In Kooperation mitExpertenTesten
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type

Home Cinema Test 2019 ‱ Die 10 besten Home Cinemas im Vergleich

In den eigenen vier WĂ€nden mit Freunden Filme wie im Kino schauen - das geht dank des Home Cinema Systems mit gestochen scharfen Bildern und glasklarer Akustik. Auch die Redakteure des anerkannten, zertifizierten und DE-weit geschĂ€tzten Verbraucherschutzes ExpertenTesten haben sich fĂŒr diese innovative Technik interessiert und daher intensiv im Internet nach externen Tests, Vergleichsstudien und Kundenmeinungen gesucht und diese analysiert. Daraus entstand eine umfassende Vergleichstabelle der besten Home Cinema Systeme, die gegenwĂ€rtig erhĂ€ltlich sind. Schauen Sie sich die Tabelle an und entscheiden Sie sich einfach und ohne viel Zeitaufwand fĂŒr Ihr neues Home Cinema System.

Home Cinema Bestenliste 2019

Letzte Aktualisierung am:

Ähnliche Vergleiche anzeigen

Was ist Home Cinema und wie funktioniert es?

Was ist ein Home Cinema im Test und VergleichMit einem Home Cinema System kann man einen tollen Filmabend zusammen mit Freunden verleben. Die ausgereifte Technik zaubert nicht nur gestochen scharfe Bilder dank UHD Fernseher, sondern ĂŒberzeugt im Testlauf mit einem bombastischen Kinosound dank Home Cinema System. Das Home Cinema System besteht entweder aus einer Soundbar oder Surround Sound Lautsprechersystem.

In der Auswertung gibt es fĂŒr jedes Zimmer das passende Home Cinema System. Zu einem Lautsprechersystem gehören im Test in der Regel ein Center Lautsprecher, zwei Front-Lautsprecher und daneben noch zwei hintere Lautsprecherboxen. FĂŒgt man diese zusammen, so entsteht der legendĂ€re 5-Kanal-Sound. Ein Subwoofer sorgt im Praxistest noch fĂŒr einen krĂ€ftigen Bass. Das beste Lautsprechersystem ist im Vergleich jeweils auf die Gegebenheiten des Raumes ausgerichtet.

Anwendungsbereiche – Home Cinema im Einsatz

Anwendungsbereiche Home Cinema im Einsatz im Test und VergleichWer sich ein Home Cinema System zulegt, fĂŒhlt sich als wĂ€re er Teil der epischen Schlacht, die auf dem Bildschirm flimmert. Dank des ausgezeichneten Klanges spĂŒrt man jeden parierten Schwertschlag, hört jeden Schwingenschlag des Drachens hautnah und kann den Soundtrack vollends genießen. Im Test zeigt sich, dass Filme viel intensiver wirken. Im Vergleich gibt es eine große Auswahl an verschiedenen Home Cinema Systemen, die allesamt der strengen Inspizierung der Filmenthusiasten standhalten mĂŒssen.

Per Bluetooth kann man im Test das Home Cinema System zudem an die eigene Konsole anschließen. Konsolenspiele können so intensiver wahrgenommen werden. Im Versuch wird die Home Cinema Anlage so zu einem echten Multimediazentrum.

Wer gerne Sport zu Hause treibt, kann mit dem Home Cinema fĂŒr die richtige Motivation sorgen. Im Test kann das Home Cinema System durch seine Vielseitigkeit ĂŒberzeugen.

Welche Arten von Home Cinema gibt es?

Home Cinema mit 2.1 System

Im Vergleich zu den bestehenden Optionen handelt es sich bei dem 2.1 Lautsprechersystem um eine der gĂŒnstigsten Varianten im Test. Wie der Produkttest zeigt, ist es zugleich die beste Alternative, wenn man ĂŒber einen kleineren Raum verfĂŒgt. Denn das 2.1 System braucht im Test nicht besonders viel Platz. Es ist hervorragend zum Einstieg in die Heimkinosysteme geeignet. Es lĂ€sst sich außerdem leicht an andere Systeme, wie etwa den Computer oder Fernseher anschließen.

