In Kooperation mitExpertenTesten
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type

Hochleistungsmixer Test 2019 ‚ÄĘ Die 6 besten Hochleistungsmixer im Vergleich

Frische Smoothies und gesunde S√§fte geh√∂ren heute zu einem leckeren Fr√ľhst√ľck dazu. Insbesondere faserreiche Blattgem√ľse geben dem K√∂rper einen besonderen Energieschub. Normale Standmixer haben damit schnell ihre Probleme, doch ein Hochleistungsmixer schafft selbst dickere Fasern im Nu. Das hat auch das Redaktionsteam des DE-weit bekannten, zertifizierten Verbraucherportals ExpertenTesten auf den Plan gerufen. Es fahndete im Netz ausgiebig nach Kundenmeinungen, Produktanalysen und externen Tests, die es akribisch zusammenstellte und auswertete. Das Ergebnis ist eine umfassende Vergleichstabelle der besten Hochleistungsmixer, die es momentan zu kaufen gibt. Benutzen Sie die Tabelle, um schnell und ohne l√§stigen Fehlkauf den richtigen Hochleistungsmixer f√ľr Ihre gesunden Smoothies zu erwerben.

Hochleistungsmixer Bestenliste 2019

Letzte Aktualisierung am:

√Ąhnliche Vergleiche anzeigen

Was ist ein Hochleistungsmixer und wie funktioniert er?

Das beste Zubeh√∂r f√ľr Hochleistungsmixer im TestIm Vergleich zum gew√∂hnlichen Haushaltsmixer wird ein Hochleistungsmixer vorrangig in Restaurants eingesetzt. In Privathaushalten ist diese Art des Mixers noch nicht sehr verbreitet, was sicher am h√∂heren Anschaffungspreis im Vergleich zum Standmixer liegt. Mehr dazu hier. Dennoch bietet Dir dieser Mixer viele Vorteile. So schafft es der Hochleistungsmixer im Test ohne Probleme, Blattgr√ľn mit den teilweise sehr z√§hen Fasern zu zerkleinern.

Hier kommen normale Mixer schnell an ihre Grenzen und der Motor √ľberhitzt. Die im Vergleich sehr hohe Drehzahl des Hochleistungsmixers erm√∂glicht es Dir, die so beliebten und gesunden gr√ľnen Smoothies zu mixen. Ein weiterer Vorteil der Hochleistungsmixer im Test: Die hohe Drehzahl in Kombination mit den langen Klingen sorgt daf√ľr, dass der Smoothie binnen weniger Sekunden fertig ist.

So wird die Oxidation verringert und wichtige Nährstoffe bleiben weitestgehend erhalten. Auch ist das Mixergebnis im Test sehr viel feiner im Vergleich zu einem normalen Standmixer, was sich wiederum auf den Geschmack und die Konsistenz Deiner Smoothies auswirkt.

Selbstverständlich kannst Du mit dem Hochleistungsmixer nicht nur Smoothies und Säfte, sondern auch noch andere Speisen wie Pesto, Mus oder Eis zubereiten.

Einen Hochleistungsmixer erkennst Du im Vergleich gut an den verhältnismäßig langen Klingen. Wie viel Watt ein solcher Mixer haben muss, ist nicht klar festgelegt. Meist spricht man aber ab einer Leistung von 900 Watt von einem Hochleistungsmixer.

Anwendungsbereiche – Hochleistungsmixer im Einsatz

Wie viel Euro kostet ein Hochleistungsmixer Testsieger im Online ShopDie Basis eines jeden Hochleistungsmixers im Test stellt der Standfu√ü dar. In diesem ist die ausgekl√ľgelte Technik verbaut. Die Rotationsmesser sind direkt mit dem Motor verbunden und werden √ľber diesen betrieben. Die Bedienung des Mixers erfolgt im Test wahlweise √ľber einen Drehschalter oder Kn√∂pfe. Entscheidest Du Dich f√ľr ein hochwertiges Modell im Vergleich, ist dieses sogar mit einem Touchscreen ausgestattet. Die Geschwindigkeit, mit welcher Dein Mixer arbeiten soll, kannst Du nun selbst ausw√§hlen oder Du nutzt eines der voreingestellten Programme. Hier sind die besten Mixer im Vergleich zu sehen.

