In Kooperation mitExpertenTesten
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type

Günstige Gasanbieter Test 2019 • Die besten Günstigsten Gasanbieter im Vergleich

Der Gasanbieter Test bietet Ihnen die Möglichkeit, sich über die Angebot auf dem Markt zu informieren und für sich einen Versorger zu wählen, der in seinem Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt. Die Ergebnisse aus dem Test ermöglichen Ihnen einen sehr guten Vergleich der Tarife. So können Sie sich für das beste Angebot entscheiden und durch den Wechsel im Jahr im Idealfall mehrere hundert Euro sparen.

Was ist ein Günstige Gasanbieter Test und wie funktioniert er?

Was ist ein günstiger Gasanbieter Test und Vergleich?Im günstige Gasanbieter Test erfahren Sie, welche Versorger es in Ihrer Region gibt und mit welchen Preisen Sie bei Abschluss eines Vertrages rechnen müssen. Da nur wenige günstige Gasanbieter bundesweit Verträge anbieten, ist es wichtig, dass Sie vor dem günstige Gasanbieter Vergleich Ihre Adresse und Ihre Postleitzahl angeben. Die Eingabe Ihres Namens oder der Hausnummer ist nicht erforderlich. So bleiben Sie auch dann anonym, wenn Sie in Erfahrung bringen möchten, welcher günstige Gasanbieter für Sie in die engere Auswahl kommt. Darüber hinaus sollten Sie Ihren Durchschnittsverbrauch aus den letzten Jahren kennen.

Der Tarifrechner benötigt diese Information, um Ihnen die passenden Tarifstrukturen anzuzeigen. Günstige Gasanbieter, die im Test sehr gute Bewertungen bekommen, definieren ihre Tarife so, dass sie für den Kunden von Vorteil sind. So orientiert sich der Arbeitspreis am Verbrauch. Wenn Sie einen hohen Verbrauch haben, sinkt der Arbeitspreis. Bei einigen Providern wirkt sich ein besonders hoher oder besonders niedriger Verbrauch auf die Grundgebühr aus. In jedem Fall ist der Verbrauch für eine maßgeschneiderte Tarifstruktur und damit für die Transparenz des günstige Gasanbieter Tests sehr wichtig.

Lesen Sie den günstige Gasanbieter Test richtig

Der günstige Gasanbieter Test listet Ihnen nach der Eingabe aller relevanten Informationen alle Tarife auf, die im direkten Vergleich besonders günstig sind und die Sie in die engere Wahl nehmen können. Aus diesen Tarifen können Sie einen auswählen. Mit einem Klick auf das Angebot gelangen Sie zur Antragstellung.

Achten Sie beim günstige Gasanbieter Test darauf, sich nicht nur auf den Vergleich des Abschlages oder der Gesamtkosten zu beschränken. Beziehen Sie auch die Boni, die Kündigungsfristen und den Grund- und Arbeitspreis in den Vergleich mit ein. Im günstige Gasanbieter Test finden Sie alle Details in einer übersichtlichen Auflistung. Erst wenn Sie den Vergleich nach allen Kriterien abgeschlossen haben, können Sie das beste Angebot aus dem Test für sich in Anspruch nehmen.

Wie arbeiten die Anbieter von günstigem Gas?

Wie arbeiten Anbieter aus einem Günstige Gasanbieter Test und Vergleich?Günstige Gasanbieter schließen Verträge mit den Netzbetreibern für Erdgas. Dies berechtigt sie, in der entsprechenden Region Verträge anzubieten. Oftmals verzichten günstige Gasanbieter auf ein Filialnetz und auf die Beschäftigung von Mitarbeitern, die ihre Kunden persönlich beraten. So können die Tarife günstig gehalten werden. Wenn Sie als Neukunde in den Genuss von interessanten Bonusaktionen aus dem Test kommen, geschieht das mit der Perspektive, dass Sie dem Anbieter auch nach Ablauf des ersten Geschäftsjahres erhalten haben. Günstige Gasanbieter verdienen in der Regel nicht an Kunden, die nach einem Jahr einen neuen Wechsel anstreben.

Wenn Sie planen, günstige Gasanbieter jedes Jahr wegen der Bonusaktionen zu wechseln, kann dies in der Branche bekannt werden. Mitunter müssen Sie damit rechnen, dass ein Antrag abgelehnt wird. Überlegen Sie deshalb gut, wie oft Sie günstige Gasanbieter wechseln möchten. Theoretisch besteht die Möglichkeit am Ende einer jeden Vertragslaufzeit, doch nicht immer ist es klug, davon Gebrauch zu machen.

Welche Arten von günstige Gasanbieter Verträgen gibt es?

Die Verträge, die günstige Gasanbieter anbieten, unterscheiden sich in verschiedenen Details. Dazu gehören die Kündigungsfrist, die Tarifstruktur, aber auch die Zahlungsweise der Abschläge. In der Regel werden diese von dem Provider in monatlichen Raten eingefordert. Es gibt aber auch Anbieter, die eine zweimonatige Zahlung oder einen vierteljährlichen Abschlag berechnen.

