In Kooperation mitExpertenTesten
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type

Ebook Reader Test 2019 ‚ÄĘ Die 6 besten Ebook Reader im Vergleich

Ein E-Book Reader kann locker mehrere tausend B√ľcher speichern ‚Äď doch wie komfortabel sind sie in der Bedienung? Allein den Kindle Paper haben fast 3.000 K√§ufer bewertet. Zudem hat unser T√úV-gepr√ľftes Verbraucherportal externe Tests der Stiftung Warentest oder ComputerBILD ausgewertet, die die Ger√§te auch mal auf den Boden oder ins Wasser fallen lassen und die Akkulaufzeit pr√ľfen. Interessiert hat uns auch die Frage, wie gut sich die E-Books als PDF-Reader eignen.

Ebook Reader Bestenliste 2019

Letzte Aktualisierung am:

√Ąhnliche Vergleiche anzeigen

Was ist ein Ebook Reader und wie funktioniert er?

Was ist ein Ebook Reader Test und Vergleich?Bei einem Ebook Reader handelt es sich um ein tragbares Leseger√§t, auf welchem Ihre liebsten B√ľcher in elektronischer Form gespeichert sind. Der gr√∂√üte Vorteil des eBook Readers im Test liegt wohl darin, dass je nach Modellvariante 1.000 B√ľcher und mehr auf diesem Platz finden.

Wer viel liest, kennt das Problem: Taschenb√ľcher oder gebundene B√ľcher nehmen viel Platz im B√ľcherregal ein. Schlie√ülich ist dieses so voll, dass ein zweites Regal angeschafft oder die B√ľcher auf den Dachboden verbannt werden m√ľssen. Der wesentliche Vorteil eines eBook Readers also ist, dass auf diesem unz√§hlige B√ľcher Platz haben. Stellen Sie sich einmal vor, Sie planen einen vierw√∂chigen Urlaub und m√∂chten diesen ausschlie√ülich zum Faulenzen und Lesen nutzen? Sie br√§uchten schon einen gro√üen Koffer, um allen Lesestoff unterzubringen.

Doch diese gro√üe Speicherkapazit√§t ist nicht der einzige Vorteil des Ebook Readers: Die meisten Modelle im Test wiegen weniger als 200 Gramm und sind damit insgesamt leichter als ein Taschenbuch. Einen Ebook Reader k√∂nnen Sie stundenlang in der Hand halten, ohne dass Sie erm√ľden.

Wie funktioniert ein Ebook Reader im Test und Vergleich?Um Ihren Ebook Reader mit Lesestoff zu f√ľllen, ben√∂tigen Sie nat√ľrlich die digitalen B√ľcher. Hier kommen wir zu einem h√§ufig diskutierten Thema: Haben Sie sich beispielsweise f√ľr eines der Kindle Modelle von Amazon entschieden, k√∂nnen Sie Ebooks ausschlie√ülich bei Amazon kaufen. Gleiches gilt, wenn Sie Ihren Reader im Onlineshop von Weltbild, Thalia oder Hugendubel erwerben. Vor dem Kauf eines Readers lohnt also durchaus ein Vergleich, welcher Onlineshop die beste Auswahl an Ebook Readern hat. Im Test konnte Amazon den ersten Platz f√ľr sich beanspruchen, denn in der Nebeneinanderstellung mit den anderen Onlineshops gibt es hier eindeutig das gr√∂√üte Angebot an eBooks. Da dieses wirklich umfangreich ist, sind die digitalen B√ľcher in verschiedene Kategorien aufgeteilt. St√∂bern Sie einfach ein wenig im unersch√∂pflichen Produktsortiment und suchen Sie nach Krimis, Thrillern, Kochb√ľchern, Reiseerz√§hlungen, Neuerscheinungen der letzten Tage oder sogar englischsprachigen eBooks. Sie k√∂nnen auch gezielt nach kostenfreien eBooks suchen, denn auch diese sind bei Amazon erh√§ltlich. Eine weitere Besonderheit bietet Ihnen dieser Onlineshop mit folgenden zwei Features:

  • Prime Reading
  • Kindle Unlimited

Kindle Unlimited ist ein Angebot f√ľr alle Amazonkunden, welches Sie 9,99 Euro im Monat kostet. Nicht viel, wenn man bedenkt, dass Sie Zugriff auf mehr als eine Million eBooks haben. Doch nicht nur das: Auch k√∂nnen Sie aus mehreren tausend H√∂rb√ľchern ausw√§hlen. In diesem Abo ist sogar eine Kindle Lese App kostenfrei enthalten, so dass Sie nicht zwingend einen Ebook Reader ben√∂tigen.

Auch auf Ihrem Smartphone oder dem Tablet k√∂nnen Sie B√ľcher und Zeitschriften lesen. Selbstverst√§ndlich k√∂nnen Sie das Abo jederzeit wieder beenden. Einzige Einschr√§nkung, die bei Kindle Unlimited gilt: Sie k√∂nnen jeweils nur bis zu zehn B√ľcher gleichzeitig ausleihen, was im Test jedoch als absolut ausreichend angesehen wird. Schade nur, dass lediglich ausgew√§hlte Titel bei Kindle Unlimited angeboten werden.

