In Kooperation mitExpertenTesten
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type

Bluetooth Headset Test 2019 ‱ Die 9 besten Bluetooth Headsets im Vergleich

Ein Bluetooth Headset ohne Kabel ist besonders bei Gamern sehr beliebt, wie aktuelle externe Tests von PCGames etc. zeigen. Unser TÜV-zertifiziertes Verbraucherportal hat aber nicht nur die Testsieger verschiedener Praxis- und Dauertests verglichen, sondern auch die Kundenbewertungen analysiert sowie Preise und Herstellerangaben verglichen. Am Ende prĂ€sentieren wir einen Vergleich mit Headsets die sowohl vom Ton und Mikro ĂŒberzeugen, als auch komfortabel zu Tragen sind.

Bluetooth Headset Bestenliste 2019

Letzte Aktualisierung am:

Was ist ein Bluetooth Headset aus dem Test und wie funktioniert es?

Die getesteten Bluetooth Headsets aus dem Test sind genau die, die nach dem dÀnischen König, Harald Blauzahn (Bluetooth), benannte Technik verbindet einzelne GerÀte drahtlos bis zu einem Abstand von 100 Meter untereinander.

Bluetooth Headsets sind genau durch diese Technik mit dem Handy oder dem Computer verbunden und ermöglichen das Sprechen ohne durch Kabel mit dem GerĂ€t verbunden zu sein oder einen Hörer halten zu mĂŒssen.

Anwendungsbereiche – Bluetooth Headset im Test – Einsatz

Eine Weile lang hat man sie ĂŒberall gesehen. In der Stadt waren Menschen mit ihnen unterwegs und fĂŒhrten scheinbar SelbstgesprĂ€che in Autos sah man GeschĂ€ftsleute mit Hilfe von Buetooth Headsets telefonieren. Das ist allerdings nicht mehr so oft der Fall, da neuere Fahrzeuge ĂŒber qualitativ durchaus gute Freisprechanlagen verfĂŒgen. Trotzdem haben die Headsets auch heute noch ihre Daseinsberechtigung. Hier finden Sie die besten Headsets im Vergleich.

Bluetooth Headsets im Privatbereich

Die meisten Produkt Tests betrachten Bluetooth Headsets, die fĂŒr den Privatgebrauch geeignet sind. Die werden wohl hauptsĂ€chlich im Auto genutzt. Denn das Telefonieren mit einer Hand am Mobiltelefon ist wĂ€hrend der Fahrt und mit eingeschalteter ZĂŒndung verboten. So können Daten via Tastatur beidhĂ€ndig eingegeben werden.

Bluetooth Headsets aus dem Test beruflich nutzen

Im Callcenter ist ein Bluetooth Headset natĂŒrlich unabdingbar. Aber auch andere Berufe können durch ein Bluetooth Headset besser und schneller ausgeĂŒbt werden. Ein entscheidender Vorteil ist es, dass der Nutzer beide HĂ€nde frei hat, wĂ€hrend er oder sie telefoniert und somit in der Zeit anderen TĂ€tigkeiten nachgehen kann.

Welche Arten von Bluetooth Headsets gibt es?

Muschelkopfhörer oder Ohrhörer

Welche Arten von Bluetooth Headset gibt es in einem Testvergleich?Wer an ein Bluetooth Headset denkt, der hat selten große Kopfhörer im Sinn. Meist sind es die In Ear Modelle, die an einem Ohr befestigt sind und einen vergleichsweise kleinen BĂŒgel zum Mund hin haben um die Sprache des Tragenden aufzunehmen. Hierbei handelt es sich um Ohrhörer, denn sie werden direkt im oder am Ohr befestigt. Menschen, die mit den Kopfhörern arbeiten, bevorzugen oft diese Modelle, da sie weder die Frisur ruinieren, noch sehr globig auf dem Kopf sitzen. Die KlangqualitĂ€t ist eher relevant fĂŒr die private Nutzung zum Beispiel im Musikbereich.

Over Ear, In Ear und On Ear Kopfhörer

Die verschiedenen Variationen und Möglichkeiten wo genau der Kopfhörer platziert ist, machen vor allem einen Unterschied in der KlangqualitĂ€t. Wie die einzelnen Namen schon sagen, handelt es sich um “Lautsprecher” im Ohr, auf dem Ohr oder ĂŒber dem Ohr. Wobei Muschelkopfhörer auf dem Ohr wohl die beste KlangqualitĂ€t aufweisen. Ansonsten ist es wohl eine individuelle Geschmacksache, welche Kopfhörer die am besten geeigneten sind. Dieser Artikel könnte ebenso interessant sein.

Im Test oder Vergleich werden meist alle drei Versionen vorhanden sein und auch unabhÀngig davon im Test antreten.

Kurzinformation zu fĂŒhrenden 7 Herstellern/Marken

In einem Test von Bluetooth Kopfhörern wird man natĂŒrlich nicht immer zwingend nur diese Produkte im Vergleich finden. Mehr dazu hier erfahren. Allerdings sind diese Hersteller in nahezu jedem unabhĂ€ngigen Test vorhanden und stellen sich dem Vergleich. Deshalb lohnt es sich fĂŒr Interessenten einmal etwas genauer hinter die Fassade der Unternehmen und Markennamen zu schauen. Denn auch das kann sich auf die Auswahl auswirken.

