In Kooperation mitExpertenTesten
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type

SquashschlĂ€ger Test 2019 ‱ Die 10 besten SquashschlĂ€ger im Vergleich

Den Ball mit Drive und Schwung durch die Squashhalle zu schlagen und den Gegner so richtig rennen zu lassen, macht Spaß und setzt einen guten SquashschlĂ€ger voraus. Die objektiven Redakteure des mehrfach ausgezeichneten, zertifizierten Verbraucherschutzes ExpertenTesten wissen um seine Bedeutung und haben dazu zahlreiche Untersuchungen, Kundenmeinungen und Testergebnisse aus dem Worldwide Web ausgewertet und verglichen. Dabei heraus kam eine umfangreiche Vergleichstabelle mit den besten SquashschlĂ€gern fĂŒr wahre Ballsport-Cracks. Entdecken Sie schnell und bequem den fĂŒr Sie passenden SquashschlĂ€ger fĂŒr Ihre sportlichen Erfolge.

SquashschlÀger Bestenliste 2019

Letzte Aktualisierung am:

Ähnliche Vergleiche anzeigen

Der SquashschlÀger ist das SpielgerÀt, mit dem Sie beim Squashen den Ball schlagen.

Durchschnittlich wiegt er 130 bis 160 Gramm, kann grundsĂ€tzlich aber zwischen 90 und 250 Gramm auf die Waage bringen. Damit ist er einerseits schwerer als ein Badminton-, andererseits aber etwas leichter als ein TischtennisschlĂ€ger oder TennisschlĂ€ger. Mehr zu TischtennisschlĂ€gern erfahren Sie auf dieser Seite und hier ist ein Test der TennisschlĂ€ger zu finden. FĂŒr den mobilen Transport dieser GerĂ€tschaften können Sie einen Golf Trolley nutzen. Mehr dazu hier.

FrĂŒher war ein SquashschlĂ€ger hauptsĂ€chlich aus Holz gefertigt und mit einem quasi kreisrunden Kopf ausgestattet. Bei den heutzutage ĂŒblichen Modellen ist die Kopfform oval. Was das Material betrifft, kommen neben Aluminium hauptsĂ€chlich Graphit und Carbon zum Einsatz, vor allem bei qualitativ hochwertigen AusfĂŒhrungen.

Vergleich: Das sind die gÀngigen Arten von SquashschlÀgern

Wie funktioniert ein SquashschlÀger im Test und Vergleich?Wie der Vergleich zeigt, lassen sich SquashschlÀger hinsichtlich mehrerer Aspekte unterscheiden:

  • Material
  • Gewicht
  • SchlĂ€gerbalance
  • Kopfform

Material

SchlĂ€ger fĂŒr AnfĂ€nger sowie generell gĂŒnstige Modelle bestehen meist aus Aluminium. DemgegenĂŒber sind SquashschlĂ€ger fĂŒr Fortgeschrittene sowie prinzipiell AusfĂŒhrungen höherer QualitĂ€t gemeinhin aus Graphit, Carbon oder einer Mischung hergestellt.

Gewicht

Das Gewicht des SchlĂ€gers hĂ€ngt vor allem vom Material ab. Modelle aus Aluminium sind laut Vergleich schwerer als AusfĂŒhrungen aus Graphit oder Carbon. Je leichter der SquashschlĂ€ger ausfĂ€llt, desto “bewusster” und prĂ€ziser können Sie spielen.

SchlÀgerbalance

Man differenziert kopflastige, grifflastige sowie mittig ausbalancierte SquashschlĂ€ger. Kopflastige Varianten empfehlen sich fĂŒr Spieler, die offensiv – also mit sehr viel Power – agieren wollen. Im Vergleich dazu eignen sich grifflastige Versionen eher fĂŒr Akteure, die ihren Fokus auf ein technisch sauberes Spiel richten, die Power hingegen weniger in den Vordergrund stellen.
Mittig ausbalancierte SquashschlĂ€ger sind ideal fĂŒr Squasher, die Technik, GefĂŒhl und Kraft gleichermaßen anstreben.

