In Kooperation mitExpertenTesten
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type

Klimaanlage Test 2019 ‚ÄĘ Die 2 besten Klimaanlagen im Vergleich

Wie diverse Energie-Studien ergeben haben, ist die Spilt-Klimaanlage sowohl im Stromverbrauch geringer, als auch in der K√ľhlleistung schneller und st√§rker. Daf√ľr sind sie in der Anschaffung teurer. Viele Menschen machen auch mit Mono-Ger√§ten gute Erfahrungen, wie unsere Auswertung Hunderter Kundenbewertungen zeigte. Die Stiftung Warentest hat allerdings eine Reihe von Mono-Ger√§ten abgewertet. Bei einigen wird der Schlauch bis zu √ľber 60 Grad hei√ü. Unser 70-k√∂pfiges Recherche-Team hat sich ausf√ľhrlich mit Klimaanlagen besch√§ftig und pr√§sentiert hier kostenlos das Ergebnis.

Klimaanlage Bestenliste 2019

Letzte Aktualisierung am:

√Ąhnliche Vergleiche anzeigen

Was ist eine Klimaanlage und wie funktioniert sie?

Was ist ein Klimaanlage Test und Vergleich? Die¬†Klimaanlage¬†ist im¬†Test¬†eine der effizientesten M√∂glichkeiten R√§ume zu k√ľhlen. Es wird unterschieden zwischen fest installierten Anlagen und mobilen Klimager√§ten, die im¬†Vergleich¬†aber oftmals mehr Strom verbrauchen. Daf√ľr k√∂nnen sie verglichen mit montierten Splitger√§ten in den Wunschraum transportiert werden, das die Flexibilit√§t erh√∂ht.

Wer sich f√ľr die falsche¬†Klimaanlage¬†entscheidet, wird schnell merken, dass die K√ľhlung nur mangelhaft erfolgt. Im¬†Test 2019 hat sich gezeigt, dass vor allem g√ľnstige Ger√§te in Kongruenz zu den Bed√ľrfnissen des Verwenders stehen. Wenn dann noch eine falsche Energieeffizienzklasse gew√§hlt wurde, ist eine richtige Kostenfalle entstanden, die die Strompreise explodieren l√§sst.

Anhand einer Studie ergab sich, dass viele Nutzer ihre Klimaanlage vor allem dazu einsetzen, um die Luftfeuchtigkeit auf ein angenehmes Maß zu senken. Diese Funktion bieten die meisten Geräte aus der Vergleichstabelle und sie macht das Klimagerät auch in der kälteren Jahreszeit nutzvoll. Vor allem mobile Klimageräte haben im Vergleich zu Splitgeräten mehr Funktionen, sie können sogar zum heizen genutzt werden. Mehr zu mobilen Klimaanlagen erfahren Sie in diesem Artikel.

F√ľr eine¬†Klimaanlage¬†sollten sich Verbraucher erst nach einer eingehenden Inspizierung und einem umfassenden¬†Vergleichentscheiden.
Vor allem sollte eine Gegen√ľberstellung von Splitger√§t zu mobilem Ger√§t erfolgen. Der Energieverbrauch ist au√üerdem ein wichtiges Thema, welches auch im¬†Test 2019 von den Testpersonen ber√ľcksichtigt wurde.

Erst nach einer sorgf√§ltigen Abw√§gung der eigenen Interessen und einem¬†Vergleich¬†der Leistung in Kongruenz zu den Anspr√ľchen, sollte der Kauf erfolgen. Eine unabh√§ngige Vergleichstabelle ist eine der besten M√∂glichkeiten, um das passende Ger√§t f√ľr den eigenen Bedarf zu finden.

Wie funktioniert eine Klimaanlage?

Wie funktioniert ein Klimaanlage im Test und Vergleich? Die¬†Klimaanlage¬†hat von der Funktionalit√§t her eine gewisse √Ąhnlichkeit mit dem Eisfach oder der Gefriertruhe. Die Leistungskraft die eine¬†Klimaanlage¬†braucht, ist im¬†Vergleich¬†zum Gefrierfach aber deutlich h√∂her.

Die Hauptaufgabe der¬†Klimaanlage¬†besteht darin, die Raumluft zu k√ľhlen. Hierf√ľr wird auf Luftzirkulation gesetzt. Die warme Raumluft wird angesaugt, im Inneren der¬†Klimaanlage¬†gek√ľhlt und anschlie√üend wieder an die Raumluft abgegeben. So sinkt die Gesamttemperatur auf das gew√ľnschte Ma√ü.

Im¬†Test 2019 hat sich gezeigt, dass mobile Klimaanlagen in Gegen√ľberstellung weniger K√ľhlleistung erzeugen, aber durchaus im Privatraum geeignet sind, den hei√üen Sommer zu √ľberstehen. F√ľr B√ľrogeb√§ude oder die K√ľhlung ganzer H√§user sind nach eingehender Studie Splitger√§te oft die bessere M√∂glichkeit.

Vor dem Kauf einer¬†Klimaanlage¬†sollte ein¬†Vergleich¬†zwischen den zwei Hauptmodellarten durchgef√ľhrt werden. In einer ausgiebigen Untersuchung hat sich gezeigt, dass es Ger√§te gibt, die ausschlie√ülich k√ľhlen k√∂nnen aber auch solche, die in der Lage sind die Raumluft zu erw√§rmen.
Dar√ľber hinaus ist w√§rmef√§hige¬†Klimaanlage¬†auch in der Lage die Luft zu entfeuchten und somit subtropischen Temperaturen den Garaus zu machen. Diese Funktion ist vor allem f√ľr Asthmatiker interessant, die bei zu feuchter Luftumgebung Probleme bekommen k√∂nnen.

Was ist ein Klimaanlage Test und Vergleich? Die¬†Klimaanlage¬†verf√ľgt √ľber ein Geh√§use, was selbst bei genauer Inspizierung kaum Einblick auf das Innenleben bietet. Im Inneren befindet sich das K√§ltemittel, was die Basis der K√ľhlung darstellt. Es handelt sich hier um ein gasf√∂rmiges Element, was vom innenliegenden Kompressor angezogen wird. Durch diesen Prozess verdichtet sich das K√ľhlmittel und erlangt eine extrem hohe Temperatur.

Die Energie f√ľr diesen Vorgang wird durch die der Raumluft entzogenen W√§rme gewonnen. Warme, energiegeladene Luft wird angesaugt, in den Verdampfer geblasen und als abgek√ľhlte Luft wieder freigegeben.

Da die¬†Klimaanlage¬†hermetisch abgeriegelt ist und keine Luft entweichen kann, bleibt kein K√ľhlmittel w√§hrend der K√ľhlung auf der Strecke. Der Wasserdampf hingegen kondensiert, hierf√ľr verf√ľgen die Ger√§te √ľber eine Kondensatwanne, die die Fl√ľssigkeit auff√§ngt. Im¬†Test¬†hat sich gezeigt, dass diese Wanne regelm√§√üig entleert werden sollte.

