In Kooperation mitExpertenTesten
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type

Stereoanlage Test 2019 ‱ Die 9 besten Stereoanlagen im Vergleich

Die Stereoanlage ist das perfekte Geschenk fĂŒr audiophile GemĂŒter. Tiefe BĂ€sse, ausgeprĂ€gte Höhen und neutrale Mitten - die beste Stereoanlage kann im Test ĂŒberzeugen. Wir haben einen umfassenden und ausfĂŒhrlichen Vergleich der verschiedenen Modelle im großen Stereoanlage Test 2019 vorgenommen!

Stereoanlage Bestenliste 2019

Letzte Aktualisierung am:

Ähnliche Vergleiche anzeigen

Was ist eine Stereoanlage und wie funktioniert sie?

Was ist ein Stereoanlage Test und Vergleich?Die Hi-Fi Anlage besteht in der Regel aus mehreren Audio-Komponenten der Unterhaltungselektronik. Sie wird ausschließlich zur Wiedergabe von Musik eingesetzt. Sie kann digitale Medien, CDs und gelegentlich auch Platten abspielen. Als Stereoanlage werden nur jene GerĂ€te bezeichnet, die zwei gleichzeitige und getrennte SchallkanĂ€le zum Hören verarbeiten können. Heutzutage versteht man darunter vor allem Musikanlagen, die im Privatbereich fĂŒr ein hochwertiges Klangerlebnis sorgen.

Üblicherweise gehört eine VerstĂ€rkerkomponente zum Aufbau. Ebenso sind mindestens zwei Lautsprecherboxen vorhanden. Außerdem ist meist ein CD-Spieler oder MP3 Player beigegeben. In diese legt man eine CD ein, drĂŒckt auf den Play-Button und stellt mit dem Tuner die passende LautstĂ€rke ein. Anschließend kann man Musik hören.

Anwendungsbereiche – Stereoanlage im Einsatz

Die verschiedenen Anwendungsbereiche aus einem Stereoanlage TestvergleichEgal ob man eine Party ausrichten möchte oder lieber nach Feierabend sich mit Musik entspannen möchte, die Stereoanlage ist in puncto KlangqualitĂ€t unĂŒbertroffen. Die Stereoanlage wird zuweilen im Home Office eingesetzt, um fĂŒr die richtige ArbeitsatmosphĂ€re zu sorgen. Dank des WLAN-Empfangs kann man nicht nur tausende Radiosender hören, sondern empfĂ€ngt so immer im Test die neuesten Nachrichten. Mancher erfreut sich in der KĂŒche beim Kochen ĂŒber etwas Musik.

Ebenso kann die Musik zur sportlichen BetÀtigung im Vergleich besser motivieren. Ihr Takt verleitet gerade dazu, dass man im Winter beim Indoor-Radfahren noch einen Gang zulegt. Alles in allem kann die Stereoanlage zu sehr vielen Zwecken im Test eingesetzt werden. Vom Kindergeburtstag bis zur romantischen AtmosphÀre beim Candlelight-Dinner gibt es viele Anwendungszwecke.

Welche Arten der Stereoanlage gibt es?

Bei der Stereoanlage wird im Test zwischen drei verschiedenen Arten unterschieden. Deren Ähnlichkeit ist immer noch groß, aber die Details können im Testlauf bei der Kaufentscheidung das ZĂŒnglein an der Waage sein.

Hi-Fi Turm

Welche Arten von Stereoanlage gibt es in einem Testvergleich?In einem so genannten Hi-Fi Rack liegen die einzelnen Komponenten der Hi-Fi Anlage in einem Regal ĂŒbereinander. Zu dieser gehören in der Regel ein VerstĂ€rker, ein CD-Player, gelegentlich ein Plattenspieler und ein Tuner. Manche Racks bieten ĂŒberdies im Produkttest noch eine Schublade an, in der man die CDs verstauen kann. Das Praktische im Test am Hi-Fi Turm ist, dass man die einzelnen Bauteile selber zusammenstellen kann. Dies bedarf aber auch einer sorgfĂ€ltigen Wahl. Eine genaue Inspizierung verrĂ€t, dass die Bauteile nicht immer gut aufeinander abgestimmt sind.