Hinweis: GrundsĂ€tzlich bezieht sich diese “Lastigkeit” darauf, wohin das Gewicht des SquashschlĂ€gers verlagert ist, ob eher zum Kopf, zum Griff oder mittig.

Tipp: Bei gleichem Gewicht fĂŒhlen sich kopflastige SchlĂ€ger immer schwerer an als ausbalancierte Modelle. Dies geht aus praktischen Tests hervor.

Kopfform

In Bezug auf die Kopfform gibt es drei AusprÀgungen: Teardrop, klassisches Herz und gestrecktes Herz. Hier ein kurzer Vergleich:

  • Teardrop: verlĂ€ngerte LĂ€ngssaiten im mittleren Bereich des SchlĂ€gers; erweiterter Rebounce-Effekt; mehr Power beim Schlag
  • Klassisches Herz: verkĂŒrzter Kopf und verkĂŒrzte Saiten; mehr BallgefĂŒhl/-kontrolle; Kraftteilung dĂ€mpft ĂŒbertragene Vibrationen
  • Gestrecktes Herz: leicht verlĂ€ngerter SchlĂ€gerkopf; sowohl mehr Kontrolle als auch mehr Power; vergrĂ¶ĂŸerter “Sweet Spot” gleicht ungenaue SchlĂ€ge aus

Labore und Produkttester testen SquashschlĂ€ger folgendermaßen

Bei externen Tests von Laboren und Produkttestern werden wichtige Merkmale der SquashschlÀger detailliert analysiert.

Labore nehmen chemische Untersuchungen der Materialien vor. Sie prĂŒfen SchlĂ€ger genauestens, um zu ermitteln, ob Schadstoffe enthalten sind.

FĂŒr Produkttester geht es in erster Linie darum, die Vor- und Nachteile der unter die Lupe genommenen Modelle in der Praxis herauszufinden. Durch den gezielten Einsatz, sprich aktive Tests und Vergleiche, gelingt es den Testern, die fĂŒr ein gutes SpielgefĂŒhl wesentlichen Eigenschaften zu definieren.
Dies wiederum ist die Voraussetzung dafĂŒr, stĂ€rkere und schwĂ€chere SquashschlĂ€ger zu identifizieren und letzten Endes die beste Variante auszumachen.

Das sind die wichtigsten Test-Kriterien

Nennenswert Vorteile aus einem SquashschlĂ€ger Testvergleich fĂŒr KundenFĂŒr den pofessionellen wie fĂŒr den individuellen Test und Vergleich von SchlĂ€gern spielen folgende Kriterien eine große Rolle:

  • Material
  • Gewicht
  • SchlĂ€gerbalance
  • Kopfform
  • GriffstĂ€rke
  • Bespannung
  • VibrationsdĂ€mpfung
  • Preis

Die Test-Kriterien 1 bis 4 haben wir bereits im Kapitel ĂŒber die Arten beschrieben. Deshalb gehen wir nun nur noch auf die Kriterien 5 bis 8 etwas nĂ€her ein.

GriffstÀrke

Ein SquashschlĂ€ger mit einer geringeren GriffstĂ€rke erlaubt es Ihnen, sĂ€mtliche SchlĂ€ge mit mehr Schwung aus dem Handgelenk heraus zu tĂ€tigen. Wem wichtiger ist, dass der SchlĂ€ger optimal in der Hand liegt, sollte sich besser fĂŒr eine AusfĂŒhrung mit stĂ€rkerem Griff entscheiden. Dies zeigen mehrere Vergleiche.

Tipp: Achten Sie unbedingt auf ein angenehmes GriffgefĂŒhl. Dazu mĂŒssen Sie Ihre anvisierten SquashschlĂ€ger vor dem endgĂŒltigen Kauf zwingend praktisch testen.

Unsere Empfehlung: Bei Unsicherheit ist es sinnvoller, einen SquashschlÀger mit tendenziell kleiner GriffstÀrke zu wÀhlen. NachtrÀglich lÀsst sich der Griff rasch und unkompliziert mit einem Griffband verstÀrken.

