In Kooperation mitExpertenTesten
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type

UHD Fernseher Test 2019 ‱ Die 9 besten UHD Fernseher im Vergleich

Filmgenuss pur mit verbesserten Kontrasten, einer tieferen Farbwiedergabe und schĂ€rferen Bildern verspricht ein UHD Fernseher, der ĂŒber eine 4K oder 8K Auflösung verfĂŒgt. Das ermöglicht eingefleischten Filmfans zuhause ein Filmerlebnis wie im Kino. Auch die Redakteure des auf 7 Jahre Erfahrung zurĂŒckblickenden, zertifizierten und im gesamten DACH-Raum populĂ€ren Verbraucherportals ExpertenTesten haben sich fĂŒr das Thema erwĂ€rmt und im Internet zahlreiche Tests, Vergleichsanalysen und Kundenmeinungen gesammelt und ausgewertet. Ihre Erkenntnisse haben sie in einer breit gefĂ€cherten Vergleichstabelle der besten UHD Fernseher, die momentan auf dem Markt sind, zusammengefasst. Werfen Sie einen Blick auf die Tabelle und entdecken Sie dort ohne Zeit- und Geldaufwand den passenden UHD Fernseher fĂŒr Ihr heimisches Kinofeeling.

UHD Fernseher Bestenliste 2019

Letzte Aktualisierung am:

Ähnliche Vergleiche anzeigen

Was ist ein UHD Fernseher und wie funktioniert er?

Unter einem UHD Fernseher versteht man im Test einen Fernseher, der entweder eine Auflösung von 8K oder 4K unterstĂŒtzt. GegenĂŒber dem Ă€lteren Standard Full HD verfĂŒgt diese neuartige Fernsehtechnologie im Vergleich die doppelte Anzahl an Pixeln. Kam Full HD noch auf 1920 x 1080 Pixel, so schafft ein 4K UHD Fernseher bis zu 3840 × 2160 Pixel.

Im Test zeigt sich, dass noch viele Fernsehinhalte in Full-HD ausgestrahlt werden. Der UHD Fernseher kann diese mit Hilfe des Upscaling in einer höheren Auflösung ausstrahlen.

Ein eigens eingebauter Chip errechnet den Mittelwert der vorhandenen Pixel und fĂŒgt diese dem Bild schließlich hinzu. Bei der Technik setzen die meisten GerĂ€te auf LED.

Anwendungsbereiche – UHD Fernseher im Einsatz

Die verschiedenen Anwendungsbereiche aus einem UHD Fernseher TestvergleichDer UHD Fernseher verfolgt vornehmlich einen einzigen Zweck. Er möchte das beste Filmerlebnis bieten, das man in den eigenen vier WĂ€nden haben kann. Nicht nur werden die Bilder gestochen scharf wiedergegeben. HDR Inhalte sorgen fĂŒr einen besseren Kontrast und eine verbesserte Farbdarstellung.

Mit einem UHD Fernseher kann man sich die neusten Dokumentationen, Fernsehserien und Filme in bester FilmqualitĂ€t anschauen. Viele Modelle verfĂŒgen mittlerweile ĂŒber eine Smart TV Funktion, so dass man zahlreiche Apps auf den Fernseher laden kann, was den UHD Fernseher zu einer Multimedia-Zentrale macht. Ebenso beliebt ist es, den Fernseher an eine Spielkonsole anzuschließen, wenn man die neuesten Spiele in der besten QualitĂ€t spielen möchte.

Welche Arten von UHD Fernseher gibt es?

4K Fernseher

Welche Arten von UHD Fernsehern gibt es in einem Testvergleich?GrundsĂ€tzlich wird zwischen zwei Arten von UHD Fernseher unterschieden. Fernseher, die unter den UHD-1 Standard fallen, unterstĂŒtzen die 4K Auflösung. Diese besteht aus 3840 × 2160 Pixeln. Um die hohe Datenrate von 10,2 Gigabit pro Sekunde zu ermöglichen, musste in der Elektronikbranche mit HDMI 2.0 ein neuer Standard geschaffen werden.

