In Kooperation mitExpertenTesten
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type

Teleskop Test 2019 ‱ Die besten Teleskope im Vergleich

Der Sternenhimmel mit seinen unendlichen Weiten fasziniert viele Menschen, die sich die funkelnden Sterne nur zu gerne durch ein Teleskop ansehen. FĂŒr Hobbyastronome gibt es die unterschiedlichsten Modelle in verschiedenen GrĂ¶ĂŸen. Ein Grund also fĂŒr das Redaktionsteam des renommierten, unabhĂ€ngigen, im gesamten DACH-Raum bekannten Verbraucherschutzes ExpertenTesten, um im Internet nach Testergebnissen, Vergleichen und Kundenstimmen zu suchen, diese zu lesen und zu analysieren. Dabei heraus kam eine umfassende Vergleichstabelle der besten Teleskope, die derzeit auf dem Markt sind. Schauen Sie in der Tabelle nach und entdecken Sie darin bequem und einfach das richtige Teleskop fĂŒr Sie als Sterngucker.

Was ist ein Teleskop und wie funktioniert es?

Was ist ein Teleskop Test und Vergleich?Mit einem Teleskop werden elektromagnetische Wellen gesammelt und gebĂŒndelt, wodurch sehr weit entfernte Objekte wie Sterne und Sonnen beobachtet werden können. Die ersten Teleskope bestanden aus Fernrohren, die mit Linsen bestĂŒckt wurden.

Diese ersten Teleskope wurden bereits von Astromonem wie Galilei und Keppler benutzt. Heutzutage nutzen Wissenschaftler fĂŒr ihre Beobachtungen im Weltraumteleskope, die auch den Infrarot und UV- Bereich beobachten. Am Boden werden Radioteleskope genutzt. FĂŒr einen Hobbyastronomen reicht allerdings ein Spiegelteleskop aus, das es in verschiedenen GrĂ¶ĂŸen und Preiskategorien gibt, die von Stiftung Warentest oder einem anderen seriösen Tester in einem Testverglichen wurden.

Anwendungsbereiche fĂŒr Teleskope

Die verschiedenen Anwendungsbereiche aus einem Teleskop TestvergleichEs gibt verschiedene Verwendungen fĂŒr ein hochwertiges Teleskop und dazu gehört die Astrofotografie, wobei Vorkenntnisse bei der Weitfeldfotografie dafĂŒr vorteilhaft sind. Bei der Astrofotografie werden die Fotos durch die Teleskope geschlossen wie vom Mond oder der Sonne, aber auch Deep-Sky-Objekte gehören dazu.

Besonders aufwendig können die Beobachtungen der Sonne sein, denn dafĂŒr werden aufgrund der LichtstĂ€rke spezielle Sonnenfilter benötigt, weil sonst AugenschĂ€den drohen. Aber auch NaturphĂ€nomene lassen sich ausgezeichnet mit einem Teleskop beobachten und unter UmstĂ€nden auch dokumentieren.

FĂŒr die klassische Beobachtung der Sternenkonstellationen oder anderer Objekte eignet sich Spiegelteleskope außerdem je nach StĂ€rke und Reichweite im Test.

Welche Arten von Teleskopen gibt es?

Welche Arten von Teleskop gibt es in einem Testvergleich?Es gibt unterschiedliche Arten von Teleskopen wie die Gammateleskope, Radioteleskope, Infrarotteleskope, Röntgenteleskope und optische Teleskope. Die optischen Teleskope werden im Test wieder in Refraktor-Teleskope, Reflektorteleskope und Katadioptrische Teleskope unterschieden.

Der Klassiker ist das Refraktor-Teleskop, bei dem das Licht durch eine Sammellinse fließt und ein Bild am Röhrenende erzeugt. Es liefert kontrastreiche Bilder und ist robust. Beim Reflektor-Teleskop sammeln Spiegel das Licht und bilden es ab. Sie sind gĂŒnstig und erzeugen ansehnliches Bildmaterial. Die Katadioptrischen Teleskope ist ein Mittelding zwischen Reflektor- und Refraktor-Teleskopen und kombiniert Linsen und Spiegel fĂŒr die Bildgebung und eignen sich hervorragend fĂŒr die Astrofotografie.

