In Kooperation mitExpertenTesten
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type

Laufschuhe Test 2019 ‱ Die 6 besten Laufschuhe im Vergleich

Laufschuhe Bestenliste 2019

Letzte Aktualisierung am:

Ähnliche Vergleiche anzeigen

Was sind Laufschuhe und wie funktionieren sie?

Was ist ein Laufschuhe Test und VergleichBei Laufschuhen handelt es sich um Sportschuhe, die speziell fĂŒr das Laufen designt sind. Die Schuhe sollen hierbei bestimmte Funktionen erfĂŒllen. So sollen die Laufschuhe fĂŒr eine gewisse DĂ€mpfung sorgen und außerdem den Fuß stabilisieren. Der Fuß soll auf diese Weise gestĂŒtzt werden und zugleich gefĂŒhrt werden.

Wie in einem Test-Vergleich zu unterschiedlichen Modellen deutlich wird, können hierbei auch verschiedene Schwerpunkte gewĂ€hlt werden. Nicht jeder Laufschuh ist fĂŒr jeden LĂ€ufer besonders geeignet. Das hĂ€ngt auch damit zusammen, dass die Schuhe leichte Fehlstellungen der FĂŒĂŸe ausgleichen sollen und den Fuß in die korrekte Position zu bringen.

Um zu wissen, welches der passende Laufschuh ist, kann man eine sogenannte Laufbandanalyse durchfĂŒhren lassen. Die meisten professionell ausgestatteten SportgeschĂ€fte oder auch Sportabteilungen in KaufhĂ€usern verfĂŒgen ĂŒber ein solches Angebot.

Anwendungsbereiche – Laufschuhe im Einsatz

Laufschuhe können fĂŒr verschiedene Laufsportarten gestaltet werden. Normalerweise sind sie fĂŒr Langstrecken gemacht und sollen somit fĂŒr Jogger oder gar Marathon-LĂ€ufer geeignet sein. WĂ€hrend die meisten Schuhe auf das Laufen auf sĂ€mtlichen UntergrĂŒnden ausgerichtet sind, gibt es in einem Test-Vergleich auch Laufschuhe, die speziell fĂŒr den GelĂ€ndelauf gedacht sind.

Nicht angewendet werden Laufschuhe ĂŒbrigens auf Kurz– und Mittelstrecken in der Leichtathletik. In diesem Bereich werden die mit NĂ€geln versehenen Spikes genutzt.

Welche Arten von Laufschuhen gibt es?

Im Vergleich von Laufschuhen fÀllt auf, dass einige Laufschuhe auf spezielle Einsatzgebiete ausgerichtet sind. Dementsprechend kann man unterschiedliche Kategorien von Laufschuhen in einem Test unterscheiden. Hierzu gehören:

  • GelĂ€ndelaufschuhe: Diese Laufschuhe sollen im GelĂ€nde und bei rutschig-nassem Wetter fĂŒr guten Halt auf dem Untergrund sorgen.
  • Stabilschuhe: Wer zu einer Überpronation neigt, das heißt, dass die FĂŒĂŸe beim Laufen stark nach innen knicken, benötigt besonderen Halt fĂŒr den Fuß.
  • Neutrallaufschuhe: Die Art von Laufschuhen ĂŒberzeugen in einem Test durch ein besonders natĂŒrliches GefĂŒhl beim Laufen.
  • Lightweight- oder Wettkampfschuhe: Die Sohle ist bei diesen Schuhen sehr dĂŒnn, wodurch sie ein sehr niedriges Gewicht haben und zusĂ€tzlich fĂŒr Geschwindigkeit sorgen sollen.
  • Laufschuhe mit starker DĂ€mpfung: Im Vergleich zu anderen Laufschuhen sind diese Laufschuhe besonders stark gepolstert. So rennen die LĂ€ufer beispielsweise auf Luftkissen oder Ähnlichem. Hierdurch sind die Schuhe auch fĂŒr harte UntergrĂŒnde wie Asphalt geeignet.