Vorteile

  • Kann stĂŒckweise ergĂ€nzt werden
  • man bestimmt selber, was zur Stereoanlage gehören soll

Nachteile

  • Komponente passen nicht immer zusammen
  • nicht unbedingt fĂŒr Einsteiger geeignet

Kompaktanlage

Welche Stereoanlage Modelle gibt es in einem Testvergleich?Die Kompaktanlage ist bei der Stereoanlage quasi der Klassiker schlechthin. Hierbei ist eine GegenĂŒberstellung der einzelnen Komponenten nicht notwendig, da diese als eine Gesamteinheit ausgeliefert werden. Es ist nur ein Vergleich der einzelnen Kompaktanlagen notwendig. Eine genaue Untersuchung der jeweiligen Vor- und Nachteile der Modelle ist deshalb besonders wichtig. FĂŒr den Einstieg ist die Kompaktanlage im Praxistest die beste Wahl.

Vorteile

  • einfache Handhabung
  • man kann gleich loslegen
  • alle Komponenten sind vorhanden

Nachteile

  • In der Anschaffung teurer
  • nur sehr selten erweiterbar

Auto Hi-Fi

HĂ€ufige Vorteile vieler Produkte aus einem Stereoanlage Test und VergleichDie letzte Variante ist die Stereoanlage, die im Auto verbaut wird. Der Nachteil liegt dabei im Versuch auf der Hand. Sie kann nur innerhalb des Autos verwendet werden. Denn genau fĂŒr diesen Zweck ist sie im Test ja gedacht. Man kann sie anschließend nicht einfach ein- und ausbauen. Allerdings sorgt sie wĂ€hrend einer langen Autofahrt fĂŒr erstklassigen Musikgenuss.