Idealerweise ist der Beh√§lter Deines Mixers mit einer √Ėffnung versehen, so dass Du auch w√§hrend des Mixvorgangs Zutaten nachf√ľllen kannst. Hochleistungsmixer findet man h√§ufig in Restaurants und Gastst√§tten, doch auch in privaten Haushalten kommen diese immer h√§ufiger zum Einsatz. Der Grund liegt auf der Hand: Diese Art Mixer ist im Vergleich einfach sehr viel leistungsst√§rker als der gew√∂hnliche Standmixer. Dadurch spart man nicht nur Zeit, sondern erh√§lt auch Smoothies, die von der Konsistenz her einwandfrei sind. In diesem Artikel erfahren Sie mehr zu Handmixern.

Welche Arten von Hochleistungsmixern gibt es?

Der Hochleistungsmixer, den man in der Praxis am h√§ufigsten antrifft, ist der Standmixer. Im Gegensatz zum normalen Standmixer ist dieser jedoch nicht ganz so kompakt, sondern hat meist recht stattliche Ausma√üe. Du solltest Dir also bereits vor dem Kauf √ľberlegen, ob Du in Deiner K√ľche ausreichend Platz hast. Der Standmixer zeichnet sich im Test dadurch aus, dass in ihm gro√üe Mengen zubereitet werden k√∂nnen. Hast Du keinen Platz f√ľr solch einen Mixer, findest Du im Handel auch die sogenannten Minimixer.

Dieses Modell im Kleinformat hat im Vergleich nicht nur den Vorteil, dass es wenig Platz ben√∂tigt, auch kann es √ľberall mit hingenommen werden.

Es versteht sich allerdings von selbst, dass die Leistung im Vergleich mit einem Standmixer nicht so groß ist. Meist bieten Dir die Minimixer nicht mehr Fassungsvermögen als 500 Milliliter und auch die Anzahl der Umdrehungen in der Minute ist wesentlich geringer.

Kurzinformation zu f√ľhrenden 7 Herstellern/Marken

Die Auswahl an Hersteller, die Hochleistungsmixger√§te im Produktsortiment haben, ist recht √ľberschaubar. Wenn Du Dich f√ľr eine dieser Marken entscheidest, machst Du mit Sicherheit keinen Fehler:

