In Kooperation mit ExpertenTesten
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type

Rennradhelm Test 2019 • Die 7 besten Rennradhelme im Vergleich

Rennradhelm Bestenliste 2019

Letzte Aktualisierung am:

Rennradhelme - große Auswahl zu günstigen Preisen auf amazon.DE
Große Auswahl an Markenprodukten Sichere Bezahlung & Käuferschutz Kostenlose Lieferung ab 29 Euro Rennradhelm-Bestseller jetzt auf Amazon ansehen & sparen!

Was ist ein Rennradhelm?

Beim Rennradhelm handelt es sich um einen speziellen Fahrradhelm, der den Kopf bei Unfällen schützt. Dieser trägt der Gegebenheit Rechnung, dass Sportler zumeist längere Strecken in einem hohen Tempo zurücklegen. Ein Vergleich beider Bauformen zeigt Unterschiede auf: Der Rennradhelm besitzt ein reduziertes Gewicht, er setzt dem Fahrtwind wenig Widerstand entgegen und zeichnet sich durch eine ergonomische Passform aus.

Wie funktioniert ein Rennradhelm?

Anders als in einem Auto bist Du auf einem Fahrrad während eines Unfalls kaum geschützt. Keine Karosserie kann Stöße abfangen. Ein Rennradhelm sorgt zumindest für eine geringe Dämpfung einwirkender Kräfte. Er rettet im besten Fall Leben oder verhindert schwerwiegende Verletzungen am Kopfbereich. Ein ausgiebiger Test beweist: Für den maximalen Schutz muss ein Helm einen festen Sitz haben. Über das Gurtsystem ist ein Anlegen in einer Sekunde erledigt.

Anwendungsbereiche

Jahrzehntelang sind Freizeit- und Profifahrer ohne Fahrradhelm unterwegs gewesen. Gerade auf langen Touren erschien die Nutzung vorhandener Modelle unkomfortabel. Der Rennradhelm als noch junge Bauform hat den Kopfschutz revolutioniert. Das geringe Gewicht, ein Visier als Sonnenschutz und ein atmungsaktives sowie aerodynamisches Design realisieren nach einem Test einen sehr guten Schutz vor schweren Kopfverletzungen.

Als Rennradfahrer gibt es keinen Grund mehr, auf einen Helm zu verzichten.

Welche Arten eines Rennradhelms gibt es?

Einen Rennradhelm kannst du nach seinen Ausstattungsmerkmalen klassifizieren. Im Grunde gibt es aber nur ein Konstrukt, das den Namen verdient. Ein Vergleich zeigt die wichtigsten Bestandteile auf:

Die Bestseller aus einem Rennradhelm Test und Vergleich

  • Aerodynamisches Design. Dieses sorgt für einen geringen Windwiderstand bei der Fahrt.
  • Atmungsaktive Bauweise. Der Helm schirmt deinen Kopf nicht komplett ab. Dadurch kommst du nicht ins Schwitzen.
  • Robuste Konstruktion. Das Modell ist für die Nutzung bei einem hohen Tempo bestimmt. Trotzdem wiegt es im Vergleich zur Schutzwirkung nur sehr wenig.
  • Extras wie ein Visier und Insektennetz. Das Visier schützt vor Sonne, das Netz vor einem Tierbefall während der Fahrt.

So werden Rennradhelme getestet

Stiftung Warentest hat zuletzt im Jahr 2017 Fahrradhelme einer Überprüfung unterzogen. Darunter befanden sich auch Modelle, die bei hoher Geschwindigkeit einen Schutz bieten. Um zu einem fundierten Vergleich zu gelangen, wurden alle Helme verdeckt eingekauft. Anschließend haben die Berliner Tester hierauf geachtet:

Die Schutzwirkung

Die Berliner Prüfer simulieren, welchen Schutz ein Helm bietet, wenn er mit unterschiedlicher Geschwindigkeit auf einen bestimmten Punkt trifft.

Anhand eines Computermodells konnte der Test zu fundierten Aussagen gelangen.

Weiterhin wurden die Abstreifsicherheit, die Belastbarkeit der Riemen und die Erkennbarkeit im Dunkeln einem Vergleich unterzogen.

Das Handling und der Tragekomfort

Nach diesen wichtigen Eigenschaften wird in einem Rennradhelm + Test geprüft Mehrere erfahrene Fahrer beurteilen das Auf- und Absetzen eines Helms. In den Vergleich wird auch die individuelle Einstellbarkeit einbezogen.

Unter Praxisbedingungen wird der Tragekomfort geprüft. Die Belüftung, der Blendschutz und die Auswirkungen einer Brille werden berücksichtigt.

Zudem werden die Reinigungsmöglichkeiten sondiert. Auch untersuchen Experten die Anleitung und Kennzeichnung auf Vollständigkeit und Richtigkeit.

Die Witterungsbeständigkeit

Ein Rennradhelm muss im Sommer einer großen Hitze standhalten. Aber auch Regen und der Schweiß wirken auf das Material. Unter laborchemischen Bedingungen wird die Witterungsbeständigkeit analysiert.

Die Schadstoffbelastung

Die Teile eines Helms werden auf Schadstoffe untersucht.

Worauf muss ich beim Kauf eines Rennradhelms achten?

Ein verstellbarer Gurt

Den Gurt am Rennradhelm musst du auf Deine individuellen Bedürfnisse einstellen können. Andernfalls kann der Kopfschutz bei einem Unfall abfallen.

