In Kooperation mitExpertenTesten
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type

Vollkaskoversicherung Test 2019 ‚ÄĘ Die besten Vollkaskoversicherungen im Vergleich

In Deutschland verf√ľgen die meisten Fahrzeugbesitzer √ľber eine Kaskoversicherung, obwohl diese nicht gesetzlich vorgeschrieben ist. Die Kaskoversicherung ist eine durchaus sinnvolle Erg√§nzung zur Kfz-Haftpflichtversicherung. Dabei bietet die Vollkaskoversicherung einen umfassenden Schutz gegen die verschiedensten Gefahren. Das ExpertenTesten Team hat diese Form der Kaskoversicherung einem Test unterzogen und auch einen Vergleich verschiedener Anbieter durchgef√ľhrt. Die Ergebnisse von Test und Vergleich erhalten Sie jetzt.

Was ist eine Vollkaskoversicherung eigentlich?

Anders als die Kfz-Haftpflichtversicherung ist die Vollkaskoversicherung nicht per Gesetz vorgeschrieben, es handelt sich also um eine freiwillige Versicherung. W√§hrend die Haftpflichtversicherung f√ľr Sch√§den von Dritten aufkommt, leistet die Kaskoversicherung bei Sch√§den am eigenen Fahrzeug.

Denn: Sch√§den oder schlimmstenfalls sogar der Diebstahl des eigenen Fahrzeugs k√∂nnen das eigene Budget schnell √ľberschreiten. Und hier setzt die Vollkaskoversicherung an.

Es handelt sich ‚Äď wie bereits erw√§hnt ‚Äď um eine freiwillige Zusatzversicherung, welche die Kfz-Haftpflichtversicherung erg√§nzt. Sie schlie√üt dabei die Teilkaskoversicherung ein und deckt Sch√§den am eigenen Fahrzeug ab, die entweder fremd- oder auch selbstverschuldet sind oder durch Vandalismus verursacht werden. Damit bildet sie einen Rundum-Schutz f√ľr Ihr Auto.

Wie funktioniert die Vollkaskoversicherung?

Wie funktioniert eine Vollkaskoversicherung im Test und Vergleich?Die Vollkaskoversicherung zahlt immer dann, wenn es an Ihrem eigenen Fahrzeug zu einem Schaden gekommen ist. Ob Sie den Unfall selbst verursacht haben oder ob eine andere Person daf√ľr verantwortlich ist, spielt dabei zun√§chst keine Rolle. Sie leistet also auch, wenn der Fahrer eines anderen Fahrzeugs oder generell eine dritte Person den Unfall verursacht und dann Fahrerflucht begangen hat oder nicht versichert ist. Auch Vandalismussch√§den werden von der Vollkaskoversicherung √ľbernommen.

√Ąhnlich wie bei der Kfz-Haftpflichtversicherung gibt es in der Vollkaskoversicherung so genannte Schadenfreiheitsklassen, die bei Meldung eines Schadens zu einer Erh√∂hung der Versicherungspr√§mie f√ľhren k√∂nnen. Jedes unfallfreie Jahr hingegen l√§sst den Beitrag nat√ľrlich sinken.

Die gesetzlichen Obliegenheiten des Versicherungsnehmers

Die genaue Funktionsweise von einer Vollkaskoversicherung im Test und Vergleich?

Als Versicherungsnehmer haben Sie beim Antrag zur Vollkaskoversicherung richtigen Angaben zu machen. Falschangaben k√∂nnen zu einem R√ľcktritt seitens des Versicherungsunternehmens vom Vertrag f√ľhren. Unter Umst√§nden ist auch eine Anfechtung wegen arglistiger T√§uschung m√∂glich. In diesen F√§llen besteht f√ľr Ihr Fahrzeug kein Versicherungsschutz ‚Äď und zwar sowohl in der Kfz-Haftpflichtversicherung als auch in der Kaskoversicherung.

Meist werden aber in der Kfz-Versicherung nur so genannte Konventionalstrafen erteilt. Je nach Versicherer fallen diese aber unterschiedlich hoch aus, √ľblicherweise liegen sie bei einem vollen Jahresbeitrag. Dies ist meist dann der Fall, wenn die Angaben f√ľr die Beitragsermittlung falsch sind.

Grunds√§tzlich d√ľrfen Sie nach Vertragsabschluss nichts veranlassen, was zu einer Vergr√∂√üerung des versicherten Risikos beitragen k√∂nnte. Dabei handelt es sich um so genannte “gefahrerh√∂hende Umst√§nde”, die in ¬ß 23 VVG geregelt sind. Gemeint sind damit s√§mtliche Vorg√§nge, welche zu einer dauerhaften Erh√∂hung der Eintrittswahrscheinlichkeit eines Versicherungsfalls beitragen. Das einmalige Telefonieren gilt dabei nicht als gefahrerh√∂hender Umstand. Abgefahrene Reifen mit einem Profil von weniger als 1,6 Millimeter, das Fahren mit einem nicht vom T√úV abgenommenen Fahrzeug oder aber st√§ndiges Fahren ohne die im F√ľhrerschein vermerkte Sehhilfe geh√∂ren hingegen zu den gefahrerh√∂henden Umst√§nden.

Eine Leistung aus dem Versicherungsvertrag können Sie nur dann erhalten, wenn Sie Ihren Obliegenheitsverpflichtungen nachkommen.

Vertragliche Obliegenheiten des Versicherungsnehmers

Vertragliche Obliegenheiten des Versicherungsnehmers im Test und Vergleich

Neben den gesetzlichen m√ľssen Sie auch Ihren vertraglichen Obliegenheiten nachkommen.

Zun√§chst bedeutet das f√ľr Sie, dass Sie zur Zahlung der Versicherungspr√§mie verpflichtet sind. Zahlen Sie die Erstpr√§mie nicht, dann kann der Versicherer jederzeit vom Vertrag zur√ľcktreten und der Versicherungsschutz geht verloren. Kommt es zu einem Schadenfall, wenn die Erstpr√§mie nicht bezahlt ist, besteht seitens des Versicherers zudem Leistungsfreiheit.

Zwar besteht ab dem Tag des Vertragsabschlusses h√§ufig eine vorl√§ufige Deckung, diese ist aber r√ľckwirkend ung√ľltig, wenn die erste Versicherungspr√§mie nicht rechtzeitig (z. B. innerhalb von vier Wochen nach Zugang des Versicherungsscheins) gezahlt wird.

Zahlen Sie eine Folgepr√§mie nicht, wird Ihnen der Versicherer eine Zahlungsfrist bis zur Zahlung einr√§umen. Diese muss mindestens zwei Wochen betragen. Geraten Sie in Zahlungsverzug und halten Sie auch die Frist nicht ein, kann der Vertrag seitens des Versicherungsunternehmens mit sofortiger Wirkung gek√ľndigt werden.