Prime Reading hingegen ist ein Service von Amazon, der ausschließlich Prime Kunden vorbehalten ist. Diese Prime Mitgliedschaft kostet 7,99 Euro im Monat und bietet Ihnen neben einer versandkostenfreien Lieferung am nächsten Werktag noch weitere Vorteile.

Unter anderem haben Sie die M√∂glichkeit, sich jederzeit bis zu zehn Ebooks auszuleihen. Wenn Sie also bereits Kindle Unlimited gebucht haben, m√ľssen Sie das Geld f√ľr eine Prime Mitgliedschaft nicht zwingend ausgeben.

Anwendungsbereiche – Ebook Reader im Einsatz

Die verschiedenen Anwendungsbereiche aus einem Ebook Reader TestvergleichEbook Reader können Sie nutzen, wo und wann immer Sie wollen. Sie möchten in völliger Dunkelheit lesen? Kein Problem, denn Ebook Reader im Test sind mit einer integrierten Beleuchtung ausgestattet. Während Ihrer Ferien am Meer sind Sie mit einem Reader ebenfalls bestens ausgestattet, denn das spiegelfreie Display ermöglicht ein entspanntes Lesen.

Der weitere Vorteil der Ebook Reader im Test: Viele Modelle sind mit einem W√∂rterbuch ausgestattet. Wenn Sie also ein Wort lesen, dessen Bedeutung Sie nicht kennen, k√∂nnen Sie dieses einfach im W√∂rterbuch nachschlagen. Sicher f√ľr viele im Praxistest ein weiterer nicht unerheblicher Kaufgrund: Elektronische B√ľcher sind preisg√ľnstiger als gebundene B√ľcher. Bei Neuerscheinungen ist der Preisunterschied nicht ganz so drastisch, doch Literaturklassiker k√∂nnen Sie teilweise sogar kostenfrei lesen.

Bei den meisten Ebooks k√∂nnen Sie von folgender Preisgestaltung ausgehen: Im Vergleich zum gebundenen Buch sparen Sie mit dem elektronischen Buch circa 20 Prozent. W√ľrden Sie f√ľr den gebundenen Klassiker also 20 Euro bezahlen, ist das eBook f√ľr 16 Euro erh√§ltlich.

Welche Arten von Ebook Readern gibt es? (inkl. Vor – und Nachteile)

Welche Arten von Ebook Reader gibt es in einem Testvergleich?Ebook Reader sind von zahlreichen Herstellern erh√§ltlich, wobei Amazon sicher der bekannteste ist. Von den beliebten Kindle Ebook Readern gibt es mittlerweile unz√§hlige Varianten, sowohl f√ľr Einsteiger als auch f√ľr eingefleischte Lesefans.

Hier kommen wir auch gleich zu den Arten der Reader: Wenn Sie das elektronische Lesegef√ľhl erst einmal testen m√∂chten, ist ein Einstiegsmodell ab etwa 50 Euro sicher ausreichend. Sicher m√ľssen Sie bei diesen verh√§ltnism√§√üig g√ľnstigen Modellen im Test einige Abstriche in punkto Qualit√§t machen. Sowohl die Bildschirmaufl√∂sung als auch der Kontrast sind hier sicher nicht so √ľberzeugend wie bei preisintensiveren Modellen.

Leider fehlt h√§ufig auch eine integrierte Beleuchtung, einer der wesentlichen Vorteile der meisten Reader. Auf diese sollten Sie jedoch im Vergleich keinesfalls verzichten, stattdessen lieber ein wenig tiefer in die Tasche greifen und sich f√ľr ein Modell der Mittelklasse entscheiden. Solche zur Komfortklasse z√§hlenden Ebook Reader sind zwischen 100 und 200 Euro erh√§ltlich und √ľberzeugen im Ebook Reader Test 2018 mit dem besten Preis-/Leistungsverh√§ltnis. Nutzen Sie Ihren Ebook Reader t√§glich, entscheiden Sie sich am besten f√ľr eines der Luxusmodelle, die ab einem Einstiegspreis von etwa 200 Euro erh√§ltlich sind. Sowohl von Kindle als auch von Tolino und Kobo sind entsprechende Luxusmodelle erh√§ltlich, mit denen Sie sogar im Internet surfen k√∂nnen.

Spricht man von Arten von ebook Readern, sollten folgende spezielle Modellvarianten im Test nicht unerwähnt bleiben:

  • Reader mit farbigem Display
  • Mini eBook Reader
  • Reader mit Touchscreen
Vor allem der Ebook Reader mit Farbdisplay ist im Test sehr beliebt. Pocketbook und Trekstore sind zwei der bekanntesten Anbieter im Vergleich, die Reader mit Farbdisplay offerierrn.

Kurzinformation zu f√ľhrenden 7 Herstellern/Marken

Beste Hersteller aus einem Ebook Reader TestvergleichAmazon ist ohne Zweifel der Marktf√ľhrer unter allen Ebook Reader Herstellern. Sowohl Computerbild als auch Test.de haben den Kindle von Amazon einem ausf√ľhrlichen Vergleich unterzogen und sind zu folgendem Testergebnis gekommen: Seit dem Jahr 2007 sind die Kindle Ebook Reader im Handel erh√§ltlich und nach wie vor die Marktf√ľhrer im Vergleich.

