In Kooperation mitExpertenTesten
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type

Drucker Test 2019 ‚ÄĘ Die 9 besten Drucker im Vergleich

Bei der Wahl zum besten Drucker ist besonders entscheidend, ob haupts√§chlich Dokumente oder Fotos gedruckt werden sollen und in welchem Umfang. Unser Verbraucherportal hat zudem die Folgekosten errechnet. Bei manchen Modellen kosten die Patronen fast so viel, wie das Ger√§t selbst. F√ľr Vieldrucker empfehlen sich neue Nachf√ľllmodelle, wie die Eco-Tank Drucker von Epson. In unserem Vergleich finden Sie schnell den passenden Drucker f√ľr Ihre Anspr√ľche, die auch in externen Tests wie von der Stiftung Warentest excellent abschneiden.

Drucker Bestenliste 2019

Letzte Aktualisierung am:

Was ist ein Drucker und wie funktioniert er?

Was ist ein Drucker Test und Vergleich?Zu den wichtigsten Peripheriegeräten eines Computers gehört neben dem Bildschirm auch ein Drucker. Drucker bestehen in aller Regel aus einem robusten Kunststoffgehäuse, in dessen Inneren sich das eigentliche Druckwerk befindet. Von dort werden in aller Regel auf Papier Texte, Fotos, Zeichnungen, Diagramme, Tabellen und andere Daten ausgegeben. Je nach Druckermodelle können die Daten in Schwarz-Weiß oder in Farbe ausgedruckt werden. Lesen Sie hier mehr zu Fotodruckern.

Durchweg werden heute nur noch zwei gro√üe Druckertechnologien von den meisten Herstellern unterst√ľtzt. In diesem Vergleich und Test k√∂nnen Sie sich √ľber¬†Tintenstrahl- und Laserdrucker¬†informieren. Mehr dazu hier. Die Nadeldrucker und Thermodrucker werden meist nur f√ľr besondere Einsatzzwecke ben√∂tigt. Hier im Vergleich und Test gehen wir nicht auf Nadeldrucker oder Thermodrucker ein. Laut Studie des Statistikportals Statista werden hierzulande am h√§ufigsten¬†Tintenstrahldrucker¬†verkauft.

Unternehmen bevorzugen dagegen immer noch die Laserdrucker. Tintenstrahldrucker bedrucken die Druckmedien mit winzig kleinen Tintentröpfchen.
Sie entsprechen am ehesten den sogenannten Matrixdruckern, da durch einzelne Tintentropfen Zeichen und Bilder dargestellt werden. Druckd√ľsen des Druckkopfes sorgen hier f√ľr brillante Ausdrucke. Die meisten modernen Tintenstrahler arbeiten mit Piezo-Druckk√∂pfen, die eine Druckaufl√∂sung von mehr als 1.200 dpi erreichen.

Wie funktioniert ein Drucker im Test und Vergleich?Das in der Papierzuf√ľhrung oder in einer Papierkassette befindliche Papier wird zeilenweise √ľber eine Walze geschoben und dort durch den beweglichen Druckkopf beschriftet. Nachteilig erweist sich, dass h√§ufig wasserl√∂sliche Tinten verwendet werden, die¬†nicht absolut wischfest sind. F√ľr den Au√üenbereich eignen sich daher diese Ausdrucke nicht.

Laserdrucker¬†werden auch als fotoelektrische Drucker bezeichnet. Diese Drucker verwenden eine Bildtrommel, auf der nahezu eine komplette Druckseite belichtet wird. Von daher werden Laserdrucker h√§ufig auch als Seitendrucker bezeichnet. Die Bildtrommel wird statisch aufgeladen und nimmt die ben√∂tigten Tonerpartikel auf. Mithilfe eines Laserstrahls oder eines starken LED-Lichtstrahls wird die Bildtrommel so beschrieben, dass nur an den gew√ľnschten Stellen der Toner haften bleibt. Es wird quasi ein Negativbild des Druckbildes erzeugt.

Anschlie√üens wird das Tonerpulver auf das Papier √ľbertragen und mithilfe einer¬†Fixiereinheit durch Hitze dauerhaftmit dem Papier verbunden.
Erkennbar ist dies daran, dass der Ausdruck nach dem Auswurf aus dem Drucker relativ warm ist. Durch die Fixiereinheit schmilzt das leicht schmelzende Tonerpulver auf dem Papier und geht eine dauerhafte Verbindung ein.

Neben reinen Schwarz-Wei√ü-Ausdrucken k√∂nnen Farb-Laserdrucker auch in Farbe drucken. Im Ergebnis erhalten Sie wischfeste Ausdrucke. Um ein farbiges Foto auszudrucken, werden die Grundfarben Schwarz, Cyan, Magenta und Gelb entsprechend gemischt √ľbereinander gedruckt und erst danach auf dem Papier fixiert. In diesem Vergleich und auch in der Vergleichstabelle werden Ihnen die unterschiedlichsten Druckermodelle vorgestellt, wobei diese nicht nur drucken k√∂nnen, sondern auch √ľber bestimmte Zusatzfunktionen verf√ľgen.

Anwendungsbereiche – Drucker im Einsatz

Die verschiedenen Anwendungsbereiche aus einem Drucker TestvergleichAuch wenn wir selbst die im Test vorgestellten Tintenstrahl- oder Laserdrucker nicht getestet haben, m√∂chten wir Ihnen kurz darlegen, wof√ľr diese Modelle verwendet werden. Drucker werden sowohl¬†im beruflichen Umfeld als auch daheim¬†universell eingesetzt. Sie k√∂nnen hiermit Ihre Gesch√§ftspost und auch private Korrespondenz zu Papier bringen. Ma√ügeblich ist bei einer Eignungspr√ľfung eines Druckers dessen Druckgeschwindigkeit. Diese sollte am B√ľroarbeitsplatz oder beim Einsatz in Arbeitsgruppen entsprechend hoch sein. Weniger von Bedeutung ist die Geschwindigkeit dagegen im heimischen Einsatz.

In Agenturen, Architekten- und Ingenieurb√ľros k√∂nnen Sie mit einem Drucker Pl√§ne und technische CAD-Zeichnungen erstellen. In diesem Fall werden vornehmlich Drucker eingesetzt, die Druckmedien gr√∂√üer als DIN A4 verarbeiten k√∂nnen.

Sehr beliebt sind Drucker auch zum Drucken von Fotos. Wie eine Eignungspr√ľfung von unabh√§ngigen Testinstituten ergeben hat, nutzen vielfach¬†Privatanwender ihre Farb-Tintenstrahldrucker, um damit Fotos in brillanter Qualit√§t auszudrucken. Die meisten Standard-Drucker k√∂nnen sowohl Dokumente als auch Grafiken in ausgezeichneter Qualit√§t drucken. Grunds√§tzlich geh√∂ren Drucker zur Standardausstattung eines jeden beruflichen oder privaten PC-Arbeitsplatzes.

protiq Banner 320x50

Welche Arten von Drucker gibt es?

Auch wenn wir selbst keine Drucker getestet haben, möchten wir Ihnen in diesem Vergleich und Test die unterschiedlichen Druckermodelle etwas näher vorstellen.

Der normale Farb-Tintenstrahldrucker

Welche Arten von Drucker gibt es in einem Testvergleich?F√ľr einen Produkttest spielen heute im Bereich der Tintenstrahldrucker nur noch die Modelle mit Farbausdruck eine bedeutende Rolle. Reine Monochrom-Tintenstrahldrucker werden kaum noch angeboten. Mit den Tintenstrahldruckern k√∂nnen Sie Dokumente und Fotos mit unterschiedlicher Druckqualit√§t ausdrucken. Diese Drucker besitzen nur wenige Sonderfunktionen und k√∂nnen daher auch nur zum Drucken verwendet werden.

