In Kooperation mitExpertenTesten
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type

Sterbegeldversicherung Test 2019 ‚ÄĘ Die besten Sterbegeldversicherungen im Vergleich

F√ľr Angeh√∂rige von Verstorbenen werden die Kosten f√ľr eine Bestattung immer zur hohen finanziellen Belastung, die sie kaum stemmen k√∂nnen. Die Geb√ľhren der Kommunen steigen, gesetzliche Krankenversicherungen haben das Sterbegeld ersatzlos gestrichen und auch die Beihilfen der Krankenkassen wurden gek√ľrzt. Die Bestattungskosten m√ľssen in voller H√∂he aus eigener Tasche gezahlt werden. M√∂chten Sie Ihre Angeh√∂rigen davor bewahren, dann kann der Abschluss einer Sterbegeldversicherung sinnvoll sein. Im Test des ExpertenTesten Teams wurden f√ľr Sie zahlreiche Informationen rund um dieses Thema aufgearbeitet.

Was ist eine Sterbegeldversicherung?

Was ist ein Sterbegeldversicherung Test und Vergleich?Verbraucherzentralen zufolge kostet eine Beerdigung durchschnittlich 7.000 Euro, nat√ľrlich immer in Abh√§ngigkeit von Ort und Ausgestaltung. Mit einer Sterbegeldversicherung k√∂nnen die Hinterbliebenen finanziell entlastet werden.

Bei der Sterbegeldversicherung handelt es sich vereinfacht ausgedr√ľckt um eine Kapitallebensversicherung mit kleiner Versicherungssumme, die laut Test meist bei bis zu 10.000 Euro liegt.

Kommt es zum Tod des Versicherten, dann wird die vereinbarte Versicherungssumme an die Erben oder den Bezugsberechtigten ausgezahlt. Mit dem Betrag können in der Regel die Kosten der Bestattung gedeckt werden.

Mit der Sterbegeldversicherung k√∂nnen Sie die eigene Bestattung m√∂glichst w√ľrdevoll regeln, auch wenn Sie dieses Thema lieber vor sich her schieben w√ľrden.

Wie funktioniert eine Sterbegeldversicherung?

Wie funktioniert ein Sterbegeldversicherung Test und Vergleich?Anders als bei einer Kapitallebensversicherung ist die Sterbegeldversicherung keine Vorsorge f√ľr den Lebensabend, sondern lediglich f√ľr die eigene Bestattung.

Die Beitragszahlungsdauer ist bei dieser Form der Vorsorge begrenzt, die Beiträge werden meist bis zu einem Alter von 65 bis 85 Jahren gezahlt. Der Versicherungsschutz selbst besteht dann bis zum Lebensende. Der Test des ExpertenTesten Teams zeigt außerdem, dass die Leistung auch bei Tod während der Beitragsdauer gezahlt wird.

Wie der Test aufzeigt, k√∂nnen Sie die Sterbegeldversicherung mit und auch ohne Gesundheitspr√ľfung abschlie√üen. Meist liegt die Wartezeit bei zw√∂lf Monaten. Wie der Vergleich zeigt, sind aber auch drei Jahre Wartezeit m√∂glich.

Sollte der Versicherte zu fr√ľh versterben, kommt es laut Test mitunter nur zur Auszahlung der bis dahin eingezahlten Beitr√§ge abz√ľglich bestimmter Kosten des Versicherers. Bei Unfalltod wird von den meisten Versicherern auch auf die Karenzzeit verzichtet, einige verk√ľrzen sie zumindest.

Einige Versicherer verdoppelten die Versicherungssumme in diesem Fall aber auch. Wählt der Versicherte den Freitod, wird meist nur gezahlt, wenn der Vertrag etwa zwei bis drei Jahre zuvor abgeschlossen wurde.

Wann und f√ľr wen ist eine Sterbegeldversicherung sinnvoll?

Sinnvolligkeit aus dem Sterbegeldversicherung Test und Vergleich? Ein Todesfall tritt h√§ufig unerwartet ein. Nicht nur seelisch, sondern auch finanziell stellt der Tod f√ľr die Hinterbliebenen eine Belastung dar. Sterbegeld wird schon lange nicht mehr gezahlt und auch m√∂glichen Beihilfen fallen gering aus.

Der Abschluss einer Sterbegeldversicherung kann sich lohnen, um Angeh√∂rige vor den Kosten, die mit einer Bestattung einhergehen, zu bewahren. Als zweckgebundene Todesfallversicherung zahlt der Versicherer die Versicherungssumme bei Tod des Versicherten aus und sichert somit die Finanzierung der anfallenden Kosten f√ľr die Beerdigung.

Gerade Menschen ohne direkte Angeh√∂rige k√∂nnen mit einer Sterbegeldversicherung die Kosten f√ľr ihre eigene Beerdigung absichern und dann Freunde oder Bekannte um die Organisation bitten.

Doch auch wenn der Versicherte wei√ü, dass er seinen Angeh√∂rigen nur Schulden hinterlassen wird, kann die Sterbegeldversicherung sinnvoll sein. Benennt der Versicherte einen Bezugsberechtigen, der nicht gleichzeitig Erbe ist, kann das Erbe durch die Angeh√∂rigen ausgeschlagen werden und die Kosten f√ľr die Bestattung sind dennoch √ľber die Sterbegeldversicherung abgedeckt.

Grunds√§tzlich ist die Sterbegeldversicherung f√ľr jeden geeignet und kann meist auch von Menschen mit bestehenden Erkrankungen abgeschlossen werden, da viele Anbieter auf eine Gesundheitspr√ľfung verzichten.

In folgenden Fällen kann sich eine Sterbegeldversicherung als sinnvoll erweisen:

Ein guter Sterbegeldversicherung Test und VergleichSind Sie auf ALG2, Sozialhilfe oder Pflegegeld angewiesen, k√∂nnen Sie den Vertrag behalten. Das Sozialgericht Karlsruhe hat im Jahr 2015 sogar entschieden, dass das Sozialamt die Beitr√§ge zu einer angemessenen Sterbegeldversicherung √ľbernehmen muss.
Sie w√ľnschen sich eine besondere Bestattung, die f√ľr Ihre Angeh√∂rigen nicht finanzierbar w√§re. Mit der Sterbegeldversicherung k√∂nnen Sie problemlos die hohen Kosten absichern.