Vorteile

  • preiswerte Variante
  • platzsparend
  • leichte Wartung

Nachteile

  • schlechtere KlangqualitĂ€t als bei 5.1
  • mĂ€ĂŸiger Surround-Sound

Home Cinema mit 5.1 System

Home Cinema 5.1 System im Test und VergleichDas 5.1 Lautsprechersystem dĂŒrfte bei Heimkinosystem wohl der Klassiker sein. Im Test gehören zu diesem System fĂŒnf verschiedene KanĂ€le, die allesamt fĂŒr einen bombastischen Kinosound sorgen.

Im Vergleich zu anderen Systemen besteht dieses aus zwei Front-Lautsprechern, einem Subwoofer, zwei Back-Lautsprechern und einem Center Lautsprecher. Diese mĂŒssen nur noch richtig ausgerichtet werden und schon kann man den Filmabend mit den Freunden planen.

Vorteile

  • guter Support
  • ausgezeichneter Raumklang
  • bewĂ€hrtes System

Nachteile

  • teurer als die 2.1 Variante
  • richtige Ausrichtung muss zuvor getestet werden

Kurzinformation zu fĂŒhrenden 7 Herstellern

  • Logitech
  • Samsung
  • Teufel
  • Sony
  • Onkyo
  • Yamaha
  • LG
Die Firma Logitech wurde im Jahr 1981 durch den Schweizer Unternehmer Daniel Borel und einigen Studienkollegen aus Stanford auf einem abgelegenen Bauernhof in der schweizerischen Kleinstadt Apples gegrĂŒndet. Noch im gleichen Jahr stellte man nach ausgiebiger Probe die erste Serienmaus des Unternehmens vor. Die LogiMouse C7 war revolutionĂ€r, da sie im Testkeine externe Stromquelle benötigte. 1988 folgte der Börsengang. Im Jahr 1996 feierte man dann einen besonderen Meilenstein. Die 100-millionste Maus ging ĂŒber das Förderband. Im Laufe der Jahrzehnte machte sich Logitech vor allem als Hersteller von Computerzubehör einen Namen. Dieses schnitt im Vergleich oftmals besser ab und erreichte im Test eine gute Testnote. Inzwischen stellt man bei Logitech ebenso Home Cinema Systeme her, die in der Studie gut abschneiden. Heute arbeiten fast 6.000 Mitarbeiter an verschiedenen Standorten fĂŒr Logitech.
Die sĂŒdkoreanische Firma Samsung kann auf eine lange und traditionsreiche Geschichte zurĂŒckblicken. Die Ă€ußerst wechselhafte Geschichte des Unternehmens begann im Jahr 1938 als FirmengrĂŒnder Lee Byung-chull einen Lebensmittelladen eröffnete. Der Zweite Weltkrieg machte eine Umbildung der Unternehmensstruktur notwendig. Es war ein harter Test fĂŒr Samsung. Diesen meisterte man allerdings mit Bravour. Nachdem Byung-chull eine Zuckerraffinerie eröffnete, expandierte er zĂŒgig in weitere MĂ€rkte. Die GrĂŒndung der Tochterfirma Samsung Electronics eröffnete den Aufstieg zum Elektronikriesen. Mittlerweile arbeiten ĂŒber 400.000 Menschen fĂŒr den Elektronikkonzern, womit Samsung im Vergleich einer der grĂ¶ĂŸten Arbeitgeber ist. Spitzenreiter ist man bei der Herstellung von SSD-Festplatten, Speicherkarten, einem Home Cinema System und UHD Fernsehern.
Die Lautsprecher Teufel GmbH wurde 1979 von Peter Tschimmel gegrĂŒndet. In den ersten Unternehmensjahren fokussierte man sich auf die Herstellung von Lautsprecher-BausĂ€tzen. 1987 folgte nach grundlegender Untersuchung der Umzug in den Berliner Stadtteil Moabit. Ein Test der MarktverhĂ€ltnisse fĂŒhrte zur EinfĂŒhrung des ersten Subwoofers des Unternehmens. Mit der EinfĂŒhrung der DVD wagte man sich zum ersten Mal in den Markt der Home Cinema Systeme. Das erste Surround-Lautsprechersystem des Unternehmens erhielt 1995 im Test der Fachmagazine nach einhergehender Analyse die ersten Auszeichnungen. 2007 verlegte man den Firmensitz erneut und zog in den Stadtteil Berlin-Schöneberg. Im Vergleich zeichnen sich die Home Cinema Systeme von Teufel durch eine ausgezeichnete QualitĂ€t und die Verwendung hochwertiger Materialien aus.