Diese Modelle verf√ľgen √ľber ein hinteres Papierzuf√ľhrungsfach oder √ľber eine Papierkassette. Der √ľberwiegende Teil ist f√ľr das¬†Druckformat bis DIN A4¬†konzipiert. Es gibt aber auch Ger√§te, mit denen Sie bis DIN A3 ausdrucken k√∂nnen. Vorteilhaft sind diese Drucker, die auch √ľber eine Duplexfunktion f√ľr den doppelseitigen Druck verf√ľgen.

Wie ein Praxistest von renommierten Testinstituten festgestellt hat, kann damit der Papierverbrauch enorm reduziert werden.

Sehr beliebt sind in dieser Sparte die sogenannten Fotodrucker. Mit diesen k√∂nnen Sie zwar auch herk√∂mmliche Dokumente ausdrucken, jedoch liegen die St√§rken im¬†professionellen Fotodruck. Die hier im Vergleich und von Testinstituten in einem Test ausgezeichneten Tintenstrahldrucker k√∂nnen Sie schon recht preisg√ľnstig bestellen.

Vorteile

  • hohe Zuverl√§ssigkeit,
  • meist hohe Druckgeschwindigkeit,
  • ideal f√ľr den Fotodruck,
  • vorteilhaft mit Duplexeinrichtung,
  • in aller Regel preisg√ľnstig.

Nachteile

  • keine Zusatzfunktionen,
  • Tintenpatronen verursachen h√∂here Betriebskosten,
  • im Einstiegsbereich geringe Druckqualit√§t,
  • meist nur zum Drucken einsetzbar.

Der Farb-Multifunktions-Tintenstrahldrucker

Welche Drucker Modelle gibt es in einem Testvergleich?Zu den beliebtesten Druckern geh√∂ren die sogenannten Multifunktionsger√§te. Mit diesen Tintenstrahldruckern k√∂nnen Sie nicht nur drucken, sondern auch scannen, fotokopieren und teilweise sogar faxen. Diese Ger√§te sind etwas gr√∂√üer und nehmen daher auch¬†etwas mehr Platz auf dem Schreibtisch ein. Auch bei diesen Modellen erfolgt die Papierzuf√ľhrung entweder √ľber ein hinteres Papierfach oder √ľber eine Papierkassette. Dieser Artikel informiert Sie perfekt √ľber die besten Multifunktionsdrucker.

Ein Kennzeichen ist der integrierte Flachbettscanner, mit dem Sie auch gleich Fotokopien erstellen können. Vorteilhaft ist, dass Sie mit diesen Druckern auch ohne Einschalten Ihres PCs Fotokopien erstellen können. Mit dem Farb-Druckwerk können Sie in diesem Fall auch farbige Fotokopien erstellen.

Im Testergebnis von unabh√§ngigen Test Instituten geh√∂ren zu diesen Modellen auch die hier im Vergleich vorgestellten Vergleichssieger. Je nach Modell ist noch ein Fax-Modem enthalten, sodass Sie √ľber eine automatische Dokumentenzuf√ľhrung Dokumente einscannen und als Fax weiterleiten k√∂nnen. Diese Multifunktions-Tintenstrahldrucker erfreuen sich auch im heimischen Bereich gro√üe Beliebtheit. Sie lassen sich universell f√ľr die verschiedensten Einsatzzwecke verwenden.

Auf eine Duplexeinrichtung f√ľr den doppelseitigen Druck m√ľssen Sie hier ebenfalls nicht verzichten. Hier im Vergleich und Test finden Sie eine Vielzahl dieser innovativen Ger√§te.

Vorteile

  • drucken, scannen, fotokopieren und teilweise sogar faxen m√∂glich,
  • meist hohe Druckgeschwindigkeit,
  • auch f√ľr den Fotodruck geeignet,
  • h√§ufig mit Duplexeinrichtung,
  • automatische Dokumentenzuf√ľhrung.

Nachteile

  • meist h√∂herer Preise,
  • Tintenpatronen verursachen h√∂here Betriebskosten,
  • ben√∂tigen mehr Stellfl√§che.

Der Monochrom-Laserdrucker

Vorteile aus einem Drucker TestvergleichIm betrieblichen Bereich reichen Monochrom-Laserdrucker in aller Regel vollkommen aus. Hier m√ľssen meist nur Dokumente im gro√üen Umfang ausgedruckt werden. Aus diesem Grund werden¬†Laserdrucker mit hoher Druckgeschwindigkeit¬†eingesetzt. Da nur eine schwarze Tonerkartusche ben√∂tigt wird, sinken dementsprechend auch die Druckkosten und Seitenpreise.

Diese robusten Laserdrucker verf√ľgen h√§ufig √ľber eine Duplexeinheit f√ľr den doppelseitigen Druck. Im Vergleich zu den meisten Tintenstrahldruckern sind die Papierkassetten bei Monochrom-Laserdruckern wesentlich gr√∂√üer ausgef√ľhrt. Wie eine Analyse von Test Instituten jedoch ergeben hat, k√∂nnen Sie mit diesen Drucker auch nur drucken. Weitere Funktionen stehen nicht zur Verf√ľgung.

Dennoch haben auch diese Modelle in einem Test von unabhängigen Testern gute Testnoten erhalten. In diesem Vergleich wurden diese Drucker ebenfalls behandelt.

Vorteile

  • hohe Zuverl√§ssigkeit,
  • hohe Druckgeschwindigkeit,
  • ideal f√ľr den Dokumentenausdruck,
  • vorteilhaft mit Duplexeinrichtung,
  • in aller Regel preisg√ľnstig.

Nachteile

  • keine Zusatzfunktionen,
  • nur zum Drucken konzipiert.

Der Farb-Laserdrucker

Nennenswerte Vorteile aus einem Drucker + Testvergleich f√ľr KundenEine interessante Alternative stellt der Farb-Laserdrucker dar. Diesen k√∂nnen Sie mit einem Monochrom-Laserdrucker vergleichen, wobei die Ausdrucke auch in Farbe m√∂glich sind. Diese Drucker ben√∂tigen vier Tonerkartuschen in den¬†Farben Schwarz, Cyan, Magenta und Yellow. Verst√§ndlicherweise steigen beim Farbdruck auch die Verbrauchskosten.

Unter Abw√§gung zwischen den Monochrom- und Farb-Laserdruckern k√∂nnen letztere aufgrund des attraktiven Preis-Leistungsverh√§ltnisses empfohlen werden. Beachten Sie, dass auch diese Modelle nicht mit weiteren Funktionen ausgestattet sind. Auf eine Duplexeinrichtung m√ľssen Sie aber nicht verzichten.

Hier im Vergleich und Test wurden ebenso diese modernen Laserdrucker aufgef√ľhrt, auch wenn wir selbst keinen Test durchgef√ľhrt haben.

Vorteile

  • hohe Zuverl√§ssigkeit,
  • ausreichende Druckgeschwindigkeit,
  • f√ľr den Dokumenten- und Fotoausdruck,
  • Duplexeinrichtung.

Nachteile

  • etwas teurer,
  • nur zum Drucken konzipiert,
  • h√∂here Verbrauchskosten durch zus√§tzliche Farb-Tonerkartuschen.