Vorteile

  • beste Stereoanlage fĂŒr das Auto
  • einfach zu montieren

Nachteile

  • nur im Auto verwendbar

Kurzinformation zu fĂŒhrenden 7 Herstellern

  • Panasonic
  • Sony
  • Denver
  • Medion
  • LG Electronics
  • auna
  • Philips
Der Industrielle Masushita Konosuke grĂŒndete Panasonic im Jahr 1918 in der japanischen Großstadt Osaka. ZunĂ€chst konzentrierte man sich auf die Herstellung von GlĂŒhlampenfassungen. Vier Jahre spĂ€ter konnte das erste FabrikgebĂ€ude auf dem FirmengelĂ€nde errichtet werden. Zu den ersten Produkten zĂ€hlten BĂŒgeleisen, Fahrradlampen, RadioempfĂ€nger und Elektromotoren. In der Kriegszeit belieferte Panasonic die Kaiserlich Japanische Marine und die HeeresluftstreitkrĂ€fte. Zuerst wurde Panasonic nach dem Krieg aufgelöst. 1947 begann dann der Neuanfang des Unternehmens. Bis in die spĂ€ten 1960er Jahre stellte man viele HaushaltsgerĂ€te wie BĂŒgeleisen, Elektrorasierer und Bodenstaubsauger her. Heute gehören zum riesigen Warensortiment des Elektronikkonzern auch Artikel wie Fernseher, Digitalkameras, die Stereoanlage und MikrowellengerĂ€te.
Sony wurde erst nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges im Jahr 1946 aus der Taufe gehoben. Heute ist das Unternehmen, das die Industriellen Akio Morita und Ibuka Masaru in Tokyo grĂŒndeten, eine Weltmarke im Bereich der Unterhaltungselektronik. Zum weitgefĂ€cherten Produktsortiment gehören Artikel wie Kopfhörer, Field Recorder, Fernseher, die PlayStation, Mobiltelefone und digitale Kameras. Inzwischen ist die Anzahl der BeschĂ€ftigten auf ĂŒber 117.000 Mitarbeiter gestiegen und der Jahresumsatz betrĂ€gt satte 69 Milliarden Euro. Im Test der Fachmagazine erzielen die Produkte von Sony oftmals eine sehr gute Testnote. Das liegt im Vergleich an der ausgezeichneten VerarbeitungsqualitĂ€t.
Die dĂ€nische Firma Denver Electronics wurde im Jahr 1990 gegrĂŒndet und hat sich vor allem im Vertrieb von Unterhaltungselektronik einen Namen gemacht. Mehrere Zweigstellen sind ĂŒber ganz Europa verteilt. Das firmeneigene Lagerhaus hat eine GrĂ¶ĂŸe von 55.000 Quadratmetern und lagert mehr als 400 verschiedene Produkte, die jederzeit versandt werden können. Die Belieferung von Großkunden wie Otto, Media Markt, Real, Netto und Saturn macht einen bedeutenden Teil des KerngeschĂ€ftes aus.
Medion wurde im Jahr 1983 in Deutschland zuerst als Brachmann & Linnemann OHG gegrĂŒndet. Die Umbenennung in Medion erfolgte zwei Jahre spĂ€ter. Über ganz Europa verteilt, hat Medion mehrere Niederlassungen und Tochtergesellschaften. Zum HauptgeschĂ€ft gehört die Belieferung von Unterhaltungselektronik an große Abnehmer wie Aldi, Real, Tchibo, Saturn und Media Markt. Bei den Produkten findet man im Vergleich eine große Vielfalt. Hier finden sich Laptops, Smartphones, Stereoanlagen, Navi-GerĂ€te und Fernseher.
Zuerst trag LG Electronics unter dem Namen Goldstar 1958 in Erscheinung. Nach dem Koreakrieg wuchs die Wirtschaft in SĂŒdkorea rasant und viele Verbraucher konnten sich zum ersten Mal Artikel aus der Unterhaltungselektronik leisten. LG Electronics erkannte diesen Trend frĂŒhzeitig und spezialisierte sich auf die Herstellung von KĂŒhlschrĂ€nken, Waschmaschinen, Staubsaugern und Fernsehern. Eine Stereoanlage wurde der Produktpalette dann in den 1970er Jahren hinzugefĂŒgt. Mittlerweile ist man in mehreren Bereichen MarktfĂŒhrer, so etwa bei der Herstellung von CD-Spielern. Heute arbeiten bis zu 89.000 Menschen fĂŒr das Unternehmen, das damit zu den grĂ¶ĂŸten Arbeitgebern des Landes zĂ€hlt.
Die deutsche Firma auna wurde 2007 in der Hauptstadt Berlin gegrĂŒndet. Zur Unternehmensphilosophie gehört es, dass man Audioprodukte herstellen möchte, die den Klang, elegantes Design und neueste Technologie vereinen. Mittlerweile hat auna zahlreiche Niederlassungen in ĂŒber 20 LĂ€ndern. Zum Produktsortiment gehören Musikanlagen, Plattenspieler, Karaokeanlagen, Mikrofone, Lautsprecher, Radios und Hi-Fi GerĂ€te. Diese können im Test der Fachmagazine oftmals durch ein gutes Preis-LeistungsverhĂ€ltnis ĂŒberzeugen.
Der niederlĂ€ndische Elektronikkonzern Philips kann auf eine traditionsreiche Firmengeschichte zurĂŒckschauen. GegrĂŒndet wurde die Firma 1891 von Frederik Philips und dessen Sohn Gerard in Eindhoven. In den ersten Jahrzehnten entstand ein weltweit einmaliges Forschungslabor am Standort und das Unternehmen wurde in eine Aktiengesellschaft umgewandelt. 1918 entwickelte man eine der allerersten Radioröhren. Eine Niederlassung wurde in Deutschland eröffnet. Lautsprecher, NetzanschlussgerĂ€te und Ersatzröhren fanden ihren Weg auf den europĂ€ischen Markt. Philips entwickelte den ersten Kassettenrecorder der Welt und war an der Entwicklung der Farbbildröhren maßgeblich beteiligt. Heute arbeiten mehr als 74.000 Menschen weltweit fĂŒr den Elektronikriesen, dessen Produktsortiment von Haushaltsartikeln bis zu Audioprodukten reicht.