  • Plantronics
  • Sennheiser
  • Samsung
  • Sony
  • JBL
  • BOSE
  • Jabra
Das Unternehmen entstand 1961 mit der Erfindung eines Headsets fĂŒr den kommerziellen Bereich. Den beiden Piloten Courtney Graham und Keith Larkin ist quasi dei typische Garagen-Erfindug gelungen. Die Plantronics, Inc. hat seinen Hauptitz nach wie vor in Californien (Santa Cruz). Plantronics ist ein sehr innovativer Hersteller von Headsets und belieferte bereits die Luft- und Raumfahrtindustrie mit Headsets. Das MS50 war Standard der Flugzeugindustrie. Unter anderem soll der erste Mensch auf dem Mond, Nils Armstrong, seine ersten Worte an die Erde durch ein Headset der Firma Plantronics an die Erde.
Die Sennheiser electronic GmbH & Co. KG hat ihren Sitz in der NĂ€he von Hannover (Wedemark-Wennebostel). Das Unternehmen wurde am 1945 vin Fritz Sennheiser gegrĂŒndet und beschĂ€ftigt mittlerweile rund 2500 Mitarbeiter. Das Unternehmen ist bis heute von der Familie Sennheiser gefĂŒhrt. Die beiden Enkel des 2010 verstorbenen FirmengrĂŒnders, Andreas und Daniel Sennheiser, fĂŒhren das Unternehmen derzeit als GeschĂ€ftsfĂŒhrer die Gesamtverantwortung. Sennheiser unterhĂ€lt neben dem Sitz in Wennebostel, noch einen im irischen Tullamore und in Albuquerque (New Mexico). Das Marketing und die Entwicklung fĂŒr Kopfhörer werden von Singapore aus betrieben. Neben Kopfhörern und Sprechgarnituren findet man auch Mikrofone und Sprechgarnituren im Sortiment von Sennheiser.
Die Samsung Group beschĂ€ftigt fast 250.000 Mitarbeiter auf der ganzen Welt. GegrĂŒndet wurde das Unternehmen mit Sitz in SĂŒdkorea bereits 1938. Der GrĂŒnder Lee Byung-chull verstarb im Jahr 1987. Danach leitete sein dritter Sohn das Unternehmen bis zu seinem RĂŒcktritt wegen verschiedenster Skandale. Heute werden die einzelnen Gesellschaften und indirekt das komplette Unternehmen von den einzelnen Chief Executive Officers gefĂŒhrt. Samsung bietet neben Elektronischen GerĂ€ten wie Kopfhörern, Fernsehern, Smartphones und KĂŒhlschrĂ€nken unter dem Namen Samsung Electronics auch noch Finanzdienstleistungen und Maschinenbau an.
Die Sony Corporation hat ihren Sitz in Tokio, Japan und ist derzeit der drittgrĂ¶ĂŸte japanische Elektrohersteller. Im Sortiment des Unternehmens befinden sich Audio-GerĂ€te, Fernseher, die PlayStation, Mobiltelefone, Digitale Kameras und andere Produkte. Sony kann auf eine Geschichte seit 1946 zurĂŒckblicken. Die GrĂŒnder sind Akio Morita und Masaru Ibuka. Das Unternehmen beschĂ€ftigt derzeit fast 120.000 Mitarbeiter. Der Durchbruch gelang dem Unternehmen mit einem Transistorradio. Danach folgte eine Neuentwicklung nach der anderen im Bereich der Unterhaltungselektronik.
JBL wurde 1946 von James Bullough Lansing gegrĂŒndet. Dessen Initialen enthĂ€lt der Firmenname bis heute. Hier werden hauptsĂ€chlich Kopfhörer und Lautsprecher hergestellt. Das US-amerikanische Unternehmen hat seinen Sitz in Los Angeles und unterteilt seine Produktion in den Privatbereich und in JBL Professional fĂŒr die Ausstattung professioneller Studios und Beschallungstechnik. JBL hat sich unter anderem einen Namen gemacht durch Kinoaudiosysteme und Hi-Fi-Heimlautsprechern. Derzeit hat das Unternehmen, neben KOpfhörern und Headsets, drei Speakersysteme auf dem Markt, die ĂŒber den Google Home-Sprachassistenten funktionieren.
Produkte von BOSE sind, neben denen von Teufel, der Ferrari unter den Audio Produkten. Die Bose Corporation wurde 1964 von Amar G. Bose gegrĂŒndet. Das Unternehmen sitzt in Framingham (Massachusetts, USA). Im Portfolio des Unternehmens befinden sich Hifi- und Heimkino-Komplettsysteme, Fahrzeugakustik, Kopfhörer und Headsets, Beschallungsanlagen, Fahrzeugtechnik, HörgerĂ€te und auch Produkte fĂŒr die Raumfahrt und das MilitĂ€r. Die Bose Corporation beschĂ€ftigt derzeit 12.000 Mitarbeiter. In Deutschland ist das Unternehmen durch die Bose GmbH im Hochtaunus und die Bose Automotive GmbH in Esslingen am Neckar vertreten.
Die Marke Jabra ist ein Teil der dĂ€nischen Aktiengesellschaft GN. Diese kann auf eine Tradition seit 1. Juni 1869 zurĂŒckblicken und sitzt in Ballerup bei Kopenhagen. Diese stellt neben Kopfhörern und Headsets auch noch Medizintechnik her. Die Audio-Produkte sind unter den Sparten GN ReSound und GN Netcom beheimatet. Das Unternehmen selbst ist fĂŒr neue Erfindungen und Innovationen bekannt. Unter anderem schreibt es sich nach eigenen Angaben die ersten Bluetooth Headsets auf die Fahne. Die Produkte von Jabra sind teilweise fĂŒr den Privatmarkt und teilweise fĂŒr den kommerziellen Gebrauch konzipiert.

