ist alleine schon aus Gründen der Gesundheitsgefährdung nicht ratsam, speziell geschulte Experten tragen bei dieser Aufgabe deshalb auch nicht von ungefähr sichere Schutzkleidung und Masken. Darüber hinaus gilt es zu bedenken, dass eigens für ihre Zwecke konstruierte Pelletsilos und Regenwasserspeicher neuerer Bauart meist deutlich effizienter sowie wartungsärmer als aufwendig und mit hohen Kosten umgerüstete alte Heizöltanks sind. Insofern wird die Frage nach der Öltankentsorgung auch häufig zu deren Gunsten entschieden.

Angesichts der im gesamten Bundesgebiet diesbezüglich relativ einheitlichen sowie günstigen Preise stellt die Öltankentsorgung vielerorts schlicht und ergreifend die bequemste und einfachste Variante dar. Manche einschlägige Unternehmen bieten ihren Kunden eine solche auch im Zusammenhang mit dem Einbau der neuen Heizung an, sodass die Kosten wie beim Kauf eines Neuwagens mit Inzahlungnahme des Gebrauchtwagens verrechnet und auf diese Weise spürbar günstiger werden.

Vater Staat fördert umweltfreundliche Heizungen samt Öltankentsorgung besonders

Ein Guter Preis für ÖltankentsorgungEbenfalls gesenkt werden können die Kosten für eine Öltankentsorgung mit den ab 2021 zur Verfügung stehenden staatlichen Fördermöglichkeiten im Rahmen der Heizungs- und energetischen Gebäudemodernisierung, die je nach gewähltem neuen Heizungstyp bis zu 45 Prozent der anfallenden Gesamtinvestition betragen. Bei den förderfähigen Kosten des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) zum Heizen mit erneuerbaren Energien werden bei einer Beispielrechnung für die Anschaffung einer Wärmepumpe samt Öltankentsorgung unter Ausschöpfung der Förderhöchstgrenze beachtliche Zuschüsse für die Kunden möglich. So kann der Gesamtpreis für Wärmepumpe und Öltankentsorgung in Höhe von knapp 15.000 Euro durch einen Fördersatz zwischen 35 und 45 Prozent um fast 5.000 bis zu annähernd 6.700 Euro reduziert und somit der oben genannte Preis auf nur noch etwas über 8.100 Euro gedrückt werden.

Erfolgt lediglich der Kauf der Wärmepumpe, liegt der Endpreis jedoch mit 9.100 Euro ca. 1.000 Euro deutlich höher, sodass es für viele Haus- und Eigenheimbesitzer einen zusätzlichen Anreiz darstellen dürfte, beim Einbau der neuen Heizung eine Öltankentsorgung quasi in einem „Abwasch“ gleich mit zu erledigen.

Dem Gesetzgeber ist also sichtlich daran gelegen, dass ein Austausch der Ölheizung und Ersatz durch eine Wärmepumpe, Biomasse- oder Hybridanlage nicht ohne die begleitende Durchführung einer Öltankentsorgung stattfindet. Im oben angeführten Beispiel beziehen sich die Kosten auf die Entsorgung eines aus Stahl gefertigten Tanks im Keller mit 5.000 Liter Fassungsvermögen.
Bei größeren bzw. kleineren Öltanks verändern sich die Preise dementsprechend und werden günstiger oder teurer.

Eine private Öltankentsorgung lohnt wegen der Kosten für die Reinigung eher nicht

Alle Kosten für die Reinigung einer ÖltankentsorgungDie Kosten für eine Öltankentsorgung sind darüber hinaus davon abhängig, ob der hiermit beauftragte Betrieb den Tank aufgrund dessen jeweiliger Größe als Ganzes am Stück oder nur in Einzelteilen aufladen, transportieren und entsorgen kann. Doch nicht nur Größe und Umfang des Tanks verhindern mitunter die einfachere Öltankentsorgung ohne notwendige vorherige Aufteilung durch Schweiß- und andere Demontagearbeiten. Auch die Bauart und Form mancher älteren Modelle erlauben wegen mangelnder Stabilität bei Aufladung und Transport samt drohender Gefahr des Auseinanderbrechens keine günstigere Entsorgung des kompletten Tanks, sondern machen eine Zerstückelung in handlichere Teile zwingend notwendig.

Detaillierte Auskünfte und aktuelle Informationen hierzu erhalten Interessenten vor allem von nach § 19 I WHG (Wasserhaushaltsgesetz) zertifizierten Fachbetrieben, die auch alle weiteren Fragen zur Öltankentsorgung im Vorfeld kenntnisreich sowie auf die jeweils genaue Situation bezogen ausführlich beantworten. Wichtig ist hierbei auch, dass eine Öltankentsorgung zwar grundsätzlich von Privatleuten durchgeführt darf, dann aber je nach Wohnort und Bundesland den zuständigen Behörden (Wasseramt) gemeldet werden muss.

In Berlin und Rheinland-Pfalz sowie Sachsen muss eine rechtzeitig angekündigte Öltankentsorgung ab einem Tankvolumen von 1.000 Litern beim hierfür regional oder lokal zuständigen Unteren Wasseramt erfolgen.
Großzügigere Regelungen gibt es hingegen in Baden-Württemberg, Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt, wo die Ankündigung der Entsorgung erst ab Tankvolumen von 10.000 Litern erfolgen muss. Einschränkend gilt aber hierzu, dass die für Öltankentsorgungen obligatorisch vorgeschriebene Tankreinigung im gesamten Bundesgebiet ausschließlich von den einschlägig zertifizierten Fachbetrieben vorgenommen werden darf.