In dem Vertrag wird der Bezug von Erdgas über die gesamte Vertragslaufzeit zugesichert. Sie finden außerdem Informationen darüber, wie das Unternehmen auf Zahlungsausfälle reagiert und ob es möglich ist, die monatlichen Abschläge zu überweisen. Sie sollten sich aber darauf einstellen, dass günstige Gasanbieter in der Regel eine Einzugsermächtigung fordern. Dies erleichtert die Rechnungsstellung enorm und führt somit zu geringen Kosten im Zusammenhang mit der Buchhaltung.

Welche Leistungen kann ein Vertrag mit einem günstigen Gasanbieter beinhalten und welche sind besonders wichtig?

Leistungen aus einem Günstige Gasanbieter Test und VergleichHaben Sie einen günstigen Gasanbieter gebunden, schließen Sie einen Vertrag über die Lieferung von Erdgas. Zusatzleistungen sind nicht vorgesehen. Sie können Ihrem Vertrag entnehmen, wie lange die Laufzeit ist und um welchen Zeitraum sie sich verlängert, wenn Sie nicht kündigen möchten oder wenn Sie die Kündigungsfrist versäumen. Auch die Modalitäten der Stellung der Jahresrechnung und die Abschläge können Sie dem Vertrag entnehmen.

Welche Leistungen enthält ein günstige Gasanbieter Vertrag in der Regel nicht?

Günstige Gasanbieter, die im Test berücksichtigt werden, bieten Tarife für Privatkunden an. Wenn Sie ein Gewerbe betrieben und für dieses einen Erdgasanschluss benötigen, müssen Sie dies dem Gasanbieter mitteilen. Oftmals wirkt sich dies auf die Kosten aus, denn im günstige Gasanbieter Vergleich werden ausschließlich Tarife berücksichtigt, die für Privatkunden gelten. Als gewerblicher Kunde können Sie selbstverständlich auch einen Tarif für den günstigen Bezug von Erdgas abschließen. Sie führen in diesem Fall aber einen separaten günstige Gasanbieter Vergleich durch, der Tarife für Geschäftskunden beinhaltet.

Sollten Sie an Ihrer privaten Adresse ein Unternehmen oder ein Gewerbe führen, sind Sie verpflichtet, dies Ihrem Anbieter zu melden. Dies gilt insbesondere dann, wenn Sie das Erdgas für Ihr Gewerbe benötigen.

Natürlich gibt es Ausnahmen. Unterhalten Sie in Ihrem Haus oder in Ihrer Wohnung lediglich ein Arbeitszimmer, können Sie Ihren Tarif aus dem günstige Gasanbieter Test ohne Einschränkungen nutzen und unterliegen keiner Meldepflicht.

Günstige Gasanbieter – die Kosten

Kosten aus einem Günstige Gasanbieter Test und VergleichDie Kosten, die Ihnen Ihr neuer Gasanbieter berechnet, setzen sich aus dem Grundpreis und dem Arbeitspreis pro Kilowattstunde Erdgas zusammen. Auf Ihrem Zähler erfolgt die Berechnung in Kubikmetern. Für die Rechnungsstellung wird dieser Wert jedoch in Kilowattstunden umgerechnet.

Grundlage für die Ermittlung der Kosten ist selbstverständlich Ihr Verbrauch. Auch die Berechnung des Grundpreises orientiert sich daran. Dies ist der Grund, warum Sie vor dem günstige Gasanbieter Test Ihren durchschnittlichen Jahresverbrauch angeben müssen. Liegt dieser nicht vor, können keine realen Kosten in den günstige Gasanbieter Vergleich einbezogen werden. Im Jahre 2019 liegt der durchschnittliche Preis für eine Kilowattstunde Erdgas bei etwa sechs Cent.

Darüber hinaus berechnen die meisten Provider einen Grundpreis, der zwischen 80 und 150 EUR im Jahr liegt. Da die Preise auch regional sehr stark schwanken können, gibt Ihnen der günstige Gasanbieter Test genau Informationen über die Preise in Ihrer Region. Wenn Sie alle Eingaben vollständig getätigt haben, können Sie auch den exakten Arbeitspreis ermitteln lassen und für sich die beste Tarifoption wählen.

So werden günstige Gasanbieter Anbieter verglichen

Der günstige Gasanbieter Vergleich erfolgt nach Kriterien, die auf die Struktur und den Zweck der Dienstleistung angepasst sind. Nachfolgend stellt Ihnen das Team von Expertentesten die Kriterien vor, die im günstige Gasanbieter Test eine besonders hohe Relevanz haben:

Grundpreis

Grundpreis aus einm Günstige Gasanbieter Test und VergleichDer Grundpreis wird einmal jährlich an den Gasanbieter gezahlt. Im Test ist er separat aufgeführt. Sie zahlen den Preis jedoch nicht in einem Betrag, sondern er wird auf die Abschläge aufgeteilt.

