In Kooperation mitExpertenTesten
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type

Autoradio Test 2019 ‚ÄĘ Die 7 besten Autoradios im Vergleich

Im Auto anregende Musik h√∂ren, sich √ľber die Geschehnisse in der Welt und √ľber aktuelle Staus informieren - all das funktioniert dank eines guten Autoradios. Doch insbesondere der Sound muss auch stimmen, weswegen sich die Redakteure des im gesamten DACH-Raum popul√§ren, mehrfach ausgezeichneten Verbraucherportals ExpertenTesten hinl√§nglich mit dem Thema Autoradio auseinandergesetzt und zahlreiche Studien, Testergebnisse und Kundenrezensionen im Internet gesammelt und ausgewertet haben. Ihre Analysen m√ľndeten in einer umfassenden Vergleichstabelle der besten Autoradios, die momentan erh√§ltlich sind. Nutzen Sie die Tabelle, um darin bequem und ohne Fehlkaufgefahr das f√ľr Sie passende Autoradio zu entdecken.

Autoradio Bestenliste 2019

Letzte Aktualisierung am:

√Ąhnliche Vergleiche anzeigen

Was ist ein Autoradio und wie funktioniert es?

Im Auto geht nichts ohne Musik. Doch das¬†Autoradio oder auch Unterputz Radio unterh√§lt nicht nur, sondern informiert auch √ľber Staumeldungen und die Nachrichten aus aller Welt. Ein¬†Test¬†ergab, dass 85 % aller Neuwagen in Deutschland komplett mit einem¬†Autoradioausgeliefert werden. Entweder als Radio mit CD oder DVD. Im¬†Vergleich¬†dazu sind Gebrauchtwagen besser ausgestattet, denn hier geht fast kein Wagen ohne¬†Autoradio¬†weg. Wer das erste Mal seinen Neuwagen getestet hat oder mit dem Gebrauchten die Premierenfahrt absolviert, hat dabei nat√ľrlich eine gr√ľndliche Inspizierung des Autoradios vorgenommen. Mit oft entt√§uschendem Ergebnis, denn Qualit√§t von Auto und¬†Autoradio¬†passen manchmal nicht zusammen. Das hat in der Nebeneinanderstellung der Features ganz unterschiedliche Gr√ľnde. Oft stimmt der Sound nicht. Mehr √ľber bestimmte Unterputz Radios erfahren Sie hier.

H√§ufig hat das¬†Autoradio¬†nur eine sehr einfache Technologie und wichtige Features wie der Anschluss f√ľr das Smartphone oder die USB-Schnittstelle fehlen.
Was ist ein Autoradio Test und Vergleich?Im¬†Test¬†zeigte sich, dass neben dem guten alten UKW Radio auch das Digitalradio DAB+ als¬†Autoradio¬†immer beliebter und ab 2019 in Neuwagen sogar Pflicht wird. Gerade Klangenthusiasten sind mit der Werksaustattung nicht zufrieden und daher auf der Suche nach dem besten¬†Autoradio¬†im Zubeh√∂rhandel. W√§hrend das¬†Autoradio¬†fr√ľher deutlich im Fahrzeuginnenraum wahrnehmbar war, geht der Trend heute dorthin, das gute St√ľck nahtlos in das Auto zu integrieren. So wird zum Beispiel die Frontpaneele nahtlos dem Design des Fahrzeugs angepasst. Daneben gibt es gem√§√ü der Untersuchung immer noch viele Modelle, die im¬†Vergleich¬†sehr altbacken daherkommen. Ein Display mit einer ordentlichen Grafik und ordentlichem Benutzerinterface wird gerade bei g√ľnstigen Autoradios in der Werksausstattung vergeblich gesucht.