Sie haben keine Angeh√∂rigen oder Freunde, die sich um die Organisation der Beerdigung k√ľmmern k√∂nnten? Dann besteht h√§ufig auch die M√∂glichkeit, direkt ein Bestattungsunternehmen zu beauftragen und dort schon alles zu regel. Die Versicherungssumme kann mittels Bezugsrecht auch direkt an den Bestatter ausgezahlt werden und Sie erhalten das Begr√§bnis, das Sie sich w√ľnschen.
Welche Arten gibt es bei der Sterbegeldversicherung?

Bei der Sterbegeldversicherung wird in die folgenden zwei Arten unterschieden:

  • Sterbegeldversicherung mit Gesundheitspr√ľfung
  • Sterbegeldversicherung ohne Gesundheitspr√ľfung

Sterbegeldversicherung mit Gesundheitspr√ľfung

Sterbegeldversicherung mit Gesundheitspr√ľfung Test und VergleichDer wohl gr√∂√üte Vorteil einer Sterbegeldversicherung liegt in der fehlenden Wartezeit. Das hei√üt, dass die Versicherungssumme auch schon im ersten Jahr nach Vertragsabschluss ausgezahlt wird, wenn es zum Tod des Versicherten kommt.

Wichtig ist aber, dass Sie daf√ľr Gesundheitsfragen beantworten. Und zwar der Wahrheit entsprechend. Dabei k√∂nnen sich ‚Äď wie der Test zu Sterbegeldversicherungen zeigt ‚Äď auch bestimmte Konsequenzen ergeben.

Bei einer unauff√§lligen Gesundheitspr√ľfung wird der Antrag nat√ľrlich ohne Einschr√§nkungen angenommen. Wenn jedoch Krankheiten bestehen, kann es zu einer Ablehnung, einem Ausschluss der Krankheiten oder auch zu einem Risikoaufschlag auf den eigentlichen Beitrag kommen.

Sterbegeldversicherung ohne Gesundheitspr√ľfung

Im Leben hat alles seinen Preis ‚Äď bei der Sterbegeldversicherung ohne Gesundheitsfragen m√ľssen Sie deshalb eine Wartezeit akzeptieren.

Erst nach Ablauf dieses festgelegten Zeitraums besteht ein Anspruch auf die volle Auszahlung der Versicherungssumme. Verstirbt die versicherte Person innerhalb der Wartezeit, wird die Versicherungssumme nur anteilig ausgezahlt. Unabhängig von der Wartezeit wird bei Unfalltod aber die volle Leistung gezahlt.

Sterbegeldversicherungen ohne Gesundheitspr√ľfung machen den Versicherungsschutz auch bei bestehenden Erkrankungen m√∂glich. Allerdings ist dann auch der Beitrag h√∂her, denn die Risikoeinsch√§tzung ist f√ľr den Versicherer schwieriger.

Welche Leistungen enthält eine Sterbegeldversicherung?

Die Leistungen aus einem Sterbegeldversicherung TestvergleichMit Eintritt des Versicherungsfalls ‚Äď also nach dem Tod der versicherten Person ‚Äď wird das Sterbegeld an die bezugsberechtigte Person ausgezahlt. Die Versicherungssumme soll dabei die Bestattungskosten abdecken.

Folgende Leistungen sollten bestenfalls im Versicherungsschutz enthalten sein:

Lebenslanger Versicherungsschutz sowie Beitragsfreiheit

Die Versicherungssumme aus der Sterbegeldversicherung wird im Todesfall garantiert ausgezahlt. Die Beitragszahlung endet meist spätestens mit dem 85. Lebensjahr, mitunter ist die Beitragszahlungsdauer auch nur bis zum 65. oder 75. Lebensjahr begrenzt.

Kosten f√ľr Bestattung

Die Kosten f√ľr die Bestattung umfassen den Sarg (Pflicht auch bei Feuerbestattung) sowie alle Kosten f√ľr Trauerfeier, Trauerkr√§nze und Traueranzeigen.

Kosten f√ľr den Grabstein

Grabsteine sind meist recht teuer. Je nach Ausf√ľhrung liegen die Kosten zwischen 1.500 und 5.500 Euro.

Friedhofsgeb√ľhren

Friedhofsgeb√ľhren aus einem Sterbegeldversicherung Test und VergleichF√ľr den Friedhof fallen √ľblicherweise Geb√ľhren f√ľr die Grabnutzung, f√ľr die Grabbereitstellung einschlie√ülich √Ėffnen der Grabstelle sowie Auskleiden des Grabes, f√ľr das Schlie√üen und Einebnen der Grabstelle und h√§ufig auch f√ľr die Nutzung des K√ľhlraums, der Trauerhallte und die Inanspruchnahme von Sarg- oder Urnentr√§gern an.

Durchschnittlich liegen die Geb√ľhren bei etwa 2.400 Euro, sind aber von Friedhof zu Friedhof sehr unterschiedlich.

Urkundengeb√ľhren

Die Ausstellung der Sterbeurkunde ist mit einer Geb√ľhr verbunden. Diese sind in der Sterbegeldversicherung ebenfalls abgesichert.

Beitragsfreistellung bei Zahlungsunfähigkeit

Geraten Sie beispielsweise aufgrund von Arbeitslosigkeit oder auch Krankheit in finanzielle Engp√§sse und k√∂nnen die Beitr√§ge vor√ľbergehend oder gar dauerhaft nicht bezahlen, k√∂nnen Sie meist auch eine Beitragsfreistellung beantragen.

Welche Leistungen sind in der Sterbegeldversicherung nicht enthalten?

Zwar gibt es zwischen den einzelnen Anbietern einige Unterschiede bei Leistungseinschr√§nkungen und ‚Äďausschl√ľssen, dennoch sind die Bedingungen oft recht √§hnlich.

Zu Leistungseinschränkungen kann es in folgenden Fällen kommen:

  • Die versicherte Person verstirbt innerhalb der festgelegten Wartezeit.
  • Die versicherte Person begeht Selbstmord.

