In Kooperation mitExpertenTesten
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type

Kompaktkamera Test 2019 ‚ÄĘ Die 8 besten Kompaktkameras im Vergleich

Hat die Kompaktkamera neben dem Smartphone noch ihre Daseinsberechtigung? Allerdings! Neben dem Zoom f√ľr Marko-Aufnahmen sind Kompaktkameras insbesondere im Outdoor-Bereich sehr interessant. Zu den beliebtesten Modellen geh√∂ren hier zweifelsohne die Nikon Coolpix und die Olympus TG5 und TG6, die man auch auf Tauchg√§nge mitnehmen kann. Unser Verbraucherportal hat sowohl externe Praxistests wie von der Stiftung Warentest oder Digital Photo Review, als auch hunderte von Kundenbewertungen ausgewertet ‚Äď immer auf der Suche nach dem Modell, wo es ‚Äěklick‚Äú macht.

Kompaktkamera Bestenliste 2019

Letzte Aktualisierung am:

√Ąhnliche Vergleiche anzeigen

Was ist eine Kompaktkamera und wie funktioniert sie?

Alles Wissenswerte aus einem Kompaktkamera TestKompaktkamera ist ein Begriff, der immer wieder auftaucht, doch so richtig darunter vorstellen kann sich niemand etwas. Die Untersuchung zeigt einige typische Merkmale dieses Fotoapparates. Wie im Vergleich der Name schon sagt, ist diese Kamera sehr kompakt und damit so handlich, dass sie sich leicht in der Jackentasche oder Handtasche verstauen und transportieren lässt. Bei einer Inspizierung ergibt sich keine Kongruenz zu einer Spiegelreflexkamera. Diese Modelle sind von den Abmessungen her eher sperrig und wie ein Test des Angebots gezeigt hat, auch preislich am oberen Ende der Skala angesiedelt.

Die Bedienung erfordert zudem einige Fachkenntnisse und wer eine solche Spiegelreflexkamera getestet hat, wei√ü, dass sie in die H√§nde von Profis oder Fotografie Enthusiasten geh√∂rt. Das bedeutet nun nicht, dass bei einer¬†Kompaktkamera¬†gro√üe Abstriche gemacht werden m√ľssen. Im Gegenteil. Wie eine Gegen√ľberstellung von Aufnahmen zeigt, die aus im externen¬†Test¬†unter die Lupe genommenen Modellen stammen, schie√üt die¬†Kompaktkamera¬†durchaus sehr hochwertige Bilder – und das ohne den Besuch eines Fotografie Kurses! Eine gro√üe √Ąhnlichkeit ist zur Digitalkamera gegeben.

Das bedeutet, jeder Apparat im¬†Test¬†ist auch eine Digitalkamera. Das Objektiv ist fest montiert und was eine¬†Kompaktkameraim¬†Vergleich¬†so platzsparend macht, ist ein kleiner Trick. Bei der Auswertung der f√ľr diesen¬†Test¬†vorliegenden Modelle ist das Objektiv fest auf dem Geh√§use montiert und l√§sst sich beim Fotografieren ausfahren. Das ist nicht nur platzsparend, sondern sch√ľtzt die¬†Kompaktkamera¬†auch vor Besch√§digungen und Schmutz. F√ľr diesen¬†Vergleich¬†wurden in einem externen¬†Test¬†ganz verschiedene Modelle verglichen. Dabei zeigt sich, dass ein gro√ües und somit √ľbersichtliches LCD-Display heutzutage Standard bei einer¬†Kompaktkamera¬†ist. Daneben hat sich in der Analyse herausgestellt, dass auch Sucherkameras angeboten werden, bei denen sich das Motiv durch das eingebaute Sucherfenster fixieren l√§sst.

Die¬†Kompaktkamera¬†zeichnet sich dadurch aus, dass sie sehr leicht bedienbar ist und auch Einsteigern auf dem Gebiet der Fotografie hervorragende Ergebnisse liefert. Im Produkttest waren einige Modelle sogar so hervorragend, dass sie eine ernsthafte Konkurrenz zur Spiegelreflexkamera darstellen. Eine handels√ľbliche¬†Kompaktkamera¬†schafft heute um die 20 Megapixel, das bedeutet im¬†Vergleich¬†20 Millionen Pixel.

Kompaktkamera Testsieger online bestellen und kaufenUm in diesem¬†Test¬†und¬†Vergleich¬†die beste¬†Kompaktkamera¬†zu finden, ist es wichtig, sich kurz mit dem Begriff Pixel auseinanderzusetzen. Das Wort Pixel setzt sich aus den englischen Begriffen picture f√ľr Bild und element f√ľr Element zusammen. In einer Eignungspr√ľfung hat sich diese Einheit als ideal herausgestellt, um die Aufl√∂sung von Bildschirmen anzugeben. Eine Erhebung in Pixel erfolgt jedoch auch bei Bilddateien an Computern und wenn es, wie hier im¬†Test, um die Abbildungsleistung einer¬†Kompaktkamera¬†geht. Aus der Untersuchung heraus l√§sst sich sagen, dass es Bild umso detaillierter ist, desto mehr Pixel es hat. Bei einer¬†Kompaktkamera¬†ist im¬†Test¬†jedoch irgendwann das Ende der Fahnenstange erreicht. Eine zu hohe Pixelzahl w√ľrde hier die Bildqualit√§t verschlechtern.

