In Zusammenarbeit mitExpertenTesten.de
TÜV-zertifizierte Vergleichs- und Testverfahren nach ISO 9001
News-Übersicht

Die Expertise von Oclean – Eine Marke geht erfolgreich ihren eigenen Weg

Obwohl sich die elektrische Zahnbürstenindustrie schon länger in der Ära der smarten Zahnbürsten befindet, gibt es im Hinblick auf die führenden Marken der Industrie keinen Durchbruch im Rahmen der technologischen Innovationen. In den letzten Jahren hat sich jedoch die neue Marke Oclean durch ihre kontinuierliche technische Entwicklung zu einem vielversprechenden Newcomer in der elektrischen Zahnbürstenindustrie entwickelt.

Expertise von Oclean

In Bezug auf die technologische Innovation hat Oclean einen wirklich schwierigen Weg gewählt: es hat die bereits bestehenden 120 Patenttechnologien elektrischer Zahnbürsten komplett ausgeblendet und sich stattdessen entschieden, die Forschung und Entwicklung von Grund auf neu aufzurollen. Dabei herausgekommen sind verschiedene, weltweit brandneue technische Innovationen. Hierzu gehören beispielsweise der bürstenlose Motor mit Magnetschwebetechnik, die 8- Blindzonen-Überwachungstechnologie oder die aktive Ultraschall-Stummschaltungstechnologie.

Neben der technologischen Innovation legt Oclean auch besonders großen Wert darauf, den Nutzern durch ihre Erfahrungen ein einzigartiges Benutzererlebnis zu bescheren.

Die Reinigungsleistung

Im Vergleich zu traditionellen Zahnbürsten ist die Reinigungsleistung der entscheidende Vorteil von elektrischen Zahnbürsten. Allerdings gehen viele elektrische Zahnbürsten für eine gute Reinigung schlechte Kompromisse ein. Indem sie nämlich eine stärkere Reinigungsfähigkeit anstreben, vernachlässigen sie den Komfort, vor allem aber den Schutz von Zahnfleisch und Zahnschmelz beim Putzen.

Im Gegensatz zu zahlreichen anderen Marken verwendet Oclean einen bürstenlosen Magnetschwebemotor mit einer maximalen Drehzahl von 42.000 U/min und einem Bürstenkopfdrehmoment von 220 gf.cm. Der Bürstenkopf besteht außerdem aus DuPont Borsten, die jene anderer Marken der Branche weit übertreffen. Das gewährleistet eine besonders gute Reinigungskraft bei gleichzeitigem Schutz von Zahnfleisch und Zahnschmelz.

Die Blindzonen-Überwachungstechnologie

Diese Technologie wurde entwickelt, um die Zahnputzsituation des Benutzers zu überwachen, damit er diese leicht versteht und seine Zahnputzgewohnheiten bei Bedarf anpassen kann. Die meisten Produkte auf dem Markt verlassen sich jedoch auf eine Handy-App für die Blindzonen-Überwachungstechnologie. Die Benutzer müssen die Handy-App vor dem Zähne putzen öffnen, um die Zahnputzsituation überwachen zu können. Das allerdings stellt sich als umständlich dar und entspricht auch nicht den Erwartungen des Verbrauchers an eine solch fortschrittliche, intelligente Zahnbürste. Auf diesen Umstand hat Oclean reagiert und eine innovative Lösung entwickelt: Ihre Zahnbürste überwacht die Blindzonen des Nutzers auch ohne direkten Zugriff auf die App.

Doch wie ist das möglich?

Oclean verfügt dafür über ein Sechs-Achsen-Gyroskop im Inneren der Zahnbürste und verwendet darüber hinaus auch noch Fusions- und Haltungsalgorithmen sowie andere statistische Methoden. Auf diese Weise kann die Zahnbürste unabhängig von der App große Datenmengen sammeln und analysieren. Beinahe zeitnah erscheinen die Überwachungsergebnisse dann auch auf dem LCD-Touchscreen der Bürste. So können Benutzer ihre Putzsituation schnell verstehen und gezielte Anpassungen vornehmen, ohne dafür die App öffnen zu müssen. Diese dient aber natürlich zur langfristigen Datenverfolgung und gibt dem Nutzer nach der Datenberechnung- und Analyse auch weitere Putzempfehlungen.

