In Kooperation mitExpertenTesten
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type

Festgeld Test 2019 ‚ÄĘ Die besten Festgeld Anbieter im Vergleich

Die Anlage in Festgeld ist eine M√∂glichkeit, um finanziell vorzusorgen. Da es jedoch eine Vielzahl an Anbietern f√ľr Festgeld gibt, empfiehlt es sich, einen oder mehrere Tests zu lesen sowie einen Vergleich zum Thema Festgeld vorzunehmen.

Was ist Festgeld?

Bei einer Festgeldanlage wird ein bestimmter Geldbetrag f√ľr einen gewissen Zeitraum fix angelegt. Dabei wird ein fester Zinssatz garantiert. Eine Anlage in Festgeld gilt als gut verzinst im Vergleich zu anderen Anlageformen und ist zudem sehr sicher. Im Vergleich zum Tagesgeld ist ein vorzeitiger Zugriff auf die veranlagte Geldsumme allerdings nicht m√∂glich.

Eine Anlage in Festgeld wird mit verschiedenen Laufzeiten angeboten. Eine Anlage in Festgeld kann im Vergleich sowohl bei deutschen Banken als auch bei europäischen Anbietern vorgenommen werden. Da der Zinssatz garantiert ist, gilt eine Anlage in Festgeld als extrem zuverlässige Sparform.

Wie funktioniert eine Anlage in Festgeld?

Wie funktioniert Festgeld im Test und VergleichDie meisten Anbieter gew√§hren eine Anlage in Festgeld im Vergleich mit einer Laufzeit von einem Monat bis zu zehn Jahren. Aufgrund der derzeit sehr niedrigen Zinsen, ist es jedoch empfehlenswert, von einer k√ľrzeren Laufzeit Gebrauch zu machen, denn wenn die Zinsen wieder steigen, k√∂nnen Sie leichter auf lukrativere Anlageformen ausweichen. Angeboten werden Anlagen in Festgeld sowohl von Filialbanken als auch von Direktbanken.

Bei Direktbanken k√∂nnen Sie ein Festgeldkonto online er√∂ffnen. Bei der Online-Er√∂ffnung wird Ihre Identit√§t mittels Post-Ident-Verfahren oder mithilfe eines Video-Ident-Verfahrens gepr√ľft. Das ist im Vergleich rasch und einfach m√∂glich. Zudem ben√∂tigen Sie bei der Er√∂ffnung einer Festgeldanlage ein Verrechnungskonto, √ľber das die Verrechnung abgewickelt werden kann. Kapitalanlagen in Festgeld sind im EU-Raum durch die gesetzliche Einlagensicherung abgesichert. Diese Einlagensicherung gilt bis zu einem Maximalbetrag von 100.000 Euro.

Zus√§tzlich sind viele Banken Mitglied in einem Einlagensicherungsfonds. Dieser gew√§hrt auch die Sicherung von Einlagen √ľber 100.000 Euro. Deutsche Privatbanken, die Sparkasse sowie die Volks– und Raiffeisenbanken verf√ľgen √ľber eine derartige zus√§tzliche Einlagensicherung.

Der Zweck einer Anlage in Festgeld ist die sichere und zinsstabile Anlage von Geld. Immerhin zählen Festgeldanlagen in Deutschland im Vergleich zu einen der beliebtesten Sparformen. Außerdem ist die Verzinsung etwas höher als im Vergleich zu konventionellen Anlageformen.

F√ľr wen eignet sich eine Anlage in Festgeld?

Eine Anlage in Festgeld ist im Vergleich f√ľr all jene vorteilhaft, die Geld nur √ľber einen begrenzten Zeitraum anlegen wollen. Bei einer Anlage in Festgeld ist es m√∂glich, zwischen mehreren Laufzeitvarianten zu w√§hlen. Eine Anlage in Festgeld eignet sich besonders f√ľr Personen, die einen garantierten Zinssatz bevorzugen und auf die angelegte Geldsumme f√ľr einen bestimmten Zeitraum verzichten k√∂nnen. Au√üerdem empfiehlt sich eine Anlage in Festgeld f√ľr Anleger, die von gleichbleibenden Zinsen in der nahen Zukunft ausgehen. Sollten Sie auf demn√§chst steigende Zinsen spekulieren, sind im Vergleich dazu andere Anlageformen f√ľr Sie auf jeden Fall g√ľnstiger.

Welche Anbieter f√ľr Festgeld gibt es?

Anbieter aus einem Festgeld im Test und VergleichIn Deutschland werden Festgeldanlagen sowohl von Direktbanken als auch von Filialbanken angeboten. Vor allem bei Direktbanken ist die Kontof√ľhrung in der Regel kostenlos, sodass die Zinsertr√§ge nicht durch Kontof√ľhrungsprovisionen geschm√§lert werden. Wenn Sie sich f√ľr eine Festgeldanlage bei einer Direktbank entschlie√üen, so k√∂nnen sie in der Regel geb√ľhrenfrei Ihr Geld anlegen. Zudem bieten Direktbanken die M√∂glichkeit, das Festgeldkonto bequem von zu Hause aus zu er√∂ffnen. Zudem gehen bei einer Direktbank alle Transaktionen relativ rasch √ľber die B√ľhne.

Der Nachteil einer Direktbank liegt meist jedoch in der fehlenden pers√∂nlichen Beratung. Beratungsleistungen werden nur online oder telefonisch durchgef√ľhrt. Bei einer Filial- oder Gesch√§ftsbank erfolgt die Kontoer√∂ffnung nach dem herk√∂mmlichen Prinzip.

Alle Transaktionen durchlaufen dabei etwas kompliziertere Wege als bei einer Direktbank. Allerdings ist die persönliche Beratung vorteilhaft. Hier können in einem persönlichen Gespräch etwaige Probleme und Fragen sofort behandelt werden.