Nach nunmehr knapp zehn Jahren Erfahrug auf dem e Reader Markt zeichnen sich alle Kindle Modelle durch ein ausgereiftes Betriebssystem aus, das von den meisten Konkurrenten im Test kaum zu toppen ist. Doch nicht nur die Ebook Reader an sich sprechen f√ľr den Erfolg des Kindle im direkten Vergleich.

Auch die Vielfalt und das Angebot an Ebooks kann sich bei diesem Anbieter sehen lassen. Selbstverst√§ndlich k√∂nnen Sie Ihren Kindle drahtlos mit dem Kindle Shop verbinden. Dies bedeutet, dass Sie √ľberall dort, wo WLAN verf√ľgbar ist, im Shop st√∂bern und sich mit neuem Lesestoff versorgen k√∂nnen. Vor allem die Auswahl an sehr preisg√ľnstigen oder teilweise sogar kostenlosen ebooks kann im Kindle Shop im Vergleich √ľberzeugen.

Einer der Schwachstellen im Test: Wenn Sie sich f√ľr einen Kindle entscheiden, sind Sie weitestgehend auf das Angebot im Amazon Onlineshop festgelegt und k√∂nnen Ihre Ebooks nicht bei einem Fremdanbieter erwerben. Kindle Ebook Reader sind bei Amazon selbst bestellbar, k√∂nnen mittlerweile aber auch bei gro√üen Konzernen wie Saturn oder Mediamarkt erworben werden. Die Kindle digitalen Leseger√§te begeistern im Vergleich mit einer Bildschirmgr√∂√üe zwischen sechs und sieben Zll, verf√ľgen √ľber einen internen Speicher von durchschnittlich 32 Gigabyte und bieten Ihnen selbstverst√§ndlich eine integrierte Beleuchtung. Amazon bietet den Kindle sowohl als Einstiegs- ebenso wie als Luxusmodell f√ľr den gehobenen Anspruch an.

  • Tolino
  • PocketBook
  • Kobo
  • Onyx
  • InkBook
  • Icarus
Tolino ist ein ernst zu nehmender Konkurrent f√ľr den Kindle im Test. Da Tolino ein Produkt des Zusammenschlusses der wichtigsten deutschen Buch√§ndler mit der Telekom ist, haben Sie hier im Vergleich einen bedeutenden Vorteil: Alle Tolino Modelle haben einen Zugang zu den Hotspots der Deutschen Telekom. Dies bedeutet, dass Sie an unz√§hligen √∂ffentlichen Pl√§tzen freies WLAN haben und in aller Ruhe im Tolino Onlineshop nach neuen digitalen B√ľchern Ausschau halten k√∂nnen. Tolino Ebooks sind in zahlreichen Onlineshops erh√§ltlich, so dass Sie nicht zwingend an Amazon gebunden sind. Sollten Sie sich in ferner Zukunft zum Kauf eines anderen Ebook Readers entscheiden, k√∂nnen Sie Ihre Inhalte natt√ľrlich problemlos auf diesen √ľbertragen.
Auch Pocket Book ist ein Hersteller, der im Ebook Reader Test durchaus punkten konnte. Es handelt sich um ein ultrascharfes Leseger√§t, das den Vergleich mit Kindle oder Tolino nicht scheuen muss. Die Modelle dieses Herstellers z√§hlen zur gehobenen Mittelklasse und beeindrucken im Test vor allem mit einer Vielzahl an unterst√ľtzten Dateiformaten. Doch nicht nur das: Die Nebeneinanderstelung mit den bekanntesten Vergleichssiegern im Test hat ergeben, dass die meisten Pocketbook Reader sogar MP3 unterst√ľtzen. Dar√ľber hinaus kann der ohnehin schon recht hohe interne Speicher von acht Gigabyte nochmals mittels micro SD Karte erweitert werden. Anders als bei den meisten anderen Modellen im Vergleich findet man bei den Ebook Readern von Pocket Book unter dem Bildschirm sogenannte haptische Tasten, mit denen hervorragend navigiert und gebl√§ttert werden kann. Eine weitere Besonderheit im Vergleich: Bei zahlreichen Modellen dieses Herstellers gibt es eine Vorlesefunktion, wenngleich diese nicht der Qualit√§t eines H√∂rbuches standhalten kann. Mit einem durchschnittlichen Kaufpreis von 149 Euro bietet dieser Hersteller ein au√üerordentlich gutes Preis-/Leistungsverh√§ltnis im Test; eine klare Kaufempfehlung kann also ausgesprochen werden.
Kobo EBook Reader k√∂nnen √ľber den Amazon Onlineshop bereits ab 139 Euro erworben werden. Im direkten Vergleich mit der Konkurrenz kann dieser Hersteller gleich mehrfach punkten. Die Modelle des kanadischen Herstellers sind nicht nur mit der aktuellsten Technik ausgestattet, auch das schlichte Design und das leichte Gewicht sprechen im Test f√ľr diesen Anbieter. Eine Aufl√∂sung von 300 ppi und ein Blaulichtfilter sind zus√§tzliche Ausstattungsmerkmale, die man l√§ngst nicht bei allen Readern im Vergleich findet. W√§hlen k√∂nnen Sie aus elf vorinstallierten Schriftarten, wobei Sie sowohl Gr√∂√üe und St√§rke der Schrift als auch die Seitenr√§nder individuell anpassen k√∂nnen. Die kobo App ist f√ľr den Kunden nat√ľrlich kostenfrei. Lediglich die nicht so umfangreiche Auswahl an Ebook Readern f√ľhrt dazu, dass die Marke Kobo den Sprung in die Top Drei im Test knapp verpasst hat. Lediglich f√ľnf verschiedene Modelle stehen zur Auswahl.
Onyx ist im Vergleich ein eher unbekannter Anbieter von Ebook Readern. Dennoch sollte auch dieser im Test nicht unerwähnt bleiben, denn die aus China stammende Marke hebt sich von der Konkurrenz in erster Linie durch die Android Benutzeroberfläche ab. Leider sind die Onyx Ebook Reader in Deutschland nur schwer erhältlich. Suchen Sie solch ein Gerät, schauen Sie sich bei Drittanbietern aus Polen um, die bei Amazon verkaufen.
Suchen Sie ein Einstiegsmodell, sind Sie bei der Marke InkBook genau richtig. Das g√ľnstigste Modell dieses Herstellers ist bereits ab 99 Euro erh√§ltlich. Ein gro√üer Arbeitsspeicher, eine Blaulichtreduktion und Bl√§ttertasten sind die wesentlichen Vorz√ľge bei diesem Hersteller. Zudem haben Sie die M√∂glickeit, den internen Speicher individuell zu erweitern.
Zu guter Letzt sollte Icarus als ein Ebook Reader Hersteller im Test nicht unerwähnt bleiben. Auch dieser nutzt Android als Betriebssystem und hebt sich damit im Vergleich von der breiten Konkurrenz ab. Der Illumina Ebok Reader ist das bekannteste Gerät des niederländischen Unternehmens.