Anwendungsbereiche –¬†Klimaanlage¬†im Einsatz

Wo und wie kann ich einen Klimaanlage Testsieger richtig anwenden Die¬†Klimaanlage¬†hat je nach Modell mehrere Einsatzbereiche. Im Praxistest hat sich gezeigt, dass die K√ľhlfunktion am h√§ufigsten genutzt wird. Diese ist dazu gedacht, erhitzte Raumbereiche zu k√ľhlen und das Klima ertr√§glich zu gestalten. Je nach Modell kann es bis zu einer Stunde dauern, bis ein mobiles Ger√§t in der Lage ist einen Raum um vier bis sechs Grad zu k√ľhlen. Verglichen mit einer fest installierten Splitanlage dauert der Vorgang sehr lang.

Moderne Klimaanlagen haben dar√ľber hinaus weitere Funktionen, hierzu geh√∂rt die Luftentfeuchtung. Diese dient dazu der Raumluft Feuchtigkeit zu entziehen und somit f√ľr ein besseres Raumklima zu sorgen. Bei fest installierten Splitger√§ten war im¬†Test¬†nicht immer eine solche Funktion vorhanden, bei mobilen Klimager√§ten im etwas h√∂heren Preissegment jedoch fast immer.

Eingesetzt werden Klimaanlagen sowohl im privaten Bereich, als auch in B√ľros und √∂ffentlichen Geb√§uden. Auch im Bahnverkehr, in Fahrzeugen generell und im Flugzeug sind Klimaanlagen das Ma√ü der Dinge, um auch im Sommer einen reibungslosen, k√ľhlen Betrieb zu erm√∂glichen.

Welche Arten von Klimaanlagen gibt es?

Welche Arten von Klimaanlage gibt es in einem Testvergleich? Es gibt verschiedene Arten von Klimaanlagen, die zwar alle √Ąhnlichkeit miteinander haben, aber vor allem hinsichtlich Montage und Leistungsf√§higkeit im¬†Vergleich¬†doch unterschiedlich sind. Bei einer Nebeneinanderstellung zeigt sich schnell, dass die fest installierten Ger√§te im¬†Vergleich¬†oft deutlich leistungsst√§rker sind.

Das Monogerät

Monoger√§te verf√ľgen √ľber einen Abluftschlauch und k√∂nnen mobil eingesetzt werden. Die¬†Klimaanlage¬†besteht aus einem Geh√§use mit Innenleben, sowie einem gesonderten Abluftschlauch. Dieser muss aus der T√ľr oder dem Fenster gef√ľhrt und hermetisch abgedichtet werden. Es hat sich beim testen schnell gezeigt, dass ansonsten wieder warme Luft in den Raum str√∂mt und die K√ľhlleistung deutlich gesenkt wird.

Zu den gr√∂√üten Nachteilen von einem Monoger√§t geh√∂rte im¬†Test¬†der Faktor, dass ohne T√ľr oder Fenster in der N√§he kein Betrieb m√∂glich ist. Daher sind die Aufstellungsbereiche begrenzt und die Ger√§te k√∂nnen nicht in fensterlosen R√§umen angewandt werden. Der Abluftschlauch hatte im Testlauf fast immer nur eine L√§nge von ein bis zwei Metern, was die Reichweite stark einschr√§nkt.

Eine solche, mobile¬†Klimaanlage¬†schafft im¬†Vergleich¬†nur eine geringe K√ľhlleistung. R√§ume bis 20 Quadratmeter werden gut und effizient gek√ľhlt, gr√∂√üere R√§ume sorgen f√ľr Leistungseinbu√üen.

Im¬†Test¬†hat sich au√üerdem gezeigt, dass die gek√ľhlten R√§ume nicht von zu starker Sonneneinstrahlung betroffen sein sollten, da auch das die K√ľhlleistung der¬†Klimaanlage¬†herabsetzt.

Die aktuell besten Produkte aus einem Klimaanlage Test im √úberblick Doch im¬†Test¬†zeigte sich noch ein weiterer Nachteil, n√§mlich der L√§rm. Mit einer Ger√§uschkulisse von bis zu 55 dB. ist die Dauerbeschallung vielen Verbrauchern unangenehm und die¬†Klimaanlage¬†wird nicht √ľber mehrere Stunden genutzt. Hinzu kommt, dass das Ger√§t nur bei ge√∂ffnetem Fenster genutzt werden kann, wenn der Schlauch nicht auf andere Weise nach drau√üen gef√ľhrt wird. Das wiederum sorgte im¬†Test¬†f√ľr eine Absenkung der K√ľhlleistung, da warme Luft zur√ľck in den Raum str√∂mt.

Unter Abw√§gung aller Faktoren haben mobile Klimager√§te jedoch auch einen gro√üen Vorteil. Sie sind ohne Montage sofort einsatzbereit und k√∂nnen variabel von Raum zu Raum transportiert werden. Nach umfassender Eignungspr√ľfung zeigt sich, dass dieser Ger√§tetyp im privaten Bereich gut verwendet werden kann, f√ľr die K√ľhlung gr√∂√üerer R√§ume wie B√ľros aber uneffizient ist.

Es kommt der recht hohe Anschaffungspreis, gepaart mit höheren Folgekosten hinzu. Im Test war es sehr wichtig, dass die Energieeffizienzklasse angemessen ist, um sehr hohe Stromkosten zu vermeiden.

Kompakte Klimageräte

Die Bestseller aus einem Klimaanlage Test und Vergleich Eine kompakte¬†Klimaanlage¬†wird fest verbaut und findet ihren Platz wahlweise am Fenster oder an der Wand. Das hat im¬†Testbereits zu einem Mehraufwand an Arbeit gef√ľhrt, so dass keine sofortige Inbetriebnahme m√∂glich war. Vor allem in Mietsh√§usern ist au√üerdem zu beachten, dass eine Erlaubnis des Vermieters erforderlich ist, bevor die Installation an der Au√üenfassade erfolgt.

Auch eine kompakte¬†Klimaanlage¬†kam in der Eignungspr√ľfung mit einem Korpus daher, es fehlt jedoch der Schlauch. Die Warmluft wird direkt aus dem Korpus nach au√üen geleitet, w√§hrend die gek√ľhlte Luft in den Raum str√∂mt. Im¬†Test¬†war sehr schnell klar, dass die K√ľhlleistung im¬†Vergleich¬†zum mobilen Klimager√§t deutlich st√§rker zu sp√ľren ist.

Au√üerdem ergab ein Testlauf, dass die Stromkosten f√ľr diese Ger√§te im¬†Vergleich¬†fast immer g√ľnstiger sind. Das liegt daran, dass die Effizienz h√∂her ist, denn es str√∂mt dank fester Installation keine Warmluft in den Raum zur√ľck.

Die¬†Klimaanlage¬†kann ihren Dienst tun und schaffte es im¬†Test¬†sehr schnell, den Raum auf angenehme Temperatur zu k√ľhlen.

