Produktvergleiche
in Kooperation mit
ExpertenTesten.de

Die besten Maxikleider im Vergleich

Laura Glaser
Laura Glaser

Mit meinem Mann betreibe ich einen kleinen Gasthof nahe Berlin. Als gelernte Köchin und Mutter eines Sohnes liegt mein Fokus auf dem Küchen- und Haushaltsbereich. Seitdem ich bei ExpertenTesten.de bin habe ich eine 3-stellige Anzahl an Haushaltsprodukten testen können und teile mit Ihnen gerne meine Expertise.

Mehr zu Laura
Filter aktivieren >

Etwas Besonderes an warmen Tagen

Maxikleider zeichnen sich durch einen besonders langen Schnitt aus. Im Gegensatz zu knielangen oder Minikleidern reicht ihre Länge meist bis weit über die Waden an die Knöchel heran. Darum sind sie eine gute Alternative für den Sommer, wenn Sie auf der Suche nach einem bequemen Kleid sind.

Viele von ihnen werden die Modelle auch als Strandkleider kennen, die entspannt nach unten ausgestellt wurden. Dadurch entsteht ein weiter Schnitt, der für viel Luftzirkulation sorgt.

Woran Sie einen guten Maxikleid Test erkennen

Die schoensten Maxikleider im besten VergleichWenn Sie sich für ein Maxikleid entscheiden möchten, dann ist es wichtig, dass die Qualität des Stoffes stimmt. Allerdings ist diese nicht nur vom Stoff selbst abhängig, sondern auch von der Art der Nähte, die sich auf dem Stoff befinden und damit die unterschiedlichen Bahnen des Kleides verbinden.

Darüber hinaus sollten Sie in einem Test immer etwas über die Belastbarkeit eines Kleides finden. Unter anderem hier entscheidend sind Dehnbarkeit, aber auch die Abnutzungswahrscheinlichkeit. Wer sein Kleid viel tragen möchte, der sollte damit rechnen, dass der Kauf eines Kleides preisintensiver ausfallen könnte.

Achten Sie bei den unterschiedlichen Tests genau auf die Bezeichnungen und vor allem die Ergebnisse der Versuche. Nicht alle Tests greifen auf eigene Versuche zurück, sondern geben nur Herstellerinformationen wieder und bewerten diese. Dies ist keine wertvolle Einschätzung der Situation.

Welche Arten von Maxikleidern gibt es?

Das Bequeme

Die schoensten Maxikleider vergleichen und guenstig kaufenBei diesen Kleidern handelt es sich meist um ein Baumwollgemisch, das sich einfach und locker am Körper tragen lässt. Dadurch können Sie einen atmungsaktiven Stoff tragen, der je nach Modell mit breiten oder aber schmalen Trägern ausgestattet ist. Die als Strandkleider bekannten Kleidungsstücke können mit unterschiedlichen Looks, Designs, aber auch Logos überzeugen.

Das Partykleid

Auch auf einer Party sind Maxikleider angebracht. Für diesen Fall wählen Sie am besten ein Kleid mit ausreichend viskose Anteil, damit dieses lockerer am Körper fällt. Durch auffällige Muster aber auch einen besonderen Ausschnitt des Rückenteils können Sie hier für einen Hingucker sorgen. Kombinieren Sie die einfachen Kleider mit hohen Keilabsätzen oder leichten Sommersandalen.

Das Elegante

Maxikleider lassen sich hervorragend zu unterschiedlichen Anlässen wie einer Hochzeit oder auch einem Ball tragen. Für diesen Fall sollten Sie auf Materialien wie Chiffon oder Seide zurückgreifen. Diese liegen leichter am Körper an und sorgen für den notwendigen Glamour. Kombiniert mit einer kleinen Handtasche und vor allen Dingen edlen Schuhen können Sie hier das perfekte Outfit zaubern.

Maxikleider sind eine Alternative für alle Frauen, die nicht viel Bein zeigen möchten.

Maxikleid kaufen – was muss beachtet werden?

Größe

Bei der Größe sollten Sie sich nach Möglichkeit an Ihre eigene Konfektionsgröße halten. Mitunter gibt es Modelle, die in einer Uni Größe erhältlich sind und damit allen Figuren angepasst werden können. Gerade bei Abendkleidern, die in Form eines Maxikleides geschnitten sind, sollte der Blick vor allem auf einem guten Sitz im oberen Körperbereich verweilen.