 

Test: So werden Bluetooth Headsets getestet

Wie funktioniert ein Bluetooth Headset im Test und Vergleich?Headset ist nicht gleich Headset. Das zeigt auch jeder bisher veröffentlichte Test oder Vergleich. Testen kann man natĂŒrlich, indem man einschaltet, probiert, ausschaltet, die ganze Sache einmal installiert und vielleicht auch einmal den Akku komplett entladen lĂ€sst bzw. wieder belĂ€dt.

Um allerdings einen genauen und sinnvollen Vergleich zu haben, sollten vor dem Test die Bedingungen fĂŒr alle GerĂ€te festgelegt werden. Denn der Vergleich hinkt, wenn die GerĂ€te unter unterschiedlichen Bedingungen getestet werden. In einem Vergleich oder Test werden sie in verschiedenen Kategorien gegeneinander ins Rennen geschickt.

Test auf Funktion

Beim Funtionstest wird die SprachqualitĂ€t, die Reichweite und die allgemeine FunktionalitĂ€t vom Bluetooth Headset getestet und bewertet. Das Bluetooth Headset wird zeitweise genutzt, geprĂŒft und bewertet.

Das kann geschehen, indem alle diese Kriterien einzeln aufgelistet werden oder im Test einfach bestÀtigt wird, dass die getesteten Kriterien denen der Produktbeschreibung des Herstellers entsprechen.

Test der Handhabung

Welche Bluetooth Headset Modelle gibt es in einem Testvergleich?Nicht jedes Headset mit guten Werten und gutem Preis-LeistungsverhĂ€ltnis ist auch gut in der Handhabung. Deshalb wird in einem Test auch das Handling ĂŒberprĂŒft und getestet. Hier werden Fragen gestellt, die nach der Software fragen, welche die Nutzung und FunktionalitĂ€t des Bluetooth Headsets fragen und nach der Installation und wie viel MĂŒhe sie macht.

Vergleich des Designs im Test

Neben den praktischen Ergebnissen des Bluetooth Headset wird auch das Design bewertet. Schließlich wird ein Headset offen getragen und das im BĂŒro oder im GeschĂ€ftswagen, wo es mit dem Unternehmen direkt in Verbindung gebracht wird. Ein hochwertiges Design, ist in einigen Branchen durchaus unerlĂ€sslich. In ein Design wird viel Geld und MĂŒhe investiert. Das Design spielt also auch eine entscheidende Rolle fĂŒr den Preis, deshalb darf es in einem Vergleich nicht fehlen. Was allerdings beim Lesen des Designvergleichs nicht vergessen werden darf, ist die Tatsache, dass ein Design immer auch zu einem großen teil Geschmacksache ist.

Das bedeutet eine 100 % sachliche Bewertung des Designs im Test ist leider nicht möglich. Tendenzen lassen auch aber in einem Test und dessen Ergebnissen durchaus ablesen.

Vergleich aller Werte und Ergebnisse aus dem Test

Folgende Eigenschaften sind in einem Bluetooth Headset Test wichtigDamit ein Test auch wirklich brauchbar wird, ist ein Vergleich notwendig. Wird jedes gerĂ€t einzeln und unter anderen Bedingungen zum Test antreten, ist ein Vergleich nahezu unmöglich. Im direkten Vergleich werden die Testergebnisse der einzelnen GerĂ€te mit ihren Vor- und Nachteilen gegenĂŒbergestellt.

Ein Preis-Leistungs-Vergleich im Test

Nicht immer ist das teuerste und beste GerĂ€t auch das wirtschaftlichste. Manchmal zahlt man den Namen des Herstellerunternehmens, manchmal das Design und manchmal einfach die FunktionalitĂ€t. Wer in einem BĂŒro alle Mitarbeiter mit einem Bluetooth Headset ausstatten muss, der wird Wert auf Wirtschaftlichkeit legen. Denn gerade, wenn viele Headsets benötigt werden, kommt es durchaus auf das Preis-LeistungsverhĂ€ltnis an.

Kriterien im Test

Nach diesen Testkriterien werden Bluetooth Headset bei uns verglichenBei Produkttests kann man nicht pauschal fĂŒr alle Produkte einen Vergleich von GrĂ¶ĂŸe, Preis, Gewicht oder Ă€hnliche Kriterien und Kategorien machen nicht in jedem Fall Sinn. Bei Bluetooth Headsets sind das einige gsnz bestimmte:

Die Bluetooth Version

Die meisten derzeit erhĂ€ltlichen Bluetooth Headsets verfĂŒgen ĂŒber die Version 3.0 oder 4.1. Das sind auch die, die man derzeit in einem aktuellen Test finden wĂŒrde. Die beiden Versionen unterscheiden sich im direkten Vergleich durch die Reichweite und die Effizienz, mit der sie die vorhandene Akkuleistung nutzen.

Das Gewicht

Das klingt banal und ist im ersten Moment auch nur ein Unterschied von ein paar Gramm. Aber die können ĂŒber bequem oder unbequem und ĂŒber zu schwer oder eben nicht entscheiden. Das Gewicht wird in Gramm angegeben und bewegt sich meist zwischen 10 und 20 Gramm. Es gibt einige leichtere, aber auch ein paar schwerere Modelle.

Die Maximale GesprÀchszeit

Hierbei handelt es sich tatsÀchlich um die Zeit, in der das Bluetooth Headset genutzt werden kann zwischen den Akkuladungen. Die Zeit ist oft deutlch geringer als die maximale Standybyzeit.