Nach Panasonic und Hitachi ist Sony das drittgrĂ¶ĂŸte Unternehmen in Japan. Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges grĂŒndeten die Unternehmer Akio Morita und Ibuka Masaru Sony im Jahr 1946. Nur vier Jahre darauf veröffentlichte Sony nach mehr als einem erfolgten Experiment das allererste TonbandgerĂ€t der Marke. Im Test der Fachmagazine findet man die Produkte von Sony oftmals auf den vorderen RĂ€ngen, was fĂŒr eine sehr gute QualitĂ€t spricht. Zum großen Produktsortiment gehören neben dem Home Cinema noch Smartphones, Monitore, Lautsprecher und Smartwatches.
Nach Ende des Zweiten Weltkrieges grĂŒndete der Unternehmer Osaka Denki die Firma Onkyo Corporation. Anfangs stellte man noch Tonarme her, die bei Plattenspielern verwendet wurden. Schon bald wurden nach einem Test die ersten Stereoanlagen zum Produktsortiment hinzugefĂŒgt. 1981 baute man den ersten Doppelkassettenspieler der Marke, der sich im Vergleich zu damaligen Modellen durch eine Kopieren-Taste unterschied. Nur vier Jahre darauf erschien der erste CD-Spieler von Onkyo. Übersetzt bedeutet der Firmenname etwa Klangharmonie. Um bei der Firma einen Job zu erlangen, muss man einen rigorosen Test bestehen. Jeder Mitarbeiter muss mindestens ein Musikinstrument spielen können. Heute arbeiten 1.814 Angestellte und Mitarbeiter fĂŒr das Unternehmen.
Der Startschuss des japanischen Unternehmens erfolgte im Jahr 1887, als der GrĂŒnder Torakusu Yamaha den Auftrag erhielt, ein Harmonium in einer Grundschule zu reparieren. Dieser Auftrag sollte Yamaha dazu inspirieren eine eigene Firma zu grĂŒnden, die sich auf den Bau von Musikinstrumenten spezialisierte. 1904 gewann das Unternehmen erstmals den renommierten Honorary Grand Prize fĂŒr die gebauten Pianos und Harmonien. 1930 richtete man das weltweit erste Akustik-Labor ein. Zu Beginn der 1950er begann die Expansion in MĂ€rkte außerhalb Japans. Seither gehört das Unternehmen Yamaha zu einem illustren Kreis von Innovatoren, die den Markt der Musikinstrumente immer wieder mit revolutionĂ€ren Neuerungen revolutioniert haben.
LG Electronics wurde 1958 unter dem Namen Goldstar in der sĂŒdkoreanischen Hauptstadt Seoul gegrĂŒndet. FrĂŒh spezialisierte man sich auf die Herstellung von Radios, Fernsehern, KĂŒhlschrĂ€nken, Waschmaschinen und Staubsaugern. Um die Expansion ins Ausland zu beschleunigen, benannte man sich 1995 nach einem kurzen Test in LG Electronics um. Inzwischen ist LG Electronics zum zweitgrĂ¶ĂŸten Hersteller von FlĂŒssigkristallbildschirmen aufgestiegen. MarktfĂŒhrer ist man außerdem im Bereich der CD-ROM-Laufwerke. Dazu ist die Sparte der HaushaltsgerĂ€te ebenfalls stark auf dem Markt vertreten und nimmt nach Whirlpool und Electrolux den dritten Platz ein. Mehr als 89.000 Mitarbeiter werden heute von LG Electronics beschĂ€ftigt. 