Eine Leistungsverweigerung oder zumindest eine Leistungseinschränkung ist auch in folgenden Fällen vorgesehen:

  • Der Tod des Versicherungsnehmers/der versicherten Person wird durch den im Vertrag benannten Beg√ľnstigten herbeigef√ľhrt, um die Auszahlung der Versicherungssumme in Gang zu erwirken.
  • Durch eigene “Unruhestiftung” oder um die Versicherungssumme einem Hinterbliebenen zug√§nglich zu machen, kommt es zum Tod des Versicherten.
  • Der Versicherte verstirbt durch Terror oder Krieg.
  • Es ist zu einer aktiven Verletzung der Vertragsbedingungen gekommen.
  • Die Beitragszahlungen wurden nicht mehr vorgenommen, ohne bei der Versicherung eine Beitragsfreistellung zu beantragen.
  • Entsprechend dem Test des ExpertenTesten Teams ist es grunds√§tzlich empfehlenswert, die Vertragsbedingungen vor Abschluss genau auf derartige Punkte zu pr√ľfen, um die Versicherungssumme nicht aufs Spiel zu setzen.

Kosten einer Sterbegeldversicherung

So wird ein Sterbegeldversicherung Test und Vergleich durchgef√ľhrtDer Test und Vergleich zu Sterbegeldversicherungen hat auch die m√∂glichen Kosten unter die Lupe genommen.

Auf den Beitrag haben verschiedene Faktoren Einfluss. Vor allem die Versicherungssumme sowie das Alter des Versicherungsnehmers bei Vertragsabschluss sind ausschlaggebend. Au√üerdem spielen Dauer der Beitragszahlung sowie Risikozuschl√§ge eine Rolle. Auch Bildungsstand und Kinder sind f√ľr einige Anbieter von Interesse.

Der Test zeigt, dass der Beitrag umso g√ľnstiger ist, je fr√ľher Sie den Vertrag abschlie√üen. So liegt der g√ľnstigste Beitrag f√ľr einen 20j√§hrigen Mann bei etwa 5,70 Euro, w√§hrend der teuerste Beitrag f√ľr einen 80j√§hrigen Mann bei 134,88 Euro liegen kann.

Üblicherweise werden die Beiträge zur Sterbegeldversicherung monatlich gezahlt. Doch auch eine Einmalzahlung ist möglich, bei der Sie unter Umständen eine Rabattierung erhalten.

So wird der Vergleich von Sterbegeldversicherungen durchgef√ľhrt

Alles √ľber einen Sterbegeldversicherung Test und VergleichSie haben die wichtigsten Eckpunkte rund um die Gestaltung der eigenen Beerdigung gekl√§rt und wissen, welche Versicherungssumme Sie ben√∂tigen? Dann schlie√üen Sie jetzt nicht unbedacht die g√ľnstigste Versicherung ab. Schlie√ülich sind neben den Leistungen auch die Verwaltungskosten und der Beitrag von Bedeutung. F√ľhren Sie deshalb einen eingehenden Vergleich durch, um einen individuellen Schutz zu erhalten.

Achten Sie beim Vergleich der Sterbegeldversicherungen auf die folgenden Punkte:

Versicherungssumme

Durch die Versicherungssumme wird der Auszahlungsbetrag bei Eintreten des Todesfalls festgelegt. Im Idealfall deckt sie also alle mit der Bestattung in Verbindungen stehenden Kosten. Bei Durchf√ľhrung des Vergleichs ist es deshalb sinnvoll, wenn Sie die H√∂he aller Kosten kennen.

Freie Verf√ľgung √ľber die Versicherungssumme

Im Zusammenhang mit der Versicherungssumme sollten Sie im Vergleich auch darauf achten, dass Ihre Angeh√∂rigen frei √ľber die Versicherungssumme verf√ľgen und somit √ľber die Bestattung entscheiden k√∂nnen. Nat√ľrlich nur im Rahmen der Beerdigung, denn die Versicherungssumme aus der Sterbegeldversicherung darf nur daf√ľr genutzt werden. Wie der Test zu den Versicherern zeigt, gibt es auch Versicherungen, die nur bestimmte “Bestattungspakete” anbieten oder mit bestimmten Bestattungsunternehmen zusammenarbeiten. Im Vergleich sollten Sie darauf achten, dass es keine Bindung an einen Bestatter gibt.

Gesundheitspr√ľfung und Wartezeit

Der Test des ExpertenTesten Teams zeigt Versicherungen mit und auch ohne Gesundheitspr√ľfung. Dies sollten Sie beim Vergleich beachten. Gesundheitsfragen sollten Sie immer wahrheitsgem√§√ü beantworten. W√§hlen Sie einen Tarif ohne Gesundheitspr√ľfung, m√ľssen Sie mit einer Wartezeit und meist auch einem h√∂heren Beitrag rechnen.

Beitragsfreiheit

Im Test zeigt sich auch, dass bei den meisten Sterbegeldversicherungen ein H√∂chstalter gilt. Ab Erreichen dieser Altersgrenze ist der Versicherungsnehmer von der Beitragszahlung befreit. In Abh√§ngigkeit von der Mindestvertragslaufzeit m√ľssen bis zu diesem Alter die Beitr√§ge gezahlt werden. Je fr√ľher die Versicherung abgeschlossen wird, umso fr√ľher kann die Beitragsfreiheit eintreten. Eine l√§ngere Zahlungszeit f√ľhrt wiederum zu einer geringeren monatlichen Belastung. Ein Vergleich, bei dem Sie sich individuelle Angebote einholen, ist deshalb sinnvoll.

Vertragsanpassungen

Vertragsanpassungen aus einem Sterbegeldversicherung Test und VergleichDas Leben ist immer von Ver√§nderungen gepr√§gt und so ist es sinnvoll, beim Vergleich darauf zu achten, dass √Ąnderungen des Vertrags jederzeit m√∂glich sind. So l√§sst sich die Sterbegeldversicherung auf Ihre individuelle Situation anpassen.

