In Kooperation mitExpertenTesten
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type

Steakmesser Test 2019 ‱ Die 7 besten Steakmesser im Vergleich

Steakmesser Bestenliste 2019

Letzte Aktualisierung am:

Ähnliche Vergleiche anzeigen

Was ist ein Steakmesser?

Beim Steakmesser handelt es sich um ein spezielles Messer, das eigens fĂŒr das Schneiden von Steaks gemacht wurde. Es ist gekennzeichnet durch eine im Vergleich schmale und scharfe Klinge.

Anwendungsbereiche

die verschiedenen Anwendungsbereiche aus einem Steakmesser Test bei RTL-VergleichDas Steakmesser wird seinem Namen gemĂ€ĂŸ in erster Linie beim Steakessen verwendet. Durch die Verwendung des speziellen Messers, kann das Steak besonders leicht und schonend geschnitten und verzehrt werden.

Der Kraftaufwand beim Schneiden des Steaks wird so minimiert und ein “Zerren” beim Schneiden verhindert. Im weiteren Sinne eignet sich das Steakmesser aber auch fĂŒr das Schneiden vieler anderer Fleischgerichte, wobei es hierfĂŒr auch anderweitige Arten von Fleischmessern gibt, die sich im Vergleich jeweils besser eignen.

Das Steakmesser sollte also vor allem beim Steakessen angewendet werden, kann bei Bedarf aber auch bei einigen anderen Fleischsorten zum Einsatz kommen.

Welche Arten von Steakmesser gibt es?

Beim Steakmesser selber handelt es sich bereits um eine Art von Messer bzw. genauer gesagt um eine Art des Fleischmessers. Unter den Steakmessern herrscht eine grundlegende Ähnlichkeit, sodass sich keine generell unterschiedlichen Arten ausmachen lassen. Die einzelnen Modelle unterscheiden sich im Vergleich vielmehr durch spezifische Attribute und Eigenschaften (siehe auch Test-Kriterien).

So werden Steakmesser getestet

Inspizierung und Analyse des Äußeren als Grundlage des Steakmesser-Tests

Nach diesen Testkriterien werden Steakmesser bei uns verglichenFĂŒr die Vergleiche der verschiedenen Steakmesser mĂŒssen zunĂ€chst die Ă€ußeren Aspekte im Produkttest berĂŒcksichtigt werden. Die externen Test-Teams testen hierzu beispielsweise wie das Messer in der Hand liegt und vergleichen die Verarbeitung nach qualitativen MaßstĂ€ben. Auch die Herstellerangaben werden in AbwĂ€gung gezogen und die Richtigkeit dieser getestet. Durch eine solche Untersuchung kann eine Kontrolle ĂŒber die grundlegende Eignung des Messers als Steakmesser durchgefĂŒhrt werden.

Praxistest als weitergehende EignungsprĂŒfung

Die Tests der Steakmesser beinhalten fast immer auch eine Probe bzw. einen Testlauf alle Messer, die verglichen werden sollen. Hierbei testen die externen Test-Teams die Steakmesser im selbststÀndigen Versuch an einem Steak.

Der Erfolg und die Einfachheit des Schneidens in einem solchen Experiment wirkt sich entsprechend positiv auf das Testergebnis aus. In der Vergleichstabelle des Steakmesser Tests 2019 wird diese Auswertung durch eine Testnote ausgedrĂŒckt. Beste Steakmesserweisen dabei immerzu eine hohe Kongruenz bzw. Übereinstimmung untereinander auf in Bezug auf die SchneidequalitĂ€t. Durch die GegenĂŒberstellung bzw.

Nebeneinanderstellung der einzelnen Modelle im Steakmesser-Test 2019 kann aber auch darĂŒber hinaus das fĂŒr Dich beste Steakmesser identifiziert werden. Der allgemeine Vergleichssieger des Tests wurde zudem extra markiert.

Mögliche Test-Kriterien

Anzahl der Messer im Set

Diese Testkriterien sind in einem Steakmesser Vergleich möglichSteakmesser werden fĂŒr gewöhnlich nicht einzeln, sondern in Sets verkauft. Wie viele Messer ein Set beinhaltet, unterscheidet sich von Anbieter zu Anbieter. Als Test-Kriterium gilt dabei grundsĂ€tzlich: Je mehr, desto besser.

KlingenlÀnge

Von der KlingenlĂ€nge hĂ€ngt ab, wie geschmeidig sich verschieden große Steaks schneiden lassen. Allerdings sollten die Klingen dabei im Vergleich auch nicht zu lang gegenĂŒber dem Griff ausfallen. Zehn bis zwölf Zentimeter gelten generell als beste KlingenlĂ€ngen.

Material der Klinge

Auch das Material der Klinge stellt einen zu beachtenden Aspekt dar bei der Kaufentscheidung.

Beste Steakmesser sollten dabei idealerweise stets Klingen aus Edelstahl aufweisen.