So wird eine Stereoanlage getestet

Nach diesen Testkriterien werden Stereoanlage bei uns verglichenUm beim Test Kongruenz zu vermeiden, werden verschiedene Stereoanlage Arten genauer inspiziert. Zu diesem Zweck werden von den Fachmagazinen mehrere Experten eingeladen. Diese bewerten im Test zuerst das Klangbild. Es muss die beste Eigenschaft einer Stereoanlage sein. Geachtet wird insbesondere auf die Dynamik bei der Darstellung des Klanges. Werden die Höhen verzerrungsfrei wiedergegeben? Kann man klar die Stimme des SÀngers im Musiktrack hören? Sind die BÀsse krÀftig und betont?

Verglichen werden Höhen, Mitten und BĂ€sse. Um eine neutrale Auswertung zu erreichen, werden Songs aus verschiedenen Musikgenres abgespielt. Weiterhin wird die Handhabung einem genauen Blick im Test unterzogen. LĂ€sst sich die Stereoanlage einfach aufstellen? Gibt die Gebrauchsanweisung bestimmte Tipps fĂŒr die Montage? Eine Analyse der verwendeten Kunststoffe wird im Labor von den Experten vorgenommen.

So soll ermittelt werden, ob sich auf der Stereoanlage Weichmacher befinden oder polyzyklisch aromatische Kohlenwasserstoffe. Dies kam in der Vergangenheit in einer Studie zum Beispiel bei manchen Kopfhörern vor. Bei der Probe wird außerdem noch berĂŒcksichtigt, ob die digitalen Anzeigeelemente schön gestaltet sind und ob sie alle wichtigen Informationen gut lesbar prĂ€sentieren.

Um die VerarbeitungsqualitĂ€t zu prĂŒfen, wird im Testlauf genau auf die QualitĂ€t der verwendeten Schalter und Drehknöpfe geachtet. Lassen diese eine feine Einstellung zu, so beeinflusst dass das Testergebnis positiv.

Test Kriterien

Nennleistung

Diese Testkriterien sind in einem Stereoanlage Vergleich möglichDie Nennleistung ist das erste Kriterium, das man sich anschauen sollte. Es bezeichnet die im Test die elektrische Leistung des VerstĂ€rkers. BerĂŒcksichtigt wird der fĂŒr den Menschen hörbare Frequenzbereich. Allgemein kann man im Vergleich von der LeistungsstĂ€rke einer Hi-Fi Anlage sprechen. In kleineren RĂ€umlichkeiten kann eine niedrige Nennleistung vollkommen ausreichen.

Bluetooth-Schnittstelle

Kein modernes GerĂ€t darf heutzutage ohne eine Bluetooth-Schnittstelle auskommen. Mit ihr kann man im Test leicht Smartphone und Hi-Fi Anlage miteinander verbinden. Dann kann man das MusikstĂŒck, das man auf dem Smartphone hat, einfach ĂŒber die Musikanlage anhören. Erfreulich ist immer das Testergebnis der Stiftung Warentest, welches 2018 ermittelte, dass alle getesteten Modelle eine Bluetooth-Schnitstelle hatten.

AnschlĂŒsse

Bei Ein- und AusgĂ€ngen muss mindestens ein Cinch-Eingang und ein analoger Klingeneingang vorhanden sein. Außerdem muss eine Anschlussmöglichkeit fĂŒr den Kopfhörer vorhanden sein.