Arbeitspreis

Die Höhe des Arbeitspreises wird vom Gasanbieter in Kilowattstunden festgelegt. Im günstige Gasanbieter Test erfahren Sie, welcher Dienstleister das beste Angebot hat. Wie hoch Ihre Rechnung letztlich ausfällt, kann im Test nur geschätzt werden, denn der Arbeitspreis orientiert sich an Ihrem individuellen Verbrauch.

Kündigungsfrist

Beachten Sie die Kündigungsfrist, sie wird im günstige Gasanbieter Test deutlich hervorgehoben. Sie sollte nicht mehr als sechs Wochen zum Ende der Vertragslaufzeit betragen.

Mindestvertragslaufzeit

Die Mindestvertragslaufzeit beträgt im Test in der Regel ein Jahr. Sie können sich individuell aber auch für den Abschluss kürzerer oder längerer Verträge entscheiden.

Preisgarantie

Wenn Sie im Test einen günstigen Tarif gefunden haben, sollten Sie auf einer Preisgarantie für die gesamte Vertragslaufzeit bestehen. Dann kann der Anbieter die Preise nicht erhöhen und Sie nicht in einen anderen Tarif oder in die Kündigung zwingen.

Veränderung der Abschläge

Achten Sie im Test darauf, dass Sie die Abschläge jederzeit an Ihren individuellen Verbrauch anpassen können.

Tarifwechsel

Ein Tarifwechsel sollte auch während der Vertragslaufzeit möglich sein. So können Sie auf Veränderungen in Ihrer Lebensführung oder auf einen veränderten Verbrauch reagieren.

Kundendienst

Achten Sie im günstige Gasanbieter auf den Kundendienst. Er sollte auch bei einem Online-Anbieter zu den Geschäftszeiten ohne eine lange Wartezeit erreichbar sein. Viele Provider bieten einen Chat an, was ebenfalls von Vorteil ist.

Wann zahlt sich der Abschluss bei einem günstigen Gasanbieter aus?

Einen Wechsel des Gasanbieters sollten Sie vornehmen, wenn Sie der Ansicht sind, dass Sie für den Bezug von Erdgas zu viel bezahlen. Informieren Sie sich im günstige Gasanbieter Test, wie hoch die durchschnittlichen Preise in Ihrer Region sind. Wenn Sie im Vergleich mit Ihrer aktuellen Rechnung mehr zahlen, ist der Wechsel des Gasanbieters für Sie in jedem Fall lohnenswert.

Worauf muss ich beim Abschluss eines günstigen Gasanbieters achten?

Achten Sie im Vergleich der Gasanbieter auf die Tarifstruktur. Sind die Bonusaktionen in den ersten Monaten sehr üppig, sollten Sie den Arbeitspreis in Erfahrung bringen. Es ist immer von Vorteil, wenn Sie einen Tarif mit günstigem Arbeits- und Grundpreis abschließen und sich nicht von den Bonusaktionen leiten lassen. Diese werden in der Regel nur für einen begrenzten Zeitraum, maximal für ein Jahr, gewährt.