Der Monochrom-Multifunktionslaserdrucker

Die wichtigsten Vorteile von einem Drucker Testsieger in der √úbersichtM√∂chten Sie nicht nur drucken, sondern auch scannen, fotokopieren oder faxen, dann reicht in vielen F√§llen ein Monochrom-Multifunktionsdrucker vollkommen aus. Renommierte Test Institute haben in einem Warentest herausgefunden, dass es sich hier um praktische L√∂sungen f√ľr Betriebe handelt, die zwischendurch auch in Schwarz-Wei√ü Fotokopien erstellen m√ľssen. In einigen Betrieben werden diese Ger√§te durchaus auch als Stand-alone-Fotokopierer eingesetzt.

Viele Monochrom-Multifunktionslaserdrucker verf√ľgen √ľber gro√üe Papierkapazit√§ten, sodass gr√∂√üere Druckausf√§lle wegen Papiermangel vermieden werden. Dar√ľber hinaus zeichnen sich die professionellen Ger√§te mit einer¬†hohen Druckreichweite¬†aus.

Interessant ist, dass die integrierten Flachbettscanner nicht nur in Schwarz-Weiß bzw. Graustufen scannen können, sondern auch in Farbe.

Vorteile

  • drucken, scannen, fotokopieren und teilweise faxen,
  • gute Druckgeschwindigkeit,
  • f√ľr den Dokumenten- und Fotoausdruck,
  • Duplexeinrichtung,
  • automatische Dokumentenzuf√ľhrung.

Nachteile

  • Ausdrucke werden nur in Schwarz-Wei√ü erstellt.

Der Farb-Multifunktionslaserdrucker

Häufige amazon Vorteile vieler Produkte aus einem Drucker Test und VergleichIn vielen Betrieben und auch im sogenannten Home-Office werden Farb-Multifunktionslaserdrucker eingesetzt. Diese Geräte bieten die Funktionen drucken, scannen, fotokopieren und zum Teil faxen. Mit diesen Druckern können Sie Dokumente farbig ausdrucken oder fotokopieren. Zum Teil werden diese Modelle in Unternehmen auch als Stand-alone-Fotokopierer ohne PC-Anbindung eingesetzt.

Unter Abwägung der Besonderheiten zu den monochromen Geräten sind diese Farb-Multifunktionslaserdrucker wesentlich flexibler einsetzbar. In diesem Vergleich und Test können Sie auch den einen oder anderen Drucker Vergleichssieger oder Testsieger finden.

Vorteile

  • drucken, scannen, fotokopieren und teilweise faxen in Farbe,
  • gute Druckgeschwindigkeit,
  • f√ľr den Dokumenten- und Fotoausdruck,
  • Duplexeinrichtung,
  • automatische Dokumentenzuf√ľhrung.

Nachteile

  • meist h√∂herer Preis,
  • h√∂here Verbrauchskosten durch zus√§tzliche Farb-Tonerkartuschen.

Kurzinformation zu f√ľhrenden 7 Herstellern

Obwohl wir keinen Test von Druckern selbst vorgenommen haben, wurden diese bei einer Untersuchung durch unabhängige Tester miteinander verglichen. Aus diesem Grund konnten wir Ihnen unseren Vergleich mit einer Nebeneinanderstellung der wichtigsten Besonderheiten anbieten. Damit Sie sich noch ein wenig näher informieren und vielleicht selbst einen Warentest vornehmen können, möchten wir Ihnen die nachfolgenden Hersteller vorstellen. Beachten Sie bitte, dass diese Auswertung nicht abschließend ist, da auf dem Markt noch zahlreiche weitere bekannte Druckerhersteller vertreten sind.

  • Canon
  • Epson
  • HP
  • Brother
  • Samsung
  • Lexmark
  • Kyocera
Hinter dem Label Canon steht die japanische Canon Inc. mit Stammsitz in Tokio. Das 1937 gegr√ľndete Unternehmen hat seinen Ursprung in der Entwicklung von analogen Kameras gehabt und geh√∂rt heute zu den gr√∂√üten Kameraherstellern weltweit. Aber auch als Druckerhersteller geh√∂rt Canon seit der √úbernahme der niederl√§ndischen Marke Oc√© zu den Weltmarktf√ľhrern.

Caonon Drucker decken die wichtigsten Bereiche der Tintenstrahl- und Laserdrucker ab. Dabei k√∂nnen die Anwender sowohl auf reine Drucker als auch auf Multifunktionsdrucker zur√ľckgreifen. Diese Modelle f√ľr Privatkunden werden im mittleren bis gehobenen Preissegment angeboten. Viele Ger√§te wurden mit bester Testnote ausgezeichnet.

Bei einer Nebeneinanderstellung der Druckerhersteller darf das Label Epson nicht fehlen. Hinter dieser Marke steht die japanische¬†Seiko Epson Corporation¬†mit Sitz in Suwa. Das 1942 gegr√ľndete Unternehmen ist f√ľr seine Drucker, Scanner, PCs, Notebooks, Projektoren, Kassensysteme und LCD-Komponenten weithin bekannt. Bekannt geworden ist Epson mit seinen traditionellen Nadeldruckern in den 80er Jahren, die bis heute den Standard darstellen.

Epson Drucker decken einen gro√üen Bereich ab. Sie finden hier vornehmlich Tintenstrahl- und Laserdrucker bzw. die hierzu passenden Multifunktionsger√§te. Dar√ľber hinaus werden auch zahlreiche Profi-Drucker angeboten. Nat√ľrlich k√∂nnen Sie immer noch auf die Nadeldrucker dieses Herstellers zur√ľckgreifen. Die Drucker von Epson f√ľr Privatanwender finden Sie im mittleren bis gehobenen Preissegment. Auch diese Drucker erhielten h√§ufig die beste Testnote.

Hinter dem Label HP verbirgt sich die amerikanische¬†HP Inc., die bis 2015 unter dem Namen Hewlett-Packard Company bekannt war. 1939 wurde das Unternehmen in einer Garage in Palo Alto im ber√ľhmten Silicon Valley gegr√ľndet. HP produziert Taschenrechner, PCs, Notebooks und insbesondere Drucker.

HP Drucker¬†werden als Tintenstrahl- und Laserdrucker angeboten. Nat√ľrlich finden Sie auch hier wieder die beliebten Multifunktionsdrucker. Interessant ist, dass HP viele g√ľnstige Tintenstrahldrucker nicht mit normalen Tintenpatronen versorgt, sondern mit auswechselbaren Druckk√∂pfen. In diesen speziellen Patronen sind die Druckd√ľsen bereits enthalten. Damit erhalten Sie immer eine brillante Druckqualit√§t, wobei jedoch die Seitenpreise hierdurch steigen. Es werden dar√ľber hinaus aber auch Modelle mit Einzel-Tintenpatronen angeboten. HP Drucker f√ľr Privatanwender finden Sie im¬†unteren bis gehobenen Preisesegment.

Hinter dem Markennamen Brother verbirgt sich die japanische¬†Brother Industries Ltd.¬†mit Stammsitz in Nagoya. Das 1908 gegr√ľndete Unternehmen produzierte zun√§chst nur Schreibmaschinen und N√§hmaschinen. Heute werden auch computergesteuerte Stickmaschinen, Faxger√§te und Drucker produziert.

Brother Drucker¬†werden als Tintenstrahl- und Laserdrucker angeboten. Auch hier finden Sie wieder Multifunktionsger√§te. Interessant sind aber auch die Beschriftungsger√§te der P-touch-Serie, mit der Sie wasser- und wischfeste Klebeetiketten beschriften k√∂nnen. F√ľr Heimanwender finden Sie die Drucker von Brother im¬†unteren bis gehobenen Preissegment.