Die bekanntesten Hersteller von Teleskopen

Zu den fĂŒhrenden Herstellern fĂŒr Teleskope sind:

  • Carl Zeiss
  • Celestron
  • ASA Astrosysteme GmbH
  • Meade Instruments
  • Sky Watcher
  • Vixen
  • Bresser
Carl Zeiss AG- AnsĂ€ssig in Oberkochen, Deutschland, gehört zu den Ă€ltesten Produzenten von Optischen GerĂ€ten und Medizintechnik. Das Unternehmen zĂ€hlt seit langem zu den fĂŒhrenden Herstellern und ist fĂŒr die hohe QualitĂ€t seiner Produkte im Vergleich durch Stifltung Warentest bekannt. Carl Zeiss verfĂŒgt weltweit ĂŒber zahlreiche Tochterunternehmen.
Celestron sitzt in Torrance Kalifornien und ist einer bekanntesten Hersteller von astronomischen Bedarf fĂŒr Hobbyastronomen weltweit. Das Unternehmen begann mit dem Bau von Schmidt-Cassegrain-Teleskopen und zeigt im Testoder Vergleich immer, dass ihre Produkte die beste QualitĂ€t aufweisen. Heutzutage gehören Teleskope mit automatischer Positionierung zu den bevorzugten Produkten.
ASA Astrosysteme GmbH stammt aus Österreich und stellt astronomische Teleskope wie auch Montierungen her. Es gehört zu den jĂŒngeren Unternehmen auf dem Markt, vertreibt allerdings Produkte fĂŒr professionelle Astronomen und Hobbysternengucker. Sie stellen außerdem andern Produkte her, die fĂŒr die Erforschung oder Besiedelung des Weltraums genutzt werden.
Meade Instruments ist in den USA ansĂ€ssig und konzentriert sich in seiner Produktpalette auf katadioptrische Teleskope nach Maksutov oder Schmidt-Cassegrain wie auch auf Spiegelteleskope nach Newton Art. Im Test bewĂ€hren auch ihre Refraktoren-Teleskope, die allerdings in nicht so großer Modellanzahl angeboten werden.
Sky-Watcher sitzt in Richmond, Kanada und gehört weltweit zu den grĂ¶ĂŸten Unternehmen in diesem Bereich. Der Hersteller, der sich vor allem auf Refraktor-Teleskope konzentriert, nachdem das Unternehmen zuerst nur Okulare wie auch Montierungen herstellte, hat sich inzwischen um die Produktmarke Dobson erweitert und kooperiert mit anderen Unternehmen.
Vixen ist ein japanisches Unternehmen, dessen Augenmerk auf der Herstellung von Teleskopen und Okulare liegt und ĂŒberzeugt im Vergleich mit anderen Unternehmen mit hochwertigen Produkten zu gĂŒnstigen Preisen. Auch im Test bewĂ€hren sich Vixen Produkte immer wieder.
Bresser ist ein deutsches Unternehmen, das sich auf die Herstellung von Teleskopen, FernglÀser und Mikroskope spezialisiert hat. Das ehemalige Familienunternehmen gehört inzwischen zu Meade Europe, um der internationalen Konkurrenz gewachsen zu sein.

So werden Teleskope getestet

Nach diesen Testkriterien werden Teleskop bei uns verglichenTeleskope im Vergleich zu bewerten ist nicht so einfach wie es klingt, denn im Test mĂŒssen vergleichbare Bedingungen gelten. Zuerst werden die Teleskope in drei Kategorien Refraktor-Teleskope, Katadioptrisches Teleskope und Reflektor-Teleskope unterteilt. Innerhalb dieser Kategorien wird dann im Test von beispielsweise Stiftung Warentest nach Gesamteindruck, Gewicht und GrĂ¶ĂŸe bewertet.

Je grĂ¶ĂŸer ein Teleskop ist, desto höher ist meist das Gewicht, was die StabilitĂ€t negativ beeinflusst. WĂŒnschenswert ist große StabilitĂ€t bei möglichst geringem Gewicht. Ein weiteres Kriterium stellt die Bedienung der VergrĂ¶ĂŸerungsoptik und der Beobachtungslinie dar. Gerade fĂŒr AnfĂ€nger oder Neueinsteiger ist einfache Bedienung sehr wichtig und daher bekommt die Modelle mit besonders bequemer Bedienung die beste Wertung. Leider lĂ€sst sich die Optik nur vage vergleichen, weil die MaximalvergrĂ¶ĂŸerung in direktem VerhĂ€ltnis zur Objekt-Brennweit steht.