  • Vitamix
  • Omniblend
  • Bianco di Puro
  • WMF
  • Philips
  • Klarstein
  • Profi Cook
Vitamix ist der Hersteller, der im Vergleich besonders h√§ufig gekauft wird. Kein Wunder, immerhin z√§hlt diese Marke zu den f√ľhrenden Herstellern von Hochleistungsmixern weltweit. Bei Vitamix wird zwischen den Classic, Smart und den Compact Mixern unterschieden, wobei alle Modelle nicht unbedingt zu den preiswertesten im Vergleich z√§hlen. Neben dem Vitamix Pro 750 kann auch der Vitamix Creations im Test √ľberzeugen. Auf alle Produkte erh√§lst Du eine Garantie von sieben Jahren, was f√ľr die Hochwertigkeit der Produkte spricht. Vitamix steht bereits seit dem Jahr 1939 f√ľr professionelle Hochleistungsmixger√§te, die Dich im Vergleich sicher √ľberzeugen werden. Vor allem die extrem lange Lebensdauer und die Vollgarantie √ľberzeugen im Test 2019.
Auch Omniblend z√§hlt zu den preisg√ľnstigeren Herstellern im Vergleich. Die Allroundtalente sind so konzipiert, dass sie auch h√∂chsten Anspr√ľchen im Test gerecht werden. Alle Modelle im Test sind mit einem BPA-freien Mixbeh√§lter ausgestattet und zeichnen sich durch hohe Drehzahlen aus. Dennoch sind sie im Vergleich zur Konkurrenz deutlich leiser; ein wichtiges Kaufkriterium im Test. 5 Jahre Herstellergarantie sind ein weiteres Kriterium, welches im Vergleich f√ľr den Kauf eines Omniblend Mixers steht. Der Kundenservice dieses Herstellers ist vorbildlich, denn auch nach Ablauf der Garantie werden Reparaturen durchgef√ľhrt.
Suchst Du einen mittelpreisigen Mixer im Test, solltest Du Dich beim Hersteller Bianco di Puro umsehen. Im Vergleich mit Vitamix erh√§lst Du Deinen Mixer hier bereits f√ľr durchschnittlich 350 Euro. Vor allem die Mixer der Pure Line konnten im Test 2019 Punkte sammeln. Diese zeichnen sich im Vergleich durch ihre Nutzerfreundlichkeit aus und k√∂nnen auch von der Funktionsvielfalt her punkten. Die Mixer der Original Line hingegen sind im Vergleich besonders modern und farbenfroh; mit diesen Modellen wertest Du Deine K√ľche optisch auf.
WMF steht seit jeher f√ľr innovative und elegant anmutende K√ľchenhelfer. Auch die Hochleistungsmixger√§te dieses Herstellers stellen da im Test keine Ausnahme dar. Charakteristisch sind die optisch sehr ansprechende Bauform und die hochwertige Verarbeitung mit zahlreichen Elementen aus Edelstahl. Bei WMF kannst Du Deinen neuen Mixer bereits ab einem Warenwert von 49 Euro versandkostenfrei bestellen. WMF Mixer eignen sich hervorragend zur Herstellung der beliebten gr√ľnen Smoothies und sind mit sechs leistungsstarken Messern ausgestattet. Die innovative Perfect Cut Technologie sorgt im Test daf√ľr, dass alle Zutaten zuverl√§ssig zerkleinert werden.
Philips Hochleistungsmixer zeichnen sich im Test durch die Pro Blend Extreme Technologie aus. Eine Drehleistung von sage und schreibe 45.000 Umdrehungen in der Minute und leistungsstarke 2.000 Watt sorgen bei den Philips Hochleistungsmixern daf√ľr, dass 97 Prozent aller in Fr√ľchten und Gem√ľse enthaltenen N√§hrstoffe freigesetzt werden. Ein weiteres Ausstattungsmerkmal der Philips Hochleistungsmixer im Test nennt sich Comfort Noise Dome; dank dieser L√§rmschutzh√ľlle werden die Mixger√§usche um bis zu acht Dezibel minimiert. Auch die M√∂glichkeit, aus zehn Geschwindigkeiten auszuw√§hlen, gefallen bei Philips Mixern im Test sehr gut.
Im Bereich der K√ľchenmixer bietet Dir Klarstein ein besonders breit gef√§chertes Produktsortiment im Test; immerhin 80 verschiedene Modelle stehen zur Auswahl. Im Bereich der Profimixer gef√§llt vor allem der mehrfach ausgezeichnete Olympus R Standmixer. Vor allem die einfache Bedienung via Touch Display kann im Vergleich mit den meisten Konkurrenzmodellen √ľberzeugen. Mit diesem Modell kannst Du √ľbrigens nicht nur kalte Smoothies, sondern auch warme Suppen zubereiten.
“H√∂chste Qualit√§t im innovativen Design” – mit diesem Slogan wirbt der Hersteller Profi Cook f√ľr seine Produkte. Die Universalmixer von Proficook √ľberzeugen im Test mit einem leistungsstarken 1.250 Watt Motor. Zudem sind diese mit einer Sicherheitsabschaltung und zahlreichen weiteren n√ľtzlichen Funktionen ausgestattet. Die Ice Crush und die Turbofunktion gefallen im Vergleich mit den Konkurrenzprodukten ebenso wie die gro√üe Einf√ľll√∂ffnung. Die rostfreien Messer aus Edelstahl mit Piranhaschliff kannst Du zur einfachen Reinigung problemlos entnehmen.