So werden Ebook Reader getestet

Nach diesen Testkriterien werden Ebook Reader bei uns verglichenIm Ebook Reader Test spielen gleich mehrere Faktoren eine wichtige Rolle. Viele meinen, dass die Gr√∂√üe des Displays wichtig f√ľr ein entspanntes Lesen ist. Dies stimmt so nur teilweise. Viel interessanter ist im Test die Aufl√∂sung, zumal die Displaygr√∂√üe im direkten Vergleich bei allen Herstellern bei sechs Zoll liegt.

Die Displayaufl√∂sung hingegen variiert teilweise stark: Gute Modelle bieten eine Aufl√∂sung von 1.024 x 758 Pixeln oder sogar 1.448 x 1.072 Pixeln. In diesem Zusammenhang sollte auch die Pixeldichte nicht unerw√§hnt bleiben. Je h√∂her diese ist, desto sch√§rfer und kontrastreicher werden Ihnen die Texte dargestellt. Sind diese beiden Kriterien erf√ľllt, geh√∂rt der Ebook Reader im Test also schon einmal zu den bevorzugten Modellen.

Weiterhin spielt im Test die verwendete Displaytechnik eine entscheidende Rolle. E-Ink Carta ist die neben E-Ink Pearl am h√§ufigsten verwendete Technik, die Ihnen eine einwandfreie Lesbarkeit verspricht. Was viele nicht wissen: Viele der Ebook Reader im Test verf√ľgen √ľber eine sogenannte Speicherkartenerweiterung. Mit dieser ist es m√∂glich, √§hnlich wie bei einem Smartphone, den internen Speicher noch zu erweitern. Ob dies wirklich vonn√∂ten ist, sei dahingestellt, denn der interne Speicher der meisten Ebook Reader im Vergleich ist bereits sehr hoch. Diverse Sonderfunktionen wie eine Blaulichtreduktion oder ein Spritzwasserschutz sind weitere Features, die man von einem guten Ebook Reader durchaus erwarten kann.

Zusammenfassend kann man sagen, dass im Test die Ger√§te mit einem Anschaffungspreis zwischen 100 und 150 Euro insgesamt das beste Preis-/Leistungsverh√§ltnis bieten. Ger√§te, die in der Auswertung darunter liegen, k√∂nnen dagegen von der Aufl√∂sung und dem Lesekomfort nicht √ľberzeugen.

Höherpreisige Geräte dagegen bieten meist eine Vielzahl an Zusatzfunktionen, die mitunter gar nicht gebraucht werden.

Kriterien

Diese Testkriterien sind in einem Ebook Reader Vergleich m√∂glichEtwa 25 verschiedene Ebook Reader sind momentan im Handel erh√§ltlich. Amazons Kindle ist nach wie vor der Marktf√ľhrer, wobei der Tolino aus dem Hause Thalia in der Gunst der Kunden immer weiter steigt. Neben diesen beiden unumstrittenen Marktf√ľhrern gibt es jedoch noch zahlreiche weitere Hersteller, die Ebook Reader im Angebot haben. Nutzen Sie also vor dem Kauf unbedingt einen Vergleich und √ľberlegen Sie, welches Ger√§t Ihren Anforderungen am besten gerecht wird.