Bei Filialbanken fungiert der pers√∂nliche Kundenberater als zentraler Ansprechpartner. Bei Direktbanken gibt es keinen direkten Ansprechpartner, da die meisten dieser Banken √ľber eine Servicehotline verf√ľgen, die unterschiedlich besetzt ist. Wenn Sie sich f√ľr die Festgeldanlage bei einer Direktbank entscheiden, so k√∂nnen Sie daf√ľr im Internet vorab auch umfangreiche Recherchen durchf√ľhren und somit einen entsprechenden Vergleich der einzelnen Anbieter vornehmen.

Welche Leistungen können Festgeldangebote beinhalten?

Leistungen aus einem Festgeld Test und VergleichZu den wichtigsten Leistungen im Rahmen einer Anlage in Festgeld zählen in erster Linie der garantierte Zinssatz sowie die Einlagensicherheit. Daneben bieten manche Banken jedoch auch zusätzliche Informationsdienstleistungen an. Dazu zählen beispielsweise regelmäßige Informationsveranstaltungen oder auch Newsletter.

Bei Direktbanken k√∂nnen diese Zusatzleistungen auch in Form von erweiterten Beratungsleistungen bestehen. Manche Banken veranlagen das Geld, das sich auf einem Festgeldkonto befinde automatisch weiter. Hier muss das Festgeldkonto vor dem Auslaufen der vereinbarten Laufzeit gek√ľndigt werden. Manche Anbieter bieten auch die M√∂glichkeit, vor der Kontoer√∂ffnung festzulegen, ob Sie eine weitere Veranlagung nach Ablauf der Frist w√ľnschen oder nicht.

Welche Leistungen beinhalten die meisten Angebote nicht?

Vor allem bei Direktbanken gibt es kaum eine umfassende Beratung vor der Er√∂ffnung eines Festgeldkontos. Au√üerdem ist es nicht immer m√∂glich, ein Festgeldkonto als Gemeinschaftskonto zu f√ľhren. Wenn Sie eine Festgeldanlage vornehmen und Ihren Ehepartner miteinbeziehen wollen, sollten Sie sich erkundigen, ob diese M√∂glichkeit bei der gew√§hlten Bank √ľberhaupt besteht. Nicht alle Anbieter versteuern die Zinsertr√§ge ihrer Festgeldanlage.

In manchen F√§llen m√ľssen Sie sich um die Versteuerung Ihrer Ertr√§ge selbst k√ľmmern. Auch eine vorzeitige K√ľndigung Ihrer Festgeldanlage ist in der Regel nicht vorgesehen. Durch eine K√ľndigung entstehen der Bank zus√§tzliche Kosten, weshalb die meisten Banken die M√∂glichkeit einer vorzeitigen K√ľndigung ausschlie√üen.

Was kostet eine Anlage in Festgeld?

Was kostet eine Anlage in Festgeld im Test und VergleichDie meisten Banken decken die aus einem Festgeldkonto entstehenden Kosten durch Abschl√§ge bei der Verrechnung der Zinsen ab. F√ľr die Abf√ľhrung von Steuern an das Finanzamt d√ľrfen die Banken jedoch keine Geb√ľhren f√ľr den Kunden verrechnen. Kontoausz√ľge werden von den meisten Banken im Regelfall einmal j√§hrlich kostenlos zugesandt. Wenn Sie mehrmals einen Kontoauszug auf dem Postweg w√ľnschen, so kann die Bank daf√ľr gewisse Geb√ľhren in Rechnung stellen.

F√ľr die F√ľhrung eines Verrechnungskontos, das im Zusammenhang mit der Anlage in Festgeld steht, verrechnen vor allem Direktbanken eine gesonderte Geb√ľhr. Bei Filialbanken h√§ngen die Geb√ľhren oft davon ab, ob es sich bei dem Verrechnungskonto um ein Gehaltskonto handelt oder nur um ein Zahlungsdienstkonto. Wenn Sie allerdings bereits bei einer Bank √ľber ein Girokonto verf√ľgen und dort auch ihre Festgeldanlage abwickeln, so m√ľssen Sie mit keinen zus√§tzlichen Geb√ľhren rechnen. Bei einer vorzeitigen K√ľndigung des Festgeldkontos k√∂nnen jedoch zus√§tzliche Bearbeitungsgeb√ľhren anfallen.

Die einzelnen Kosten, die im Rahmen eines Festgeldkontos anfallen k√∂nnen, variieren zudem je nach Anbieter. Bevor Sie eine Anlage in Festgeld vornehmen, ist es ratsam, einen Test oder einen Vergleich durchzuf√ľhren. Die Ergebnisse aus einem Test oder aus mehreren Tests erm√∂glicht es, eine entsprechende √úbersicht √ľber die Angebote f√ľr Anlagen in Festgeld zu erhalten.

So werden Festgeld-Anbieter verglichen

Ein Test oder Vergleich f√ľr Festgeld wird nach verschiedenen Kriterien durchgef√ľhrt. Die Analyse der Kriterien gibt Auskunft dar√ľber, wie sich die einzelnen Angebote voneinander unterscheiden. Zu den wichtigsten Kriterien in einem Test oder Vergleich f√ľr Festgeld z√§hlen vor allem die Einlagensicherung, die Laufzeitvarianten, die Mindest- sowie die H√∂chsteinlage. Auch die Aussch√ľttung der Zinsertr√§ge ist ein Kriterium in einem Test. Ferner wird in einem Test betrachtet, in welchem Land sich der Anbieter oder die jeweilige Bank befindet.