So werden Hochleistungsmixer getestet

Der Komfort vom Hochleistungsmixer Testsieger im Test und VergleichDie Wattzahl spielt im Hochleistungsmixer Test nur eine untergeordnete Rolle. Sicher sollte ein solcher Mixer eine Leistung von mindestens 900 Watt bringen, viel wichtiger aber ist die Anzahl an Umdrehungen in der Minute. Die besten Modelle im Test schaffen locker 32.000 Umdrehungen; das Ergebnis sind perfekt gemixte und s√§mige Smoothies. Daf√ľr sind nat√ľrlich auch die verbauten Messer verantwortlich. Hochleistungsmixer gibt es mit vier oder sechs Messern, wobei die Variante mit sechs Messern nat√ľrlich im Test noch leistungsst√§rker ist.

Professionelle Hochleistungsmixer bringen im Test ein ordentliches Gewicht auf die Waage. Einige Modelle k√∂nnen bis zu zehn Kilogramm wiegen. Daf√ľr zeichnen sie sich aber auch durch einen sicheren und soliden Stand aus. Hochleistungsmixer sind in der Regel mit zwei bis f√ľnf verschiedenen Programmen ausgestattet. Du musst also den Bedienknopf nicht wie bei einem gew√∂hnlichen Mixer die ganze Zeit √ľber gedr√ľckt halten.

Es gen√ľgt, den jeweiligen Programmknopf auszuw√§hlen – den Rest erledigt der Mixer von selbst. Wenn Du einmal beim Vergleich verschiedener Anbieter bist, achte auch auf die Gr√∂√üe des Mixbeh√§lters. Leben mehrere Personen in Deinem Haushalt, wird ein 1,2 Liter fassender Mixbeh√§lter sicher zu klein sein. Die besten Modelle im Test bieten ein Fassungsverm√∂gen von 2,5 Litern. Nicht uninteressant sind die vielen Zubeh√∂rteile, die man bei den Testsiegern erh√§lt. Als im Alltag sehr praktisch haben sich verschiedene Aufsatzbeh√§lter bew√§hrt, in welchen man seinen Smoothie mit zur Arbeit nehmen kann. Eine Bedienungsanleitung ist bei allen Modellen im Test enthalten.

Viele Mixer werden Dir zus√§tzlich mit einem umfangreichen Rezeptbuch geliefert, was in der Nebeneinanderstellung durchaus f√ľr einen Pluspunkt sorgt.

Zu guter Letzt solltest Du im Test einen Blick auf das verwendete Material werfen: Hochleistungsmixer sind sowohl aus Kunststoff oder Edelstahl ebenso wie aus Tritan erhältlich. Letztgenannter Werkstoff ist besonders empfehlenswert, denn es handelt sich um einen hochwertigen Kunststoff, der frei von gesundheitsschädlichem BPA und sonstigen Weichzeichnern ist. Dieses Material hat weiterhin den Vorteil, dass es besonders leicht und bis zu einer Temperatur von 80 Grad Celsius hitzebeständig ist. Auch die Auswahl ist ein nicht unwesentliches Kriterium im Mixer Test. Achte darauf, dass diese annehmbar ist und man sich nebenher noch unterhalten kann.

Kriterien

Folgende Kriterien solltest Du in Deinem Hochleistungsmixer Test bedenken:

  • Leistung in Watt
  • Anzahl der Umdrehungen in der Minute
  • Material
  • Lieferumfang
  • Fassungsverm√∂gen
  • Design
  • Preis

Häufige Mängel und Schwachstellen Рdarauf muss ich beim Kauf eines Hochleistungsmixers achten!

