In Zusammenarbeit mitExpertenTesten.de
TÜV-zertifizierte Vergleichs- und Testverfahren nach ISO 9001
Aktualisiert am:

Hecke entfernen Kosten

Gutes Angebot für Hecke entfernenDer Entschluss ist gefasst und jetzt soll der Garten nach vielen Jahren neu gestaltet werden. In den 70-er Jahren waren zur Einfriedung des Gartens besonders Thuja Hecken sehr beliebt, doch heute entsprechen diese Hecken weder dem Zeitgeschmack noch der Ökologie. Im Zuge der Gartenneugestaltung geht es der Thuja nun an den Kragen beziehungsweise an die Wurzel. Wer körperlich sehr kräftig und fit ist und gut mit Axt und Spaten umgehen kann, nimmt sich die Entfernung der alten Hecke selber vor. Ein Kinderspiel ist diese Arbeit nicht, aber mit einem genauen Preisvergleich lassen sich gute Gartenbauunternehmen finden, die mit entsprechenden Maschinen und Techniken die alte Hecke samt Wurzelwerk schnell entfernt.

Die alte Hecke entfernen

Alle Kosten für Hecke entfernen berechnenDer erste Schritt beginnt mit der Planung, den Garten neu einzufrieden und die alte Hecke zu entfernen. Wenn Sie nicht selbst Hand anlegen können, die Kosten aber trotzdem in einem gesteckten Budget belassen wollen, empfiehlt sich ein Preisvergleich zwischen den einzelnen Gartenbaubetrieben. Forschen Sie auf verschiedenen Portalen im Internet und besuchen die Seite „ExpertenTesten.de“. Vergleichen Sie die Preise und die eingeschlossenen Leistungen. Durch Eigenleistungen, die ohne große Kraftanstrengung und Mühe von Ihnen zu bewältigen sind, zählen beispielsweise:

  • Äste und Zweige abschneiden
  • Gehölz herausziehen
  • die Hecke frei zugänglich zu machen
  • das Ausdünnen der alten Sträucher
  • das Geäst entsorgen

In den meisten Gemeinden ist Grünschnitt in geringen Mengen kostenfrei zu entsorgen. Das spart manchen Euro gegenüber der Entsorgung durch den Gärtner.

Zur Planung gehört auch die Abstimmung mit dem Gärtner über den richtigen Zeitpunkt. Um brütende und nistende Vögel zu schützen, dürfen Hecken laut Bundesnaturschutzgesetz zwischen dem 1.März und dem 30.September weder entfernt noch stark zurückgeschnitten werden.
Zwar bezieht sich das Gesetz nicht auf Hecken in privaten Gärten, jedoch kann hier die Gemeindesatzung eingreifen und den Rückschnitt oder das Entfernen der Hecke verbieten.
Steht die Hecke auf der Grundstücksgrenze, gehört sie möglicherweise beiden Grundstückseigentümern und dann muss auch der Nachbar gefragt werden und einverstanden sein.

Reste der Thuja-Hecke nützlich im Garten einsetzen

Eine gute Vorbereitung für Hecke entfernenVor allem das Entfernen der Wurzel ist eine sehr schwere Arbeit. Das Wurzelsystem ist bereits sehr groß geworden. Richtiges Werkzeug und eventuell auch ein kleiner Bagger sind dabei oft nötig. Richtig festsitzende Wurzeln sind widerspenstig und haben ein hohes Gewicht, sodass manches Mal sogar eine Seilwinde zum Einsatz kommen muss. Wurzeln der Thuja-Pflanze gehen nicht sehr tief in den Boden. Sie sind Flachwurzler. Dafür verzweigen und verästeln sie sich und ragen teilweise auch über den Boden hinaus. Stoßen sie in ihrem Wachstum nicht auf eine Barriere, können sie sich sehr weit verzweigen und sich fest im Boden verankern. Dann helfen nur noch Kettensäge oder Fräse, um dem Wurzelwerk Herr zu werden.

Der Grünschnitt kann als Kompost verwendet werden, während die kräftigen Stämme als gutes Brennholz im Kamin oder Ofen eignen. Auf Brennholzgröße geschnitten müssen sie etwa ein Jahr lang gut trocken und können dann im Kamin für wohlige Wärme sorgen. Gehäckselte Wurzeln können als Winterschutz nützlich sein für Gartenpflanzen, Stauden und als Schutz vor Frost auf den Gartenbeeten.

