Produktvergleiche
in Kooperation mit
ExpertenTesten.de

Die besten Schirmständer im Vergleich

Emilia Schneider
Emilia Schneider

Ich komme aus dem Voralpenland und verbringe am liebsten jede freie Sekunde gemeinsam mit meinen beiden Hunden an der frischen Luft. Zu meinem privaten 'Tierpark' zu Hause gehören auch Hasen, mehrere Aquarien, 4 Wellensittiche und eine Katze. Als testende Redakteurin fokussiere ich mich auf Outdoor- und Haustierprodukte.

Mehr zu Emilia
Filter aktivieren >

Welche Arten des Schirmständers gibt es?

Für den Regenschirm

Der bekannteste aller Schirmständer ist meist im Eingangsbereich eines Hauses oder einer Wohnung zu finden. Er dient zur Ablage von Regenschirmen, die gerade in Benutzung waren. Dadurch gelangt die Feuchtigkeit nicht auf den Boden, sondern direkt in den Ständer. Auch im Nachgang kann der Schirmständer eine hervorragende Lagerungsmöglichkeit sein, um die Haken an der Garderobe nicht durch unnötig viele Regenschirme zu belegen.

Bekannt sind die großen Modelle hauptsächlich aus öffentlichen Einrichtungen, die sie ihren Kunden ermöglichen, den nassen Schirm nicht mit in die Geschäftsräume zu nehmen.

Für den Sonnenschirm

Schirmstaender vergleichen und guenstig kaufenDer klassische Sonnenschirmständer hingegen überzeugt mit einem großen Untergrund, der mit Wasser oder Stein bzw. Sand gefüllt ist, um das entsprechende Gegengewicht zum Schirm aufzubauen. Dabei gibt es unterschiedliche Bauweisen.

Zum einen der Schirmständer für einen geraden Sonnenschirm, deren der Oberseite nach allen Richtungen gekippt werden kann. Oder aber der Schirmständer für den Ampelschirm, der lediglich eine Metallstange beherbergt, die das Aufhängen des Schirms erleichtert. Dadurch hängt der Schirm wie eine große Kappe über dem abzudeckenden Bereich.

Alternative Verwendung für den Schirmständer so fern die Öffnung unten groß genug ist: als Weihnachtsbaumhalter.

Woran Sie einen guten Schirmständer Test erkennen

Wenn Sie auf der Suche nach einem guten Schirmständer sind, dann ist es wichtig, dass dieser nicht nur allen Witterungsbedingungen gewachsen ist, sondern auch frei von Rost bleibt. Gerade bei den Modellen für die Wohnung sollte dieser mit Schirmständer immer mit einer Legierung oder einer besonderen Beschichtung versehen sein, damit eine Ablagerung oder Oxidierung nicht möglich ist.

Tests können dies unter Beweis stellen, indem sie den Schirmständer unterschiedlichen Bedingungen ausliefern. In den meisten Fällen gestaltet sich ein Versuchsaufbau folgendermaßen: Nasse und leicht geöffnete Schirme werden in den Schirmständer gesteckt bzw. bei Sonnenschirm Ständern werden die Schirmständer ordentlich installiert und danach mit einem Schirm versehen. Alles erfolgt nach den Angaben des Herstellers. Über einen längeren Zeitraum wird die Qualität der Halterung, aber auch die Beständigkeit des Schirmständers untersucht.

Wenn Sie auf der Suche nach einem guten Test sind, dann können die Erfahrungen frühestens nach wenigen Wochen oder einigen Monaten aussagekräftiger Ergebnisse liefern.

Lesen Sie aus diesem Grund die Tests immer gründlich durch und vollziehen Sie nach, ob die Angaben, die gemacht wurden, stimmen können.

Was sind die Vorteile eines Schirmständers?

Die schoensten Schirmstaender im besten VergleichDer Schirmständer für den Haushalt bietet einen Feuchtigkeitsschutz für den Boden, die Wand oder die Garderobe. Durch das Abstellen der Schirme in diesem Ständer läuft das Wasser nach unten in einen Auffangbehälter und verteilt sich nicht wahllos auf Fliesen oder Teppiche. Zusätzlich schätzen Anwender den Schirmständer als Aufbewahrungsort für getrocknete Schirme. Durch unterschiedliche Ebenen kann der Schirmständer sowohl lange Stockschirme als auch kleine Knirpse beherbergen.

Der Sonnenschirmständer hingegen bietet einen stabilen und festen Untergrund, der Ihnen das mobile Verrücken des Ständers mit dem Schirm zusammen ermöglicht. Auf diese Weise erhalten Sie den Schatten immer dort, wo Sie ihn auch benötigen.

Achten Sie darauf, dass die Rollen des Untersatzes arretierbar sind.

Schirmständer kaufen – was muss beachtet werden?

Aufbau

  • Achten Sie auf den Umfang des Schirmständers, damit dieser Sie in den eigenen vier Wänden nicht behindert.
  • Praktischerweise sollte der Schirmständer an der Unterseite ein entnehmbare Fach besitzen, damit Sie die Feuchtigkeit regelmäßig abgießen können.
  • Schirmständer für den Außenbereich sollten über eine ausreichend große Öffnung verfügen, um die Bestückung mit Wasser oder Sand leichter durchführen zu können.
  • Sonnenschirmständer, die für große Durchmesser vorgesehen sind, sollten als Bodeninstallation vorhanden sein, damit diese in einem Fundament den richtigen Halt finden. Allerdings haben sie damit weniger Mobilität mit dem Schirmständer.