Sollten Sie innerhalb eines Monats nach K√ľndigung den Beitrag noch zahlen, dann verliert die K√ľndigung ihre Wirkung. Jedoch besteht in der Zwischenzeit kein Versicherungsschutz f√ľr Ihr Fahrzeug.

Weiterhin m√ľssen Versicherungsnehmer entsprechend den Versicherungsbedingungen vor Eintritt des Versicherungsfalls sechs Obliegenheiten befolgen. Werden diese Pflichten verletzt, kann das zu einem teilweisen oder vollst√§ndigen Verlust des Versicherungsschutzes f√ľhren. Auch ist der Versicherer zur kurzfristigen oder gar fristlosen K√ľndigung berechtigt. Zu den Obliegenheiten vor Eintritt des Versicherungsfalls geh√∂ren:

Vertragliche Obliegenheiten bei Vollkaskoversicherungen im Test und Vergleich

  • vereinbarter Verwendungszweck: das versicherte Fahrzeug darf nur f√ľr den im Versicherungsschein benannten Zweck genutzt werden (ein privater Pkw darf nicht als Mietwagen genutzt werden)
  • unberechtigter Fahrer: das versicherte Fahrzeug darf nur von den im Versicherungsschein benannten, berechtigten Fahrern gefahren werden
  • Fahren mit Fahrerlaubnis: das versicherte Fahrzeug darf im √∂ffentlichen Verkehr nur mit der erforderlichen Fahrerlaubnis bewegt werden
  • Alkohol und andere berauschende Substanzen: das versicherte Fahrzeug darf nicht unter Einfluss von Alkohol oder anderen berauschenden Substanzen gefahren werden
  • nicht genehmigte Rennen: das versicherte Fahrzeug darf nicht an Autorennen ‚Äď ganz gleich ob genehmigt oder nicht ‚Äď teilnehmen
  • Ruheversicherung: wird das versicherte Fahrzeug vor√ľbergehend stillgelegt, bleibt in der Teilkaskoversicherung ein beitragsfreier Schutz bestehen; das Fahrzeug muss w√§hrend der Dauer der Ruheversicherung in einer Garage oder auf einem umfriedeten Abstellplatz stehen und darf au√üerhalb dieses Platzes nicht bewegt werden
  • Saisonkennzeichen: Fahrzeuge mit Saisonkennzeichen sind nur w√§hrend des Zeitraums versichert, der auf dem amtlichen Kennzeichen dokumentiert ist

Auch im Versicherungsfall muss der Versicherungsnehmer einige Obliegenheitspflichten erf√ľllen, um Leistungen aus der Vollkaskoversicherung erhalten zu k√∂nnen. Dazu geh√∂ren:

  • Anzeigepflicht gegen√ľber dem Versicherer: unverz√ľgliche Mitteilung des Schadens
  • Aufkl√§rungspflicht: Mitwirkung bei der Aufkl√§rung eines Schadensfalls
  • Schadenmilderungspflicht: Verpflichtung zur Minderung des Schadens nach Schadeneintritt
  • Pflichten in der Kaskoversicherung: Mitteilung bei Entwendung des Fahrzeugs oder von mitversicherten Teilen, Befolgung der Weisungen des Versicherers vor der Verwertung oder Reparatur, bei Sch√§den ab 500 Euro Anzeige des Schadenereignisses bei der Polizei

Wann und f√ľr wen ist eine Vollkaskoversicherung sinnvoll?

Was ist ein Vollkaskoversicherung Test und Vergleich?Sie haben sich einen Neuwagen oder einen jungen Gebrauchtwagen gekauft? Dann ist in den ersten drei bis f√ľnf Jahren nach Erstzulassung eine Vollkaskoversicherung sinnvoll. Auch bei Finanzierung oder Leasing ist der Rundum-Schutz der Vollkaskoversicherung ratsam.

Empfehlenswert ist sie zudem, wenn Sie sich unabh√§ngig vom Alter des Fahrzeugs umfassend absichern wollen. Ist Ihr Fahrzeug unentbehrlich f√ľr den Arbeitsweg und verf√ľgen Sie nicht √ľber ausreichend finanzielle Mittel f√ľr eine Neuanschaffung im Schadenfall, ist der Abschluss einer Vollkaskoversicherung ebenfalls sinnvoll.

Im Test des ExpertenTesten Teams zeigt sich, in welchen Situationen der Vollkaskoschutz sinnvoll und wichtig ist:

Sie haben aus Unachtsamkeit ein Fahrzeug √ľbersehen, welches sich auf der Vorfahrtsstra√üe befunden hat. Den Schaden des Unfallgegners reguliert Ihre Haftpflichtversicherung, der Schaden am eigenen Fahrzeug wird von der Vollkaskoversicherung √ľbernommen.

Beim R√ľckw√§rtsfahren sind Sie an einen Poller gefahren und haben eine Delle in der Sto√üstange. Der Schaden kann √ľber die Vollkaskoversicherung reguliert werden.

Es kam zu einem Unfall, bei dem der Verursacher Fahrerflucht begangen hat und somit nicht haftbar gemacht werden kann. Hier greift zun√§chst Ihre Vollkaskoversicherung. Wird der Fahrer ausfindig gemacht, holt sich Ihr Versicherer das Geld von dessen Versicherung zur√ľck.

Ihr Fahrzeug wurde durch Vandalismus vors√§tzlich besch√§digt oder gar zerst√∂rt. Die Schadenregulierung erfolgt √ľber die Vollkaskoversicherung, wenn der Verursacher nicht auffindbar oder zahlungsf√§hig ist.

Besondere Formen der Vollkaskoversicherung

Formen der Vollkaskoversicherung im Test und VergleichDie Vollkaskoversicherung kennen Sie nat√ľrlich von Ihrem privaten Fahrzeug.

Es gibt aber auch Situationen, in denen eine Vollkaskoversicherung nicht nur sinnvoll, sondern auch notwendig ist, um finanziell abgesichert zu sein.

Dies ist bei den bereits erwähnten Leasingfahrzeugen und auch bei Mietwagen der Fall.

Vollkaskoversicherung f√ľr Mietwagen

Nehmen Sie in Deutschland oder im europ√§ischen Ausland einen Mietwagen in Anspruch, ist dieser √ľblicherweise mit einer Vollkaskoversicherung ausgestattet. Als Kunde sind Sie somit rundum gesch√ľtzt, wenn Sie aus Unachtsamkeit einen Schaden verursachen.