 

So wird Home Cinema getestet

Im Test der Fachmagazine wird bei einem Home Cinema System am Ehesten auf die TonqualitÀt geachtet. Im Test werden mehrere Experten eingeladen, die einen Hörtest vornehmen. Verschiedene Spielfilme, Serien und Dokumentationen, wie auch Konzerte hören sich die Experten an. Dies soll einen möglichst neutralen Vergleich ermöglichen. In der Erhebung werden nur die mitgelieferten Komponenten getestet.So werden Home Cinema im Testvergleich getestet

Beim Testen wird der Schalldruckpegel genauer untersucht. Ein weiterer Aspekt, der im Test eine vordergrĂŒndige Rolle erhĂ€lt, ist die Handhabung. Das beste Home Cinema System hat eine Gebrauchsanleitung, die den Aufbau der einzelnen Komponenten verstĂ€ndlich erklĂ€rt. Der Kundensupport reagiert auf Anfragen freundlich und innerhalb kĂŒrzester Zeit. Bei der Inbetriebnahme erhĂ€lt man durch das System weitere Hilfen. Im Labor wird die Haltbarkeit der Komponenten einer Analyse unterzogen.

Dazu wird das Heimkinosystem im Dauerbetrieb getestet. Dort wird außerdem untersucht, ob in den Materialien Schadstoffe vorhanden sind. Zu diesen gehören Weichmacher und polyzyklisch aromatische Kohlenwasserstoffe. Vor allem Kopfhörer hatten in der Vergangenheit mehrmals Probleme im Test mit Weichmachern. Zu guter Letzt werden Faktoren wie Preis und Lieferumfang bei der Bewertung berĂŒcksichtigt.

Kriterien

Gewicht

Die Kriterien von Home Cinema im Test und VergleichFĂŒr das Testergebnis spielt das Gewicht nur eine untergeordnete Rolle. Trotzdem kann es mitunter wichtig sein, dass man ein Auge darauf hat, wie schwer die einzelnen Komponenten des Home Cinema Systems sind. Schließlich braucht man fĂŒr die Lautsprecherboxen den richtigen Aufstellort. Ein Vergleich kann sich dann trotzdem lohnen.

Bluetooth

FĂŒr den Vergleich sehr wichtig ist hingegen, ob ein Home Cinema System ĂŒber einen Bluetooth Anschluss verfĂŒgt. Im Test vieler Kunden spielt dieses eine vorrangige Rolle. Immerhin möchte man unter UmstĂ€nden seine mobilen GerĂ€te mit dem Home Cinema System verbinden. Bricht die Verbindung im Test laufend ab, so erweist sich dies als Ärgernis und hemmt die Freude am System. Die EignungsprĂŒfung gilt dann als verpatzt.

Ausgangsleistung

Ein wichtiges Kriterium bei einem Home Cinema System ist die Ausgangsleistung. Diese wird in der Regel im Vergleich in Watt gemessen.

Das beste Home Cinema System ist perfekt auf die RaumgrĂ¶ĂŸe abgestimmt. Im Experiment erweisen sich Systeme mit niedriger Watt-Zahl als besser geeignet fĂŒr kleinere RĂ€ume.

AnschlĂŒsse

In der heutigen Zeit muss ein Home Cinema System ĂŒber eine Vielzahl von AnschlĂŒssen verfĂŒgen. Dazu gehören etwa mehrere HDMI- und USB-EingĂ€nge. Außerdem sollte im Test ein Cincheingang vorhanden sein. Koaxiale und optische DigitaleingĂ€nge gehören heutzutage zur Grundausstattung dazu.

Zertifikate

Zertifikate von Home Cinema im Test und VergleichBei einem Heimkinosystem sollte man vor dem Kauf darauf achten, ob es ĂŒber bestimmte Zertifikate verfĂŒgt. Diese werden nur nach einer genauen AbwĂ€gung vergeben. Verglichen mit anderen Kriterien hat man dann Sicherheit darĂŒber, dass das System die strengen Anforderungen erfolgreich meistern konnte. Zu den bekanntesten Zertifikaten gehören THX und DTS.

Preis

Auf dem Markt tummeln sich im Test Heimkinosysteme in verschiedenen Preisklassen. Diesen ist allerdings gemein, dass man in jeder Preiskategorie ein gutes GerÀt finden kann, sofern man einen genauen Vergleich vornimmt. 

SelbstverstĂ€ndlich muss man einige AbzĂŒge im Vergleich zu einem teureren System hinnehmen, kann sich aber dennoch am verbesserten Sound erfreuen.