Auch bei einer Monoanlage ist mit einer Lautstärkeentwicklung von mehr als 50 dB. zu rechnen. Im Test wurde schnell klar, dass sich in Punkto Lautstärke kaum ein Unterschied zur mobilen Klimaanlage ergibt. Ein Nachteil der Geräte ist, dass sie bei Nichtnutzung nicht verstaut werden können. Bei der Untersuchung zeigte sich, dass eine Demontage im Winter sinnlos ist und die Geräte ganzjährig an ihrer Position verbleiben.

Splitgeräte

Bei einem Splitger√§t handelt es sich um eine zweigeteilte¬†Klimaanlage¬†mit Abluftschlauch. Anders als bei einem Monoger√§t geh√∂rt hier noch ein Verdichter dazu. Das K√ľhlungselement wurde im¬†Test¬†im zu k√ľhlenden Zimmer montiert, der Verdichter hingegen befindet sich im Au√üenbereich.

Worauf muss ich beim Kauf eines Klimaanlage Testsiegers achtenDie Einzelelemente sind durch eine Funktionsleitung miteinander gekoppelt, hierdurch fließt das Kältemittel. Die Wärme, die den Räumen entnommen wird, fließt ebenfalls durch diese Leitung in das Gerät.

Multisplitger√§te bestanden im¬†Test¬†teilweise aus mehr als f√ľnf Teilen, bis zu zehn Teilen. Diese sind an das Au√üenger√§t angeschlossen. Ein Splitger√§t reichte im¬†Test¬†aus, um einen Raum von bis zu 35 Quadratmetern zu k√ľhlen. Ein Nachteil ist jedoch vorhanden, auch Splitger√§te sind weniger effizient, wenn der Raum von Sonne bestrahlt wird.

Klimasplitger√§te m√ľssen zu Beginn des Betriebs montiert werden, was im¬†Test¬†verh√§ltnism√§√üig aufw√§ndig war. Es zeigte sich aber im¬†Vergleich¬†schnell, dass die Effizienz am h√∂chsten ist und auch der Stromverbrauch im¬†Vergleich¬†zum mobilen Klimager√§t recht gering war. Nat√ľrlich sollte auch hier beim Warentest darauf geachtet werden, eine gute Energieeffizienzklasse zu w√§hlen.

Kurzinformationen zu den f√ľhrenden 6 Herstellern

  • DeLonghi
  • Blaupunkt
  • Stiebel Eltron
  • AxAir
  • Aktobis
  • DaiKin
Das Unternehmen DeLonghi wurde im Jahr 1902 gegr√ľndet und stammt aus Italien. Was als kleine Firma begann entwickelte sich schnell zu einem der Marktf√ľhrer in Sachen Haushaltselektronik. Neben Kaffeevollautomaten hat sich DeLonghi unter anderem auf Klimager√§te spezialisiert.
Zum Gr√ľndungszeitpunkt 1923 hatte Blaupunkt sich auf den Schwerpunkt Autoradios spezialisiert. Im Laufe der Jahre entwickelte sich das Unternehmen weiter, es wurden auch Klimaanlagen und andere Elektrotechnik produziert. Seit 2016 exisitert das Unternehmen in seiner klassischen Form nicht mehr. Das Namensrecht f√ľr den Namen Blaupunkt ist jedoch immer noch in den H√§nden der GIP Development SAR.
Das Unternehmen Stiebel Eltron wurde 1923 in Holzminden gegr√ľndet und besch√§ftigt heute mehr als 3.000 Mitarbeiter. Die Marke ist vor allem aus der Elektrotechnik bekannt, hier werden unter anderem Klimaanlagen produziert. Stiebel Eltron setzt hierbei vermehrt auf Qualit√§t, statt Quantit√§t. Zwar ist die Auswahl der Ger√§te nicht so umfangreich, daf√ľr √ľberzeugen die Produkte im¬†Test¬†jedoch durch Qualit√§t.
Die Firma AxAir, heute Airblue geh√∂rt zu den f√ľhrenden Herstellern von Klimager√§ten und Raumentfeuchtern. Das Unternehmen geh√∂rt zur Swegon Indoor Climate Group und ist weltweit einer der Marktf√ľhrer. Die Produkte aus dem Haus Airblue sind vielf√§ltig einsetzbar, es gibt sowohl Klimaanlagen f√ľr den Privatbedarf, als auch f√ľr √∂ffentliche Geb√§ude.
Aktobis ist eine Spezialfirma, die sich ausschlie√ülich mit Klimatechnik besch√§ftigt. Mit Sitz in Rodgau produzieren die Werke Klimaanlagen f√ľr jeden Bedarf. Die Analyse hat ergeben, dass Produkte aus diesem Haus vor allem ein √§u√üerst gutes Preis-Leistungs-Verh√§ltnis haben. Hier wird gute Qualit√§t zu guten Preisen verkauft.
Wenn es um Klimatechnik geht, ist DaiKin der Marktf√ľhrer schlechthin. Sowohl im privaten, gesch√§ftlichen, als auch industriellen Bereich geh√∂rt DaiKin zu den Marken die jeder kennt. Hier werden Klimaanlagen jeder Art produziert, ob f√ľr den kleinen Heimanwender oder die industrielle Gro√ük√ľche. Hauptaugenmerk bei der Produktion liegt auf Preis-Leistung und Energieeffizienz. Das Motto: K√ľhlen ohne Klimasch√§den liegt der Firma am Herzen.

So werden Klimaanlagen getestet

Testpersonen haben es sich zur Aufgabe gemacht unter der Erhebung verschiedener Kriterien Klimaanlagen zu testen. Die Vergleichssieger punkten in verschiedenen Kategorien, die im Warentest beachtet wurden. Die Testnote selbst setzt sich aus mehreren Einzelfaktoren zusammen, die die Tester im¬†Test¬†ber√ľcksichtigt haben.

Kriterium im Test: Energieverbrauch

Diese Testkriterien sind in einem Klimaanlage Vergleich m√∂glich So sch√∂n eine k√ľhle Wohnung im Sommer ist, so unangenehm ist die b√∂se √úberraschung, wenn sich die¬†Klimaanlage¬†als Stromfresser entpuppt. Ein wichtiges Kriterium im¬†Test¬†ist daher der Energieverbrauch. Dieser muss vor allem langfristig getestet werden, denn kurzfristig hat der Gebrauch einer¬†Klimaanlage¬†kaum Auswirkungen auf die Stromrechnung.

Bei einer schlechter Energieeffizienz k√∂nnen gem√§√ü Kontrolle bis zu 50 Euro zus√§tzliche Stromkosten jeden Monat entstehen. Beim¬†Test 2019 war die Energieeffizienzklasse daher immens wichtig, um dem Verbraucher den Schock nach einem k√ľhlen Sommer zu ersparen.

Es hat sich gezeigt, dass mobile Klimager√§te im¬†Vergleich¬†meist teurer sind, aufgrund geringerer Leistung und h√∂herem Stromverbrauch. Werden die Ger√§te jedoch flexibel und nicht kontinuierlich angewandt, sind sie akzeptabel. Hierf√ľr muss aber eine gute Energieklasse vorhanden sein, so wie bei den Vergleichssiegern.

