In Kooperation mitExpertenTesten
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type

Mietkautionen Test – Die besten Mietkautionen im Vergleich

Den Mietkaution Test können Sie nutzen, wenn Sie eine neue Wohnung oder ein Haus mieten möchten und die Kaution nicht in bar hinterlegen wollen. Sie haben die Wahl, für die Mietkaution eine Versicherung abzuschließen oder eine Bankbürgschaft aufzunehmen. Im Vergleich finden Sie heraus, welches für Ihren individuellen Bedarf die beste Wahl ist.

Was ist eine Mietkaution?

Was ist ein Mietkaution Test und Vergleich?Eine Mietkaution ist ein Betrag, den der Mieter bei Abschluss eines neuen Mietvertrages und beim Einzug in eine Wohnung an den Vermieter zahlt. Die Höhe wird vom Vermieter bestimmt und darf drei Netto-Kaltmieten nicht übersteigen. Dies bedeutet, dass die Nebenkosten nicht in die Mietkaution eingerechnet werden dürfen.

Vermieter und Mieter können eine Zahlung von bis zu drei Monatsmieten vereinbaren. Im Vergleich wird diese Option von vielen Mietern genutzt. Beim Auszug aus der Wohnung wird die Mietkaution in vollem Umfang zurückerstattet, wenn der Mieter die Wohnung in einem einwandfreien Zustand an den Vermieter oder dessen Hausverwalter übergibt.

Wie funktioniert eine Mietkaution?

Die Mietkaution soll sicherstellen, dass der Vermieter nicht auf Kosten sitzenbleibt, die der Mieter durch fahrlässiges Verhalten oder mutwillige Beschädigung in der Wohnung hinterlassen hat. Auch Mietschulden können mit der Mietkaution verrechnet werden. Grundsätzlich gehört der Betrag jedoch dem Mieter. Der Vermieter ist verpflichtet, ihn sicher zu hinterlegen und beim Auszug an den Mieter zu überweisen. Sind während der Mietzeit Zinsen  angefallen, so stehen diese dem Mieter zu.

Im Mietkaution Test wird jedoch festgestellt, dass die Höhe der Zinsen, die Mieter nach einer langjährigen Hinterlegung der Mietkaution erwarten dürfen, aufgrund der Niedrigzinspolititk der Europäischen Zentralbank sehr niedrig ausfallen oder gar nicht mehr gezahlt werden.

Wann und für wen ist eine Mietkaution wichtig?

Die verschiedenen Anwendungsbereiche aus einem Mietkaution TestvergleichDie Mietkaution wird beim Einzug in eine Wohnung fällig. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Wohnung erstmalig vermietet wurde oder ob ein Mieterwechsel stattfindet. Wichtig ist die Mietkaution für den Vermieter.

Er bekommt eine Sicherheit in Form einer Geldleistung, die er einsetzen kann, wenn er Forderungen an den Mieter stellen kann. Im MietkautionTest handelt es sich bei dem berechtigten Einsatz der Mietkaution in der Regel um Beschädigungen an der Mietsache, die zu Lasten des Vermieters gehen.

Im direkten Vergleich der Ansprüche, die ein Vermieter gegen den Mieter stellen kann, darf eine Mietkaution nicht für alle Außenstände eingesetzt werden. In diesem Zusammenhang kommt es nicht selten zu Auseinandersetzungen zwischen dem Vermieter und dem Mieter, die vor Gericht ausgetragen werden.

Welche Arten von Mietkautionen gibt es?

Welche Arten von Mietkaution gibt es in einem Testvergleich?Im Mietkaution Test gibt es mehrere Möglichkeiten, den geforderten Betrag zu hinterlegen. Üblich ist die Zahlung des entsprechenden Geldbetrages in bar oder in bis zu drei gleichbleibenden Raten. Dabei ist die erste Rate bei Einzug fällig. Im Mietkaution Test werden auch die Kautionsversicherung und die Kautionsbürgschaft untersucht. Im direkten Vergleich zeigt sich, dass die Mietkautionsbürgschaft die beste Wahl ist, wenn Sie das Geld nicht bar oder in Raten zahlen können. Die Kautionsversicherung war im direkten Vergleich der Konditionen deutlich teurer.

Mitunter haben Sie die Möglichkeit, die Police einer Lebensversicherung oder eine andere Sicherheit zu hinterlegen. Dies war vor Jahren üblich. Im Mietkaution Test zeigt sich jedoch, dass immer weniger Mieter bereit sind, eine solche Ersatzleistung zu akzeptieren.

Welche Leistungen kann eine Mietkaution beinhalten und welche sind besonders wichtig?

Welche Mietkaution Modelle gibt es in einem Testvergleich?Die Mietkaution ist eine Leistung des Mieters an den Vermieter, die nur dann einbehalten werden darf, wenn der Mieter eine Beschädigung an der Mietsache hinterlassen hat oder wenn er beim Auszug aus der Wohnung im Mietrückstand ist. Im Test werden in diesem Zusammenhang Probleme dargestellt, die sich zwischen Mieter und Vermieter im Zusammenhang mit der Rückerstattung der Kaution auftreten können.