Da ein neues oder gebrauchtes Auto nat√ľrlich einen immensen Kostenfaktor darstellt, ist f√ľr viele das¬†Autoradio¬†nach reichlicher Abw√§gung erst einmal weniger wichtig und es wird eine Zeitlang mit dem Modell herumgefahren. Nach dem ein oder anderen¬†Test¬†auf langen Strecken wird jedoch schnell klar, dass nun doch das beste¬†Autoradio¬†angeschafft werden muss. Der Versuch, ein¬†Autoradio¬†selbst auszubauen ist in vielen F√§llen bei einem Gebrauchtfahrzeug mit nachtr√§glich eingebautem Radio recht unproblematisch. Im¬†Test¬†erwies sich, dass es am besten ist, zun√§chst die Abdeckung oder den Blendrahmen zu entfernen. Alternativ k√∂nnten Sie ein Baustellenradio verwenden. Mehr dazu hier.

Mit Hilfe der Entriegelungsstifte wird das¬†Autoradio¬†dann aus dem Schacht herausgezogen. Danach hei√üt es, die Anschl√ľsse zu vergleichen und sauber abzutrennen. Auch der Einbau gestaltet sich im¬†Test¬†recht einfach. Eine √Ąhnlichkeit zum Ausbau ist gegeben. Zun√§chst wird der Blendrahmen montiert und danach der Versuch unternommen, die Anschl√ľsse zu fixieren. Dann wird das neue¬†Autoradio¬†in den Schacht gesetzt und die Blende wieder aufgesetzt. Schlie√ülich erfolgt der Testlauf mit den Anschl√ľssen.

Alle Stecker im Schacht, die zu den Anschl√ľssen des Radios passen, werden angeschlossen. Unge√ľbte brauchen vor diesem Schritt keine Bedenken zu haben. Wer sich nicht sicher ist, macht einfach so lange den¬†Test, bis ein Stecker passt.
Bei einer Kontrolle fiel auf, dass bei Audi, Opel oder VW die Steckerbelegung manchmal vertauscht ist. Um herauszufinden, welcher Stecker passt, hilft ein Multimeter.

Wie funktioniert ein Autoradio im Test und Vergleich bei Expertentesten?Der¬†Test¬†zeigt, dass nur ein Stecker Bordspannung hat, w√§hrend der andere nur dann aktiv ist, wenn die Z√ľndung eingeschaltet ist. Bei alten Autos kam es im¬†Test¬†vor, dass ein Adapter ben√∂tigt wird. Aus dem Produkttest wurde ersichtlich, dass dieser von den Herstellern meist mitgeliefert ist, das gilt auch f√ľr Antenne oder Kabelbaum. Leider bewies eine Probe, dass es gerade bei einem vom Werk eingebauten¬†Autoradio¬†oft gar nicht so leicht ist, das Ger√§t zu ersetzen. Bei einem Ausbau, der extern zum¬†Test¬†durchgef√ľhrt wurde, mussten die Verblendungselemente komplett entfernt werden.

Aus der Analyse dieser Bauteile wird ersichtlich, dass die Blenden vom Werk derart exakt angepasst sind, dass beim Einbau von einem¬†Autoradio¬†einer anderen Marke unter Umst√§nden L√ľcken verbleiben. Um eine im¬†Vergleichgenauso ansprechende Optik zu gew√§hrleisten, m√ľssen im Zubeh√∂rhandel Einbaublenden nachgekauft werden. Vor allem dann, wenn das Fahrzeug innen gestaltet ist, kann es zu einer Herausforderung werden, Einbaublenden mit einer farblichen √Ąhnlichkeit zu finden. Nach einer Studie des Sortiments kann gesagt werden, dass der Aufwand besonders bei exotischen Fahrzeugtypen sehr hoch ist.

Wer sein Autoradio austauschen möchte, muss auch einen weiteren wichtigen Punkt beachten.

In der Gegen√ľberstellung zeigt sich, dass ein heutiges¬†Autoradio¬†mit den alten Modellen zwar noch eine optische √Ąhnlichkeit hat, es inzwischen jedoch darum geht, m√∂glichst viele Parameter der Fahrzeugelektronik miteinander zu vernetzen.
Schon 1983 wagte die Firma Bosch den¬†Test¬†und entwickelte das sogenannte Controller Area Network, auch CAN-Bus genannt. Dieser Testlauf war derart erfolgreich, dass die Automobilhersteller das System √ľbernahmen. Aus dem Praxistest wird ersichtlich, dass mit einem simplen zus√§tzlichen Anschluss via das Radio zahlreiche neue Funktionen hinzukommen.