Im Vergleich zeigt sich, dass 4K gegenĂŒber den 8K Fernseher zumindest in einem Punkt im Vorteil ist. UHD-1 ist schon einige Jahre lĂ€nger auf dem Markt, weshalb es mittlerweile viele Filmangebote gibt, die genau fĂŒr diese Auflösung gedreht wurden. Sie sind zudem wesentlich preiswerter als 8K UHD Fernseher.

Vorteile:

  • preiswert
  • viele kompakte GrĂ¶ĂŸen
  • großes Angebot an 4K Filmen

Nachteile:

  • viele Fernsehserien sind noch nicht 4K ready

8K Fernseher

Eine weitere Variante der UHD Fernseher setzen auf den neuartigen UHD-2 Standard. Dieser ermöglicht eine Auflösung von bis zu 7680 × 4320 Pixeln. Das ist das Vierfache dessen, was man im Vergleich mit Full HD erreichen kann.

Eine fest definierte Bildwiederholungsrate von bis zu 120 Vollbildern pro Sekunde sorgt im Test fĂŒr flĂŒssige, atemberaubend scharfe Fernsehbilder.

Mit einem solchen UHD Fernseher steht dem großen Filmabend jedenfalls nichts mehr im Weg. Zwar sind die UHD Fernseher im Vergleich teurer, aber mit einem solchen Modell ist man gut fĂŒr die Zukunft gewappnet.

Vorteile:

  • gegenwĂ€rtig beste Standard
  • zukunftssicher
  • atemberaubend scharfe Bilder

Nachteile:

  • wesentlich teurer in der Anschaffung
  • nur gut mit großer Bildschirmdiagonalen