Bei der Vollkaskoversicherung f√ľr Mietwagen sollten Sie immer auf die vom Autovermieter festgelegte Selbstbeteiligung achten. W√§hrend einige Vermieter keine Selbstbeteiligung vorsehen, liegt sie bei anderen unter Umst√§nden bei bis zu 1.000 Euro. Bestenfalls k√∂nnen Sie als Kunde die H√∂he der Selbstbeteiligung selbst w√§hlen, wobei mit sinkender Selbstbeteiligung in der Regel steigende Kosten f√ľr das Mietfahrzeug einhergehen.

Denken Sie auch daran, dass Sie trotz Vollkaskoversicherung nicht von Ihrer Sorgfaltspflicht entbunden werden.

Verursachen Sie vors√§tzlich einen Unfall oder fahren Sie unter Einfluss von bewusstseinsver√§ndernden Substanzen, m√ľssen Sie unter Umst√§nden f√ľr den Schaden komplett aufkommen.

Vollkaskoversicherung f√ľr Leasingfahrzeuge

Bei Leasingfahrzeugen wird die Vollkaskoversicherung √§hnlich wie bei Mietwagen gehandhabt. Leasinggesellschaften stellen in der Regel die Bedingung, dass das Fahrzeug w√§hrend der gesamten Leasingdauer √ľber eine Vollkaskoversicherung verf√ľgen muss. Das ist auch nicht un√ľblich, denn Leasingfahrzeuge sind in aller Regel Neufahrzeuge.

Auch bei Leasingfahrzeugen sollten Sie Ihrer Sorgfaltspflicht nachkommen. Verursachen Sie vors√§tzlich oder aber unter Alkohol- oder Drogeneinfluss einen Unfall, kann der Versicherer die Kosten der Schadenregulierung bei Ihnen zur√ľckfordern.

Die Leistungen der Vollkaskoversicherung

Leistungen der Vollkaskoversicherung im Test und VergleichWie schon erw√§hnt, zahlt die Vollkaskoversicherung f√ľr alle Sch√§den, die an Ihrem eigenen Fahrzeug entstehen.

Dabei sind die folgenden Schäden abgedeckt:

  • Brand und Explosion (z. B. Brand eines Kabels)
  • Sch√§den durch Unwetter (Hagel, √úberschwemmung, Blitzschlag, Sturmsch√§den ab Windst√§rke 8)
  • Mardersch√§den
  • Sch√§den aufgrund von Kurzschl√ľssen an der Verkabelung
  • Glasbruch (z. B. durch Steinschlag)
  • Diebstahl sowie Demontage von Autoteilen und unbefugter Gebrauch, Raub sowie Unterschlagung
  • Sch√§den aufgrund von Vandalismus

Sinnvolle Leistungen der Vollkaskoversicherung

Sinnvolle Leistungen der Vollkaskoversicherung im Test und VergleichGrundsätzlich sind alle schon genannten Leistungen der Vollkaskoversicherung sinnvoll und auch wichtig. Bestimmte Zusatzoptionen sind ebenfalls sinnvoll. Dazu gehören:

Verzicht auf die Einrede der groben Fahrlässigkeit

Sofern in der Vollkaskoversicherung Sch√§den durch grobe Fahrl√§ssigkeit abgedeckt sind, dann greift die Versicherung auch, wenn Sie zum Beispiel durch zu schnelles Fahren einen Unfall verursacht haben. Im Test des ExpertenTesten Teams stellte sich heraus, dass die Klausel kaum zu einem h√∂heren Beitrag f√ľhrt. Bei den meisten Anbietern ist sie in den Tarifen bereits Standard.

Marderbisse mit Folgeschäden

Ist diese Klausel im Versicherungsvertrag enthalten, dann ist auch ein Motorschaden in Folge eines Nagerbisses abgedeckt. Dabei wird nicht nur der Schaden selbst, sondern auch Sch√§den die aus den Nagerbissen folgen, √ľbernommen.

In der Regel ist diese Klausel dem Test zufolge in den meisten Tarifen eingeschlossen. Ist dies nicht der Fall, so ist der Preisaufschlag f√ľr einen Einschluss laut Test aber vergleichsweise gering.

Erweiterung der Wildsch√§den um “Tiere aller Art”

Wildsch√§den decken in der Regel nur Unf√§lle mit Wildtieren wie Rehen oder Wildschweinen ab. Erfolgt eine Erweiterung dieser Klausel um “Tiere aller Art”, sind auch Sch√§den durch Zusammenst√∂√üe mit Hunden, Schafen, K√ľhen und Pferden abgesichert. Im Test des ExpertenTesten Teams zeigt sich, dass die Erweiterung inzwischen Standard ist. Wenige Anbieter verlangen aber noch einen geringen Aufschlag f√ľr den Einschluss.

GAP-Deckung f√ľr Leasingfahrzeuge

GAP-Deckung f√ľr Leasingfahrzeuge bei der Vollkaskoversicherung im Test und VergleichFahren Sie ein geleastes Fahrzeug, dann empfiehlt sich laut Test zus√§tzlich die GAP-Deckung (Differenz-Deckung).

Bei starker Besch√§digung (Totalschaden) oder gar Diebstahl entsteht im Leasing eine finanzielle L√ľcke zwischen bestimmten Erstattungsbetr√§gen.

Ein Betrag davon ist der im Leasingvertrag festgesetzte Restwert, der bei vorzeitiger Abrechnung an den Leasinggeber gezahlt werden muss. Der andere Betrag ist der Wiederbeschaffungswert.

Bei Totalschaden oder Diebstahl erhalten Sie in der Regel als Entsch√§digung den aktuellen Wert eines gleichwertigen Fahrzeugs. Unter Umst√§nden kann es bei einem Schaden zu einer Differenz zwischen finanzieller Verpflichtung gegen√ľber dem Leasinggeber und Erstattung des Versicherers kommen.

Enthält der Versicherungsvertrag eine GAP-Deckung, dann wird Ihnen auch der Unterschiedsbetrag zwischen Rest- und Wiederbeschaffungswert ausgezahlt.

Grunds√§tzlich gilt: Je teurer das Fahrzeug, umso wichtiger ist die GAP-Deckung. Das liegt daran, dass vor allem Fahrzeuge der gehobenen Mittelklasse und dar√ľber recht schnell an Wert verlieren.