Die Inspizierung verrät folgende Features:

  • RDS-Informationen werden auf die Anzeige im Cockpit des Wagens √ľbertragen
  • Das¬†Autoradio¬†kann vom Lenkrad aus mit Fernbedienung gesteuert werden.
  • Laut¬†Test¬†ist es m√∂glich, das Park Distance Control (PDC) System einzubinden.
  • Die Lautst√§rke l√§sst sich im¬†Vergleich¬†zur Geschwindigkeit regulieren.
  • Gem√§√ü Erhebung kann ein Radiobildschirm genutzt werden, um Informationen wie Temperatur anzuzeigen.

Wird das vom Werk eingebaute¬†Autoradio¬†mit CAN-Bus durch einen Vergleichssieger ersetzt, kann es passieren, dass nicht mehr alle diese Funktionen zur Verf√ľgung stehen. Daher sollte dieser Schritt nur nach gr√ľndlicher Abw√§gung erfolgen, da mit der Installation Zusatzkosten verbunden sind. So waren im¬†Test¬†Adapter oder eine spezielle CAN-Bus Box notwendig. In einer Kontrolle wurde zudem ermittelt, dass nicht jedes¬†Autoradio¬†oder Fahrzeug auf diese Weise umger√ľstet werden kann.

Anwendungsbereiche Рdas Autoradio im Einsatz

Die verschiedenen Anwendungsbereiche aus einem Autoradio Test bei ExpertenTestenAuf einer kurzen Strecke geht es vielleicht noch ohne¬†Autoradio, doch wer schon einmal den¬†Test¬†gemacht hat, bei einer langen Fahrt auf der Autobahn ohne Musik auszukommen, wei√ü, wie langweilig das werden kann. Die Ger√§usche beim Fahren k√∂nnen gem√§√ü Studie sogar zur Erm√ľdung beitragen.

Das¬†Autoradio¬†hat jedoch nicht nur Unterhaltungswert: Der Verkehrsfunk liefert regelm√§√üig Informationen zu Staus und Behinderungen, was es erlaubt, rechtzeitig eine Umleitung einer Eignungspr√ľfung zu unterziehen und so Zeit und Nerven zu sparen. Fast noch wichtiger im¬†Test¬†war das¬†Autoradio¬†f√ľr LKW-Fahrer, um Erm√ľdungserscheinungen vorzubeugen. Das Experiment, stattdessen Musik mit dem Kopfh√∂rer via Smartphone oder MP3 Player zu h√∂ren, sollte tunlichst unterlassen werden. Das verbietet der Gesetzgeber.

Doch wie die Untersuchung der im¬†Test¬†ausgewerteten Modelle bewies, gibt es heute jede Menge M√∂glichkeiten,¬†Autoradio¬†und Smartphone miteinander zu verbinden. Wer ein sehr veraltetes Modell hat, sollte vor allem dann √ľber ein neues¬†Autoradio¬†nachdenken, wenn Kinder mit an Bord sind. Ob Musik oder M√§rchen- der Nachwuchs f√ľhlt sich selbst auf langen Fahrten bestens unterhalten. F√ľr Pendler und Au√üendienstmitarbeiter ist das¬†Autoradio¬†im¬†Vergleich¬†die Ausstattung, auf die sie am wenigsten zu verzichten bereit sind. Nostalgiker werden vielleicht das alte Kassettenradio vermissen. Gem√§√ü Erhebung hat dieses Modell ausgedient, es gibt jedoch noch eine kleine Auflage f√ľr Liebhaber.

Die Modelle im¬†Test¬†konnten fast alle via USB oder Bluetooth mit einem mobilen Endger√§t verkn√ľpft werden. Das ist nicht zuletzt deshalb praktisch, weil niemand mehr CDs im Handschuhfach spazieren fahren muss, wenn unterwegs statt Radioprogramm die Lieblingsmusik gefragt ist.
Auch hier gilt: An ein¬†Autoradiod√ľrfen keine Kopfh√∂rer angeschlossen werden. Kommt eine Kontrolle, zieht das empfindliche Strafen nach sich. Im¬†Test¬†ergab sich bei der Gegen√ľberstellung der Modelle, dass ein modernes¬†Autoradio¬†entweder √ľber einen CD-Player oder einen USB-Anschluss verf√ľgt.