Wie hoch sind die Kosten für das Entfernen einer Hecke?

Der Kostenvoranschlag für Hecke entfernenWenn der Herbst ins Land zieht, kommt die richtige Zeit, Strauch, Busch und Hecke zu entfernen. Das ist auch für eine Neuanpflanzung der günstigste Zeitpunkt, solange noch kein Frost zu erwarten ist. Für das Einholen von seriösen Angeboten messen Sie am besten die Hecke vorher aus und geben dem Gartenbaubetrieb die Masse und die Art der Pflanzen an. Damit können die Fachbetriebe ihre Kostenvoranschläge besser berechnen und Ihnen möglicherweise auch Varianten für die Entsorgung oder die Nutzung von Pflanzenteilen geben.

Aus den verschiedenen Angeboten und Kostenvoranschlägen wählen Sie für sich die günstigste Alternative aus. Seriöse Betriebe vereinbaren mit Ihnen auch einen kostenlosen Ortstermin, um sowohl die Zugänglichkeit zu der Hecke und mögliche Schwierigkeiten der Entsorgung vor der Angebotserstellung abzuklären.

Die Höhe der Kosten wird von mehreren Faktoren bestimmt. Alte Pflanzen, die bereits tiefe und weit verzweigte Wurzeln gebildet haben, erfordern mehr Zeit und Arbeitseinsatz als jüngere Pflanzen mit flachen Wurzeln. Naturgemäß ist bei kräftigen alten Hecken der Preis bedingt durch den umfangreicheren Arbeitseinsatz höher.
Der oberirdische Teil der Hecke wird zuerst herunter geschnitten und auf einen Container oder Hänger verladen. Dann geht es an das Wurzelwerk. Je nach Ausmaß der Hecke, nach deren Dichte, Höhe und Breite können pro Meter Hecke 1 Kubikmeter Grünschnitt anfallen.

Preisbeispiel:

Eine Hecke von 30 Metern Länge, etwa zwei Metern Höhe und einem Meter in der Breite besteht aus circa sechzig Sträuchern und dem dazugehörigen Wurzelwerk. Das alles muss entfernt, ausgegraben und entsorgt werden.

Die einzelnen Positionen:

  • Hecke zurückschneiden 300 bis 600 Euro
  • Wurzeln fräsen und häckseln 1800 bis 3000 Euro
  • Container 200 bis 300 Euro
  • Entsorgung von 20 Kubikmetern 400 bis 1000 Euro
  • Gesamtpreis 2700 bis 4900 Euro

So setzen sich die Kosten zusammen

Guter Preis für Hecke entfernenDer größte Posten in der Berechnung ist das Entsorgen des Wurzelwerks. Gerade bei der Thuja sind die Stämme der einzelnen Pflanzen und die Wurzeln sehr kräftig. Aus diesem Grund sind auch sowohl das Fräsen und als auch das Häckseln sehr zeitaufwendig und entsprechend teuer.

Stimmen Sie von Anfang an mit dem Gärtner beziehungsweise Gartenbaubetrieb ab, welche Berechnung zugrunde gelegt werden soll. Die Kosten werden zum einen nach dem laufenden Meter der Hecke berechnet oder zum anderen nach dem Stundenaufwand und Arbeitslohn. Wie viele Mitarbeiter werden eingesetzt und welche Maschinen und Gartengeräte sind für die Arbeit erforderlich? Ist beispielsweise eine Seilwinde für die schweren Wurzeln notwendig oder ein Minibagger, um die Hecke freizulegen und das Wurzelwerk auszugraben?

Es lässt sich leicht erkennen, dass das Entfernen der Hecke voll umfänglich von einem Fachbetrieb schnell in den fünfstelligen Bereich geht.
Daher ist es ratsam, so viel Eigenleistung wie möglich einzubringen und mit dem Gartenbaubetrieb einen Pauschalbetrag zu vereinbaren. Wichtig ist dabei, dass alle einzelnen Leistungen, die inkludiert werden sollen, auch explizit aufgeführt werden.

Welche Einsparmöglichkeiten gibt es beim Entfernen der Hecke?