Kurzinformationen zu fĂŒhrenden 7 Herstellern und Marken

  • Adidas
  • Asics
  • Brooks
  • Nike
  • New Balance
  • Mizuno
  • Reebok
Bei Adidas handelt es sich um eine Marke des gleichnamigen Herstellers Adidas AG. Die Adidas AG wurde im Jahr 1949 gegrĂŒndet und sitzt heute im deutschen Herzogenaurach. Es handelt sich um einen Hersteller von Sportartikeln, wobei der Fokus auf Bekleidung, Schuhen, SportausrĂŒstung allgemein sowie auf Accessoires liegt. Bereits in den 1920er Jahren hatte der GrĂŒnder von Adidas, Adolf Dassler, gemeinsam mit seinem Bruder Rudolf Dassler eine Schuhfabrik gegrĂŒndet, in der Sportschuhe hergestellt wurden. Nach dem Zweiten Weltkrieg gingen die beiden jedoch getrennte Wege.
Bei der Asics Corporation handelt es sich um ein japanisches Unternehmen, das weltweit agiert und unter dem Namen Asics Sportschuhe und Sportbekleidung verkauft. Das Unternehmen wurde im Jahr 1949 gegrĂŒndet und sitzt im japanischen Kobe. Der Schwerpunkt des Unternehmens liegt auf dem Laufsport. UrsprĂŒnglich hieß die Ascis Corporation Onitsuka Tiger. Erst im Rahmen von einer Fusion in den 1970er Jahren wurde der Name in Asics geĂ€ndert, wobei sich der Name von den Initialen der lateinischen Redewendung Anima Sana in Corpore Sano ableitet.
Die Brooks Sport Corporation wurde im Jahr 1914 in Philadelphia in den USA gegrĂŒndet. Anfangs wurden in erster Linie Schuhe produziert, weshalb Brooks sich 1957 in die Brooks Shoe Manufacturing Company umbenannte. Das Unternehmen wurde in seiner Geschichte mehrfach ĂŒbernommen. 1993 ĂŒbernahm der Investor The Rokke Group den Hersteller, Ă€nderte den Firmennamen in Brooks Sports und verlagerte seinen Sitz nach Seattle.
Bei Nike handelt es sich um einen international agierenden, US-amerikanischen Sportartikelhersteller, der zunĂ€chst im Jahr 1964 als SportschuhhĂ€ndler der Marke Asics unter dem Namen Blue Ribbon Sports gegrĂŒndet wurde. Seit 1971 stellte das Unternehmen eigene Schuhe her und wurde unter dem Namen Nike neugegrĂŒndet.
Das Unternehmen New Balance Athletic Shoe hat seinen Sitz in Boston im US-amerikanischen Bundesstaat Massachusetts. GegrĂŒndet wurde New Balance im Jahr 1906. UrsprĂŒnglich konzentrierte sich das Unternehmen auf die Produktion von orthopĂ€dischen Einlagen. Erst im Jahr 1960 wurde der erste Laufschuh konzipiert, der jedoch sofort große Erfolge verbuchen konnte.
Der Sportartikelhersteller Mizuno wurde im Jahr 1906 gegrĂŒndet. Das Unternehmen sitzt im japanischen Osaka. Obgleich das Unternehmen Artikel fĂŒr zahlreiche Sportarten produziert, lĂ€sst sich im Vergleich ein Schwerpunkt auf unterschiedliche Laufdisziplinen feststellen. So rĂŒstet Mizuno LĂ€ufer aus dem Bereich des Road-, Trail- und Performance-Running aus.
Der US-amerikanische Sportartikelhersteller Reebok International Limited wurde im Jahr 1895 als das Unternehmen J.W. Foster and Sons in Großbritannien gegrĂŒndet. Die Laufschuhe fĂŒr die Athleten der Olympischen Sommerspiele des Jahres 1924 wurden von dem Unternehmen hergestellt.

