In Kooperation mitExpertenTesten
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type

Räucherofen Test 2019 • Die 8 besten Räucheröfen im Vergleich

Um Fleisch oder Fisch ohne Einfrieren haltbar zu machen, kann man sie auch einfach räuchern. Dazu werden Fleischstücke oder ganze Fische in einen Räucherofen, der mit Holz oder Holzspänen betrieben wird, gegeben und geräuchert. Das interessierte das 70 Köpfe starke Redaktionsteam des bekannten, mehrfach ausgezeichneten und im ganzen DACH-Raum populären Verbraucherschutzes ExpertenTesten. Es suchte ausgiebig online nach aussagekräftigen Tests, Produktvergleichen und Kundenmeinungen, die es sammelte und auswertete. Die Resultate sind in einer umfassenden Vergleichstabelle der besten Räucheröfen, die es derzeit zu kaufen gibt, nachzulesen. Nutzen auch Sie die Tabelle und finden Sie darin bequem und ohne Fehlkaufgefahr den richtigen Räucherofen für Ihr Räuchergut.

Räucherofen Bestenliste 2019

Letzte Aktualisierung am:

Ähnliche Vergleiche anzeigen

Was ist ein Räucherofen?

Ein Räucherofen aus einem Test begeistert durch das simple und schnelle Räuchern. Das Räuchern gelingt im Produkttest durch verbranntes Holz, das den Rauch abgibt und somit Fleisch oder Fisch räuchert. Eine Untersuchung zeigte, dass geräucherte Lebensmittel nicht nur gut schmecken, sondern bei einer Nebeneinanderstellung auch länger haltbar sind.

Wie funktioniert ein Räucherofen?

Wie funktioniert ein Räucherofen im Test und VergleichVor der Inanspruchnahme muss das Räuchergut eingesalzen werden. Erst im Anschluss kann jenes in den Vergleichssieger gehängt werden. Unter dem Räuchergut wird der Ofen befeuert, in der Regel mit wohlriechenden und -schmeckenden Holzsorten oder Spänen.

Jene verbrennen, sodass der Rauch nach oben steigt und die jeweiligen Zutaten räuchert. Im Vergleich benötigt ein Räucherofen zwar länger als ein Grill, doch dafür erhältst Du exzellentes Räuchergut.

Anwendungsbereiche

In einer Eignungsprüfung glänzt ein Räucherofen in zwei Bereichen. Zunächst ist der Ofen aus einer Gegenüberstellung hervorragend für ein rauchiges Aroma geeignet. Das bedeutet, magst Du den rauchigen Geschmack, kommst Du um einen Räucherofen aus einer Vergleichstabelle nicht drumherum.

Zum anderen ist ein Rauchofen aus einem Test bestens zum Konservieren geeignet. Eine Studie beweist, dass geräucherte Zutaten länger haltbar sind.

Welche Arten von Räucheröfen gibt es?

Räucherschrank

Einer der einfachsten Modelle im Test ist der Räucherschrank. Er ist wie ein Schrank aufgebaut, wobei es ihn in unterschiedlichen Größen gibt. Praktisch ist, dass Du das Gerät im Praxistest auch zum Kalträuchern nutzen kannst. Ebenso sind viele vorteilhafte Funktionen enthalten, dafür benötigst Du aber auch viel Platz.

Vorteile:

  • Viele Funktionen
  • Im Vergleich auch Kalträuchern
  • Diverse Größen

Nachteile:

  • Benötigt viel Platz
  • Hoher Preis

Smoker-Grills

Der Smoker Grill Räucherofen im Test und VergleichEine andere Art im Vergleich sind Smoker-Grills. Sie verbinden Grillen mit Räuchern. Insofern hast Du eine Seite zum Grillen und die andere Seite zum Räuchern. Dadurch ist der Smoker-Grill im Vergleich sehr vielseitig, kostet aber auch sehr viel Geld.

Vorteile:

  • Vielseitig verwendbar
  • Grillen und Smoken

Nachteile:

  • Sehr hoher Preis
  • Viel Platzbedarf

Räuchertonne

Die Räuchertonne Räucherofen im Test und VergleichDie Kongruenz zu den anderen Arten ist hoch, doch eine Räuchertonne bietet die Form eines Fasses, wo Du im unteren Bereich ein Feuer entfachen kannst. Die Analyse zeigt, dass Du die Räuchertonne individuell nutzen kannst. Im Vergleich ist nachteilig, dass es die Räuchertonne in festen Größen gibt. Ebenso ist die Räuchertonne im Test nicht gerade ansehnlich.
Vorteile:

  • Günstige Anschaffung
  • Wenig Platzbedarf
  • Individuell befüllbar

Nachteile:

  • Im Vergleich unansehnlich
  • Feste Größen

Mögliche Test-Kriterien

Material

Mögliche Kriterien Räucherofen im Test und VergleichDas Material spielt hinsichtlich der Qualität eine wichtige Rolle. Daher ist ein hochwertiges Material eine Abwägung wert. Gerade Metall zeigt sich von seiner besten Seite.

Verarbeitung

Der Räucherofen muss von oben bis unten gut verarbeitet sein. Bei der Kontrolle solltest Du besonders auf die Nähte und Verschweißungen achten.