Daher ist ein¬†Vergleich¬†von Profikameras mit 40 Megapixel und mehr mit einer¬†Kompaktkamera¬†nicht zielf√ľhrend. Doch wie kommt nun das Bild in die Kamera und sp√§ter auf den Computerbildschirm? Durch die Linsen im Objektiv f√§llt das Licht des Objektes, das fotografiert werden soll, in die Kamera. Fr√ľher befand sich dort die Filmrolle, die belichtete werden musste. Eine Inspizierung der Digitalkamera zeigt, wie stark sich das Prinzip vereinfacht hat. Statt der Filmrolle befindet sich heute ein elektronischer und lichtempfindlicher Chip im Inneren der Kamera. Dieser Chip wird Sensor genannt. In der Studie zeigt sich, dass sich auf diesem Chip viele kleine Zellen befinden.

Diese Pixel sind √§hnlich wie ein Schachbrett angelegt. Ein kleiner Computer, der in die¬†Kompaktkamera¬†eingebaut ist und Bildprozessor hei√üt, errechnet nun f√ľr jede einzelne dieser Zellen einen Zahlenwert. Dabei kommt es im¬†Test¬†darauf an, wie hell dieses Pixel ist und auch auf die Farbe, die das einfallende Licht hat.
Denn je nachdem ergibt sich in der Auswertung eine andere Zahl. Das Bild liegt nun gem√§√ü Kontrolle bereits in digitaler Form im Speicher der Kamera. Im¬†Vergleich¬†ist es jedoch noch nicht fertig und muss durch den Bildprozessor bearbeitet werden. Die Kameras im¬†Test¬†besch√∂nigen kleine Fehler, holen das gef√ľrchtete Rauschen aus dem Bild falls der Lichteinfall nicht optimal war. Sie subtrahieren auch Staub, der sich eventuell auf der Linse befunden hat, heraus. In der Erhebung w√§re die Bilddatei jetzt noch zu gro√ü und m√ľsste komprimiert werden. Das bedeutet, Bildbereiche, die sich √§hneln, werden einfach zusammengefasst.

Heraus kommt eine JPG-Datei, die auf den Speicherchip der¬†Kompaktkamera¬†√ľbertragen wird. Das digitale Foto ist nun bereit. Bei den Modellen im¬†Test¬†geschah diese ganze Prozedur sehr schnell. Hier wurde eine √úbereinstimmung der Werte im Bereich von einer Sekunde erreicht.

Anwendungsbereiche Рdie Kompaktkamera im Einsatz

Die einfache Bedienung vom Kompaktkamera Testsieger im Test und VergleichBei einem¬†Vergleich¬†steht nat√ľrlich immer die Frage im Raum, f√ľr wen ein Produkt geeignet ist und wo es zum Einsatz kommen soll. Grunds√§tzlich ist eine¬†Kompaktkamera¬†der ideale Begleiter im Alltag und im Urlaub. Wie eine Studie gezeigt hat, m√∂chten sich die meisten Menschen nicht eingehend mit der Materie Fotografie besch√§ftigen. Viel eher geht es darum, sch√∂ne Erinnerungen, Eindr√ľcke auf Reisen und die gro√üen und kleinen Anl√§sse des Lebens fotografisch festzuhalten.

Gem√§√ü dem¬†Test¬†und der ein oder anderen extern durchgef√ľhrten Eignungspr√ľfung ist eine¬†Kompaktkamera¬†f√ľr diesen Zweck absolut ausreichend. Im¬†Test¬†zeigte sich diese Alltagstauglichkeit an Aspekten wie Platzersparnis, leichter Bedienbarkeit und nicht zuletzt auch g√ľnstigen Preisen. Zwar muss eine Abw√§gung zwischen Smartphone und¬†Kompaktkamera¬†gemacht werden, doch liegt zwischen diesen beiden Arten, Fotos zu machen, keine Kongruenz vor. In der Gegen√ľberstellung eignet sich das Smartphone f√ľr den Selfie und den schnellen Schnappschuss. Doch hat sich im¬†Test¬†gezeigt, dass die in ein Smartphone eingebauten Objektive nicht den¬†Vergleich¬†mit denen einer¬†Kompaktkamera¬†bestehen.

Ein wesentlicher Aspekt im Praxistest war hier der Brennweitenbereich. Der ist verglichen mit der Kompaktkamera im Weitwinkelbereich auf 28 mm eingestellt. Daraus resultiert im Praxistest eine relativ eingeschränkte Flexibilität. 

Eine¬†Kompaktkamera¬†bietet ferner den idealen Einstieg f√ľr alle, die beginnen, sich n√§her mit dem Thema Fotografie zu besch√§ftigen.
Wird die Digitalkamera unterwegs und im Urlaub eingesetzt, geht es im Praxistest vor allem um Gr√∂√üe und Gewicht. Schlie√ülich soll das gute St√ľck nicht unn√∂tig die Tasche beschweren. F√ľr Ambitionierte hat sich im¬†Test¬†und¬†Vergleich¬†herausgestellt, dass hier besser in ein etwas besseres Modell investiert wird.

Die verschiedenen Anwendungsbereiche aus einem Kompaktkamera TestSo sollte die¬†Kompaktkamera¬†√ľber erweiterte manuelle Einstellungen und einen Sucher verf√ľgen, der nicht gleich ein Rauschen generiert, sobald der ISO-Wert etwas h√∂her ist. Eine Nebeneinanderstellung mit kleinen Systemkameras ist laut Ergebnis des Vergleichs grunds√§tzlich empfehlenswert. Schlie√ülich kommt der Punkt, an dem sich jeder in seinem Hobby weiterentwickelt und vielleicht gerne einmal ein Objektiv verwenden m√∂chte. Im Testlauf wurde dann klar, dass eine g√ľnstige Systemkamera diese Option offen h√§lt. Selbst Profis fahren im¬†Vergleich¬†gut mit einer¬†Kompaktkamera. Denn es gibt immer wieder Anl√§sse, in denen sich die Spiegelreflexkamera als zu schwer und unhandlich herausstellt.