Kurzinformation zu fĂŒhrenden 7 Herstellern

  • Samsung
  • Philips
  • LG
  • Medion
  • Panasonic
  • Telefunken
  • Hisense
Samsung ging 1938 in der sĂŒdkoreanischen Stadt Daegu als unscheinbares LebensmittelgeschĂ€ft hervor. Erst der Ausbruch des Zweiten Weltkrieges machte eine Neuorientierung erforderlich. Der UnternehmensgrĂŒnder Lee Byung-chull blieb zunĂ€chst dem KerngeschĂ€ft treu und errichtete eine Zuckerraffinerie. An einen UHD Fernseher war zu diesem Zeitpunkt noch nicht zu denken. Erst die GrĂŒndung der Tochterfirma Samsung Electronics ebnete den Weg fĂŒr eine solche Entwicklung. Der rasante Aufstieg des heutigen Elektronikriesen begann. Heute gehört Samsung zu den grĂ¶ĂŸten Herstellern von SSD-Festplatten, UHD Fernseher, Speicherkarten und KĂŒhlschrĂ€nken. Im Test der Fachmagazine verfĂŒgen die GerĂ€te der Firma oftmals ĂŒber die besten Eigenschaften und konnten mehrmals den Vergleichssieger stellen.
Philips kann im Vergleich zu anderen Unternehmen auf eine sehr lange Firmengeschichte zurĂŒckblicken. GegrĂŒndet wurde der heutige Elektronikkonzern im Jahr 1891 von Frederik Philips und seinem Sohn Gerard. In der Fabrikhalle in Eindhoven fertigte man zuerst GlĂŒhlampen. 1912 wurde Philips in eine Aktiengesellschaft umgewandelt. Ein Forschungslabor wurde 1914 am Firmenstandort eingerichtet. 1918 folgte die erste Radioröhre. Eine Niederlassung wurde 1926 in Deutschland gegrĂŒndet. Fortan wurden Lautsprecher, Gleichrichter, NetzanschlussgerĂ€te und Ersatzröhren nach Deutschland geliefert. Zu den großen Firmenleistungen gehört die Erfindung der Compact Cassette und des Kasettenrekorders. Ebenso die frĂŒhe Herstellung von Farbbildröhren in den 1960er Jahren. Nach einer Umstrukturierung in den 1990er Jahren ist das Unternehmen heute wieder einer der grĂ¶ĂŸten Elektronikkonzerne in der Welt. Mehr als 74.000 Mitarbeiter arbeiten fĂŒr Philips.
Das sĂŒdkoreanische Unternehmen LG Electronics hat seinen Firmensitz in der Hauptstadt Seoul. Es ging 1958 als Tochterunternehmen der Lucky Chemical Industrial Co unter dem Namen Goldstar hervor. Nach einem Test der örtlichen Gegebenheiten, einigte man sich darauf Fernseher, Radios, KĂŒhlschrĂ€nke, Waschmaschinen und Staubsauger zu produzieren. Eine Analyse von Marktexperten fĂŒhrte dazu, dass man das Unternehmen 1995 in LG Electronics umbenannte. Nach Samsung ist LG Electronics mittlerweile der zweitgrĂ¶ĂŸte Hersteller von FlĂŒssigkristallbildschirmen. MarktfĂŒhrend ist man außerdem im Bereich der CD-ROM-Laufwerke. Nach Whirlpool und Electrolux ist man der drittgrĂ¶ĂŸte Hersteller im Bereich der HaushaltsgerĂ€te. Heute arbeiten ĂŒber 83.000 Mitarbeiter fĂŒr den sĂŒdkoreanischen Elektronikkonzern, womit LG Electronics im Vergleich einer der grĂ¶ĂŸten Arbeitgeber in SĂŒdkorea ist.
Im direkten Vergleich mit vielen Fernsehherstellern ist die Firma Medion noch vergleichsweise jung. GegrĂŒndet wurde Medion im Jahr 1983 zuerst als Brachmann & Linnemann OHG. Nur zwei Jahre darauf folgte die Umbenennung in Medion, Brachmann & Linnemann OHG. Die Firma hat heute Niederlassungen in Deutschland, den Niederlanden, Großbritannien und Frankreich. Tochtergesellschaften wurden in den USA, Australien und Hongkong gebildet. Die Belieferung von großen Handelsketten wie Aldi, Real, Media Markt, Karstadt und Tchibo bildet das HauptgeschĂ€ft. Zur großen Produktpalette gehören neben dem UHD Fernseher auch noch Notebooks, Computer, Smartphones und Navi-GerĂ€te.
Ein kurzer Test zeigt, dass die Firma Panasonic im Jahr 1918 vom japanischen Industriellen Matsushita Konosuke in der Stadt Osaka gegrĂŒndet wurde. Nach einer Erhebung der MarktverhĂ€ltnisse konzentrierte man sich auf die Fertigung von Fassungen fĂŒr GlĂŒhlampen und Adaptern. 1922 konnte dann das erste FabrikgebĂ€ude errichtet werden. Fahrradlampen, BĂŒgeleisen, RadioempfĂ€nger und Elektromotoren zĂ€hlten zu den Produkten des Unternehmens in den ersten Jahren. Heute gehören zum großen Warensortiment unter anderem UHD Fernseher, Digitalkameras, MikrowellengerĂ€te und Waschtrockner.
Telefunken ging ursprĂŒnglich 1903 als Tochterfirma der beiden Elektronikkonzerne Siemens & Halske und AEG hervor. 1941 ĂŒbernahm AEG die Tochter komplett. FrĂŒh machte sich Telefunken im Test als Innovator ein Name. Über 20.000 Patente wurden im Laufe der langjĂ€hrigen Firmengeschichte eingereicht. FederfĂŒhrend war man an der Entwicklung der Radartechnik beteiligt. Ebenso hatte Telefunken erheblichen Anteil an der Entwicklung des Farbfernsehens nach dem PAL-System. Nach mehreren Übernahmen verĂ€nderte sich sukzessive die Ausrichtung der Firma. Das Vergleichsverfahren der Jahre 1982/1984 fĂŒhrte schließlich zur Auflösung des Unternehmens. Dass dennoch heute UHD Fernseher unter dem Namen Telefunken verkauft werden, liegt daran, dass der Markennamen von der Telefunken Licenses GmbH weitergefĂŒhrt wird. Diese verteilt Lizenzen auf die Nutzung des Namens, sofern die QualitĂ€tsstandards im Produkttest erfĂŒllt werden.
Im Vergleich zu anderen Weltkonzernen erfolgte die Umbenennung der Marke in Hisense relativ spĂ€t im Jahr 1997. Zuvor lautete der Name der chinesischen Firma Qingdao No. 2 Radio Factory. Diese wurde 1969 gegrĂŒndet und spezialisierte sich nach grĂŒndlicher AbwĂ€gung auf die Herstellung von Transistorradios. Nur ein Jahrzehnt spĂ€ter schloss man sich 1979 mit weiteren Unternehmen zur Qingdao General Television Factory zusammen. Nach vorausgegangener EignungsprĂŒfung verschiedener Fabriken begann man mit der Herstellung von Fernsehapparaten. Laut Test erweiterte Hisense stetig seine Produktpalette. Im Jahr 2013 beschloss man eine enge Partnerschaft mit dem deutschen Fernsehhersteller Loewe. Inzwischen beschĂ€ftigt Hisense nach eigenen Angaben ĂŒber 75.000 Mitarbeiter. Das Unternehmen operiert weltweit und hat laut Test ĂŒber sechszehn ProduktionsstĂ€tten und elf Forschungseinrichtungen.