So wird im Test deutlich, dass es Vermieter gibt, die sich mit der Rückzahlung der Kaution Zeit lassen. Dies ist jedoch nicht gestattet, denn die Kaution sollte spätestens drei Monate nach der Übergabe der Wohnung auf dem Konto des Mieters eingegangen sein. Im Test werden auch die gesetzlichen Bestimmungen berücksichtigt, und nach diesen benötigt der Vermieter nicht mehr Zeit, um zu prüfen, ob die Mietsache ohne Mängel übergeben wurde.

Vielmehr ist die Wohnung in den meisten Fällen schon wieder vermietet und der neue Mieter hat eine Kaution hinterlegt, obwohl der alte Mieter sein Geld noch gar nicht erstattet bekommen hat.

Welche Leistungen enthält eine Mietkaution in der Regel nicht?

Worauf muss ich beim Kauf eines Mietkaution Testsiegers achten?Es gibt Verwendungszwecke, die im Test dargestellt werden und für die eine Kaution nicht verwendet werden darf. Dies sind beispielsweise Forderungen aus einer Nebenkostenabrechnung. Im Vergleich zur Mietzahlung gehört das Geld aus der Nebenkostenabrechnung nicht dem Vermieter. Es muss es an die Versorger weiterleiten. Im Test werden Beispiele genannt, in denen der Vermieter die Kaution verwendet hat, um den Anspruch aus der Nebenkostenabrechnung zu bedienen.

Dies kam sogar vor, obwohl der Mieter der Nebenkostenabrechnung widersprochen hat. Informieren Sie sich im Test, für welche Zwecke der Vermieter die Kaution einsetzen darf, und wenden Sie sich gegebenenfalls an eine Verbraucherzentrale oder einen Anwalt, wenn es Probleme mit der Mietkaution geben sollte.

Mietkaution – die Kosten

Die Kosten für die Mietkaution sind gesetzlich festgelegt. Sie dürfen maximal drei Monats-Kaltmieten betragen. In diesem Bereich darf sich der Vermieter bewegen, wenn er die Mietkaution festlegt. Möchten Sie eine Kautionsversicherung oder eine Bürgschaft abschließen, müssen Sie den Antrag vor dem Beginn des Mietverhältnisses stellen.

Grund dafür ist, dass der Antrag auch abgelehnt werden kann. In diesem Fall müssen Sie nach einer Alternative zur Bürgschaft oder Kautionsversicherung suchen.

So werden Mietkautionsanbieter verglichen

Nach diesen Testkriterien werden Mietkaution bei uns verglichenDer Vergleich der Mietkautionsanbieter erfolgt nach Kriterien, die speziell auf diese Dienstleistung abgestimmt sind. wenn Sie den test lesen, konzentrieren Sie sich auf die Vergleichsmerkmale, die für Sie besonders wichtig sind im Test haben diese Kriterien die höchste Relevanz:

  • Kosten für die Versicherung oder die Bürgschaft
  • Vertragsdauer
  • Kündigungsfrist
  • Möglichkeit, die Einzelheiten. des Vertrages während der Laufzeit zu ändern
  • Ausstellung einer Bonitätsüberprüfung
  • Beratung und Kundendienst
  • Akzeptanz durch den Vermieter

Wann zahlt sich die Beantragung der Bürgschaft oder Versicherung für die Mietkaution aus?

Sie sollten eine Versicherung oder Bürgschaft für die Mietkaution abschließen, wenn Ihr Erspartes nicht ausreicht, um den Betrag in einer Zahlung beim Vermieter zu hinterlegen oder in bis zu drei Raten zu begleichen.

Haben Sie sich für den Abschluss einer Versicherung oder Bürgschaft für die Mietkaution entschieden, brauchen Sie für die Hinterlegung der Kaution kein Bargeld aufzubringen. Sie zahlen lediglich die prämier für die Versicherung oder den jährlichen Zinssatz für die Bürgschaftserklärung an die Bank.

Worauf muss ich bei der Beantragung der Mietkaution achten?

Folgende wichtige Hinweise müssen bei einem Mietkaution Testsiegers Kauf beachtet werden?Für die Beantragung der Bürgschaft oder Kautionsversicherung müssen Sie eine gute Bonität nachweisen im Testkommt es vor, das ein Antrag abgelehnt wird weil die Schufa nicht die Beste ist.

In diesem Fall können Sie aus dem vergleicheinen anderen Anbieter auswählen , um dort einen Antrag zu stellen erfolgt auch hier eine Ablehnung, könnte Ihre Bonität ursächlich sein. In diesem Fall müssen sie eine andere Möglichkeit finden, die Mietkaution zu hinterlegen.