Diese Leistungen sind nicht in der Vollkaskoversicherung enthalten

nicht erhaltene Leistungen der Vollkaskoversicherung im Test und VergleichIn der Kfz-Haftpflichtversicherung schreibt der Gesetzgeber ein Mindestma√ü an Versicherungsschutz vor. In der Vollkaskoversicherung k√∂nnen Versicherer selbst festlegen, f√ľr welche Risiken sie aufkommen. In den Versicherungsbedingungen sind in der Regel die folgenden Risiken ausgeschlossen:

  • Vorsatz
  • Beteiligung an Rennen sowie damit verbundenen √úbungsfahren
  • besch√§digte oder zerst√∂rte Reifen
  • Erdbeben
  • Krieg, innere Unruhen
  • Ma√ünahmen der Staatsgewalt
  • Kernenergie

Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit

Vorsatz benötigt vermutlich keine nähere Erläuterung. Beschädigen Sie Ihr Fahrzeug mutwillig, greift der Versicherungsschutz nicht.

Schwieriger ist die grobe Fahrl√§ssigkeit aus versicherungsrechtlicher Sicht zu bewerten. War dem Versicherten grobe Fahrl√§ssigkeit nachzuweisen, leisteten Versicherer bis vor einigen Jahren nicht. Inzwischen ist im neuen Recht nur noch eine teilweise Leistungsfreiheit vorgesehen. Die K√ľrzung der Versicherungsleistung ist dann von der Schwere des Verschuldens abh√§ngig. Grobe Fahrl√§ssigkeit liegt dabei vor, wenn Sie beispielsweise bei Rot √ľber die Ampel fahren oder mit mehr als 1,1 Promille Auto fahren.

Beteiligung an Rennen

Beteiligung an Rennen bei der Vollkaskoversicherung im Test und VergleichDie Versicherungsbedingungen schließen Schäden, die bei der Teilnahme an Rennen entstehen, aus. Davon sind private sowie illegale Rennen ebenfalls betroffen.

Ausnahme besteht hier f√ľr Wettbewerbe, die auf Geschicklichkeit und Orientierung ausgelegt sind. Die Versicherer m√∂chten lediglich die Leistung bei auf Geschwindigkeit ausgelegten Rennen ausschlie√üen.

Schäden an Reifen

F√ľr reine Reifensch√§den leistet die Vollkaskoversicherung nicht. Unf√§lle aufgrund von Reifensch√§den sind versichert, ebenso Besch√§digung und Zerst√∂rung von Sachen neben den Reifen aufgrund eines Unfalls.

Unkalkulierbare und außergewöhnliche Risiken

In der Versicherungswirtschaft gilt der Grundsatz, unkalkulierbare Risiken nicht zu versichern.

Sch√§den aufgrund von Erdbeben, Krieg, innerer Unruhe, Ma√ünahmen der Staatsgewalt und Kernenergie sind deshalb nicht √ľber die Vollkaskoversicherung abgedeckt.

Was kostet eine Vollkaskoversicherung?

Wie viel Euro kostet ein Vollkaskoversicherung Testsieger Online?Der Beitrag zur Vollkaskoversicherung wird anhand verschiedener Kriterien wie

  • Regional- und Typklassen
  • j√§hrliche Fahrleistung
  • Schadenfreiheitsklasse
  • Selbstbeteiligung
  • Rabatte (z. B. f√ľr den Stellplatz)

Die Beiträge werden von jedem Versicherer individuell festgelegt, weshalb sich keine pauschalen Beträge nennen lassen.

Beitragssenkung dank Selbstbeteiligung und Schadenfreiheitsrabatt

Beitragssenkung bei der Vollkaskoversicherung im Test und Vergleich√Ąhnlich wie in der Kfz-Haftpflichtversicherung gibt es in der Vollkaskoversicherung Schadenfreiheitsrabatte. Mit jedem unfallfreien Jahr wird damit ein Rabatt auf den Beitrag gew√§hrt. Die Schadenfreiheitsklasse in der Vollkaskoversicherung kann dabei von der Haftpflichtversicherung abweichen.

Die Vereinbarung einer Selbstbeteiligung f√ľhrt ebenfalls zu einer Beitragsreduzierung. Dem Test des ExpertenTesten Teams zufolge ist eine Selbstbeteiligung von 300 bis 500 Euro empfehlenswert.

Sparen mit der Zahlweise

Die Zahlweise hat ebenfalls Einfluss auf den Beitrag.

Die Vollkaskoversicherung kann j√§hrlich, halbj√§hrlich, viertelj√§hrlich oder monatlich erfolgen ‚Äď eben genauso wie bei der Kfz-Haftpflichtversicherung. Auf ein Jahr gerechnet ist der Jahresbeitrag immer am g√ľnstigsten.

So wird der Vergleich von Vollkaskoversicherungen durchgef√ľhrt

Vorteile von Vollkaskoversicherungen im Test und VergleichEine Vollkaskoversicherung bietet einen umfassenden Schutz f√ľr Ihr Fahrzeug. Dennoch sollten Sie nicht auf einen Vergleich verschiedener Anbieter verzichten. In einem Versicherungsvergleich werden dabei bestimmte Leistungen genauer unter die Lupe genommen.

Leistungen

Achten Sie im Vergleich von Vollkaskoversicherungen unbedingt auf die Leistungen. Die bereits erwähnten Leistungen sollten unbedingt versichert sein, auch Zusatzoptionen sind durchaus sinnvoll.

Ein Totalschaden ist immer mi einem enormen Einschnitt verbunden. Es fehlt nicht nur das Auto, auch aus finanzieller Sicht kann das Sorgen bereiten.

Eine gute Vollkaskoversicherung √ľbernimmt bei Kreditfinanzierung die Abl√∂sung oder ersetzt den Wert des Fahrzeugs.

Ausschl√ľsse

Einige Versicherer schlie√üen bestimmte Risiken komplett vom Versicherungsschutz aus, w√§hrend bestimmte Anbieter diese vielleicht absichern. Schauen Sie im Vergleich also auch auf m√∂gliche Ausschl√ľsse, bei denen der Versicherer nicht leistet.

Absicherung von teuren Sonderausstattungen

Absicherung von teuren Sonderausstattungen bei der Vollkaskoversicherung im Test und VergleichGrunds√§tzlich √ľbernimmt die Vollkaskoversicherung die Basisausstattung des Fahrzeugs. Sonderausstattungen fallen nicht unter den Versicherungsschutz, k√∂nnen aber zus√§tzlich versichert werden.

Vollkasko vs. Teilkasko

Die Vollkaskoversicherung schlie√üt die Leistungen der Teilkaskoversicherung ein. Bei einem Vergleich k√∂nnen Sie auch schauen, ob die Vollkaskoversicherung vielleicht g√ľnstiger ist als die Teilkaskoversicherung. Auch wenn Sie keine Vollkasko “brauchen”, so kann der Beitrag aufgrund der Typ- und Regionalklassen sowie des Schadenfreiheitsrabatts unter Umst√§nden g√ľnstiger als bei der Teilkaskoversicherung sein.