Zu den bekannten koreanischen Elektronikkonzernen geh√∂rt die Marke Samsung. Die¬†Samsung Group¬†wurde 1938 in Seoul gegr√ľndet. neben Haushaltsger√§ten, Smartphones, Fernsehger√§ten und Speicherchips produziert Samsung auch Drucker.

Samsung Drucker werden ausschließlich als Laserdrucker angeboten. Dabei können Sie sowohl Einzel- als auch Multifunktionsdrucker mit Monochrom- und Farbdruck finden. Diese Drucker sind im unteren bis gehobenen Preissegment angesiedelt.

Hinter dem Label Lexmark verbirgt sich die amerikanische¬†Lexmark International Inc., die in Lexington angesiedelt war. Das 1991 gegr√ľndete Unternehmen geh√∂rt heute zur chinesischen Apex Technology sowie zur PAG Asia Capital. Lexmark hatte 1991 die Drucker- und Tastatur-Sparte von IBM √ľbernommen. Ebenso wurden die IBM-Tintenstrahldrucker fortan unter dem Label Lexmark angeboten.

Lexmark Drucker¬†werden heute nur noch als Laserdrucker f√ľr den Business-Bereich angeboten. Dennoch sind nach wie vor viele Tintenstrahl- und Multifunktionsdrucker auf dem Markt vertreten. Die Laserdrucker von Lexmark finden Sie im¬†gehobenen bis h√∂heren Preissegment.

Hinter dem Label Kyocera steht die japanische¬†Kyocera K. K.¬†mit Sitz in Kyoto. Das 1959 gegr√ľndete Unternehmen produziert medizinische Ger√§te, Photovoltaikanlagen, Zerspannwerkzeuge und nat√ľrlich Drucker an. Fotokopierer, Drucker und Multifunktionsger√§te werden vom Tochterunternehmen Kyocera Document Solutions angeboten.

Kyocera Drucker decken den großen Bereich der Laserdrucker ab. Sie finden hier viele Business-Multifunktionsgeräte mit Monochrom- und Farbdruck. Diese Geräte finden Sie im mittleren bis höheren Preissegment.

 

So werden Drucker getestet

In diesem Vergleich und Test haben wir Ihnen einige hochwertige Druckermodelle vorgestellt, auch wenn wir diese selbst keinem Test unterzogen haben. Nach eingehender Untersuchung möchten wir Ihnen die nachfolgenden Test- und Kaufkriterien aufzeigen.

Drucktechnik

Nach diesen Testkriterien werden Drucker bei uns verglichenGrunds√§tzlich m√ľssen Sie zwischen Tintenstrahl- und Laserdruckern unterscheiden. Beide Drucktechniken bieten keine √úbereinstimmung und unterschieden sich sowohl in der Technik als auch in Bezug auf die Verbrauchsmaterialien. Bei einem Tintenstrahldrucker erfolgt das Druckbild¬†√ľber Farbspritzer, die mithilfe von Druckd√ľsen auf das Papier¬†gebracht werden. Hier wird eine Druckseite zeilenweise bedruckt.

Bei einem Laserdrucker wird das Druckbild als Negativ zuerst auf eine elektrostatisch aufgeladene Bildtrommel √ľbertragen. Von dort wird der anhaftende Toner auf das Papier gebraucht und per Hitze fixiert. Daher handelt es sich hier auch um sogenannte Seitendrucker. W√§hrend Laserdrucker vornehmlich im B√ľroalltag eingesetzt werden, sind Tintenstrahldrucker bei Heimanwendern sehr beliebt. Beachten Sie, dass auch unterschiedliche Verbrauchsmaterialien f√ľr jede Drucktechnik ben√∂tigt werden.

Die meisten Tintenpatronen erreichen im Vergleich zu einer Tonerkartusche nur eine geringe Druckseitenanzahl.

Druckauflösung

F√ľr einen Test und Vergleich spielt die¬†Druckaufl√∂sung eines Druckers¬†eine wichtige Rolle. Diese wird √ľblicherweise in¬†Dots-per-inch, kurz dpi¬†angegeben. Je h√∂her die Druckaufl√∂sung ist, umso detaillierter lassen sich zum Beispiel Fotos ausdrucken. Hochwertigen Fotodrucker kommen zum Beispiel auf eine Aufl√∂sung von 5.760 x 1.440 dpi. Laserdrucker erreichen dagegen meist eine Aufl√∂sung von 1.200 x 1.200 dpi.

In einem Experiment haben Testinstitute jedoch festgestellt, dass auch eine Aufl√∂sung von 600 dpi bei Laserdruckern f√ľr eine hervorragende Druckqualit√§t sorgt. Anders sieht dies jedoch bei den Tintenstrahldruckern aus. Hier sollten Sie auf eine hohe Dpi-Zahl achten. Die im Vergleich vorgestellten Modelle besitzen eine ausreichend hohe Druckaufl√∂sung.

Druckgeschwindigkeit

Diese Testkriterien sind in einem Drucker Vergleich möglichDer Wunsch eines jeden Anwenders ist eine hohe Druckgeschwindigkeit. Leider gibt es hier bei vielen Druckern keine Übereinstimmung sondern arge Unterschiede. Am schnellsten drucken die Business-Laserdrucker. Diese kommen auf rund 40 bis 50 Seiten in der Minute und zwar in Schwarz-Weiß und in Farbe.

Moderne Tintenstrahldrucker kommen durchschnittlich auf etwa 30 Seiten in der Minute in Schwarz-Wei√ü. Leider verringert sich die Geschwindigkeit beim Farbdruck etwas. Wie Testinstituten in einem Experiment festgestellt haben, liegt dies daran, dass Farb-Tintenstrahldrucker aufw√§ndig in Farbe eine Druckzeile erstellen m√ľssen, w√§hrend Farb-Laserdrucker seitenweise durch Farb√ľberlagerung drucken.

Wenn Sie nicht unbedingt auf ein ultraschnelles Druckergebnis warten möchten, dann reicht eine Druckgeschwindigkeit von 10 bis 15 Seiten in der Minute vollkommen aus.

F√ľr einen Test k√∂nnen Sie beispielsweise die Druckausgabe mit der Stoppuhr √ľberpr√ľfen.

Verbrauchsmittelkosten

Tintenstrahldrucker ben√∂tigen separate Tintenpatronen, die eine Reichweite von einigen hundert Druckseiten bieten. Wesentlich ergiebiger sind Tonerkartuschen, die durchaus mehrere tausend Druckseiten halten. Neuerdings gibt es auch Tintenstrahldrucker mit Tintentanks f√ľr Fl√ľssigtinte, die ebenfalls mehrere tausend Druckseiten ergeben. Durch eine Test und Vergleich haben unabh√§ngige Tester festgestellt, dass ein ausschlaggebendes Kriterium¬†nicht nur die Kosten der Verbrauchsmaterialien darstellt, sondern der Seitenpreis.

Achten Sie daher beim Kauf von Tintenpatronen oder Tonerkartuschen auf die Angabe der Seitenpreise. Durch einen Vergleich können sich hier enorme Unterschiede ergeben. Grundsätzlich ist die Verwendung von herkömmlichen Tintenpatronen kostspieliger als die Verwendung von Tonerkartuschen. Aber auch hier gibt es preisliche Unterschiede, wenn Sie zum Beispiel statt Originale lieber kompatible Modelle verwenden. Testinstituten haben in einem Test nicht nur originale, sondern auch kompatible Verbrauchsmaterialien getestet.