 

So werden UHD Fernseher getestet

Nach diesen Testkriterien werden UHD Fernseher bei uns verglichenUHD Fernseher werden von den Fachmagazinen unter besonderen Bedingungen getestet. Dies geschieht in Zusammenarbeit mit Verbraucherorganisationen aus ganz Europa. Die UHD Fernseher werden im Test aus allen verfĂŒgbaren GrĂ¶ĂŸenklassen ausgewĂ€hlt. Um eine neutrale Auswertung zu erzielen, werden bei der Studie keine Pressemuster oder Prototypen berĂŒcksichtigt. Der allgemeine Marktpreis wird ĂŒber den Anbieter Idealo im direkten Vergleich ermittelt. Anschließend wird mit dem UHD Fernseher ein Testlauf vorgenommen.

Der beste Fernseher muss ein erstklassiges Bild haben. Der Sehtest erfolgt bei gedimmten Licht. Mehrere Begutachter schauen sich Filme, Serien und Außenaufnahmen auf dem GerĂ€t an. Dazu werden ebenfalls alle verfĂŒgbaren Schnittstellen, etwa HDMI oder Blu-ray, mit dem GerĂ€t im Versuch geprĂŒft. Der Betrachtungswinkel wird im Test gesondert geprĂŒft. Hierzu werden im Test die Kontrast- und Farbwerte gesammelt, die beim Blick von der Seite sichtbar sind. Der beste Fernseher kann außerdem durch ein helles Bild ĂŒberzeugen.

Als zweitwichtigstes Kriterium gilt die TonqualitÀt. Drei Experten hören sich den Klang bei Spielfilmen, Fernsehserien und Konzertaufnahmen an.

Die Handhabung ist ein weiterer Faktor, der einer genauen PrĂŒfung unterzogen wird. Es findet eine Kontrolle statt, die die Gebrauchsanweisung prĂŒft. Ist diese gut lesbar? Fehlen wichtige Informationen? Hat der Fernseher Eingabehilfen? Wie gestaltet sich die Installation? Umwelteigenschaften, wie auch Vielseitigkeit sind weitere Faktoren, die den Ausschlag bei der Testnote geben können.

Kriterien

GrĂ¶ĂŸe und Gewicht

Gewicht bei dem UHD Fernseher im Test und VergleichVor dem Kauf sollte man vorab im Test prĂŒfen, wo man den Fernseher aufstellen möchte. Am Aufstellort sollte genug Platz vorhanden sein. Ebenso muss geprĂŒft werden, ob die AufstellflĂ€che das Gewicht des Fernsehers tragen kann. Gegebenenfalls muss man ansonsten einen Fernsehtisch bestellen oder sich mit Hilfe der Vergleichstabelle fĂŒr ein leichteres Modell entscheiden.

AnschlĂŒsse

Ein UHD Fernseher sollte im Test mindestens ĂŒber mehrere HDMI- und USB-AnschlĂŒsse verfĂŒgen. Dazu sollte er noch Bluetooth unterstĂŒtzen. FĂŒr eine Smart TV Funktion wird ein Internetzugang benötigt. Deshalb mĂŒssen LAN oder WLAN-AnschlĂŒsse ebenso im Test vorhanden sein. Einige kompakte Modelle verzichten mittlerweile auf den analogen Kopfhörereingang. Hierauf sollte man also im Test achten, wenn man ĂŒber einen solchen Kopfhörer verfĂŒgt.