Die Maximale GesprÀchszeit wird in einem Test in Stunden angegeben und bewegt sich meist in den planbaren Stunden eines Arbeitstages, also zwischen 8 und 12 Stunden. 

Die Maximale Standbyzeit

Diese Testkriterien sind in einem Bluetooth Headset Vergleich möglichIm Standby benötigen die meisten Headsets deutlich weniger Strom und so ist die Maximale Standbyzeit meist grĂ¶ĂŸer, als die reine GesprĂ€chszeit, die man mit einer Akkuladung. schafft. Auch diese Zeitangabe wird in einem Test in Stunden getĂ€tigt. Die Maximale Standbyzeit der Headsets aus dem Vergleich liegt bei 5-12 Tagen.

Die Ladezeit

Neben den Zeiten, in denen man das GerĂ€t nutzen kann, ist auch die Zeit wichtig, in denen man sie nicht nutzen kann. Denn wĂ€hrend das GerĂ€t lĂ€dt, ist es nicht mobil einsetzbar. Auch diese Zeit wird in Stunden angegeben und stellt den Zeitraum dar, in dem die Bluetooth GerĂ€te in der Ladestation verbringen muss, bis es wieder vollstĂ€ndig geladen ist. So kann es durchaus passieren, dass GerĂ€te, die im Test lĂ€nger benötigten zu laden als die ĂŒblichen 12 Stunden zwischen zwei Schichten eines Mitarbeiters fĂŒr viele Leser bereits als fĂŒr sie nutzlos eingestuft werden.

Der Akkutyp

Die verschiedenen Anwendungsbereiche aus einem Bluetooth Headset Testvergleich

Meist handelt es sich um Lithium-Ionen Akkus. Es kann aber durchaus auch vorkommen, dass Lithium-Polymer Akkus verarbeitet sind. NiCd Akku Akkus werden mittlerweile wegen des sogenannten Memoryeffekts nicht mehr genutzt. Denn gerade bei Bluetooth LadegerĂ€ten ist es in der Praxis durchaus ĂŒblich, dass die komplette Ladezeit nicht eingehalten werden kann.

ZusÀtzliche Vorteile aus dem Test

ZusĂ€tzliche Vorteile, die nicht bei jedem Bluetooth Headset vorhanden sind, sind im Vergleich natĂŒrlich nicht fĂŒr einen 1:1 Test zu verwenden. Sie sind natĂŒrlich trotzdem entscheidungsrelevant. Es kann sich hierbei um ein zusĂ€tzlichen Ladeadapter, Austauschakkus im Lieferumfang oder auch einfach um eine besonders große Reichweite handeln.

HĂ€ufige MĂ€ngel und Schwachstellen aus dem Test – darauf muss ich beim Kauf eines Bluetooth Headset achten!

Kein Hersteller oder HĂ€ndler spricht gern ĂŒber die Schwachstellen und MĂ€ngel seiner Produkte. Die werden sich also nicht auf der Packung oder in einer Produktbeschreibung finden. Im Vergleich zeigt sich oft, dass es durchaus gewisse Schwachstellen gibt, die sowohl im Test, als auch Alltag gehĂ€uft autreten.

Bei Bluetooth Headsets finden sich gegebenenfalls diese MĂ€ngel:

Sound- und Verbindungsprobleme

HĂ€ufige Nachteile vieler Produkte aus einem Bluetooth Headset Test und Vergleich

Dieses Problem kann man sich ugefĂ€hr so vorstellen, als wĂ€re man mit einem schnurlosen Telefon zu weit von der Station entfernt. Das ist ungefĂ€hr das schlimmste Problem, was bei einem Bluetooth Headset aufkommen kann. Denn dann ist die eigentliche Funktion eingeschrĂ€nkt und das Headset nur eingeschrĂ€nkt nutzbar. GrĂŒnde fĂŒr Sound und Verbindungsprobleme kann es einige geben: schlecht verarbeitete Verbindungen, gĂŒnstig verbaute Materialien und Einzelteile oder auch einfach fehlerhafte Produkte. Im Grunde sind all’ diese GrĂŒnde gleichzeitig auch gute UmtauschgrĂŒnde.

Mangelhafte Verarbeitung

Die Hersteller versuchen immer gĂŒnstigere Modelle auf den Markt zu bringen, um die Technik noch weiter zu verbreiten und einer grĂ¶ĂŸeren Zielgruppe zugĂ€nglich zu machen. Das geht manchmal auch auf Kosten des Materials und der Verarbeitung. Wer sich vorher Erfahrungsberichte, einen Test oder Vergleich um das Bluetooth Headset liest, wird frĂŒher oder spĂ€ter auf eventuelle Probleme dieser Art treffen, wenn diese MĂ€ngel bekannt sind.

Schlechte Passform

Eine schlechte Passform ist nicht immer ein individuelles Problem. NatĂŒrlich kommt es auch auf die Kopfform und -proportionen an. Liest man sich durch Tests und Vergleiche, ist allerdings festzustellen, dass dieses Problem bei einigen Bluetooth Headset Modellen gehĂ€uft vorkommt. Das kann durch sehr formstabile und wenig elastische Bauteile sein. Im besten Fall ist es möglich, das Headset vorher zu probieren. Möglichkeiten dazu gibt es einige: ein paar Headsets sind im lokalen Handel ausgestellt. Auch bei Freunden und Bekannten, kann man nach Erfahrungen fragen und deren GerĂ€te einmal testweise aufsetzen.

Im Zweifel gibt es noch ein Umtauschrecht, falls das Bluetooth Headset wirklich nicht so sitzt, wie es soll.