Aber ein austauschbares Objektiv, das sich leicht auswechseln lĂ€sst, wird in einem Test ebenfalls positiv benotet. Ähnlich wichtig ist die Aufbewahrung im Test und die Transportierbarkeit, denn viele Teleskope werden im Feldeinsatz gebraucht.

Hierbei bekommt das Modell die bessere Wertung, das sich leicht auf der Montierung befestigen lÀsst. Dabei muss immer eine maximale StabilitÀt gewÀhrleistet sein.
Eines der letzten Kriteren stellt der Preis und das vorhandene oder zukaufbare Zubehör dar. Es liegt am Test selbst, ob nur ein Testsieger ermittelt wird oder auch ein Preis-Leistungs-Sieger. Ein gĂŒnstiges Teleskop kann durch extrem teures Zubehör wie Filter oder Objektive zum Wechseln eine geringere Bewertung bekommen als ein Teleskop, bei dem sich die Preise fĂŒr das Zubehör im Rahmen halten.

HĂ€ufige MĂ€ngel und Schwachstellen – darauf muss der KĂ€ufer beim Erwerb von Teleskopen achten!

  • HĂ€ufige Amazon Nachteile vieler Produkte aus einem Teleskop Test und Vergleichbillige Verarbeitung: Wer bei einem Teleskop eine gewisse QualitĂ€t erwartet, wird dafĂŒr tiefer in die Tasche greifen mĂŒssen. Je niedriger Preis ist, desto geringer dĂŒrfen die AnsprĂŒche sein.
  • schwierige Montage: Leider sind die Montageanleitungen nicht bei allen Modellen so eindeutig, dass der Aufbau zĂŒgig und problemlos vonstatten geht. Oft hilft nur ein Test, ob alles passt oder das Modell zurĂŒckschicken und ein anderes Modell bestellen.
  • komplizierte Bedienung: Neueinsteiger sollten nicht gleich ein Top-Modell auswĂ€hlen, da sie meist eine komplexe Bedienung verlangen. Einfache GerĂ€te helfen beim Einstieg.
  • geringe Standfestigkeit: Die Montage offenbart meist schon, ob ein Teleskop wie im Vergleich angedeutet auch wirklich standfest ist. Sobald am Stativ etwas wackelt, sind kaum mehr gezielte Beobachtungen möglich. Daher sollte beim Kauf immer die Standfestigkeit ĂŒberprĂŒft werden.
  • einfacher Transport: Das Teleskop muss sich transportieren lassen, ohne das anschließend eine Neukalibrierung erforderlich wird. Das ist fĂŒr AnfĂ€nger sehr schwierig und trĂŒbt die Freude am Hobby.
  • zu hohes Gewicht: große Teleskope sind schwer zu tragen und lassen sich umstĂ€ndlich montieren
  • zu lange AuskĂŒhlphase: je heißer ein Teleskop mit der Dauer wird, desto lĂ€nger dauert die AbkĂŒhlung

Internet vs. Fachhandel: wo kauft der Astronom sein Teleskop am Besten?

Wo kaufe ich einen Teleskop Test- und Vergleichssieger am besten?Ein FachgeschĂ€ft fĂŒr den Kauf eines Teleskops klingt gut, aber außer in GroßstĂ€dten wird es so etwas eher selten geben. Der Kauf eines Teleskops im Internet ist nicht nur einfacher, sondern sinnvoller. Denn hier findet der Neueinsteiger die Informationen, die er fĂŒr eine klare Entscheidung braucht.

Zudem findet sich im Internet die weitaus grĂ¶ĂŸere Auswahl an Modellen und Preiskategorien. Der KĂ€ufer unterliegt im Internet auch keinem Zeitdruck und er kann seinen Vergleich in Ruhe vornehmen oder einen Test zu seinem Favoriten zurate ziehen. Zudem erweisen sich die Preise im Onlinehandel meist als gĂŒnstiger als in einem FachgeschĂ€ft, was bei den hochwertigen und teuren Teleskopen besonders ins Gewicht fĂ€llt.

