In Kooperation mitExpertenTesten
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type

Cityroller Test 2019 ‱ Die 6 besten Cityroller im Vergleich

Cityroller Bestenliste 2019

Letzte Aktualisierung am:

Was ist ein Cityroller?

Was ist ein Cityroller im Test und VergleichEin moderner Cityroller ist relativ einfach konzipiert. Er besitzt einen Lenker, zwei kleinere RĂ€der, eine TrittflĂ€che und Hinterradbremse. Er ist durch eine etwas gehobenere Ausstattung und Materialbeschaffenheit die moderne und verkleinerte Form des normalen Tretrollers. Das macht ihn auch fĂŒr Erwachsene interessant, da der Scooter im Gewicht leicht und zusammenklappbar ist, trotzdem genĂŒgend Halt bietet und die Fortbewegung dabei stark vereinfacht.

Cityroller sind praktisch, leicht und handlich. Der Aufbau geht schnell und unkompliziert.

Genutzt werden können die Modelle auf normalen Gehwegen. Meistens zeichnen sich die Scooter durch eine hochwertige Federung und ein schickes und modernes Design aus. Auch die RĂ€der sind etwas grĂ¶ĂŸer konzipiert als bei einem Stunt Scooter und erlauben so die lĂ€ngere Fahrt auf Straßen.

Das Material der RĂ€der ist Hartgummi, Lenker und TrittflĂ€che bestehen meistens aus Leichtmetall. Die Modelle sind wendig und schnell, fĂŒr den Transport dazu sehr praktisch.

Wie funktionieren Cityroller?

Wie funktioniert ein Cityroller im Test und VergleichMit einem Scooter ist es einfach, sich durch eine belebte und verkehrsreiche Straße zu bewegen. Vor allen Dingen können die Modelle sehr leicht transportiert werden, zusammengeklappt oder ĂŒber einen StĂ€nder abgestellt werden und eine Laufstrecke durch die Fahrt verkĂŒrzen. Der Cityroller besitzt einen verstellbaren Lenker, eine stabile TrittflĂ€che, eine Hinterbremse und zwei RĂ€der mit Federung. Gehalten wird der Roller ĂŒber zwei ergonomische Griffe. Achte bei einem City Scooter auf das maximale Körpergewicht.

Die Fortbewegung und Nutzung entspricht dabei dem typischen Rollerfahren. Ein Fuß ruht auf der TrittflĂ€che, der andere wird fĂŒr das Abstoßen und Anschieben genutzt. Der Lenkung erfolgt ĂŒber den Halt der Griffe und die Ausrichtung des Rollers in die gewĂŒnschte Richtung. DafĂŒr ist das Vorderrad flexibel und mit dem Lenker verbunden. Dazu sorgt der Fahrer durch die Verlagerung seines eigenen Gewichts fĂŒr die Änderung einer Richtung.

Anwendungsbereiche fĂŒr den Cityroller

Anwendungsbereiche von Cityroller im Test und VergleichDie Modelle erfuhren eine Zeitlang einen regelrechten Boom und waren schnell in allen Bereichen zu sehen. Das betraf nicht nur die Freizeit, sondern innovative Unternehmen, die den Roller als Werbegeschenk vermarkteten. Mittlerweile kannst Du aus einem breiten Sortiment verschiedener und flippiger Modelle auswĂ€hlen, die auch geschmacklich Deinen AnsprĂŒchen genĂŒgen sollten. Der Scooter eignet sich fĂŒr die Fortbewegung in der Stadt genauso gut wie fĂŒr den normalen Freizeitspaß. Cityroller erleichtern die Fortbewegung und sind auch fĂŒr grĂ¶ĂŸere Asphaltstraßen gut geeignet.

Praktisch bleiben das Gewicht und die GrĂ¶ĂŸe der Roller. Das macht den Transport sehr einfach. Viele Modelle lassen sich einfach zusammenklappen und ĂŒber einen Tragegurt transportieren. Genauso einfach ist das MitfĂŒhren in einem Fahrzeug. Der Scooter kann mit hochwertiger Ausstattung auch fĂŒr Tricks und Stunts geeignet sein, soll aber durch den Aufbau und die etwas grĂ¶ĂŸeren RĂ€der auch fĂŒr die normale Fahrt auf der Straße taugen. Sehr gut ist dafĂŒr die integrierte Federung. Gebremst wird der Roller ĂŒber eine Hinterradbremse, die der Sicherheit beim Fahren dient.

Welche Arten an Cityrollern gibt es?

Welche Arten von Cityroller gibt es im Test und VergleichGroßartige Unterschiede gibt es zwischen den Modellen im Grunde nicht. Möglich ist der Kauf eines City-Scooters fĂŒr Straßenfahrten oder eines Stunt-Scooters fĂŒr die Nutzung auf Pisten und fĂŒr Tricks und SprĂŒnge. Die Ausstattungsmerkmale sind an die Nutzung angepasst. Der typische City Scooter soll vor allen Dingen Fahrsicherheit und eine gewisse Geschwindigkeit mitbringen. Meistens gibt es Unterschiede im Gewicht, Material und Design.
Cityroller laufen schnell und flĂŒssig. Die Fahrtechnik kannst Du schnell erlernen!