Internet vs. Fachhandel: wo kaufe ich mein Bluetooth Headset am Besten?

Wo kaufe ich einen Bluetooth Headset Test- und Vergleichssieger am besten?

Bluetooth Headsets sind kein typisches Produkt, welches Ă€hnlich wie Telefone und Radios in jedem Elektrofachhandel erhĂ€ltlich ist. Mittlerweile finden sich einige Standardmodelle in den Regalen des lokalen Handels. Wer etwas spezielles sucht, muss sich bisher noch online umschauen. Im Netz sind Preisvergleiche einfacher möglich und auch die Auwwahl ist wesentlich grĂ¶ĂŸer. Im Handel hat man die Möglichkeit ein Headset auch einmal zu probieren und die Passform am eigenen KOpf zu ĂŒberprĂŒfen. Das geht online nur nachdem bereits bestellt und geliefert wurde.

DafĂŒr ist es möglich, diese in Ruhe auszuprobieren und auch einmal zur Probe zu nutzen. Ein Onlinekauf spart Zeit und Ressourcen. das ist ganz im Sinne der Erfindung von einem Bluetooth Headset. Die Headsets werden direkt nach Hause geliefert und können in einem privaten Test und einem Vergleich gegenĂŒbergestellt werden. Das beste Bluetooth Headset darf dann bleiben und beim Rest kann vom RĂŒckgaberecht Gebruach gemacht werden. Über die bessere Kaufoption gibt es bereits mehrere Erhebungen und auch hier spielen persönliche Vorlieben eine wesentliche Rolle. Wir wĂŒrden online kaufen. Denn hier vereint man mittlerweile die Möglichkeiten des Onlinekaufs (Preisvergleich, SchnĂ€ppchen und große Auswahl) mit denen des lokalen Handes (Beratung, Möglichkeit anzufassen und zu probieren). Zudem spart es Fahrtzeit.

Wissenswertes & Ratgeber

NatĂŒrlich sind sie ein Alltagsgegenstand. Aber Bluetooth Headsets haben durchaus eine nict uninteressante Geschichte und auch die Technik selbst ist spannend und innovatit:

Die Entwicklung der Bluetooth Headsets im Laufe der Zeit

Alles wissenswerte aus einem Bluetooth Headset TestDie Suche nach Kommunikationsstandards dauert bereits viele Jahre an. Ziel war es, die GerĂ€te unterschiedlicher Hersteller und mit unterschiedlichen technischen Grundvorraussetzungen drahtlos miteinander zu verbinden. Erst ein Zusammenschluss einiger Eletronikhersteller im Jahre 1993 hat dazu gefĂŒhrt, dass der Grundstein fĂŒr die Entwicklung gelegt wurde. Mittlerweile ist Bluetooth in nahezu jedem Mobiltelefon als Standardverbindung auswĂ€hlbar. Auch die Werbetechnik hat sich mit dem Thema beschĂ€ftigt und mittlerweile werden GeschĂ€fte mit Bluetoothinfos und Plakate mit Werbebotschaften ausgestattet.

Auch Headsets haben keine ganz so lange Geschichte. Kopfhörer in etwas anderer Form gibt es bereits seit 1910. Die „Baldy Phones“ von Nathaniel Baldwin wurden in diesem Jahr auf den US-amerikanischen Markt gebracht. Bis zur Erfindung von Bluetooth und zur Nutzung von Headsets dauerte es noch eine Weile. Heute werden die Lautsprecher-Mikrofon-Kombinationen von Gamern, Telefonisten und auch im Privatbereich verwendet. Die Headsets werden kleiner, leichter und immer funktionsstĂ€rker. Bluetooth ist ein Kommunikationsstandard zwischen ElektrogerĂ€ten. Sie sind so konzipiert, dass sie mit den meisten ElektrogerĂ€ten kompatibel sind und zĂ€hlen zu den ĂŒblichen ElektrogerĂ€ten in einem BĂŒro.

Das bedeutet auch, dass sich mittlerweile viele GerÀte auf dem Markt sind und sie auch jÀhrlich in einem Test und Vergleich zu finden sind.

Zahlen, Daten, Fakten rund um die Bluetooth Headsets

Alle Zahlen und Daten aus einem Bluetooth Headset Test und Vergleich

  • Beacans sind Informationen und Fakten der Werbeindustrie. die von festen Standorten ausgesendet werden.
  • Im Februar 2001 wurde der erste Bluetoothstandard vorgelegt.
  • Der Name Bluetooth war urpsĂŒnlich nur ein Projektname, der spĂ€ter wegen fehlender Alternativen die Technik benennt.
  • Bluetooth hat eine Reichweite bis zu 100 Meter.
  • Ein Bluetooth Headset kostet zwischen 50 und 500 Euro.
  • Die Headsets werden von Privatpersonen und auch im kommerziellen Bereich genutzt.
  • Das Autofahren mit Handy am Ohr ist verboten. Bluetooth Headsets sind eine legale Alternative.
  • Bluetooth Headsets machen im kommerziellen Bereich eine unheimliche Ersparnis aus. Durch dei Tatsache, dass mehrere Dinge gleichzeitig erledigt werden, kann eine Zeitersparnis und eine höhere Wirtschaftlichkeit erreicht werden.