Vorstellung der führenden 7 günstigen Gasanbieter

  • Vattenfall
  • Strogon
  • E-on
  • Süwag
  • E wie Einfach
  • Grünwelt
  • Goldgas
Vattenfall ist die Tochter des gleichnamigen schwedischen Konzerns. Der Hauptsitz des Tochterunternehmens befindet sich in der Hauptstadt Berlin. Als Kunde von Vattenfall können Sie Verträge über den Bezug von Strom und Gas abschließen. Das Unternehmen ist in nahezu allen Regionen Deutschlands aktiv, sodass Sie den Dienstleister unabhängig von Ihrem Wohnort in die engere Wahl nehmen können. Sie profitieren nicht nur von günstigen Tarifen, sondern auch von einem sehr guten Kundenservice. Als Neukunde kommen Sie in den Genuss interessanter Boni, die für das gesamte erste Jahr gewährt werden. Ab dem zweiten Vertragsjahr haben Sie dann die Wahl aus verschiedenen Tarifen, die Sie an Ihren individuellen Verbrauch anpassen können. Vattenfall gehört seit einigen Jahren zu den günstigen Gasanbietern in Deutschland. Entscheiden Sie sich für den Dienstleister, wenn Sie nicht nur günstige Gasanbieter suchen, sondern auf eine gute individuelle Betreuung während der Vertragslaufzeit Wert legen.
Strogon ist ein Dienstleister, der Verträge für den Bezug von Gas und Strom anbietet. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Bonn und gilt in Deutschland als regionaler Anbieter. Bevor Sie sich über die Tarife informieren, sollten Sie verschiedene günstige Gasanbieter miteinander vergleichen und herausfinden, welcher Anbieter in Ihrer Region die beste Option in Preis und Leistung bietet. Strogon hat es sich zur Aufgabe gemacht, grüne Energie anzubieten. Dies gilt sowohl für den [u]Bezug von Strom als auch von Gas[/u]. Legen Sie Wert auf Energie aus ökologischen Ressourcen, ist der Anbieter für Sie eine gute Wahl. Die Tarife unterscheiden sich in Ihrer Laufzeit und in der Kündigungsfrist. So können Sie sich einige Tarife, die in den Vergleich einbezogen wurden, innerhalb von sechs Wochen kündigen. Wenn Sie einen Neukundenbonus in Anspruch nehmen, binden Sie sich für eine Zeitraum von einem Jahr an den Anbieter. Danach können Sie aus verschiedenen Tarifen wählen und kommen weiterhin in den Genuss von günstige Tarifen für den Bezug von Energie.
Der Energiekonzern E-on gehört zu den größten deutschen Unternehmen für die Versorgung mit Strom und Gas. Das Unternehmen fungiert in vielen Regionen als Grundversorger. Dies bedeutet für Sie, dass Sie Ihr Gas von E-on beziehen, wenn Sie sich gegen den Wechsel zu einem anderen Anbieter entscheiden. Im direkten Vergleich sind [strong]günstige Gasanbieter[, die in den Vergleich aufgenommen wurden, preiswerter als E-on. Dies gilt vor allem dann, wenn Sie nach einem Tarif der Grundversorgung eingestuft sind. In diesem Fall zahlen Sie deutlich mehr als im günstige Gasanbieter Test. E-on bietet für Langzeitkunden jedoch auch interessante und günstige Tarife für den Bezug von Gas an. In diesem Fall binden Sie sich aber für einen Zeitraum von bis zu zwei Jahren an den Anbieter. Diese Option können Sie in die engere Wahl nehmen, wenn Sie von E-on eine Preisgarantie bekommen und wenn die Konditionen im Vergleich zu den Mitbewerbern günstig sind. Dies finden Sie im günstige Gasanbieter Test heraus. Denken Sie jedoch daran, Ihre Adresse und Postleitzahl einzugeben. Nur dann bekommen Sie günstige Gasanbieter angezeigt, die Kunden in Ihrer Region betreuen.
Der Energiekonzern mit Hauptsitz in Frankfurt am Main startete mit Kunden aus dem Raum Hessen und den angrenzenden Bundesländern. Da das Unternehmen stetig expandiert, können mittlerweile auch Kunden anderer Regionen einen Vertrag bei Süwag abschließen. Im günstige Gasanbieter Test bietet Süwag sehr gute Konditionen an. Dies gilt vor allem für das erste Jahr. Als Neukunde kommen Sie in den Genuss interessanter Bonusaktionen in Form einer Ausschüttung auf Ihr Girokonto oder auf das Kundenkonto. Dies bedeutet, dass Sie für einige Vertragsmonate weniger Gebühren zahlen müssen. Im günstige Gasanbieter Test fiel Süwag außerdem durch einen sehr guten Kundenservice auf. Möchten Sie sich längerfristig an den Dienstleister binden, ist es wichtig, dass Sie sich aus dem [strong]günstige Gasanbieter Test einen Tarif auswählen, der mit einer Preisgarantie verbunden ist und im Vergleich zur Konkurrenz günstige Konditionen anbietet. Sollten Sie diese Wahl nicht vornehmen, kann es sein, dass Sie ab dem zweiten Jahr im direkten Vergleich mit den anderen Providern zu viel bezahlen. Beachten Sie in diesem Zusammenhang auch die Kündigungsfrist. Oftmals möchte der Konzern Sie als Kunden behalten und bietet Ihnen auch für die weitere Laufzeit attraktive Konditionen an.
E wie Einfach ist ein Anbieter für Strom und Gas, der regional tätig ist und dem RWE-Konzern angehört. Das Unternehmen bietet Ökostrom und Gas aus ökologisch wertvollen Ressourcen zu besonders günstigen Preisen an. Zudem profitieren Sie von einem sehr einfachen und unkomplizierten Vertragsschluss und einer transparenten Kündigungsfrist. Im Test zeigt sich, dass Sie bei vielen Tarife aus verschiedenen Optionen wählen können. Diese lassen sich nach einer Art Baukastensystem miteinander kombinieren. E wie Einfach ist für Sie die beste Wahl, wenn Sie einen Provider mit einem transparenten Tarifsystem und einer sehr guten Kundenbetreuung suchen. Beides konnte im günstige Gasanbieter Test sehr gute Bewertungen erzielen.
Preisgünstigen Ökostrom und Erdgas aus ökologischen Ressourcen beziehen Sie von Grünwelt. Da es sich auch hier um einen regionalen Anbiete handelt, führen Sie vor der Antragstellung einen Verfügbarkeitscheck durch. Nach der Festlegung Ihrer Region bekommen Sie alle relevanten Angebote angezeigt und können im günstige Gasanbieter Test ermitteln, ob Sie den Provider in die engere Wahl nehmen möchten. Als Kunde von Grünwelt können Sie Sowohl einen Vertrag für Strom als auch für Gas abschließen. Bei er Kombination von zwei Verträgen profitieren Sie von einem interessanten Rabatt.
Im günstige Gasanbieter Test überzeugt Goldgas mit einer transparenten Tarifstruktur und einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Entscheiden Sie sich für Goldgas, wenn Sie im günstige Gasanbieter Vergleich feststellen, dass der Dienstleister in Ihrer Region das günstigste Angebot bereithält. Neukunden profitieren von interessanten Bonusaktionen. Aber auch für Bestandskunden hält Goldgas im günstige Gasanbieter Test gute Angebote bereit, sodass Sie sich durchaus für einen längeren Zeitraum an den Provider binden können.