Alle Zahlen und Daten aus einem Kompaktkamera TestWird dann die beste¬†Kompaktkamera¬†im¬†Vergleich¬†ausgew√§hlt, ist diese der ideale Begleiter, wenn bei einem Shooting Gr√∂√üe und Gewicht in keiner Relation zum Einsatzzweck stehen. Im Experiment getestet wurde auch der Einsatz der¬†Kompaktkamera¬†bei Kindern. Gerade im Urlaub fertigt der Nachwuchs gerne seine eigenen Schnappsch√ľsse an. Viele Eltern m√∂chten aufgrund der Gefahr, die vom Internet ausgeht nicht, dass die Kinder permanent mit dem Smartphone unterwegs sind.

Auf einer Klassenfahrt wollen viele Lehrer nach gr√ľndlicher Abw√§gung meist nicht, dass Sch√ľler ihr Smartphone mitbringen, weshalb eine Alternative gefragt ist, um Momente mit Freunden festzuhalten. Eine¬†Kompaktkamera¬†stellt weiterhin die ideale M√∂glichkeit dar, das Interesse des Kindes ganzheitlich zu f√∂rdern. Die M√∂glichkeit, gute Fotos zu machen, tr√§gt zur Entwicklung der Kreativit√§t ma√ügeblich bei. Viele Modelle aus dem¬†Test¬†lassen sich intuitiv bedienen und es gab bei einer Kontrolle des Angebots so viele g√ľnstige Modelle, dass eine¬†Kompaktkamera¬†ein sch√∂nes Geschenk zu Weihnachten, zum Geburtstag oder vor der n√§chsten Klassenfahrt darstellt.

Welche Arten einer Kompaktkamera gibt es?

Im Folgenden werden verschiedene Typen der¬†Kompaktkamera¬†vorgestellt, um die Kaufentscheidung zu erleichtern. Alle diese Modelle wurden auch im Warentest ber√ľcksichtigt.

Einfache Kompaktkamera

Wo kaufe ich einen Kompaktkamera Testsieger von ExpertenTesten am besten?Eine gew√∂hnliche¬†Kompaktkamera¬†ist dann gefragt, wenn das Smartphone keinen Zoombereich bieten kann, der gro√ü genug ist und auch das Objektiv nicht ausreichend lichtstark ist. Durch die geringe Gr√∂√üe und Objektiv, Geh√§use und oft auch integrierten Blitz auf einem Raum, kann die Kamera √ľberall hin mitgenommen werden. Die Bedienung ist f√ľr Unge√ľbte im¬†Test¬†kinderleicht. Einfach den Ausl√∂ser dr√ľcken und das Foto ist im Kasten. M√∂glich macht das der im Objektiv integrierte flexible Brennweitenbereich. Zus√§tzlich kann bei den Modellen im¬†Test¬†gew√§hlt werden zwischen bestimmten Motivsituationen. Damit machen auch Anf√§nger richtig gute Bilder.

Ganz g√ľnstige Modelle im¬†Test¬†verzichten auf den Sucher. Das sollte man sich im¬†Vergleich¬†gut √ľberlegen, denn der Sucher sorgt f√ľr ein klar sichtbares Bild, wenn das Display einmal spiegelt. Praktisch ist ein Bildstabilisator, der im Warentest vor Verwacklungen sch√ľtzt. Fotos in Serie und Videoaufnahmen geh√∂ren bei den Kameramodellen im¬†Test¬†zum Standard. Hier erfahren Sie zudem mehr zu den besten Videokameras. Wichtig ist generell ein Autofokus, der die Kamera bei unterschiedlichen Lichtqualit√§ten automatisch scharf stellt.

Damit gute Fotos bei wenig Licht herauskommen, ist ein weit skalierbarer ISO-Wert empfehlenswert. Wer gerne Experimente machen möchte, schaut nach einem Modell mit manuellem Modus.
Der eingebaute Zoom vergr√∂√üert verl√§sslich die Wunschmotive. Liebhaber von Landschaftsaufnahmen w√§hlen eine¬†Kompaktkamera¬†mit einem m√∂glichst weitwinkligen Zoom. Wichtig im¬†Test¬†stellte sich ein gut lesbares Display heraus, ob es ein Touchscreen sein muss, ist Geschmackssache. N√ľtzlich ist zudem eine Schnittstelle f√ľr WLAN.

Kompaktkamera mit APS-C

APS-C bedeutet Advanced Photo System Compact, was bedeutet, die¬†Kompaktkamera¬†verf√ľgt √ľber einen deutlich gr√∂√üeren Sensor. In Zahlen ausgedr√ľckt, werden Bilder im Format 25,1 auf 16,7 mm aufgenommen. Durch die gr√∂√üere Sensorfl√§che ist Platz f√ľr mehr Pixel, was somit gleichzeitig die Lichtst√§rke erh√∂ht. F√ľr die Bilder hei√üt das deutlich weniger Rausche und somit im¬†Test¬†eine bessere Fotoqualit√§t. Eine Kamera mit APS-C ist die beste¬†Kompaktkamera¬†bei wenig Licht, doch m√ľssen Freunde dieser Technologie im¬†Vergleich¬†relativ tief in die Tasche greifen, da der Anschaffungspreis um die 1000 Euro liegt.