Tarife

In der Vollkaskoversicherung gibt es sehr unterschiedlich ausgestaltete Tarife. So bieten viele Versicherer im Test auch Tarife mit Werkstattbindung an und gew√§hren Ihnen daf√ľr einen Rabatt. Au√üerdem gibt es h√§ufig so genannte Basis-, Komfort- und Premium-Tarife.

Beitrag

Letztlich wird beim Vergleich nat√ľrlich auch der Beitrag unter die Lupe genommen.

Viele Versicherer bieten Tarife mit unterschiedlichsten Leistungen zu unterschiedlichsten Preisen an. Das Preis-Leistungs-Verhältnis sollte also passen.

Wann lohnt sich der Abschluss einer Vollkaskoversicherung?

Am meisten lohnt sich der Abschluss einer Vollkaskoversicherung ‚Äď wie eingangs schon erw√§hnt ‚Äď f√ľr Neuwagen sowie junge Gebrauchtwagen bis zu einem Alter von sechs Jahren ab Erstzulassung. In dieser Zeit ist der Wert des Fahrzeugs verglichen mit √§lteren Gebrauchtwagen noch recht hoch, weshalb auch die Reparaturkosten und der Wertverlust h√∂her ausfallen.

Auch bei Leasingfahrzeugen sollten Sie die Vollkaskoversicherung bevorzugen, um nicht auf den hohen Regulierungskosten im Falle eines Schadens sitzen zu bleiben.

Vollkaskoversicherung abschlie√üen oder wechseln ‚Äď Darauf sollten Sie achten

Diese wichtigen Eigenschaften werden in einem Vollkaskoversicherungen Test gepr√ľftBei Abschluss einer Vollkaskoversicherung, die immer auch mit der Kfz-Haftpflichtversicherung in Verbindung steht, sollte der Preis nicht das wichtigste Kriterium sein. In einem Vergleich k√∂nnen Sie problemlos das f√ľr sich passende Angebot finden.

Das gilt nat√ľrlich auch, wenn Sie Ihren Versicherer wechseln m√∂chten. Ihre Kfz-Versicherung k√∂nnen Sie entweder fristgem√§√ü oder bei Preiserh√∂hungen sowie nach einer Schadenregulierung mit Sonderk√ľndigungsrecht k√ľndigen. Die normale K√ľndigungsfrist betr√§gt dabei einen Monat zum 31.12. beziehungsweise zum Ende des Versicherungsjahres bei unterj√§hrigen Vertr√§gen.

Den Vertrag zur neuen Versicherung sollten Sie nach einem Vergleich zuerst unterzeichnen, bevor sie die bisherige Versicherung k√ľndigen.

Die sieben f√ľhrenden Anbieter f√ľr Vollkaskoversicherungen

Am Versicherungsmarkt gibt es eine Vielzahl an Kfz-Versicherern, die auch zahlreiche Tarife anbieten. Das ExpertenTesten Team hat in seinem Test die bekanntesten Anbieter etwas näher beleuchtet.

  • Allianz
  • AXA
  • CosmosDirekt
  • DEVK
  • HUK24
  • R+V
  • VHV
In Berlin und M√ľnchen wird im Jahr 1890 die Allianz gegr√ľndet. Zu Beginn war sie ein Transport- und Unfallversicherer, der schon vor dem ersten Weltkrieg etwa 20 Prozent seiner Einnahmen im internationalen Gesch√§ft erzielte. Inzwischen ist die Allianz ein weltweit t√§tiger Finanzdienstleister, der in allen Versicherungssparten Vorsorgel√∂sungen f√ľr seine Privat- und Firmenkunden anbietet.

Im Rahmen der Kfz-Versicherung bietet die Allianz drei Tarife, die f√ľr Haftpflicht- sowie Kaskoversicherung gelten. Die Autoversicherung der Allianz hat daf√ľr auch schon einige Auszeichnungen (z. B. T√úV SAARLAND, Stiftung Warentest) erhalten.

Im Jahr 1839 wurde seinerzeit von angesehenen Kaufleuten unter der F√ľhrung des Bankhauses Sal. Oppenheim jr. & Cie. die K√∂lnische Feuer-Versicherungs-Gesellschaft (Colonia) gegr√ľndet. Seinerzeit war sie die erste Versicherung, die Feuersch√§den und zudem Sch√§den durch L√∂scharbeiten versicherte. Im Jahr 1997 wurde die AXA Gruppe mit der √úbernahme der UAP (Union des Assurances des Paris) zu einem der weltweit gr√∂√üten Versicherungs- und Finanzdienstleistungsunternehmen.

Die Stiftung Warentest bewertete im Dezember 2018 die “AXA easy mobil online” als “Weitaus besser als der Durchschnitt”.

Als erster Direktversicherer ohne Geschäftsstellen und Außendienst startete die CosmosDirekt im Jahr 1982. Gemeinsam mit der Generali Deutschland Gruppe ist der Versicherer seit 1998 auf Erfolgskurs.

Von den Kunden der CosmosDirekt hat die Kfz-Versicherung auch 2019 bislang 4,4 von 5 Sternen f√ľr die Leistungen erhalten.

Die Geburtsstunde der DEVK war am 1. April 1886, als in Breslau von den Eisenbahnern die “Sterbekasse der Beamten und Arbeiter im Bezirke der K√∂niglichen Eisenbahndirektion zu Breslau” gegr√ľndet wurde. Mit bundesweit mittlerweile 1.220 Gesch√§ftsstellen und 19 Regionaldirektionen zeigt der inzwischen leistungsstarke Versicherungskonzern Kundenn√§he. Das beweisen etwa vier Millionen Kunden, die der DEVK vertrauen.

Die Kfz-Versicherung der DEVK wurde bereits vom T√úV SAARLAND und auch von Focus Money als positiv bewertet.

Die HUK24 ist eine Tochtergesellschaft der HUK Coburg, die im Jahr 1933 gegr√ľndet wurde. Sie besteht seit dem Jahr 2000 und bietet online kosteng√ľnstige Versicherungsl√∂sungen ‚Äď ganz ohne Papierkram, Umwege oder Zeitverz√∂gerungen.

Mit der Kfz-Versicherung der HUK24 erhalten Sie einen umfangreichen Schutz zu fairen Preisen. Wer nun hofft, die HUK24 auf Vergleichsportalen zu finden, irrt allerdings. Wie der Test zeigte, werden Angebote der HUK24 nicht bei einem Vergleich aufgelistet. Das hat allerdings nichts mit schlechter Qualit√§t zu tun. W√§hrend andere Versicherer f√ľr Abschl√ľsse Provisionen an die Vergleichsportal zahlen, tut die HUK24 das nicht ‚Äď und ist damit nicht bei Vergleichen zu finden. Nur so kann ein g√ľnstiger Beitrag gew√§hrleistet werden.