Vorstellung der führenden 7 Anbieter für die Mietkaution

Im Mietkaution Test werden die Produkte verschiedener Anbieter berücksichtigt. Dies ist für die Transparent von einem Test, der den Kunden einen effizienten und transparenten Marktüberblick bieten soll, sehr wichtig. Es werden Anbieter in den Vergleich aufgenommen, die sich in der Vergangenheit bereits einen guten Namen gemacht haben oder die von den Kunden eine besonders gute Bewertung bekommen haben. Erfahren Sie, welche Anbieter aus dem Mietkaution Test Sie bei der Suche nach einem günstigen Angebot in die engere Wahl nehmen können:

  • SKW Bank
  • Kautionsfuchs
  • Deutsche Kautionskasse
  • Basler Mietkaution
  • Kautel Mietkaution
  • Kautionsfrei
  • Segura Württembergische
 Die SKW Bank ist einer der führenden Anbieter für eine Mietkaution Bürgschaft. Im Test konnte das Unternehmen mit einer transparenten Gestaltung der Verträge und mit guten Konditionen überzeugen.

Das Unternehmen ist der Württembergischen Versicherung angeschlossen und bietet im Test nicht nur ein gutes Angebot für den Abschluss einer Kautionsversicherung, sondern auch eine individuelle Beratung. Es ist empfehlenswert, das Sie dieses Angebot in Ihren Vergleich einbeziehen.

Die Deutsche Kautionskasse ist eine Tochter der Allianz Versicherung. Entscheiden Sie sich für dieses Produkt, wenn Sie nicht nur einen Ansprechpartner in der Nähe, sondern die Sicherheit eines großen Unternehmens genießen möchten. Im Test konnte der Tarif der Deutschen Kautionskasse in Preis und Leistung überzeugen.

Die Basler Versicherungen mit Sitz in der Schweiz bieten ihre Produkte auch in Deutschland an und konnten so in den Test aufgenommen werden. Das beste Angebot überzeugt im Vergleich nicht nur mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis, sondern auch mit einem angenehmen Kundendienst, der ohne lange Wartezeiten erreichbar ist.

Entscheiden Sie sich für diesen Anbieter, wenn Sie sich im Test von den Leistungen und vor allem von der Möglichkeit der persönlichen Beratung überzeugen konnten. Der Versicherer gehört zur R+V Versicherung. Für Sie bedeutet dies, dass Sie auch in kleineren Städten Filialen finden, in denen Sie Ihre Fragen stellen oder einen Vertragsabschluss vornehmen können. Dies ist für Sie nicht nur dann empfehlenswert, wenn Sie sich mit dem Abschluss von Verträgen im Internet nicht so gut auskennen. Sollten Sie noch nicht wissen, welches Produkt aus dem Vergleich Sie in die engere Wahl nehmen möchten, ist eine gute Beratung die beste Option.

Kautionsfrei ist ein Produkt der R+V Versicherung, das im Test mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen konnte. Beziehen Sie den Vertrag in Ihrem Mietkaution Vergleich ein, wenn Sie ein Produkt von einem renommierten Versicherer suchen und gleichermaßen günstige Konditionen erwarten.

Das Finanzprodukt der Württembergischen Versicherung konnte im Mietkaution Test den besten Eindruck hinterlassen. Im Vergleich zur Konkurrenz überzeugt die Preisspanne, und Sie bekommen ein Produkt mit hoher Sicherheit, das von jedem Vermieter akzeptiert wird, weil sich die Segura Württembergische nicht nur im Test, sondern auch in der Bewertung der Kunden einen sehr guten Namen gemacht hat.

Online oder offline: wo beantrage ich meine Mietkaution am besten?

Mietkaution Testsieger im Internet online bestellen und kaufenHaben Sie im Mietkaution Test ein Angebot gefunden, das Sie in die engere Wahl nehmen möchten, können Sie direkt online eine Anfrage zum Abschluss des Vertrages stellen. Der Vorteil liegt im Vergleich zum klassischen Vertragsabschluss per Telefon oder in einer Geschäftsstelle darin, dass Sie günstigere Konditionen angeboten bekommen.

Darüber hinaus zeigte der Test, dass der Vertragsabschluss online sehr viel schneller und unkomplizierter möglich war. Sie können alle Daten digital übermitteln und brauchen keinen Antrag auf Papier auszufüllen.

Somit ist der Online Abschluss des Vertrages für die Übernahme der Mietkaution im Test die beste Wahl.

Wissenswertes und Ratgeber

Alles wissenswerte aus einem Mietkaution TestDie Zahlung einer Kaution für die Anmietung einer Wohnung hat bereits eine längere Geschichte. Grund für die Einführung der Zahlung war die Absicherung des Vermieters in Bezug auf Zahlungsausfälle des Mieters. Diese können den Mietzins betreffen, aber auch Schadenansprüche, die der Vermieter gegenüber dem Mieter nach dessen Auszug aus der Wohnung anmelden kann.

Nicht selten kommt es zu Beschädigungen, für die der Mieter verantwortlich ist. Nach dem Auszug sind die Vermieter häufig mit den Kosten allein gelassen worden. In diesem Falle kann die Mietkautioneingesetzt werden. Erfahren Sie mehr über den Hintergrund und über die Möglichkeit, die Kaution gewinnbringend  anzulegen.