Sicherheitshinweise im Umgang mit Bluetooth Headsets

Alle Fakten aus einem Bluetooth Headset Test und VergleichÜber ein Bluetooth Headset werden teilweise sensible Daten via Funk ĂŒbertragen. Das bedeutet man sollte sich vorher ĂŒber die Datensicherheit im Klaren sein. Eine 100%ige Sicherheit gibt es natĂŒrlich nicht. Mit ein paar Tricks und Kniffen, kann es aber durchaus erschwert werden, dass Fremde auf unsere GerĂ€te zugreifen.

  • Bluetooth ausschalten, wenn es nicht genutzt wird
  • Standard-PINS Ă€ndern
  • Automatisches anwĂ€hlen durch Einstellungen in den GerĂ€ten verhindern
  • Bluetooth-Versionen unter 2.1 vermeiden, da die VerschlĂŒsselung unzureichend ist
  • Bei Android-GerĂ€ten sollte die Bluetooth-Ortung abgestellt werden

ZusĂ€tzlich gilt, verbinden Sie sich nie mit GerĂ€ten, deren Nutzer Sie nicht kennen oder denen Sie nicht vertrauen. Bluetooth kann einen Zugang fĂŒr allerhand Unfug bieten, den man mit einem fremden Mobiltelefon von außerhalb betreiben kann. Ein offener Bluetoothzugang ist quasi eine offene TĂŒr zu ihren Daten.

Bluetooth Headsets in 7 Schritten richtig installieren

Ein Bluetooth Headset zu installieren ist nicht immer ganz einfach. Im Grunde braucht man nur der Schritt fĂŒr Schritt Anleitung ihrer GerĂ€te folgen.

Aber die einzelnen Schritte haben doch noch den ein oder anderen Stoplerstein. Mit diesen Infos ist es durchaus zu schaffen:

Schritt 1 KompatibilitĂ€t prĂŒfen

Schritt 1 KompatibilitĂ€t prĂŒfen

Das sollte eigentlich schon vor dem Kauf geschehen. Allerdings sollte man es spĂ€testens dann prĂŒfen, wenn man vor hat, Zeit in die Installation zu investieren. Die Hersteller bieten Listen mit GerĂ€ten, fĂŒr die das Headset geeignet ist. Im Zweifel hilft eine Nachfrage beim Support. Sind die GrĂ€te nicht kompatibel, ist eine Installation nahezu unmöglich.

Schritt 2 Das Bluetooth Headset entpacken

Schritt 2 Das Bluetooth Headset entpacken

Bitte keinen Scheren, Messer oder anderen scharfen gegenstĂ€nde verwenden. Die Verpackung ist auch dringend auf Kleinteile zu prĂŒfen, denn gerade ErsatzbĂŒgel oder zusĂ€tzliche Ohrstöpsel sind schnell ĂŒbersehen, gehen oft verloren und sollten auf keinen Fall mit der Verpackung im MĂŒll landen.

Schritt 3 Alle beteiligten GerÀte aufladen oder mit Strom verbinden

Schritt 3 Alle beteiligten GerÀte aufladen oder mit Strom verbinden

 Neue GerĂ€te kommen mittlerweile oft schon vorgeladen ins Haus. Es kann aber auch durchaus sein, dass sie erst eine Nacht an den Strom gehangen werden mĂŒssen. Wie genau man mit dem entsprechenden GerĂ€t umgeht, findet sich in der Bedienungs- oder Installationsanleitung.

Schritt 4 Bluetooth einschalten

Schritt 4 Bluetooth einschalten

 Um die GerĂ€te zu verbinden, mĂŒssen beide eine eingeschaltete Bluetoothverbindung haben. Wie diese eingeschaltet wird, findet sich in der Bedienungsanleitung der einzelnen GerĂ€te.

Schritt 5 Bluetooth Headset mit Konsole oder Handy suchen

Schritt 5 Bluetooth Headset mit Konsole oder Handy suchen

 Im Bluetooth MenĂŒ der GerĂ€te mit denen das Headset verbunden werden soll, finden sich oft mehrere GerĂ€te, die sich im Umfeld befinden oder bereits verbunden waren. Es sollte das Bluetooth Headset ausgewĂ€hlt und neu verbunden werden.

Schritt 6 Passwort eingeben

Schritt 6 Passwort eingeben

 Bei den meisten GerÀten gibt es ein Passwort, welches zum Verbinden eingegeben werden muss. Im Test wurde herausgefunden, dass sich dieses Standardpasswort in der Anleitung des GerÀtes befindet.

Schritt 7 Warten, bis die GerÀte verbunden sind

Schritt 7 Warten, bis die GerÀte verbunden sind

 Nachdem das Passwort richtig eingegeben ist, muss nur noch verbunden werden. Dann kann es einige Minuten dauern und schon können Sie telefonieren ohne eine Hand zum halten zu verwenden.

Unser Tipp

Bei Tests und im Vergleich ist festzustellen, dass viele GerÀte simple Passwörter wie 1,2,3,4 oder 0,0,0,0 verwenden.

FĂŒr mehr Sicherheit lĂ€sst sich dieses Passwort in ein neues individuelles umwandeln. Das verhindert Zugriffe dritter.

Tipps zur Pflege & Wartung von Bluetooth Headsets

Wer sein Headset, egal ob Bluetooth oder nicht, pfleglich behandelt und ab und an reinigt, wird lÀnger Freude am GerÀt haben. Selbst wenn die GerÀte nur eine gewisse Zeit genutzt werden, erhöht die gute Pflege den Wiederverkaufswert.

Tipp 1 Aufbewahrung

Tipp 1 Aufbewahrung

Die Aufbewahrung eines Bluetooth Headsets sollte immer in der mitgelieferten Tasche, dem Beutel oder in einer passenden AufhĂ€ngung erfolgen. So kommt es seltener zu Druckstellen und Verformungen an den Kopfhörern oder KabelbrĂŒchen. Das hat ganz nebenbei noch den Vorteil, dass man das Bluetooth Headset immer findet, wenn man es braucht.