 

So werden Laufschuhe getestet

Der beste Laufschuhe Test und VergleichMan kann in einem Labor-Test in Form von Untersuchungen und Analysen die Laufschuhe in Bezug auf ihre FunktionalitĂ€t testen. Hierzu kann man eine Test-Strecke in einem Labor einrichten. In diesem können beispielsweise erfahrene LĂ€ufer einen Probe-Lauf durchfĂŒhren, bei dem eine Kontrolle von einer bestimmten Funktion durchgefĂŒhrt wird. Die StĂŒtzfunktion kann verglichen werden, indem man das Pronationsausmaß und die Pronationsgeschwindigkeit misst. Hierbei wird der AchillesÂŹsehnenwinkel mit einem ElektrogonioÂŹmeter gemessen. Auch die StoßdĂ€mpfung lĂ€sst sich durch unterschiedliche Messungen rechnerisch ermitteln. Mithilfe von Drucksensoren können in einem Experiment außerdem die Druckverteilung und die Druckbelastung gemessen werden.

Im Labor können die Laufschuhe des Weiteren auf Schadstoffe getestet werden, denn bereits in der Vergangenheit wurde bei Inspizierungen festgestellt, dass zahlreiche Textilien gesundheits- und umweltschÀdliche Stoffe enthalten.
Neben einem speziellen Labor-Test kann zudem ein Praxis-Test durchgefĂŒhrt werden, bei dem die unterschiedlichen Laufschuhe sich in einem Vergleich beweisen mĂŒssen. Hierbei können die Laufschuhe von einer Gruppe von LĂ€ufern getestet werden, die das fĂŒr sie beste Modell benennen sollen und außerdem einen Fragebogen beantworten sollen. In diesem Fragebogen kann zum Beispiel nach dem Tragekomfort oder der Passform gefragt werden.

Ein guter Laufschuhe Test und VergleichIn einem Experten-Test kann außerdem ein OrthopĂ€de die Laufschuhe einer EignungsprĂŒfung unterziehen und in einer GegenĂŒberstellung das aus seiner Perspektive beste Paar bestimmen.
Schließlich kann in einem Test-Vergleich auch die Haltbarkeit von Laufschuhen auf die Probe gestellt werden. Man kann hierbei zum Beispiel Werte zur Biegefestigkeit und zum Abrieb der Sohle ermitteln und diese in Bezug auf deren Kongruenz mit DIN-Richtlinien verglichen werden.

Eine andere Form von einem Test ist eine sogenannte Meta-Analyse, bei der mehrere Tests zu Laufschuhen in einer Nebeneinanderstellung einer Auswertung unterzogen werden. Hierbei kann dann geschaut werden, welcher Laufschuh in mehreren Tests als der beste ausgezeichnet wurde. Des Weiteren können auch KÀuferbewertungen aus Online-Shops mit in die Meta-Analyse einbezogen werden. In einer Meta-Analyse werden daher in dem Vergleich viel mehr Modelle nach viel mehr Test-Kriterien beurteilt.

Kriterien

Kriterien aus einem Laufschuhe Test und VergleichUm die Vergleichbarkeit bei einem Test sicherzustellen, mĂŒssen die unterschiedlichen Modelle an Laufschuhen in Bezug auf bestimmte Test-Kriterien hin verglichen werden. Folgende Kriterien kann man als besonders wichtig betrachten:

Test-Kriterium StĂŒtzfunktion

Gerade LĂ€ufer, die dazu neigen, mit dem Fuß nach innen zu knicken, brauchen eine besondere StĂŒtze beim Laufen, die ihnen der Schuh geben sollte. Wer bereits eine korrekte Fußstellung beim Laufen aufweist, benötigt diese Funktion in geringerem Maße und kann dieses Test-Kriterium fĂŒr sich persönlich im Vergleich geringer gewichten.