Die Einlagensicherung

Einlagensicherung aus einem Festgeld Test und VergleichDie Einlagensicherung sollte zumindest 100.000 Euro betragen. Vor allem Banken, die sich im Ausland befinden, können unterschiedliche Einlagensicherungen anbieten.

Banken, welche sich im EU-Raum befinden, m√ľssen die gesetzlich vorgesehene Einlagensicherung erf√ľllen.

Die Laufzeit

Die Laufzeit variiert je nach Anbieter. Die meisten Banken bieten Laufzeiten von einem Monat bis zu vier Jahren. Manche Banken, die längere Laufzeiten gewähren, bieten zudem auch höhere Zinsen. Von der Laufzeit hängt der Zinssatz ab, der geboten wird.

Die Mindest- und Maximaleinlage

Manche Anbieter verlangen von ihren Kunden eine gewisse Mindesteinlage auf das Festgeldkonto. Diese reicht von 1,- Euro bis zu 10.000 Euro. Die Maximaleinlage ist bei manchen Banken ebenfalls beschränkt und beläuft sich auf 100.000 bis 500.000 Euro. Anbieter wie CreditPlus oder die IKB haben nach oben keine Begrenzung.

Die Zinsaussch√ľttung

Auch die Zinsaussch√ľttung ist ein Kriterium bei einer Festgeldanlage und wird in den meisten Tests dementsprechend ber√ľcksichtigt. Die meisten Anbieter verrechnen die gesamten Zinsen erst am Ende der Laufzeit. Andere Anbieter wiederum verrechnen die Zinsen bereits monatlich.

Die Einlagenpause

Das Pausieren bei Einzahlungen auf das Festgeldkonto ist ebenfalls ein Kriterium im Test f√ľr eine Festgeldanlage. Manche Anbieter erlauben es, im Bedarfsfall mit Einzahlungen auszusetzen.

Laufende Kosten

Laufende Kosten aus einem Festgeld Test und VergleichAuch die laufenden Kosten die mit dem Festgeld in Verbindung stehen, werden in jedem Test ber√ľcksichtigt. Werden hohe Kosten f√ľr das Festgeld verrechnet, so stellt sich die Frage, ob sich eine Investition in Festgeld √ľberhaupt lohnt.

Der Sitz des Anbieters

Ein weiteres Kriterium im Test ist das Land, in dem sich der jeweilige Anbieter befindet. Vor allem Anbieter, die ihren Hauptsitz au√üerhalb der EU haben, k√∂nnen andere Bedingungen f√ľr eine Anlage in Festgeld haben.

Nachdem diese Kriterien im Test verglichen wurden, werden Punkte vergeben und eine Auswertung vorgenommen. Die Auswertung des Tests f√ľhrt zum Testergebnis. Ein Angebot kann eine √Ąhnlichkeit mit anderen Angeboten aufweisen. Durch die Gegen√ľberstellung der Angebote im Test erh√§lt man eine √úbersicht. Durch einen Blick auf die Vergleichstabelle kann man eine Abw√§gung vornehmen, welche Festgeldanlage die vorteilhafteste ist. Der Test dient in erster Linie dazu, um einen Vergleich der einzelnen Angebote vorzunehmen und eine √úbereinstimmung mit den pers√∂nlichen Bed√ľrfnissen zu ermitteln. Durch diese Erhebung wird die Markttransparenz wesentlich erh√∂ht. Die Untersuchung dient ferner dazu, um die pers√∂nliche Entscheidung einer Kontrolle zuzuf√ľhren.

Wann zahlt sich eine Festgeldanlage aus?

Eine Festgeldanlage ist vor allem dann sinnvoll, wenn man mit gleichbleibenden Zinsen f√ľr den Veranlagungszeitraum rechnet. Au√üerdem ist es wichtig, dass man auf das veranlagte Festgeld nicht vorzeitig zugreifen muss. Deshalb sollten nur Betr√§ge angelegt werden, auf die man f√ľr den gew√§hlten Zeitraum locker verzichten kann. Eine Anlage in Festgeld ist eine konservative Anlageform und zeichnet sich durch die hohe Ertragssicherheit aus.

Man muss keine Spekulationsverluste beachten und durch den fix vereinbarten Zinssatz ist man in der Lage, die Rendite im Vorhinein zu berechnen. Auch wenn man monatlich Sparsummen einzahlen will, zahlt sich eine Festgeldanlage aus.

Worauf muss man bei einer Anlage in Festgeld achten?

Der Markt f√ľr Anlagen in Festgeld ist in der letzten Zeit stark gewachsen. Immer mehr Anbieter dr√§ngen auf den Markt und locken teilweise mit besonders g√ľnstigen Konditionen. Beim Festgeld sollte man jedoch auf die Seriosit√§t des Anbieters, die gebotenen Zinsen und die Laufzeit, sowie auf die jeweilige Mindesteinlage achten.

Die Seriosität

Worauf muss man bei einer Anlage in Festgeld im Test und Vergleich achten?Die meisten Anbieter von Festgeld gelten als seri√∂s. Es gibt jedoch auch ausl√§ndische Anbieter, welche zwar besonders g√ľnstige Konditionen gew√§hren, doch diese von einer sehr hohen Mindesteinlage oder einer langen Laufzeit abh√§ngig machen.

Die Zinsen und die Laufzeit

Die Zinsen f√ľr Festgeld bewegen sich im Test √ľber dem Zinsniveau f√ľr Tagesgeld. Beim Zinssatz ist jedoch ausschlaggebend, unter welchen Bedingungen die Zinsen versprochen werden. Je l√§nger die Laufzeit ist, desto h√∂her fallen im Test auch die Zinsen aus. Das Problem dabei ist jedoch die Unsicherheit des Zinssatzes auf dem Sekund√§rmarkt. Sollten die Zinsen langfristig steigen, so profitiert man nicht von diesem Effekt.