Audio-Formate

Manche Hi-Fi Anlagen sind in der Lage die Dateiformate FLAC, AIFF und WAV abzuspielen. Das ist insbesondere fĂŒr audiophile GemĂŒter sehr interessant. Das MP3 Format besitzt nĂ€mlich eine Komprimierung. Das sorgt im Test zwar fĂŒr eine kleinere DateigrĂ¶ĂŸe, aber vermindert ebenso die AudioqualitĂ€t leicht.

Stromverbrauch

Folgende Eigenschaften sind in einem Stereoanlage Test wichtigIn Zeiten der Energiewende sollte man darauf achten, dass die Hi-Fi Anlage nicht allzu viel Strom verbraucht. Heutzutage dĂŒrfen GerĂ€te im Standby nicht mehr als ein Watt an Strom verbrauchen. Das hat der Gesetzgeber so vorgeschrieben.

GrĂ¶ĂŸe

Die GrĂ¶ĂŸe ist ein wichtiges Kriterium, das man vor dem Kauf abwĂ€gen sollte. Schließlich muss man die Stereoanlage im Raum unterbringen. Gelegentlich wird die Anlage in einem Rack ausgeliefert. Diesem muss man im Wohnzimmer einen bestimmten Platz einrĂ€umen.

Anzeigeelemente

Die digitale Anzeige des GerĂ€tes sollte alle Informationen gut lesbar darstellen. DarĂŒber hinaus gibt es im Test noch die Möglichkeit, dass die Anlage diese Elemente grafisch aufbereitet. Das erfĂŒllt zwar nur einen Ă€sthetischen Zweck, kann aber schon mal eine Kaufentscheidung beeinflussen.

HĂ€ufige MĂ€ngel und Schwachstellen – darauf muss ich beim Kauf einer Stereoanlage achten!

HĂ€ufige amazon Nachteile vieler Produkte aus einem Stereoanlage Test und VergleichBevor man sich fĂŒr ein bestimmtes Produkt entscheidet, muss man einen rigorosen Vergleich vornehmen. Nicht jede Stereoanlage passt gut zum eigenen Musikgeschmack oder zu den RĂ€umlichkeiten, die man zur VerfĂŒgung hat. Außerdem schleichen sich bei manchen Modellen MĂ€ngel ein. Dies kann man gut anhand der Rezensionen auf den großen Online-Versandportalen prĂŒfen. Dort berichten Kunden ĂŒber die Schwachstellen der GerĂ€te. Im Test eines Kunden erweist sich die Endstufe der Stereoanlage als unterdimensioniert. Sie lĂ€sst sich so kaum bedienen. Das Display erweist sich im Test eines anderen Produktes als viel zu dunkel. Informationen kann man nicht ablesen.

Über schlechte Dynamik klagen mehrere Kunden im Vergleich einer bekannten Stereoanlage. Diese könne die BĂ€sse nicht gut wiedergegeben. Eine Kontrolle sollte man vor dem Kauf ebenso machen, ob bei der Stereoanlage Batterien mitgeliefert werden. Diese sind fĂŒr die Fernbedienung notwendig und werden nicht immer mitgeliefert. Bei der Bluetoothverbindung monieren mehrere Rezensenten in einem Test, dass bei einem der Amazon-Bestseller die Anlage nicht ĂŒber mehrere RĂ€ume hinweg bedient werden kann.

Schlechte Handhabung ist ein weiterer Punkt, der gerne als Schwachstelle genannt wird. So lĂ€sst sich die Stereoanlage nur ausgesprochen mĂŒhselig bedienen.

Eine Sortierfunktion fehlt und manche MenĂŒpunkte sind nur schwer zu erreichen. Zu laute LĂŒfter verhageln in einer Rezension das Anhören von leisen Passagen.

Internet vs. Fachhandel: wo kaufe ich meine Stereoanlage am Besten?