Verarbeitung

Ehe man sich fĂŒr einen Kauf entscheidet, gilt es die Kundenrezensionen genau durchzulesen. Auch im Test der Fachmagazine wird zuweilen auf VerarbeitungsmĂ€ngel hingewiesen. Gerade wenn man viel Geld fĂŒr ein Home Cinema System ausgibt, möchte man schließlich das System auf mehrere Jahre hin nutzen. Hochwertige Bauteile können außerdem die KlangqualitĂ€t erheblich verbessern.

HĂ€ufige MĂ€ngel und Schwachstellen – darauf muss ich beim Kauf eines Home Cinema achten!

HĂ€ufige MĂ€ngel und Schwachstellen Home Cinema im Test und VergleichEhe man sich fĂŒr den Kauf entscheidet, kann man im Internet einen einfachen Test machen. Hierzu muss man sich nur die Kundenbewertungen der einzelnen Produkte auf Amazon durchlesen. Immer wieder fallen MĂ€ngel und Schwachstellen bei den Produkten auf. Das kann zum Beispiel mangelnder Lieferumfang sein. Einige Kunden mussten nĂ€mlich Wandhalterungen nachkaufen. Das beste Home Cinema System verfĂŒgt ĂŒber solche Wandhalterungen.

Manchmal erweist sich ein Kabel als viel zu kurz, was beim Aufstellen der Boxen schon mal fĂŒr Frust sorgen kann. Ein Manko, das immer wieder in den Rezensionen genannt wird, ist die mangelhafte Bluetooth Verbindung. Diese kann dann im Test schon mal ausfallen, was die Bedienung erheblich erschwert. FĂŒr einige Kunden ist der LĂŒfter der GerĂ€te viel zu laut, was dann bei leisen Filmszenen sich besonders bemerkbar macht. FĂŒr manchen KĂ€ufer sind die BĂ€sse bei einigen Subwoofern zu stark eingestellt.

Internet vs. Fachhandel: wo kaufe ich mein Home Cinema am Besten?

Wo kaufe ich mein Home Cinema im TestvergleichVor dem Kauf stellt man sich natĂŒrlich die Frage, wo man am Besten das Home Cinema System erwirbt. Im Test möchte man eine gute Beratung erhalten, aber auch die Möglichkeit besitzen, einen Vergleich der verschiedenen Systeme vorzunehmen. Die beste Möglichkeit hierfĂŒr ist nach einer EignungsprĂŒfung das Internet. Verglichen mit dem Fachhandel kann man in Sekundenschnelle mit Hilfe einer Vergleichsstabelle schnell den Vergleichssieger ausmachen.

Die GegenĂŒberstellung verrĂ€t jedes kleinste Detail. Angefangen von der GrĂ¶ĂŸe bis hin zum Gewicht und dem Preis kann man binnen weniger Sekunden ausmachen, welches Home Cinema System im persönlichen Test auf dem vorderen Rang landet. Das Internet ist deshalb gegenĂŒber dem Fachhandel klar im Vorteil. Denn im Fachhandel ist kaum Zeit gegeben, um die Systeme zu vergleichen. Die Ähnlichkeit ist aber bei bloßer Betrachtung viel zu groß, dass man eine Kaufentscheidung treffen könnte.

Deshalb sollte man am Besten sein Home Cinema System im Internet bestellen.

Wissenswertes & Ratgeber

Wenn man zum ersten Mal ein Home Cinema aufbaut, so ist dies noch lange keine Garantie, dass man ausgezeichnetes Klangerlebnis hat. Viele Faktoren mĂŒssen erst einmal im Test erprobt werden. Ein Faktor ist die so genannte Nachhallzeit des Schalls, die im Englischen auch gerne als Reverb bezeichnet wird. Bei dieser wandert der Ton durch den gesamten Raum und wird durch die WĂ€nde unter UmstĂ€nden reflektiert. Das hat man besonders im gekachelten Badezimmer, wo man ein leichtes Echo vernehmen kann. Unter einer schlechten Raumakkustik kann der Kinosound deshalb leiden.