Der Aufbau dagegen unterscheidet sich nur geringfĂŒgig. Die RĂ€der sind meistens gummiert und haben kleine Speichen. Dazu ist die TrittflĂ€che schmal und lĂ€nglich konzipiert, damit das Abstellen von einem oder zwei FĂŒĂŸen möglich ist. Wichtiger sind ein verstellbarer Lenker und die StabilitĂ€t der Modelle.

Alternativ gibt es auch elektrische Roller, die dann mit einem kleinen Motor und ohne eigene Körperkraft bewegt werden können.

So werden Cityroller in einem Vergleich getestet:

So werden Cityroller im Testvergleich getestetFĂŒr einen ausfĂŒhrlichen Vergleich zĂ€hlen vor allen Dingen die entscheidenden Attribute und Merkmale verschiedener City Scooter, die dann auf ihre FahrtĂŒchtigkeit, StabilitĂ€t und Eignung getestet werden. Das betrifft nicht nur das Fahrverhalten und die geforderte Sicherheit, sondern auch die Ausstattung, Belastung und Materialbeschaffenheit.

Cityroller sind nicht nur fĂŒr Kinder geeignet, sondern bieten durch ihre StabilitĂ€t auch fĂŒr Erwachsene den Fahrspaß und die bessere MobilitĂ€t. Bei einem Vergleich können die Modelle nicht nur in den einzelnen Eigenschaften ĂŒberprĂŒft werden, sondern in allen Vor- und Nachteilen auch mit anderen Marken verglichen werden. Die GegenĂŒberstellung erlaubt die Festlegung der besten Modelle und eines Vergleichssiegers.

Mögliche Test-Kriterien:

Mögliche Kriterien Cityroller im Test und VergleichEin Vergleich kann die Kaufentscheidung unterstĂŒtzen und erleichtern.

Getestet werden daher verschiedene Markenmodelle in Hinblick auf die QualitÀt, das Gewicht, die Ausstattungsmerkmale, die Fahrsicherheit und StabilitÀt der Scooter.

Auch das Design, der Lieferumfang und das Zubehör werden im Test genauer untersucht.

Montage und Zusammenbau

Da die meisten Kickscooter ĂŒber ein praktisches Klappsystem verfĂŒgen, ist der Zusammenbau im Test sehr einfach möglich, der Roller vormontiert. Dennoch wird im Vergleich ĂŒberprĂŒft, wie sich die Montage ausnimmt und wie viel Zeit fĂŒr den Zusammenbau notwendig ist. Danach sollte der City Scooter stabil und fahrtĂŒchtig sein.

Cityroller gibt es in modernen und bunten Farben!

Gewicht und maximales Körpergewicht

RĂ€der, Griffe und Bremsen beim Cityroller im Test und Vergleich

Der typische und moderne Scooter im Test sollte leicht, tragbar und gleichzeitig stabil sein. Meistens ist ein maximales Körpergewicht bis zu 100 Kilogramm festgelegt. Die StabilitĂ€t setzt sich im Vergleich auch durch gute Materialien, eine hochwertige Verarbeitung und eine robuste TrittflĂ€che zusammen. Die Roller selbst wiegen hĂ€ufig nur zwischen 3 bis 5 Kilogramm. GĂŒnstige Cityroller findest Du in unserem Vergleich in grĂ¶ĂŸerer Auswahl!

RĂ€der, Bremsen und Griffe an Cityrollern

City Scooter können grĂ¶ĂŸere RĂ€der oder kleine Rollen aufweisen, die aus Hartgummi bestehen und daher straßentauglich und abriebfest sein sollten. GegenĂŒber den Stunt-Scootern benötigen Cityroller grĂ¶ĂŸere Rollen, die fĂŒr lĂ€ngere Fahrten auf der Straße geeignet sind. Der Vergleich ĂŒberprĂŒft daneben auch die Bremsen, die beim Roller meistens als Hinterradbremse zu finden sind. Die Griffe sollten abriebfest, ergonomisch und stabil sein. UngĂŒnstig sind Modelle, die Blasen verursachen oder das Abrutschen der Hand möglich machen.

Klappmechanismus und Lenker

Die Modelle sind fĂŒr die schnellere und flexible Fortbewegung gut geeignet, besonders wenn in GroßstĂ€dten das Parkplatzfinden etwas schwieriger ist. Sie können im Test auch im Bus oder Zug mitgenommen werden, wofĂŒr sie ĂŒber ein praktisches Klappsystem verfĂŒgen. Der Test befasst sich mit diesen Merkmalen, die dann auch den Lenker selbst betreffen. Dieser sollte höhenverstellbar sein, damit der Scooter von vielen Menschen benutzt werden kann.

Cityroller sind leicht im Gewicht und können daher gut transportiert werden!