Wo kaufe ich einen Stereoanlage Test- und Vergleichssieger am besten?Heutzutage hat man die Qual der Wahl, wenn es darum geht, den passenden HĂ€ndler zu finden. Zur Auswahl stehen im Vergleich das Internet mit seinen zahllosen Versandportalen und der lokale Fachhandel. In der Nebeneinanderstellung zeigt sich, dass das Internet viele Vorteile anbietet und als Vergleichssieger hervorgeht. Denn nirgendwo kann man die unterschiedlichen Modelle besser vergleichen als im Internet.

Alle wichtigen Kenndaten hat man in einer Vergleichstabelle direkt vor Augen und kann sofort eine EignungsprĂŒfung der GerĂ€te vornehmen. Der Versand gestaltet sich heute als unkompliziert. Ist man nicht zu Hause, so kann man an eine Packetstation liefern lassen. Schon nach ein bis zwei Werktagen kommt die Ware an. Eine Anfahrt zum GeschĂ€ft ist nicht notwendig. Fallen im Vergleich MĂ€ngel auf, so kann man die Stereoanlage problemlos wieder zurĂŒckschicken.

Wissenswertes & Ratgeber

Alles wissenswerte aus einem Stereoanlage TestIn den letzten Jahren hat die Bedeutung der Stereoanlage im Test etwas nachgelassen. Viele moderne AbspielgerĂ€te ermöglichen es durch ihre einfache Handhabung Musik zu hören. Das reicht vom Laptop bis hin zum Smartphone oder sogar Tablet. Trotzdem können diese GerĂ€te im Vergleich nicht die gleiche KlangqualitĂ€t aufweisen. Insbesondere das Smartphone ist gelegentlich zu ausgangsschwach, um als VorverstĂ€rker einen ohmlastigen Kopfhörer zu betreiben. Diese sind zuweilen aber erforderlich, wenn man sehr klar die Musik heraushören möchte. Wer das prĂŒfen möchte, kann einen ganz einfachen Test vornehmen.

Im FachgeschĂ€ft kann er sich das gleiche MusikstĂŒck mit verschiedenen Kopfhörerpaaren anhören. Mancher wird ĂŒber die doch gewaltigen Unterschiede erstaunt sein. Billige Kopfhörer verstĂ€rken vor allem den Bass, wodurch die Stimmen und feinklangigen Musikinstrumente im Hintergrund nur undeutlich wahrgenommen werden. Selbst bei den geschlossenen Studiokopfhörern zeigen sich im Vergleich große Unterschiede zwischen den Modellen. Das Gleiche gilt ebenso fĂŒr die Stereoanlage.

Ein Test ist deshalb erforderlich, wenn man einen bestimmten Musikgeschmack hat und die Musik in bester Weise hören will.

Stiftung Warentest Stereoanlage Test – die Ergebnisse

Die Ergebnisse von Stiftung Warentest zum Thema Stereoanlage im ÜberblickZuletzt hat die Stiftung Warentest das Thema Stereoanlage in der Mai-Ausgabe des Jahres 2018 nĂ€her beleuchtet. Im großen Test wurden 15 verschiedene Stereoanlagen einem kritischen Blick unterzogen. FĂŒnf der Stereoanlagen ließen sich ins Netzwerk einbinden, was in der Analyse entweder kabellos oder per WLAN-Kabel geschah. Die Experten prĂŒften vorrangig die TonqualitĂ€t. In einem Blinddurchgang hörten sich diese verschiedene MusikstĂŒcke in unterschiedlicher Reihenfolge an.

Ebenso wurde getestet, ob bei niedriger LautstĂ€rke UmgebungsgerĂ€usche wie LĂŒfter zu hören waren. Hohe Schalldruckpegel wurden in einem Versuch ebenso ausprobiert, um zu erkennen, wie hoch die maximale verzerrungsfreie LautstĂ€rke bei der Stereoanlage lag. FĂŒr die Handhabung wurden mehrere Einstellungsvarianten ĂŒberprĂŒft und es erfolgte eine AbwĂ€gung des Displays. Dieses musste alle wichtigen Informationen gut lesbar anzeigen. Ein erfreuliches Fazit des Testes war unter anderem, dass mittlerweile alle Stereoanlagen ĂŒber eine Bluetooth Schnittstelle verfĂŒgen.