Smart TV

Mit einem Smart TV kann man nicht nur Fernsehen schauen, sondern zugleich auch im Internet surfen. Praktische Apps erweitern den Funktionsumfang des FernsehgerĂ€tes und sorgen fĂŒr mehr Abwechslung. Dank der Mediatheken kann man sich Sendungen anschauen, die man eigentlich verpasst hat. Außerdem kann man sich auf den großen Videoportalen, wie etwa Youtube, sich zahllose Videos anschauen.

Design

Design bei dem UHD Fernseher im Test und VergleichBeim Thema Design gibt es zwischen den UHD Fernsehern keine allzu großen Unterschied. Eine interessante Alternative sind die Curved TVs, bei denen das Display gekrĂŒmmt ist. Diese sind nicht nur eleganter aus, sondern ermöglichen eine angenehmere Betrachtung des Bildes im Test. Im Vergleich wirkt das Bild grĂ¶ĂŸer und es wird der Eindruck erzeugt, das Bild hĂ€tte eine grĂ¶ĂŸere Tiefe.

Stromverbrauch

In Zeiten steigender Energiepreise kann es durchaus lohnenswert sein, wenn man sich fĂŒr ein energieeffizientes FernsehgerĂ€t entscheidet. Vorab sei aber gesagt, dass die Unterschiede zwischen den einzelnen Modellen nur minimal sind. Allzu große Ersparnisse können hier also nicht erzielt werden.

HDR

Die AbkĂŒrzung HDR bedeutet im Test High Dynamic Range. Dies steht fĂŒr einen höheren Kontrastumfang. Fernsehapparate mit dieser Technologie verfĂŒgen ĂŒber weichere Abstufungen bei den Farben und können Schatten besser anzeigen.

Klang

Ein weiteres Kriterium ist der Klang, der bei vielen FernsehgerĂ€ten im Vergleich nur mĂ€ĂŸig ausfĂ€llt. Lediglich der Zukauf einer Stereo- oder Heimkinoanlage kann in diesem Punkt im Test noch mehr herausholen.

HĂ€ufige MĂ€ngel und Schwachstellen – darauf muss ich beim Kauf eines UHD Fernseher achten!

HĂ€ufige MĂ€ngel und Schwachstellen der UHD Fernseher im Test und VergleichWer sich fĂŒr einen UHD Fernseher interessiert, kann ĂŒber die Online-Versandportale einen einfachen Test machen. Vorab kann man sich ĂŒber die Kundenbewertungen ein Bild darĂŒber machen, welche MĂ€ngel und Schwachstellen beim jeweiligen Modell drohen. Einige MĂ€ngel stechen da im Test besonders hervor. So beschweren sich einige Rezensenten darĂŒber, dass sich WerbeApps nicht abschalten lassen. Der Kundenservice wĂ€re schlichtweg nicht erreichbar. Ein weiteres Ärgernis ist, dass bei einigen Modellen im Test die Bluetooth Verbindung stĂ€ndig abstĂŒrzt. Somit kann man die Filminhalte nicht mit seinen Lieblingskopfhörern genießen. Über einen UHD Fernseher wird im Test sogar berichtet, dass dessen Festplatte bei der Auslieferung schon so gut wie voll sei.

Kongruenz bei den Meinungen herrscht beim Thema Apps. So wĂŒnschen sich erstaunlich viele Kunden eine grĂ¶ĂŸere Auswahl an Apps. Einige Apparate bestehen im Test keine lĂ€ngere Nutzung. So wĂŒrden sich Grauschleierstreifen bilden. Ebenfalls wĂŒrde sich das GerĂ€t zu stark erwĂ€rmen. Testen muss man außerdem die Helligkeit der UHD Fernseher im Vergleich. Denn viele KĂ€ufer berichten bei mehreren Modellen, dass das Fernsehbild viel zu dunkel ausfĂ€llt.