Material

  • Baumwolle ist optimal für den Alltag geeignet und hilft ihnen zu einer luftigen Bekleidung an heißen Tagen am Strand oder im Urlaub. Für den Winter sind eher Strickkleider aus Baumwolle geeignet.
  • Viskose ist weitaus dehnbarer und sorgt für einen lockeren Sitz vor allen Dingen auf der Sommerparty.
  • Chiffon oder Seide sind meist teurer in der Anschaffung, sorgen aber für den notwendigen Glamour, den Sie benötigen, wenn Sie eine bestimmte Veranstaltung besuchen.

Ausschnitt

  • Maxikleider sollten immer einen dezenten Ausschnitt tragen, da sie Sie selbst mit ihrer Form schon überzeugen.
  • Am vielseitigsten ist der V-Ausschnitt, der dafür sorgt, dass sich ein schönes Dekolletee trotz des weiten Kleides ausbildet.
  • Ältere Frauen oder Frauen, die das Kleid zu einem festlichen Anlass tragen möchten, entscheiden sich besser für den Carmenausschnitt, der für ein dezentes Dekolletee sorgt.
  • Bei großen Ausschnitten kann es von Vorteil sein, wenn eine Art Spitze oder feine Werbung angebracht sind, die die freiliegende Fläche etwas einschränken.

Farbe

Je seriöser der Anlass, umso besser sind einfache Farben. Greifen Sie vor allem bei Abendkleidern auf die Farben Blau oder Schwarz zurück. In der Freizeit oder für die Sommerparty können sie mit unterschiedlichen Blumenprints überzeugen, aber auch einfachen Mustern, die sich über das Kleid erstrecken.

Wie pflege ich Maxikleid richtig?

  • Edle Kleider aus hochwertigen Stoffen wie Seide sollten Sie generell in der Reinigung behandeln lassen. So vermeiden Sie eine Übertemperierung des Stoffes und vor allem mögliche Verformung.
  • Achten Sie bei Kleidern aus Viskose darauf, dass die Waschtemperatur nicht über 40 Grad liegt. Dies könnte zu einer Verformung des Kleides und damit einer entstellten Figur führen. Besonders auffällig sind diese Verformungen bei sehr günstigen Kleidern, die minderwertig verarbeitet sind.
  • Baumwolle ist am einfachsten zu reinigen, da sie problemlos in der Waschmaschine gewaschen werden kann. Achten Sie allerdings darauf, dass der Stoff auch bei 40 Grad ausreichend Reinigung erfährt. Gerade durch hohe Temperaturen kann es zu Verfärbungen oder zu einem leichten Verziehen des Stoffes kommen.
Bei edlen Stoffen und Polyester bzw. Viskose sollten Sie auf die Anwendung von Weichspülern verzichten, um die Fasern nicht aufzubrechen. Damit erhalten Sie die Form des Kleides dauerhaft.

Die Maxikleid-FAQs

Wann kann ich ein Maxikleid tragen?

Maxi Kleider, die bis zum Knöchel reichen, sollten vornehmlich von großen Frauen getragen werden. Sind Sie etwas kleiner, dann wählen Sie ein Modell, das auf Höhe der Waden endet.

Womit kann ich ein Maxikleid kombinieren?

Wenn Sie auf der Suche nach einer langärmeligen Variante sind, dann wählen Sie einfach das entsprechende Maxikleid mit langen Ärmeln oder Sie greifen auf eine Jeansjacke bzw. einen Bolero zurück, der sich optimal damit kombinieren lässt. Boleros eignen sich vorrangig für Abendkleider.

Welcher Schuh zum Maxikleid?

Auch hier kommt es wieder auf den Verwendungszweck an. Bei edlen Anlässen kombinieren Sie das Kleid besser mit High Heels oder Pumps, am Strand sind flache Sandalen aber auch barfuß in Ordnung. Gerade kleine Frauen sollten auf Sandalen mit Keilabsatz zurückgreifen, damit die Figur durch das lange Kleid nicht eingestaucht wirkt. In der kälteren Jahreszeit kann man zusätzlich auf Strumpfhosen zurückgreifen, damit man nicht friert.

Ist ein Maxikleid kaschierend?

Durch den weiten und luftigen Schnitt des Kleides haben Sie die Möglichkeit, vermeintliche Problemzonen zu kaschieren. Dabei gilt ein Blick aber immer auf die Länge des Kleides und vor allen Dingen die Kombination mit den entsprechenden Schuhen. Können Sie damit eine optische Streckung erzielen, fallen kleine Extrapfunde nicht mehr auf. Das macht das Maxikleid für alle Frauen tragbar.

Wer sind die bekanntesten Maxikleid Hersteller?

  • Superdry
  • Lascana
  • Sheego
  • Apart
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1.043 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...