Im Test gefielen besonders die Ebook Reader, die mit einem gro√üen Display ausgestattet sind. W√§hrend die meisten Modelle von Kindle und Tolino nur eine Displaygr√∂√üe von sechs Zoll bieten, ist der Ebook Reader Kobo Aura One mit einer Bildschirmgr√∂√üe von 7,8 Zoll schon beinahe √ľberdurchschnittlich gro√ü. Wenn Sie kurzsichtig sind oder einfach nur Ihren Augen etwas Gutes tun m√∂chten, sind Sie mit diesem Ger√§t gut beraten. Zus√§tzlich verf√ľgt dieser Reader √ľber einen sogenannten Blaulichtfilter: Wenn Sie in der Dunkelheit lesen, k√∂nnen Sie ein separates Licht hinzuschalten, welches Ihre Augen schonen soll.

Nicht allein die Gr√∂√üe des Displays ist entscheidend. Vor allem sollten Sie im Vergleich darauf achten, dass Sie sowohl Schriftart als auch Schriftgr√∂√üe an Ihre pers√∂nlichen Vorlieben anpassen k√∂nnen. Sehr viele besondere Features haben die meisten Ebook Reader im Vergleich nicht, doch eine Sonderfunktion gefiel im Test besonders. Wenn Sie sich f√ľr einen Ebook Reader mit integrierten Lautsprechern entscheiden, ist es sogar m√∂glich, √ľber diesen H√∂rb√ľcher zu h√∂ren.

Achten Sie im Vergleich unbedingt auf die Aufl√∂sung des Bildschirms. Je gr√∂√üer dieser ist, desto h√∂her sollte auch die Aufl√∂sung sein. 300 ppi ist im Test ein Wert, der durchaus annehmbar ist. Wenn Sie sich f√ľr einen dieser Vergleichssieger entscheiden, werden Sie meinen, ein gedrucktes Buch vor sich zu halten.

Informieren Sie sich vor dem Kauf ebenfalls √ľber die Akkulaufzeit und den internen Speicher. Im Test gab es jedoch kaum ein Modell, welches in diesen beiden Punkten negativ auffiel. Der interne Speicher liegt im Vergleich bei durchschnittlich vier Gigabyte, was einem Fassungsverm√∂gen f√ľr mehr als 3.000 B√ľcher entspricht. Auch die Akkulaufzeit ist mit teilweise mehreren Wochen bei den Testsiegern hervorragend. Wie vorweg bereits erw√§hnt, sind die positiven Modelle im Test mit einer integrierten Beleuchtung versehen. Haben Sie sich f√ľr ein h√∂herpreisiges Modell entschieden, wird sich diese sogar automatisch ihrer Umgebung anpassen. Eine weitere Sonderfunktion, die allerdings nicht alle Modelle im Test bieten, ist der Spritzwasserschutz. Nat√ľrlich sollten Sie Ihren Ebook Reader nicht unter Wasser tauchen, doch wenn Sie hin und wieder gerne in der Badewanne lesen, ist ein spritzwassergesch√ľtztes Modell durchaus zu empfehlen.

Vielleicht haben Sie die M√∂glichkeit, den Ebook Reader vor dem Kauf umfassend zu testen. Achten Sie dann darauf, dass dieser angenehm in der Hand liegt und das Umbl√§ttern z√ľgig vonstattengeht.

Diese Kriterien sollten Sie im Vergleich der einzelnen Modelle ber√ľcksichtigen:

  • Gr√∂√üe des Display
  • Lesbarkeit des Displays
  • Akkulaufzeit
  • Sonderfunktionen
  • interner Speicher
  • Beleuchtung
  • Spritzwasserschutz

Häufige Mängel und Schwachstellen Рdarauf muss ich beim Kauf eines Ebook Readers achten!

Noch vor wenigen Jahren waren Ebook Reader eher schwerg√§ngig: Das Aufbauen der einzelnen Seiten dauerte eine gef√ľhlte Ewigkeit und das digitale Lesen bereitete nur wenig Freude. Diese Probleme sind mittlerweile kaum mehr zu finden. Bei den meisten Modellen im Test bauen sich die Seiten schnell und zuverl√§ssig auf. Dagegen kann die erste Installation sich im Vergleich etwas schwierig gestalten. Man sollte sich schon ein wenig mit dem Computer auskennen, um diese zu bewerkstelligen. Kleiner Tipp: Lesen Sie unbedingt die Bedienungsanweisung genau durch, ehe Sie einen ersten Probelauf an Ihrem Desktop PC starten. Dieser Artikel informiert √ľber die besten Desktop PCs f√ľr jede Menge Lesespa√ü mit dem Ebook.

Internet vs. Fachhandel: wo kaufe ich meinen Ebook Reader am besten?

Wo kaufe ich einen Ebook Reader Test- und Vergleichssieger am besten?Planen Sie den Kauf eines Ebook Readers, k√∂nnen Sie einen solchen in Elektronikfachgesch√§ften wie Saturn oder Mediamarkt erwerben. Hier steht Ihnen aber meist nur eine eingeschr√§nkte Auswahl zur Verf√ľgung. Sehr viel gr√∂√üer ist das Angebot bei Amazon selbst.