Eine Öltankentsorgung erfolgt überall nach präzise festgelegten Arbeitsschritten

Alle Arbeitsschritte für die ÖltankentsorgungAuf jedem Fall besteht eine fachgerechte Öltankentsorgung aus diversen Arbeitsschritten und Vorarbeiten, die in dieser Form und Reihenfolge erfolgen müssen und sich in Städten und Gemeinden der einzelnen Bundesländer nicht voneinander unterscheiden. Als Erstes wird bei der Öltankentsorgung eine Ölstandsmessung durchgeführt, nach der das noch im Tank befindliche Restöl abgepumpt wird. Anschließend folgen Entgasung und Reinigung sowie Demontage und Entsorgung des Öltanks. Zur Bestätigung und zum Nachweis ihrer Arbeit stellt das Unternehmen dem Kunden eine von diesem auch über einen gewissen Zeitraum aufzuhebende Entsorgungsbescheinigung für die regionale Wasserbehörde aus. Bei großen und oberirdischen Öltanks mit über 10.000 Litern Fassungsvermögen wie auch bei unterirdischen Tankanlagen jeglicher Größe muss nach Demontage und Abschluss aller Arbeiten ein beglaubigter Sachverständiger die ordnungsgemäße sowie vollständige Erledigung überprüfen und bestätigen, damit die Entsorgungsbescheinigung ausgehändigt werden kann.

Das Restöl muss fast immer auch beim Einbau einer neuen Ölheizung aus dem Tank abgepumpt werden, da die Heizsysteme verschiedener Generationen technisch zumeist anders aufgebaut und weder Restöl noch Tank kompatibel mit Heizungen der aktuellen Entwicklung sind.

Die Fachfirmen für Öltankentsorgung empfehlen ihren Kunden häufig, den Zeitpunkt für die Entsorgung möglichst auf das Ende der Heizperiode zu legen, damit der Tank fast leer ist und somit sowohl Dauer als auch Kosten für das Abpumpen reduziert werden können.
Alternativ hierzu können Kunden vor der Öltankentsorgung auch während der winterlichen Heizperiode nach einem Abnehmer für das Restöl suchen, womit sich die Kosten ebenfalls senken lassen. Die Preise für die genannten Arbeitsschritte einer Öltankentsorgung werden von den meisten diesbezüglich autorisierten und spezialisierten Unternehmen häufig als Komplettangebot kalkuliert, sodass es sich in Gebieten mit vielen Fachfirmen für diese Dienstleistung durchaus lohnen kann, mehrere und meist kostenlose sowie unverbindliche Angebote zum Preisvergleich einzuholen.

Die Preise für Öltankentsorgung und Stilllegung unterscheiden sich nur minimal

Der Kostenvoranschlag für ÖltankentsorgungWie eingangs kurz skizziert, ist die Öltankentsorgung von Kunststofftanks besonders in Batterieform im Keller mit ca. 500 bis 1.300 Euro je nach Art des Anschlusses sowie der Bauweise und Größe des Tanks inklusive aller Leistungen die günstigste Variante. Etwas teurer ist mit Preisen zwischen ca. 600 und 1.500 Euro sowie abhängig von denselben Parametern die Öltankentsorgung von geschweißten Stahltanks am gleichen Standort. Ab ca. 2.000 Euro werden hingegen für die Öltankentsorgung eines sog. Erdtanks fällig, der in recht aufwendiger und zeitraubender Art und Weise zunächst ausgegraben werden muss, bevor die eigentliche Entsorgung starten kann. Mitunter gewähren manche Gasversorger beim Wechsel von einer Öl- zu einer Gasheizung den Kunden auch spezielle Konditionen und Sonderpreise für die Öltankentsorgung an, womit häufig ein deutlicher Abschlag bei den Kosten verbunden ist. Derart günstige Angebote sind jedoch häufig saisonal begrenzt, an bestimmte Bedingungen gebunden sowie nicht in allen Bundesländern bzw.

Regionen zu finden. Manche Kunden überlegen vor einer theoretisch anvisierten Öltankentsorgung auch, ob eine solche Maßnahme im Vergleich zur fachmännischen und grundsätzlich im gesamten Bundesgebiet zulässigen und dauerhaften Stilllegung des Öltanks günstiger ist. Da jedoch auch bei Stilllegungen die jeweilige Wasserbehörde informiert und von einem Sachverständigen auf zukünftig mögliche irrtümliche Nutzung sowie eventuell vorliegende Boden- und Grundwasserverunreinigung überprüft und zum Abschluss ein Nachweis über die ordnungsgemäße Außerbetriebnahme des Öltanks beim Wasseramt erbracht werden muss, bewegen sich die Ersparnisse bei den Kosten und Preisen allerdings in einem recht niedrigen Bereich. Als Nachteil bei der Wahl der Stilllegung statt der Öltankentsorgung ist auch zu bedenken, dass der Tank dann keinerlei Zweck mehr erfüllt, aber im Keller noch immer Platz wegnimmt, der anders vielleicht deutlich besser genutzt werden kann.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertung)
Loading...

Informationen zu Kosten und Preisen

Schiffstransportdienst
Schiffstransport Kosten
Saunabauer
Sauna bauen Kosten
Fahrzeugüberführer
Fahrzeugüberführung Kosten
Klaviertransporteur
Klaviertransport Kosten
Pferdetransporteur
Pferdetransport Kosten
Gerüstbauer
Gerüst mieten Kosten
Winterdienst
Winterdienst Kosten
Schimmelbeseitiger
Schimmel entfernen Kosten
Aufzugsbauer
Aufzug einbauen Kosten
Öltankentsorger
Öltankentsorgung Kosten