Wissenswertes & Ratgeber Home Cinema im Test und VergleichDer Klang ist dann etwa zu stumpf oder sogar zu schrill. Im Vergleich bieten sich mehrere Möglichkeiten, um die Raumakkustik zu verbessern. Übereinstimmung herrscht etwa darin, dass man Diffusoren anbringen kann, die den Klang verbessern. Die beste Möglichkeit zum Test hat man, wenn eine zweite Person zugegen ist. Diese kann gezielt auf den Klang achten, wĂ€hrend man die verschiedenen Einstellungen durchgeht. Schallabsorber können ein weiterer Zubehörartikel sein, der eine Verbesserung des Raumklangs ermöglicht. Im Vergleich sollte man sich in der Nebeneinanderstellung die unterschiedlichen Merkmale der Absorber anschauen. Danach kann man diese im Raum anbringen.

Stiftung Warentest Home Cinema Test – die Ergebnisse

Im Oktober 2018 unterzog die Zeitung Stiftung Warentest Soundbars einem ausfĂŒhrlichen Test. Bis zu 36 Soundbars wurden auf ihre Eigenschaften hin untersucht. Getestet wurden sowohl Varianten, die ĂŒber einen Subwoofer verfĂŒgten als auch solche ohne.

Nur eines der neu getesteten Produkte erhielt beim Ton die beste Bewertung. Der Testsieger konnte unter 400 Euro erworben werden, was zum Einstiegssegment bei den Soundbars zÀhlt.
In einem Punkt glĂ€nzten allerdings die teuren Modelle. Sie ließen sich viel einfacher bedienen und hatten meist ein Display. Ein Stereoeffekt konnte nur in kleinen RĂ€umen erzielt werden. Trotzdem zog die Stiftung Warentest das Fazit, dass die Soundbars eine passable Alternative zu einem Home CinemaSystem darstellen.

Die Entwicklung des Home Cinema im Laufe der Zeit

Die Entwicklung von Home Cinema im Laufe der Zeit im TestvergleichDie Geschichte des Home Cinema beginnt im Grunde mit der Erfindung der Laterna Magica, die erstmals im 17. Jahrhundert auftauchte. Hier wurde sie zur Projektion von Geschichten auf dem Jahrmarkt zum ersten Mal eingesetzt. Sie fand schließlich Ende des 18. Jahrhunderts den Weg in die Theater. Die Kongruenz zu anderen Systemen war noch nicht gegeben und so war es eine echte Neuheit. Das Licht aus der Laterna Magica wurde in den BĂŒhnennebel projiziert. So wirkte es als ob Geister auf der BĂŒhne schweben wĂŒrden. Mehr Kontrolle ĂŒber die Bilder bekamen die Regisseure nach der Erfindung der Fotokamera im 19. Jahrhundert. Dies ebnete schließlich den Weg fĂŒr das Kino, das Anfang des 20. Jahrhunderts seinen Siegeszug antrat. Miniaturisierung und erschwingliche Preise sorgten dann fĂŒr einen Aufstieg des Heimkinos.

Zahlen, Daten, Fakten rund um das Home Cinema

Der Fernseher ist eines der wichtigsten Medien im Alltag der Deutschen. Das zeigt eine Studie, die vom T-Online Newsportal zitiert wurde.

Laut der Studie gibt es in den 37 Millionen deutschen Haushalten etwa 1,6 Fernseher. Diese werden im Durchschnitt bis zu 3 Stunden am Tag betrieben. Seit 2013 darf der maximale Standby-Verbrauch in den Fernsehern nicht mehr als ein Watt betragen.
Gerade in Zeiten der Energiewende achten immer mehr Hersteller darauf, stromsparende GerĂ€te zu entwickeln. Davon sind auch die Home Cinema Systeme betroffen. Innerhalb eines Jahrzehnts konnte so der Stromanteil maßgeblich in den GerĂ€ten gesenkt werden.

Tipps zur Pflege & Wartung

Eine gute Wartung eines Home Cinema Systems ist selbstverstÀndlich notwendig, wenn man sich denn lange an diesem erfreuen möchte. Im Laufe der Zeit sammelt sich vor allem Staub auf den Lautsprecherboxen.

Tipp 1

Tipp 1

Vor der Reinigung gilt es immer den Stecker zu ziehen. Das Home Cinema System darf nicht an den Strom angeschlossen sein. Gehört ein Beamer zur Ausstattung, so sollte man warten, bis die Lampe abgekĂŒhlt ist. Nach einem kurzen Test der Temperatur kann dann mit der Reinigung begonnen werden.

Tipp 2

Tipp 2

Beachten sollte man die Hinweise, die der Hersteller in der Gebrauchsanweisung gibt.