Die besten Kaufratgeber aus einem Hochleistungsmixer und VergleichSelbst der Testsieger 2019 Vitamixx scheint nicht perfekt zu sein, schaut man sich die Kundenrezensionen auf Amazon an. Der Hersteller verspricht, dass mit seinem Hochleistungsmixer auch das Kneten von Teigen m√∂glich ist. In der Praxis erweist sich dies jedoch als schier unm√∂glich. Ebenso bem√§ngeln Kunden, dass trotz der hohen Leistung immer noch Obstkerne im Smoothie zu schmecken sind. M√∂chtest Du dies verhindern, wiederhole den Mixvorgang einfach noch einmal. Achten solltest Du unbedingt auf eine einwandfreie Verarbeitung. Der Deckel sollte sich leicht aufsetzen lassen und am Mixer selbst darf nichts klackern. Qualitativ einwandfreie Modelle im Test erf√ľllen dieses Kriterium perfekt.

Vor dem Kauf solltest Du Dir im Test unbedingt die Garantiebedingungen des jeweiligen Herstellers ansehen. Es kann durchaus passieren, dass die Messer im Inneren locker werden. Damit wird nicht nur die Leistung des Mixers erheblich gehindert, auch wird dieser im Betrieb unerträglich laut. Gut beraten bist Du dann, wenn Du Dein Gerät kostenfrei zur Reparatur an den Hersteller senden kannst. Leider gibt es auch Hersteller im Test, die anscheinend gar nicht auf Kundenanfragen antworten.

Internet vs. Fachhandel: wo kaufe ich meinen Hochleistungsmixer am besten?

Wenn Du Deinen Hochleistungsmixer im Elektrofachmarkt bei Dir vor Ort kaufst, hast Du einen entscheidenden Vorteil: Du kannst Dich von der Verarbeitung selbst √ľberzeugen und hast vielleicht sogar die M√∂glichkeit, den Mixer zu testen. Allerdings wirst Du Dich erschrecken, wenn Du einen Vergleich des Kaufpreises startest: Im Internet werden Dir Hochleistungsmixer mit einem Preisvorteil von teilweise bis zu 50 Prozent angeboten. Zudem wird Dir die Ware bequem bis nach Hause geliefert und Du sparst Dir lange Wege zum n√§chsten Fachmarkt.

Selbstverst√§ndlich hast Du ein mindestens 14-t√§giges R√ľckgaberecht, so dass Du den Mixer also zu Hause einem umfangreichen Test unterziehen kannst.

Hochleistungsmixer erh√§lst Du nicht nur beim Shoppingriesen Amazon oder bei Mediamarkt, auch einige der oben genannten Hersteller haben eigene Onlineshops. Frag ruhig einmal nach, ob ein Ratenkauf angeboten wird, denn solch eine Finanzierung ist bei vielen Marken nicht un√ľblich.

Wissenswertes & Ratgeber

Stiftung Warentest Hochleistungsmixer Test – die Ergebnisse

Worauf muss ich beim Kauf eines Hochleistungsmixer Testsiegers achten?Die Stiftung Warentest hat in ihrem letzten Vergleich insgesamt 19 verschiedene Produkte ausf√ľhrlich getestet. Leider konnten nur f√ľnf der Mixer im Vergleich √ľberzeugen. Alle anderen fielen im Dauertest hoffnungslos durch; vor allem die Modelle des Herstellers Kitchenaid versagten teilweise auf ganzer Linie. Ebenfalls auff√§llig im Test: Es gibt keinen Hochleistungsmixer, der wirklich leise ist.

Alle fallen unangenehm durch ihr recht lautes Betriebsger√§usch auf. Der Testsieger in der Gegen√ľberstellung der Stiftung Warentest verwundert kaum: Es handelt sich um den viel gelobten Vitamix Professional Series 750. Dieser zerkleinert Zutaten aller Art im Test besonders zuverl√§ssig.