 

Online oder offline: wo schließe ich meine günstige Gasanbieter Vertrag am besten ab?

 Günstige Gasanbieter Online Vertrag im Test und VergleichHaben Sie günstige Gasanbieter gefunden, von denen Sie im Test überzeugt waren, können Sie den Antrag auf Gaslieferung direkt online stellen. Dies ist empfehlenswert, weil Bonusaktionen bei vielen Angeboten nur an Onlinekunden gewährt werden. Der Online-Abschluss ist für Sie bequemer und für den Anbieter günstiger.

Somit können Sie die Boni nicht in Anspruch nehmen, wenn Sie in eine Filiale gehen und sich dort persönlich beraten lassen. Entscheiden Sie sich deshalb für den Onlineabschluss und profitieren Sie von den günstige Konditionen, die im Test beurteilt worden sind. Darüber hinaus kann der Vertragswechsel schnell erledigt werden und Sie kommen schnell in den Genuss von günstigen Konditionen für Ihren Bezug von Erdgas.

Wissenswertes & Ratgeber

Erfahren Sie in unserem Ratgeber interessante Details über die Geschichte der Gasanbieter. Die Wechselmöglichkeit und damit die Öffnung der Märkte ist noch gar nicht so lange her.

Wenn Sie günstige Gasanbieter miteinander vergleichen, sagt Ihnen das Angebot eines Dienstleisters vielleicht besonders zu. Wenn Sie bei diesem Versorger bleiben möchten, können Sie auch ab dem zweiten Jahr von günstigen Konditionen profitieren. Beherzigen Sie einige kleine Tricks, um auch im zweiten Jahr in den Genuss eines Tarifs zu kommen, der Ihnen beste Konditionen einräumt.

Die Geschichte der günstigen Gasanbieter

Geschichte aus einem Günstige Gasanbieter Test und VergleichDer Markt für Erdgas und auch für Strom unterlag bis in die Mitte der 1990er Jahre einem Monopol. Dies bedeutet, dass für jede Region Deutschlands ein Grundversorger festgelegt wurde. Dieser Versorger bekam automatisch alle Kunden, die in der betreffenden Region ihren Wohnsitz hatten. Die Kosten wurden vom Versorger festgelegt. Da es in Deutschland verschiedene Versorger gab, schwankten die Preise in den unterschiedlichen Regionen recht deutlich. Um den Markt zu beleben und das Monopol aufzulösen, wurden die Märkte geöffnet. Ziel war es, mittelfristig durch den Wettbewerb günstigere Preise zu erhalten. Kunden sollten nicht mehr an einen Versorger gebunden sein, sondern eine effektive Wahlmöglichkeit haben.

Für einen längeren Zeitraum, er dauerte mehrere Jahre, waren die Kunden mit dem Wechsel des Anbieters sehr zurückhaltend. Es gab Versorger, die schnell ihr Geschäft aufgeben mussten. In diesem Zusammenhang wurden auch schwarze Schafe enttarnt, was für die Attraktivität des neuen Marktes für Energiedienstleistungen nicht förderlich war. Viele Kunden blieben aus Angst vor Veränderungen oder vor der Unterbrechung der Versorgung bei ihrem Dienstleister.

Wachstum des Marktes seit den Nuller Jahren

Erst mit dem Beginn des neuen Jahrtausends wurden vor allem jüngere Kunden, die ihre erste eigene Wohnung bezogen und über kein hohes Einkommen verfügten, wechselfreudig. Mittlerweile hat sich der Wechsel des Gasanbieters, aber auch des Stromanbieters auf dem deutschen Markt etabliert und es gibt einen regen Wettbewerb.

Aufgrund vieler Steuern und politischer Einflüsse sind die Preise in den letzten Jahren trotz des Wettbewerbs nicht gesunken, sondern sie sind weiter im Anstieg begriffen.

Aus diesem Grund ist der Wechsel besonders wichtig, denn Sie finden im Test günstige Gasanbieter, die Ihnen einen Vertrag anbieten, der mehrere hundert Euro im Jahr günstiger als die Vertragsoption, die Sie derzeit nutzen. Die tatsächliche Ersparnis ist aber von verschiedenen individuellen Faktoren abhängig und lässt sich nur schätzen. So spielen die Region, die Haushaltsgröße und der Jahresverbrauch eine große Rolle bei der Berechnung der tatsächlichen Ersparnis.

Zahlen, Daten, Fakten rund um den günstige Gasanbieter Test

Zahlen aus einem Günstige Gasanbieter Test und VergleichGünstige Gasanbieter liefern keine schlechtere Qualität, und es ist auch nicht unseriös, einen Gastarif zu einem besonders guten Preis anzubieten. Seien Sie offen für die Angebote, wenn Sie den Test lesen, bei denen die Kosten der Tarife, die günstige Gasanbieter anbieten, einander gegenüber gestellt werden. Viele Dienstleister bieten ihre Verträge ausschließlich online an. Dies bedeutet, dass sie kein Filialnetz in teurer Citylage unterhalten und dass sie keine beratenden Mitarbeiter beschäftigen.