Kriterium im Test: Leistung

Wenn eine starke K√ľhlung gew√ľnscht ist, steigt meist auch der Stromverbrauch. Bei diesem Kriterium wurde im¬†Test¬†jedoch ausschlie√ülich auf die K√ľhlleistung geachtet und wie schnell diese im Praxistest erbracht wird.

Es zeigte sich im¬†Vergleichschnell, dass Splitger√§te die h√∂chste Effizienz und Reichweite haben, w√§hrend mobile Kompaktger√§te am wenigsten K√ľhlung erzielen.

Auch die Regelbarkeit der Temperatur war im Test unter Kontrolle. Lässt sich die Temperatur via Display oder Fernbedienung einstellen und wird die Wunschtemperatur auch tatsächlich erreicht. Das Testergebnis in dieser Rubrik hatte erheblichen Einfluss auf die Testnote.

Kriterium im Test: Lautstärke

Folgende Eigenschaften sind in einem Klimaanlage Test wichtig Um den Raum effizient zu k√ľhlen ist ein Mindestma√ü an Lautst√§rke nicht umg√§nglich. Allerdings legten die Tester im¬†Test¬†Wert darauf, dass die Lautst√§rke ein H√∂chstma√ü nicht √ľbersteigt. Ist der Raum zwar angenehm gek√ľhlt, die Lautst√§rke aber nicht ertr√§glich, wertete es das Testergebnis ab.

Im Versuch wurde unter die Lupe genommen, ob die Angaben des Herstellers bez√ľglich der Dezibel tats√§chlich in der Kontrolle nicht √ľberschritten wurden. Auch wenn jeder Mensch eine individuelle L√§rmtoleranz hat wurde in der Analyse ein¬†Vergleich¬†zwischen Alltagsger√§uschen und L√§rmentwicklung der¬†Klimaanlage¬†gezogen. Die Lautst√§rke sollte gewisse Alltagsger√§usche keinesfalls √ľberschreiten, da L√§rm dauerhaft krank machen kann. Im Produkttest wurden andere Haushaltsger√§te und deren Lautst√§rke mit der¬†Klimaanlage¬†verglichen.

Kriterium im Test: Heizen mit der Klimaanlage

Im¬†Test 2019 war es ein Testkriterium, ob die¬†Klimaanlage¬†neben der K√ľhlfunktion auch in der Lage ist zu heizen. Es wurde in der Auswertung darauf geachtet, ob die W√§rmeoption reibungslos funktionierte und welche Auswirkungen die Nutzung auf den Stromverbrauch hat.

Mobile Klimager√§te sind hier vor allem im¬†Vergleich¬†zum klassischen Hei√ül√ľfter durch den erh√∂hten Stromverbrauch aufgefallen. Der K√ľhlmechanismus ist ein anderer, der bei der Hitzeerzeugung ebenfalls genutzt wird.

Kriterium im Test: Die Luftreinigungsfunktion

Vor allem mobile Klimaanlagen bieten neben K√ľhl- und Heizfunktion auch eine Luftreinigungsoption an. Diese soll f√ľr eine Reinigung der Luft sorgen, die Luftfeuchtigkeit senken und das Raumklima optimieren. Im¬†Test¬†wurde auf die √úbereinstimmung mit den Herstellerangaben geachtet, wie exakt sich die Luftfeuchte tats√§chlich festlegen l√§sst. Vor allem war eine Nebeneinanderstellung mit klassischen Luftentfeuchtern im¬†Test¬†nicht au√üer Acht zu lassen.

Häufige Mängel und Schwachstellen Рdarauf muss ich beim Kauf einer Klimaanlage achten!

Schwachstelle РLautstärke

H√§ufige amazon Nachteile vieler Produkte aus einem Klimaanlage Test und Vergleich Im¬†Test¬†und unter Erhebung der Kritiken von Verbrauchern ist die Lautst√§rke eine der gr√∂√üten Schwachstellen bei Klimaanlagen. H√§ufig wird die angegebene dB. Zahl bei der Verwendung √ľberschritten, die Dauerbeschallung mit recht hoher Lautst√§rke wird von Verbrauchern als unangenehm empfunden. Besonders laut waren hierbei die leistungsstarken Ger√§te, doch auch mobile Klimager√§te haben im¬†Vergleich¬†mit ihrer extremen Lautst√§rke gest√∂rt.

Schwachstelle – Leistung

Im¬†Test 2019 fiel schnell auf, dass die gew√ľnschte K√ľhlleistung oft nicht erreicht werden konnte. Viele Endkunden haben sich mehr von ihrem Klimager√§t erwartet und sind entt√§uscht, wie gering der Temperaturunterschied ist.

Im¬†Vergleich¬†zwischen mobiler¬†Klimaanlage¬†und fest installierter Anlage schneidet letztere deutlich besser ab. Im¬†Test¬†waren mobile Ger√§te oftmals nur dazu geeignet die Temperatur im Raum um bis zu vier Grad abzuk√ľhlen.

Im¬†Vergleich¬†dazu konnte eine mobile¬†Klimaanlage¬†deutlich mehr Leistung bringen und war in der Lage, den Raum schneller und effizienter zu k√ľhlen. Allerdings ist eine korrekte Montage zwingend erforderlich. Vor allem bei Splitger√§ten mit Abluftschlauch muss dieser optimal positioniert werden.

Schwachstelle РPreis-Leistungs-Verhältnis

Nach diesen wichtigen Eigenschaften wird in einem Klimaanlage + Test gepr√ľft Mit steigenden Au√üentemperaturen wird jedes Jahr der Wunsch nach einer k√ľhlen Wohnung bei zahlreichen Verbrauchern laut. W√§hrend sich die einen noch mit Alternativen wie dem Ventilator behelfen, greifen immer mehr Menschen auf eine mobile¬†Klimaanlage¬†zur√ľck und sind entt√§uscht.

Ein vorab durchgef√ľhrter¬†Vergleich¬†zwischen einzelnen Ger√§ten kann helfen, damit die Entt√§uschung nach dem Kauf nicht zu gro√ü ist. Manche Klimaanlagen sind f√ľr die gebotene Leistung deutlich zu teuer. Bei der Auswertung des Tests 2019 war das Preis-Leistungs-Verh√§ltnis daher von hoher Wichtigkeit.

Internet vs. Fachhandel: wo kaufe ich meine Klimaanlage am besten?

Der¬†Test 2019 hat gezeigt, dass der Sommer die umsatzst√§rkste Zeit f√ľr Klimager√§te ist. Im Fachhandel gibt es zahlreiche Exemplare und auch √ľber Internet l√§sst sich nahezu jedes Modell ordern. Doch wo sollte man die¬†Klimaanlage¬†nun kaufen, online oder doch lieber beim H√§ndler vor Ort?

Die Vorteile beim Kauf vor Ort

Klimaanlage Testsieger im Internet online bestellen und kaufen Der gr√∂√üte Vorteil beim Kauf vor Ort liegt darin, dass die¬†Klimaanlage¬†sofort mit nach Hause genommen werden kann. Soweit die Theorie, denn die Praxis sieht anders aus. Vor allem wenn die Nachfrage bei warmen Au√üentemperaturen sehr hoch ist hat sich im¬†Test¬†gezeigt, dass viele H√§ndler mit dem Nachbestellen nicht hinterherkommen. Die Produkte sind oft tagelang ausverkauft, Kunden m√ľssen vorbestellen und dann noch einmal zum Laden kommen.