Auch bei Weltbild oder Thalia steht Ihnen eine breit gef√§cherte Auswahl an Leseger√§ten zur Verf√ľgung. Kleiner Tipp: Wenn Sie bei Amazon bestellen, nutzen Sie unbedingt die Zusatzgarantie, die Sie f√ľr einen kleinen Aufpreis erwerben k√∂nnen.

Grunds√§tzlich bietet Ihnen der Kauf im Internet ausschlie√ülich Vorteile: Nicht nur die g√ľnstigen Preise gefallen im Test bei Amazon und Co., auch die Auswahl ist beachtlich. Online k√∂nnen Sie zudem an 24 Stunden am Tag shoppen und sind von den √Ėffnungszeiten der √∂rtlichen Gesch√§fte v√∂llig unabh√§ngig. Lassen Sie sich Ihr neues digitales Leseger√§t meist sogar versandkostenfrei nach Hause liefern und probieren Sie es in aller Ruhe aus. Sollte es eider Erwarten nicht Ihren anforderungen entsprechen, k√∂nnen Sie es binnen 14 Tagen kostenfrei wieder zur√ľcksenden. Bei Amazon haben Sie sogar ein 30-t√§giges R√ľckgaberecht. Wenn Sie f√ľr Ihr Wunschprodukt einen Vergeich starten m√∂chten, um den g√ľnstigsten Preis herauszufiltern, nutzen Sie diverse Preisvergleichsseiten wie idealo.de.

In der Praxis hat sich allerdings gezeigt, dass dies nicht zwingend n√∂tig ist, da Amazon eigentlich immer die g√ľnstigsten Preise bietet.

Wissenswertes & Ratgeber

Die Entwicklung der Ebook Reader im Laufe der Zeit

Alles wissenswerte aus einem Ebook Reader TestDas Jahr 2007 stellt f√ľr viele einen Meilenstein in der Entwicklung der Ebook Reader dar: In diesem Jahr pr√§sentierte Amazon die erste Auflage seines heute so beliebten Kindle. Der erste Ebook Reader √ľberhaupt war es jedoch nicht. Schon im Jahr 2004 pr√§sentierte die Firma Sony mit der Modellvariante “Libri√©” ein digitales Leseger√§t.

Durchgesetzt hat sich dieser als einer der ersten Ebook Reader √ľberhaupt allerdings nicht. Vermutlich lag dies auch am recht stattlichen Preis von mehr als 300 Euro. Nicht so der Kindle: Leseratten √ľberall auf der Welt waren begeistert, konnte man doch schon auf diesem Modell mehrere hundert B√ľcher speichern.

Nicht umsonst waren Kindle Ebook Reader schnell ausverkauft; teilweise mussten Lieferzeiten von bis zu einem halben Jahr in Kauf genommen werden. Ernst zu nehmende Konkurrenz f√ľr den Kindle gab es in der Anfangszeit nicht, wenn man einmal vom Unternehmen Sony absieht. Ab dem Jahr 2008 wurde der Sony Ebook Reader vom Unternehmen Thalia angeboten. Die gro√üen und bekannten deutschen Buchhandelsketten sahen diesem Treiben nicht tatenlos zu: Thalia, Weltbild, Bertelsmann und Hugendubel schlie√üen sich mit der Telekom zusammen und pr√§sentierten im Jahr 2013 ihren ersten eigenen Ebook Reader, den Tolino. Gemeinsam mit dem Kindle von Amazon z√§hlt dieser noch heute zu den meistverkauften Ebook Readern im Test. Im Vergleich zum Kindle war dieses Modell nicht nur um einiges preisg√ľnstiger, auch der Kopierschutz fiel nicht ganz so streng aus. Tolino hat heute einen Marktanteil von immerhin 40 Prozent am Ebook Reader Markt und gilt als st√§rkste Konkurrenz f√ľr Amazon.

So spannend die Geschichte der Ebook Reader auch sein mag: Das gedruckte Buch können die digitalen Geräte selbst heute noch nicht voll und ganz ersetzen.

Wer regelm√§√üig liest, nutzt den Ebook Reader erg√§nzend zum Taschenbuch. Von Zeit zu Zeit aber braucht man einfach das Gef√ľhl, ein “richtiges” Buch in der Hand zu halten.

Zahlen, Daten, Fakten rund um die Ebook Reader

Alle Zahlen und Daten aus einem Ebook Reader Test und VergleichSchaut man sich aktuelle Statistiken an, wird schnell klar: Die Erfolgswelle der Kinde Ebook Reader ist ungebrochen. Wurden in den Jahren von 2009 bis 2011 jedes Jahr gerade einmal knapp √ľber 200.000 Reader in Deutschland verkauft, liegt diese Zahl heute weit √ľber einer Million.

57 Millionen Menschen nutzten im Jahr 2015 weltweit einen Ebook Reader; Tendenz auch hier steigend. F√ľr den Endverbraucher hat dies nat√ľrlich einen wesentlichen Vorteil: Es ist davon auszugehen, dass die elektronischen Leseger√§te zu immer g√ľnstigeren Preisen offeriert werden. Die Funktionen hingegen werden immer ausgereifter. W√§hrend es beispielsweise schon einige farbige Bildschirme gibt, ist eine der neuesten Features der biegbare Bildschirm.