Internet vs. Fachhandel: wo kaufe ich meinen UHD Fernseher am Besten?

Die Ähnlichkeit unter den UHD Fernsehern ist mitunter groß. Zwar kann man sich im Fachhandel einen Eindruck davon verschaffen, wie groß das GerĂ€t wirklich ist, aber es fehlt die Möglichkeit einen Vergleich vorzunehmen. Meist ist man auf die Beratung im GeschĂ€ft angewiesen, was sich als gut oder negativ erweisen kann. Das Internet schafft hier Abhilfe. Schon eine einfache Vergleichstabelle gibt die beste Möglichkeit einen gezielten Vergleich der GerĂ€te vorzunehmen.

Schritt fĂŒr Schritt kann man sich die verschiedenen Kategorien anschauen und fĂŒr sich entscheiden, welches GerĂ€t am Besten zu den eigenen WĂŒnschen passt.

Im Testergebnis geht das Internet daher als der klare Sieger im Vergleich hervor, wenn es um die Frage geht, wo man am Einfachsten einen UHD Fernseher kaufen kann. Eine Anfahrt zum Elektronikmarkt spart man sich. Der UHD Fernseher kommt im Test schon nach wenigen Versandtagen bequem zu Hause an. Nur noch auspacken und der Fernsehabend ist gesichert.

Wissenswertes & Ratgeber

Alles wissenswerte aus einem UHD Fernseher TestUHD Fernseher sind nicht zwangslĂ€ufig auf ultrahochauflösende Inhalte angewiesen. In den Fernsehern befindet sich ein Upscaling-Chip. Dieser kann den Mittelwert der angezeigten Pixel errechnen und dann die entsprechenden Pixel hinzufĂŒgen. Die Skalierung kann im Test ĂŒberzeugen. Ein weiterer Punkt erhitzt seit ein paar Jahren die GemĂŒter. Um Bildruckeln zu verhindern, sind viele UHD Fernseher im Test in der Lage Zwischenbilder zu ergĂ€nzen. Das so genannte Motion Smoothing wurde von den Fernsehherstellern integriert, um im Test fĂŒr flĂŒssigere Bilder zu sorgen. Das gelingt im Vergleich zwar sehr gut, aber die Filme werden mit einer höheren Bildrate ĂŒbertragen. Hierdurch kann der besondere Film-Charakter im Test verloren gehen.

Insbesondere Cineasten sprechen sie aus diesem Grund gegen diese Technologie aus. Wer einen UHD Fernseher erwirbt, hat in der Regel die Möglichkeit das Motion Smoothing am GerÀt auszuschalten. Es lohnt sich ein kurzer Test, ob man diese Technologie verwenden möchte oder nicht. Ein Vergleich kann da nicht schaden. Bei den allermeisten Fernseher gibt es unter den Einstellmodi einen eigenen Kinomodus. Dieser verzichtet dann auf etwaige Bildverbesserungen und ebenso auf das vorgenannte Motion Smoothing. Erst dann kann man den Film im Test so anschauen, wie es der Filmregisseur beabsichtigt hat.

Stiftung Warentest UHD Fernseher Test – die Ergebnisse

Die Ergebnisse von Stiftung Warentest zum Thema UHD Fernseher im ÜberblickStiftung Warentest machte zuletzt im Februar 2019 einen großen Test ĂŒber kompakte Fernseher. Getestet wurden 21 UHD Fernseher in verschiedenen kompakten Bilddiagonalen. Der Vergleich rĂŒckte somit die kleineren Fernseher in den Vordergrund. In der Untersuchung fanden sich Fernseher mit einer Bilddiagonalen von 22 bis 43 Zoll. Die PrĂŒfmuster wurden im Zeitraum zwischen MĂ€rz bis Oktober 2018 erworben. Abwertungen auf die Produkte gab es, wenn die Inspizierung zu dem Ergebnis kam, dass die BildqualitĂ€t nur Ausreichend und die TonqualitĂ€t nur Befriedigend waren.