Zudem wurde auch das¬†Autoradio¬†mit Antennenadapter extern getestet und dann verglichen. Welches¬†Autoradio¬†das beste ist, richtet sich in diesem Fall nach den individuellen Vorlieben. Hier m√ľssen Verbraucher einfach einen¬†Vergleich¬†ihrer technischen Voraussetzungen und Gewohnheiten machen, um f√ľr sich die beste L√∂sung zu finden. Im Rahmen der Untersuchung gab es im¬†Test¬†erfreulich viele Modelle mit Bluetooth.

Das erlaubt im¬†Vergleich¬†eine Bandbreite der Nutzungsm√∂glichkeiten. Die Ankopplung an das Smartphone, den Laptop oder ein Tablet ist m√∂glich. So k√∂nnen Musik, Podcasts, H√∂rb√ľcher und andere Audiodateien abgespielt werden. Die Auswertung ergab, dass auch ein Navigationsger√§t an das¬†Autoradio¬†meist problemlos angeschlossen werden kann. Aus den Reihen solcher Ger√§te kommt meist ein Vergleichssieger. Doch was steckt genau hinter den einzelnen Technologien? Experten Testen kl√§rt auf:

  • Das Autoradio von Pioneer im Test und VergleichBluetooth: Bluetooth stellt eine drahtlose Verbindung zwischen¬†Autoradio¬†und jedem mobilen Endger√§t her. Das funktioniert im¬†Testauch, wenn das Autoradio einen Antennenadapter hat. Die Technologie erleichtert das Anh√∂ren von Audioformaten im Vergleich enorm. Ein AUX-Kabel ist nicht notwendig, um die Musik vom Smartphone abspielen zu lassen. Der¬†Test¬†ergab, dass dieses Feature bei den meisten modernen Autoradios vorhanden ist.
  • USB: Ein USB-Stick erlaubt es, eine Vielzahl an Musikdateien abzuspeichern. Verglichen mit dem CD-Spieler m√ľssen im Fahrzeug nicht immer jede Menge CDs mitgef√ľhrt werden, was sehr praktisch ist. Der Stick selbst nimmt im¬†Vergleich¬†kaum Platz weg und kann immer wieder neu mit Musik bespielt werden. Im¬†Test¬†war der USB-Anschluss meist auf der Vorderseite der Radios.
  • Navigationsger√§t: Ein¬†Autoradio¬†mit Navigationsger√§t ben√∂tigt einen Monitor, auf dem die Fahrtrichtung abgelesen werden kann. Im¬†Test¬†gab es Modelle mit und ohne Touchscreen, wobei der Touchscreen im¬†Vergleich¬†deutlich bedienungsfreundlicher ist. Im Produkttest fielen ebenfalls Modelle mit einem aufklappbaren Monitor auf. Anwender, die das Navi im¬†Autoradio¬†mit einem normalen Ger√§t verglichen haben, berichten, dass dieses Feature im¬†Autoradio¬†bei der Qualit√§t nicht ganz mit dem konventionellen System mithalten kann.
    Zwar wurden die Updates im Test regelm√§√üig organisiert, doch ist die Streckenf√ľhrung nicht immer die beste. Trotzdem hat die Funktion nat√ľrlich auch ihre Vorteile, da alles aus einer Hand kommt.
  • Freisprecheinrichtung: Wenn am Steuer telefoniert wird, gibt es Geldstrafen. Im Praxistest hat sich ein¬†Autoradio¬†mit Freisprecheinrichtung als die beste L√∂sung bew√§hrt. Im¬†Test¬†gab es einige Modelle, bei denen die Freisprecheinrichtung integriert war. Wir raten dazu, auf Bluetooth zu setzen, weil das im¬†Vergleich¬†die praktikabelste L√∂sung darstellt. Eine Kontrolle hat zudem ergeben, dass ein¬†Autoradio¬†auch mit einer Freisprecheinrichtung nachger√ľstet werden kann.
  • Das Autoradio von XOMAX sieht sehr sch√∂n aus im TestFernbedienung: Im¬†Test¬†√ľberzeugte auch die Fernbedienung. Diese hilft dabei, w√§hrend der Fahrt nicht auf das¬†Autoradioschauen zu m√ľssen. Auch Mitfahrer haben damit die M√∂glichkeit, w√§hrend der Fahrt das Programm zu bestimmen. Die Fernbedienung f√ľr das¬†Autoradio¬†funktionierte im¬†Test¬†auch von der R√ľckbank aus.
  • Subwoofer: Im¬†Test¬†war es eine feine Sache, wenn tiefe B√§sse durch das Auto wummerten. Das macht gerade auf langen Fahrten im¬†Vergleich¬†gute Laune. Der Subwoofer wird einfach √ľber ein Cinchkabel angeschlossen. Wer plant, einen zus√§tzlich zu installieren, sollte darauf achten, dass ein¬†Autoradio¬†√ľber den besten eingebauten Verst√§rker verf√ľgt. Bei manchen Autos, die extern f√ľr den Test¬†besichtigt wurden, war der Subwoofer im Kofferraum verbaut. Ansonsten nimmt er bei einer Kontrolle nicht viel Platz weg. L√§uft der Subwoofer immer auf Hochtouren, kann es passieren, dass wichtige Signale wie das Martinshorn √ľberh√∂rt werden. Stimmen Ausgangsleistung von¬†Autoradio und Subwoofer nicht √ľberein, passierte es im Test, dass beide Ger√§te Schaden nahmen.
  • App: Viele Hersteller aus dem¬†Test¬†haben eine App entwickelt. Wird diese Anwendung im AppStore oder bei GooglePlay heruntergeladen, l√§sst sich so das Radio bequem steuern. Die App erm√∂glicht es auch, die Freisprechfunktion zu nutzen, sofern vorhanden.