Somit konnte man im Test tausende Radiosender hören und leicht die Anlage mit dem Smartphone verbinden.

Die Entwicklung der Stereoanlage im Laufe der Zeit

Alle Fakten aus einem Stereoanlage Test und VergleichDer Radio-Rundfunkbetrieb begann im deutschsprachigen Raum schon Mitte der 1920er Jahre. Damals waren aber die MusikgerĂ€te im Test fĂŒr viele Privatkonsumenten viel zu teuer. Das Ă€nderte sich erst in den Wirtschaftswunderjahren, als der RadioempfĂ€nger kostengĂŒnstiger wurde und die Menschen besser verdienten. Schwere Musiktruhen waren der VorlĂ€ufer der Stereoanlage. Im Test konnten diese nur monophonen Klang erzeugen. Erst ab den 1960er Jahren kamen die ersten stereophonen Anlagen auf dem Markt. Diese waren im Vergleich wesentlich besser bei der KlangqualitĂ€t.

Wer einmal den Test gemacht hatte, wollte zum Mono-Klang nicht mehr zurĂŒckkehren. Es war die beste Art, um Musik zu hören.

Die Nachfrage stieg stetig von Jahr zu Jahr. Schließlich kamen die erste moderne Stereoanlage in den 1970er Jahren auf den Markt. Ihr Konzept hat den Test der Zeit ĂŒberstanden und sich im Vergleich kaum gewandelt.

Zahlen, Daten, Fakten rund um die Stereoanlage

Alle Zahlen und Daten aus einem Stereoanlage Test und VergleichIn den letzten Jahren musste die Stereoanlage einen leichten Abstieg verzeichnen. War sie einstmals in jedem Haushalt zu finden, so geht die Anzahl der Nutzer in den letzten Jahren stetig zurĂŒck. Der Aufstieg von Smartphone und neue Arten Musik ĂŒber Streamingdienste zu hören, hat dem Absatz der Stereoanlage im Test geschadet. Eine Erhebung zeigt etwa, dass fast 40 % aller Befragten entweder kein oder nur kaum Interesse an einer Stereoanlage besitzen. Die CD-VerkĂ€ufe sind seit vielen Jahren rĂŒcklĂ€ufig.

Weltweit ist die Anzahl der Nutzer von Streamingdiensten im Test um bis zu 39 Prozent gestiegen. Im Jahr 2015 wurde Übereinstimmung darĂŒber erzielt, dass die Musikbranche im Vergleich zum ersten Mal mehr ĂŒber digitale Angebote einnahm als ĂŒber den klassischen CD-Verkauf. Dieser Trend setzt sich nach einem Vergleich seither von Jahr zu Jahr fort.

Tipps zur Pflege & Wartung

Auf diese Tipps mĂŒssen bei einem Stereoanlage + Testsiegers Kauf achten?Nachdem man viel Geld fĂŒr eine Stereoanlage ausgegeben hat, möchte man sich selbstverstĂ€ndlich an dieser noch ĂŒber viele Monate und Jahre erfreuen. Eine regelmĂ€ĂŸige Wartung und Pflege ist da notwendig. Denn mit der Zeit legt sich ein Staubfilm ĂŒber die GerĂ€te. Am Besten ist es, wenn man im Test ĂŒber ein abgeschlossenes Hi-Fi Rack verfĂŒgt. Der Schrank hat eine GlastĂŒr, die man verschließen kann. Trotzdem kann der Staub immer noch auf die RĂŒckseite der Bauteile fallen.

Vor der Reinigung die Stereoanlage vom Strom abtrennen. Kurzen Vergleich mit dem Finger machen, wie viel Staub sich angesammelt hat. Ist es nur sehr wenig Staub, so langt oft schon ein trockenes Mikrofasertuch fĂŒr die Reinigung. Liegt dagegen sehr viel Staub auf dem GehĂ€use, so kann man dieses im Test mit einem nebelfeuchten Tuch abwischen. Hierbei allerdings unbedingt darauf achten, dass keine Feuchtigkeit ins GehĂ€use eindringt. Mit einem Staubpinsel kann man nur schwer erreichbare Ecken erreichen.