Die Entwicklung der Hochleistungsmixer im Laufe der Zeit

Der erste Standmixer √ľberhaupt wurde im Jahr 1922 in den USA vorgestellt und stellte damals eine enorme Arbeitserleichterung dar. Bis zum Hochleistungsmixer, wie wir ihn heute kennen, war es allerdings noch ein langer Weg. Standmixer traten ihren Siegeszug sp√§testens in den 1980er Jahren an, als Gesundheit und Fitness f√ľr die Menschen immer wichtiger wurden.

Heute sind die Standmixer und insbesondere die Hochleistungsmixer aus vielen K√ľchen nicht mehr wegzudenken.

Mit keinem anderen K√ľchenger√§t ist es m√∂glich, so vielf√§ltige leckere und gleichzeitig gesunde Speisen zu kreieren. Auch das Design der Hochleistungsmixer im Test hat sich in den letzten Jahren stark ver√§ndert: Entsprechende Modelle sind nunmehr in zahlreichen modischen Farben erh√§ltlich.

Zahlen, Daten, Fakten rund um die Hochleistungsmixer

Zwei der wichtigsten Zahlen, die Du in Verbindung mit einem Hochleistungsmixer kennen solltest, sind sowohl die Leistung in Watt als auch die Anzahl der Umdrehungen in der Minute. Möchtest Du einen hochwertigen Mixer Dein Eigen nennen, sollte die Wattzahl nicht unter 1.000 Watt liegen. Fast noch wichtiger sind die Umdrehungen, welche die Messer in einer Minute schaffen. Wähle am besten ein Modell, das im Test 20.000 und mehr Umdrehungen schafft.

8 Tipps zur Pflege

Beste Hersteller aus einem Hochleistungsmixer TestvergleichEine Reinigung des Hochleistungsmixers nach jedem Gebrauch ist ein absolutes Muss. Nur so kannst Du verhindern, dass sich Essensreste im Inneren absetzen und Deine Gesundheit sch√§digen. Wasser allein reicht zur Reinigung h√§ufig nicht aus. Besser ist es, wenn Du zum lauwarmen Wasser einen Spritzer Sp√ľlmittel gibst. Lass nun den Mixer einmal f√ľr etwa 30 Sekunden auf h√∂chster Stufe laufen. So werden wirklich alle Speisereste entfernt. Sp√ľle den Mixer anschlie√üend gr√ľndlich mit klarem Wasser nach. Bei einigen Modellen kann man die abnehmbaren Teile sogar bequem in der Sp√ľlmaschine reinigen, was Dir einiges an Zeit einspart.

Ist dies nicht der Fall, kannst Du Dir auch einige beliebte Hausmittel zunutze machen. Backpulver und Natron beispielsweise sind zwei Mittel, mit welchen Dein Mixer wieder wie neu erstrahlt. Denke daran, dass Du den Mixer nach der Reinigung gr√ľndlich trocknen l√§sst, damit sich keine Keime bilden. Den Standfu√ü solltest Du nie unter Wasser tauchen. Es gen√ľgt, diesen von Zeit zu Zeit mit einem feuchten Lappen abzuwischen. Da im Inneren hochwertige Elektronik verbaut ist, sollte Dein Lappen keinesfalls zu nass sein. Vermeide unbedingt, dass Feuchtigkeit in das Innere des Sockels gelangt.

FAQ

Was kann ein Hochleistungsmixer besser im Vergleich zum Standmixer?

Die meisten Menschen entscheiden sich zum Kauf eines Hochleistungsmixers, um mit diesem gesunde Smoothies aus Obst, Fr√ľchten oder Kr√§utern herzustellen. Auch wenn Du Dein eigenes Pesto kreieren, Eis oder Mandelmus zubereiten m√∂chtest, ist der Hochleistungsmixer im Vergleich zum Standmixer die bessere Wahl.

Was ist der Unterschied zum normalen Standmixer im Test?

Die Handhabung vom Hochleistungsmixer Testsieger im Test und VergleichIm Vergleich zum normalen und kleineren Standmixer ist der Hochleistungsmixer sehr viel leistungsstärker. Nicht nur die Leistung in Watt ist höher, auch die Zahl der Umdrehungen in der Minute ist enorm.