Die Geschichte der R+V beginnt mit der Gr√ľndung der Raiffeisengenossenschaft um 1850. Im Lauf der vielen Jahrzehnte entwickelte sich durch einige Zusammenschl√ľsse die R+V Allgemeine Versicherung AG, die einer der gr√∂√üten Versicherer Deutschlands im Privat- und Firmenkundengesch√§ft ist und zur Genossenschaftlichen Finanzgruppe Volksbanken Raiffeisenbanken geh√∂rt.

Die Kfz-Versicherung der R+V bietet individuelle Leistungen, die auf die pers√∂nlichen Bed√ľrfnisse der Kunden zugeschnitten sind. Franke & Bornberg bewertet diese mit “hervorragend”.

Im Jahr 1919 liegt in der damals gegr√ľndeten “Haftpflicht-Versicherungsanstalt der Hannoverschen Baugewerks- und Berufsgenossenschaft” der Ursprung der heutigen VHV. Als f√ľhrender Spezialversicherer bietet die VHV nat√ľrlich auch leistungsstarke und g√ľnstige Kfz-Versicherungen.

AssCompact vergab f√ľr die Kfz-Versicherung der VHV im Jahr 2018 “Platz 1”.

 

Online vs. Offline ‚Äď Wo schlie√üen Sie die Vollkaskoversicherung am besten ab?

Vollkaskoversicherung Testsieger im Internet online vereinbarenM√∂chten Sie ein Fahrzeug zulassen, m√ľssen Sie entsprechend gesetzlicher Regelungen mindestens √ľber eine Kfz-Haftpflichtversicherung verf√ľgen. Zusammen mit dieser k√∂nnen Sie auch eine Vollkaskoversicherung abschlie√üen.

Dabei stellt sich vielen Kunden die Frage, ob der Abschluss in einer Versicherungsagentur notwendig ist oder auch im Internet durchgef√ľhrt werden kann.

Der Vorteil beim Offline-Abschluss liegt nat√ľrlich in der pers√∂nlichen Beratung.

Dennoch gehen immer mehr Kunden zum Online-Abschluss √ľber. Eingehende Vergleiche k√∂nnen Sie problemlos rund um die Uhr zu Hause durchf√ľhren und sich dann f√ľr den besten Anbieter entscheiden. Inzwischen gibt es auch Versicherer, die komplett auf Papierkram verzichten.

Online-Abschl√ľsse helfen beim Sparen, denn es m√ľssen keine Verwaltungskosten ber√ľcksichtigt werden.

Können Sie auf eine persönliche Beratung verzichten, dann ist der Abschluss im Internet durchaus ratsam.

Wissenswertes zur Vollkaskoversicherung

Die Geschichte der Kfz-Versicherung

Alle Fakten aus einem Vollkaskoversicherung Test und VergleichDer Ursprung der Kfz-Versicherung findet sich in der Seefahrt. Schon im antiken Griechenland wurden Handelsschiffe sowie die jeweilige Ladung mittels “See-Darlehen” abgesichert. Mit der Industrialisierung kamen weitere Versicherungen gegen Sch√§den wie Feuer oder auch an Glas und Maschinen hinzu. Ab dem Jahr 1899 wurde dann vom Allgemeinen Deutschen Versicherungs-Verein in Stuttgart eine erste Haftpflicht- und Unfallversicherung, kurz danach eine Karambolage-Versicherung angeboten. Die Versicherungsgesellschaft Agrippina bot nur zwei Jahre sp√§ter eine Fahrzeugversicherung an, die der heutigen Kaskoversicherung √§hnlich war.

Im Jahr 1902 wurde durch den Gesetzgeber dann die Kfz-Haftpflichtversicherung eingef√ľhrt, die zun√§chst als freiwillige Versicherung galt. Ab 1909 stieg die Nachfrage nach dieser Versicherung jedoch aufgrund des Gesetzes zur Gef√§hrdungshaftung.

Den Nachweis √ľber die Kfz-Haftpflichtversicherung musste dann per Gesetz ab 1939 jeder Fahrzeugbesitzer erbringen.

Zahlen, Daten und Fakten zur Vollkaskoversicherung

Alle Zahlen und Daten aus einem Vollkaskoversicherung Test und VergleichAls freiwillige Versicherung bietet die Vollkaskoversicherung eine durchaus sinnvolle Ergänzung zur Kfz-Haftpflichtversicherung.

Als Versicherungsnehmer können Sie Selbstbeteiligungen von 0, 150, 300, 500 oder auch 1.000 Euro wählen. Je höher die Selbstbeteiligung, umso geringer der Versicherungsbeitrag. Schäden bis zum jeweiligen Betrag zahlen Sie bei Wahl einer Selbstbeteiligung selbst.

Mit Stand von 2017 gab es in Deutschland etwa 29 Millionen Vollkasko-Vertr√§ge, im Durchschnitt lag der Beitrag daf√ľr bei 325 Euro im Jahr. Sch√§den wurden in diesem Jahr in H√∂he von etwa 8.005 Millionen Euro reguliert.

Im Rahmen der Vollkaskoversicherung haben Sie als Versicherungsnehmer im Schadenfall einige Pflichten und Obliegenheiten:

  • Schadenanzeige mit korrekten Angaben
  • Hilfe bei der Aufkl√§rung eines Unfalls
  • Pflicht zur Schadenminderung (z. B. Abdeckung der Scheibe nach Glasbruch)
Im Bereich der Schaden- und Unfallversicherung ist die Kfz-Versicherung mit durchschnittlich 27 Milliarden Euro Beitragseinnahmen die größte Sparte.

So wechseln Sie Ihre Vollkaskoversicherung

Wechsel der Vollkaskoversicherung im Test und VergleichDie Kfz-Versicherung ‚Äď und damit die Vollkaskoversicherung ‚Äď k√∂nnen Sie einmal im Jahr k√ľndigen. Mit einem Anbieterwechsel lassen sich somit einige Euro sparen oder zumindest bessere Leistungen erreichen. Der Stichtag f√ľr den Wechsel der Kfz-Versicherung ist der 30. November. Bis zu diesem Datum muss der neue Versicherungsvertrag unterzeichnet und die K√ľndigung beim bisherigen Anbieter eingegangen sein.

Ausnahmen f√ľr den Stichtag gelten zun√§chst bei so genannten unterj√§hrigen Vertr√§gen, bei denen das Versicherungsjahr beispielsweise Ende Juni ausl√§uft. Dann gilt nat√ľrlich ein anderes Datum, bis zu dem die K√ľndigung vorliegen muss.