Bespannung (Besaitung)

Was ist ein SquashschlĂ€ger Test und Vergleich?uch die Art und HĂ€rte der Bespannung sind ĂŒberaus bedeutsame Test-Kriterien, insbesondere die HĂ€rte. Dabei gilt:

Je weicher die Besaitung, desto leichter können Sie den Squashball beim Aufprall kontrollieren. Bei einer sehr harten Besaitung ist die Kontrolle schwierig(er).

Aber: Eine harte Besaitung hat auch Vorteile. Sie gestattet zum einen wuchtigere SchlÀge und zum anderen ein höheres Spieltempo, wie Praxis-Tests nahelegen.

VibrationsdÀmpfung

Die VibrationsdĂ€mpfung sollte stark ausgeprĂ€gt sein. Nur so gewĂ€hrleisten Sie, bei Ihren SchlĂ€gen ohne Extra-Kraftaufwand zu reĂŒssieren.

Zur ErklĂ€rung: Durch die Vibration des SchlĂ€gers beim Aufprall des Balles bekommt Letzterer schon “automatisch” einen ordentlichen Push, den Sie durch Ihren Schlag verstĂ€rken, aber nicht komplett selbst erwirken mĂŒssen.

Faustregel

Je intensiver die VibrationsdÀmpfung, desto mehr Kontrolle haben Sie. PrÀzisere (harte) SchlÀge werden möglich. Zubehör-Tipp: VibrationsdÀmpfer![/box]

Preis

NatĂŒrlich dĂŒrfen Sie auch den Preis nicht außer Acht lassen, wenn Sie einige SquashschlĂ€ger einem Vergleich unterziehen, um das beste Modell zu finden.

Die meisten AusfĂŒhrungen kosten zwischen 30 und 70 Euro. Es gibt jedoch auch gĂŒnstigere und teurere Modelle. Was stimmen sollte, ist das PreisleistungsverhĂ€ltnis. Checken Sie genau, ob kostspieligere AusfĂŒhrungen im Vergleich zu den gĂŒnstigen tatsĂ€chlich (viel) besser sind. Dabei helfen Ihnen Kundenrezensionen sowie auch die Testberichte professioneller Produkttester.

FAQ

Was unterscheidet den Squash- vom TennisschlÀger?

Vorteile aus einem SquashschlÀger TestvergleichIm Vergleich zum TennisschlÀger ist der SquashschlÀger kleiner und leichter. Zudem unterscheidet sich die Bespannung. So halten die SquashschlÀgersaiten Ballbelastungen von zehn bis 14 Kilogramm stand, bei den Saiten des TennisschlÀgers sind es bis zu 30 Kilogramm.

Welcher SquashschlĂ€ger eignet sich fĂŒr AnfĂ€nger?

Einsteiger sollten möglichst mit einem preiswerten SquashschlÀger aus Aluminium starten, der mittig ausbalanciert ist.

Welcher SquashschlĂ€ger eignet sich fĂŒr Profis?

FĂŒr Profis empfehlen sich leichte SquashschlĂ€ger aus Graphit und/oder Carbon. Was Kopfform und SchlĂ€gerbalance betrifft, haben sie freie Wahl.

Wie oft soll ich meinen SquashschlÀger neu bespannen?

Das lĂ€sst sich nicht allgemein beantworten. Sie merken es aber sicher beim Spielen, wenn ein Saitenaustausch erforderlich ist. NatĂŒrlich mĂŒssen Sie bei gerissenen Saiten umgehend reagieren.

Was gilt es beim Kauf eines SquashschlÀgers zu beachten?

Die wichtigsten Vorteile von einem SquashschlĂ€ger Testsieger in der ÜbersichtDer SchlĂ€ger sollte zu Ihrem Niveau passen (AnfĂ€nger vs. Fortgeschrittener). Zudem mĂŒssen Profis darauf achten, dass der SchlĂ€gertyp den eigenen Spielstil fördert.