Test-Kriterium StoßdĂ€mpfung

Beim Laufen werden die Gelenke im Vergleich zum Gehen um ein Vielfaches mehr belastet. Es ist daher wichtig, auf eine passende DĂ€mpfung zu achten. Gerade wer auf hartem Straßenbelag lĂ€uft, sollte nicht auf eine entsprechende DĂ€mpfung verzichten. Allerdings belegen neuere Studien, dass die Bedeutung von der StoßdĂ€mpfung in der Vergangenheit ĂŒberschĂ€tzt wurde.

Test-Kriterium Druckverteilung

Der Druck sollte möglichst ausgeglichen auf den Fuß verteilt werden und nicht bevorzugt entweder auf der Ferse oder auf dem Vorfuß liegen.

Test-Kriterium Komfort und Ergonomie

Neben den objektiv messbaren Kriterien sollte ein Schuh natĂŒrlich auch einfach nur angenehm zu tragen und bequem sein. Dabei sollte er sich dem Fuß in seiner Form und in dessen natĂŒrlichen Bewegungen selbstverstĂ€ndlich ideal anpassen.

Test-Kriterium Haltbarkeit

Haltbarkeit der Laufschuhe im Test und VergleichEin gutes Paar Laufschuhe ist nicht gĂŒnstig und sollte fĂŒr den Preis selbstverstĂ€ndlich auch eine gewisse Haltbarkeit aufweisen. Wer viel lĂ€uft, sollte selbstverstĂ€ndlich auch nicht mit Schuhen Sport treiben, die wegen Verschleiß bereits nach kurzer Zeit eine ihrer wichtigen Funktionen eingebĂŒĂŸt haben.

Test-Kriterium Schadstoffbelastung

Dieses Test-Kriterium sollte in jedem Vergleich zu einer Abwertung und somit zu einer Disqualifikation der Laufschuhe fĂŒhren. Es steht natĂŒrlich außer Frage, dass ein Schuh seinen TrĂ€ger nicht mit Schadstoffen belasten darf.

Test-Kriterium Corporate Social Responsability

Gerade einige Sportartikelhersteller haben sich in den vergangenen Jahrzehnten wegen ihrer unsozialen Unternehmenspolitik und ihrer umwelt– und gesundheitsschĂ€digenden Produktionsbedingungen einen schlechten Ruf bereitet. Inwiefern die Hersteller in diesem Bereich punkten können und man sozusagen einen “nachhaltigen” Schuh erwirbt, sollte in dem Vergleich ebenfalls nicht vernachlĂ€ssigt werden.

HĂ€ufige MĂ€ngel und Schwachstellen – darauf muss ich beim Kauf von Laufschuhen achten!

  • Zu schmal

Die Laufschuhe sind sehr schmal und drĂŒcken daher an den Seiten. Der Tragekomfort ist daher sehr gering und man kann nicht angenehm in den Schuhen Sport treiben.

  • Geringe Haltbarkeit

Schwachstellen der Laufschuhe im Test und VergleichDie Laufschuhe sind nach weniger als einem halben Jahr kaputt. In dem Stoff befinden sich Löcher.

  • Sohle löst sich ab

Nach wenigen Monaten Benutzung löst sich die Sohle vom Schuh. Das sollte bei einem Laufschuh in dieser Preisklasse nicht passieren. Die Sohle war nur verklebt statt genÀht.

  • Zu hart

Die Schuhe, die als Laufschuhe verkauft werden, sind sehr hart und weisen kaum eine Federung beziehungsweise DĂ€mpfung auf. Der Schuh ist eher ein Freizeitschuh oder Sneaker als ein Sportschuh.

  • Kein Fußbett

Der Fuß wird in dem Schuh nicht gebettet. Es gibt praktisch keine weiche Innensohle.

  • Fördert SchweißfĂŒĂŸe

Die Laufschuhe lassen nahezu keine Luft an die FĂŒĂŸe. Die FĂŒĂŸe können ĂŒberhaupt nicht atmen, sodass man schnell SchweißfĂŒĂŸe bekommt.