Zudem k√∂nnen Sie in folgenden F√§llen auch ein Sonderk√ľndigungsrecht in Anspruch nehmen und unabh√§ngig vom Stichtag k√ľndigen:

  • bei Erh√∂hung des Versicherungsbeitrags
  • nach Erledigung eines Schadenfalls

Ihre K√ľndigung muss f√ľr die Wirksamkeit grunds√§tzlich in Schriftform und bestenfalls per Einschreiben erfolgen. Bei einigen Versicherern ist sie auch per E-Mail oder Fax m√∂glich. Lassen Sie sich die K√ľndigung aber unbedingt schriftlich best√§tigen. Bevor Sie die K√ľndigung absenden, sollten Sie aber den neuen Vertrag bereits unterschrieben haben, um eine Versicherungsl√ľcke zu vermeiden.

Bei einem Versicherungswechsel wird die zust√§ndige Zulassungsbeh√∂rde √ľbrigens vom Versicherer informiert, Sie m√ľssen daf√ľr also nicht selbst die Zulassungsstelle aufsuchen.

Individuellen Versicherungsschutz in der Vollkaskoversicherung schaffen

Individueller Versicherungsschutz bei der Vollkaskoversicherung im Test und VergleichDie Vollkaskoversicherung ist als freiwillige Versicherung eine gute Möglichkeit, sein Fahrzeug optimal abzusichern. Die Leistungen des Versicherers können Sie grundsätzlich nicht beeinflussen.

Jedoch können Sie den Versicherungsschutz optimieren und durch zusätzliche Optionen erweitern.

Sie k√∂nnen beispielsweise einen Schutzbrief f√ľr Sch√§den im Ausland mitversichern. Auch ist ein so genannter Rabattretter denkbar, bei dem Sie ‚Äď vorausgesetzt, es kommt nur zu einem Unfall im Jahr ‚Äď die Schadenfreiheitsklasse behalten k√∂nnen.

Um Versicherungsl√ľcken zu schlie√üen, gibt es zudem sinnvolle Zusatzleistungen, die den Schutz der Familie gew√§hrleisten.

Auch andere Insassen können Sie mit entsprechenden Versicherungsleistungen absichern.

N√ľtzliche Informationen zur Vollkaskoversicherung

N√ľtzliche Informationen zur Vollkaskoversicherung im Test und VergleichIn der Kaskoversicherung ist der Versicherer dazu berechtigt, den Verursacher eines Schadens in Regress zu nehmen. Die Anspr√ľche gegen den Schadenverursacher gehen gem√§√ü ¬ß 86 VVG vom Versicherungsnehmer auf den Versicherer √ľber, wenn dieser den Schaden reguliert hat.

Regress ist jedoch nur möglich, wenn der Schaden durch den Verursacher vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurde. Sofern ein unberechtigter Fahrer einen Schaden verursacht, ist Regress auch bei einfacher Fahrlässigkeit möglich.

Grunds√§tzlich kann auch ein anderer Versicherer in Regress genommen werden. So kann Ihr Versicherer die Kfz-Haftpflichtversicherung Ihres Unfallgegners in Anspruch nehmen. Sollten Sie eine Selbstbeteiligung zahlen, dann k√∂nnen Sie diese ebenfalls zur√ľckfordern.

Dieses Vorgehen kommt beispielsweise dann in Frage, wenn der Unfallversursacher zunächst Fahrerflucht begeht und dann doch ausfindig gemacht werden kann.

Die Vollkaskoversicherung im Test von Stiftung Warentest

Die Ergebnisse von Stiftung Warentest zum Thema Vollkaskoversicherung im √úberblickDa der Stichtag f√ľr den Wechsel der Kfz-Versicherung der 30. November ist, werden Tests zu Autoversicherungen √ľblicherweise im Herbst eines Jahres durchgef√ľhrt.

Stiftung Warentest untersuchte somit im Herbst 2018 zuletzt Kfz-Versicherungen. Und zwar mehr als 150 Tarife von 70 Versicherern. Dem in der Finanztest-Ausgabe 11/2018 veröffentlichten Test wurden nur Tarife mit folgenden Mindestleistungen zugrunde gelegt:

  • kein Einwand bei grober Fahrl√§ssigkeit seitens des Versicherers
  • Einschuss von Marderbissen und Folgesch√§den
  • Einschluss von Unf√§llen mit Tieren aller Art
  • Mallorca-Police (erweiterte Haftpflicht im Ausland)
  • 100 Millionen Euro Deckungssumme in der Haftpflichtversicherung

Der Test umfasste nat√ľrlich Kfz-Haftpflichtversicherung ebenso wie Teil- und Vollkaskoversicherung.

Im Vergleich der Versicherer zeigten sich teils deutliche Preisunterschiede. Die Erkenntnis: es lohnt sich, j√§hrlich einen Versicherungsvergleich f√ľr die Absicherung des Autos durchzuf√ľhren.

Zu den Versicherern mit einem guten Beitragsniveau gehören der Stiftung Warentest zufolge die folgenden Anbieter:

  • CosmosDirekt (Tarif “Basis”)
  • DA Deutsche Allgemeine (Tarife “Basis” und “Komfort”)
  • R+V24 (Tarife “Basis” und “Komfort”)

Ratingagentur Franke & Bornberg testete ebenfalls

Die Pr√ľfergebnisse von Franke & Bornberg zum Thema VollkaskoversicherungAuch die Ratingagentur Franke & Bornberg unterzog im November 2018 mehr als 250 Kfz-Versicherungen einem Vergleich. In diesem Test wurden aber lediglich die Leistungen der Anbieter unter die Lupe genommen. Auf dem Pr√ľfstand standen sowohl Haftpflicht als auch Voll- und Teilkaskoversicherung.

Dabei erhielten fast 70 Tarife die Bestbewertung “FFF”. F√ľr diese Bewertung m√ľssen folgende Leistungen enthalten sein:

  • in der Teilkaskoversicherung: Abzug Neu f√ľr Alt, Zusammensto√ü mit Tieren sowie Tierbisse, Erweiterung der Elementargefahren, Einschluss der Sonderausstattung
  • in der Vollkaskoversicherung: Entsch√§digung zum Neupreis

Laut Franke & Bornberg zählen folgende Anbieter zu den Top-Versicherern:

  • Allianz (Tarif “Premium”)
  • Generali (Tarif “Komfortschutz Vollkasko Premium”)
  • HDI (Tarif “Motor Premium”)
  • Volkswohl Bund (Tarif “Komfort Plus”)

Auch √Ėko-Test verglich

Auch das Magazin √Ėko-Test untersuchte in der Ausgabe 11/2017 g√ľnstige Kfz-Versicherungen.