Welche Marken stellen hochwertige SquashschlÀger her?

Zu den wichtigsten Marken zÀhlen etwa Head, Wilson, Dunlop, Oliver, Victor und Unsquashable.

Wie viel kostet ein guter SquashschlÀger?

AnfĂ€nger finden hochwertige AluminiumschlĂ€ger bereits ab etwa 30 Euro. Wer sich schon als Fortgeschrittener oder Profi sieht, muss gemeinhin etwas tiefer in die Tasche greifen, um ein qualitativ ĂŒberzeugendes Modell fĂŒr seine BedĂŒrfnisse zu finden. Eine AusfĂŒhrung aus Graphit/Carbon kostet in der Regel mindestens 60 Euro. Mitunter sind Sonderangebote fĂŒr weniger Geld erhĂ€ltlich.

Wo soll ich meinen SquashschlÀger kaufen?

Online haben Sie definitiv die grĂ¶ĂŸere Auswahl und können sich vor dem Kauf stets genauestens ĂŒber anvisierte Modelle informieren – etwa durch externe Tests und/oder Vergleiche.

Welcher SquashschlÀger ist der beste?

Das kann man nicht pauschal sagen. Der beste SquashschlÀger ist letztlich der, der optimal zu Ihnen passt, also Ihrem Spielniveau und -stil entspricht.

Welches Zubehör brauche ich fĂŒr meinen SquashschlĂ€ger?

Als Zubehör sind in erster Linie eine hochwertige Tasche fĂŒr den SchlĂ€ger sowie BĂ€lle sinnvoll. Auch können Sie ĂŒber den Kauf eines VibrationsdĂ€mpfers und eines Griffbands nachdenken.

Tipp: Es gibt SchlÀger-Sets, die aus zwei oder mehr SchlÀgern inklusive Taschen sowie mehreren BÀllen bestehen.

Das sind die beliebtesten 10 SquashschlÀger

Das sind die beliebtesten zehn SquashschlĂ€ger im TestIm Folgenden stellen wir die Top-10-SquashschlĂ€ger vor – ermittelt durch Tests und Vergleiche von Kunden und Produkttestern.

Oliver SquashschlĂ€ger Sputnik – besaitet grau (231) 000 im Test

Der Allround-SquashschlĂ€ger Sputnik der Marke Oliver empfiehlt sich fĂŒr AnfĂ€nger sowie leicht fortgeschrittene Spieler.

Wesentliche Eigenschaften im Überblick:

  • Gewicht unbesaitet: ca. 120 g
  • Gewicht besaitet: ca. 160 g
  • Balance: ausgewogen
  • Material: HMG (High Modulus Graphite)/MC (Metacarbon)
  • Besaitung: SQ-X9 (Eigenbezeichnung von Oliver; steht fĂŒr: strukturierte OberflĂ€che gewĂ€hrleistet sehr hohe Ballkontrolle)
  • BespannungshĂ€rte: 12 kg lĂ€ngs, 11 kg quer

SquashschlÀger Oliver XT 707 im Test

SquashschlĂ€ger Oliver XT 707 im TestEs handelt sich hier um ein leichtes und besonders haltbares Squashracket, perfekt geeignet fĂŒr ambitionierte Hobbyspieler und auch fĂŒr Turnierspieler. Der runde Schaft ermöglicht eine optimale KraftĂŒbertragung und Ballkontrolle.

Wesentliche Eigenschaften im Überblick:

  • Gewicht unbesaitet: ca. 120 g
  • Gewicht besaitet: ca. 160 g
  • Balance: ausgewogen
  • Material: HMG/MC
  • BespannungshĂ€rte: 12 kg lĂ€ngs, 11 kg quer

HEAD Nano Ti 110 SquashschlÀger im Test

HEAD Nano Ti 110 SquashschlĂ€ger im TestDer hochwertige SchlĂ€ger aus dem Hause HEAD ist vor allem fĂŒr Fortgeschrittene geeignet.