Manche Hersteller empfehlen zudem spezielle Pflegemittel, die die beste Wahl fĂŒr die Kunststoffanzeigen sind. Setzt man ein Druckluftspray ein, sollte in einem Experiment prĂŒfen, ob ein Eisfilm austritt. Dieser kann sich nĂ€mlich auf die inneren Komponenten legen, wĂ€rmt sich dann auf und befeuchtet diese.

Deshalb nach einer Reinigung im Test erst einmal mindestens eine halbe Stunde warten, bis man die Stereoanlage wieder in Betrieb nimmt.

FAQ

Was versteht man eigentlich unter dem Begriff Hi-Fi?

Hi-Fi ist im Test die AbkĂŒrzung fĂŒr High Fidelity. Die Stereoanlage muss bestimmte DIN-Vorlagen erfĂŒllen, um diese Kennzeichnung zu erhalten.

Kann man Spotify mit der Stereoanlage verbinden?

Der bekannte Streaming-Dienst kann im Test mit Hilfe von Spotify Connect verbunden werden. Dazu ist eine WLAN-Verbindung notwendig.

Welche Stereoanlage ist am Besten?

Die aktuell besten Produkte aus einem Stereoanlage Test im ÜberblickDie beste Stereoanlage ist genau auf die RĂ€umlichkeiten zugeschnitten. Sie kann den Musikgeschmack des Anwenders perfekt darstellen. Um die beste Anlage zu finden, ist deshalb ein genauer Vergleich erforderlich.

Hat die Hi-Fi Anlage einen Subwoofer?

Dieser ist nicht immer Bestandteil eines Systems, weshalb man im Test genauer hinschauen muss, ehe man eine Kompaktanlage kauft.

Hat die Hi-Fi Anlage eine Bluetooth Schnittstelle?

Ja. Alle modernen Stereoanlagen, die von Stiftung Warentest im Jahr 2018 getestet wurden, verfĂŒgten ĂŒber Bluetooth.

Warum sollte man eine Hi-Fi Anlage kaufen?

NatĂŒrlich hören heutzutage viele Musik ĂŒber den PC, Smartphone, Tablet oder Laptop. Die Hi-Fi Anlage ist jedoch am Besten, wenn es darum geht, Musik in höchster KlangqualitĂ€t abzuspielen.

Was ist eine Hi-Fi Bar?

Eine Soundbar ist ein Lautsprecherriegel, der den Mehrkanal-Sound emulieren kann. Sie ist im Test leicht aufzustellen und im Vergleich relativ gĂŒnstig.

Alternativen zur Stereoanlage

Die besten Alternativen zu einem Stereoanlage im Test und VergleichEine der bekanntesten Alternativen zur Stereoanlage ist sicher der Mp3 Player. Heute greifen viele Nutzer gleich auf ein Smartphone zurĂŒck, das den Mp3 Player etwas vom Markt verdrĂ€ngt hat. Besitzt man gute Kopfhörer, so kann man sich auf dem Weg zur Arbeit oder beim Joggen ĂŒber ein perfektes Klangerlebnis erfreuen. Die hohe MobilitĂ€t ist im Vergleich zur Stereoanlage zugleich der grĂ¶ĂŸte Vorteil der portablen GerĂ€te.

Es gibt sogar Mp3 Player, die man mit ins Schwimmbad nehmen kann, weil diese wasserdicht sind. Dies sollte man vorher anhand der Angaben aber genau testen. Zu guter Letzt bleibt einem natĂŒrlich nie der Gang zu einem Konzert verwehrt, wenn man Musik live und hautnah erleben möchte.

Links und Quellen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertung)
Loading...