Größe

Die Größe des Ofens ist abhängig davon, wie viel Du darin zubereiten willst. Allgemein lohnt sich aber ein größerer Räucherofen aus einem Test.

Stabilität

Es kann gefährlich werden, falls der Räucherofen umfällt. Ein Testlauf zeigt Dir, ob der Ofen stabil genug ist und sicher steht.

Brennkammer

Die Brennkammer Räucherofen im Test und VergleichWirf einen Blick ins Innere und schau Dir die Brennkammer an. Welche Möglichkeiten erhältst Du hier?

Zubehör

Welches Zubehör liefert Dir der Hersteller? Gerade Räucherhaken und Einlegeböden sind bei der Probe zu empfehlen.

Design

Wie soll der Ofen aussehen? Vergleiche die Modelle und Dir fällt auf, dass es sowohl sehr schicke als auch eher einfache Angebote gibt.

Preis

Ein Räucherofen aus einem Test kann viel Geld kosten, weshalb eine Inspizierung der Preise empfehlenswert ist.

Vorstellung der führenden 10 Herstellern/Marken

  • Cormoran
  • Peetz
  • Nischenmarkt
  • Angel Berger
  • Style’n Cook
  • Klarstein
  • SMOKI
  • BBQ-TORO
  • ACTIVA
  • El Fuego
Eine Erhebung der Qualität holst Du Dir mit Cormoran nach Hause. Der Hersteller bietet Tischräucheröfen an, die Du testen solltest. Die Testergebnisse wurden von den Etagen, der Leistung sowie der schnellen Montage beeinflusst. 
Eine gute Testnote konnte sich Peetz sichern, denn er bietet Qualität „Made in Germany“ an. Die hochwertige Ausführung aus aluminiertem Feinblech mit verriegelbarer Tür erlaubt das Heiß-, Kalt-, Waagerecht- und Senkrecht-Räuchern.
Nischenmarkt bietet eine hohe Übereinstimmung mit Deinen Bedürfnissen, denn die Produkte sind fürs Heiß- und Kalträuchern geeignet. Gerade Fisch, Fleisch, Käse oder Tofu räuchert das Angebot schnell. 
Angel Berger bietet eine hohe Ähnlichkeit mit den anderen Marken, ist aber dennoch einen Versuch wert. Die Auswertung zeigt, dass der Hersteller eine extra große Tropfschale, ein Gehäuse aus Edelstahl sowie verchromte Grillroste bietet.  
Style’n Cook solltest Du getestet haben, denn Du erhältst einen Smoker sowie Grill. Insofern kannst Du Räuchern, Grillen und Garen. Die Modelle bieten ein integriertes Thermometer und eine imposante Gesamtgröße. 
Verglichen mit den anderen Marken ist Klarstein sehr bekannt und bietet daher auch einen hochwertigen Smoker an. Er arbeitet mit 1.600 Watt und liefert einen regelbaren Thermostat auf der Oberseite. Aber auch der viele Platz spricht im Test für Klarstein. 
Ein Experiment beweist, dass SMOKI überzeugt. Du erhältst insgesamt neun Ebenen, die Du nach Herzenslust bestückst. Dazu kommt eine stabile Verriegelung mit abziehbarem Schlüssel. Aber auch die einfache Bedienung begeistert. 
Einen 3-in-1-Smoker erhältst Du bei BBQ-TORO. Du kannst Räuchern sowie direkt oder indirekt Grillen. Das Modell bietet Dir diverse Etagen, sowie viele Roste und eine Wasserpfanne. Das übersichtliche Thermostat rundet das Angebot ab. 
Das Gehäuse der Räucheröfen von ACTIVA ist hitzebeständig und in schickem Schwarz lackiert. Dazu werden drei verchromte Roste geliefert. Hingegen ist das Thermostat in die Tür integriert. 
Feurig geht es mit El Fuego weiter. Er bietet das einzigartige Räuchern mit einem Gasgrill. Das Raumangebot ist im Vergleich mehr als großzügig, wobei das Modell für viele Garmethoden bekannt ist. 

 

10 häufige Nachteile anhand der Kundenrezensionen auf Amazon

Häufige Nachteile Räucherofen im Test und Vergleich

  • Vielfalt: Der Räucherofen ist im Vergleich nur für wenige Zutaten geeignet.
  • Größe: Der Ofen ist zu klein.
  • Gewicht: Der Räucherofen ist zu schwer.
  • Verarbeitung: Die Verarbeitung ist nicht hochwertig genug.
  • Leistung: Der Räucherofen benötigt lange zum Räuchern.
  • Thermometer: Es fehlt ein eingebautes Thermometer.
  • Stabilität: Der Räucherofen wackelt im Vergleich gefährlich.
  • Zubehör: Das Zubehör fällt gering aus.
  • Reinigung: Der Ofen lässt sich schwer säubern.
  • Räuchern: Es liegt nur eine Art von Räuchern vor.

Stiftung Warentest Räucherofen Test – die Ergebnisse

Zwar hat Stiftung Warentest schon Elektrogrills und Grills mit Kohle sowie Gas getestet, jedoch keine Räucheröfen. Ob der Räucherofen Test noch nachzieht, wird die Zeit zeigen.

Weiterführende Links und Quellen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertung)
Loading...