Wenn Sie Fragen oder Probleme haben, bieten günstige Gasanbieter eine Telefonhotline an, bei der Sie Ihre individuellen Fragen stellen können. Im Test wird geprüft, zu welchen Zeiten der günstige Gasanbieter die Hotline an Werktagen und am Wochenende besetzt und wie lange der Kunde in der Warteschleife auf die Verbindung mit einem Mitarbeiter warten muss. Oftmals erreichen die Online-Anbieter in diesen Bereichen im Test gute oder sehr gute Bewertungen.

Somit gehen Sie kein Risiko ein, und sie brauchen auf eine individuelle Beratung auch nicht zu verzichten, wenn Sie sich für einen Online Anbieter entscheiden. Da diese Anbieter die Kosten für die Ladenmiete und die Mitarbeiter nicht an die Kunden weitergeben müssen, können sie als günstige Gasanbieter besonders attraktive Tarife entwickeln.

Hinzu kommen Boni und Vergünstigungen für Neukunden, die Ihnen die Möglichkeit geben, beste Konditionen für Ihren neuen Tarif zu bekommen.

Günstige Gasanbieter in fünf Schritten richtig wechseln

Haben Sie einige günstige Gasanbieter in die engere Wahl genommen, können Sie bei den Versorgern einen Antrag auf die Lieferung von Erdgas stellen. Es ist durchaus empfehlenswert, mehrere Anträge zu stellen. Es kann immer sein, dass ein Provider Kunden ablehnt. Auch wenn Sie eine positive Bonität haben, können Sie eine solche Ablehnung bekommen. Dies ist beispielsweise dann der Fall, wenn das Kontingent an günstigen Tarifen ausgeschöpft ist.

Im Test können günstige Gasanbieter bei einem großen Ansturm der Kunden einen besonders attraktiven Tarif nicht unbegrenzt anbieten, weil sie dann nicht mehr wirtschaftlich arbeiten könnten. Entscheiden Sie sich für eine Anfrage bei zwei bis drei Providern und wählen Sie dann den günstigen Gasanbieter aus, der Ihnen das beste Angebot unterbreitet.

Den eigentlichen Wechsel nehmen Sie dann in fünf Schritten vor:

Schritt 1

Schritt 1

Kündigen Sie ihrem alten Anbieter

Beachten Sie hier zwingend die Kündigungsfrist. Haben Sie den Termin versäumt, läuft der Vertrag automatisch weiter und Ihr Anbieter wird Sie daraus in der Regel nicht entlassen. Somit sind Sie in der Regel ein weiteres Jahr an den Provider gebunden. Da günstige Gasanbieter im Test im zweiten Jahr nicht mehr so vorteilhafte Tarife anbieten, zahlen Sie sogar mehr als bei [strong]Abschluss des Vertrages[/strong]. Notieren Sie sich somit bereits bei Vertragsabschluss Details zur Kündigungsfrist und teilen Sie dem Provider Ihren Kündigungswunsch rechtzeitig mit. Lassen Sie sich die Kündigung zu dem gesetzten Termin zwingend bestätigen, sodass Sie im Zweifelsfalle ein Schriftstück über die erfolgreiche Beendigung des Vertrages bei Ihrem alten Anbieter in der Hand haben.

Schritt 2

Schritt 2

Suchen Sie günstige Gasanbieter aus dem Vergleich heraus

Konzentrieren Sie sich im Vergleich nicht nur [strong]auf den monatlichen Abschlag[/strong] und auf die Gesamtkosten, die voraussichtlich auf Sie zukommen. Vielmehr ist es wichtig, dass Sie sich über den Grundpreis und den Arbeitspreis informieren. In den Gesamtkosten sind die Boni und Neukundenvergünstigungen einbezogen, die nach einer gewissen Zeit wegfallen. Dadurch ist das Gesamtbild verfälscht. Wenn Sie hingegen den Grundpreis und den Arbeitspreis miteinander vergleichen, haben Sie die beste Grundlage, um im günstige Gasanbieter Test einen passenden Anbieter zu finden.

Schritt 3

Schritt 3

Stellen Sie einen Antrag auf Gaslieferung

Diesen Antrag können Sie online stellen. In der Regel bekommen Sie binnen eines Tages eine Zusage oder auch eine Ablehnung. In diesem Fall haben Sie das Recht, sich bei einem zweiten Anbieter nach einem Tarif zu erkundigen. Bei mehreren Ablehnungen sollten Sie überprüfen, ob es ein Problem mit Ihrer Schufa geben könnte. Sollte dem so sein, müssen Sie mit einer grundsätzlichen Ablehnung rechnen. Wenn Sie bislang nicht von Ihrem Grundversorger Erdgas beziehen, kann es empfehlenswert sein, die Kündigung bei Ihrem alten Versorger zurückzunehmen und dort einen günstigen Tarif auszuhandeln. Wenn Sie zwangsweise in die Grundversorgung fallen, bekommen Sie oftmals keinen günstigen Tarif angeboten.