Die Top 5 Teleskop Bestseller bei Amazon

Bei Amazon finden sich immer wieder Produkte, die besonders hĂ€ufig gekauft werden. Das liegt zum Teil an einem guten Preis-Leistungs-VerhĂ€ltnis in einem Test wie auch an guten Rezensionen durch andere Kunden. Diese Beststeller sind hier zum Vergleich aufgelistet, um das beste Teleskop nach den eigenen BedĂŒrfnissen zu finden:

Omegon Teleskop AC 90/1000 EQ-2, Linsenteleskop mit 90mm Öffnung und 1000mm Brennweite

  • Das AC 901000 EQ-2 Teleskop von Omegon im Test und VergleichOkularauszug der StandardgrĂ¶ĂŸe 1,25″
  • ausgezeichnet fĂŒr Neueinsteiger der Astronomie im Test
  • achromatisches Objektiv fĂŒr gute Farbkorrektur
  • stabiler Halt durch parallaktische Montierung
  • seriöser Anbieter aus Deutschland mit ausgezeichneten Bewertungen
  • Versand durch den Anbieter Astroshop

ESSLNB Refraktor Teleskop Einsteiger 60/700 Astronomisches Teleskop

  • aufrechtes und seitenverkehrtes Bild
  • 28X-350X VergrĂ¶ĂŸerung: 60mm Öffnung, 700mm Brennweite. K25mm Okular fĂŒr 28X, K6mm Okular fĂŒr 117X.
  • FMC All-Optik Glas
  • Versand aus China, allerdings gibt es kaum Beschwerden oder Negativ-Bewertungen
  • Versand durch Amazon

MAXLAPTER Teleskop Astronomie Monokular fĂŒr Einsteiger 300-70mm inklusive Sucherfernrohr, Stativ & 2 Okular

  • Das Teleskop von MAXLAPTER im Test und Vergleichangenehme GrĂ¶ĂŸe und Handhabung im Test
  • Vergrösserung 15 – 150-fach
  • klares Bild
  • simple Montage
  • weltweite Garantie
  • Lieferung aus China, jedoch nur eine Bewertung- positiv
  • Versand durch Amazon

Emarth 70mm/360 Refraktor Teleskop fĂŒr Einsteiger

  • 360 mm Brennweite und 70 mm Öffnungsweite
  • VergrĂ¶ĂŸerung von 51-fach bis 128-fach
  • einfache Bedienung im Test
  • mehrere Beobachtungspositionen durch Aluminium-Tripod
  • 70 mm Teleskop
  • Lebenslange Garantie und RĂŒckerstattung
  • Versand erfolgt aus Großbritannien, wobei die Bewertung des VerkĂ€ufers 100 Prozent erreichen und die schnelle Lieferung wie hohe QualitĂ€t gelobt werden
  • Versand durch Amazon

SKM 70/300 Astronomisches Teleskop tragbarer Refraktor

  • Das 70300 Teleskop von SKM im Test und Vergleicheinfache Montage, ideal fĂŒr AnfĂ€nger
  • ausgezeichnetes Preis-Leistungs-VerhĂ€ltnis im Test
  • extra Filter fĂŒr Mondbetrachtung
  • mehrere VergrĂ¶ĂŸerungsstufen
  • diverses Zubehör
  • Lieferung aus China, wobei die Bewertungen positiv ausfallen, die Lieferung wird als schnell und von hoher QualitĂ€t bezeichnet
  • Versand durch Amazon

Leider gibt es zurzeit weder von Stiftung Warentest noch von Öko Test eine Testreihe oder einen Vergleich bezĂŒglich von Teleskopen.

Das Teleskop in Zahlen und Fakten

Alle Zahlen und Daten aus einem Teleskop Test und VergleichEs gibt zahlreiche interessante Fakten oder Zahlen zum Thema Teleskop. So steht beispielsweise das grĂ¶ĂŸte Teleskop der Bundesrepublik in Tautenburg in ThĂŒringen. Der Standort liegt 341 Meter ĂŒber dem Meeresspiegel. Seit 1960 ist die Landessternwarte im Betrieb, wobei das Observatorium zum Institut der Deutschen Akademie der Wissenschaften gehörte, das in Berlin anssĂ€ssig war. Allerdings ging das Observatorium bereits 1992 an eine Einrichtung des öffentlichen Rechts des Freistaats ThĂŒringen und trĂ€gt seither den Namen Karl-Schwarzschild-Obervatorium. In dieser Sternwarte sind drei Teleskope im Dauerbetrieb, wobei das grĂ¶ĂŸte von ihnen das Alfred-Jensch-Teleskop ist.

