Produktvergleiche
in Kooperation mit
ExpertenTesten.de

Die besten Boleros im Vergleich

Laura Glaser
Laura Glaser

Mit meinem Mann betreibe ich einen kleinen Gasthof nahe Berlin. Als gelernte Köchin und Mutter eines Sohnes liegt mein Fokus auf dem Küchen- und Haushaltsbereich. Seitdem ich bei ExpertenTesten.de bin habe ich eine 3-stellige Anzahl an Haushaltsprodukten testen können und teile mit Ihnen gerne meine Expertise.

Mehr zu Laura
Filter aktivieren >

Der besondere Modetrend

Der Bolero ist eines der bekanntesten Kleidungsstücke, die über Abendkleidern oder anderen edlen Outfits getragen werden. Allerdings kommt der Bolero auch immer mehr auf der Straße in Mode. Was es genau mit diesem Kleidungsstück auf sich hat, und was Sie alles darüber wissen müssen, erfahren Sie im nachfolgenden Ratgeber.

Woran Sie einen guten Bolero Test erkennen

Boleros vergleichen und guenstigkaufenDa es Boleros inzwischen in unterschiedlichen Ausführungen gibt, ist es wichtig, dass Ihnen ein Test genau zeigt, welche Optionen Sie haben. Neben den verschiedenen Stoffarten kann es auch durch individuelle Designs zu einem besonderen Tragegefühl kommen. Wenn Sie sich für einen Test entschieden haben, dann prüfen Sie diesen auf folgende Angaben.

Zunächst sollte die Qualität des Stoffes beurteilt werden. Ohne diese Einschätzung können Sie später keine zuverlässige Kaufentscheidung treffen. Dieses lässt sich am einfachsten mit unterschiedlichen Waschtests, aber auch Belastbarkeitstests per Dehnung oder Reibung nachweisen.

Gerade an den Waschtests ist erkennbar, ob ein Produkt wirklich das hält, was es verspricht. Nicht selten treffen Sie auch bei Boleros mit hohem Anschaffungspreis auf Stoffe, die sich bei der ersten Wäsche trotz korrekter Anwendung verformen.

Umfangreiche Tests mit zuverlässigen Angaben erklären Ihnen vorab immer die unterschiedlichen Versuchsaufbauten und die Ergebnisse, die damit ergründet werden sollten.

Welche Arten von Boleros gibt es?

Winter-Bolero

Hierbei handelt es sich um eine Kurzform der Strickjacke. Durch die dicke Wolle bauscht der Bolero auf dem Oberkörper auf und sorgt damit für eine warme Umhüllung. Allerdings sollten Sie bedenken, dass der Bolero als alleiniges Kleidungsstück im Winter nicht ausreichend ist. Durch den besonderen Schnitt sind nur die Oberarme und vor allem die obere Rückenpartie abgedeckt.

Bolero zum Kleid

Die klassischen Boleros zeichnen sich durch einen dünnen Stoff aus und lange Ärmel, die dafür sorgen, dass die Arme auch dann bedeckt sind, wenn sie ein trägerloses Kleid tragen. In den meisten Fällen befindet sich an der Vorderseite ein Knopf, der das Verschließen über der Büste zulässt.

Bolero für den Alltag

Da Boleros für eine wohlige Wärme sorgen können, ohne dabei das eigentliche Outfit zu überdecken, werden sie auch gern im Alltag in Kombination zu Business Outfits oder im Sommer als Übergangsjacke genutzt. Meistens bestehen die Jacken aus einem dünnen Baumwollstoff und verfügen über keinen eigenständigen Verschluss.

Der beste Bolero bedeckt ihre Arme und sorgt dafür, dass die schmalste Stelle Ihres Oberkörpers optimal betont wird.

Bolero kaufen – was muss beachtet werden?

Größe

Die schoensten Boleros im besten VergleichBei der Entscheidung der Größe können sie sich nach der herkömmlichen Konfektion richten. In den meisten Fällen fallen die Boleros ohnehin an den Armen etwas weiter aus, um ausreichend Wärme unter dem Stoff zu erzeugen. Enganliegende Stoffe können Sie mitunter eine Nummer größer wählen und damit mehr Bewegung im Jäckchen erreichen.