Papierzuf√ľhrung

Folgende Eigenschaften sind in einem Drucker Test wichtigF√ľr einen Test und Vergleich spielt die Art der Papierzuf√ľhrung eine wichtige Rolle. Je gr√∂√üer der Papiervorrat ist, umso seltener m√ľssen Sie Papier nachlegen. Sie k√∂nnen daher problemlos auch umfangreiche Druckjobs erledigen. W√§hrend die Drucker f√ľr den Home-Office-Bereich eine Kapazit√§t f√ľr bis zu 250 Seiten bieten, kommen die Business-Drucker auf mindestens 500 Seiten oder mehr.

Sehr g√ľnstige Tintenstrahldrucker besitzen noch nicht einmal eine Papierkassette, sondern lediglich √ľber ein hinteres Universalfach. Darin lassen sich nur geringe Mengen Papier zwischen 25 und 50 Blatt einlegen. Vorteilhaft sind solche Ger√§te, die mehrere Papierzuf√ľhrungen anbieten.

Sonderfunktionen

Zu den beliebtesten Druckern gehören die Multifunktionsgeräte. Mit diesen können Sie nicht nur drucken, sondern auch scannen und fotokopieren. Dies ist insbesondere daheim oder im Home-Office praktisch, wenn Sie beispielsweise auch einmal eine Fotokopie erstellen möchten. Grundsätzlich sind diese Geräte etwas größer dimensioniert. Zum Teil wird hier auch eine Faxmöglichkeit angeboten.

Vorteilhaft ist, wenn diese Multifunktionsdrucker √ľber eine¬†automatische Dokumentenzuf√ľhrung¬†sowie √ľber eine¬†Duplexeinheit¬†f√ľr den doppelseitigen Druck verf√ľgen. Hier im Vergleich und Test besitzen viele der aufgef√ľhrten Drucker diese Features.

Anschlussmöglichkeit

Die meisten Drucker lassen sich √ľber einen USB-2.0-Port mit dem PC verbinden. H√∂herwertige Ger√§te besitzen auch einen Ethernetanschluss, um den Drucker in ein Netzwerk zu integrieren. Sehr beliebt sind Drucker mit einer¬†Wlan-Konnektivit√§t. Auf diese Weise k√∂nnen Sie den Drucker auch au√üerhalb Ihres PCs aufstellen und ben√∂tigen keine umst√§ndlichen Druckerkabel mehr.

Häufige Mängel und Schwachstellen Рdarauf muss ich beim Kauf eines Druckers achten!

Leider m√ľssen in diesem Vergleich auch die negativen Erfahrungen von unabh√§ngigen Testern und Kunden erw√§hnt werden. Die nachfolgenden M√§ngel wurden am h√§ufigsten angegeben:

Schwierigkeiten beim Papiereinzug

Häufige amazon Nachteile vieler Produkte aus einem Drucker Test und VergleichWie Kunden in einem Test festgestellt haben, können bei einigen Druckern nicht alle Druckmedien gleichermaßen verarbeitet werden. Bei mehreren Epson Farb-Multifunktionstintenstrahldruckern lässt sich kein Fotopapier verwenden, obwohl der Drucker selbst in Fotoqualität drucken könnte.

Das etwas dickere Fotopapier wird im Test nicht √ľber die Papierkassette eingezogen. Da einige Modelle √ľber keine Universalzuf√ľhrung verf√ľgen, bleibt in diesem Fall der Druck auf Fotopapier aus. Andere Druckermodelle hatten im Test von Kunden sogar Schwierigkeiten, normales Papier einzuziehen.

Tintenpatronen

Immer wieder √§rgern sich Besitzer von HP- und √§lteren Lexmark-Tintenstrahldruckern. Diese verwenden keine normalen Tintenpatronen, sondern echte Druckk√∂pfe mit Druckd√ľsen. F√ľr Unmut sorgt die sogenannte¬†Tricolor-Farbpatrone. Hier sind die drei Grundfarben in einem Geh√§use untergebracht. Wie Kunden im Test dargelegt haben, sind diese Patronen relativ teuer und m√ľssen auch dann gewechselt werden, wenn nur eine der drei Farben verbraucht ist.

Wlan-Verbindungsabbr√ľche

H√§ufige amazon Kundenrezensionen √ľber die Produkte aus einem Drucker Test und VergleichIn einigen F√§llen haben Wlan-Drucker Probleme mit der Verbindung zum hauseigenen Wlan-Router. Die Konfiguration bleibt zum Beispiel nach dem Ausschalten des Druckers nicht erhalten und muss umst√§ndlich wieder eingegeben werden. In seltenen F√§llen muss hierzu der Drucker zun√§chst per USB-Druckerkabel angesteuert werden.

Hohe Folgekosten

Bei Laserdruckern kommt das b√∂se Erwachen meist mit dem Neukauf einer Tonerkartusche, die durchaus √ľber 100 Euro kosten kann. Dar√ľber hinaus muss in regelm√§√üigen Abst√§nden auch noch die Bildtrommel ersetzt werden. F√ľr einige Ger√§te werden Service-Kits und Fixiereinheiten angeboten, die ebenfalls ausgewechselt werden m√ľssen. Trotz relativ g√ľnstiger Seitenpreise m√ľssen Sie diese Kosten ebenfalls ber√ľcksichtigen.

Nichterkennen von Tintenpatronen

Viele moderne Multifunktionstintenstrahldrucker zeigen leere Tintenpatronen auf ihrem Display an, obwohl diese kaum verbraucht sind. Dies f√ľhrte beispielsweise bei der Epson Workforce-Serie bei den Kunden im Test f√ľr viel Unmut. Ebenso muss bei diesen Drucker aufgepasst werden, wenn kompatible Tintenpatronen verwendet werden. Durch einen unbedachten Tastendruck auf dem Bedienpanel kann sich der Drucker gegen diese Patronen sperren.

Hierauf haben auch bekannte Testinstituten in einem Test darauf aufmerksam gemacht.

Internet vs. Fachhandel: wo kaufe ich meinen Drucker am besten?

Einen Drucker k√∂nnen Sie in den¬†√∂rtlichen Computerfachgesch√§ften, in gr√∂√üeren Kaufh√§usern, im Elektronikfachhandel und zum Teil sogar beim Discounter¬†kaufen. Jedoch finden Sie die verschiedenen Drucker auch bequem √ľber das Internet.

Einkauf eines Druckers √ľber den √∂rtlichen Fachhandel

Wo kaufe ich einen Drucker Test- und Vergleichssieger am besten?Wenn Sie Ihren Drucker im √∂rtlichen Fachhandel kaufen m√∂chten, m√ľssen Sie Anfahrtswege in Kauf nehmen und sich an die Laden√∂ffnungszeiten richten. Vor Ort wird Ihnen meist nur¬†eine geringe Auswahl angeboten. Leider finden Sie dort nur selten einen¬†Drucker Testsieger.

H√§ufig raten Ihnen die Verk√§ufer zu einem anderen Modell, von dem Sie im Grund nicht √ľberzeugt sind. In einem Test k√∂nnen Sie das Ger√§t auf Herz und Nieren √ľberpr√ľfen. Wenn Sie sich dennoch zum Kauf entscheiden und daheim feststellen, dass der Drucker nicht Ihren Erwartungen entspricht, so machen viele Gesch√§fte Schwierigkeiten bei einer R√ľckgabe wegen Nichtgefallens.

Vorteile

  • pers√∂nliche Kaufberatung,
  • Drucker kann selbst begutachtet werden,
  • Drucker kann sofort mit nach Hause genommen werden.

Nachteile

  • Anfahrtswege,
  • geringe Auswahl,
  • meist h√∂herer Preis,
  • aufdringliche Verk√§ufer,
  • schwieriges R√ľckgabeverfahren.