Ebook Reader in wenigen Schritten richtig installieren

Die Einrichtung der meisten Ebook Reader ist schnell erledigt und nimmt nicht viel Zeit in Anspruch. Besonders verst√§ndlich ist die erste Inbetriebnahme beim Kindle von Amazon. Nach dem ersten Einschalten werden Sie aufgefordert, Ihre Sprache auszuw√§hlen und sich mit einem verf√ľgbaren WLAN Netz zu verbinden. Haben Sie sich nach einem Vergleich f√ľr den Kindle von Amazon entschieden, sind Sie sicher bereits Kunde beim Shoppingriesen. Geben Sie nun Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein. Selbstverst√§ndlich k√∂nnen Sie auch ein neues Nutzerkonto anlegen oder den Kindle ganz ohne Amazon nutzen.

M√∂chten Sie Ihre pers√∂nlichen Daten nicht mit Amazon teilen, klicken Sie beim Kauf des Ebook Readers einfach auf den Button “Das ist ein Geschenk”. In diesem Fall wird Ihr Reader nicht mit Ihrem Amazonkonto verkn√ľpft. In diesem Fall m√ľssen Sie Ihre Ebooks dann von Ihrem Desktop PC aus auf den Kindle √ľbertragen. Perfekt sind hier die All in One PCs zum Lesen. Mehr dazu hier. Schlie√üen Sie das Ger√§t zu diesem Zweck mit dem beiliegenden USB-Kabel an den Computer an. Mehr zu USB-Sticks hier erfahren. Das √úbertragen der eBooks ist beispielsweise mit der kostenlosen Software Calibre gut m√∂glich. Im Test sehr viel komfortabler aber ist letztendlich das Shoppen auf Amazon. Immerhin finden Sie hier eine schier unersch√∂pfliche Auswahl an eBooks; einige sogar kostenlos.

Ist die Anmeldung erfolgt, startet der Einf√ľhrungsmodus auf Ihrem Kindle. Schritt f√ľr Schritt werden Ihnen die wichtigsten Funktionen aufgezeigt. Diesen k√∂nnen Sie nat√ľrlich auch √ľberspringen oder sich sp√§ter ansehen, zumal die meisten Funktionen selbsterkl√§rend sind.

Tipps zur Pflege & Wartung

Tipps zur Pflege & Wartung des Ebook Readers Nicht nur Fingerabdr√ľcke auf dem Ebook Reader bleiben im Test nat√ľrlich nicht aus. Auch gibt die Haut Schwei√ü ab, was nach einige Zeit zu unsch√∂nen Verschmutzungen auf dem Reader f√ľhren kann. Spr√ľhen Sie einfach etwas Glasreiniger auf ein K√ľchentuch und reiben Sie damit die Lesefl√§che des Ebook Readers leicht feucht ab. Achten Sie darauf, dass das Tuch nicht zu nass ist. Einige Hersteller von Ebook Readern bieten sogar einige Reinigungsmittel f√ľr ihr jeweiliges Ger√§t an. Diese sind leider meist recht teuer; in der Regel tut es auch jeder beliebige Haushaltsreiniger. Verwenden Sie jedoch nie aggressive Reinigungsmittel wie Scheuermilch, da diese unsch√∂ne Kratzer hinterlassen k√∂nnen.

Damit Sie m√∂glichst lange Freude an Ihrem Ebook Reader haben, sollten Sie sich unbedingt eine Schutzh√ľlle besorgen. Auch eine Schutzfolie f√ľr das Display kann die Lebensdauer des Readers deutlich erh√∂hen. In einer Schutzh√ľlle ist das elektronische Ger√§t nicht nur vor Sonneneinstrahlung und Staub gesch√ľtzt, auch wenn Sie den Reader aus Versehen einmal fallenlassen, wird hier gr√∂√üerer Schaden vermieden.

N√ľtzliches Zubeh√∂r

Das beste Zubeh√∂r f√ľr Ebook Reader im TestEines der wichtigsten Zubeh√∂rteile f√ľr Ihren Ebook Reader ist eine passende Schutzh√ľlle. Diese ist in zahlreichen ansprechenden Designs und aus unterschiedlichen Materialien erh√§ltlich. Mit solch einer Schutzh√ľlle k√∂nnen Sie Ihren Ebook Reader nicht nur optisch aufwerten: In erster Linie dient diese nat√ľrlich dem Schutz des Ger√§tes.

Bei den Schutzh√ľllen hat wie immer Amazon die Nase vorn: Kaum ein anderer Anbieter hat eine solch riesige Auswahl an H√ľllen. Ob Sie sich f√ľr eine Ummantelung aus Stoff oder aus Leder entscheiden, bleibt Ihrem eigenen Geschmack √ľberlassen. Einziger Nachteil: Wenn Sie sich f√ľr eine Amazon Kindle Schutzh√ľlle entscheiden, passt diese wirklich nur f√ľr das jeweilige Modell. Sollten Sie sich irgendwann einen neuen Ebook Reader zulegen, ben√∂tigen Sie wohl oder √ľbel eine neue Schutzh√ľlle.

Weiterhin benötigen Sie ein USB-Kabel zum Aufladen Ihres Ebook Readers. Bei den meisten Geräten im Test ist dieses im Lieferumfang bereits enthalten.

FAQ:

Welcher Ebook Reader ist der Beste?