√úberschussbeteiligung

Ihre Beitr√§ge werden vom Versicherer f√ľr Sie angelegt. Kommt es bei dieser Anlage aufgrund wirtschaftlicher Entwicklungen zu einer h√∂heren Rendite als erwartet, dann wird bei einem Tarif mit √úberschussbeteiligung auch ein Teil des Gewinns ausgezahlt. Dieser wird auf die Versicherungssumme aufgeschlagen, wodurch sich der Auszahlungsbetrag erh√∂ht.

Zwar können Sie bei einer Sterbegeldversicherung keine großen Gewinne erwarte, bei Ihrem Vergleich sollten Sie aber dennoch auf dieses Leistungsmerkmal achten.

Beitrag

Wenngleich der Beitrag nicht im Vordergrund stehen sollte, darf er bei einem Vergleich nicht au√üer Acht gelassen werden. Mitunter kann es n√§mlich passieren, dass Sie deutlich mehr in die Versicherung einzahlen, als Sie zur√ľck bekommen. Dies k√∂nnen Sie anhand des Beitrags und der Zahlungsdauer aber recht einfach selbst errechnen.

Wann zahlt sich der Abschluss einer Sterbegeldversicherung aus?

Bei Sterbegeldversicherung im Test und Vergleich beachtenSchon zu Lebzeiten machen sich vor allem √§ltere Menschen Gedanken √ľber die eigene Bestattung und wie sie ihre Angeh√∂rigen vor den damit verbundenen Belastungen bewahren k√∂nnen. Denn bereits eine einfache Bestattung kann mehrere tausend Euro kosten. An diesem Punkt setzt die Sterbegeldversicherung an.

M√∂chten Sie nicht nur die finanzielle, sondern auch die organisatorische Belastung von den Schultern Ihrer Angeh√∂rigen nehmen, dann k√∂nnen Sie die Sterbegeldversicherung auch bei einem Bestattungsunternehmen Ihrer Wahl hinterlegen und Ihre Angeh√∂rigen davon in Kenntnis setzen. Diese m√ľssen sich im Todesfall nur mit dem Bestatter in Verbindung setzen, die Bestattung selbst ist dann komplett geregelt.

Die Sterbegeldversicherung kann sich vor allem dann lohnen, wenn Sie keine Risikolebensversicherung mehr abschlie√üen k√∂nnen, weil Sie bereits zu alt sind oder Krankheiten zu sehr hohen Beitr√§gen oder einer Ablehnung f√ľhren w√ľrden.

Können Sie keine größere Summe auf einmal zur Seite legen, möchten Ihre Beerdigung aber unabhängig von Ihren Angehörigen selbst regeln, kann sich eine Sterbegeldversicherung lohnen.

Sie zahlt sich zudem aus, wenn Sie im Alter auf staatliche Unterst√ľtzung vom Sozialamt angewiesen sind, denn sie ist zweckgebunden und muss somit nicht aufgel√∂st werden. Zudem wird sie nicht der Erbmasse zugerechnet, wenn eine bezugsberechtigte Person eingetragen wurde.

Worauf muss beim Abschluss einer Sterbegeldversicherung geachtet werden?

Bei Sterbegeldversicherungen im Test und Vergleich beachtenSie haben sich dazu entschlossen, eine Sterbegeldversicherung abzuschließen? Dann bedenken Sie bitte, dass diese nicht mit einer Altersvorsorge vergleichbar ist und diese auch nicht ersetzen kann.

Bei Abschluss einer Sterbegeldversicherung sollten Sie vor allem darauf achten, dass sich diese auch rentiert. Je nach Dauer der Beitragszahlung kann die Summe der eingezahlten Beitr√§ge deutlich √ľber die vereinbarte Versicherungssumme hinausgehen. Stellt sich schon beim Vergleich verschiedener Anbieter heraus, dass dies der Fall ist, sollten Sie Ihr Geld besser in eine Altersvorsorge investieren oder es zu anderweitig anlegen. Beachten Sie zudem die Verzinsung und m√∂gliche Sperrfristen. Schauen Sie weiterhin bei so genannten Kombipaketen genauer hin, denn nicht immer ist ein festes Bestattungsunternehmen, welches Ihnen der Versicherer zuweist, auch die beste L√∂sung. Finanzierung und Bestattungsorganisation sollten Sie voneinander trennen, so m√ľssen Sie keinerlei Abstriche machen.

Die f√ľhrenden Anbieter f√ľr Sterbegeldversicherungen

Inzwischen haben viele Versicherer eine Sterbegeldversicherung in ihr Produktportfolio aufgenommen. Im Test hat sich das ExpertenTesten Team die bekanntesten Versicherer einmal genauer angeschaut.

  • Allianz
  • CosmosDirekt
  • Debeka
  • ERGO Direkt
  • Hannoversche
  • HUK24
  • Signal Iduna

Die Geschichte der Allianz beginnt mit der Eintragung ins Handelsregister im Jahr 1890. Seit mehr als 125 Jahren ist das Unternehmen nun Versicherer f√ľr Privat- und Gesch√§ftskunden, aus dem einstigen Transportversicherer hat sich ein weltweit agierender Finanzdienstleister entwickelt.

Mit dem “Bestattungsschutzbrief” bietet die Allianz einen Versicherungsschutz, der mehr als eine herk√∂mmliche Sterbegeldversicherung leistet. Abschlie√übar ist der Versicherungsschutz bis zum Alter von 80 Jahren oder auch mit 75 Jahren bei einer lebenslangen Beitragszahlung. Der Schutz umfasst neben der Kosten√ľbernahme der Bestattung auch Leistungen wie kostenlose Beratung zum Testament und zur Beisetzung sowie die Organisation und Koordination der Beerdigung.

Im Jahr 1982 startet die CosmosDirekt als erster Direktversicherer, der auf Geschäftsstellen und Außendienst verzichtet. Berater sind jederzeit telefonisch oder auch dem Schriftweg per E-Mail erreichbar, die dadurch entstehenden Kosteneinsparungen kommen den Kunden zugute. Im Jahr 1998 wird CosmosDirekt ein Teil der Generali Deutschland Gruppe.