Material

  • Für die alltägliche Anwendung lohnt sich eine Mischung aus Baumwolle und synthetischen Fasern, um einen Stretchanteil zu erreichen. Die Atmungsaktivität des Stoffes ist dabei noch gegeben.
  • Boleros aus Wolle eignen sich vor allem für den heimischen Bereich und ersetzen die lange und schwere Strickjacke.
  • Als Überzug über das Kleid sollte der Bolero aus einem feinen Stoff gefertigt sein, der vorzugsweise aus Seide, feiner Baumwolle oder Chiffon besteht.

Stil

  • Der klassische Bolero bedeckt tatsächlich nur die Arme und läuft knapp über den Schulterbereich. Er eignet sich vor allem für schlanke Frauen, die damit über einem Kleid oder einem Top zusätzliche Wärme für die Arme erzielen möchten.
  • Boleros, die sich auf Höhe der Büste verschließen lassen, sind an der Vorderseite weiter geschnitten und sorgen dafür, dass das Dekolletee mehr betont wird.
  • Boleros für den Winter hingegen haben einen sehr lässigen und lockeren Stil, der neben langen und dicken Ärmeln auch in der Länge bis zur Hüfte variieren kann.

Verschluss

Der klassische Bolero besitzt keinen Verschluss. Modelle, die das Dekolleté hervorheben sollen, sind meist mit einem Knopf ausgestattet, damit an dieser Stelle eine Spannung aufgebaut werden kann. Wenn ihr Bolero weit fällt und Sie diesen verschließen möchten, können Sie als Hingucker eine Brosche oder ein anderes Accessoire nutzen. Von der Verwendung von Gürteln ist abzuraten, da diese nur die Figur im Allgemeinen benachteiligen würden.

Wie pflege ich den Bolero richtig?

  • Bei Strickmode sollten Sie die Feinwäsche ihrer Waschmaschine auswählen. Bei diesem Programm ist auf eine geringe Temperatur sowie eine niedrige Drehzahl voreingestellt, um die Fasern nicht zu beschädigen. Im Nachgang sollte die Jacke an der frischen Luft trocknen. Der Wäschetrockner steht dabei nicht zur Debatte, da die Wärme die Fasern verändern könnte.
  • Baumwoll-Boleros sind dagegen einfach in der Pflege und können ohne Probleme in der Waschmaschine gereinigt werden.
  • Feine Stoffe geben sie am besten in die Reinigung, um keinen Fehler zu machen.
  • Für die Lagerung empfiehlt sich das Aufhängen auf dem Kleiderbügel. Achten Sie dabei darauf, dass die Ärmel glatt nach unten hängen und der Stoff keine Falten bekommt. Seide und Chiffon sollten zusätzlich mit einem Kleidersack oder anderen Dingen abgedeckt werden, um keinen weiteren Schaden zu nehmen.
Bei der richtigen Pflege haben Sie viele Jahre Freude an Ihrem Bolero.

Die Bolero-FAQs

Was macht den Bolero so praktisch?

Im Grunde ist es der Schnitt des Kleidungsstückes, der für viele Vorteile sorgt. Die Arme sind stets bedeckt. Und sie können nicht auskühlen. Der kurze Schnitt hingegen sorgt dafür, dass die Jacke das Outfit nicht verdeckt oder an beliebiger Stelle in der Gegend herumhängt.

Gibt es Boleros für Kinder?

Auch für Kinder können Sie die entsprechenden Modelle finden. Dabei ist es wichtig, dass sie auf einen dehnbaren Stoff achten, um die Bewegungsfreiheit des Kindes nicht einzuschränken. In den meisten Fällen kommen die Boleros aber nur zu besonderen Anlässen zum Einsatz.

Welcher Bolero zu welcher Figur?

Kleine Frauen profitieren von einem Bolero, der sich weit über den Schulterbereich erstreckt. Dadurch entsteht die Illusion eines längeren Oberkörpers. Möchten Sie mit Ihrem Bolero extra Pfunde verstecken? Dann wählen Sie einen weit fallenden Stoff, wie zum Beispiel Chiffon. Je größer die Oberweite, umso dunkler sollte die Farbe des Boleros ausfallen.

Welche Farbe auf der Arbeit?

Für den Arbeitsplatz beschränken Sie sich bei der Auswahl der Farben auf gedeckte Ausführungen wie Blau, Schwarz oder Grau. Dabei sollte das Kleidungsstück immer mit allen anderen Stücken zusammenpassen. Kombinationsmöglichkeiten sind hierbei generell ein hell eingekleidete Oberkörper und eine leicht abgedunkelte Hose.

Wer sind die bekanntesten Bolero Hersteller?

  • Madeleine
  • Sara Lindholm
  • Swing
  • Sheego
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1.273 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...