Dieses Teleskop verfĂŒgt ĂŒber einen 2-Meter-Spiegel und stammt aus der ProduktionsstĂ€tte Carl Zeiss. Die Astronomen nutzen es wie eine Schmidt-Kamera unter anderem fĂŒr die Astrofotografie. Eine Schmidt-Kamera verfĂŒgt ĂŒber ein panoramaartiges Gesichtsfeld, wobei die Öffnung durch die Schmidt-Platte auf nur 1,38 reduziert wird. Somit ist es weltweit das grĂ¶ĂŸte Schmidt-Teleskop und wird vorrangig fĂŒr die Erforschung von großflĂ€chigen Himmelsarealen verwendet.

Gleichzeitig kann das ThĂŒringer Observatorium sein Teleskopauch als Pressmann-Carmichel-Teleskop gebrauchen, wobei der gesamte 2-Meter-Spiegel genutzt wird.

Alle Fakten aus einem Teleskop Test und VergleichDabei wird die herkömmliche Cassegrain-Spiegelanordnung benutzt. Vor allem das Alfred-Jensch-Teleskop ist das Kronjuwel der ThĂŒringer Forschungseinrichtung, denn es wurden schon mehrere braune Zwerge wie auch interessante Exoplaneten mit ihm entdeckt oder es half bei der Entdeckung. Neue wissenschaftliche Erkenntnisse erwarten sich die Astromonen durch das 2005 in Betrieb genommene Test-Teleskop, mit dessen Hilfe per Transitereignissen extrasolare Planeten beobachtet werden können. Zudem beteiligt sich die thĂŒringische Forschungseinrichtung seit 2010 am internationalen Projekt LOFAR. Hierbeis suchen Radioteleskop das Weltall nach Himmelsobjekten ab. Das Teleskop ist allerdings keine Erfindung des 20. Jahrhunderts und der Weltraumforschung, sondern der niederlĂ€ndischen Brillenmacher Hans Lipperhey konstruierte 1608 das erste bekannte Linsenfernrohr. Nur zwei Jahre spĂ€ter baute Galileo Galilei ein Galilei-Teleskop, das weiter entwickelt war.

Doch kurz darauf machten die Keppler-Teleskope einen weiteren Entwicklungssprung bezĂŒglich der SchĂ€rfe. Die Erfindung der Achromate schaffte 1750 lichtempfindlichere und kompakte Linsenteleskope. Josef Frauenhofer stellt im 1825 das erste Objekt mit einem Durchmesser von 30 Zentimetern vor, wobei in den nĂ€chsten Jahrzehnten Fernrohre mit einer LĂ€nge von bis zu 20 Metern konstruiert wurden. Durch die Doppelrefraktoren wurde am Ende des 19. Jahrhunderts visuell-spektografische wie auch die fotografische Beobachtung möglich.

Das grĂ¶ĂŸte Linsenteleskop ging 1897 in den Betrieb auf der Yerkes-Sternwarte in den USA und wies einen Durchmesser von 102 Zentimeter auf. Aufgrund der Linsendurchbiegung konnte anschließend die Leistung der Linsenteleskope nicht mehr gesteigert werden.

7 nĂŒtzliche Tipps fĂŒr die Wartung und Pflege

Tipp 1

Tipp 1

Ein Teleskop ist zwar kein Auto, das bei Bedarf selbst repariert werden kann. Aber es gibt doch schon Möglichkeiten der Wartung und Pflege. Das beste Pflegemittel ist gar keines, denn verschmutztes Teleskop sollte allenfalls mit einem feuchten Tuch von Schmutz oder Staub befreit werden.

Tipp 2

Tipp 2

Ein Brillenputztuch eignet sich auch hervorragend fĂŒr die Reinigung es eines verschmutzten Objektives.

Tipp 3

Tipp 3

Keinesfalls das Teleskop öffnen! Bereits ein winziges Staubkorn auf dem Spiegel kann das Ergebnis beeinflussen.