Welche Arten gibt es beim Autoradio?

Welche Arten von Autoradio gibt es in einem Test?Bevor wir im¬†Vergleich¬†die einzelnen Typen vorstellen, gibt es noch eine wichtige Information zur Ger√§tegr√∂√üe. Sie erfolgt nach DIN-Standard und hierzu einige Dinge im Hinterkopf zu behalten hilft, das beste¬†Autoradio¬†aus dem¬†Test¬†zu finden. An diese DIN-Vorgabe halten sich die Hersteller von Autoradios. Das Deutsche Institut f√ľr Normung legte den Standard DIN 75490 f√ľr das¬†Autoradio¬†fest, damit nicht jeder die Gr√∂√üe selbst definiert. 1984 folgte die Umwandlung in den internationalen Standard ISO 7736.

Manchmal ist in Produktbeschreibungen der Mix DIN ISO 7736 zu lesen, es besteht jedoch eine Kongruenz zwischen den Bezeichnungen. Innerhalb der Norm ergaben sich im Test die beiden Größen Single DIN und Double DIN. Beide haben in der Breite eine Übereinstimmung, sie beträgt jeweils 180 mm.

Die H√∂he bei einem Single¬†Autoradio¬†betr√§gt im¬†Test¬†50 mm, bei Double sind es im¬†Vergleich¬†100 mm. Die H√∂he l√§sst sich ausmessen. Worauf es in der Eignungspr√ľfung tats√§chlich ankommt, ist die Tiefe der Radiosch√§chte. Im¬†Test¬†fiel auf, dass diese nicht genormt sind. Daher hei√üt es, vor dem Kauf auch hier zu messen und die Ergebnisse mit dem Testsieger zu vergleichen. In der Gegen√ľberstellung der Modelle ist ferner wichtig zu wissen, dass manche Hersteller spezielle Abmessungen haben, durch die eine Auswahl stark begrenzt wird. Wer einen Touchscreendisplay m√∂chte, f√§hrt gem√§√ü Erfahrungen aus dem¬†Test mit Double DIN am besten. Das gilt auch dann, wenn ein Autofernseher zum Einsatz kommt.