GrifflÀnge

Um die Handlichkeit eines Messers sicherzustellen, sollte der Griff dieses stets lang genug sein. Wie bereits erwÀhnt, sollte die GrifflÀnge dabei im Vergleich zur KlingenlÀnge in einem harmonischen VerhÀltnis stehen.

Material des Griffs

Das beste Steakmesser im Test und VergleichAuch das Material des Griffs kann ein wichtiges Test-Kriterium darstellen. Auch hierbei gilt Edelstahl als grundsĂ€tzlich nobelste Wahl. Doch Griffe aus Holz sind ebenso beliebt. Bei diesen gibt es auch besondere AusfĂŒhrungen mit Edelstahlkappen. Griffe aus Kunststoff gelten dagegen generell als weniger edel, offerieren dafĂŒr aber zumeist preisliche Vorteile.

Eignung fĂŒr die SpĂŒlmaschine

Messer lassen sich besonders bequem in der SpĂŒlmaschine waschen. Doch nicht alle Steakmesser eignen sich fĂŒr eine solche. So können insbesondere die Edelstahlklingen einiger Modelle schnell stumpf werden bei der Waschung in der Maschine. GrundsĂ€tzlich empfiehlt sich bei Steakmessern deshalb die HandwĂ€sche, doch wenn Du auf den Einsatz der SpĂŒlmaschine bestehst, so solltest Du zumindest sicherstellen, dass das betreffende Messer das Test-Kriterium der SpĂŒlmaschineneignung erfĂŒllt.

Messerschliff

Wie bei jedem Messer, kann auch ein jedes Steakmesser einen unterschiedlichen Schliff aufweisen. Unterschieden werden Wellenschliffe und glatte Schliffe.

DarĂŒber hinaus kann ein Messer auch beidseitig und/oder zur HĂ€lfte glatt und zur HĂ€lfte wellig geschliffen sein.

SchneidequalitÀt

Das wohl wichtigste Test-Kriterium fĂŒr Vergleiche bei Messern betrifft die SchneidequalitĂ€t dieser. Beste SteakmessermĂŒssen alle Arten von Steaks so effizient und bequem wie möglich schneiden können.

Vorstellung der fĂŒhrenden 10 Herstellern/Marken

  • Burgvogel
  • Forge de Laguiole
  • GrĂ€we
  • Kershaw Knives
  • Kuhn Rikon
  • Opinel
  • Victorinox
  • WMF
  • WĂŒsthof
  • Zwilling
Burgvogel ist ein deutscher Hersteller von Messern, darunter auch von Steakmessern, aus Solingen (Nordrhein-Westfalen). Das Unternehmen wurde 1949 gegrĂŒndet und ist international vor allem aufgrund seiner hochwertig konzipierten Holzgriffen bekannt und geschĂ€tzt.
Bei Forge de Laguiole handelt es sich weniger um ein Unternehmen, sondern um eine Werkstatt aus der kleinen sĂŒdfranzösischen Ortschaft Laguiole. Laguiole-Messer haben ihren Ursprung im 19. Jahrhundert, doch da die Messer von kleinen Schmieden hergestellt wurden, wurde der Markenname nie geschĂŒtzt und deshalb oftmals gefĂ€lscht. Echte Laguiole-Messer werden weltweit jedoch aufgrund ihrer hohen QualitĂ€t Ă€ußerst geschĂ€tzt.
Bei GrĂ€we handelt es sich um ein deutsches Familienunternehmen, das 1970 in LĂŒdenscheid (Nordrhein-Westfalen) gegrĂŒndet wurde und weiterhin dort ansĂ€ssig ist. Die Firma stellt heutzutage verschiedene Produkte fĂŒr den KĂŒchenbedarf dar, wobei der Besteckbereich, und damit auch die Produktion von Steakmessern, weiterhin das KerngeschĂ€ftsfeld der Marke bildet.
Kershaw Knives ist ein US-amerikanischer Hersteller von Messern aller Art. Das 1974 gegrĂŒndete und im US-Bundestaat Oregon ansĂ€ssige Unternehmen spezialisierte sich von Anfang an auf die Herstellung von Messern nach japanischer Art, bietet heutzutage aber grundsĂ€tzlich alle Messerarten an. Seit 1977 gehört die Marke dem japanischen KĂŒchen- und Haushaltswarenkonzern KAI Group.
Kuhn Rikon ist ein Hersteller von Haushaltswaren aus der Schweiz. Das Familienunternehmen wurde 1926 gegrĂŒndet und ist im nordschweizerischen Zell ansĂ€ssig. Die Produktion von Kochgeschirr stellt fĂŒr Kuhn Rikon das HauptgeschĂ€ftsfeld dar, doch auch Messer und Steakmesser gehören mittlerweile zur breiten Produktpalette der Firma.
1890 gegrĂŒndet, gehört auch Opinel zu den absoluten Traditionsmarken unter den weltweiten Messerherstellern. Das in der sĂŒdostfranzösischen Ortschaft Saint-Jean-de-Maurienne ansĂ€ssige Unternehmen ist weltweit vor allem aufgrund seiner Klappmesser und hochwertigen Holzgriffe bekannt. Steakmesser gehören mittlerweile aber ebenfalls zum Sortiment der französischen Firma.
Victorinox gehört zu den weltweit grĂ¶ĂŸten Messerherstellern der Welt. Das schweizerische Traditionsunternehmen aus Ibach (im Kanton Schwyz) ist vor allem fĂŒr die Produktion der weltweit bekannten Schweizer Taschenmesser bekannt. Doch mittlerweile gehören unter anderem auch Steakmesser zum Sortiment der 1884 gegrĂŒndeten Marke.
WMF (WĂŒrttembergische Metallwarenfabrik) ist ein deutscher Produzent fĂŒr Haushalts- und Gastronomiewaren verschiedener Art. Das Unternehmen wurde 1853 in Geislingen an der Steige (Baden-WĂŒrttemberg) gegrĂŒndet und ist auch heute noch dort ansĂ€ssig. WMF-Produkte, darunter auch die verschiedenen Arten von Messern, werden weltweit verkauft und geschĂ€tzt. Seit 2016 gehört die Marke nun dem französischen HaushaltsgerĂ€tekonzern SEB.
Bei WĂŒsthof handelt es sich um einen weiteren deutschen Messerhersteller aus Solingen. Das Unternehmen wurde 1814 gegrĂŒndet und gehört bis heute zu den weltweit bekanntesten Messermarken. Die Firma ist fĂŒr seine breite Auswahl an Messern, darunter auch Steakmessern, bekannt und ist insbesondere auch unter professionellen Meisterköchen populĂ€r.
1731 gegrĂŒndet, gilt Zwilling als der Ă€lteste noch aktive Hersteller von Messern auf der gesamten Welt. Das ebenso in Solingen gegrĂŒndete und ansĂ€ssige Unternehmen hat sich mittlerweile zu einem Großkonzern entwickelt und bietet Produkte in verschiedenen Bereichen an. Die Produktion und der Verkauf von Messern, darunter auch Steakmessern, stellt fĂŒr die Traditionsmarke aber unverĂ€ndert das HauptgeschĂ€ftsfeld dar.