Die Mindesteinlage

Die Mindesteinlage ist ein Kriterium im Test, auf das man besonders achten sollte. Viele Banken fordern eine Mindesteinlage von mehreren Tausend Euro. Darauf sollten Sie auf jeden Fall achten, wenn Sie sich f√ľr eine Anlage in Festgeld entscheiden.

Die f√ľhrenden Anbieter beim Festgeld

Auf dem Markt haben sich mittlerweile einige Anbieter f√ľr die Anlage in Festgeld etabliert. Dabei handelt es sich sowohl um Filialbanken als auch um Direktbanken, die auf Onlinebasis agieren. Einige davon haben ihren Hauptsitz im Ausland und damit auch au√üerhalb des EU-Raumes, verf√ľgen jedoch √ľber Zweigniederlassungen in Deutschland. Zu den derzeit f√ľhrenden Unternehmen geh√∂ren.

  • CreditPlus Bank
  • IKB Deutsche Industriebank
  • Fibank
  • Illimity Bank
  • Hoist Finance
  • Banca Sistema
  • VTB Direktbank
Die CreditPlus Bank wurde im Jahr 1960 gegr√ľndet und hat sich auf die Absatzfinanzierung sowie auf Privat- und H√§ndlerkredite spezialisiert. Die Bank ist in einer Aktiengesellschaft strukturiert und der Hauptsitz befindet sich in Stuttgart. Die Bank geh√∂rt allerdings zum franz√∂sischen Konzern Cr√©dit Agricole. Die Cr√©dit Agricole hat ihren Sitz in Paris und geh√∂rt zu den gr√∂√üten Gesch√§ftsbanken in Frankreich. Das Unternehmen besch√§ftigt zurzeit insgesamt √ľber 140.000 Mitarbeiter. Au√üerdem verf√ľgt das Institut in Deutschland √ľber landesweit 17 Filialen. Die Bank bietet erst seit dem Jahr 2012 Festgeldanlagen f√ľr ihre Kunden an.
Die IKB Deutsche Industriebank AG hat ihren Sitz in D√ľsseldorf. Die Bank legt den Schwerpunkt ihrer Gesch√§ftst√§tigkeit vor allem auf die Finanzierung mittelst√§ndischer Unternehmen. Das Online-Angebot der Bank beinhaltet Tagesgelder und Festgeld sowie Online-Wertpapierdepots. Gegr√ľndet wurde das Kreditinstitut bereits im Jahr 1924. Damals war die Bank vor allem f√ľr die Abwicklung der Reparationszahlungen f√ľr die Deutsche Industrie infolge des Ersten Weltkriegs zust√§ndig. Heute besch√§ftigt das Kreditinstitut rund 1.200 Mitarbeiter. Die Bank hat in Deutschland insgesamt sechs Niederlassungen sowie mehrere Tochtergesellschaften.
Die Fibank oder First Investment Bank ist eine Universalbank aus Bulgarien. Dort gilt sie als drittgr√∂√üte Bank des Landes. Gegr√ľndet wurde die Bank 1993 und hat ihren Hauptsitz in der bulgarischen Hauptstadt Sofia. Die Fibank fungiert in erster Linie als Muttergesellschaft einer Finanzgruppe. Sie verf√ľgt mittlerweile √ľber rund 380.000 Privatkunden und 21.000 Gesch√§ftskunden. Das Institut ist nicht nur in Bulgarien vertreten, sondern auch in Albanien, Zypern und Nordmazedonien. Die Fibank besch√§ftigt zurzeit rund 3.200 Mitarbeiter, die in 150 Filialen t√§tig sind. Seit dem Jahr 2007 notiert die Bank auch an der B√∂rse.
Diese Bank ist ein sehr junges Start-up Unternehmen aus Italien. Das Bankinstitut wurde erst im Jahr 2019 gegr√ľndet. Der Schwerpunkt der Bank liegt in der Finanzierung von Klein- und Mittelbetrieben. Kredite werden vor allem f√ľr Jungunternehmen gew√§hrt, die √ľber keine gro√üe Kapitaldeckung verf√ľgen. Seit Kurzem bietet diese Bank auch Online-Abschl√ľsse f√ľr Festgeld oder andere Veranlagungen an. Seit M√§rz 2019 ist die Bank auch an der italienischen Devisenb√∂rse engagiert. Die Bank bietet Anlegern aus Deutschland im Bereich Festgeld sechs verschiedene Laufzeiten an, die von 6 Monaten bis zu 120 Monaten reichen.
Hoist Finance ist ein schwedisches Bankinstitut. Der Hauptsitz befindet sich in Stockholm, doch ist die Bank auch in Deutschland mit einer Zweigniederlassung vertreten. Zudem gibt es Zweigniederlassungen in Frankreich und Großbritannien. Die Bank wurde im Jahr 1994 ins Leben gerufen und beschäftigt heute rund 650 Mitarbeiter. Die Hoist Finance AB (publ) befindet sich im deutschen Duisburg. Hoist Finance tritt als Markenname des Konzerns in Erscheinung, unter dem verschiedene Finanzprodukte angeboten werden. In erster Linie hat sich das Institut jedoch auf den Ankauf notleidender Forderungen spezialisiert.
Bei der Banca Sistema handelt es sich um ein Kreditinstitut aus Italien. Hauptsitz der Bank ist in Mailand. Die Bank hat sich ferner auf das Einlagengesch√§ft f√ľr Privatkunden spezialisiert. Gegr√ľndet wurde diese Bank im Jahr 2011. Sie besch√§ftigt heute √ľber 100 Mitarbeiter. Neben Mailand ist die Bank auch in Rom, Pisa, Padua und London vertreten. Obwohl diese Bank relativ jung ist, verf√ľgt sie bereits √ľber mehr als 13.000 Kunden. Seit dem Jahr 2015 notiert die Banca Sistema auch an der B√∂rse und legte einen der erfolgreichsten B√∂rseng√§nge hin.
Die VTB Direktbank ist Teil der russischen Bankengruppe VTB Bank Europe SE. Sie geh√∂rt damit zur zweitgr√∂√üten russischen Bankengruppe. Die VTB Direktbank ist eine reine Online-Bank, die ihre Gesch√§fte ausschlie√ülich √ľber das Internet abwickelt. Die VTB Direktbank (Europe)SE hat ihren Sitz in Frankfurt am Main. Die Bankengruppe besch√§ftigt insgesamt rund 77.000 Mitarbeiter. Die Festgeldanlage bei der VTB Direktbank ist bereits ab einer Mindesteinlage von 500 Euro m√∂glich und macht die Bank damit zu einem attraktiven Partner f√ľr viele Privatkunden mit geringerem Portfolio.