Schritt 4

Schritt 4

Annahme des Antrages und Mitteilung des Termins

Wurde der [strong]Antrag angenommen, bekommen Sie einen verbindlichen Termin mitgeteilt, an dem der neue günstige Gasanbieter Ihre Versorgung übernimmt. Dieser Termin muss nicht am Monatsanfang oder am Monatsende liegen. Dies sollten Sie in Bezug auf eine eventuelle Kündigung nach einem Jahr berücksichtigen. Wenn Sie beispielsweise sechs Wochen vor dem Ende des Vertrages kündigen müssen, kann dieser Termin auch in der Monatsmitte liegen, wenn Sie den Vertrag entsprechend abgeschlossen haben.

Schritt 5

Schritt 5

Der günstige Gasanbieter übernimmt die Versorgung

Zu dem Termin, den Sie in dem Übernahmeschreiben genannt bekommen haben, zahlen Sie die Abschläge an Ihren neuen Versorger. Um eine ordnungsgemäße Endabrechnung zu ermöglichen, teilen Sie dem Netzbetreiber Ihren Zählerstand zum Stichtag mit. Dieser wird registriert und an den alten und neuen Versorger übermittelt. Sollten zwischen dem Wechsel einige Tage oder sogar Wochen vergehen, bekommen Sie eine weitere Rechnung von Ihrem Grundversorger, der die Zwischenversorgung übernimmt. Gegebenenfalls kann in diesem Zusammenhang eine weitere Übermittlung des Zählerstandes erforderlich werden.

Fünf Tipps für langfristige günstige Gasanbieter Abschlüsse

Günstige Gasanbieter, die Interessante Tarife und eine sehr gute Betreuung anbieten, sind bei den Kunden besonders beliebt. Haben Sie einen solchen Anbieter in Ihrer Region gefunden, ist es sinnvoll, wenn Sie sich längerfristig an den Dienstleister binden. Dies kann auch dann funktionieren, wenn die Verträge günstig sind. Hier sind einige wichtige Tipps:

Tipp 1

Tipp 1

Sprechen Sie nach dem Ende der ersten Vertragslaufzeit eine Kündigung aus und überprüfen Sie andere günstige Gasanbieter und deren Tarife. So umgehen Sie, dass Ihr individueller Tarif im zweiten Jahr teurer wird.

Tipp 2

Tipp 2

Viele günstige Gasanbieter sind bemüht, ihre Kunden zu erhalten. Trotz Ihrer Kündigung können Sie in den Genuss eines guten Angebotes auch für die zweite Vertragslaufzeit kommen. Wichtig ist, dass Sie dieses Angebot prüfen und einen Vergleich mit dem aktuellen Markt durchführen. Erst danach sollten Sie den neuen Vertrag annehmen, denn innerhalb eines Jahres kann sich der Markt deutlich verändern. Ein Angebot, das bei Ihrem ersten Vertragsabschluss im direkten Vergleich günstig war, muss im zweiten Jahr nicht zwingend auch noch günstig sein.

Tipp 3

Tipp 3

Achten Sie darauf, dass der Grundpreis günstig ist. Wenn der günstige Gasanbieter mit einem vorteilhaften Arbeitspreis wirbt, nutzt Ihnen das nicht viel, wenn Sie insgesamt einen hohen Abschlag aufgrund eines hohen Arbeitspreises zahlen. Da sich der Arbeitspreis häufig am Jahresverbrauch orientiert, ist es wichtig, dass Sie diesen realistisch einschätzen.

Tipp 4

Tipp 4

Wenn Sie sich für eine längere Vertragslaufzeit von mehr als einem Jahr entscheiden, stellen Sie sicher, dass Sie für die gesamte Laufzeit eine Preisgarantie erhalten. Vergleichen Sie in diesem Zusammenhang günstige Gasanbieter und nutzen Sie den Test, um sich über die aktuelle Marktlage zu informieren. Die Preisgarantie ist für Ihren Geldbeutel nur dann vorteilhaft, wenn Sie im günstige Gasanbieter Test feststellen, dass es sich wirklich um günstige Konditionen handelt.

Tipp 5

Tipp 5

Viele günstige Gasanbieter bieten Langzeitkunden einen Tarifwechsel auch während der Vertragslaufzeit an. Im Test erfahren Sie, ob es günstige Gasanbieter gibt, die für ihre Kunden ein solches Angebot bereithalten. Wenn Sie die Möglichkeit haben, während der Vertragslaufzeit Ihren Tarif zu wechseln, können Sie auf Schwankungen im Verbrauch, aber auch auf Preissteigerungen flexibel reagieren. Im günstige Gasanbieter Vergleich erfahren Sie, welcher Provider einem Tarifwechsel während der Vertragslaufzeit zustimmt.