Ein weiterer Vorteil ist, dass der Fachhandel Beratung anbietet. Allerdings findet sich nicht immer ein kompetenter Verk√§ufer der in der Lage ist, einen umfassenden¬†Vergleich¬†einzelner Klimager√§te untereinander durchzuf√ľhren. Vielfach haben die Verk√§ufer nicht das technische Wissen um das passende Produkt f√ľr den individuellen K√§ufer zu finden.

Die Nachteile beim Kauf im Fachhandel

Die geringe Auswahl war im¬†Test¬†ein gro√üer Negativpunkt f√ľr den Kauf im Fachhandel. W√§hrend es im Internet nahezu jedes Modell gibt, sind im Laden vor Ort oft nur eine Handvoll Ger√§te vorhanden. Bei Ausverkauf m√ľssen diese nachbestellt werden, was mehrere Tage Lieferzeit mit sich bringen kann.

Ein weiterer Nachteil war im¬†Test¬†eine Fehlberatung durch den Verk√§ufer. Die meisten Verk√§ufer erhalten eine Provision, beim Verkauf teurer Ger√§te. Es ist daher fast normal, dass die meisten Verk√§ufer den Kunden √ľberteuerte Ger√§te verkaufen wollen, nur um eine m√∂glichst hohe Verk√§uferprovision zu erzielen.

Zu den größten Nachteilen beim Kauf vor Ort zählte im Test allerdings der Transport. Eine Klimaanlage hat teilweise ein Gewicht von 30 Kilogramm und mehr, Transportservice wird nicht in allen Fachgeschäften angeboten. Der Kunde muss daher sein erworbenes Produkt selbstständig vom Laden ins Auto transportieren, was oft ein Problem darstellt.

Die Vorteile beim Kauf im Internet

Das Internet bietet eine Menge Vorz√ľge beim Kauf einer¬†Klimaanlage. Ganz oben steht der oft viel g√ľnstigere Preis, da sich ein¬†Vergleich¬†verschiedener Anbieter wirklich lohnt. Schon von Website zu Website kann es Unterschiede im Preis geben, obwohl es sich um das gleiche Produkt handelt.

Vorteile aus einem Klimaanlage Testvergleich Au√üerdem besteht im Internet die M√∂glichkeit von Preisersparnissen und Rabatten zu profitieren, die im lokalen Handel teilweise nicht angeboten werden. Ebenfalls vorteilhaft ist der Transport, denn eine online gekaufte¬†Klimaanlage¬†wird vom Lieferanten bis zur T√ľr gebracht. So entf√§llt der schwere Transport mit dem eigenen Auto oder es kann auf die Anmietung eines Autos zwecks Transport verzichtet werden.

Online war es im¬†Test¬†deutlich leichter ein passendes Produkt zu finden, denn ein¬†Vergleich¬†kann auf objektiven Seiten durchgef√ľhrt werden. Es erspart viel Anfahrtszeit, wenn die Auswahl des passenden Ger√§ts im Internet erfolgt.

Die Nachteile beim Kauf im Internet

Es gibt im Internet eigentlich nur einen Nachteil, der sich aber mit ein wenig Eigeninitiative umgehen lässt. Die Rede ist vom fehlenden Verkäuferkontakt.

Da sich im Test aber schnell zeigt, dass auch im Fachhandel nicht immer der optimale Berater bereitsteht, ist das eigentlich kein wirklicher Nachteil.

Mit Hilfe von seriösen Bewertungen und einem umfangreichen Vergleich lässt sich auch online eine gute Beratung selbstständig erreichen.

Wissenswertes & Ratgeber

Alles wissenswerte aus einem Klimaanlage Test Statistisch gesehen wird in jedem neuen Sommer eine h√∂here Temperatur erreicht. Gradzahlen √ľber 30 Grad Celsius sind schon l√§ngst keine Seltenheit mehr. Schon 2003 war der Hitzerekord von 40,3 Grad in Gefahr geknackt zu werden. Durch diesen steigenden Hitzetrend werden Klimaanlagen immer gefragter.

Seit 2013 d√ľrfen nur noch Klimager√§te vertrieben werden, die mindestens zur Energieeffizienzklasse D geh√∂ren. Ganz neu auf dem Markt sind Produkte in den Klassen A+ bis A+++.

Im Bereich der Klimager√§te gibt es immer mehr Auswahl, die Funktionalit√§t wird stetig erweitert. W√§hrend beispielsweise in vielen ausl√§ndischen Hotel der Begriff “air Conditioning” lediglich bedeutet, dass die Temperatur auf die gew√ľnschte Gradzahl absenkbar ist, wird in Deutschland Wert auf eine umfassende Verbesserung des Raumklimas gelegt.

Diese Klimager√§te halten nicht nur die Temperatur im Wunschbereich, sondern entfeuchten die Luft und sorgen f√ľr eine kontinuierliche Luftzirkulation.

Vor allem in öffentlichen Gebäuden und sensiblen Bereichen ist es notwendig, dass das Raumklima konstant gehalten wird. So ist der Betrieb von Krankenhäusern, Opertionssälen und öffentlichen Gebäuden ohne Klimatisierung hierzulande kaum noch denkbar.

Auch wenn die klassische¬†Klimaanlage¬†in zahlreichen Ausf√ľhrungen angeboten wird, haben sie alle die gleiche Funktionsweise. Im Inneren zirkuliert ein K√§ltemittel innerhalb eines geschlossenen Kreislaufs. Dieses System ist √§hnlich einem K√ľhlschrank, der jedoch bei weitem nicht so viel Leistung ben√∂tigt.

Gesundheitsgefahr Klimaanlage

Alle Zahlen und Daten aus einem Klimaanlage Test und Vergleich Wenn die Temperaturen hei√ü sind, kann die¬†Klimaanlage¬†im¬†Test¬†f√ľr angenehme Abk√ľhlung sorgen. Selbst hier in Europa geh√∂ren die k√ľhlenden Helfer mittlerweile zum Standard. Doch es darf nicht in Vergessenheit geraten, dass gesundheitliche Gefahren drohen k√∂nnen.

So ist es beispielsweise unerl√§sslich, dass bei langen Fahrten in klimatisierten Fahrzeugen ein warmes Kleidungsst√ľck ins Gep√§ck gepackt wird. So kann der oftmals gravierende Temperaturunterschied abged√§mpft und ausgeglichen werden. Die Gefahr von Erk√§ltungskrankheiten steigt beim allzu sorglosen Umgang mit der¬†Klimaanlage.

Ein Risiko der¬†Klimaanlage¬†ist die Verbreitung von Bakterien und Viren √ľber das System. Dass etwas nicht stimmt zeigte sich im¬†Test¬†meist durch die Verbreitung eines unangenehmen Geruchs.