Sie können viel dafür tun, dass die Kaution nach dem Ende des Mietverhältnisses vom Vermieter an Sie ausgezahlt wird. Einige Tipps erhalten Sie in unserem kleinen Ratgeber.

Die Geschichte der Mietkaution

Die besten Ratgeber aus einem Mietkaution TestDie Mietkaution gehört rechtlich betrachtet in den Bereich der Mietsicherheit. Sie wird nicht nur in Deutschland, sondern auch in vielen anderen Ländern Europas erhoben und darf mittlerweile als obligatorisch bezeichnet werden. Bereits in den 1960er Jahren wurden von den Mietern Sicherheiten verlangt.

Hier gab es zunächst keine Kaution, die äug dem Konto des Mieters hinterlegt werden musste, wie es heute üblich ist. Die Vermieter verlangten Einsicht in eine Police der Lebensversicherung oder sie ließen sich von dem guten Gehalt des Mieters überzeugen. Mitunter wurde die Miete in privaten Mietverhältnissen sporadisch erhöht. Auf diese Weise wollte der Vermieter herausfinden, ob der Mieter liquid ist und auch eine höhere Miete als gefordert aufbringen könnte.

Mietverhältnisse wurden unpersönlicher

Im Verlauf der 1980er Jahre war es vor allem in kleineren Städten und in ländlichen Bereichen noch üblich, die Miete persönlich an den Vermieter zu übergeben. Oftmals lebte der Vermieter in einer Wohnung im Haus, das ihm gehörte. Die Barzahlung wurde quittiert. In größeren Städten gab es zunehmend Unternehmen, welche die Vermietung von großen Wohnkomplexen übernahmen. Nach und nach weitete sich diese Art der Vermietung auch auf die kleineren Städte aus.

In der Folge kannten sich Mieter und Vermieter nicht mehr, was dazu führte, dass der Vermieter nicht mehr wusste, welche Mieter in seinem Haus lebten. Parallel dazu wurde die Mobilität der Menschen größer. Dies führte dazu, dass sie häufiger ihre Wohnung wechselten. Die Mietverhältnisse wurden kürzer. Es war keine Zeit mehr, Vertrauen zwischen dem Mieter und dem Vermieter aufzubauen.

Mietkaution, Gehaltsnachweise und Bonitätsprüfung

Die besten Kaufratgeber aus einem Mietkaution Test und VergleichIn der Folge der vielen Veränderungen wurden vor der Vermietung von Wohnungen oder Häusern Bonitätsprüfungen eingeführt, und wenn ein hoher Andrang für eine Wohnung herrscht, bekommt der Bewerber den Zuschlag, der das beste Einkommen oder die beste Bonität nachweisen kann. Die Kaution dient zur Absicherung des Mieters.

Darüber hinaus darf nicht nur eine Bonitätsprüfung durchgeführt, sondern es dürfen auch Gehaltsnachweise eingefordert werden. Die Unbedenklichkeitsbescheinigung eines vorherigen Vermieters hat sich auf dem Markt ebenfalls etabliert. Der neue Vermieter zieht beim Vermieter Erkundungen darüber ein, ob die Miete immer pünktlich gezahlt wurde und ob es mit dem Mieter andere Probleme gab. Somit wurde kein neues Vertrauensverhältnis zwischen Mieter und Vermieter geschaffen, sondern viele Vermieter legen Wert darauf, ihre Häuser und Wohnungen an Personen zu vermieten, mit denen es möglichst wenig Probleme gibt.

Der knappe Wohnungsmarkt, der vor allem in Großstädten vorherrscht, kommt dem Vermieter entgegen, denn er kann sich seinen Mieter aussuchen, wenn sich mehrere Personen um die Wohnung bewerben.

Keine Wohnung ohne Zahlung einer Mietkaution

Alle Zahlen und Daten aus einem Mietkaution Test und VergleichEs ist davon auszugehen, dass die Mietkaution auch in Zukunft ein wichtiger Bestandteil der Vermietung bleiben wird. Der Gesetzgeber hat dem Wucher Einhalt geboten und eine maximale Kaution von drei Kaltmieten festgesetzt. Leider halten sich nicht alle Vermieter daran, sodass es mitunter schon vor dem Beginn des Mietverhältnisses zu Auseinandersetzungen kommen kann, in deren Folge es in einigen Fällen gar nicht erst zum Beginn des Mietverhältnisses kommt.

Die Entwicklung kann nicht positiv betrachtet werden, doch sie ist sicher nicht mehr aufzuhalten. Somit müssen Sie sicherstellen, dass Sie die Mietkaution aufbringen können. Sollten Sie das Geld nicht zur Verfügung haben, sind die Kautionsversicherung oder die Mietkautionsbürgschaft gute Alternativen zum klassischen Sparbuch.