Ausstattung und Material

Ausstattung und Material eines Cityroller im Test und VergleichZu einer guten Ausstattung gehören bei einem Cityroller Reflektoren, ein höhenverstellbarer Lenker, Hinterradbremsen und ein StÀnder, um den Roller abstellen zu können.

Nicht alle Modelle im Test besaßen einen StĂ€nder. Dieser ist bei dem kleinen und leichten Modell auch nicht immer notwendig, da der Scooter leicht zusammengeklappt und transportiert werden kann. Einige Hersteller bieten einen integrierten Tragegurt fĂŒr ihre Modelle.

Ein wichtiges Bewertungskriterium im Vergleich ist das Material des Cityrollers, das stabil und gleichzeitig leicht, kratzfest und belastbar sein sollte.

Belastbarkeit und StabilitÀt

Beide Kriterien sind fĂŒr den Test entscheidend, um die Modelle in ihrer QualitĂ€t zu unterscheiden. Ein Scooter sollte einiges an Körpergewicht tragen können und genĂŒgend StabilitĂ€t und Fahrsicherheit gewĂ€hrleisten. Im Vergleich wird daher die Belastbarkeit getestet, ebenso das Fahrverhalten auf verschiedenen UntergrĂŒnden.

FĂŒhrende Hersteller und Marken

  • Hudora
  • K2
  • Micro
Von „Hudora“ gibt es sehr hochwertige Modelle in vielseitiger Ausstattung. Der Hersteller bietet ein großes Sortiment an Freizeit- und Sportartikel an, hat seinen Sitz in Remscheid und steht fĂŒr die hohe QualitĂ€t und Langlebigkeit seiner Produkte. Das Unternehmen „Hudora“ wurde 1919 gegrĂŒndet, wobei gerade der Scooter ein Verkaufsschlager ist.
Verschiedene hochwertige City Scooter gibt es von der Marke „K2“, die auch fĂŒr Skateboards, Inlineskates, Skier, Kickboards und Ă€hnliche Sportartikel steht. Bekannt wurde der Hersteller durch sein Angebot von WintersportgerĂ€ten, darunter Snowboards und Ski.
Von „Micro“ stammt einer der ersten Scooter, so dass die Marke bewĂ€hrt ist und fĂŒr eine hohe QualitĂ€t der Modelle steht. Das Unternehmen stammt aus der Schweiz und wurde 2000 gegrĂŒndet. Die Entwicklung der bald bekannt werdenden und auf das Wesentliche konzentrierten Kick-Scooter bot den schnellen Aufschwung fĂŒr das Unternehmen. Im Vordergrund steht bis heute die praktische und sinnvolle Anwendung, z. B. durch ein Klappsystem oder den verstellbaren Lenker.

 

10 hÀufige Vor- und Nachteile anhand von Kundenrezensionen auf Amazon:

Vorteile von Cityroller im TestDer Kauf im Internet bietet sich bei City Scootern an. Kunden bevorzugen die bekannteren Marken, da vor allen Dingen Wert auf eine stabile Rollerkonstruktion und die gebotene Fahrsicherheit gelegt wird.

Die besten Cityroller im Vergleich gestatten Fortbewegung und Fitness.

Bewertungen helfen Interessierten, die besseren Modelle von den Billigrollern zu unterscheiden. HĂ€ufig machen Kunden auch sinnvolle Angaben ĂŒber die Handhabung, den Klappmechanismus und ĂŒber den direkten Gebrauch der Roller.

Diese Vor- und Nachteile schildern Kundenrezensionen:

Vorteile

  • StabilitĂ€t und Federung
  • sicheres Fahrverhalten
  • Nachteile von Cityroller im Testrobuste Konstruktion
  • klappbares System und höhenverstellbarer Lenker
  • geringes Gewicht

Nachteile

  • sich lösende Schrauben
  • eine zu kleine TrittflĂ€che
  • nicht ergonomische Griffe
  • wackliger Lenker
  • fehlende Sicherheit beim Fahren

Stiftung Warentest Cityroller Test – die Ergebnisse:

Stiftung Warentest Cityroller im Test und VergleichEinen Test mit Cityrollern gibt es von Stiftung Wartentest nicht. DafĂŒr wurden verschiedene Tretroller und Kick-Scooter in einem Vergleich untersucht, die fĂŒr Kinder und Erwachsene im Handel erhĂ€ltlich sind. Getestet wurden von Stiftung Warentest auch E-Bikes, FahrrĂ€der und Pedelecs.

Mit dem City Scooter ist die MobilitĂ€t in GroßstĂ€dten höher!

Der klappbare Roller, der in GroßstĂ€dten einiges an Fußweg ersetzen kann und in modernen BĂŒros sogar von Mitarbeitern in den Fluren und GĂ€ngen der Firmen genutzt wird, erfreut sich großer Beliebtheit.

Gleichzeitig bietet die Fortbewegung auf den Rollern die Möglichkeit, sich fit zu halten.

WeiterfĂŒhrende Links und Quellen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertung)
Loading...