Ein guter Sitz

Was ist denn ein Rennradhelm Test und Vergleich genau?Ein Helm darf nicht zu locker, aber auch nicht zu fest auf dem Kopf sitzen. Erwischst Du eine falsche Größe, solltest du das Produkt unbedingt umtauschen.

Eine Beleuchtung oder Reflektoren

Der Rennradhelm soll Unfälle verhindern. Damit diese auch bei schlechten Sichtverhältnissen nicht entstehen, solltest Du zu einem Produkt mit einer Beleuchtung oder Reflektoren greifen.

Die Bewertungen aus dem Internet

Auf großen Portalen hinterlassen zahlreiche Käufer ihre Meinung zu einem Rennradhelm. Diese Ansichten besitzen dieselbe Aussagekraft wie ein Test. Schau sie Dir für einen Vergleich vor dem Kauf an, um das beste Modell zu finden.

Vorstellung der führenden 10 Herstellern/Marken

  • Uvex
  • Giro
  • Mavic
  • Casco
  • AWE
  • Alpina
  • MET
  • CRATONI
  • Bell
  • Lazer
Die Firma Uvex aus Führt bietet neben Fahrradhelmen auch Sicherheitsprodukte für den Berufsbereich an. Du kaufst aus einem umfangreichen Sortiment ein. Im Rennradhelm Test wurden die Produkte stehts mit guten Bewertungen versehen.
Das US-amerikanische Unternehmen Giro hat sich auf die Herstellung von Fahrrad- und Skihelmen spezialisiert. Dir steht ein großes Sortiment offen. In einem Rennradhelm Test konnten die Produkte Experten und Nutzer überzeugen.
Das französische Unternehmen Mavic stellt eine Vielzahl an Fahrradkomponenten her. Es besteht ein großes Angebot an Fahrradhelmen für Männer und Frauen. In einem Test konnte vor allem die Stoßdämpfung überzeugen.
Unter der Markenbezeichnung Casco werden hochklassige Helme und Brillen verkauft. Das deutsche Unternehmen fertigt seit dem Jahr 1989 und hat im Test von anerkannten Instituten überzeugt.
Die deutsche Firma AWE führt ein umfangreiches Angebot an Rennradhelmen. Das Sortiment richtet sich an Erwachsene und Kinder. Neben dem modischen Design sticht die Schutzfunktion hervor, die in einem Test belegt wurde.
Die Marke Alpina führt Produkte rund um den Freizeitbedarf von Aktivsportlern im Sortiment. Rennradhelme gibt es für Erwachsene und Kinder. Im Vergleich zu anderen Produkten stechen die hochwertige Verarbeitung und der hohe Tragekomfort hervor.
Erstklassige Helme für die Straße, die Stadt oder den Aktivbereich werden unter der Marke MET verkauft. Es existiert im Vergleich zu anderen Herstellern eine große Produktauswahl. In einem durchgeführten Test fiel die robuste Qualität der Rennradhelme positiv ins Gewicht.
Das württembergische Unternehmen CRATONI stellt seit dem Jahr 1985 Fahrradhelme her. Ihre Qualität wurde in mehr als einem Test nachgewiesen. Das Produktangebot richtet sich an Erwachsene und Kinder.
Das US-amerikanische Unternehmen Bell stellt Helme für Motor- und Fahrräder her. Für jeden Anspruch besteht ein umfangreiches Sortiment. In einem Vergleich belegen die Produkte stets gute Platzierungen.
Der belgische Hersteller Lazer verkauft Schutzhelme für unterschiedliche Lebensbereiche. Dich erwartet ein großes Sortiment an erstklassigen Produkten.

 

Diese Vor- und Nachteile schildern Kundenrezensionen

Vorteile

  • Wie funktioniert ein Rennradhelm im Test und Vergleich?Komfortable Polsterung
  • Modernes Design
  • Geringes Gewicht
  • Weit sichtbare Reflektoren oder Leuchtelemente für die nächtliche Nutzung
  • Sowohl für Männer als auch Frauen geeignet
  • Schnelle Lieferung
  • Abnehmbares Visier
  • Gutes Preis-Leistungsverhältnis
  • Schnelles und unkompliziertes Auf- und Absetzen
  • Gute Durchlüftung

Nachteile

Die aktuell besten Produkte aus einem Rennradhelm Test im Überblick

  • Helm liegt nicht fest an
  • Minderwertige Verarbeitung
  • Fällt anders aus als erwartet
  • Verursacht Druckstellen
  • Erzeugt bei hohem Tempo große Windgeräusche
  • Falschen Helm geliefert
  • Gewichtsangabe des Herstellers stimmt nicht
  • Einstellmechanismus funktioniert nicht
  • Farbe anders als bei der Bestellung
  • Nicht für Brillenträger nutzbar

Stiftung Warentest und der Rennradhelm Test – die Ergebnisse

Stiftung Warentest hat im Test auch windschnittige Modelle überprüft, die auf langen Touren mit hoher Geschwindigkeit Schutz bieten. Die Berliner Prüfer weisen explizit darauf hin, dass jeder Helm ein Verfallsdatum besitzt. Auch nach einem Sturz solltest Du ihn austauschen. Darüber hinaus sorgen Modelle mit Reflektoren für eine Sichtbarkeit in der Nacht.

Links und Quellen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertung)
Loading...