Outdoorcam

Das beste Zubeh√∂r f√ľr Kompaktkamera im TestOb beim Trekking oder Tauchen – wer sportlich unterwegs ist, braucht eine robuste¬†Kompaktkamera. Diese Apparate haben das Zoom-Objektiv tief im Inneren, sodass Schl√§ge und St√∂√üe nahezu spurlos daran vorbeigehen. Ein wasserdichtes Geh√§use sorgt daf√ľr, dass unter Wasser spektakul√§re Aufnahmen entstehen k√∂nnen. Selbstverst√§ndlich hat auch Sand im¬†Test¬†keine Chance bei diesen Modellen. F√ľr einen Strandtag muss es allerdings kein Outdoormodell sein. Sikfahrer, Taucher und Trekker sollten allerdings in eine gute Outdoorcam investieren. Ein Nachteil ist bei dieser Art¬†Kompaktkamera¬†oft der geringe Zoom, denn der ist h√∂chstens f√ľnffach.

Unter Wasser kommt es auf eine hohe Lichtst√§rke an. Der Weitwinkelbereich sollte sich daher bei um die 28 mm bewegen. Wintersportler verzichten besser auf eine¬†Kompaktkamera¬†mit Touchscreen, da sonst immer die Handschuhe ausgezogen werden m√ľssen. Wanderer freuen sich √ľber Modelle mit integriertem GPS, Kompass oder H√∂henmesser.

Wichtig zu wissen ist, dass die Outdoorcams im Warentest einen Kompromiss zwischen Anforderungen an hochwertige Aufnahmen und Aktivitäten darstellen. Daher ist es im Vergleich am besten, diese Kameras als Zweitgerät anzuschaffen.

Kompaktkamera¬†f√ľr Kinder

Viele Hersteller aus dem¬†Vergleich¬†bieten spezielle Kompaktkameras f√ľr Kinder an. Die Modelle sind hochwertig, aber einfach zu bedienen.

Wichtig ist, dass mehrere Funktionen und Einstellmöglichkeiten vorhanden sind. Auf eine robuste Verarbeitung ist zu achten.
Je nach Alter ist das Gehäuse knallbunt und mit Motiven versehen, sodass auch optisch der Spaß nicht zu kurz kommt.

Sofortbildkamera

Die Polaroid als Urahn aller Sofortbildkameras liegt wieder im Trend. Offensichtlich macht es wieder Laune, Bilder direkt auszudrucken anstatt auf Speicherkarten abzulegen. Die Technologie hat allerdings hier Einzug gehalten, denn die Sofortbildkamera kommt jetzt digital daher. Mehr zu Sofortbildkameras k√∂nnen Sie in diesem Artikel erfahren. Dabei konnte im¬†Test¬†das Foto nicht nur ausgedruckt, sondern auch gespeichert werden. Neben Polaroid bieten andere Hersteller dieses Verfahren ebenfalls an, bez√ľglich Sch√§rfe und genereller Bildqualit√§t m√ľssen Abstriche gemacht werden. Die Lust am Schnappschuss steht im Vordergrund.

Vor- und Nachteile

Vorteile

  • Beste Hersteller im Kompaktkamera Testleichte und intuitive Bedienbarkeit
  • handliches Format und somit ideal f√ľr unterwegs
  • manuell oder automatisch einstellbar
  • besserer Zoom als beim Smartphone
  • viele Modelle k√∂nnen mit WLAN verbunden werden

Nachteile

  • f√ľr professionelle Anspr√ľche nur zum Teil geeignet
  • bei sehr g√ľnstigen Modellen aus dem¬†Test¬†kein Unterschied zum Smartphone
  • beste Bildqualit√§t nicht immer gegeben
  • Objektiv nicht austauschbar

Kurzinformation zu sieben f√ľhrenden Herstellern

  • Canon
  • Sony
  • Fujifilm
  • Nikon
  • Panasonic
  • Olympus
  • Samsung
Wer Fotografie sagt, der muss auch Canon sagen. In jedem¬†Test¬†sind immer Modelle dieser japanischen Firma dabei, was einfach daran liegt, dass Canon der gr√∂√üte Kamerahersteller der Welt ist. Ber√ľhmt wurde das Unternehmen einst mit seinen Spiegelreflexkameras, die sowohl im Bereich Einsteiger als auch Vollprofi immer ein sehr gutes Testergebnis erreichen. Diese Philosophie setzt sich im Bereich¬†Kompaktkamera¬†fort. Hier kann der Kunde zwischen einfachen Modellen f√ľr Einsteiger und hochprofessionellen Digitalkameras w√§hlen.
Sony, ein anderer japanischer Elektrogigant, produziert schon seit den 1990er Jahren Digitalkameras. Im¬†Test¬†positiv fiel immer die Serie Cyber Shot auf, die von dem Unternehmen seit Beginn der Markteinf√ľhrung der¬†Kompaktkamera¬†lanciert wird. Bei einer Nebeneinanderstellung des Sortiments zeigt sich, dass Sony sowohl f√ľr Einsteiger als auch Profis die beste¬†Kompaktkamera¬†anbietet. Im¬†Vergleich¬†f√§llt auf, dass h√§ufig Objektive der Firma Carl Zeiss Jena verbaut werden.
Im¬†Vergleich¬†wieder einmal ein Beweis, dass Hightech im Fotobereich sehr oft aus dem Land der aufgehenden Sonne kommt. Fujifilm kennen die meisten noch aus der Zeit, in denen eine Filmrolle aus der gr√ľn-wei√üen Verpackung in den Fotoapparat eingelegt wurde. Heute werden in verschiedenen Serien hochwertige Kompaktkameras angeboten, darunter auch digitale Sofortbildkameras.
Nikon hat sich um die Herstellung und Entwicklung der Spiegelreflexkamera samt zugeh√∂riger Objektive verdient gemacht. In den letzten Jahren hat sich das Sortiment im Bereich¬†Kompaktkamera¬†stark vergr√∂√üert. Heute bietet das japanische Unternehmen viele Modelle an, die laut¬†Test¬†f√ľr den schnellen Schnappschuss zwischendurch, aber ebenfalls professionelle Einsatzzwecke geeignet sind.
Konusuke Matsushita hat dieses Unternehmen¬†1918 gegr√ľndet und es zu einem weltweit bekannten Elektronikkonzern gemacht. Panasonic liefert alles von Batterien √ľber elektrische Zahnb√ľrsten bis hin zu Haushaltsger√§ten und Fernsehern. Im¬†Vergleich¬†fielen die Kompaktkameras als hochwertig auf. Eine Kongruenz zu den anderen Spitzenmarken ist gegeben. Die Preise liegen im¬†Test¬†im mittleren Segment, doch manchmal ist sogar unter 100 Euro ein Schn√§ppchen zu machen.
Olympus wurde 1919 unter dem Namen Takachiho Seisakusho in Japan gegr√ľndet. Der Takachiho ist ein heiliger Berg in Japan. Im Zuge der Expansion der Produkte in den Westen wurde der im¬†Vergleich¬†weniger komplizierte Name des griechischen G√∂tterberges Olymp im Jahre 19149 gew√§hlt. Mikroskope, Thermometer und sp√§ter Kameraobjektive z√§hlten zu den fr√ľhen Verkaufsschlagern. Heute ist man auf Endoskope f√ľr den medizinischen Bereich sowie digitale und analoge Kameras spezialisiert. Erfreulich im¬†Test¬†fiel auf, dass Olympus die¬†Kompaktkamera¬†schon sehr g√ľnstig f√ľr Einsteiger anbietet.
Im Technologiebereich ist S√ľdkorea den japanischen Nachbarn schon seit √ľber einem Jahrzehnt dicht auf den Fersen. Der Konzern Samsung bietet Unterhaltungselektronik aller Art vom Flachbildfernseher bis hin zum Smartphone. Im¬†Vergleich√ľberrascht auch das Sortiment im Bereich¬†Kompaktkamera. Hier gibt es schon zum kleinen Preis technologisch ausgefeilte Modelle mit gro√üem Funktionsumfang und einer guten Testnote.