Sobald dieser kontinuierlich auftritt, muss das Ger√§t vom Fachmann √ľberpr√ľft werden. Bei regelm√§√üiger Wartung ist die Gefahr √§u√üerst gering und die Gesundheitsgefahren sinken.

Die Entwicklung der Klimaanlage im Laufe der Zeit

Schon seit mehreren Jahrtausenden besch√§ftigen sich Menschen damit Geb√§ude zu k√ľhlen. Die¬†Klimaanlage¬†ist im¬†Vergleichbaber noch eine j√ľngere Erfindung. Dem Amerikaner Dr. Willis Carrier wird die Entwicklung und Erfindung zugestanden, er hat bereits zu Beginn des 20. Jahrhunderts begonnen entsprechende K√ľhlungsanlagen zu entwerfen und zu bauen.

Nennenswerte Vorteile aus einem Klimaanlage + Testvergleich f√ľr Kunden Weit zur√ľck in die Vergangenheit war es vor allem Wasser, was zur K√ľhlung eingesetzt wird. Im Zeitalter der Sklavenhaltung wurden diese damit beauftragt, der Oberschicht an den Abenden Wasser zu bringen und dieses im Haus zu verteilen. Durch die Verdunstung wurde die Temperatur im Raum gesenkt. Auch in Indien wurde der Verdunstungseffekt genutzt, indem Grasmatten vor dem Fenster angebracht und permanent feucht gehalten wurden.

Im Jahr 1865 war es Dr. Perey, der in London eine¬†Klimaanlage¬†installiert hat. Das damals hochmoderne System bestand aus Ventilatoren, Filtern und Luftbefeuchtern. Das ger√§t war in der Lage K√§lte und W√§rme zu spenden. Zur Hilfe wurden riesige Ventilatoren genommen, die Luft √ľber Eisbl√∂cke geblasen haben.

Erfinder Carrier gr√ľndete 1915 eine Firma namens Carrier Engineering Company. Diese diente zun√§chst lediglich der Entwicklung und Kundenberatung. Es fand sich kein passender Hersteller f√ľr die Umsetzung seiner Idee von der Turbok√§ltemaschine. Kurzerhand entschloss sich Carrier eine eigene Produktionsst√§tte ins Leben zu rufen und die Klimatisierung von R√§umen voranzutreiben.

Zu den ersten, gek√ľhlten Geb√§uden geh√∂rte unter anderem das Theater in Los Angeles. 1928 durfte Carrier im Repr√§sentantenhaus der USA ein Klimasystem einbauen, nur ein Jahr sp√§ter installierte er ebenfalls eins im Senat.

Die darauffolgende Weiterentwicklung sorgte vor allem f√ľr eine Verkleinerung der Ger√§te, denn die Urtypen waren immens gro√ü und brachten Probleme bei der Installation und Anbringung. Heute sind Klimaanlagen so klein und kompakt, dass sie auch in Wohnungen installiert und betrieben werden k√∂nnen. Selbst Autos und andere Fahrzeuge sind ohne¬†Klimaanlageheute nicht mehr denkbar.

Zahlen, Daten, Fakten rund um die Klimaanlage

Auf diese Tipps m√ľssen bei einem Klimaanlage + Testsiegers Kauf achten? Beim Kauf einer¬†Klimaanlage¬†sollte vorab eine Erhebung verschiedener Tatsachen erfolgen, um das richtige Modell zu w√§hlen. Es ist nicht nur der Preis, der bei der Anschaffung in Augenschein genommen werden sollte. Vor allem die Folgekosten, die durch den Energieverbrauch entstehen, muss in die Kalkulation miteinbezogen werden. Im¬†Test¬†ist es langfristig g√ľnstiger, wenn etwas mehr in eine gute Energieeffizienzklasse investiert wird, da sich das mit den sp√§teren Stromrechnungen relativieren wird.
Sollten Sie es f√ľr wenig Geld lediglich warm oder kalt haben wollen, dann w√§re ein Ventilator oder ein Heizstrahler ebenfalls denkbar. Mehr zu Heizstrahlern finden Sie in diesem Artikel. √úber bestimmte Ventilatoren k√∂nnen Sie hier mehr erfahren. W√§gen Sie selbst ab, welches Ger√§t f√ľr Sie geeignet ist!

Ein Augenmerk sollte beim Kauf einer¬†Klimaanlage¬†auf der Wattzahl liegen. Wenn die Wattleistung hoch ist, steigt auch die Effizienz. Bei Klimager√§ten mit verschiedenen Funktionen (W√§rme und K√§lte) sind oftmals unterschiedliche Wattangaben in der Produktbeschreibung zu lesen. Die Wattanzahl ist aber nur teilweise verantwortlich f√ľr die entstehenden Folgekosten, viel wichtiger ist hier die Energieklasse. Auch der Stromverbrauch pro Jahr sollte in Augenschein genommen werden. Normwerte liegen bei 0,9 – 1 Kilowatt pro Stunde.

Die sogenannte BTU Einheit ist oftmals in der Produktbeschreibung einer Klimaanlage enthalten. Rund 10.000 Einheiten gehören zum Standard, moderne und leistungsstarke Geräte haben durchaus eine BTU von 15.000.

Anhand der BTU l√§sst sich erkennen, ob die¬†Klimaanlage¬†eher f√ľr kleine R√§ume oder auch f√ľr gr√∂√üere Geb√§ude geeignet ist. Es gilt die Faustregel: Je h√∂her die BTU, umso leistungsst√§rker und weitreichender das Ger√§t.

Sicherheitshinweise im Umgang mit der Klimaanlage

Die einfache Bedienung vom Klimaanlage Testsieger im Test und Vergleich So herrlich die k√ľhle Luft in einem klimatisierten Raum ist, so gef√§hrlich kann sie f√ľr die Gesundheit werden. Bei hohen Au√üentemperaturen gew√∂hnt sich der K√∂rper daran und erf√§hrt eine Art K√§lteschock, wenn er in zu k√ľhl temperierte R√§ume kommt. Was bei einem kurzen Bummel im klimatisierten Supermarkt noch keine Folgen hat, kann bei Daueraufenthalt im kalten Raum schnell zum Problem werden.

Die Leistungskraft des Immunsystems sinkt, wenn die Temperatur als zu kalt empfunden wird. Obwohl das subjektiv nicht der Fall ist, erweist sich ein starker Temperaturunterschied f√ľr den K√∂rper schnell als Problem. Mit der hinabgesenkten Immunabwehr steigt das Erk√§ltungsrisiko, da eindringende Viren nicht mehr so effizient bek√§mpft werden k√∂nnen.

Um das Risiko von Erkrankungen durch die¬†Klimaanlage¬†gering zu halten, sollte nie zu stark gek√ľhlt werden. Betr√§gt die Au√üentemperatur 30 Grad ist es ratsam, die Innentemperatur bei konstanten 25 Grad zu belassen. Ansonsten ist der Wechsel vom Kalten ins Warme zu stark und der K√∂rper bekommt Probleme.

Wenn der Körper sich kontinuierlich an eine Raumtemperatur von 25 Grad gewöhnt hat, kann die Klimaanlage ein wenig stärker eingestellt werden.