Einkauf eines Druckers √ľber das Internet

Drucker Testsieger im Internet online bestellen und kaufenIm Internet k√∂nnen Sie¬†bequem von daheim bestellen. Hier haben Sie die¬†gr√∂√üte Auswahl¬†und finden die Drucker¬†zu g√ľnstigen Preisen. Das Bestellverfahren ist √ľberaus sicher geworden. In vielen F√§llen m√ľssen noch nicht einmal Versandkosten bezahlt werden. Ebenso ist auch eine schnelle Lieferung¬†innerhalb von 24 Stunden m√∂glich.

In einem Test k√∂nnen Sie Ihren Drucker eingehend √ľberpr√ľfen. Sollte der bestellte Drucker einmal nicht gefallen, so haben Sie ein Widerrufsrecht und erhalten nach der R√ľcksendung an den H√§ndler den Kaufpreis wieder erstattet.

Vorteile

  • bestellen von daheim rund um die Uhr m√∂glich,
  • gro√üe Auswahl,
  • g√ľnstige Preise,
  • auch Testsieger erh√§ltlich,
  • Widerrufsrecht.

Nachteile

  • keine pers√∂nliche Verkaufsberatung m√∂glich,
  • der Drucker kann vor dem Kauf nicht begutachtet werden.

Nach einem Vergleich der Vor- und Nachteile kann hier der Kauf eines Druckers √ľber das Internet nur empfohlen werden.

Wissenswertes & Ratgeber

Die Entwicklung der Drucker im Laufe der Zeit

Alles wissenswerte aus einem Drucker TestZu den Vorläufern der heutigen Drucker werden die Schreibmaschinen, Kopierer sowie Wachsmatrizen-Kopiergeräte bezeichnet. Zu den ersten Druckern werden die Nadeldrucker gerechnet. Diese Technik wurde bereits in den 50er Jahren bei den Fernschreibern entwickelt. Die Nadeldrucker erfreuten sich in den 80er Jahren große Beliebtheit. Einer der bekanntesten Hersteller von Nadeldrucker ist das japanische Unternehmen Epson.

Zeitgleich zu den Nadel- bzw. Matrixdruckern wurden auch Typenrad- und Kugelkopfdrucker angeboten. Diese Technik wurde zuvor in den elektrischen Schreibmaschinen verwendet. Im Profi-Bereich wurden sogenannte Zeilendrucker eingesetzt, die in jener Zeit mit Nadeldrucktechnik zu den schnellsten Druckern gehörten.

Mitte der 80er l√∂sten die Tintenstrahldrucker die Nadeldrucker im Heimbereich ab. Nun war es auch m√∂glich, hochwertige Farbdrucke zu erzeugen. Legend√§r war der sogenannte HP Deskjet, der √ľber eine Geschwindigkeit von 2 Seiten in der Minute verf√ľgt. Erst Mitte der 90er folgen die bis heute beliebten Multifunktionsdrucker.

Die Laserdrucktechnik wurde schon in den 60er Jahren entwickelt und √ľber das Unternehmen Xerox angeboten. Der erste richtige Vorl√§ufer des modernen Laserdruckers stammt aus dem Jahr 1970. W√§hrend √ľber viele Jahre ein Laserstrahl zur Erstellung des Druckbildes verwendet wurde, sind die meisten heutigen Laserdrucker mit LED-Technik versehen.

In heutiger Zeit k√∂nnen Sie auf eine Vielzahl an Tintenstrahl- und Laserdrucker mit Multifunktion zur√ľckgreifen. Ebenso finden Sie aber auch praktische Etikettendrucker bis hin zu den innovativen 3D-Druckern.

Hier im Vergleich und Test von unabh√§ngigen Tester werden vornehmlich die Tintenstrahl- und Laserdrucker ber√ľcksichtig.

Zahlen, Daten, Fakten rund um die Drucker

Alle Zahlen und Daten aus einem Drucker Test und VergleichBevor Sie sich f√ľr einen bestimmten Drucker entscheiden, sollten Sie die unterschiedliche Kongruenz in Bezug auf das Druckwerk ber√ľcksichtigen. Bei einer Gegen√ľberstellung m√ľssen Sie immer die Tintenstrahldrucker von den Laserdruckern unterscheiden.

Bei Tintenstrahldruckern stellen die Tintenpatronen einen gro√üen Kostenfaktor dar. Viele Druckerhersteller verwenden Einzelpatronen. Diese k√∂nnen auf einfache Weise ausgewechselt werden, wenn eine bestimmte Druckfarbe verbraucht ist. Andere Hersteller, wie zum Beispiel HP, Lexmark oder Canon bieten auch g√ľnstige Familiendrucker an, die anstelle von Einzelpatronen sogenannte¬†Tricolor-Patronen¬†anbieten. In diesem Fall sind in einem Patronengeh√§use die drei Grundfarben Cyan, Magenta und Gelb enthalten.

Auf den ersten Blick erscheint dies als Verschwendung, da eine solche mehrfarbige Tintenpatrone ausgewechselt werden muss, wenn nur eine der drei Farben verbraucht ist. Jedoch handelt es sich hierbei um sogenannte¬†Druckk√∂pfe mit integrierten D√ľsen. Bei jedem Auswechseln einer solchen Tricolor-Patrone wird auch gleichzeitig ein neuer Druckkopf eingesetzt. Diese Technik wird ebenso bei der schwarzen Tintenpatrone dieser speziellen Drucker angewandt.

Ein Abnutzen des Druckkopfes findet in diesem Fall nicht statt. Sie profitieren immer von einem perfekten Druckbild.

Testinstitute haben in einem Test festgestellt, dass durch Verwendung von kompatiblen Druckköpfen von Fremdanbietern Sie Ihre Druckkosten dennoch minimieren können.

Sicherheitshinweise im Umgang mit Druckern

Alle Fakten aus einem Drucker Test und VergleichDrucker sind relativ einfach zu bedienen. Bei Tintenstrahldruckern erfordert jedoch das¬†Auswechseln der Tintenpatronen¬†f√ľr erh√∂hte Aufmerksamkeit. Achten Sie darauf, dass Sie beim Herausnehmen oder Einsetzen nicht mit der Druckfarbe in Ber√ľhrung kommen. Diese Tinten sind beispielsweise nur sehr schwer aus der Kleidung wieder herauszubekommen.

Bei Laserdruckern sollten Sie zum Auswechseln der Tonerkartusche zuvor den Drucker ausschalten und etwas¬†abk√ľhlen lassen. Im Inneren befinden sich viele Komponenten, die sehr hei√ü werden k√∂nnen und an denen Sie sich vielleicht sogar verbrennen k√∂nnen.

Drucker in 7 Schritten richtig installieren

Im vorliegenden Fall soll die Installation eines Multifunktions-Farbtintenstrahldruckers kurz vorgestellt werden. Es handelt sich nicht um einen Warentest, sondern um die schrittweise Erläuterung einer Druckerinstallation.

Schritt 1

Schritt 1

Lieferumfang √ľberpr√ľfen
Wenn Sie sich einen neuen Drucker gekauft haben, sollten Sie zun√§chst anhand der Bedienungsanleitung den Lieferumfang √ľberpr√ľfen. Bei einer solchen Kontrolle k√∂nnen Sie am besten feststellen, ob vielleicht noch ein Drucker-Verbindungskabel dazugekauft werden muss oder nicht.