 

So werden Kompaktkameras getestet

Die besten Alternativen zu einer Kompaktkamera im Test und VergleichDer Kauf einer¬†Kompaktkamera¬†sollte nicht zum Experiment ausarten. Doch wie kann ein Vergleichssieger im¬†Test¬†ermittelt werden? Schlie√ülich verf√ľgen alle Modelle √ľber eine ganz unterschiedliche Ausstattung, wodurch es schwerf√§llt, sie zu vergleichen. Ein aussagekr√§ftiges Testergebnis kann nur erzielt werden, wenn im Produkttest einheitliche Parameter angewendet werden. Die Kriterien f√ľr den¬†Vergleich¬†sind zwar immer identisch, beziehen sich jedoch auf die Modelle innerhalb einer Preisklasse. So k√∂nnen Kunden anhand ihres Budgets feststellen, welche¬†Kompaktkamera¬†im¬†Test¬†die beste ist.

Gewicht und Größe

Der Name verr√§t es: Bei einer¬†Kompaktkamera¬†ist die Gr√∂√üe entscheidend, damit sie sich gut in der Tasche oder sogar in der Jackentasche verstauen l√§sst. Zwar wurden in der Nebeneinanderstellung keine absoluten Grenzwerte definiert, doch kristallisierten sich im¬†Test¬†die folgenden Ma√üe als ideal heraus: 12 cm breit, 7 cm hoch, 4 cm tief. Eine √Ąhnlichkeit gibt es beim Gewicht. Die Kompaktkameras im¬†Vergleich¬†wiegen zwischen 100 und 400 g.

Auflösung

Je h√∂her die Aufl√∂sung, desto besser die Bilder? Diese Ansicht stellte sich im¬†Test¬†als Sackgasse heraus, denn hier liegt keine Kongruenz vor. Eine¬†Kompaktkamera¬†mit 12 Megapixeln schie√üt oft bessere Bilder als eine mit 14 oder 20 Megapixel. Der Grund liegt in den im¬†Vergleich¬†recht kleinen Sensoren, deren Gr√∂√üe sich nat√ľrlich bei einer h√∂heren Pixelzahl nicht √§ndert. Bildrauschen ist die Folge und da schafft laut¬†Test¬†auch keine Rauschunterdr√ľckung Abhilfe.

Wird die Rauschunterdr√ľckung eingesetzt, sind die Bilder weniger detailreich.

Wer nur gelegentlich fotografiert, kommt mit zehn Megapixel aus, maximal 20 sollten es bei einer hochwertigen Kompaktkamera sein. Achtung! Werden die Fotos am Bildschirm bearbeitet, reicht eine vergleichsweise niedrige Pixelzahl. Wenn die Bilder ausgedruckt werden, wären 20 Megapixel besser.

Display

Im¬†Test¬†gab es zwar immer wieder eine¬†Kompaktkamera¬†mit Sucher, doch die meisten Modelle verf√ľgen nicht dar√ľber. Daher ist es umso wichtiger, dass in der Probe das Display von guter Qualit√§t ist. Beim Versuch, ein einheitliches Kriterium zu entwickeln, hat sich eine Gr√∂√üe von mindestens drei Zoll und eine Aufl√∂sung √ľber 230.000 Pixel als vorteilhaft erwiesen. Das garantiert eine √úbereinstimmung mit den jeweils herrschenden Lichtverh√§ltnissen. Ein Touchscreen ist f√ľr alle gut, die ihre Kamera gerne intuitiv bedienen m√∂chten. Ger√§te mit Tasten k√∂nnen auch im Wintersport mit Handschuhen benutzt werden. Die Probe bei etwas teureren Kameras hat ergeben, dass hier das Display oft ausklappbar ist.