Zu vermeiden ist au√üerdem die Zugluft der Anlage, denn diese kann zu Verspannungen und zur Verbreitung von Keimen f√ľhren.

Die produzierte Zugluft sollte im Raum nicht sp√ľrbar sein, der Luftstrom darf nur indirekt zur K√ľhlung genutzt werden. Vor allem wenn der K√∂rper aufgrund der Au√üentemperatur geschwitzt ist, sollte er nicht der Zugluft ausgesetzt werden.

Um die Langlebigkeit der¬†Klimaanlage¬†zu gew√§hrleisten ist es ratsam, diese regelm√§√üig vom Fachmann warten zu lassen. Wenn das K√ľhlmittel ausgewechselt werden muss ist darauf zu achten, dass nur zertifiziertes K√ľhlmittel von einem ausgebildeten Klimatechniker eingef√ľllt wird. Billige oder falsche K√ľhlmittel k√∂nnen das Ger√§t komplett zerst√∂ren.

Klimaanlage in 10 Schritten richtig montieren

Die Montage der¬†Klimaanlage¬†ist abh√§ngig von der Art des Ger√§ts. Bei einem mobilen Ger√§t m√ľssen lediglich die Zubeh√∂rteile wie der Schlauch installiert werden. Eine optimale Schlauchf√ľhrung ist wichtig, um eine gute Funktionalit√§t zu gew√§hrleisten.

Schritt 1: Ger√§t auf Vollst√§ndigkeit √ľberpr√ľfen

Schritt 1: Ger√§t auf Vollst√§ndigkeit √ľberpr√ľfen

Wenn das Ger√§t ausgeliefert wird ist es notwendig, dass alle Teile auf Vollst√§ndigkeit √ľberpr√ľft werden. Dichtungen m√ľssen vorhanden, Defekte nicht sichtbar erkennbar sein. Es gilt zu √ľberpr√ľfen, dass keine Fl√ľssigkeit ausl√§uft und der Sicherheits- und Hygienefilter sachgerecht installiert wird.

Schritt 2: Geeignete Schlauchposition suchen

Schritt 2: Geeignete Schlauchposition suchen

Der Abluftschlauch muss aus dem Fenster positioniert werden, mit der Zugrichtung nach unten. Befindet sich der Schlauch in Position nach oben, kann die Luft deutlich schwerer aus dem Raum gepumpt werden und es kommt zu Leistungseinbußen.

Schritt 3: Schlauchumrandung abdichten

Schritt 3: Schlauchumrandung abdichten

Bei mobilen Klimager√§ten wird meist eine Vorrichtung f√ľr das gekippte Fenster mitgeliefert. Der Schlauch muss aus dem Kippspalt gef√ľhrt werden, die restlichen √Ėffnungen werden durch die Vorrichtung abgedichtet. Im¬†Test¬†zeigt sich allerdings oft, dass es hier zu Undichtigkeiten kommt und warme Luft in den Raum str√∂men kann. Um das zu verhindern ist es beispielsweise gut geeignet, wenn ein speziell zuges√§gtes Brett in den Fensterrahmen eingesetzt wird.

Schritt 4: Feste Installation

Schritt 4: Feste Installation

Bei Splitgeräten oder Monogeräten zur Festinstallation muss diese gemäß den Vorgaben des Herstellers erfolgen. Bei Mietshäusern ist unbedingt die Zustimmung des Vermieters einzuholen, wenn ein Teil der Klimaanlage außen montiert werden muss. Die Genehmigung sollte schriftlich erfolgen, zur Sicherheit des Verwenders.

Schritt 5: √úberpr√ľfung des Ger√§ts

Schritt 5: √úberpr√ľfung des Ger√§ts

Bevor die¬†Klimaanlage¬†zum ersten Mal in Betrieb genommen wird, sollten technische M√§ngel weitgehend ausgeschlossen werden. Das Geh√§use muss auf Sch√§den √ľberpr√ľft, die Netzstecker einer Inspektion unterzogen werden. Wenn alle Ger√§teteile schadfrei sind, kann der Netzstecker eingesteckt werden.

Schritt 6: Filter √ľberpr√ľfen

Schritt 6: Filter √ľberpr√ľfen

Vor der ersten Inbetriebnahme muss √ľberpr√ľft werden, ob der Filter an der gew√ľnschten Position sitzt. Nur mit eingesetztem Filter ist der Betrieb der¬†Klimaanlage¬†m√∂glich. Wenn der Filter fehlt, besch√§digt oder verrutscht ist, kann das Ger√§t im schlimmsten Fall einen Defekt erleiden.

Schritt 7: Feste Position suchen

Schritt 7: Feste Position suchen

Bevor die mobile Klimaanlage zum Einsatz kommt, braucht sie eine feste Position. Hier hat sich im Test der oft zu kurze Schlauch als Problem erwiesen, denn mit gerade einmal zwei Meter Schlauchlänge kann es schwierig werden eine passende Position zu finden. Es muss darauf geachtet werden, dass die Klimaanlage einen festen Stand hat, ein Platz auf einer Erhöhung muss abgesichert werden.

Schritt 8: Erste Inbetriebnahme

Schritt 8: Erste Inbetriebnahme

Wenn die Ger√§teteile fest montiert sind bzw. die mobile¬†Klimaanlage¬†ihren Stand gefunden hat, kann die erste Inbetriebnahme erfolgen. Es ist auf unnormale Ger√§usche zu achten und auf Ger√ľche die sich entwickeln k√∂nnen. In dem Fall muss die Anlage wieder abgeschaltet und zum Fachmann gebracht werden.

Schritt 9: Die richtige Einstellung finden

Schritt 9: Die richtige Einstellung finden

Insbesondere wenn es drau√üen hei√ü ist, ist der Wunsch nach einem k√ľhlen Raum √ľberm√§chtig. Allerdings sollte mit der K√ľhlung nicht √ľbertrieben werden, denn das kann Krankheiten zur Folge haben. Es hat sich im¬†Test¬†gezeigt, dass eine moderate K√ľhlung als deutlich angenehmer empfunden wird.

Schritt 10: Ventilatorenstärke einstellen

Schritt 10: Ventilatorenstärke einstellen

Im¬†Test¬†gab es zahlreiche Ger√§te, bei denen sich die Ventilatorenst√§rke regulieren l√§sst. Von starker Ventilation bis zu leichtem Gebl√§se sind verschiedene Stufen verf√ľgbar. Um Zugluft zu vermeiden ist eine geringe Ventilatorst√§rke fast immer empfehlenswerter.

10 Tipps zur Pflege und Wartung

Tipp 1: Gehäuse von Staub befreien

Tipp 1: Gehäuse von Staub befreien

Bei mobilen Ger√§ten und auch bei fest installierten Klimaanlagen zeigte sich im¬†Test, dass sie recht schnell einstauben. Es ist daher erforderlich regelm√§√üig Staub zu wischen und das Geh√§use zu reinigen. Hierf√ľr sollten keine scharfen Reinigungsmittel verwendet werden, warmes Wasser ist ausreichend.