Auch die CosmosDirekt bietet eine Sterbegeldversicherung an. Wie der Test aber zeigt, ist diese nicht als eigenständige Versicherung erhältlich, sondern ist an den Abschluss einer Risikolebensversicherung gekoppelt.

Im Rathaus von St. Johann wurde am 2. Juni 1905 die “Krankenunterst√ľtzungskasse f√ľr die Gemeindebeamten der Rheinprovinz” gegr√ľndet. Schon 1906 kam es zu einer Erweiterung der T√§tigkeit auf das K√∂nigreich Preu√üen. Seither hat sich viel getand und die Debeka-Versicherungsgruppe bietet Schutz f√ľr Privat- und Gewerbekunden.

Auch von der Debeka wird den Kunden eine Sterbegeldversicherung geboten.

Als Zusammenschluss deutscher Versicherer kam es 1997/1998 zur Gr√ľndung der ERGO, damit gilt die Versicherungsgruppe noch als recht jung. Es waren die D.A.S., die DKV, die Hamburg-Mannheimer und die Victoria, welche sich zusammengeschlossen haben. Seit der Gr√ľndung ist einiges passiert und mittlerweile geh√∂rt die ERGO in Deutschland und Europa zu den gr√∂√üten Versicherungsgruppen.

Die Sterbegeldversicherung der ERGO Direkt bietet den Kunden besonders g√ľnstige Beitr√§ge bei voller Absicherung.

Die heutige Hannoversche Lebensversicherung a. G. wurde am 29. Oktober 1875 als “Preu√üischer Beamten-Verein” gegr√ľndet. Ab 1935 bot die Versicherungsgesellschaft auch Versicherungen f√ľr alle anderen Berufsgruppen und nicht mehr nur f√ľr Beamte an. Im Jahr 2003 kam es zum Zusammenschluss mit den VHV Versicherungen. Inzwischen ist die Hannoversche einer der besten Direktversicherer im Bereich Lebensversicherung.

Auch mit der Sterbegeldversicherung kann der Versicherer punkten. Abschlie√übar ist sie ohne Gesundheitspr√ľfung mit hohen Versicherungssummen bis 15.000 Euro und doppelter Leistung bei Unfalltod.

Die HUK24 ist eine Online-Tochter der HUK-Coburg und in Deutschland eigentlich die gr√∂√üte Kfz-Direktversicherung. Seit dem Jahr 2000 bietet die HUK24 innovative, kosteng√ľnstige und zudem einfache Online-L√∂sungen in den verschiedensten Versicherungssparten an.

Mit der Sterbegeldversicherung erhalten Versicherte einen preiswerten und trotzdem guten Schutz mit einer attraktiven Verzinsung. Kommt es zum Leistungsfall, wird die Versicherungssumme innerhalt von f√ľnf Tagen ausgezahlt. Die Sterbegeldversicherung der HUK24 kann auch ohne Gesundheitsfragen abgeschlossen werden.

Von A wie Altersvorsoge bis Z wie Zahnzusatzversicherung bietet die Signal Iduna seit mehr als 100 Jahren zahlreiche Versicherungsl√∂sungen an. Das Angebot eines der gr√∂√üten Versicherungskonzerne in Deutschland ist breit aufgestellt. Individuelle und zielgruppengerichtete Versicherungen bieten L√∂sungen f√ľr Privat- und auch Firmenkunden.

Die Sterbegeldversicherung der Signal Iduna k√∂nnen Sie bis zu einer Versicherungssumme von 15.000 Euro online und bis 20.000 Euro auch ohne Gesundheitspr√ľfung abschlie√üen.

Online vs. Offline ‚Äď Wo schlie√üe ich eine Sterbegeldversicherung am besten ab?

Eine Sterbegeldversicherung Online im Test suchen und findenIm Zuge des modernen Internetzeitalters stellen sich nat√ľrliche immer mehr Menschen die Frage, ob sie eine Sterbegeldversicherung auch online abschlie√üen k√∂nnen.

Diese Frage l√§sst sich mit “Ja” beantworten.

Immer mehr Versicherer gehen dazu √ľber, auch einen Abschluss √ľber das Internet anzubieten. Dieser ist einfach und rund um die Uhr am heimischen PC m√∂glich und kann in der Regel nach einem Vergleich direkt durchgef√ľhrt werden. Zwar geht es noch nicht ganz ohne Papierkram, dieser ist in der Regel aber √ľberschaubar. Der Versicherer sendet Ihnen nach Abschluss des Vertrags alle Unterlagen zu. Sie k√∂nnen sich diese noch einmal ganz in Ruhe durchlesen und dann unterschrieben in dem meist beigef√ľgten frankierten R√ľckumschlag an den Versicherer zur√ľckschicken.

Der Weg in ein Versicherungsb√ľro oder auch der Besuch eines Versicherungsvertreters bleibt Ihnen damit erspart und Sie k√∂nnen vorher bequem vom Sofa aus mehrere Anbieter miteinander vergleichen und somit ohne Bedr√§ngen einen passenden Schutz f√ľr sich w√§hlen.

Wissenswertes und Interessantes rund um die Sterbegeldversicherung

Die Geschichte der Sterbegeldversicherung

Wissenswertes aus einem Sterbegeldversicherung Test und VergleichMit dem Namen Otto von Bismarck geht häufig auch die Geschichte der Sozialversicherung in Deutschland einher. Noch heute gibt es Sozialversicherungen, deren Ursprung im Deutschen Kaiserreich liegt. Schon im Jahr 1883 wurde neben vielen anderen Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung auch ein Sterbegeld zur Absicherung der Angehörigen im Todesfall gezahlt.

Die Sterbegeldversicherung als solche gibt es auch schon eine Weile, lange Zeit wurde sie aufgrund der geringen Versicherungssummen auch als Klein-Lebensversicherung bezeichnet. Bekannt wurden Sterbegeldversicherungen aber erst mit dem Wegfall des Sterbegeldes. Die Krankenkassen strichen die Zahlung der Leistung ab dem Jahr 2004 und ab diesem Zeitpunkt wurde auch Sterbegeldversicherungen von den privaten Versicherungsgesellschaften beworben.