Brennweite

Die besten Ratgeber aus einem Kompaktkamera TestDie Brennweite besagt, wie viel letztendlich auf das Foto passt. Je kleiner der Wert ist, desto mehr passt auf ein Foto. Daher ist es im¬†Vergleich¬†wichtig zu wissen, wof√ľr die Kamera eingesetzt werden soll. 16 mm sind ausreichend f√ľr Landschaften und Bilder von der Reise, 24 mm sollten es sein, wenn regelm√§√üig Personen fotografiert werden. Mit 35 mm ist die¬†Kompaktkamera¬†im¬†Test¬†ein echter Allrounder und wer detailverliebt ist, w√§hlt 50 mm. 85 mm ist der Wert, der im¬†Test¬†z√§hlt, wenn es gilt, Fotos aus gro√üer Entfernung zu machen.

Geschwindigkeit

Eine¬†Kompaktkamera¬†muss schnell sein. Nichts ist √§rgerlicher als der gescheiterte Versuch, ein tolles Motiv einzufangen, weil der Ausl√∂ser zu lange braucht. Bei den Modellen im¬†Test¬†wurde sich daher darauf geeinigt, dass die Kamera nach 1,5 Sekunden fertig zum Knipsen sein muss und der Ausl√∂sevorgang selbst muss in einer halben Sekunde passiert sein. Dauert das l√§nger, wurden im Testlauf tolle Schnappsch√ľsse verpasst.

ISO-Empfindlichkeit

Ein hoher ISO-Wert besagt, dass auch bei schlechten Lichtverhältnissen ein gutes Bild erzielt werden kann. Während bei einer Spiegelreflexkamera hohe Werte ein unschönes Bildrauschen erzielen, ist die Kompaktkamera sehr flexibel. Bei ISO 800 lassen sich sehr gute und vor allem rauscharme Bilder erzielen.

Ausstattung

Bei diesem Punkt im Test geht es darum, was die jeweilige Kompaktkamera im Vergleich zu anderen Modellen alles kann. Kriterien sind unter anderem, ob auch Videos in HD-Qualität gemacht werden können und in welchem Format die Fotos abgespeichert werden. Auch ein optischer Bildstabilisator wirkt sich positiv auf die Testnote aus.

Weiterhin wichtig ist, ob die Kompaktkamera via Akku oder Batterien mit Strom versorgt wird, ob ein USB-Anschluss vorhanden ist, um Smartphone oder Laptop mit dem Gerät zu verbinden oder ob es gar Features wie WLAN und NFC (Near Field Communication) gibt.

Häufige Mängel und Schwachstellen Рdarauf muss beim Kauf einer Kompaktkamera geachtet werden

Wenn die neue¬†Kompaktkamera¬†im Testlauf nicht das gew√ľnschte Ergebnis bringt, ist die Entt√§uschung gro√ü. Es gibt jedoch bestimmte Schwachstellen, die ein Verbraucher bereits im Vorfeld erkennen und ausschlie√üen kann. Auf diese Weise lassen sich teure Fehlk√§ufe vermeiden.

Schwachstelle: Die Kamera ist zu filigran gebaut

  • Worauf muss ich beim Kauf eines Kompaktkamera Testsiegers achten?Eine¬†Kompaktkamera¬†muss nat√ľrlich handlich sein, doch kommt es im¬†Vergleich¬†immer darauf an, wer das Modell am Ende nutzen m√∂chte. W√§hrend Kinder- und Frauenh√§nde mit kleinen Kn√∂pfen gut zurechtkommen, kann das f√ľr M√§nner eine echte Herausforderung sein. Es hilft, in der Produktbeschreibung auf die Ma√üe zu schauen und eventuell zu Hause mit einem alten Modell nachzumessen, ob die favorisierte¬†Kompaktkamera¬†√§hnlich in der Hand liegt.

Schwachstelle: Die Kompaktkamera reagiert nicht bei hohen Temperaturen

  • Urlaubsschnappsch√ľsse unter s√ľdlicher Sonne? Offensichtlich ist das nicht mit jedem Modell m√∂glich. Denn im¬†Test¬†gab es immer wieder die ein oder andere¬†Kompaktkamera, deren Kn√∂pfe bei hohen Temperaturen oder Staub den Dienst versagten. Ratsam ist es, vorab Kundenrezensionen zu lesen. Derartige Probleme werden dort thematisiert.

Schwachstelle: Die Kompaktkamera hat eine umst√§ndliche Men√ľf√ľhrung

  • Niemand m√∂chte sich vor dem n√§chsten Foto lange durch ein Men√ľ klicken. Bei einer¬†Kompaktkamera¬†kam es im¬†Test¬†immer auf Nutzerfreundlichkeit und Schnelligkeit an.
    Neben den Kundenrezensionen auf den Onlinemarktplätzen kann es auch helfen, auf YouTube nach Produktvideos zu suchen. Viele User laden ihre Erfahrungen als Video hoch, was es ermöglicht, einen Blick auf derart kritische Punkte zu werden.

Schwachstelle: Die Bildqualit√§t l√§sst zu w√ľnschen √ľbrig

  • Wie funktioniert eine Kompaktkamera im Test und Vergleich?Wer bei seinem pers√∂nlichen¬†Test¬†die Eckdaten einer¬†Kompaktkamera¬†abgleicht, macht im Grunde nichts verkehrt. Doch wie kommt es dazu, dass bei guten Werten schlechte Bilder herauskommen, obwohl sich genau an die Bedienungsanleitung gehalten wurde? Das ist meistens bei No-Name-Produkten der Fall. Verbraucher sollten lieber auf einen Testsieger aus dem¬†Vergleich¬†setzen und Markenware kaufen.