  • Abnutzungsspuren unter der Sohle

Die Laufschuhe weisen bereits nach drei Wochen Abnutzungsspuren auf der Höhe der Fußballen auf.

Internet vs. Fachhandel: Wo kaufe ich meine Laufschuhe am besten?

Den Laufschuhe Testsieger ĂŒber das Internet suchen und kaufen Wer sich das erste Mal richtige Laufschuhe kaufen möchte, hofft wahrscheinlich auf eine gute Beratung, die man ein einem Fachhandel bekommt.

Vor allem, wenn man erst noch seinen Laufstil auf einem Laufband beurteilen lassen möchte, damit ein Experte einschĂ€tzen kann, inwiefern eine StĂŒtzfunktion benötigt wird, fĂŒhlt man sich sicherlich in einem Fachhandel vor Ort besser aufgehoben. Allerdings ist es fraglich, ob der Fachhandel auch das beste Modell fĂŒr Ihren Fuß vorrĂ€tig hat.

Auch können Sie im Fachhandel nicht auf einen Erfahrungsbericht vorheriger KĂ€ufer oder auf einen unabhĂ€ngigen Test-Vergleich zurĂŒckgreifen, um sich einen qualitativ hochwertigen Laufschuh auszuwĂ€hlen. Auch preislich ist das Internet oft deutlich gĂŒnstiger als der Fachhandel.

Ein Experten-Tipp fĂŒr AnfĂ€nger: Wenn Sie Ihr Lieblingsmodell noch nicht kennen, können Sie im Fachhandel verschiedene Schuhe ausprobieren und anschließend die Bewertungen in einem Test online ĂŒberprĂŒfen. Den gĂŒnstigsten Shop finden Sie dann ebenfalls im Internet.

Wissenswertes & Ratgeber

Wissenswertes aus einem Laufschuhe Test und VergleichInsbesondere wer zum ersten Mal Laufschuhe kauft, sollte eine sogenannte Laufbandanalyse durchfĂŒhren lassen. Sie mĂŒssen sich dazu barfuß auf ein Laufband stellen. Hierbei kann Ihr Laufverhalten bei einem Test analysiert werden. Sollten Sie eine Fußfehlstellung aufweisen oder ein auffĂ€lliges Bewegungsmuster besitzen, so kann dies bei der Analyse festgestellt werden.

Sollte zu Beispiel eine Überpronation oder eine Supination vorliegen, muss der Fuß beim Laufen durch einen speziellen Laufschuh gestĂŒtzt werden. Bei professionellen Laufbandanalysen wird das Bewegungsmuster mit einer Kamera aufgezeichnet. Nach der Auswahl des richtigen Schuhs sollten Sie noch einmal mit den Schuhen auf das Laufband steigen und einen Testlauf mit den Laufschuhen durchfĂŒhren.

Stiftung Warentest Laufschuhe Test – die Ergebnisse

Ergebnisse aus einem Laufschuhe Test und VergleichDer letzte Laufschuhe Test der Stiftung Warentest wurde im Jahr 2015 durchgefĂŒhrt. Damals wurden insgesamt 17 Paar Laufschuhe fĂŒr Herren einem Vergleich unterzogen. Die Modelle stammten von zehn verschiedenen Herstellern und kosteten zum Zeitpunkt von dem Test zwischen 110 und 135 Euro. Das Besondere an dem Test: Da einige Sportartikelhersteller in der Vergangenheit negative Schlagzeilen in Bezug auf Umwelt– und Gesundheitsstandards sowie auf die Arbeitsbedingungen gemacht haben, bezieht die Stiftung Warentest den Aspekt der Corporate Social Resonsibility – kurz CSR – mit ein. Hierunter fallen sĂ€mtliche Aspekte der sozialen, aber auch der ökologischen Verantwortung, die die Firmen ĂŒbernehmen.