Günstige Gasanbieter im Test der Stiftung Warentest – die Ergebnisse

Ergebnisse aus einem Günstige Gasanbieter Test und VergleichDie Stiftung Warentest bietet Kunden in unregelmäßigen Abständen einen günstige Gasanbieter Test an. Es werden verschiedene Anbieter getestet, die regional und bundesweit aktiv sind. Im Vergleich wird deutlich, dass Sie mehrere hundert Euro im Jahr sparen können, wenn Sie sich entscheiden, zu einem anderen Anbieter zu wechseln. Viele Kunden scheuen den Wechsel aus Angst vor einem hohen Aufwand oder der Unterbrechung der Versorgung. Dass beides unbegründet ist, zeigt die Stiftung Warentest sehr deutlich auf.

Eine Unterbrechung der Versorgung ist ausgeschlossen, da sich bei einem Wechsel des Gasanbieters nur die Rechnungsstellung ändert. Die meisten Gasanbieter verfügen gar nicht über ein eigenes Netz, sondern mieten dieses von dem regionalen Netzbetreiber. Auf diese Weise soll sichergestellt werden, dass zu keinem Zeitpunkt eine Unterbrechung der Versorgung stattfindet.

Strom und Gas in der Überprüfung durch die Stiftung Warentest

Gute und günstige Gasanbieter testen und vergleichenTarife für Strom und Gas werden seit Jahren von verschiedenen Dienstleistern angeboten. In einer Untersuchung stellte die Stiftung Warentest fest, dass nach wie vor sehr viele Kunden bei ihrem Grundversorger bleiben. Mit dem Slogan “raus aus den teuren Tarifen” führte die Stiftung Warentest im Januar des Jahres 2018 einen Test durch, bei dem die Dienstleister der Strom– und Gastarife einer Überprüfung unterzogen wurden. Sie können den Test gegen Zahlung einer geringen Gebühr von der Homepage der Stiftung Warentest herunterlasen, oder Sie bestellen sich die Zeitschrift Finanztest aus dem Januar 2018, die ebenfalls über die Homepage bezogen werden kann.

Im Test wird deutlich, dass Kunden, die sich aktiv um die Preisgestaltung ihrer Strom- und Gastarife kümmern, im Jahr eine recht große Ersparnis erwirtschaften können. Dies funktioniert im Test auch mit dem Bezug von Ökostrom und Ökogas. Somit ist es wichtig, dass Sie sich mit den Details aus Vergleich auseinandersetzen und mit der Hinzunahme eines Vergleichsrechners in Erfahrung bringen, welcher Tarif für Sie der beste ist. Wenn Sie bislang in einem Standardtarif Ihres Grundversorgers eingeordnet sind, werden Sie erstaunt sein, welche Ersparnis günstige Gasanbieter in einem Jahr einbringen können.

Sieben wichtige Fragen

Wird beim Wechsel zu einem günstigen Gasanbieter die Versorgung unterbrochen?

Fragen aus einem Günstige Gasanbieter Test und VergleichNein. Sie beziehen durchgehend Gas und müssen sich um eine Einstellung der Versorgung keine Gedanken machen.

Wie finde ich einen günstigen Gasanbieter in meiner Region?

Nutzen Sie den günstige Gasanbieter Test und geben Sie Ihre Postleitzahl und die Straße ein, in der Sie wohnen. Auch der Durchschnittsverbrauch ist wichtig. Dann werden Ihnen alle günstige Gasanbieter aufgelistet, die an Ihrer Adresse einen Tarif anbieten.

Wodurch zeichnen sich günstige Gasanbieter aus?

Sie bekommen einen transparenten Vertrag, aus dem der Grundpreis und der Arbeitspreis für den Bezug von Gas ersichtlich ist. Darüber hinaus werden die Kündigungsfristen aufgezeigt und die Tarifstruktur erklärt.

Wie oft kann ich zu einem günstigen Gasanbieter wechseln?

Es gibt keine Beschränkung. Wichtig ist jedoch, dass Sie die Kündigungsfristen beachten. Wenn der alte Gasanbieter nicht ordnungsgemäß gekündigt wurde, ist ein Wechsel nicht möglich.

Darf der neue Gasanbieter meinen Vertrag ablehnen?

Ja. Das ist möglich. In der Praxis werden Verträge mitunter abgelehnt, wenn die Bonität des Kunden nicht ausreichend ist. Eine Ausnahme bildet der Grundversorger, der Sie unabhängig von Ihrer Bonität aufnehmen muss.

Was passiert, wenn beim Wechsel einige Tage zwischen dem alten und dem neuen Vertrag liegen?

Auch in diesem Fall wird die Versorgung nicht unterbrochen. Sie beziehen an den überhängenden Tagen von Ihrem Grundversorger Gas und bekommen eine entsprechende Rechnung gestellt.

Kann ich einen Vertrag von meinem Grundversorger ablehnen, weil er zu teuer ist?

Sie haben die Möglichkeit, zu einem anderen Anbieter oder in einen günstigeren Tarif zu wechseln. Wenn Sie keinen anderen Anbieter haben und als Kunde für den Bezug von Erdgas gemeldet sind, müssen Sie den Vertrag von Ihrem Grundversorger annehmen.

Weiterführende Links und Quellen:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertung)
Loading...