Tipp 3

Tipp 3

Mit einem Staubpinsel kann man schwer erreichbare Ecken gut erreichen und den lÀstigen Staub entfernen.

Tipp 4

Tipp 4

Druckluftsprays können zuweilen im Test ebenso erfolgreich den Staub verjagen, aber hier sollte beachtet werden, dass manchmal ein Eisfilm austreten kann. Insofern sollte man nicht das Innere besprĂŒhen.

Tipp 5

Tipp 5

Mit einem Mikrofasertuch kann man OberflÀchen abwischen und den Bildschirm des Fernsehers reinigen.

Tipp 6

Tipp 6

Die Projektorenlampe des Beamers sollte man unter keinen UmstĂ€nden anfassen. Andernfalls ĂŒbertrĂ€gt sich der Fettfilm von der Haut auf die Lampe und brennt dort ein.

Tipp 7

Tipp 7

Wird die Beamerlampe dunkel, so sollte man diese wechseln, ehe sie zerspringt.

Tipp 8

Tipp 8

Im Test haben manche Lautsprecherboxen einen Staubfilter. Diesen sollte man abnehmen und unter Wasser halten. Dann sollte man warten, bis dieser wieder trocken wird, ehe man ihn anschraubt.

Tipp 9

Tipp 9

RegelmĂ€ĂŸige Reinigung und Wartung ist wichtig, wenn man im Vergleich die Lebensdauer des Home CinemaSystems verlĂ€ngern möchte.

 

FAQ

Wie groß sollte die Leinwand sein?

FAQ Home Cinema im Test und VergleichAls Leinwandformat ist 16:9 ideal, da die meisten Filme im Vergleich in diesem Format gedreht wurden. Daneben gibt es noch das amerikanische Format 1,85:1. Das ist nur leicht grĂ¶ĂŸer im Test.

Wie sollte man ein Home Cinema System einrichten?

Erst beginnt man mit der Wahl des passenden Raumes. System aufbauen. Dann die Positionierung der Lautsprecher prĂŒfen.

FĂŒr welches Home Cinema System sollte ich mich entscheiden?

Die Wahl des passenden Systemes hĂ€ngt im Test stark von der RaumgrĂ¶ĂŸe ab. Im Vergleich sollte man auf die Ausgangsleistung des Systems achten.

Was ist ein 5.1 Home Cinema System?

Das System besteht aus fĂŒnf Satellitenlautsprechern. Dazu noch ein Subwoofer.

Zusammen machen die zwei Front-, zwei Back- und der Center-Lautsprecher den perfekten Raumklang aus.

Warum braucht man ein Home Cinema System?

Warum braucht man ein Home Cinema im Test und VergleichNatĂŒrlich kann man Filme auch ohne so ein System genießen. Im Test erweist sich das Home Cinema System als die beste Wahl, wenn man großartigen Klang genießen möchte.

Kann man mit dem Home Cinema System Musik abspielen?

SelbstverstĂ€ndlich. Das Surround-System verfĂŒgt ĂŒber hochwertige Lautsprecher, die sich gut fĂŒr die Wiedergabe von Musik eignen.

FĂŒr welchen Receiver soll man sich entscheiden?

Ein Vergleich der verschiedenen Receiver ist vor einem Kauf empfehlenswert. Im Test der Fachmagazine stechen immer wieder einzelne Exemplare hervor.

Alternativen zum Home Cinema

Die beste Alternative zu einem Home Cinema System ist eine Soundbar. Die kompakte Lautsprecherbox kann einfach unterhalb des Fernsehers platziert werden. Sie erzeugt einen virtuellen Surround-Klang. Dieser kann zwar nicht mit einer echten 5.1 Anlage messen, bietet aber eine preiswerte Alternative zu einem solchen System.

Ein weiterer Vorteil ist der einfache Aufbau der Soundbar. Diese erfordert nicht viel Platz und kann ohne große Vorkonfiguration einfach aufgebaut werden.
Sie eignet sich sehr gut fĂŒr kleinere RĂ€ume und ist außerdem im Vergleich zu einer 5.1 Anlage leicht zu bedienen.

WeiterfĂŒhrende Links und Quellen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertung)
Loading...