Zubehör

Gerade bei den Modellen für den Haushalt kann es sein, dass sich an der Oberseite des Schirmständers eine weitere Halterung für Gehstöcke oder andere Gehhilfen befindet. Durch das einfache Einklicken der Stöcke können Sie so dafür sorgen, dass keine zusätzlichen Stolperfallen im Eingangsbereich entstehen.

In der Regel sollte ein Schirmständer immer so ausgestattet sein, dass Sie die Feuchtigkeit leicht aus dem unteren Bereich entnehmen können.

Material

Wenn Sie auf der Suche nach einem günstigen Schirmständer sind, empfiehlt sich Kunststoff. Die Verarbeitung des Ständers ist in diesem Fall zwar nicht so hochwertig, aber für die einfache Anwendung vollkommen ausreichend. Hier gilt zu beachten, dass es möglich ist, dass nach wenigen Jahren der Anwendung der Schirmständer die ersten Schäden aufweist.

Schirmständer aus Metall oder Stein hingegen sind nicht nur witterungsbeständig, sondern können auch länger halten. Gerade bei den Modellen aus Metall können Sie aus unterschiedlichen Farbmodellen wählen, die es Ihnen ermöglichen, den Schirmständer an die Gesamtheit der Einrichtung anzupassen. Achten Sie vornehmlich auf eine bestehende Rostschutzlegierung, damit die Feuchtigkeit keine Rostflecken entstehen lassen kann.

Wie reinige ich einen Schirmständer?

Im Außenbereich ist es lediglich wichtig, den Sonnenschirmständer regelmäßig mit einem feuchten Lappen von den Einflüssen der Witterung zu befreien. Bei einem Schirmständer im Inneren sollten Sie jedoch immer darauf achten, dass dieser nicht zu lang mit Flüssigkeit in Kontakt ist.

Am besten integrieren Sie die Reinigung im Rahmen der normalen Putzroutine für die Entleerung des Behälters und die Befreiung von Flüssigkeit. Nutzen Sie einen trockenen Lappen, um Restfeuchte zu entnehmen.

Zusätzlich ist es wichtig, dass Sie nicht alle Schirme dauerhaft in einem feuchten Schirmständer lagern. Am besten klopfen oder schlagen Sie den Schirm nach der Benutzung im Freien ordentlich aus und möglichst viel Flüssigkeit bereits dort zu lassen. Da der Schirm nur im geschlossenen Zustand in den Schirmständer kann, könnte diese Restfeuchtigkeit, die verbleibt, schnell zum Rost am gestelltes Schirm selbst führen.

Alternativ reicht auch das dauerhafte Abtrocknen des Schirms in einer Badewanne oder Duschwanne und im Anschluss findet er geschlossen Platz im trockenen Schirmständer.

Sollten die ersten Rostflecken auftauchen, kann es helfen, den Rost mit einem leichten Schleifpapier zu entfernen und eine neue Legierung über das Metall zu ziehen. Bei Kunststoff hingegen ist ein hohes Maß an Hygiene gefordert, dass schon kleine Mengen an Wasser zu unangenehmen Ablagerungen führen können.

Die Schirmständer-FAQs

Gibt es Alternativen zum Schirmständer?

Die Alternative zum Schirmständer sind Garderobenhaken oder andere Hängemöglichkeiten im Haushalt. Natürlich könnte auch ein Eimer als Lagerplatz für die Schirme dienen. Finden Sie einen windgeschützten Ort oder Sie schlagen ihn in der Wanne auf.

Für den Außenbereich können Sie den Schirm selbst bereits im Boden verankern. Meist geht dabei aber der mobile Effekt des Schirmständers verloren.

Welche Farbe passt zu einem Schirmständer?

Die meisten Schirmständer sind heute in Silber oder goldenen Tönen gehalten. Dass sie als besondere Einrichtungsgegenstand für einen wahren Hingucker sorgen, ist die Farbwahl in metallischen Looks angeraten.

Im Außenbereich sind Sie in Ihrer Auswahl freier, da es mitunter auch auf die Art des Materials ankommt. Praktischerweise werden Sie feststellen, dass der beste Schirmständer für den Außenbereich meist aus Steinen besteht, da dieser mit einer natürlichen Färbung und individuellen Maserungen überzeugt.

Benötige ich immer einen Schirmständer?

Der Schirmständer ist in der Regel eine optimale Ergänzung des Eingangsbereichs. Dennoch muss ja nicht zwingend notwendig für eine vollständige Einrichtung sein.

Wenn Sie im Garten nicht auf die Mobilität mit einem Sonnenschirm verzichten möchten, dann werden Sie definitiv einen benötigen.

Ist der Schirmständer immer praktisch?

Schirmständer im Außenbereich sind generell praktisch, aber im Innenbereich können sie gerade bei kleinen Räumen oder kleinen Fluren zu einem Platzmangel führen. Daher sollten Sie vor dem Kauf immer entscheiden, ob der Schirmständer die beste Lösung für Sie ist.

Wer sind die bekanntesten Schirmständer Hersteller?

  • Relaxdays
  • Home 24
  • MADE
  • Songmics
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1.048 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...