Tipp 2 Dauerhafte Sonneneinstrahlung vermeiden

Tipp 2 Dauerhafte Sonneneinstrahlung vermeiden

NatĂŒrlich ist es nicht immer vermeidbar, dass ein Bluetooth Headset wĂ€hrend der Nutzung vor Sonneneinstrahlung geschĂŒtzt wird. Im Auto sollte es aber auf keinem Fall auf dem Armaturenbrett gelagert werden, sondern im Handschuhfach verschwinden und auch das Fensterbrett ist keine gute Abstellmöglichkeit fĂŒr ein Headset. Denn durch die UVA und UVB Strahlen kann es zu VerfĂ€rbungen und VerĂ€nderungen des Materials kommen. So werden Kunststoffe spröde und aus schwarz wird an vielen Stellen grau werden.

Tipp 3 Reinigung mit einem Microfasertuch

Tipp 3 Reinigung mit einem Microfasertuch

Die Reinigung eines Bluetooth Headsets sollte lediglich mit einem Microfasertuch und keinesfalls mit zu viel Wasser erfolgwn. Mit solch einem Tuch können Staub und geringe Verschmutzungen entfernt werden. Das sollte fĂŒr die allgemeine Pflege durchaus ausreichen.

Tipp 4 Bluetooth Headsets mögen weder WÀrme noch KÀlte

Tipp 4 Bluetooth Headsets mögen weder WÀrme noch KÀlte

Im BĂŒro oder ZUhause besteht das Problem eher selten. In Fahrzeugen sind Headsets oft großen Temperaturunterschieden ausgesetzt. Das schadet dem Material und kann im Winter und Sommer auch Störungen der Funktion herbeifĂŒhren. Es ist sinnvoll das Headset bei extremen Temperaturen mit aus dem Auto zu nehmen.

Tipp 5 Druckluft und scharfe Reinigungsmittel vermeiden

Tipp 5 Druckluft und scharfe Reinigungsmittel vermeiden

Eine Reinigung mit Druckluft ist oft empfohlen, sollte aber auf keinen Fall versucht werden. Das liegt zum einen daran, dass die Luft die Verunreinigungen oft noch weiter in die Technik hinein pustet, zum anderen daran, dass Bluetooth Headsets und die verwendeten Materialien nicht darauf ausgerichtet sind, starken Reinigungsmitteln stand zu halten.

NĂŒtzliches Zubehör

Das beste Zubehör fĂŒr Bluetooth Headset im TestZubehör und Ersatzteile gibt es viele unterschiedliche. Diese werden teilweise von den Herstellern selbst und teilweise von anderen Unternehmen angeboten. So können GerĂ€te individualisiert und verbessert werden. Im Handel finden sich

  • Ersatzohrstöpsel
  • OhrbĂŒgel
  • Ohrpolster
  • Halterungen und KopfhörerstĂ€nder
  • und vieles mehr.

Das Zubehör unterscheidet sich, genau wie die eigentlichen Bluetooth Headsets aus dem Test in QualitÀt, Verarbeitung und Preis. Auch hier lohnt sich ein Vergleich.

FAQ

Fragen zu einem Bluetooth Headset Test und VergleichVor der Anschaffung und auch wÀhrenddessen kommt sicherlich die ein oder andere Frage auf. Wir haben versucht die wichtigsten zu beantworten:

Welches Bluetooth Headset ist das richtige fĂŒr mich?

Leider gibt es dafĂŒr keine pauschale Antwort. Die BedĂŒrfnisse der Bluetooth Headset Nutzer sind genauso unterschiedlich wie die Hedsets selbst und deren StĂ€rken und SchwĂ€chen. Nur wenn beides zusammen passt, handelt es sich um das richtige Headset.

Ist jedes Bluetooth Headset mit meinen GerÀten kompatibel?

Nein, leider nicht. Selbst die Hersteller haben oft Probleme mit der KompatibilitĂ€t. Wer ein Bluetooth Headset fĂŒr einen bestimmten Zweck sucht, der sollte sich vorher genauer damit beschĂ€ftigen, ob es auch kompatibel mit den bereits vorhanendne GerĂ€ten ist.

Welches ist das beste Bluetooth Headset?

Das allgemein beste GrĂ€t gibt es leider nicht. Je nach BedĂŒrfnissen und Budget ist es sinnvoll, sich das Preis-LeistungsverhĂ€ltnis genauer anzuschauen und in Vergleichen zu stöbern um die Vorteile der einzelnen Bluetooth Headsets und deren SchwĂ€chen, mit den eigenen Anforderungen zu vergleichen.

Wo kaufe ich mein Bluetooth Headset?

HĂ€ufige Fragen zu den besten Produkten aus der Kategorie Bluetooth HeadsetBluetooth Headsets sind sowohl im lokalen Eletrofachhandel, als auch in grĂ¶ĂŸerer Auswahl online erhĂ€ltlich. FĂŒr Unternehmenskunden gibt es auch spezielle B2B-HĂ€ndler.

Wie lange hÀlt der Akku eines Bluetooth Headsets?

Die Akkulaufzeiten unterscheiden sich je nach NutzungsintensitÀt sehr stark. Deshalb werden sowohl in Produktbeschreibungen, als auch in einem Vergleich oder Test, sowohl die Standbyzeit, als auch die GesprÀchszeit der Bluetooth Headsets angegeben.. Diese bewegen sich meist in einem Zeitraum von 3-13 Stunden, wenn sie permanent genutzt werden. Die Standbyzeiten sind wesentlich lÀnger.