Gleiches erfolgte, wenn die Handhabung sich als zu schlecht erwies. Verglichen mit den grĂ¶ĂŸeren Modellen gibt es bei den UHD Fernsehern unter 40 Zoll keine Bewegtbildoptimierung. Einige Hersteller verzichteten auf eine Aufnahmefunktion. Fast alle Modelle im Test konnten per LAN oder WLAN mit dem Internet verbunden werden. Der Praxistest des Magazines offenbarte außerdem, dass lĂ€ngst nicht alle UHD Fernseher ĂŒber einen analogen Klinkenanschluss fĂŒr Kopfhörer verfĂŒgen. Die Modelle von LG stellten den Vergleichssieger im großen Test der Zeitschrift.

Die Entwicklung des UHD Fernseher im Laufe der Zeit

Die AnfĂ€nge des Fernsehens reichen bis in das spĂ€te 19. Jahrhundert zurĂŒck. Damals entdeckte der Franzose Constantin Senlecq die Idee der seriellen BildĂŒbertragung. Nur drei Jahre spĂ€ter reichte der deutsche Erfinder Paul Nipkow ein Patent fĂŒr das erste elektronische Teleskop ein. Dieses war in der Lage Bilder mechanisch zusammenzufĂŒgen.

1930 folgte dann der erste Schritt fĂŒr den Röhrenfernseher, als zum ersten Mal auf einer Braunschen Röhre ein von Radiowellen stammendes Fernsehsignal ĂŒbertragen werden konnte. Bis in die 1960er Jahre war der Fernseher ein absolutes Luxusprodukt.

HĂ€tte man damals den Fernseher eingeschaltet, so hĂ€tte man nur den Vergleich zwischen ARD und ZDF gehabt. Diese ĂŒbertrugen nach einem erfolgten Test die ersten Fernsehserien ab den frĂŒhen 1960er Jahren. Die Mondlandung war ein mediales Großereignis und befeuerte den Siegeszug des Fernsehen. Ab den 1990er begann man mit dem ersten Test fĂŒr ein neuen HD-Fernsehstandard. Nach erfolgtem Test kam dieser schließlich ab 2000 verstĂ€rkt auf den Markt. Löste zuerst Full HD diesen im Test ab, folgt nun mit UHD der nĂ€chste Schritt in der Evolution des Fernsehens.

Zahlen, Daten, Fakten rund um den UHD Fernseher

Alle Zahlen und Daten aus einem UHD Fernseher Test und VergleichDas deutsche Online-Portal fĂŒr Statistiken, Statista, hat dem Thema UHD Fernseher gleich mehrere Statistiken gewidmet. In einer Untersuchung von 2018 stellte man fest, dass bereits 14,1 Prozent aller deutschen Haushalte ĂŒber einen UHD Fernseher verfĂŒgen. Das ist ein starker Anstieg zu den Vorjahren, in denen der Anteil noch zwischen 2 bis 6 Prozent lag. In einer Umsatzprognose fĂŒr 2019 wird davon ausgegangen, dass das Experiment UHD Fernseher sich fĂŒr viele Hersteller lohnen wird.

Denn der Umsatz soll bis zu 3,6 Milliarden Euro im Jahr 2019 betragen. Dies wĂ€re ein rapider Anstieg zu den Vorjahren und wĂŒrde im Test unter Beweis stellen, dass sich der UHD Fernseher langfristig am Markt durchsetzen wird. Er ist also kein gescheitertes Experiment wie seinerzeit der 3D-Fernseher, der im Vergleich dazu eher floppte.

7 Tipps zur Pflege & Wartung

Wer sich lange an seinem UHD Fernseher erfreuen möchte, sollte diesen regelmĂ€ĂŸig pflegen. Doch eine Analyse zeigt, dass man mit der falschen Pflege dem Fernseher langfristig schadet. GrundsĂ€tzlich muss man den Fernseher vor jeder Wartung vom Strom abtrennen und ausschalten. Es empfiehlt sich einige Minuten zu warten, bis sich die BildschirmoberflĂ€che abgekĂŒhlt hat. Eine kurze Probe langt, um festzustellen, ob der Fernseher noch warm ist.