Schwachstelle: Das Display ist zu klein

  • Wenn auf dem Display mit der Lupe gesucht werden muss, w√§hrt die Freude an der neuen¬†Kompaktkamera¬†nicht lange. Daher wurde im¬†Test¬†und¬†Vergleich¬†die Mindestgr√∂√üe mit drei Zoll definiert. Dieser Wert hat seinen Sinn und Verbraucher sollten keine Kamera kaufen, deren Display kleiner ist. Vor dem Bestellvorgang muss daher aufmerksam die Produktbeschreibung gelesen werden.

Internet vs. Fachhandel Рwo finde ich eine Kompaktkamera?

Es gibt ganz unterschiedliche Möglichkeiten, eine Kompaktkamera zu kaufen. Da wäre zum einen der stationäre Handel. Spezialisierte Fotogeschäfte bieten ebenso eine Auswahl an Digitalkameras an wie Kaufhäuser oder große Elektrofachmärkte. Das Problem zeigt sich an dem Wort Auswahl. Denn die ist mitunter recht beschränkt.

Die meisten Gesch√§fte haben nicht alle Hersteller im Angebot und konzentrieren sich im¬†Vergleich¬†auf wenige Modelle. Zwar gibt es im Fotogesch√§ft eine durchaus kompetente und umfangreiche Beratung, doch der¬†Test¬†zeigt hier, dass sich dieser Service immer in einem h√∂heren Preis niederschl√§gt. In gro√üen Elektrofachm√§rkten fehlt die Beratung meist komplett. Das Verkaufspersonal legt dem Kunden das aktuelle Sonderangebot ans Herz, unabh√§ngig davon, ob diese¬†Kompaktkamera¬†die individuellen Kriterien erf√ľllt oder nicht. Im¬†Vergleich¬†zum Internet hat sich jedoch gezeigt, dass hier die Kaufpreise oftmals deutlich h√∂her sind.Dadurch minimiert sich der Vorteil, die Kamera vor Ort mit der Hand anfassen zu k√∂nnen, deutlich.

Wer aus einem¬†Test¬†und¬†Vergleich¬†schon wei√ü, welche¬†Kompaktkamera¬†es sein soll, kann im Internet mit nur einem Mausklick zum g√ľnstigeren Preis zuschlagen. Kunden, die noch unsicher sind, erfahren durch Onlineshopping ebenfalls einen Mehrwert. Die Rezensionen, die auf den Onlinemarktpl√§tzen wie Amazon und Ebay eingestellt werden, geben wertvolle R√ľckschl√ľsse dar√ľber, wie sich ein Ger√§t tats√§chlich im Praxistest bew√§hrt.

Kommt dann noch die Lekt√ľre eine¬†Kompaktkamera¬†Test¬†hinzu und wird ein Vergleichssieger ausgew√§hlt, kann im Grunde nichts mehr schiefgehen. Falls doch, k√∂nnen Kunden von ihrem gesetzlichen R√ľckgaberecht Gebrauch machen, das selbstverst√§ndlich auch im Internet gilt. Ansonsten hei√üt es: Zur√ľcklehnen und sich darauf freuen, dass der Postbote die¬†Kompaktkamera¬†bringt.

Wissenswertes und Ratgeber

Tolle Fotos mit der Kompaktkamera machen

Im Vergleich ist eine Kompaktkamera zwar kinderleicht in der Bedienung, doch wer tolle Fotos schießen möchte, sollte die folgenden Tipps beherzigen:

Liebe zum Detail

Liebe zum Detail

Wer möglichst nahe an ein Motiv herangeht, kann es optimal in Szene setzen. Wenn zu viele Dinge auf ein Foto sollen, leidet die Bildqualität. Sich auf ein ausgewähltes Detail zu konzentrieren ist im Vergleich besser.

Autofokus √ľberlisten

Autofokus √ľberlisten

Sportfotografen kennen das Problem: Das Motiv ist oft schon wieder weg, bevor die¬†Kompaktkameraes √ľberhaupt fokussiert und den Ausl√∂ser bet√§tigt hat. Falls der Apparat einen Sportmodus hat, sollte der eingeschaltet und der Fokus vorab eingestellt werden. Der Sucher wird in diesem Fall auf das Motiv gerichtet, aber nur zur H√§lfte heruntergedr√ľckt. Im¬†Test¬†wird die Bildqualit√§t perfekt, wenn der Ausl√∂ser gehalten wird, bis die Szenerie optimal ist. Wird dann ganz heruntergedr√ľckt, reagiert die Kamera sofort.

Goldene Stunde

Goldene Stunde

Ein Portr√§t zur Mittagszeit ist nie besonders apart. Das liegt am hellen Sonnenlicht, das jegliche Farbe und Kontrast raubt. Direkt nach Sonnenaufgang oder vor Sonnenuntergang zur “Goldenen Stunde” herrschen die besten Lichtverh√§ltnisse f√ľr schmeichelnde Fotos.

Hinter Glas

Hinter Glas

Durch eine Fensterscheibe sollte nur fotografiert werden, wenn es nicht anders geht. Im Test¬†zeigt sich, dass die Bildqualit√§t zufriedenstellend bis gut wird, wenn eine kurze Belichtungszeit eingestellt wird. Der Fokus wird gleichzeitig auf manuell gesetzt. Das Objektiv direkt an der Scheibe verhindert unerw√ľnschte Reflexionen.