Zahlen, Daten und Fakten zur Sterbegeldversicherung

Die Sterbegeldversicherung gilt als Vorsorge bis zum Tod. Noch ist sie eher ein Nischenprodukt und wird häufig auch als nicht sinnvoll beurteilt. Dennoch gibt es einige positive Aspekte, die das ExpertenTesten Team in seinem Test etwas genauer angeschaut hat.

Gerade in Bezug auf Steuern, Erbschaft und Pfändung sind viele Informationen kaum bekannt.

Doch anders als andere Möglichkeiten der Vorsorge unterliegt die Sterbegeldversicherung einem gewissen Schutz. Wie dieser Schutz aussieht, erfahren Sie jetzt.

Pf√§ndung der Sterbegeldversicherung ‚Äď Ist das m√∂glich?

Pf√§ndung und die Sterbegeldversicherung im Test und VergleichDie Sterbegeldversicherung ist als besondere Form der Lebensversicherung zun√§chst grunds√§tzlich durch Gl√§ubiger pf√§ndbar. M√ľssen aufgrund von Zahlungsunf√§higkeit beim Versicherungsnehmer oder auch beim Erben Pf√§ndungsma√ünahmen eingeleitet werden, ist eine Verwertung durchaus m√∂glich.

Dennoch gibt es f√ľr die Pf√§ndbarkeit einige Beschr√§nkungen durch gesetzliche Vorgaben.

So ist eine Pf√§ndung von auf den Tod des Versicherungsnehmers abgeschlossenen Lebensversicherungen gem√§√ü eines Urteils des BGH aus dem Jahr 2007 (AZ: VII ZB 47/07) bis zu einer Versicherungssumme von 3.597 Euro nicht m√∂glich. Alle Betr√§ge, die dar√ľber hinaus gehen, k√∂nnen von Gl√§ubigern allerdings gepf√§ndet werden.

Sind die Erben allerdings verschuldet, dann ist eine Pfändung in die Erbmasse möglich. Umgehen können Sie dies, wenn Sie eine bezugsberechtigte Person benennen, die nicht Erbe ist.

Im Alter sind viele Menschen zudem auf Hilfe vom Sozialamt angewiesen. Bevor sich der Staat jedoch zur Finanzierung des Lebensunterhalts oder einer Pflegebed√ľrftigkeit bereit erkl√§rt, muss Verm√∂gen aufgebraucht werden. Jedoch gilt f√ľr √§ltere Menschen ein so genanntes Schonverm√∂gen. Dieses liegt bei 2.600 Euro. Alle Betr√§ge, die dieses Schonverm√∂gen √ľbersteigen, m√ľssen zun√§chst zur Finanzierung herangezogen werden. Sind die Gelder aufgebraucht, k√∂nnen staatliche Leistungen beantragt werden.

F√ľr Sterbegeldversicherungen gibt es jedoch Ausnahmen. Einer Entscheidung des Bundessozialgerichts aus dem Jahr 2008 zufolge d√ľrfen Policen bis zu einer Versicherungssumme von 7.000 Euro aufgrund besonderer H√§rte nicht verwertet werden.

So genannte Bestattungsvorsorgevertr√§ge stellen eine Alternative dar. Dabei wird das Bestattungsunternehmen als Beg√ľnstigter eingetragen, sowohl der Versicherungsnehmer als auch der Erbe sind dann vor der Pf√§ndung oder einem staatlichen Zugriff auf die Todesfallvorsorge gesch√ľtzt.

Sterbegeldversicherung ‚Äď Ein Blick auf Steuern und Erbschaft

Erbschaft und die Sterbegeldversicherung im Test und VergleichDie Sterbegeldversicherung ist im allgemeinen Sinne eine Kapitallebensversicherung und somit auch aus steuerlicher Sicht so zu behandeln. Demnach k√∂nnen die Beitr√§ge im Rahmen der H√∂chstbetr√§ge als Vorsorgeaufwendungen auch steuerlich geltend gemacht werden. Damit ist die Sterbegeldversicherung zun√§chst grunds√§tzlich absetzbar. Da die Voraussetzungen f√ľr eine Absetzung mitunter sehr verschieden sind, sollten Sie sich vor der Geltendmachung als Sonderausgaben mit den vertraglichen Regelungen der Anbieter auseinandersetzen und bei Fragen mit Ihrem Steuerberater sprechen. Dieser kann Ihnen auf jeden Fall eine korrekte Auskunft dar√ľber geben, ob Sie die Beitr√§ge zu Ihrer Sterbegeldversicherung von der Steuer absetzen k√∂nnen.

Weiterhin unterliegt die Auszahlung der Versicherungssumme im Fall des Todes des Versicherten nicht der Einkommenssteuer. Allerdings greift diese Regelung nur, wenn die gesamte Summe auch zur Deckung der Bestattungskosten genutzt wird.

Eine Versteuerung kann allerdings im Zusammenhang mit der Erbschaft erfolgen. Dies ist dann der Fall, wenn die Auszahlung aufgrund eines fehlenden Beg√ľnstigten mit in die Erbmasse einflie√üt.

Sterbegeldversicherung wechseln

Sie verf√ľgen bereits √ľber eine Sterbegeldversicherung, sind mit dem Anbieter und/oder den Leistungen aber nicht mehr zufrieden? Dann k√∂nnen Sie nat√ľrlich √ľber einen Wechsel Ihres Versicherers nachdenken. Dabei sollten Sie allerdings einige Dinge beachten.

So fallen bei einem Wechsel des Anbieters in der Regel erneut Verwaltungs- und Vertragskosen an, zudem ist auch eine neue Gesundheitspr√ľfung notwendig. Mitunter ergibt sich aufgrund des h√∂heren Eintrittsalters dann auch ein h√∂heres Risiko f√ľr den Versicherer, wodurch der Beitrag steigt.

Haben Sie in einem Vergleich f√ľr Sterbegeldversicherungen einen attraktiven und f√ľr sich passenden Tarif gefunden, sollten Sie zun√§chst die Zusage des neuen Versicherers abwarten, bevor Sie den bestehenden Vertrag k√ľndigen. Auf diese Weise vermeiden Sie die Zahlung von doppelten Beitr√§gen und auch eine entstehende L√ľcke im Versicherungsschutz.