Zahlen, Daten und Fakten rund um die Mietkaution

Viele Jahre lang wurde die Mietkaution von den Neumietern an den Vermieter überweisen. Auch die Übergabe eines Sparbuches, das die geforderte Summe enthielt, galt als üblich. Mittlerweile gibt es neue Möglichkeiten, mit der Sie die Mietkaution bezahlen können. Gründe dafür sind, dass vor allem jungen Mietern, Studenten und jungen Eltern bei einem Umzug das Geld für die Mietkaution fehlt. Darüber hinaus kommen Umzüge häufiger vor, und es müssen zwei Kautionen hinterlegt werden.

Und nicht zuletzt haben Banken und Versicherungen ein Geschäftsmodell entdeckt, das zwar teuer, aber auch interessant und vor allem vorteilhaft ist. Sie können Ihr gespartes Geld für den Umzug oder für Neuanschaffungen einsetzen. Dafür tragen Sie die Kosten, die für die Mietbürgschaft oder die Mietkaution entstehen.
Im Mietkaution Test gibt es sehr gute Angebote, die kurzfristig abgeschlossen werden können. Führen Sie einen Vergleich durch, wenn Sie wissen möchten, welches Produkt für Sie in die engere Wahl kommen könnte. Im Test erfahren Siem in welchen Details sich die Angebote unterscheiden. Wählen Sie nach dem Sammeln der notwendigen Informationen ein Produkt aus, das Ihre Ansprüche erfüllt.

Mietkaution – Bürgschaft oder Versicherung in drei Schritten richtig beantragen

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3
Führen Sie einen Vergleich der Angebote durch, die es auf dem Markt gibt. Im Mietkaution Test erfahren Sie, welche Banken und Versicherungen ein Produkt in ihrem Portfolio haben. Weiterhin gibt Ihnen der Test die Möglichkeit, sich über die Kosten und die Konditionen der Dienstleistung zu informieren. Wenn Sie sich den Mietkaution Test genau anschauen, werden Sie feststellen, dass es besonders in Bezug auf die Kosten große Unterschiede gibt. Wenn Sie nicht zu viel Geld ausgeben möchten, ist der Vergleich die beste Wahl, um das günstige Angebot zu finden.

Stellen Sie einen Antrag auf Übernahme der Mietbürgschaft oder auf die Ausstellung der Versicherungspolice. Beachten Sie, dass mit der Übernahme der Mietbürgschaft durch eine Bank eine Bonitätsüberprüfung verbunden ist. Im Test wurde diese Bonitätsprüfung an den Vermieter übermittelt. Sie selbst brauchen dem Vermieter in diesem Fall die Bonität nicht nachweisen.

Wenn der Antrag angenommen ist, werden die Unterlagen an Ihren Vermieter übermittelt. Im Test zeigten sich alle Vermieter mit dieser Lösung einverstanden. Dies bedeutet, dass die Kaution als bezahlt gilt und dass der Übernahme der Wohnung nichts mehr entgegen steht.

Sieben Tipps für den langfristige Nutzen der Mietkautionsbürgschaft oder Versicherung

Auf diese Tipps müssen bei einem Mietkaution Testsiegers Kauf achten?Den Zeitraum, für den Sie die Versicherung oder die Bürgschaft abschließen, bestimmen Sie selbst. Im Testzeigt sich, dass es dem Vermieter bei der Annahme des Mietvertrages wichtig ist, dass die Zahlung der Kaution geregelt wurde.

Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie die Kaution klassisch hinterlegen, in Raten zahlen, oder ob Sie ein Angebot aus dem Test wählen, von dem Sie in Preis und Leistung überzeugt sind. Sollten Sie eine Mietkautionsbürgschaft oder eine Versicherung gewählt haben, verursacht dies regelmäßige Kosten.

Im Mietkaution Test erfahren Sie, wie hoch die Kosten sind. Möchten Sie diese Gebühren nicht dauerhaft tragen, können Sie während Ihrer Mietzeit auf eine andere Zahlungsart umschwenken. Beachten Sie dazu unsere Tipps und nutzen Sie den Vergleich, um herauszufinden, welche Varianten für die Hinterlegung der Mietkaution für Sie am günstigsten sind.

Tipp 1

Tipp 1

Nutzen Sie den Test, um herauszufinden, wie lange die Laufzeit für die verschiedenen Produkte ist. Eine kurze Kündigungsfrist erweist sich vor allem bei teuren Produkten als empfehlenswert. Im direkten Vergleich der Produkte zeigt sich, dass die Kündigungsfristen variieren können. Bei einigen Banken, die im Test berücksichtigt wurden, können Sie jederzeit kündigen. Bei anderen müssen Sie eine Kündigungsfrist von bis zu einem halben Jahr einhalten.

Tipp 2

Tipp 2

Im Mietkaution Test erfahren Sie, wie hoch die Kosten für die Versicherung oder die Bürgschaft sind. Damit Sie nicht zu viel bezahlen, ist ein Vergleich vor Abschluss des Vertrages empfehlenswert.