Tipp 4

Tipp 4

Transport nur in passenden Taschen

Tipp 5

Tipp 5

Objektive nur SchutzhĂŒllen transportieren

Tipp 6

Tipp 6

Stativ nach jedem Außeneinsatz sorgfĂ€ltig reinigen

Tipp 7

Tipp 7

Einstauben eines Teleskops vermeiden und nach Benutzung sorgfÀltig verpacken

Die wichtigsten Fragen zum Thema Teleskope

Welches Teleskop ist laut Test gut einen Neuling?

Fragen zum Thema Teleskop im Test und VergleichEs gibt von allen Herstellern genĂŒgend gĂŒnstige Einsteigermodelle, die im Internet angeboten werden. Ein Teleskop-Test kann hilfreich sein, um ein fĂŒr die eigenen Anforderungen passendes Teleskop zu finden. Zu Anfang empfiehlt es sich allerdings ein schlichteres Modell aus einem Test, das sich leicht bedienen lĂ€sst.

Gibt es auch kindgerechte Teleskope?

Auch in diesem Bereich sind die Hersteller gut sortiert. Allerdings lohnt sich auch hier ein gĂŒnstiges Modell aus einem Test, um die ersten Schritte bei der Himmelsbeobachtung zu unternehmen. Kinder dĂŒrfen ihr Interesse mit einem im Vergleich einfach einzustellen Linsen- oder Spiegelteleskop zufriedenstellen.

Was ein Sternenbeobachter wirklich durch sein Fernrohr entdecken?

Selbst mit recht einfachen Teleskopen lassen erstaunliche Dinge im Welt oder in der Natur auf der Erde entdecken. Je grĂ¶ĂŸer und aufwendiger das GerĂ€t ist, desto grĂ¶ĂŸer sind die Beobachtungsmöglichkeiten im Vergleich mit einem Refraktor- oder einem anderen Teleskop.

Mit etwas Übung lassen sich Planeten, Kometen und andere Himmelskörper entdecken.

Welches Teleskop ist das grĂ¶ĂŸte im Vergleich weltweit?

Das bisher grĂ¶ĂŸte Teleskop steht in Arizona auf 3267 Metern ĂŒber dem Meeresspiegel auf dem Mount Graham. Das Large Binocular Telescope verfĂŒgt ĂŒber zwei Hauptspiegel mit einem Durchmesser von 8,4 Metern.

Welche Teleskope ist im Vergleich das beste?

Das hĂ€ngt von den eigenen Anforderungen und FĂ€higkeiten ab und es fĂŒr einen Hobbyastronomen oder fĂŒr die wissenschaftliche Forschung verwendet wird.

Was sollte ein TeleskopgerÀt können?

Möglichst scharfe Bilder von weit entfernten Objekten zeigen, alles andere ist optimal.

Wie weit reichen die Teleskope?

Das hÀngt von der LeistungsstÀrke des Teleskops ab, wobei die LeistungsstÀrksten bis 60.000 Lichtjahre weit reichen.

Alternativen zu den Teleskopen

Die besten Alternativen zu einem Teleskop im Test und VergleichEin Teleskop lĂ€sst sich nicht ersetzen wie durch ein Fernglas oder so etwas. Wer kein eigenes Teleskop hat und sich dafĂŒr interessiert, kann alternativ eine Sternwarte oder ein Observatorium aufsuchen.

Es gibt in Deutschland mehrere solche Einrichtungen und viele sind auf Publikumsverkehr ausgelegt oder sogar auf Schulgruppen und Besuche von Kindern eingestellt. Die FĂŒhrungen in einem Observatorium dienen dem Einstieg in die Welt der Astronomie und zeigt meist verschiedene Himmelskörper auf, die meisten eigenen Aufnahmen aus dem All ausgeschmĂŒckt werden.

WeiterfĂŒhrende Quellen und Links

https://www.astroshop.de/beratung/fernglas/vogelbeobachtung-faqs/c,8823
https://de.wikipedia.org/wiki/Sternwarte#Forschungs-,_Volks-_und_Privatsternwarten
http://www.tls-tautenburg.de/TLS/index.php?id=2
http://www.sternwarte-wuerzburg.de/vswgcal1.htm
https://www.weltraum-aktuell.de/index.php/fragen/503-wie-weit-kann-man-mit-einem-fernrohr-schauen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertung)
Loading...