Wesentliche Eigenschaften im Überblick:

  • Gewicht unbesaitet: ca. 110 g
  • Gewicht besaitet: ca. 150 g
  • Balance: kopflastig
  • Material: Carbon/Nano Titanium

Oliver SquashschlÀger X-Light 9.1 im Test

Mit diesem extra leichten Modell von Oliver haben Fortgeschrittene und Profis im Squashen große Freude. Auch Bundesligaspieler nutzen diesen SchlĂ€ger.

Wesentliche Eigenschaften im Überblick:

  • Gewicht unbesaitet: ca. 105 g
  • Gewicht besaitet: ca. 140 g
  • Balance: grifflastig
  • Material: MC
  • Besaitung: SQ-X5 (Eigenbezeichnung von Oliver; steht fĂŒr: beste Kombination aus Spielbarkeit und Haltbarkeit durch geflochtene Synthetiksaiten)
  • BespannungshĂ€rte: 13 kg lĂ€ngs, 11 kg quer

Dunlop Squash Racket Biomimetic Evolution 130 HL im Test

Dunlop Squash Racket Biomimetic Evolution 130 HL im TestEs handelt sich hierbei um das Racket des zweimaligen Squash-Weltmeisters Nick Matthew. Der SchlĂ€ger eignet sich fĂŒr Turnier- und Vereinsspieler.

Wesentliche Eigenschaften im Überblick:

  • Gewicht unbesaitet: ca. 130 g
  • Balance: ausgewogen
  • Material: Premium Graphit

Oliver ORC A SquashschlÀger im Test

Die Rahmenkonstruktion dieses Modells absorbiert die Schwingungsenergie extrem effizient, sodass sie nicht an den Arm des Spielers weitergegeben wird, was Entlastung bedeutet und eine bessere Kontrolle ermöglicht. Nicht optimal getroffene SchlĂ€ge fĂŒhrt dieses Racket dennoch relativ genau aus. Der SchlĂ€ger ist ideal fĂŒr Profis.

Wesentliche Eigenschaften im Überblick:

  • Gewicht unbesaitet: ca. 120 g
  • Gewicht besaitet: ca. 145 g
  • Balance: leicht kopflastig
  • Material: Braided Eplon
  • Besaitung: SQ-X9 (Eigenbezeichnung von Oliver; steht fĂŒr: strukturierte OberflĂ€che gewĂ€hrleistet sehr hohe Ballkontrolle)
  • BespannungshĂ€rte: 14 kg lĂ€ngs, 12 kg quer

Wilson PRO TEAM – Power Squashracket 496 cmÂČ, 150 g leicht im Test

Wilson PRO TEAM - Power Squashracket im TestMit diesem Modell treffen fortgeschrittene Squashspieler, die einen schweren und kopflastigen SchlÀger bevorzugen, die richtige Wahl.

Wesentliche Eigenschaften im Überblick:

  • Gewicht unbesaitet: ca. 150 g
  • Gewicht besaitet: ca. 220 g
  • Balance: kopflastig

Wilson Hyper Hammer 120PH Squash SchlĂ€ger – Schwarz im Test

Dank der Hammer-Technologie bietet dieser SquashschlÀger von Wilson reichlich Beweglichkeit, StabilitÀt und Kraft.

Wesentliche Eigenschaften im Überblick:

  • Gewicht unbesaitet: ca. 120 g
  • Balance: kopflastig
  • Material: Graphit/Hyper Carbon

Unsquashable SquashschlÀger DSP 400, green-black im Test

Unsquashable SquashschlĂ€ger DSP 400, green-black im TestDiese AusfĂŒhrung sorgt fĂŒr beste Ballkontrolle und geht zudem mit einer guten VibrationsdĂ€mpfung einher.

Wesentliche Eigenschaften im Überblick:

  • Gewicht unbesaitet: ca. 160 g
  • Gewicht besaitet: ca. 205 g
  • Balance: ausgewogen
  • Material: gehĂ€rtetes Leicht-Aluminium
  • BespannungshĂ€rte: 11 kg lĂ€ngs, 10 kg quer

Tecnifibre Carboflex 125 Heritage Squash SchlÀger im Test

Beim SchlÀger von Tecnifibre handelt es sich um ein hochwertig verarbeitetes Profimodell.