Tipp 3

Tipp 3

Stellen Sie während der Vertragslaufzeit fest, dass es in einem neuen Test ggünstigere Angebote gibt, sollten Sie sich zu einer Kündigung entschließen und ein anderes Angebot annehmen. Davon müssen Sie Ihren Vermieter informieren. Es steht Ihnen aber frei, ein Angebot Ihrer Wahl anzunehmen. Ihr Vermieter darf Ihnen das nicht untersagen.

Tipp 4

Tipp 4

Sie können eine Mietkautionsbürgschaft auch nur vorübergehend abschließen und parallel dazu das Geld für die Kaution sparen. Dies ist bei einem kurzfristigen Engpass möglich und verursacht keine hohen Kosten.

Tipp 5

Tipp 5

Theoretisch ist es möglich, dass Sie die Bürgschaft oder die Versicherung während der gesamten Mietdauer aufrechterhalten. Informieren Sie sich für diesen Fall im Test, wie hoch die zu erwartenden Kosten sind. Nehmen Sie auch hier einen Vergleich der verschiedenen Anbieter vor, um herauszufinden, welche Option die beste ist.

Tipp 6

Tipp 6

Im Mietkaution Test erweisen sich die langfristige Nutzung der Mietkautionsbürgschaft oder der Abschluss einer Versicherung für die Dauer der Mietzeit als sehr teuer. Überlegen Sie gut, ob es nicht Alternativen gibt.

Tipp 7

Tipp 7

Mit dem Mietverhältnis endet auch die Bürgschaft. Verlangen Sie von Ihrem Mieter die entsprechende Urkunde und kündigen Sie die Bürgschaft oder die Versicherung. Im Test haben Sie für diesen Fall ein außerordentliches Kündigungsrecht, da sowohl Versicherung als auch Bürgschaft an das Mietverhältnis gebunden sind.

Mietkaution im Test der Stiftung Warentest – die Ergebnisse

Die Ergebnisse von Stiftung Warentest zum Thema Mietkaution im ÜberblickDie Stiftung Warentest ist ein deutsches unabhängiges Institut, das in regelmäßigen Abständen Tests zu Produkten und Dienstleistungen durchführt. Dabei profitieren Sie als Kunde von der Möglichkeit, einen transparenten und herstellerunabhängigen Vergleich der getesteten Produkte durchzuführen. In diesem Vergleich werden die Eigenschaften der Produkte umschrieben, aber es werden auch Tipps zur der Produktgruppe gegeben.

Dies betrifft vor allem die Dienstleistungen, die sich in vielen Details unterscheiden. Das Institut wurde in den 1960er Jahren gegründet und hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Kunden einen Marktüberblick zu bieten. Produkttests werden häufig von Herstellern in Auftrag gegeben. Das Problem bei dieser Art der Tests liegt darin, dass oftmals die Interessen der Hersteller berücksichtigt werden. Dies ist dann nicht im Interesse des Kunden.

Händler platzieren Bewertung der Stiftung Warentest auf ihren Produktseiten

Die Test der Stiftung Warentest erfreuen sich nicht nur bei den Kunden, sondern auch bei den Händlern einer gewissen Beliebtheit. Dies gilt vor allem dann, wenn eine positive Bewertung vergeben werden konnte. Händler platzieren diese Bewertung gern auf ihren Umverpackungen oder auf der Homepage, auf der die Produkte vorgestellt werden.

Zu den Dienstleistungen, die in der Vergangenheit von der Stiftung Warentest kommentiert und bewertet wurden, gehörten auch die Möglichkeiten der Finanzierung einer Mietkaution. In dem Zusammenhang bekommen Mieter eine Vielzahl an Tipps von der Stiftung Warentest, die vor allem bei Auseinandersetzungen mit dem Vermieter hilfreich sind.

Stiftung Warentest – die Empfehlungen zur Mietkaution

Die Prüfergebnisse von Stiftung Warentest zum Thema MietkautionEs gibt in Deutschland kaum Wohnungen, die bei einer Neuvermietung nicht mit einer Mietkaution belegt sind. Der Vermieter trifft die Festlegung über die Höhe, wobei diese drei Monatsmieten laut Gesetz nicht überschreiten darf. In der Praxis versuchen Vermieter nicht selten, diese Vorgaben zu umgehen.

So wird die Warmmiete inklusive der Nebenkosten als Grundlage genommen und die Mietkaution auf diese Weise künstlich erhöht.Sie bekommen die Mietkaution zurück, wenn Sie aus der Wohnung ausziehen. Dies führt in Deutschland nicht selten zu Streitigkeiten, die im Rahmen einer gerichtlichen Auseinandersetzung ausgetragen werden. Die Stiftung Warentest stellt fest, dass sich der häufigste Streitpunkt um die Frage dreht, ob der Vermieter die Mietkaution einbehalten darf. In einem solchen Fall gibt es Mängel, die vonseiten des Mieters ein Einbehalten der Kaution rechtfertigen.