Bei dem Test wurden auch erfahrene LĂ€ufer gebeten, die Laufschuhe zu beurteilen und das beste Modell nach subjektiven Kriterien zu bestimmen. Ein Schuh erhielt in diesem Test-Teil die Test-Note “sehr gut”, vier Paar Laufschuhe bekamen ein “befriedigend” und der Rest wurde als “gut” erachtet. In Bezug auf die Haltbarkeit konnten drei Modelle bei der Untersuchung der Stiftung Warentest nicht ĂŒberzeugen.

Die Stiftung Warentest weist bei dem Test vor allem auch darauf hin, dass es keinen Testsieger fĂŒr jeden Fuß gibt. Denn je nach Bewegungsprofil, hat ein anderer Schuh die Nase vorn. Auch hĂ€ngt die Wahl des richtigen Laufschuhs davon ab, ob man trainiert oder untrainiert ist.

Was die CSR angeht, so zeigten sich nur fĂŒnf Unternehmen transparent: Adidas, Brooks, Reebok, Salomon und Lunge. Problematisch sind der Stiftung Warentest zufolge vor allem die Arbeitsbedingungen der Arbeiter in den Fabriken. BemĂ€ngelt werden die hohe Anzahl an Überstunden, die geringe Bezahlung sowie MĂ€ngel beim Gesundheitsschutz.

Die Entwicklung der Laufschuhe im Laufe der Zeit

Obgleich bereits vor dem Zweiten Weltkrieg Sportschuhe entwickelt wurden, wird das Jahr 1970 als Meilenstein fĂŒr die Erfindung und Kommerzialisierung von Schuhen angesehen, die speziell auf die BedĂŒrfnisse von LĂ€ufern ausgerichtet waren. In diesem Jahr kam der sogenannte “Roadrunner” auf den Markt, der in den spĂ€ten 1960er Jahren von dem Schuhmachen Eugen BrĂŒtting gemeinsam mit dem neuseelĂ€ndischen Leichtathletik-Trainer Arthur Lydiard entworfen wurde.

Der Roadrunner enthielt erstmals eine Mittelsohle aus Zellgummi, die zur DĂ€mpfung beitrug. Außerdem wurde besonders leichtes Wildleder fĂŒr die Fertigung verwendet. Viele weitere Hersteller amten von nun an das Modell des Roadrunner nach und wollten es verbessern.

Zahlen, Daten, Fakten rund um Laufschuhe

Zahlen rund um den Laufschuhe Test und VergleichDas Wissen zu Laufschuhen Ă€ndert sich stetig – dementsprechend Ă€ndern sich auch die Trends bei den Herstellern von Jahr zu Jahr und von Jahrzehnt zu Jahrzehnt. Worauf Mediziner jedoch immer hinweisen, ist die Verletzungsgefahr beim Laufen und die Belastung der Gelenke beim Laufen. Daher ist man bis vor wenigen Jahren immer davon ausgegangen, dass eines der wichtigsten Merkmale bei Laufschuhen die DĂ€mpfung ist, ganz nach dem Motto: beste DĂ€mpfung gleich bester Laufschuh.

Allerdings konnten Wissenschaftler im Jahr 2018 das Gegenteil beweisen. Denn nach einer Studie der Oregon State University aus den USA ist die Belastungsrate bei LĂ€ufern höher, wenn sie stark gedĂ€mpfte Schuhe tragen. Das hĂ€ngt den Forschern zufolge damit zusammen, dass die hohe DĂ€mpfung bei dem Fuß gleichzeitig zu einer hohen InstabilitĂ€t fĂŒhrt. Dadurch mĂŒssten die Muskeln eine höhere Kompensationsleistung erbringen, um diese InstabilitĂ€t auszugleichen. Diese vermehrte Muskelanstrengung fĂŒhre auf die Dauer zu Überanstrengung und zu Muskelschmerzen.

Im schlimmsten Fall könnten sogar Verletzungen drohen, so die Wissenschaftler.
Das ernĂŒchternde Ergebnis: Trotz der jahrzehntlangen BemĂŒhungen der Sportartikelhersteller, die Belastungen auf die Gelenke einzuschrĂ€nken, haben bislang nur zu mĂ€ĂŸigen Erfolgen gefĂŒhrt.