Welche Hersteller sind empfehlenswert?

Vitamix ist einer der Anbieter im Test, der mit seinen Modellen vollends punkten konnte. Doch auch andere namhafte Marken wie Klarstein, Omniblend oder WMF haben einige empfehlenswerte Modelle im Produktsortiment.

Welche Leistung sollte ein guter Hochleistungsmixer im Test haben?

Ein guter Hochleistungsmixer sollte √ľber eine Leistung von mindestens 1.000 Watt verf√ľgen. Nur so ist sichergestellt, dass auch harte Zutaten wie N√ľsse oder sogar Eis zuverl√§ssig zerkleinert werden.

Welcher Hochleistungsmixer eignet sich im Test besonders f√ľr gr√ľne Smoothies?

Wo einen g√ľnstigen und guten Hochleistungsmixer Testsieger kaufenVitamix ist einer der Hersteller, mit dessen Mixern sich im Test besonders leckere und von der Konsistenz her einwandfreie Smoothies herstellen lassen. Vor allem das Modell “Pro 750” konnte im Vergleich voll und ganz punkten. Allerdings z√§hlt dieser Hochleistungsmixer mit einem Anschaffungspreis von 799 Euro zu den preisintensiveren Modellen im Test.

Was kostet ein guter Hochleistungsmixer im Test?

Zugegeben: Ganz g√ľnstig sind die Allroundtalente nicht. Je nach Funktionsumfang und Hersteller k√∂nnen diese K√ľchenger√§te mehrere hundert Euro kosten und sind damit preisintensiver als normale Standmixer. Positiv: Einige der namhaften Hersteller bieten Dir sogar eine Ratenzahlung an, so dass Du den gesamten Betrag nicht mit einmal aufwenden musst.

Alternativen zum Hochleistungsmixer

Das Testfazit zu den besten Produkten aus der Kategorie HochleistungsmixerDie beliebteste Alternative zum Hochleistungsmixer ist der Standmixer. Die meisten Menschen scheuen sich davor, mehrere hundert Euro f√ľr einen Hochleistungsmixer auszugeben. Wer den Mixer aber mehrmals t√§glich benutzt, f√ľr den wird sich die Anschaffung durchaus rechnen. Ein gew√∂hnlicher Standmixer hat nicht nur weniger Power, auch darf er jeweils nur f√ľr einige Minuten benutzt werden. L√§sst man den Mixer zu lange laufen, besteht die Gefahr der √úberhitzung und damit verbunden eines Motorschadens. Dieses Risiko gehst Du mit einem Hochleistungsmixer nicht ein. Nat√ľrlich muss es sich um einen der Sieger aus dem Test 2019 handeln, der mit T√úV- und GS-Kennzeichen versehen ist.

M√∂chtest Du ausschlie√ülich Smoothies zubereiten, k√∂nnte Dir vielleicht ein Smoothiemaker gen√ľgen. Im Vergleich zum Hochleistungsmixer sind diese K√ľchenger√§te deutlich preisg√ľnstiger und auch kleiner und kompakter. F√ľr einen solchen Smoothie Maker, wie ihn unter anderem die Hersteller WMF, Philips oder Russell Hobbs anbieten, zahlst Du beim Shoppingriesen Amazon weniger als 30 Euro. Nat√ľrlich sind diese Modelle im Test nicht so leistungsstark. In der Regel bieten sie maximal 300 Watt und kommen so beim Zerkleinern fasriger Blattgem√ľse schnell an ihre Grenzen. Wenn Du Dir nur hin und wieder einen gesunden Drink mixen m√∂chtest, sind diese K√ľchenger√§te durchaus eine Alternative. Wenn Smoothies hingegen t√§glich auf Deinem Speiseplan stehen, solltest Du einen der leistungsst√§rkeren Hochleistungsmixer im Test bevorzugen.

Weiterf√ľhrende Links und Quellen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertung)
Loading...