Produktvergleiche
in Kooperation mit
ExpertenTesten.de
iSpring Suite Test
News-Übersicht

iSpring Suite Test

iSpring E-Learning-Software im Test - PowerPoint-basierte Kurse, Dialogsimulationen, Videokurse, Inhaltsbibliothek und viel mehr

iSpring Suite ist ein Tool, um professionelle Online-Lehr-Inhalte zu erstellen.

Als das Programm 2005 entwickelt wurde, konnten die Macher noch nicht ahnen, dass 15 Jahre später Corona die Lern-, Arbeits- und Freizeitwelt vieler Menschen weltweit ins Netz verlegen würde.

Online-Tutorials sind heute wichtiger denn je. Mit einem Test von iSpring wollten wir prüfen, wie benutzerfreundlich das Programm ist.

Wir haben iSpring Suite 10 mit einem 2-monatigen Trial getestet und berichten hier, was man damit alles machen kann.

Sicher & günstig iSpring E-Learning-Software bestellen!

iSpring E-Learning-Software im Test - schnelles E‑Learning-Autoren-Toolkit

iSpring E-Learning-Software im Test – schnelles E‑Learning-Autoren-Toolkit

 

iSpring Suite unterlegt PowerPoint mit Audio

Das Programm basiert auf PowerPoint. Öffnet man das Programm und geht auf “Neuen Kurs erstellen” landet man zunächst in der gewohnten PowerPoint Maske. Doch es gibt einen neuen Reiter: “iSpring Suite 10” – und hier wird es interessant!

Der neue Reiter bietet verschiedenste Optionen, die eine PowerPoint-Präsentation optimieren. Die wichtigste: Audi Vertonung! (Button ganz außen links) Man kann selbst zu den Slides der Präsentation sprechen, (so wie man es tun würde, wenn man die Präsentation am Beamer vor einem Publikum hält).

iSpring E-Learning-Software im Test - PowerPoint-basierte Kurse, Dialogsimulationen, Videokurse, Inhaltsbibliothek und viel mehr

iSpring E-Learning-Software im Test – PowerPoint-basierte Kurse, Dialogsimulationen, Videokurse, Inhaltsbibliothek und viel mehr

YouTube Videos einbauen

Ebenfalls lassen sich interaktive Elemente wie ein Quiz einbinden. Über den YouTube-Button lässt sich sehr einfach ein YouTube-Video einbauen. Man gibt lediglich die URL ein und schon ist das Video in der Präsentation – wo es sich dann später im Online-Browser auch gleich klicken und ansehen lässt (oft wird ein Video ja sonst zum Foto degradiert).

Ein YouTube Video eignet sich in der Praxis oft als letzte Folie als Anhang, wo die Schüler / Teilnehmer den gelernten Inhalt aus der Präsentation mit einer passenden Dokumentation (optional) noch etwas vertiefen können.

iSpring E-Learning-Software im Test - Einführung, Produktschulungen, Vertriebstraining, Compliance-Training, Partnerschulungen, Zertifizierung

iSpring E-Learning-Software im Test – Einführung, Produktschulungen, Vertriebstraining, Compliance-Training, Partnerschulungen, Zertifizierung

PowerPoint Präsentationen mit iSpring Suite im Browser veröffentlichen

Die mit iSpring Suite erstellte PowerPoint-Präsentation kann im Anschluss zur Veröffentlichung freigegeben werden.

Vor der Veröffentlichung kommt automatisch eine Vorschau. (Für den Test musste eine Präsentation über den großen Panda für Drittklässler herhalten.) Hier kann man auf die verschiedenen Ausgabe-Geräte klicken, und sieht, wie die Präsentation auf dem Laptop, Tablet oder Smartphone (Hoch- und Querformat) aussieht. (In der Test-Version muss man noch einen Logo-Stempel in Kauf nehmen, welcher bei der gekauften Version verschwinden wird.)

iSpring E-Learning-Software im Test - Kundenservice rund um die Uhr

iSpring E-Learning-Software im Test – Kundenservice rund um die Uhr

Das Ergebnis aus unserem iSpring Suite 10 Test war schon beim ersten Projekt überaus zufriedenstellend. Sehr gut ist zudem, dass es eine Reihe von Tutorials auf YouTube gibt, bei denen einem im Zweifel noch mal alle Schritte erklärt werden (auch in Deutsch). Für unsere Zwecke war dies allerdings nicht nötig, da iSpring völlig selbsterklärend funktioniert.

Fazit: Wer schon einige Vorkenntnisse in PowerPoint hat, wird mit der iSpring-Erweiterung leicht und ohne Einweisung zurechtkommen. Durch die Vertonung erübrigt sich eine Präsentation vor einer Gruppe. Wer möchte, kann sich zusätzlich auch in einem Video-Feld als Tutor präsentieren. Für Gruppenleiter, Lehrer und andere Professionelle ist iSpring Suite sehr zu empfehlen! (Der Preis muss sich natürlich rechnen.)

iSpring E-Learning-Software im Test - 30 Tage kostenlos testen

iSpring E-Learning-Software im Test – 30 Tage kostenlos testen

iSpring Quizmaker

Wir haben zusätzlich noch den iSpring Quizmaker ausprobiert, welcher uns noch mehr begeistert hat, als die Präsentations-Hilfe. Innerhalb von nur einer Stunde war unser erstes Quiz fertig (wobei die meiste Zeit natürlich für das Erstellen der Fragen draufgeht). In der Vergangenheit haben wir schön öfter Quiz in Word (für Erwachsene) erstellt.

iSpring E-Learning-Software im Test - erstellen Sie interaktive Kurse und Bewertungen in Rekordzeit

iSpring E-Learning-Software im Test – erstellen Sie interaktive Kurse und Bewertungen in Rekordzeit

Dass es nun ein Online-Quiz gab, kam total gut an! Nach jedem Klick sehen die Teilnehmer zudem selbst, ob die Antwort richtig ist (oder was richtig wäre) und erhalten am Ende eine Auswertung in Prozent.

Ein solches Quiz ist hervorragend dazu geeignet, den Lernstand zu überprüfen (wie ein kleiner Test) und dient zugleich als Spiel und Auflockerung. Wir können dieses Tool wirklich jedem gern empfehlen. Leider ist es sehr teuer.

Preis: iSpring Suite 770 US-Dollar/ pro Jahr (ca. 710 Euro)
iSpring Quiz 370 US-Dollar/ pro Jahr (ca. 340 Euro)

iSpring E-Learning-Software im Test - gewinnt jedes Jahr renommierte Auszeichnungen

iSpring E-Learning-Software im Test – gewinnt jedes Jahr renommierte Auszeichnungen

Anmerkung: Die Tools von iSpring sind nur auf Englisch verfügbar (man kann seine Inhalte aber natürlich in Deutsch erstellen).

Sicher & günstig iSpring E-Learning-Software bestellen!

Zu unserer Redaktion