7 Tipps zur Pflege

Tipp 1

Tipp 1

Bedenken Sie, dass es sich bei Ihren Laufschuhen um ein wertvolles und empfindliches KleidungsstĂŒck handelt.

Tipp 2

Tipp 2

Schlamm und groben Dreck können Sie mit einem trockenen KĂŒchentuch abreiben.

Tipp 3

Tipp 3

Je nach Material können Sie Ihre Schuhe mit einem milden Waschmittel per Hand waschen. Dennoch sollte man die Laufschuhe niemals komplett in Wasser tauchen.

Tipp 4

Tipp 4

Leder, Wildleder und Nubuk sollten Sie nur mit speziellen Reinigungsmitteln behandeln.

Tipp 5

Tipp 5

Nutzen Sie eine BĂŒrste oder ZahnbĂŒrste zum Reinigen Ihrer Laufschuhe.

Tipp 6

Tipp 6

Nach der Reinigung sollten die Schuhe mit KĂŒchenpapier ausgestopft werden und an der Luft trocknen lassen.

Tipp 7

Tipp 7

Sobald die Schuhe getrocknet sind, können Sie zur Absorption von GerĂŒchen gewöhnliches Natron in die Laufschuhe streuen.

FAQ

Welcher Laufschuh ist der beste?

Fragen aus einem Laufschuhe Test und VergleichLaufschuhe sollten immer exakt auf das Bewegungsprofil des jeweiligen LĂ€ufers abgestimmt sein. Daher kann die Frage zwar mithilfe von einem Test oder Vergleich 2019 beantwortet werden, man sollte aber zusĂ€tzlich eine Laufbandanalyse durchfĂŒhren.

Wann sollte man die Laufschuhe wechseln?

Sie sollten Ihre Laufschuhe spĂ€testens nach 1.000 km wechseln. Wenn Ihnen vorher ein ĂŒbermĂ€ĂŸiger Verschleiß auffallen sollte, mĂŒssen Sie sich vorher neue Schuhe kaufen.

Wie soll ich meine Laufschuhe waschen?

Waschen Sie Ihre Laufschuhe auf keinen Fall in der Waschmaschine oder tauchen Sie sie nicht komplett in Wasser. Laufschuhe mit Nubuk, Leder oder Wildleder dĂŒrfen nur mit speziellen Reinigungsmitteln gesĂ€ubert werden.

Welche Laufschuhe nutzen die Profis?

Viele Profis haben einen Vertrag mit einem Sportartikelhersteller, von dem sie ausgerĂŒstet werden.

Welche GrĂ¶ĂŸe sollten Laufschuhe haben?

Die Schuhe fallen oft sehr unterschiedlich aus. Daher lohnt es sich, die Schuhe zuvor anzuprobieren.

Was muss man beim Kauf von Laufschuhen beachten?

Sie sollten am besten einen Test oder Vergleich zu Laufschuhen lesen, in dem die Modelle in Bezug auf verschiedene Kriterien ĂŒberprĂŒft werden. Wichtig sind zum Beispiel die Druckverteilung oder die StĂŒtzfunktion.

Was kosten Laufschuhe?

Die Preise von Laufschuhen können deutlich variieren. Im Durchschnitt muss man mit etwa 100 Euro rechnen.

Alternativen zu Laufschuhen

Wer Laufsport betreibt, sollte nicht zu gĂŒnstigeren Alternativen zu Laufschuhen greifen. Die Gesundheit Ihres Körpers – vor allem Ihrer Gelenke – hĂ€ngt von dem Benutzen des richtigen Schuhs ab. Laufschuhe erfĂŒllen bestimmte Funktionen beim Trainieren und gelten daher fĂŒr die beste Option.

WeiterfĂŒhrende Links und Quellen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertung)
Loading...