Schritt 2

Schritt 2

Aufstellort finden
√úberlegen Sie genau, wo Sie Ihren Drucker aufstellen m√∂chten. In aller Regel wird sich dieser direkt neben Ihrem PC befinden. Auch f√ľr die Ersteinrichtung eines wlan-f√§higen Druckers sollte sich dieser in der N√§he Ihres PCs befinden, damit dieser √ľber das USB-Druckerkabel verbunden werden kann. Achten Sie auf ausreichend Platz f√ľr die sp√§tere Papierausgabe. H√§ufig m√ľssen Sie die Papierablage nach vorne ausziehen.

Schritt 3

Schritt 3

Druckertreiber installieren
Moderne Betriebssysteme erkennen automatisch, wenn √ľber das USB-Kabel neue Hardware angeschlossen wird. In diesem Fall werden auch die ben√∂tigten Treiber direkt installiert. Bei der traditionellen Vorgehensweise m√ľssen Sie von einer CD den Druckertreiber erst auf Ihren Computer installieren.

Schritt 4

Schritt 4

Drucker anschließen
Entfernen Sie zun√§chst die Transportsicherung Ihres neuen Druckers. Teilweise sind innenliegende Komponenten zus√§tzlich noch gegen Besch√§digung gesch√ľtzt. Verbinden Sie danach den Drucker √ľber die Stromverbindung mit einer Steckdose. Anschlie√üend sollten Sie die Verbindung √ľber das USB-Druckerkabel zwischen Drucker und PC herstellen.

Schritt 5

Schritt 5

Tintenpatronen installieren
Beim Einschalten wird Ihr Drucker Sie auf fehlende Tintenpatronen aufmerksam machen. Halten Sie sich an die Bedienungsanleitung und setzen bei dieser Inspizierung die entsprechenden Tintenpatronen ein. Bei einer Kontrolle sollten Sie die Patronen auf sicheren Sitz testen. Vergessen Sie nicht f√ľr den ersten Versuch etwas Papier in die Papierzuf√ľhrung oder Papierkassette einzulegen.

Schritt 6

Schritt 6

Testen der Druckerverbindung
Bevor Sie den ersten Testlauf starten, sollten Sie sowohl Ihren PC als auch Ihren neuen Drucker einschalten. Rufen Sie am besten Ihre Textverarbeitung f√ľr einen ersten Test auf. Schreiben Sie einige Zeilen und schicken diese Probe an Ihren Drucker ab. Bei diesem Testlauf k√∂nnen Sie am besten herausfinden, ob der Drucker reagiert und die Probe ordnungsgem√§√ü ausdruckt.

Schritt 7

Schritt 7

Fehlerbeseitigung
Sollte der Drucker nicht reagieren, dann sollten Sie per Kongruenz mit der Bedienungsanleitung nochmals die Installationsschritte durchgehen. Nach erfolgreicher Inspizierung sollten Sie auch die Druckerverbindung mit dem PC vergleichen. Sitzen die Kabel sicher und fest? Sind die Tintenpatronen ordnungsgem√§√ü eingesetzt? Danach folgt der zweite Versuch. In aller Regel lassen sich moderne Drucker relativ einfach in ein bestehendes PC-System integrieren. Bei einem Wlan-Drucker m√ľssen Sie noch den Sicherheitsschl√ľssel f√ľr Ihren Wlan-Router eintragen. Dann arbeitet dieser drahtlos im gesicherten Wifi-Netzwerk.

10 Tipps zur Pflege & Wartung

Tipp 1

Tipp 1

Druckergehäuse reinigen
In regelmäßigen Abständen sollten Sie das Druckergehäuse von Staub und Schmutz befreien. Hierzu reicht ein Staubwedel oder ein trockener Lappen vollkommen aus.

Tipps 2

Tipps 2

Druckerkabel kontrollieren
In seltenen F√§llen kann eine Verbindungsunterbrechung durch ein defektes USB-Kabel herr√ľhren. In diesem Fall sollten Sie das USB-Kabel gegen ein neues ersetzen.

Tipp 3

Tipp 3

Tintenpatrone ersetzen
Zu den wichtigsten Wartungsarbeiten bei einem Tintenstrahldrucker geh√∂rt das Auswechseln einer verbrauchten Tintenpatrone. In der jeweiligen Bedienungsanleitung oder √ľber das Display des Druckers werden Sie schrittweise durch den Wechselvorgang gef√ľhrt.

Tipp 4

Tipp 4

Tonerkartusche auswechseln
Auch die Tonerkartuschen m√ľssen regelm√§√üig erneuert werden. In der Anleitung erfahren Sie, wie Sie diese auswechseln k√∂nnen. Beachten Sie bitte, dass eine neue Kartusche vor der Inbetriebnahme erst einige Male gesch√ľttelt werden muss. Das feine Tonerpulver kann sich dann am besten verteilen.

Tipp 5

Tipp 5

Bildtrommel ersetzen
Nach etlichen tausend Druckseiten m√ľssen Sie bei Ihrem Laserdrucker die Bildtrommel auswechseln. Achten Sie darauf, dass Sie die Trommel hierbei nicht dem Tageslicht l√§ngere Zeit aussetzen, da diese ansonsten hierdurch besch√§digt wird.

Tipp 6

Tipp 6

Fixiereinheit erneuern
Bei einigen Laserdruckern m√ľssen Sie nach etlichen tausend Druckseiten auch die Fixiereinheit erneuern. Diese ist f√ľr die Hitzeentwicklung verantwortlich, sodass sich der Toner mit dem Papier dauerhaft vereinigt.

Tipp 7

Tipp 7

Service-Kit verwenden
Bei den meisten Laserdruckern m√ľssen Sie nach l√§ngerem Gebrauch bestimmte Komponenten ersetzen. Die Hersteller bieten diesbez√ľglich ein sogenanntes Service-Kit an. Die darin enthaltenen Bauteile haben nur eine begrenzte Lebensdauer und lassen sich h√§ufig auch nur mit h√∂herem Installationsaufwand ersetzen.

Tipp 8

Tipp 8

Papier nachf√ľllen
Ebenfalls zu den Wartungsarbeiten geh√∂rt das regelm√§√üig Nachlegen von Papier. Bef√ľllen Sie immer die Papierkassette oder die Universalzuf√ľhrung, damit der Drucker ausreichend Papier f√ľr die n√§chste Druckausgabe besitzt.

Tipp 9

Tipp 9

Papierandruckrollen reinigen
Bei Tintenstrahldruckern nutzen sich bei ständigem Gebrauch die Gummi-Andruckrollen ab. Sie werden glatt oder härten aus. Dann wird das Papier nicht mehr ordnungsgemäß durch das Druckwerk gezogen. Ersetzen Sie die abgenutzen Walzen oder rauen Sie diese vorsichtig mit feinem Schleifpapier an. Dann wird das Papier wieder richtig eingezogen.

Tipp 10

Tipp 10

Papierstau beseitigen
Entfernen Sie unverz√ľglich s√§mtliche Papierreste, die ggf. durch einen Papierstau entstanden sind. H√§ufig ziehen Anwender das eingeklemmte Papier mit Gewalt heraus, sodass kleine Fetzen an den Andruckrollen verbleiben. F√ľr eine einwandfreie Druckqualit√§t sollten Sie s√§mtliche Papierr√ľckst√§nde aus Ihrem Drucker beseitigen.

N√ľtzliches Zubeh√∂r

Das beste Zubeh√∂r f√ľr Drucker im TestDie hier im Vergleich vorgestellten Drucker wurden von renommierten Testinstituten einem Test unterzogen. Diese Ger√§te werden in aller Regel einsatzbereit geliefert. Dennoch k√∂nnen einige Zubeh√∂rteile erforderlich sein.