Gute Einsparmöglichkeiten für Hecke entfernenDer Preisrahmen bei der Entsorgung einer Hecke beinhaltet zuerst einmal die An- und Abfahrt zu Ihrem Garten. Diese Kosten dafür können bereits bei etwa 100 Euro liegen. Entscheiden Sie sich für einen Gartenbaubetrieb in Ihrer Nähe, haben Sie den Vorteil von niedrigeren Anfahrtskosten und bei eventuellen Nacharbeiten oder Reklamationen ist ein Ansprechpartner für Sie schnell erreichbar.
Vereinbaren Sie mit dem Gärtner möglichst einen Pauschalbetrag. Das ist zumeist günstiger, wenn es sich um eine große Hecke mit viel Arbeitsaufwand handelt.

Sie können auch vereinbaren, dass einige Wurzeln, die eine Neuanpflanzung nicht behindern, im Boden verbleiben. Diese Wurzeln werden dann eingeritzt und verrotten mit der Zeit, müssen also nicht kostenintensiv entsorgt werden. Vielleicht haben Sie sich auch entschieden, anstelle einer neuen Hecke einen Zaun zu setzen. Reicht die Einzäunung nicht so tief in die Erde, können Wurzeln auch im Boden verrotten. In diesem Fall können mithilfe einer Fräse die Wurzeln zerkleinert werden. Sie bleiben dann zerkleinert im Erdreich und können so wesentlich schneller verrotten, als wenn sie einfach nur unbehandelt wieder mit Erde bedeckt werden.

Eine andere Alternative, um an den Kosten zu sparen, sind Ihre Eigenleistungen. Sie bereiten den Zugang zur Hecke so vor, dass der Gärtner mit seinen Geräten ungehinderten Zugang hat und zügig arbeiten kann. Entfernen Sie bereits einen großen Teil der oberirdischen Hecke und fahren ihn selbst zum örtlichen Bauhof. 

Dafür fallen zumeist keine Kosten an. Auf diese Weise können Sie schon einmal einen erheblichen Teil an den Gesamtkosten einsparen.
Die Erfahrung hat gezeigt, dass „normale“ Hobbygärtner eine über Jahre gewachsene Hecke ohne technische Hilfsmittel und schweres Gerät kaum selber entfernen können. Haben Sie keine tatkräftige professionelle Hilfe, ist das ein kaum zu bewältigender Kraftakt. Besonders die Wurzeln aus dem Boden herauszuholen und das Fräsen ist normalerweise eine Aufgabe für einen Fachbetrieb.

Nachdem die Hecke entfernt ist

Ist die Hecke entfernt, bleiben erst einmal große Löcher, die mit neuer Erde oder Substrat verfüllt werden müssen. Im Idealfall haben Sie mit der Entfernung der Hecke Platz geschaffen, um eine neue Hecke als Einzäunung und Sichtschutz zu schaffen. Oder Sie nehmen Abschied von Heckenpflanzen und setzen einen Zaun als Sichtschutz für Ihren Garten.

Durch Thuja-Pflanzen ist die Erde so sauer geworden, dass nicht alle Pflanzen hier bedenkenlos angepflanzt werden können.
In dem Fall muss die Erde komplett ausgetauscht werden, um die Qualität des Erdreichs wieder zu verbessern, dass eine neue Einfriedung für den Garten gepflanzt werden kann. Oder Sie füllen die entstandenen Löcher mit einem Substrat, das genau auf die Ansprüche der neuen Pflanzen abgestimmt ist.

Enthält der Boden nicht mehr viel Humus für eine neue Anpflanzung, muss er durch ein gesundes Bodenleben ausgetauscht werden. Sonst erleben Sie die böse Überraschung, dass die neuen Pflanzen schneller für Blattläuse, Pilze und anderes Ungeziefer anfällig werden. Neue Heckenpflanzen reagieren sehr sensibel auf schlecht vorbereiteten Standort.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (81 Bewertungen. Durchschnitt: 4,68 von 5)
Loading...

Informationen zu Kosten und Preisen

Gasinstallateur
Gasleitung verlegen Kosten
Schiffstransportdienst
Schiffstransport Kosten
Saunabauer
Sauna bauen Kosten
Fahrzeugüberführer
Fahrzeugüberführung Kosten
Klaviertransporteur
Klaviertransport Kosten
Pferdetransporteur
Pferdetransport Kosten
Gerüstbauer
Gerüst mieten Kosten