Tipps f√ľr einen optimalen Versicherungsschutz

Die Sterbegeldversicherung ist grunds√§tzlich daf√ľr gedacht, die eigene Beerdigung finanziell und vielleicht auch organisatorisch selbst zu regeln und damit die Hinterbliebenen zu entlasten.

Doch das Leben ist st√§ndigen Ver√§nderungen unterworfen und deshalb sollte auch eine Sterbegeldversicherung immer einen optimalen Schutz bieten. So sind M√∂glichkeiten zur Optimierung des Vertrags, die bereits bei Vertragsabschluss ber√ľcksichtigt werden, durchaus sinnvoll. Eine Anpassung der Versicherungssumme an die Inflation oder auch der Nachtrag eines Beg√ľnstigten sind dabei von Bedeutung, wenn Sie Ihre eigene Beerdigung sowohl finanziell als auch organisatorisch in sicheren H√§nden wissen wollen und bei Vertragsabschluss noch unsicher √ľber die H√∂he der Kosten oder die bezugsberechtigte Person waren.

N√ľtzliche Informationen zur Sterbegeldversicherung

Informationen aus einem Sterbegeldversicherung Test und VergleichSterbegeldversicherungen sollen in erster Linie dem Schutz der Angeh√∂rigen dienen. Diese sollen vor den teils enormen Kosten einer Beerdigung bewahrt werden. Zudem l√§sst sich mit der Sterbegeldversicherung ein w√ľrdevoller Abschied nach den eigenen W√ľnschen sicherstellen.

Neben der Absicherung der eigenen Person ist es bei vielen Versicherern inzwischen auch möglich, eine andere Person zu versichern und dieser die Belastung mit dem eigenen Tod abzunehmen. Dabei gibt es inzwischen auch viele Anbieter, die auf die Unterschrift der versicherten Person verzichten.

Auch so genannte Kollektivvertr√§ge sind bei Sterbegeldversicherungen m√∂glich. Als Kollektiv kann dabei beispielsweise ein Verein auftreten. Sind Sie Mitglied eines solchen Kollektivs, k√∂nnen Sie von einem Gruppentarif profitieren. Sie zahlen dann einen deutlich niedrigeren Beitrag als bei einer Versicherung f√ľr einzelne Personen.

Die Sterbegeldversicherung im Test ‚Äď Was sagt Stiftung Warentest?

Die Ergebnisse aus einem Sterbegeldversicherung Test und VergleichDie Stiftung Warentest unterzog Sterbegeldversicherungen zuletzt im Jahr 2009, √Ėkotest im Jahr 2012 einem Test. Dieses Tests sind nat√ľrlich veraltet, k√∂nnen aber dennoch interessante Hinweise liefern.

Grunds√§tzlich gelten Sterbegeldversicherungen laut Stiftung Warentest als nicht lohnenswert und wurden als die “schlechteste Variante zur Absicherung der Hinterbliebenen” eingestuft. Jedoch war der Test von Stiftung Warentest recht unausgereift und somit nicht sehr aussagekr√§ftig.

√Ėkotest untersuchte die Sterbegeldversicherungen zwar etwas genauer und zudem wurden auch bessere Tarife herangezogen, allerdings war auch dieser Test recht l√ľckenhaft.

Sterbegeldversicherung im Test durch AssCompact

Im Jahr 2017 f√ľhrte das Fachmagazin AssCompact unter Versicherungsmaklern eine seiner regelm√§√üigen Befragungen zu Produkttrends durch. Daraus ergab sich, dass Sterbegeldversicherungen nur selten abgeschlossen werden.

Die meisten der befragten Makler sehen die Zukunft der Sterbegeldversicherung recht kritisch. Nur ein F√ľnftel der Befragten geht davon aus, dass sich die Sterbegeldversicherung bis zum Jahr 2021 zu einem gut laufenden Produkt entwickeln kann.

Versicherungsbeitr√§ge h√§ufig viel zu hoch und √ľber der Versicherungsleistung

Generell l√§sst sich bei vielen, einem Test unterzogenen Tarifen sagen, dass die Beitragszahlungen h√§ufig ‚Äď wenn auch immer in Abh√§ngigkeit vom Eintrittsalter ‚Äď die Leistungen der Versicherung √ľbersteigen. Es zeichnet sich ab, dass sich der Abschluss einer solchen Versicherung ab einem Eintrittsalter von 65 Jahren nicht mehr lohnt.

FAQ ‚Äď Fragen und Antworten zur Sterbegeldversicherung

Welche Kosen können bei einer Bestattung anfallen?

Die Kosten einer Beisetzung sind je nach Art (z. B. Sarg-, Feuerbestattung) und Ausgestaltung recht unterschiedlich und können zwischen 5.000 und 15.000 Euro betragen.

Wie hoch sollte die Versicherungssumme gewählt werden?

Fragen aus einem Sterbegeldversicherung Test und VergleichDa das Angebot der Leistungen im Todesfall sehr vielfältig ist, sind auch die Versicherungssummen sehr individuell und können zwischen 500 und 25.000 Euro liegen.

Durchschnittlich ist eine Mindestversicherungssumme von 5.000 Euro ratsam.

Sind Sie sich in Bezug auf die anfallenden Kosten unsicher, k√∂nnen Sie auch einen Bestatter fragen, um eine bessere Sch√§tzung f√ľr die Versicherungssumme zu erhalten.

Wer muss grunds√§tzlich f√ľr die Kosten einer Bestattung aufkommen?

Grunds√§tzlich sind die n√§chsten Verwandten des Verstorbenen unabh√§ngig vom Verh√§ltnis zueinander f√ľr die Kosten der Bestattung zust√§ndig. Bestenfalls deckt nat√ľrlich das Erbe oder eine Sterbegeldversicherung die anfallenden Kosten.

Wer zahlt die Kosten, wenn keine finanziellen Mittel vorhanden sind?