Die Programm-Anpassung via App

Aktuell ist die auf dem Markt verfügbare Modus-Auswahl bei elektrischen Zahnbürsten relativ klein. Normalerweise kann man nur zwischen einigen wenigen Modi wechseln oder muss im Zweifel einen anderen, funktionalen Bürstenkopf erwerben, um die Mundhygiene einwandfrei zu gestalten. Um diese unbefriedigende Situation aufzulösen, hat das Team von Oclean mehrere professionelle Zahnärzte als technische Berater eingestellt.

Das Ziel dieser Maßnahme: durch die Integration der oralen Wissenschaft und Technologie sollen mehr als 20 professionelle Bürstenprogramme in der App eingerichtet werden, die entsprechend auf die Essgewohnheiten und den oralen Gesundheitszustand des Benutzers angepasst werden können. Dadurch wird die Effizienz der Mundreinigung verbessert und Mundkrankheiten können effektiv verhindert werden.

Die leise Technologie

Ob elektrische Zahnbürsten laut sind hat eine Menge mit Dingen wie Motorbetrieb, mechanischer Leitung, Körperstruktur und Bürstenkopf Vibration zu tun. Ocleans exklusive Forschung und Entwicklung führte zu einem reinem Ton-Ultraschall und damit einhergehender aktiver Geräuschreduzierungstechnologie, um das gängige Problem der Industrie zu lösen.

Um den Motor der elektrischen Zahnbürste anzutreiben, verwendet die Technologie ein Hochfrequenzsignal über 20.000 Hz, mit einem Geräuschunterdrückungsalgorithmus, um einen ultra-leisen Betrieb möglich zu machen. Nach dem Oclean-Labortest kann die Technologie den Arbeitsschall der elektrischen Zahnbürste auf nur 45 dB reduzieren. Menschen, die sich nur einen Meter von der Zahnbürste entfernt aufhalten, können ihre Geräusche nicht hören. Mit dieser Technologie werden die Benutzer nicht mehr durch das Geräusch beim Zähneputzen belästigt und müssen sich auch keine Sorgen darüber machen, dass ihre Familie gestört wird.

Das Betriebssystem und der LCD-Bildschirm

Andere intelligente elektrische Zahnbürsten auf dem Markt kombinieren ausschließlich verschiedene, einfache Funktionen miteinander. Das alleine stellt aber noch keine perfekte Intelligenz dar. Oclean Produkte hingegen verwenden das OS-Betriebssystem, dass das eigene Gehirn der Nutzer ergänzt. Dank des besagten Betriebssystems wird das Zahnputzergebnis analysiert und umgehend ein Feedback erteilt. Oclean kombiniert zu seinem OS-Betriebssystem auch ein Farb-Touchscreen. Über diesen Bildschirm erhält der Benutzer den kompletten Informationsfluss und er ermöglicht ihm auch eine einfache Bedienung sowie eine intelligente Interaktion.

Die Reinigungsleistung von Oclean

Die Akkulaufzeit

Die aktuellen, intelligenten elektrischen Zahnbürsten verfügen flächendeckend noch über eine recht lange Ladezeit und darüber hinaus auch über eine kurze generelle Lebensdauer der Batterie. Das macht die Benutzererfahrung schlichtweg nicht besonders gut. Oclean hat sich diesem Sachverhalt angenommen und an der Lademethode sowie der Batterie-Effizienz gearbeitet.

Durch die Optimierung der Motortechnologie wird auch der Gesamtverlust der elektrischen Zahnbürste reduziert und die Lebensdauer der Batterie wird auf 35 Tage verlängert. Dank der angesprochenen Technologie wird das Problem des häufigen Aufladens grundlegend gelöst und macht auch eine längere Reise in Zukunft nicht mehr unmöglich.

Schon in Kürze soll Oclean die Xpro Elite Super Smart Electric Toothbrush auf den Markt bringen. Diese ist mit der neusten Version des OS-Systems ausgestattet, verfügt über die innovative Silent- sowie Schnellladetechnologie und optimiert damit das smarte Benutzererlebnis.

Das Upgrade und die Expertise der Oclean-Technologie, macht das Benutzererlebnis generell einzigartig und zeigt endgültig einen neuen Weg für die gesamte Zahnbürstenindustrie auf.

Autor: Redaktion

Zu unserer Redaktion