Der Mieter sieht dies anders. Entweder hat er die Wohnung bereits mit dem Mangel übernommen und kann dies nur unzureichend nachweisen, oder es handelt sich in seinen Augen nicht um einen solchen. Es gibt auch Fälle, in denen die Mietkaution über einen Zeitraum von mehreren Jahren nach der erfolgreichen Kündigung nicht ausgezahlt wird. Die Stiftung Warentest rät, bei dem Ausbleiben der Rückzahlung der Mietkaution den Vermieter zunächst schriftlich zur Zahlung aufzufordern und sich im zweiten Schritt an eine Verbraucherzentrale zu wenden. Wenn dies nicht hilft, ist die Klage leider häufig der letzte Schritt, um die Mietkaution ausgezahlt zu bekommen.

Da der Mieter, wenn er nicht von der Wohnung in ein Eigenheim gezogen ist, für die neue Wohnung ebenfalls eine Kaution zahlen musste, trägt er eine doppelte Belastung. Die Stiftung Warentest rät, anstelle eines Sparbuchs eine Kautionsversicherung oder eine Mietbürgschaft anzubieten. In diesem Fall kann der Vermieter das Geld nicht einfach so einbehalten, weil er es zunächst gar nicht zu seiner Verfügung hat.

Kautionsversicherung oder Mietbürgschaft – das rät die Stiftung Warentest

Die Ergebnisse von ÖKO-Test zum Thema Mietkaution im ÜberblickWenn Sie sich zwischen dem Abschluss einer Kautionsversicherung und einer Mietbürgschaft entscheiden müssen, sollten Sie laut der Empfehlung der Stiftung Warentest die Mietkaution wählen. Im direkten Vergleich beider Dienstleistungen ist die Mietkaution deutlich preiswerter.

Mit dem Abschluss einer Kautionsversicherung zahlt der Mieter einen monatlichen oder jährlichen Betrag an den Versicherer, der sich prozentual an der Höhe der Mietkaution orientiert. Im Gegensatz zur Kaution, die Sie nach dem Ende der Mietzeit mit Zinsen ausgezahlt bekommen, ist das Geld, das Sie in die Versicherung einzahlen, laut Angabe der Stiftung Warentest verloren.Gleiches gilt zwar für die Mietbürgschaft, aber hier haben Sie den Vorteil, dass Sie im direkten Vergleich eine geringere Summe einzahlen. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, die Bürgschaft jederzeit zu kündigen.

Dies bedeutet jedoch, dass Sie dann keine Mietkaution mehr hinterlegt haben. Über eine Kündigung müssen Sie Ihren Vermieter somit in Kenntnis setzen. Aufgrund der geringeren Kosten rät die Stiftung Warentest eindeutig zum Abschluss einer Mietkautionsbürgschaft und weist darauf hin, dass die Kautionsversicherung im Mietkaution Test sehr teuer ist.

Zahlung der Mietkaution in Raten

Das beste Zubehör für Mietkaution im TestSind Sie von keinem der Angebote wirklich überzeugt, können Sie einen weiteren Rat der Stiftung Warentest befolgen. Sie müssen die Mietkaution nicht zwingend in einem Betrag bezahlen. Der Vermieter ist gar nicht berechtigt, den gesamten Betrag sofort zum Termin des Einzugs zu fordern.

Die Stiftung Warentest weist darauf hin, dass der Vermieter beim Einzug nur ein Drittel der Mietkaution einfordern kann. Da es in der Praxis oftmals so gehandhabt wird, dass die Zahlung der Kaution in drei Raten erfolgt, zahlen Sie mit dem Einzug die erste Rate. Die beiden weiteren Raten folgen jeweils einen Monat später. Viele Mieter, die in eine neue Wohnung ziehen, können sich mit den drei Ratens finanziell sehr gut arrangieren. Laut Stiftung Warentest liegt der Vorteil dieser Lösung darin, dass Sie kein Geld investieren, welches Sie später nicht wiederbekommen. Sie können mit dem Vermieter sogar vereinbaren, wie das Geld angelegt wird. Beachten Sie immer, dass es Ihr Geld ist, das zwar beim Vermieter hinterlegt wird, das ihm aber nicht gehört. Sie können Einfluss darauf nehmen, wie das Geld angelegt wird.

Somit ist es möglich, das Sie auch die Höhe der Zinsen mitbestimmen. Wenn Sie das Geld aufbringen können und die Kosten für eine Mietbürgschaft und eine Kautionsversicherung sparen möchten, sollten Sie die Ratenzahlung für die Begleichung der Kaution in Erwägung ziehen.

FAQ

Muss ich bei der Aufnahme einer Mietkautionsbürgschaft Geld beim Vermieter hinterlegen?

Alle Fakten aus einem Mietkaution Test und VergleichNein. Sie zahlen lediglich die Gebühren für den Abschluss der Kaution an Ihre Bank. Eine Zahlung an den Vermieter ist nach dem erfolgreichen Abschluss einer Mietkautionsbürgschaft nicht erforderlich.

Worin liegen die Vorteile einer Mietkautionsbürgschaft?