Tipp 2: Luftfilter erneuern

Tipp 2: Luftfilter erneuern

Die¬†Klimaanlage¬†zieht Luft aus der Umgebung an, die oftmals mit Keimen und Bakterien versetzt ist. Damit diese nicht √ľber die Anlage verbreitet werden, sollte der Luftfilter regelm√§√üig sorgf√§ltig gereinigt werden. So wird die¬†Klimaanlage¬†sauber behalten und wird nicht zur Gesundheitsgefahr.

Tipp 3: Regelmäßig absaugen

Tipp 3: Regelmäßig absaugen

Im Test zeigte sich, dass der Staubsauger perfekt geeignet ist, um das Gerät zu reinigen. Bei Ablagerungen im Bereich des Filters wird dieser entnommen und zunächst abgesaugt. Wichtig ist zu wissen, dass die Entnahme nur bei ausgeschaltetem Gerät mit gezogenem Netzstecker erfolgen sollte.

Tipp 4: Filter unter Wasser reinigen

Tipp 4: Filter unter Wasser reinigen

Der Schutzfilter ist wassertauglich und kann daher unter flie√üendem Wasser abgesp√ľlt werden. Im¬†Test¬†erwies sich eine Kombination aus Wasser und Seifenlauge als optimal geeignet. Vor dem Wiedereinsetzen ins Ger√§t muss der Filter vollst√§ndig getrocknet sein.

Tipp 5: Filterwechsel einmal pro Jahr

Tipp 5: Filterwechsel einmal pro Jahr

Um die Langlebigkeit der Klimaanlage zu gewährleisten hat es sich im Test als hilfreich erwiesen, den Filter einmal pro Jahr komplett auszutauschen. Ersatzfilter können beim Hersteller oder im Onlineshop bestellt werden.

Tipp 6: Reinigung des Schlauchs

Tipp 6: Reinigung des Schlauchs

Der Abluftschlauch muss mit regelm√§√üiger Hitze klarkommen, hier wird die hei√üe Luft aus dem Raum gezogen. Durch diesen Vorgang entsteht Kondenswasser, der ideale N√§hrboden f√ľr Keime. Der Schlauch sollte regelm√§√üig entfernt und gr√ľndlich gereinigt werden.

Tipp 7: Kondenswasser entleeren

Tipp 7: Kondenswasser entleeren

Im¬†Vergleich¬†zur Splitanlage verf√ľgt die mobile¬†Klimaanlage¬†√ľber einen Kondenswasserbeh√§lter, der regelm√§√üig ausgeleert werden muss. Vor allem wenn die Anlage auf Hochtouren l√§uft kann es sein, dass die Leerung mehrmals pro Woche m√∂glich ist.

Tipp 8: Außenkomponenten reinigen

Tipp 8: Außenkomponenten reinigen

Bei fest installierten Klimaanlagen gibt es einen Kompressor, der sich im Au√üenbereich befindet. Hier ist der Witterungsumst√§nden ausgesetzt und braucht daher regelm√§√üige Pflege. Der L√ľfter des Kompressors kann mit dem Staubsauger gereinigt werden, allerdings sollte das Ger√§t nicht ge√∂ffnet oder demontiert werden.

Tipp 9: Fest installierte Komponenten reinigen

Tipp 9: Fest installierte Komponenten reinigen

W√§hrend der mobile Klimager√§t zur Reinigung einfach an einen gew√ľnschten Platz gebracht werden kann, verbleibt die fest installierte Anlage an Ort und Stelle. Doch auch hier ist Hygiene wichtig. Mit einem langstieligen Pinsel k√∂nnen Staub und andere Ablagerungen entfernt werden, der Staubsauger eignet sich zur Reinigung der Ventilatoren.

Tipp 10: Auf Veränderungen achten

Tipp 10: Auf Veränderungen achten

Ob die Klimaanlage ordentlich gereinigt ist zeigt sich an der Funktionalität. Solange sie nicht unangenehm riecht oder ungewohnte Geräusche von sich gibt, kann das Gerät bedenkenlos betrieben werden. Bei Fehlern die nicht erklärbar sind, sollte immer der Fachmann zu Rate gezogen werden.

Zehn häufige Fragen zur Klimaanlage

Welche Art von¬†Klimaanlage¬†ist f√ľr mich geeignet?

Welche Art von Klimager√§t geeignet ist, steht in Kongruenz zu den Bed√ľrfnissen. Gro√üe R√§ume wie beispielsweise B√ľros profitieren von fest installierten Ger√§ten.

Welche Vorteile hat ein Splitgerät?

Die genaue Funktionsweise von einem Klimaanlage im Test und Vergleich? Splitgeräte haben den Vorteil, dass sie im Vergleich meist mehr Leistung bringen und trotzdem weniger Kosten verursachen. Außerdem sind sie platzsparender und bei guter Montage sehr langlebig.

Welche Nachteile hat ein Splitgerät?

Der Nachteil bei einem Splitgerät ist die feste Montage, die gerade in Mietshäusern zum Problem werden kann. Ohne Genehmigung ist keine Montage möglich.

Welche Vorteile hat eine mobile Klimaanlage?

Die mobile¬†Klimaanlage¬†punktet durch Flexibilit√§t, sie kann √ľberall dort betrieben werden, wo ein Fenster und eine Steckdose in der N√§he sind. So lassen sich auch Gartenlauben k√ľhlen, wenn Bedarf besteht.

Welche Nachteile hat eine mobile Klimaanlage?

Der gr√∂√üte Nachteil einer mobilen¬†Klimaanlage¬†ist die Reichweite. R√§ume bis maximal 20 m¬≤ k√∂nnen gek√ľhlt werden, allerdings auch nur wenn sie nicht im Sonnenbereich liegen.

Wie hoch sind die Stromkosten durch eine Klimaanlage?

Je nach Energieeffizienzklasse ist bei Vollbetrieb mit Stromkosten von bis zu 50 Euro pro Tag zu rechnen.

Wie teuer sind Klimaanlagen in der Anschaffung?

Die besten Alternativen zu einem Klimaanlage im Test und Vergleich Es gibt g√ľnstige und teure Modelle, allerdings hat es sich im¬†Test¬†als gut erwiesen, auf ein teureres Ger√§t mit besserer Energieeffizienzklasse zur√ľckzugreifen.

Wie viel Quadratmeter k√ľhlt die¬†Klimaanlage?

Je nach Leistungsst√§rke ist die¬†Klimaanlage¬†in der Lage R√§ume von bis zu 30 m¬≤ zu k√ľhlen. Hier kommt es aber auch auf den Typ an, Splitgr√§te sind im praktischen¬†Test¬†effizienter.

Muss der Vermieter eine Klimaanlage genehmigen?

Bei fester Außenmontage ist vom Vermieter eine Genehmigung einzuholen, sonst darf das Gerät nicht installiert werden.

Wo sollte die Klimaanlage gekauft werden?

Der Kauf im Internet ist empfehlenswert, da hier ein umfangreicher Vergleich möglich ist. Im Fachhandel ist im Test die Auswahl oft begrenzt.

Links:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertung)
Loading...