Zahlungspflichtige Angeh√∂rige, die nicht die finanziellen Mittel f√ľr eine Beerdigung aufbringen k√∂nnen, haben die M√∂glichkeit, beim zust√§ndigen Sozialamt einen Antrag auf √úbernahme der Bestattungskosten zu stellen.

Wann werden die Bestattungskoten vom Sozialamt √ľbernommen?

Ist der Nachlass des Verstorbenen nicht ausreichend und sind die Kosten auch f√ľr die Verpflichteten nicht zumutbar, √ľbernimmt das Sozialamt die Kosten der Bestattung, sofern keine anderen zahlungspflichtigen Personen vorhanden sind. Der Bezug von Sozialhilfe oder ALG2 bei den zahlungspflichtigen Personen ist dabei keine Voraussetzung. So k√∂nnen auch Personen mit einem geringen Einkommen eine Kosten√ľbernahme beantragen. Zahlt das Sozialamt die Beisetzung, werden jedoch nur die n√∂tigsten Kosten √ľbernommen.

Ist eine Abtretung der Sterbegeldversicherung an ein Bestattungsunternehmen möglich?

Grunds√§tzlich kann fast jede Sterbegeldversicherung mittels Abtretungserkl√§rung und Festlegung der Bezugsberechtigung an ein Bestattungsunternehmen des Vertrauens abgetreten werden. In diesem Zusammenhang sollte aber auch eine Bestattungsverf√ľgung aufgesetzt werden, um die Bestattung nach den eigenen W√ľnschen gestalten lassen zu k√∂nnen.

Was sollten Angehörige tun, wenn der Todesfall eingetreten ist?

Kommt es zum Todesfall, sollten Angeh√∂rige den Versicherer sofort dar√ľber informieren. Die Meldung muss unverz√ľglich erfolgen, die Versicherer legen daf√ľr bestimmte Fristen fest. Zudem m√ľssen verschiedene Dokumente (z. B. √§rztlicher Nachweis √ľber die Todesursache, Sterbeurkunde) eingereicht werden.

Alternativen zur Sterbegeldversicherung

Stiftung Warentest war 2009 der Ansicht, eine Sterbegeldversicherung lohne sich nicht. Der Tod ist einem Sprichwort zufolge aber nicht umsonst, durchschnittlich 7.000 Euro kostet eine Bestattung in Deutschland. Vorsorge ist deshalb wichtig und sinnvoll, weil damit den Angehörigen zumindest die finanzielle Belastung abgenommen wird.

Jedoch gibt es durchaus Vorsorgelösungen, die mitunter eine gute Alternative zur Sterbegeldversicherung oder eine bessere Variante als Absicherung darstellen können.

Alternative 1

Alternative 1

Lebensversicherung/ Risikolebensversicherung/ Unfallversicherung

In der heutigen Zeit verf√ľgen bereits viele Menschen schon √ľber eine Alternative zur Sterbegeldversicherung. Eine Lebensversicherung, Risikolebensversicherung oder auch Unfallversicherung bietet in der Regel schon einen ausreichenden Schutz. Auch in diesen Vertr√§gen sind die Angeh√∂rigen meist auch die Bezugsberechtigten und erhalten bei Tod des Versicherten die vertraglich vereinbarte Versicherungssumme ausgezahlt, solange der Vertrag besteht.

Vor allem die Risikolebensversicherung ist f√ľr junge Menschen sinnvoll. Sie erhalten diese zu g√ľnstigeren Beitr√§gen als eine Sterbegeldversicherung. Zudem stellt eine solche Versicherung einen guten Schutz dar, wenn es darum geht, im Todesfall ein Darlehen (z. B. f√ľr eine Immobilie) abzusichern.

Alternative 2

Alternative 2

Der Vorsorgevertrag

Sie haben die M√∂glichkeit, einen so genannten Vorsorgevertrag mit einem Bestatter abzuschlie√üen. Daf√ľr wird die ben√∂tigte Summe auf einem Treuhandkonto hinterlegt. Angeboten werden derartige Konten unter anderem vom Verband unabh√§ngiger Bestatter (VuB), dem Bundesverband der Deutschen Bestatter (BDB) oder auch dem Deutschen Institut f√ľr Bestattungskultur (DIB). Auf diesem Treuhandkonto bleibt das Geld liegen, es gilt als zweckbestimmte Vorsorge f√ľr die Beisetzung. Gem√§√ü eines Urteils des Bundessozialgerichts vom 18. M√§rz 2008 hat auch das Sozialamt keinen Zugriff auf dieses Geld, sofern der Betrag angemessen ist (AZ: B 8/9b SO 9/06 R).

Die genaue Definition von “Angemessenheit” ist dabei vom Ort der Bestattung, dem letzten Wohnort sowie der Person des Verstorbenen abh√§ngig. So wird eine prominente Person in der Regel eine gr√∂√üere und aufw√§ndigere Bestattung als ein unbekannter Mensch erhalten. Damit ist die Einsch√§tzung immer von individuellen Faktoren abh√§ngig. Keine Probleme d√ľrften erfahrungsgem√§√ü aber bei Kapitalbetr√§gen zwischen 3.000 und 11.500 Euro bestehen.

Alternative 3

Alternative 3

Das Sparkonto

M√∂chten Sie f√ľr Ihre eigene Bestattung unbedingt Geld zur√ľcklegen, k√∂nnen Sie dies nat√ľrlich auch auf ein vern√ľnftig verzinstes Tagesgeld- oder auch Festgeldkonto einzahlen. Der gro√üe Vorteil: Auf das Geld k√∂nnen Sie ‚Äď zumindest beim Tagesgeld ‚Äď jederzeit zugreifen. Wenn Sie sichergehen m√∂chten, dass das angesparte Geld sp√§ter auch tats√§chlich f√ľr die Beerdigung ausgegeben wird, k√∂nnen Sie einen Sperrvermerk einrichten lassen. In diesem Fall wird dem Erben das Geld nur zug√§nglich gemacht, wenn er entsprechende Nachweise √ľber die Bestattung vorlegen kann. Bedenken Sie jedoch, dass dieser Sperrvermerk nicht f√ľr das Sozialamt gilt.

Weiterf√ľhrende Links und Quellen:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertung)
Loading...