Keineswegs mit einem feuchten Lappen arbeiten, da im schlimmsten Fall ein Kurzschluss droht, falls Wasser in den UHD Fernseher gelangt.

Mit einem Staubpinsel kann man gut Ecken reinigen, an die man sonst nur schlecht kommt. Ein Mikrofasertuch eignet sich perfekt, wenn man die BildschirmflĂ€che reinigen will. Ein Druckluftspray kann zwar tiefsitzenden Staub im Test entfernen, ist aber im Vergleich zu den vorgenannten Reinigungsmitteln nur bedingt zu empfehlen. Denn gelegentlich kann FlĂŒssigkeit austreten, wenn man das Druckluftspray einsetzt. Bildschirmreiniger können hartnĂ€ckigen Dreck lösen und schĂŒtzen im Test vor erneuter Staubbildung. Die beste Wartung findet in geregelten Intervallen statt. Anschließend kann man sich noch lange am UHD Fernseher erfreuen.

FAQ

Stellen die UHD Fernseher 4k dar?

Gestellte Fragen zum UHD Fernseher im Test und VergleichHier gesondert im Test auf die GerÀtespezifikationen achten. Denn ein UHD Fernseher kann sowohl 4K als auch mitunter 8K darstellen.

Warum sollte man sich einen UHD-TV kaufen?

In einer GegenĂŒberstellung kann man die verschiedenen Modelle miteinander vergleichen. Der beste TV-Genuss kann nur mit einem GerĂ€t erzielt werden, welches die beste Farbwiedergabe hat und Bilder gestochen scharf anzeigen kann.

WofĂŒr steht UHD?

Die AbkĂŒrzung UHD bedeutet im Test Ultra High Definition Television. Unterschieden wird im Vergleich zwischen UHD-1, das 4K anzeigt, und UHD-2, welches eine 8K Auflösung ermöglicht.

Was ist der beste UHD-Fernseher?

Übereinstimmung herrscht bei den Fachmagazinen darin, dass das beste FernsehgerĂ€t ĂŒber ein erstklassiges Bild und einen hervorragenden Ton verfĂŒgen muss. Nur dann kann eine sehr gute Testnote erreicht werden.

Kann ein UHD Fernseher mit dem Computer verbunden werden?

FAQ UHD Fernseher im Test und VergleichSofern die passenden AnschlĂŒsse vorliegen, sollte dies möglich sein. Ein kurzer Test langt, um dies beim jeweiligen Modell festzustellen.

Gibt es UHD Fernseher mit Smart TV Funktion?

Zwar unterstĂŒtzen lĂ€ngst nicht alle Hersteller eine Smart TV Funktion, aber viele Modelle verfĂŒgen ĂŒber diese im Test.

Kann man die Gaming Konsole an den UHD Fernseher anschließen?

Ja, das ist bei vorhandenen AnschlĂŒssen problemlos möglichen. Allerdings unterstĂŒtzt nicht jedes Spiel eine solche Auflösung und ebenso kommen die Konsolen bei einer solchen Auflösung an ihre Grenzen.

Alternativen zum UHD Fernseher

Die besten Alternativen zu einem UHD Fernseher im Test und VergleichEine Alternative zum UHD Fernseher wĂ€re es, wenn man weiterhin auf den alten Standard Full HD setzen möchte. Die GerĂ€te sind heute in der Regel sehr preiswert und können als gĂŒnstiger Ersatz dienen, wenn man nur selten am Abend Fernsehen schaut. Dann reicht ein Full HD Fernseher im Vergleich vollkommen aus. Zumal viele Ă€ltere Fernsehserien ohnehin nicht in UHD ausgestrahlt werden können, da sie schlichtweg nie fĂŒr diesen hohen Standard konzipiert waren.

Trotzdem sollte man sich ĂŒberlegen, ob man sich nicht vielleicht doch einen gĂŒnstigen kompakten 4K Fernseher kaufen möchte. Denn diese werden heute ebenso sehr preiswert angeboten. Eine Nebeneinanderstellung der verschiedenen Modelle kann sich an der Stelle lohnen, wenn man das beste GerĂ€t im Vergleich finden möchte.

WeiterfĂŒhrende Links und Quellen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertung)
Loading...