 

Diese Vor-und Nachteile schildern Kundenrezensionen

Handlichkeit, SchneidequalitĂ€t und Eignung fĂŒr andere Fleischgerichte

HĂ€ufige Amazon Nachteile vieler Produkte aus einem Steakmesser Test und VergleichBeim Vergleich der einzelnen Messer ist vielen Kunden vor allem die Handlichkeit dieser wichtig. In diesem Zusammenhang kommt oftmals die Kritik auf, dass einige Modelle diesbezĂŒglich im Vergleich Defizite aufweisen.

Noch wichtiger ist den Nutzern aber die SchneidequalitĂ€t. Viele Kunden sind nach gemachten Tests unzufrieden ĂŒber die Schwierigkeit des Schneideprozesses mit einigen Modellen. Ableitend daraus bezieht sich die Kritik vieler aber auf das Schneiden von anderen Fleischgerichten, fĂŒr die das Steakmesser eigentlich nicht speziell gemacht wurde.

QualitÀt, Verarbeitung und MesserschÀrfe

Im Vergleich verschiedener Modelle spielt auch die QualitÀt der einzelnen Steakmesser eine Rolle. In diesem Zusammenhang wird oftmals auch die Verarbeitung einiger Messer kritisch beÀugt. Zudem kommt nicht selten die Kritik auf, dass manche Messer zu schnell ihre SchÀrfe verlieren bzw. stumpf werden.

Die besten Modelle sollten möglichst mehrere Jahre auch bei intensiver Nutzung genĂŒgend scharf bleiben.

Material der Klinge und des Griffs

In Anlehnung an den QualitÀtsaspekt, werden oftmals vonseiten der Kunden auch Vergleiche zwischen den einzelnen Materialen der Messerklingen und der Messergriffe gemacht werden. Vor allem in Bezug auf den Griff fÀllt dabei auf, dass qualitative Vergleiche oftmals zu Ungunsten der Kunststoffversionen bewertet werden.

Design und Verpackung

Auch das Messerdesign stellt einen zwar subjektiven, aber nicht selten trotzdem vorgetragenen Kritikpunkt dar. Zudem sind einige Kunden auch mit der Verpackung fĂŒr die Aufbewahrung der Messer nicht einverstanden.

Steakmesser gehören zu den edleren Bestecken und erfordern deshalb im Vergleich zu anderen Messerarten auch diesbezĂŒglich einen höheren Standard.

Stiftung Warentest Steakmesser Test – die Ergebnisse

Die Stiftung Warentest hat bislang nur eine Studie bzw. eine Erhebung von allgemeinen Kochmessern durchgefĂŒhrt. Vergleichezwischen Steakmessern wurden bislang dagegen noch nicht veröffentlicht.

WeiterfĂŒhrende Links und Quellen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertung)
Loading...