Welcher Ebook Reader ist der Beste?Grunds√§tzlich konnten die meisten Ebook Reader im Test √ľberzeugen. Nicht ohne Grund aber sind die Modelle Kindle und Tolino die uungeschlagenen Marktf√ľhrer. Mit dem Kauf eines dieser beiden Ger√§te machen Sie also definitiv keinen Fehler.

Welche Hersteller sind zu empfehlen?

Der Amazon Kindle und der Tolino sind die beiden Marktf√ľhrer im Bereich der Ebook Reader. Doch auch die weniger bekannten Hersteller wie Kobo oder Pocket Book haben durchaus Modelle im Produktsortiment, die im Test √ľberzeugen konnten. Kobo etwa hat einen Reader mit einem besonders gro√üen Display im Angebot, der im Test vollends punkten konnte.

Wann gab es das erste Ebook?

Das erste Ebook in dieser Form, wie wir es heute kennen, gibt es seit dem Jahr 2007, als Amazon die erste Variante seines Kindle präsentierte.

Wie lange hält der Akku eines Ebook Readers?

Wie lange der Akku h√§lt, ist sicher von Ihren Lesegewohnheiten abh√§ngig. Normalerweise k√∂nnen Sie aber mindestens zwei Wochen lang lesen, ehe Sie den Akku aufladen m√ľssen.

Wie viele B√ľcher passen auf einen Reader?

Sieht man von einigen Ausnahmen einmal ab, haben gängige Ebook Reader im Test einen internen Speicher von mindestens vier Gigabyte. Dank diesem haben mehr als 3.000 Ebooks auf dem Gerät Platz.

Wo kann man einen Ebook Reader kaufen?

Ebook Reader sind bei allen bekannten Ketten erh√§ltlich, die auch gebundene B√ľcher im Angebot haben. Hierzu z√§hlen neben dem Marktf√ľhrer Amazon auch Thalia, Weltbild und Hugendubel.

Alternativen zum Ebook Reader

Die besten Alternativen zu einem Ebook Reader im Test und VergleichEine nach wie vor beliebte Alternative zum Ebook Reader ist das klassische gebundene Buch. So komfortabel das Lesen mit dem Ebook Reader auch ist: Das “klassische Lesegef√ľhl” vermisst man teilweise schon. Mit einem Ebook Reader sp√ľren Sie keine Buchseiten zwischen den Fingern und k√∂nnen nicht auf traditionelle Weise umbl√§ttern. Echte Leseratten erfreuen sich auch einfach am Anblick der B√ľcherr√ľcken in ihrem B√ľcherregal. Aus diesem Grund werden das gebundene Buch ebenso wie das Taschenbuch vermutlich nie aussterben. Trotzdem steigt die Zahl der Ebook Reader Anh√§nger kontinuierlich: Mit Ihrem Ebook Reader k√∂nnen Sie sich so viele B√ľcher mit in den Urlaub nehmen, ohne dass Ihr Koffer schwerer wird. Sie k√∂nnen auch in der Nacht lesen, ohne Ihren Partner zu wecken, denn selbstverst√§ndlich sind die Ebook Reader beleuchtet.

Um Ebooks zu lesen, ben√∂tigen Sie nicht zwingend einen Ebook Reader. Die elektronischen B√ľcher k√∂nnen Sie sich auch auf Ihr Smartphone oder das Tablet laden. Im Vergleich zu einem Ebook Reader profitieren Sie bei diesen Medien sogar von einem farbigen Hintergrund. Der wesentliche Nachteil aber: Das Display sowohl vom Smartphone als auch dem Tablet ist sehr viel kleiner als beim Ebook Reader; Ihre Augen werden es Ihnen also vermutlich nicht danken. Zudem spiegeln sich deren Displays meist in der Sonne. Das Display eines Ebook Readers dagegen ist so konzipiert, dass Lesen selbst bei direkter Sonneneinstrahlung kein Problem ist. Stundenlanges Lesevergn√ľgen ist auf dem Smartphone definitiv nicht m√∂glich: Die Akkus von Smartphone und Co. halten bei Weitem nicht so lange wie die von Ebook Readern. Das Tablet ist f√ľr viele eine willkommene Alternative zum Ebook Reader. Doch sollten Sie im direkten Vergleich beachten, dass ein Tablet mit einem durchschnittlichen Gewicht von 600 Gramm drei Mal so schwer ist wie ein Ebok Reader.

Nicht vorenthalten m√∂chten wir als Alternative zu Kindle Unlimited die Skoobe Leihb√ľcherei. M√∂chten Sie Ebooks nicht kaufen, sondern lieber ausleihen, sind Sie hier genau richtig. Wartezeiten und R√ľckgabefristen sind hier ein Fremdwort; vielmehr lesen Sie mit einer Skoobe Flatrate bereits ab 11,99 Euro im Monat. Sie haben die Auswahl aus mehr als 200.000 B√ľchern, wobei Sie Klassiker ebenso wie Neuerscheinungen finden.

Zugegeben, die Auswahl ist nicht ganz so umfangreich wie bei Amazon, doch enth√§lt sicher auch f√ľr Sie ausreichend Lesestoff und Inspirationen.

Weiterf√ľhrende Links und Quellen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertung)
Loading...