Online oder offline Рwo schließt man eine Festgeldanlage ab?

Eine Anlage in Festgeld kann man entweder bei einer Filialbank vor Ort in Auftrag geben oder man schlie√üt die Festgeldanlage online √ľber eine Direktbank ab. Wer sich nach dem Test f√ľr den Online-Abschluss entscheidet, hat den Vorteil, dass er √ľber das Internet ausreichend Informationen zu den jeweiligen Anbietern einholen kann.

Auch die Ergebnisse aus Tests lassen sich leichter einsehen. Durch diesen Test und Vergleich hat man die M√∂glichkeit, eine gro√üe Markttransparenz zu erhalten und kann das jeweils g√ľnstigste Produkt f√ľr sich w√§hlen. Zudem ist der Abschluss einer Anlage in Festgeld √ľber das Internet wesentlich bequemer. Ein Online-Auftrag kann in kurzer Zeit erledigt werden.

Zahlen, Daten und Fakten rund um das Festgeld

In diesem Abschnitt erfahren Sie Wichtiges rund um das Thema Festgeld. Außerdem erhalten Sie hier einige wertvolle Tipps.

Die Geschichte der Geld- und Kapitalanlage

Die Geschichte aus einem Festgeld TestvergleichDie ersten nachweisbaren Geldanlagen gab es bereits im Zeitalter der Pfandleiher. Diese lie√üen sich f√ľr das Leihen von Geld einen Betrag verg√ľten, woraus sp√§ter die Zinsen entstanden sind. Diese Vorgehensweise war auch bei den Bauern √ľblich, wenn sie Saatgut verliehen haben. Im Mittelalter war das Nehmen von Zinsen jedoch verboten – im Gegenzug war jedoch der Seeraub gestattet. Das Zinsverbot hielt sich √ľber mehrere Jahrhunderte und in der islamischen Welt ist das Zinsennehmen haute noch verboten.

Heute sind Zinsen ein wesentlicher Bestandteil jeder Geld– und Kapitalanlage. Der Zinsertrag wird oft auch als Rendite ausgedr√ľckt. In der Zeit nach der industriellen Revolution und der Entwicklung der modernen Banken und Kreditinstitute haben sich mehrere Anlageformen durchgesetzt. Bei diesen Anlageformen spielen drei Faktoren eine gro√üe Rolle. Dazu geh√∂ren die Sicherheit, die Rendite und die Liquidit√§t. Die Sicherheit gew√§hrleistet die sichere R√ľckzahlung des eingezahlten Geldes.

Die Rendite wird meist mithilfe des zu erwartenden Zinssatzes beschrieben und die Liquidit√§t bezeichnet die Verf√ľgbarkeit des eingezahlten Kapitals. In der Regel bieten Anlageformen wie das Festgeld nur eine geringe Rendite, daf√ľr aber eine gr√∂√ütm√∂gliche Sicherheit. Die H√∂he der Rendite geht bei den Anlagealternativen zumeist auf Kosten der Sicherheit.

Zahlen, Daten und Fakten

Fakten aus einem Festgeld Test und VergleichBei einer Anlage in Form von Festgeld handelt es sich eigentlich um eine Termineinlage. Ein bestimmter Geldbetrag wird dabei f√ľr einen fixen Zeitraum zu einem festgelegten und unver√§nderlichen Zinssatz der Bank √ľberlassen. Die Einlagensicherung f√ľr Festgeld liegen f√ľr alle Banken im gesamten EU-Raum bei 100.000 Euro. Dar√ľber hinaus k√∂nnen Banken freiwillig einem Einlagensicherungsfonds beitreten.

Bei einer Anlage in Festgeld muss immer der sogenannte Auszahlungsstichtag abgewartet werden, um die Zinsen zu erhalten. Anlagen in Festgeld, welche in einer anderen Währung als dem Euro getätigt werden, beherbergen jedoch ein erhebliches Währungsrisiko. Die Währungen unterliegen ebenfalls starken Schwankungen.

In Deutschland f√§llt bei einer Anlage in Festgeld die sogenannte Abgeltungssteuer im Ausma√ü von 25 % an. Dies ist bei der Veranlagung zu ber√ľcksichtigen. Trotz sinkender Zinsen gelten das Festgeld sowie Spareinlagen bei der deutschen Bev√∂lkerung noch immer zu den beliebtesten Sparformen.

Laut einer Studie der VuMA, die im Jahr 2017 durchgef√ľhrt wurde, erkl√§rten 4,2 % der befragten Personen, dass sie eine Anlage in Festgeld bevorzugen w√ľrden. Aktien und andere Anlageformen sind weniger beliebt, da sie mit einem gr√∂√üeren Risiko verbunden sind.

In drei Schritten zum Festgeld

Eine Anlage in Festgeld kann in nur drei Schritten erfolgen.