Wesentliche Eigenschaften im Überblick:

  • Gewicht unbesaitet: ca. 125 g
  • Gewicht besaitet: ca. 160 g
  • Balance: leicht kopflastig
  • Material: Graphit / Basaltex Multiaxial

Tipp: Durch die genannten Eigenschaften können Sie die zehn Produkte auch selbst einem Vergleich unterziehen. Welches Modell entspricht Ihren WĂŒnschen?

Diese 10 MÀngel werden in Kundenezensionen immer wieder erwÀhnt

Diese zehn MĂ€ngel werden in Kundenezensionen immer erwĂ€hntAuf folgende potenzielle MĂ€ngel sollten Sie achten, wenn Sie externe Tests und Vergleiche analysieren oder selbst welche durchfĂŒhren:

  • Power nicht so ausgeprĂ€gt wie versprochen
  • verzeiht keine Fehler (man muss prĂ€zise spielen)
  • extrem schwer (erfordert viel Armkraft)
  • Griff weist schon nach kurzer Zeit Gebrauchsspuren auf
  • nicht sehr griffig (rutscht in der Hand)
  • billige Verarbeitung (Materialfehler)
  • sehr kurze Haltbarkeit (Rahmenbruch, gerissene Saiten)
  • entgegen der Beschreibung nur fĂŒr Fortgeschrittene geeignet (nicht fĂŒr AnfĂ€nger)
  • dumpfer Nachhall bei jedem Schlag
  • unangenehmer Geruch (hĂ€ufig Vergleiche mit Gummi/Weichmachern)

Tests und Vergleiche: Was Kunden an SquashschlÀgern schÀtzen

Wo und wie kann ich einen SquashschlĂ€ger Testsieger richtig anwendenIn Rezensionen ĂŒber SquashschlĂ€ger erwĂ€hnen Kunden immer wieder dieselben Pluspunkte/VorzĂŒge. Ziehen Sie diese Eigenschaften fĂŒr Ihre persönlichen Tests und Vergleiche heran, um das beste Modell fĂŒr Ihren Bedarf zu finden.

Folgende Merkmale sollte Ihr auserwÀhlter SchlÀger mitbringen.

  • liegt super in der Hand
  • Top-Verarbeitung
  • angenehm leicht
  • gute Gewichtsverteilung
  • ermöglicht volle Kontrolle
  • gleicht leichte Fehler aus
  • schmale Form erlaubt flexibles und schnelles Spiel
  • lĂ€sst sich kraftvoll und zugleich prĂ€zise spielen
  • sehr robust

Bespannung musste nach einem Jahr immer noch nicht gewechselt werden

Vergleich: Alternativen zu SquashschlÀgern

Wenn Sie Squash spielen wollen, brauchen Sie einen SquashschlÀger. Es gibt jedoch einige verwandte Sportarten, die Sie zum Teil flexibler betreiben können. Zum Squash spielen sind Sie auf entsprechende Hallen/PlÀtze angewiesen.

Ein dem Squash relativ Ă€hnlicher Sport, der sich nahezu ĂŒberall ausfĂŒhren lĂ€sst, ist Federball (die “Hobbyvariante” des Badmintonsports).

Weitere vergleichbare Sportarten sind Badminton und Speedbadminton sowie auch Tennis – letztlich alles, was mit SchlĂ€ger und Ball gespielt wird.

WeiterfĂŒhrende Links und Quellen

https://www.captain-racket.de/squash-blog/2013/06/squash-tipps-fur-anfanger/

https://blog.eversports.com/5005-squash-tipps/

https://squashnet.de/squash-tipps/

https://www.saitenforum.de/board/showthread.php?t=16234

https://www.sportega.de/s/wie-waehlt-man-den-richtigen-squashschlaeger-1392

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertung)
Loading...