Dem Vergleich zufolge ergab sich hier sogar ein Sparpotenzial von etwa 500 Euro jährlich bei einem Wechsel vom teuersten zum preiswertesten Anbieter. 

Kundenerfahrungen als Entscheidungskriterium

Kundenerfahrungen bei der Vollkaskoversicherung im Test und VergleichNeben Test und Vergleich spielen auch die Erfahrungen anderer Kunden eine wichtige Rolle f√ľr die Wahl der Kfz-Versicherung. Im M√§rz 2019 wertete das Analyseinstitut “Service Value” mehr als 3.500 Kundenurteile zu insgesamt 36 Versicherern aus. Im Vergleich wurde dabei Wert auf Faktoren wie Kundenservice, Produkte , Kundenberatung und ‚Äďkommunikation, Schadenregulierung und Preis-Leistungs-Verh√§ltnis gelegt.

Im Test konnten sich unter anderem die folgenden Anbieter durchsetzen:

  • ADAC-Autoversicherung
  • Allianz
  • AachenM√ľnchener
  • CosmosDirekt
  • LVM
  • Provinzial Rheinland
  • Signal Iduna
  • VGH
  • W√ľrttembergische

FAQ ‚Äď Fragen und Antworten zur Vollkaskoversicherung

Was ist die Schadenfreiheitsklasse?

Was ist denn eine Vollkaskoversicherung genau?Mit der Schadenfreiheitsklasse erhält der Versicherte eine Art Bonus, bei dem jedes unfallfreie Jahr eine bessere Schadenfreiheitsklasse und damit eine Beitragsreduzierung nach sich zieht.

Fahranfänger steigen mit Schadenfreiheitsklasse 0 und der regulären Versicherungsprämie (240 Prozent) ein, insgesamt gibt es 30 Schadenfreiheitsklassen und ab Klasse 22 zahlen Sie mit 25 bis 30 Prozent den geringsten Beitrag.

Kommt es zu einem Unfall und melden Sie diesen, erfolgt eine R√ľckstufung und es ist ‚Äď je nach Schadenfreiheitsklasse ‚Äď ein h√∂herer Beitrag f√§llig.

Welche Schadenfreiheitsklasse gilt bei erstmaligem Abschluss einer Vollkaskoversicherung?

Schlie√üen Sie erstmalig oder mittels Neuvertrag nach f√ľnf Jahren eine Vollkaskoversicherung ab, richtet sich die Schadenfreiheitsklasse nach der Kfz-Haftpflichtversicherung. Die Einstufung nimmt also der Versicherer vor.

Kann der Schadenfreiheitsrabatt auf Verwandte √ľbertragen werden?

Je nach Versicherer besteht die M√∂glichkeit, den Schadenfreiheitsrabatt auf Ehepartner, Lebenspartner oder Verwandte ersten Grades zu √ľbertragen. In der Regel ist aber der Nachweis der gemeinsamen Nutzung erforderlich.

Wann beginnt der Versicherungsschutz der Vollkaskoversicherung?

Überblick Vollkaskoversicherung im Test und VergleichDer Beginn des Versicherungsschutzes ist der Zeitpunkt der Zahlung des im Versicherungsschein genannten fälligen Beitrags.

Auf Antrag kann der Versicherungsschutz auch vor Einlösen des Versicherungsscheins beginnen.

Ich möchte mein Fahrzeug verkaufen. Was passiert nach dem Verkauf mit der Autoversicherung?

M√∂chten Sie Ihr Fahrzeug verkaufen, geht die Versicherung auf den K√§ufer √ľber. Und zwar unabh√§ngig von einer Ummeldung des Fahrzeugs. Sch√§den, die nach dem Kauf auftreten, gehen dann zu Lasten des K√§ufers. Aus diesem Grund sollten Sie Ihren Versicherer unverz√ľglich √ľber den Verkauf informieren.

Ist auch mein Mietwagen im Ausland √ľber die Vollkaskoversicherung abgesichert?

Ihre Vollkaskoversicherung √ľbernimmt grunds√§tzlich nur Sch√§den an Ihrem eigenen Fahrzeug.

F√ľr Mietwagen gilt ein eigener Versicherungsschutz, auch hier sollten Sie eine Vollkaskoversicherung mit niedriger Selbstbeteiligung bei der Anmietung w√§hlen.

F√ľr welche Fahrzeuge kann ich eine Vollkaskoversicherung abschlie√üen?

Eine Vollkaskoversicherung k√∂nnen Sie neben dem Pkw auch f√ľr weitere Fahrzeuge wie Motorr√§der, Wohnmobile und Anh√§nger abschlie√üen.

Was ist unter dem Begriff “Regionalklasse” zu verstehen?

Regionalklasse bei der Vollkaskoversicherung im Test und VergleichEinmal im Jahr gibt der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) f√ľr insgesamt 425 deutsche Zulassungsbezirke die Regionalklassen heraus, mit welchen die Schadenbilanz einer Region abgebildet wird. Regionalklassen werden f√ľr die Beitragsberechnung herangezogen.

Was sind Typklassen?

Mit der Typklasse wird die Schadenbilanz eines in Deutschland zugelassenen Automodells festgehalten. Neben der Regionalklasse hat auch sie auf die Beitragsberechnung Einfuss.

Ist die Vollkaskoversicherung von der Steuer abseztbar?

Bei der jährliche Steuererklärung können Sie nur einen Teil der Kfz-Versicherung geltend machen:

die Beitr√§ge zur Kfz-Haftpflichtversicherung. Da die Vollkaskoversicherung kein pers√∂nliches Lebensrisiko absichert, findet keine Ber√ľcksichtigung in der Steuererkl√§rung statt.

Alternativen zur Vollkaskoversicherung

Möchten Sie Ihr Fahrzeug vollumfänglich absichern, kommen Sie nicht um eine Vollkaskoversicherung herum.

Eine Alternative w√§re die Teilkaskoversicherung, bei der es sich um ein g√ľnstigeres Basisprodukt handelt. Allerdings ist bei dieser auch der Versicherungsumfang eingeschr√§nkt. Die Teilkaskoversicherung √ľbernimmt lediglich Gefahren wie Brand-, Hagel-, Wild-, Glasbruch- und Diebstahlsch√§den. Sie ist somit nur eine abgespeckte Variante der Kaskoversicherung, die nicht unbedingt f√ľr Neuwagen oder Leasingfahrzeuge sinnvoll ist.

Weiterf√ľhrende Links und Quellen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertung)
Loading...