Schritt 1

Schritt 1

Der Vergleich von Festgeld
Zuerst sollten Sie alle m√∂glichen Varianten einer Veranlagung Ihres Geldes in Festgeld unter die Lupe nehmen. Werfen Sie dazu einen Blick in die Vergleichstabelle oder sehen Sie sich die Ergebnisse aus einem Test n√§her an. Vergleichen Sie im Test vor allem den Zinssatz, die Laufzeit und die jeweilige Mindesteinlage. Verwenden Sie eventuell daf√ľr auch einen Festgeld-Rechner. Dadurch erhalten Sie rasch und einfach eine entsprechende √úbersicht.

Schritt 2

Schritt 2

Die Eröffnung des Kontos
Haben Sie nach dem Vergleich oder Test den passenden Anbieter gefunden, so m√ľssen Sie nur noch das Konto f√ľr das Festgeld er√∂ffnen. Dies ist vor allem bei Direktbanken online m√∂glich. Doch auch viele Filialbanken bieten diese M√∂glichkeit mittlerweile an. Bei der Er√∂ffnung des Festgeldkontos m√ľssen Sie auch ein Referenzkonto angeben, √ľber das die Festgeldanlage verrechnet werden kann. In den meisten F√§llen wird hier das private Girokonto als ausreichend erachtet werden.

Schritt 3

Schritt 3

Festgeldanlage
Danach m√ľssen Sie nur noch den gew√§hlten Mindestbetrag einzahlen und die Festgeldanlage ist damit fixiert. Die Einzahlung des Betrags erfolgt in den meisten F√§llen mittels Bank√ľberweisung. Sobald das Geld auf Ihrem Festgeldkonto verbucht ist, beginnt die Verzinsung. Nach dem Ablauf k√∂nnen Sie das Geld entweder weiter veranlagen oder es auf Ihr Referenzkonto √ľberweisen lassen.

7 Tipps f√ľr die Geldanlage in Festgeld

Um keine unliebsamen √úberraschungen zu erleben, empfiehlt es sich, bei der Anlage in Festgeld einige Punkte zu beachten.

Tipp 1

Tipp 1

Vergleich durchf√ľhren
F√ľhren Sie vor der Anlage Ihres Kapitals in Festgeld auf jeden Fall einen Vergleich und Test der einzelnen Anbieter durch. Nur so k√∂nnen Sie sicherstellen, dass die Festgeldanlage f√ľr Sie auch optimal ist.

Tipp 2

Tipp 2

Test des Risikoverhaltens
Unterziehen Sie Ihre pers√∂nliche Risikobereitschaft einem Test. Dadurch k√∂nnen Sie √ľberpr√ľfen, ob Sie risikofreudig oder risikoscheu sind. Im letzten Fall ist eine Anlage in Festgeld die passendste Geldanlage.

Tipp 3

Tipp 3

Pr√ľfung der pers√∂nlichen Finanzen
Eine Anlage in Festgeld wirft nur dann einen Ertrag ab, wenn Sie das eingezahlte Kapital nicht vorzeitig verwenden m√ľssen. Legen Sie daher nur jene Summe an, welche Sie sich auch leisten k√∂nnen.

Tipp 4

Tipp 4

Laufzeit beachten
Sollten Sie langfristig auf steigende Zinsen spekulieren, um davon zu profitieren, so ist eine längerfristige Anlage in Festgeld nicht optimal. Sollten die Zinsen während der Laufzeit steigen, so können Sie davon keinen Vorteil ziehen.

Tipp 5

Tipp 5

K√ľndigung
Manche Anbieter veranlagen Ihr Geld nach Ablauf der Laufzeit automatisch weiter. Informieren Sie sich vorab, wie Sie Ihr Geld am Ende der Laufzeit ausbezahlt bekommen und ob daf√ľr eine schriftliche Eingabe erforderlich ist.

Tipp 6

Tipp 6

Informationsmaterial
Manche Anbieter von Festgeld liefern auch gerne entsprechendes Informationsmaterial zu diesem Thema. Informieren Sie sich, ob und wo dieses Material erhältlich ist.

Tipp 7

Tipp 7

Zinsengutschrift
Die Zinsen können entweder monatlich verrechnet werden oder erst am Ende der Laufzeit. Achten Sie darauf, dass Sie zumindest einmal pro Jahr einen entsprechenden Kontoauszug erhalten.

N√ľtzliche Infos

Infos aus einem Festgeld Test und VergleichDas Thema Geldanlage beschr√§nkt sich nicht nur auf die Anlage in Festgeld. Daneben gibt es alternative M√∂glichkeiten, um Geld ertragreich anzulegen. In der derzeit herrschenden Niedrigzinsphase ist jedoch eine Anlage in Festgeld oder Tagesgeld die optimale Variante. Das Festgeldkonto kann auch dazu verwendet werden, um Geld f√ľr einen bestimmten Zeitraum risikolos zu parken.
Wenn Sie eine h√∂here Rendite bevorzugen, sollten Sie auf alternative Anlageformen zur√ľckgreifen.

Vor allem Aktien bieten enorme Renditechancen. Doch ist hier das Anlagerisiko um ein Vielfaches h√∂her als bei konventionellen Sparformen. Bevor Sie √ľberhaupt Geld anlegen, sollten Sie √ľberlegen, welche Ziele Sie damit erreichen wollen. Eine Geldanlage kann zur Altersversorgung dienen aber auch zum Verm√∂gensaufbau. Eine Geldanlage kann kurzfristig, mittelfristig oder langfristig erfolgen. Das h√§ngt in erster Linie von Ihrer pers√∂nlichen Zielsetzung ab.