Sie brauchen für die Mietkaution keine Überweisung an den Vermieter zu tätigen und auch keine Ratenzahlung zu vereinbaren. Darüber hinaus bekommt der Vermieter eine professionelle Bonitätsprüfung von Ihnen.

Was ist der Unterschied zwischen einer Mietkautionsbürgschaft und einer Mietkautionsversicherung?

Die Bürgschaft schließen Sie bei einer Bank ab. Sie zahlen eine jährliche Gebühr, die einem Prozentsatz entspricht, der von der Höhe der Mietkaution berechnet wird.

Wenn Sie sich für den Abschluss einer Versicherung entschließen, zahlen Sie eine monatliche Prämie. Während Sie die Mietkautionsbürgschaft jederzeit kündigen können, sind Sie bei der Versicherung an die Mindestlaufzeit gebunden.

In welcher Höhe schließe ich die Bürgschaft oder die Versicherung für die Mietkaution ab?

Der Vermieter darf maximal drei Kaltmieten als Mietkaution fordern. In dieser Höhe können Sie die Bürgschaft oder die Versicherung abschließen.

Was passiert, wenn der Vermieter die Mietkaution oder einen Teil davon fordert?

Das Testfazit zu den besten Produkten aus der Kategorie MietkautionIn diesem Fall übernimmt die Bank oder die Versicherung die Zahlung. Auf Sie kommen keine Zusatzkosten zu, und Sie müssen die Forderung des Vermieters auch nicht rechtfertigen.

Kann ich die Mietkaution bei einem Umzug verwenden, um diese an meinen neuen Vermieter zu zahlen?

Dies ist theoretisch möglich. In der Regel können jedoch bis zu drei Monate vergehen, bis Sie die Mietkaution von Ihrem bisherigen Vermieter ausgezahlt bekommen. Da die Kaution für Ihren neuen Vermieter zu diesem Zeitpunkt schon fällig ist, müssen Sie das Geld auf eine andere Weise aufbringen. Im Test sind die Kautionsbürgschaft und die Kautionsversicherung gute Alternativen, wenn Ihre Ersparnisse nicht ausreichen.

Was kann ich tun, wenn der Vermieter die Mietkaution nicht zurückzahlt?

Fordern Sie den Vermieter schriftlich zur Rückzahlung auf und setzen Sie eine Frist. Ist diese Frist verstrichen, wenden Sie sich an die Verbraucherzentrale oder eine Schiedsstelle. Wenn Sie in der Nähe wohnen, können Sie eine persönliche Erklärung einfordern, warum die Rückzahlung der Mietkaution ausbleibt.

Sollten die Versuche der Kontaktaufnahme zu keinem Ergebnis führen, bleibt Ihnen nur der Klageweg. Hierbei ist es empfehlenswert, wenn Sie vorab eine Beratung durch einen Rechtsanwalt in Anspruch nehmen.

Alternativen zur Mietkaution

Die besten Alternativen zu einem Mietkaution im Test und VergleichWir von Ihrem Vermieter für die Anmietung einer neuen Wohnung eine Mietkaution verlangt, können Sie den Betrag in bar hinterlegen. Alternativ zahlen Sie die Summe auf das Konto des Vermieters ein. Dieser transferiert das Geld auf ein Mietkautionskonto.

Dort bleibt es für die Dauer Ihres Mietverhältnisses liegen. Wenn Ihr Vermieter über ein Konto verfügt, auf dem noch Zinsen gezahlt werden, bekommen Sie die Zinsen am Ende der Mietzeit ausgezahlt. Um die Kaution zurückgezahlt zu bekommen, müssen Sie die Wohnung in einem einwandfreien Zustand hinterlassen.

Aufnahme eines Bankkredites

Natürlich haben Sie die Möglichkeit, die Mietkaution als Bankkredit aufzunehmen. In diesem Fall beantragen Sie einen Privatkredit, bei dem Sie keine Sicherheiten hinterlegen müssen. Der Bankkredit wird aufgrund der günstigen Zinsen zu sehr guten Konditionen gewährt. Sie können die Kaution auch dann beim Vermieter hinterlegen, wenn Sie gerade kein Geld gespart haben. Orientieren Sie sich bei der Aufnahme des Kredits an der Höhe Ihrer Mietkaution. Dann können Sie die volle Summe aus dem Kredit hinterlegen und müssen Ihre eigenen Ressourcen nicht antasten.

Mietkaution von Freunden oder Familienmitgliedern leihen

Dies ist die beste Alternative, vor allem dann, wenn Sie bei der Rückzahlung an den privaten Kreditgeber keine Zinsen zahlen müssen und die Modalitäten frei vereinbaren können.

Kennen Sie im Familien- oder Freundeskreis Personen, die bereit wären, Ihnen das Geld zu leihen, sollten Sie sich für diese Option entscheiden. Dies gilt vor allem dann, wenn die Mietkautionsbürgschaft aufgrund einer eingeschränkten Bonität von der Bank abgelehnt wurde und wenn Sie keinen Bankkredit bekommen.

Links