Wie ist die Reichweite eines Bluetooth Headsets

Je nach verwendeter Bluetooth Technik sind Reichweiten bis zu 100 Meter möglich. Im privaten Bereich sind eher 10 – 30 Meter ĂŒblich. Diese reichen erfahrungsgemĂ€ĂŸ durchaus aus.

Wozu brauche ich ein Bluetooth Headset aus dem Test?

Bluetooth Headsets machen das Arbeiten im BĂŒro effizienter und ermöghlichen es, private und auch geschĂ€ftliche Telefonate bequem von unterwegs zu erledigen, ohne Probleme mit dem gĂŒltigen Gesetz oder der StVo zu bekommen.

Wie nachhaltig ist ein Bluetooth Headset?

FAQ zu einem Bluetooth Headset Test und VergleichBluetooth Headsets sind so nachhaltig oder eben nicht, wie auch andere ElektrogerĂ€te. Je nach Hersteller ist der Nachhaltigkeitsgedanke der GerĂ€te und deren Herstellungsprozesse sehr unterschiedlich. Eine grĂŒndliche Recherche ist bei der Suche nach besonders nachhaltigen Produkten durchaus sinnvoll.

Was kostet ein Bluetooth Headset?

Ein gĂŒnstiges Bluetooth Headset gibt es bereits ab einem preis von 30 Euro. Soll das GerĂ€t sehr oft oder kommerziell genutzt werden, sollte man ein Budget von circa 150,00 Euro einplanen. Nach oben sind, wie bei den meisten GerĂ€ten, keine Grenzen gesetzt.

Wie bedenklich sind die Strahlungen eines Bluetooth Headsets?

Bei Bluetooth handelt es sich um hochfrequente Strahlung. Diese ist fĂŒr den Körper offiziell ungefĂ€hrlich und weltweit zugelassen. Im privaten Bereich sind Bluetooth 2 und 3 gebrĂ€uchlich. Bluetooth 1 erreicht wesentlich höhere Reichweiten und ist somit auch von der Strahlung her wesentlich intensiver. Diese wesentlich höhere Strahlung ist mit Handystrahlung vergleichbar.

Alternativen zur Bluetooth Headset

Bluetooth Headsets haben viele Vorteile: Sie ermöglichen es dem Nutzer sich wĂ€hrend Telefonaten in einem Radius von bis zu 100 Metern frei zu bewegen. Bluetooth Headsets sind natĂŒrlich schon ein Luxus, den sich nicht jedes BĂŒro leisten will und kann. Auch Zuhause kann man durchaus auf andere Alternativen zurĂŒckgreifen.

Die Lautsprecherfunktion

Die besten Alternativen zu einem Bluetooth Headset im Test und VergleichNahezu jedes Telefon, egal ob Mobiltelefon oder Festnetz, hat eine Lautsprecherfunktion.
HierĂŒber lĂ€sst es sich auch mit dem anderen Ende kommunizieren, ohne die HĂ€nde am Telefonhörer zu haben. Das Handy kann liegen bleiben, wo auch immer es ist und man kann wĂ€hrend dem sprechen durch den Raum laufen, als wĂŒrde man sich normal unterhalten. Allerdings hat der Lautsprecher einen deutlichen Nachteil: der ganze Raum hört mit. Das ist besonders in BĂŒros mit mehreren Personen, in öffentlichen Verkehrsmitteln und auch manchmal einfach im Auto nicht immer von Vorteil. Denn die GesprĂ€che anderer lenken nicht nur ab, sie sollten manchmal auch einfach nicht mit dem ganzen Raum geteilt werden.

Ein weiterer Nachteil gegenĂŒber einem Bluetooth Headset ist, dass die Reichweite natĂŒrlich auf die akustischen Grenzen der Stimme begrenzt ist. Das grenzt den Radius, in dem man sich bewegen kann deutlich ein. Kein Mensch wĂŒrde auf die Idee kommen, sich 100 Meter vom UrsprungsgerĂ€t zu entfernen, wie es mit einem Bluetooth Headset möglich ist.

Zum einen wĂŒrde man die Töne aus dem Lautsprecher nicht mehr hören, zum anderen könnte man gar nicht gegen all’ die StörgerĂ€usche anschreien, damit am Mikorfon des Telefons noch irgendetwas ankommt.

Schnurlose Telefone

Schnurlose Telefone sind im Grunde nichts anderes, als eine Basisstation und ein Hörer, ohne Telefonkabel am Telefon. Der “Hörer” hat dann eine Reichweite bis zu 100 Meter rund um die Basisstation. Das macht natĂŒrlich auch mobil. Im Vergleich zu einem Bluetooth Headset hat man natĂŒrlich trotzdem das Problem, dass der mobile Teil des schnurlosen Telefons am Ohr gehalten werden muss. Das Problem ist gerade am Arbeitsplatz, dass dann nur eine Hand frei ist, um Informationen einzutippen, Akten zu suchen, abzulegen oder Ă€hnliche relevante Dinge wĂ€hrend des GesprĂ€chs zu erledigen. Zudem sind schnurlose Telefone meist ans Festnetz gekoppelt. Wer das Handy nutzt, muss es nach wie vor ans Ohr halten. Das ist gerade im Auto einfach kein erheblicher Vorteil gegenĂŒber anderen Telefonen.

Links und Quellen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertung)
Loading...