Festgeld im Test

Festgeld in einem Test und VergleichViele Tests wurden in der letzten Zeit von verschiedenen Portalen und Finanzzeitschriften im Bereich Festgeld durchgef√ľhrt. Auch die Stiftung Warentest hat sich diesem Thema angenommen und zuletzt im Juli 2019 einen Test f√ľr Festgeldanlagen vorgenommen. Die wichtigsten Ergebnisse aus diesen Tests werden im Folgenden dargestellt.

Die Stiftung Warentest hat in ihrem aktuellsten Test von 2019 766 verschiedene Festgeldanlagen untersucht und unter die Lupe genommen. Die Laufzeiten lagen im Test zwischen einem Monat und zehn Jahren. Obwohl Gro√übritannien nach dem Brexit nicht mehr zum EU-Raum geh√∂rt, k√∂nnen Sparer bedenkenlos auch bei britischen Banken einen Abschluss f√ľr eine Veranlagung in Festgeld abschlie√üen. Um das W√§hrungsrisiko abzusichern, empfiehlt die Stiftung Warentest, einen Puffer zur Einlagensicherung einzuhalten. Man sollte deshalb maximal 80.000 Euro in britische Festgeldanlagen investieren. Das Gleiche gilt auch f√ľr schwedische Anleger. F√ľr Festgeld, das √ľber ein Jahr angelegt wird liegen die besten Angebote derzeit bei einer Verzinsung von 1,01 %.

Zu den von Stiftung Warentest am besten bewerteten Banken geh√∂ren die Festgeldanbieter Klarna, Cr√©dit Agricole und Komplett Bank. Diese Institute bieten im Test f√ľr eine Laufzeit von zw√∂lf Monaten die h√∂chsten Zinsen. Bei einer Laufzeit von drei Jahren schnitten Hoist Finance, Younited Credit und Cr√©dit Agricole am besten ab. Zudem hat die Stiftung Warentest auch 130 regionale Banken einem Test im Hinblick auf die Festgeldanlagen unterzogen.

Die h√∂chsten Zinsen f√ľr eine f√ľnfj√§hrige Laufzeit bieten im Test die Banken Isbank mit 1,5 % p.a. sowie die Ziraat Bank mit einer Rendite von 1,45 % und die Oyak Anker Bank, welche Zinsen in derselben H√∂he verspricht.

Das √∂sterreichische Magazin “Konsument” weist in einer der j√ľngsten Ausgaben auf die Festgeldanlage bei der Banca Sistema aus Italien hin. Dort bietet man f√ľr eine Anlage von 10.000 Euro in Festgeld mit einer Laufzeit von einem Jahr einen Zinssatz von 1,25 %, was relativ hoch erscheint. Zwar wird dieser junge Anbieter als seri√∂s eingestuft, doch weist Konsument darauf hin, dass man hier auch die Einlagensicherung beachten sollte. F√ľr Italien gilt die EU-weite Norm von 100.000 Euro, doch leidet das Land derzeit unter einer Bonit√§tsabstufung. Zudem bietet diese Bank die Vertragsunterlagen nur in englischer und italienischer Sprache an.

Das Festgeld gut testen und vergleichenDie angegebenen Zinss√§tze k√∂nnen sich jedoch sehr rasch wieder √§ndern. Deshalb empfehlen viele Verbrauchersch√ľtzer die Zinsangaben vor dem Abschluss einer Festgeldanlage in einem Test zu vergleichen. Au√üerdem m√ľssen viele Festgeldanlagen vor dem Ende der Laufzeit rechtzeitig gek√ľndigt werden, um nicht erneut veranlagt zu werden. Auch darauf sollten Konsumenten beim Abschluss einer Festgeldanlage achten.

Vor allem ausl√§ndische Festgeldanbieter, die sich in L√§ndern mit unsicherer wirtschaftlicher Stabilit√§t befinden, ist die Einlagensicherung ein wichtiges Kriterium in Tests. Auch wenn die Einlagensicherung den EU-Richtlinien folgt, ist in manchen L√§ndern wie Kroatien, Italien oder Spanien und Portugal die Lage sehr diffizil. Manche Tests ber√ľcksichtigen deshalb auch das jeweils g√ľltige L√§nderrating. Darin werden die Bonit√§t und die Zahlungsf√§higkeit der L√§nder beschrieben. Bewertet werden die Ratings mit einer Skala, die von “AAA” (Triple A) bis hin zu “B-” reicht. Tirple A ist die beste Bonit√§tsbewertung, die durch Ratingagenturen wie Standards & Poors vergeben werden kann. Hier greift die Einlagensicherung auf jeden Fall. Zu den L√§ndern mit einer Triple A-Bewertung z√§hlen derzeit Deutschland, Luxemburg, die Niederlande und Schweden. Die schlechteste Bewertung hat derzeit Griechenland mit Triple C.

In vielen Tests wird auch darauf hingewiesen, dass sich Anleger √ľber die Aussch√ľttung der Zinsen informieren sollten. Manche Anbieter schlagen die angefallenen Zinsen im n√§chsten Jahr dem Kapital hinzu, woraus sich ein n√ľtzlicher Zinseszinseffekt ergibt. Andere zahlen die Zinsen jedoch erst am Ende der Laufzeit aus, was zu deutlich niedrigeren Renditen f√ľhrt.

Direktbanken bieten im Vergleich zu Filialbanken sowie im Test eine wesentlich höhere Rendite bei Festgeldanlagen. Außerdem kann hier in vielen Fällen ein Referenzkonto bei der gleichen Bank eröffnet werden.