USB-Druckerkabel

Nicht immer wird beim Kauf eines Druckers ein USB-Druckerkabel mitgeliefert. Diese Kabel sollten Sie in ausreichender L√§nge bestellen. Sie sind schon recht preisg√ľnstig erh√§ltlich.

Ethernet-Kabel

Wenn Sie einen Drucker mit einem Ethernet-Anschluss besitzen und diesen in ein Netzwerk integrieren möchten, dann benötigen Sie ein passendes Netzwerkkabel. Auch dieses gibt es in unterschiedlichen Längen als Zubehör zu kaufen.

FAQ

Wie werden Drucker mit dem Computer verbunden?

Die Handhabung vom Drucker Testsieger im Test und VergleichIn aller Regel werden moderne Drucker √ľber einen schnellen¬†USB-2.0-Port¬†mit dem Computer verbunden. Dar√ľber hinaus bieten viele Ger√§te auch eine¬†Ethernet-Schnittstelle¬†f√ľr die Einbindung in ein Firmennetzwerk an. M√∂chten Sie kabellos drucken, dann empfiehlt sich eine Wlan-Verbindung.

Welcher Drucker kann f√ľr das Home-Office oder f√ľr die Familie empfohlen werden?

Wenn Sie möglichst flexibel daheim drucken möchten, dann sollten Sie zu einem Farb-Multifunktions-Tintenstrahldrucker greifen. Damit können Sie bei Bedarf auch scannen und fotokopieren. Ebenso gibt es Geräte mit integriertem Faxmodem.

Wof√ľr wird die Duplex-Funktion ben√∂tigt?

Die Preise vom Drucker + Testsieger im Preisvergleich √ľberpr√ľfenM√∂chten Sie doppelseitig drucken, dann empfiehlt sich ein Drucker mit einer Duplexfunktion. In diesem Fall k√∂nnen Sie Ihre Dokumente beidseitig bedrucken und viel Papier sparen. Hier im Vergleich und Test verf√ľgen die meisten Drucker √ľber dieses Feature.

Was ist eine automatische Dokumentenzuf√ľhrung?

Mit einer automatischen Dokumentenzuf√ľhrung lassen sich Druckvorlagen automatisch in den Flachbettscanner eines Druckers einziehen. Hier√ľber k√∂nnen Sie bequem Mehrfachkopien erstellen, aber auch mehrere Seiten an einen bestimmten Empf√§nger faxen.

Wie werden leere Tonerkartuschen entsorgt?

Leere Tonerkartuschen sollten Sie wieder an den Hersteller oder H√§ndler kostenlos zur√ľcksenden. Diese Kartuschen lassen sich wieder aufbereiten und werden als¬†recycelte bzw. kompatible Kartuschen¬†erneut im Handel angeboten. Sie schonen damit die Umwelt und vermeiden das M√ľllproblem.

Welche Komponenten m√ľssen Sie bei einem Laserdrucker auswechseln?

Neben einer verbrauchten Tonerkartusche m√ľssen Sie nach vielen tausend Druckseiten auch die¬†Bildtrommel ersetzen. Dar√ľber hinaus gibt es noch auswechselbare Fixiereinheiten und sogenannten¬†Service-Kits, die bestimmte Bauteile enthalten, die nach l√§ngerem Gebrauch verschlissen sind.

Was sind Tintentankdrucker?

Neuerdings werden h√§ufig Tintenstrahldrucker angeboten, die keine separaten Tintenpatronen mehr ben√∂tigen. Stattdessen besitzen diese Drucker integrierte Tintentanks, die¬†mit Flaschentinte bef√ľllt werden¬†m√ľssen. Vorteilhaft ist, dass Sie mit diesen Druckern eine enorme Druckreichweite von mehreren tausend Druckseiten erreichen und somit die Druckkosten minimieren k√∂nnen.

Welche Vorteile bietet eine Wlan-Anbindung?

Zun√§chst k√∂nnen Sie mit einer¬†Wlan-Konnektivit√§t¬†auf st√∂rende Druckerkabel verzichten. Dar√ľber hinaus k√∂nnen Sie drahtlos mit dem Smartphone oder Tablet auf Ihren Drucker zugreifen und verschiedene mobile Druckservices nutzen.

Warum werden Tintenpatronen mit Chip verwendet?

Die Preise vom Drucker + Testsieger im Preisvergleich √ľberpr√ľfenHersteller versehen ihre Tintenpatronen mit einem¬†Mikrochip¬†um zu verhindern, dass markenlose Nachbauten in ihren Druckern verwendet werden k√∂nnen. Dennoch haben sich auch die Tintenpatronenhersteller mittlerweile darauf eingestellt und bieten kompatible Druckerpatronen mit Mikrochip an.

Welches sind die √ľblichen Druckformatgr√∂√üen?

Die meisten Tintenstrahl- und Laserdrucker sind f√ľr das Druckformat DIN A4 konzipiert. Jedoch greifen viele Anwender auch auf DIN-A3-Drucker zur√ľck, wenn gr√∂√üere Formate gedruckt werden m√ľssen. Nur in besonderen F√§llen werden Gro√üformatdrucker oder Rollendrucker f√ľr gro√üe Pl√§ne, Poster und Zeichnungen eingesetzt. In diesem Vergleich und Test werden Ihnen entsprechende Modelle n√§her vorgestellt. Beachten Sie, dass wir selbst keinen Test vorgenommen haben.

Alternativen zum Drucker

Zum Drucken von Dokumenten und Fotos kommen Sie an einen modernen Drucker nicht umher. Wenn es jedoch um die reine Erstellung von Textdokumenten geht, können wir Ihnen folgende Alternativen aufzeigen.

Die Schreibmaschine

Die besten Alternativen zu einem Drucker im Test und VergleichDer Vorl√§ufer der heutigen Drucker stellt die¬†manuelle und sp√§ter die elektrische Schreibmaschine¬†dar. √Ąhnlich wie bei einer Computertastatur werden √ľber eine mechanische Tastatur die Buchstaben in Folge eingetippt.

W√§hrend bei einem Computer das Druckbild zun√§chst auf dem Monitor erscheint und dann √ľber einen Befehl an den Drucker gesandt wird, erfolgt der Druck √ľber eine Schreibmaschine sofort. Werden beide Verfahren miteinander verglichen, muss aber festgehalten werden, dass jedes einzelne Blatt manuell zugef√ľhrt werden muss. Ebenso k√∂nnen Schreibfehler nur umst√§ndlich wieder berichtigt werden. In diesem Vergleich wird nicht auf diese Alternative eingangangen.

Der Textautomat

Eine Sonderform der elektrischen Schreibmaschine stellt der Textautomat dar. Hierbei handelt es sich um eine Kombination einer Tastatur mit kleinem Bildschirm und einem integrierten Druckwerk. Es handelt sich um eine All-in-One-L√∂sung, mit der jedoch ausschlie√ülich Textdokumente erstellt werden k√∂nnen. Eine gewisse √Ąhnlichkeit mit einer Schreibmaschine besteht ebenso, wie eine √Ąhnlichkeit mit einem Drucker. Der geschriebene Text befindet sich zun√§chst in einem Zwischenspeicher und kann √ľber den kleinen Monitor vor dem Ausdrucken noch berichtigt werden. Hier im Vergleich und Test wird nicht auf diese Alternative n√§her eingegangen.

Links und Quellen

In diesem Vergleich und Test m√∂chten wir Ihnen noch einige weitere n√ľtzliche Links und Quellen liefern. Beachten Sie bitte, dass wir selbst keinen Test durchgef√ľhrt haben und uns in erster Linie auf die Erhebung bekannter und unabh√§ngiger Testinstitute st√ľtzen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertung)
Loading...