Perfekte Partyfotos

Perfekte Partyfotos

Bei Feiern in Innenr√§umen ist das Licht suboptimal und viele Personen tummeln sich im Bild. Im¬†Vergleich¬†gelingen nur Schnappsch√ľsse, wenn die Digitalkamera gut eingestellt wird. Das hei√üt, der Fokus wird auf manuell und unendlich gesetzt. Um das wenige Licht auszunutzen, ist der Zoom in Minimalstellung. Bietet die¬†Kompaktkameraverschiedene Aufnahmemodi, empfiehlt sich mit denen ein kurzer¬†Test.

10 Fragen zur Kompaktkamera

Welche Kompaktkamera ist die beste?

Das kommt darauf an, was mit der Kamera fotografiert werden soll und auch auf das Budget. Mit dem Testsieger in der jeweiligen Kategorie machen Verbraucher grundsätzlich nichts falsch.

Wie viel Megapixel sollte eine gute Kompaktkamera haben?

Was ist ein Kompaktkamera Test und Vergleich?Die Modelle im Test erreichen Werte zwischen 10 und 20 Megapixel und das ist völlig ausreichend. Es gilt die Devise: Mehr ist in diesem Fall nicht mehr.

Wie lange läuft der Akku bei einer Kompaktkamera?

Das ist bei den Modellen im Test unterschiedlich und hängt von der Anzahl der gespeicherten Bilder sowie der Nutzungsfrequenz ab. Wer weiß, dass er den ganzen Tag unterwegs ist, schafft sich am besten einen Ersatzakku an.

Was mache ich, wenn die Kompaktkamera kein WLAN hat?

Bei einem alten Modell kann √ľberlegt werden, es gegen eine neue Kamera aus dem¬†Vergleich¬†auszutauschen. Ansonsten gibt es SD-Karten, um eine Digitalkamera WLAN-f√§hig zu machen.

Wie kann ich mit der Kompaktkamera Fotos aus einem Video schneiden?

Das ist auf jeden Fall möglich. Wie das genau funktioniert, erklären die einzelnen Hersteller in der Bedienungsanleitung.

Welche Lichtstärke brauche ich bei einer Kompaktkamera?

Vorteile aus einem Kompaktkamera TestVorne am Objektiv ist meist die Lichtst√§rke angegeben, die das Verh√§ltnis von kleinst m√∂glicher Blenden√∂ffnung und Brennweite beschreibt. Ein guter Wert f√ľr Einsteigermodelle ist 1,8. Bei teuren Profimodellen betr√§gt sie laut¬†Test¬†2,8.

Was bringt ein Bildstabilisator bei der Kompaktkamera?

Um Bewegungen auszugleichen, sorgt der Bildstabilisator daf√ľr, die Verschlusszeit im¬†Vergleich¬†um zwei bis drei Stufen zu verl√§ngern. Wer keine ganz ruhigen H√§nde hat oder Schnappsch√ľsse liebt, sollte beim Kauf darauf achten.

Was kostet eine Kompaktkamera?

Es gibt Kameras f√ľr unter 100 Euro und solche √ľber 1000 Euro. Wer l√§nger Freude an seiner Kamera m√∂chte, sollte laut¬†Test¬†mindestens um die 150 Euro einplanen.

Warum sind die Fotos mit der Kompaktkamera unscharf?

Das liegt meistens an einer zu langen Belichtungszeit. Alternativ ist es möglich, dass der Autofokus nicht mehr in der Lage ist, das Bild scharfzustellen.

Welche Kompaktkamera ist wasserdicht?

Taucher fotografieren gerne die Unterwasserwelt. Die Hersteller weisen normalerweise darauf hin, ob ein Fotoapparat wasserdicht ist und falls ja, bis zu welcher Tiefe die Kamera mitgenommen werden kann.Es gibt spezielle Outdoor-oder Actioncams.

Alternativen zur Kompaktkamera

Nicht jeder findet im Warentest die perfekte Kamera, mag sich aber nicht mit den Besonderheiten einer Spiegelreflexkamera auseinandersetzen. In diesem Fall besteht die M√∂glichkeit, auf Modelle aus dem¬†Test¬†zur√ľckzugreifen, die zwischen den beiden Typen liegen. Bei Systemkamera und Bridgekamera werden die Eigenschaften beider Ger√§tetypen in Verbindung gebracht. Kurz gesagt, sind das die Charakteristika der Spiegelreflexkamera und das handliche Erscheinungsbild der¬†Kompaktkamera.

Eine Systemkamera ist genauso handlich im Test wie eine Kompaktkamera, hat jedoch austauschbare Objektive.
Die Sensoren sind konzipiert wie bei einer Spiegelreflexkamera und im¬†Vergleich¬†ist die Bandbreite an Funktionen deutlich ausgepr√§gter als bei einer¬†Kompaktkamera. Wer bereits √ľber eine Einsteigerkamera verf√ľgt und die Fotokunst perfektionieren will, kann √ľber eine Systemkamera nachdenken. Der Anschaffungspreis ist im¬†Vergleich¬†h√∂her, hinzukommen die Kosten f√ľr die einzelnen Objektive. Die Bridgekamera sieht im Test der Spiegelreflexkamera zum Verwechseln √§hnlich. Dieser Artikel informiert detailliert √ľber die besten Bridekameras.

Diese Modelle haben einen sehr gro√üen Zoom, wobei das Objektiv wie bei der¬†Kompaktkamera¬†fest eingebaut ist. Die Bridgekamera verf√ľgte im¬†Test¬†√ľber eine breite Palette manueller Einstellungsm√∂glichkeiten. Live View und elektronischer Sucher runden die Ausstattung ab. Der Vorteil liegt im Preis, denn die Bridgekamera ist deutlich g√ľnstiger als eine Spiegelreflexkamera, aber teurer als eine normale¬†Kompaktkamera. Auf die handliche Optik und das geringe Gewicht muss jedoch verzichtet werden.

Links

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertung)
Loading...