In vielen Tests wird auch auf die alternative Anlageform eines Sparbriefs hingewiesen. Im Vergleich zur Festgeldanlage muss ein Sparbrief nicht gek√ľndigt werden. Das Geld wird am Ende der Laufzeit automatisch ausbezahlt. Beim Test der Stiftung Warentest wird dar√ľber hinaus aufmerksam gemacht, dass Anbieter von Festgeld, die aus den L√§ndern Bulgarien, Kroatien oder Malta stammen, nicht als empfehlenswert gelten. Bei ausl√§ndischen Banken m√ľssen in jedem Fall die Zinsertr√§ge nachversteuert werden. In Deutschland erledigen das die Banken von sich aus.

Anlagestrategie und das Festgeld im Test und VergleichBei der Umsetzung einer langfristigen Anlagestrategie empfehlen viele Tests, eine Festgeldanlage nur kurzfristig anzuwenden, um darauf Geld zu parken. Im Fall einer Zinssteigerung kann danach auf ertragreichere Anlageformen ausgewichen werden. Auch eine Mischung von verschiedenen Laufzeiten wird in manchen Tests als sinnvoll erachtet. Einen Wermutstropfen bei allen Festgeldanlagen stellt die Tatsache dar, dass die Zinsen f√ľr die Festgeldanlage nur unwesentlich √ľber der Inflationsrate liegen. Das f√ľhrt dazu, dass die Realgewinne enorm geschm√§lert werden.

In den Tests stechen vor allem ausl√§ndische Direktbanken hervor. Diese bieten im Vergleich zu deutschen Banken eine wesentlich h√∂here Rendite f√ľr Festgeldanlagen. Allerdings muss hier wiederum das Thema Einlagensicherung beachtet werden. In manchen Test sticht bei den deutschen Banken im Bereich Festgeld die IKB Deutsche Industriebank positiv hervor. Die IKB bietet nicht nur die gesetzliche Einlagensicherung sondern ist dar√ľber hinaus auch noch Mitglied im Einlagensicherungsfonds. Au√üerdem bietet die Bank im Test ein relativ gutes Kundenservice und eine umfassende Beratung, die online abrufbar ist.

F√ľr √∂sterreichische Festgeldanleger sind zurzeit die Angebote der Renault Bank Direkt, der Deniz Bank AG sowie der Generali Bank am interessantesten. Diese Anbieter gew√§hren die derzeit h√∂chsten Zinsen auf eine Festgeldveranlagung. Grunds√§tzlich empfehlen viele Tests, eine Festgeldanlage nur bei jenen Banken vorzunehmen, die als sicher und seri√∂s gelten und die ihren Sitz in einem Land mit einem positiven Rating haben.

Die häufigsten Fragen zum Thema Festgeld

Hier finden Sie die häufigsten Fragen, die mit dem Thema Festgeld in Verbindung stehen.

Was ist der Unterschied zwischen Tagesgeld und Festgeld?

Tagesgeld ist täglich fälliges Geld, das jederzeit ausgezahlt werden kann. Beim Festgeld gibt es hingegen eine fixe Laufzeit. Auch die Verzinsung ist höher als bei Tagesgeld.

Wann lohnt sich keine Festgeldanlage?

Eine Festgeldanlage ist nicht sinnvoll, wenn Sie √ľber das eingezahlte Geld jederzeit verf√ľgen wollen oder wenn Sie auf steigende Zinsen spekulieren.

Warum lohnt sich eine Festgeldanlage?

Eine Festgeldanlage bietet vor allem hohe Sicherheit, einen fixen Zinssatz sowie eine gute Planbarkeit.

Wer darf ein Festgeldkonto eröffnen?

Ein derartiges Konto kann jeder vollj√§hrige B√ľrger er√∂ffnen, der seinen Wohnsitz im EU-Raum hat oder zumindest in dem Land, in dem die Er√∂ffnung vorgenommen wird.

Wie wird der Anlagebetrag eingezahlt?

Die Einzahlung erfolgt in den meisten F√§llen via Bank√ľberweisung oder Sofort-√úberweisung.

Wie werden die Zinserträge versteuert?

Bei deutschen Banken erfolgt die Versteuerung von den Banken selbst.

Was versteht man unter einem Referenzkonto?

Dieses Konto dient dem Zahlungsverkehr zwischen Ihnen und Ihrem Festgeldkonto.

Alternativen zum Festgeld

Alternativen zum Festgeld im Test und VergleichNat√ľrlich ist eine Festgeldanlage nicht die einzige M√∂glichkeit, um Geld sicher und ertragreich anzulegen. Als Alternative k√∂nnen beispielsweise Sparbriefe dienen. Dabei wird das angesparte Guthaben samt Zinsen automatisch nach Ende der Laufzeit ausbezahlt. Man braucht sich nicht um K√ľndigungsfristen k√ľmmern. Alternativ zum Festgeldkonto kann man auch spekulative Anlagem√∂glichkeiten in Erw√§gung ziehen. Diese sind zwar mit einem erh√∂hten Risiko verbunden, gew√§hrleisten jedoch eine ansprechendere Rendite. Am spekulativsten sind dabei Aktien.

Eine Anlage in Aktien setzt allerdings die st√§ndige Besch√§ftigung mit der Materie voraus. Au√üerdem sollte man bei der Investition in Wertpapieren √ľber entsprechende Grundkenntnisse verf√ľgen. Viele Banken bieten dazu Beratungen an.

Ein Sparbuch ist in der heutigen Zeit der Niedrigzinsphase weniger ratsam. Hier liegen die Zinsen praktisch bei null. Auch Sparformen, welche Negativzinsen mit sich bringen, sind nicht optimal. Um einen Vermögensaufbau zu gewährleisten, empfehlen sich langfristige Anlagen in Fonds oder Immobilien.

Diese setzten jedoch zumeist eine höhere Investitionssumme voraus als Festgeldanlagen. Auch die Sicherheit dieser Anlagen ist geringer.

Links und Quellen:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertung)
Loading...