Der Bildschirm bei DIN Single ist im¬†Vergleich¬†eher klein, erlaubt jedoch in der Probe eine ordentliche Darstellung der Navigation. Zu beachten ist, dass eine Kongruenz der Abmessungen zum L√ľftungsschacht vorliegen muss. Manchmal liegt der direkt √ľber dem Radioschacht und erlaubt keinen gro√üen Bildschirm.

Das Autoradio von Samsung im Test und VergleichIm¬†Test¬†zeigte sich, dass es f√ľr das Radio zahlreiche Individuall√∂sungen gibt. Ist weder oberhalb noch unterhalb des Ger√§tes Platz, kommt der Moniceiver zum Einsatz, dessen Bildschirm sich von selbst ausf√§hrt. Liegt das Radio √ľber der L√ľftung, gab es im¬†Test Einbaul√∂sungen, die nach unten hin abstehen. Bei einer Ablage unter dem Radio, die benutzt werden soll, kann der Bildschirm so arrangiert werden, dass er nach oben hin absteht.

Damit der Kauf nicht zum Experiment ausartet, ist es ferner hilfreich, √ľber die Grundfunktionen Bescheid zu wissen, da sich danach die Ger√§te in Kategorien einteilen lassen. Wichtig in der Nebeneinanderstellung der einzelnen Arten ist, dass sich im¬†Test¬†zeigte, wie flie√üend die √úberg√§nge sind. Das beste¬†Autoradiovereint f√ľr gew√∂hnlich mehrere Funktionen.

Autoradio mit Kassettentuner

Sp√§testens seit die CD auf den Markt kam, verlor die Kassette im¬†Vergleich¬†immer mehr an Bedeutung. Heute handelt es sich bei einem¬†Autoradio¬†mit Kasettentuner um ein Nischenprodukt, das bei Retrofans gefragt ist oder dann, wenn ein Oldtimer ein stilsicheres Ger√§t braucht. Beim Vergleichen der Angebote f√§llt auf, dass die moderne Variante des Kassettenradios deutlich mehr kann als seine Vorfahren. Viele haben zus√§tzlich eine USB-Schnittstelle, um flexibel zu bleiben. Im¬†Test¬†war diese Variante auch f√ľr alle geeignet, die einfach nur Radioempfang w√§hrend der Fahrt m√∂chten.

Autoradio mit CD-Tuner

Schaut man in die Autos hinein, ist das im Vergleich das populärste Gerät. In der Probe ergab sich, dass die meisten Geräte aus dem Test in der Lage sind, neben CDs noch andere Audioformate wie MP3, CD-R, CD-RW oder WMA abzuspielen.

Wer es Retro mag, findet auch noch die in den 1990er beliebten Autoradios mit CD-Wechsler, der an einem Ort im Auto verbaut wird. Alle Ger√§te aus dem¬†Vergleich¬†hatten nat√ľrlich auch ein integriertes Radio.

Autoradio mit DVD-Tuner

Zwischen dem Radio mit CD-und DVD-Tuner besteht eine gro√üe √úbereinstimmung. Der einzige Unterschied ist, dass diese Ger√§te das DVD-Format bew√§ltigen. Da es sich dabei auch um Filme handelt, empfiehlt sich immer das DIN Double Format, da der Bildschirm im¬†Vergleich¬†gr√∂√üer ist. Oft gl√ľckte im¬†Test¬†auch das Experiment mit einem externen oder zumindest ausklappbaren Monitor.

Autoradio mit MP3-Tuner

Das Autoradio mit MP3-Tuner TestsiegerDer reine MP3-Tuner ist f√ľr alle, die es im¬†Vergleich¬†recht simpel und auf das Wesentliche reduziert lieben. Meist fehlen die Laufwerke f√ľr CD oder DVD komplett, wodurch sich die Ma√üe reduzieren. Doch nicht nur das. In der Auswertung ergab sich, dass dieses¬†Autoradio¬†wenig st√∂ranf√§llig ist.

Im¬†Test¬†fiel weiterhin der h√§ufig niedrige Preis auf. Eine im¬†Vergleich¬†bessere Testnote erzielen Ger√§te, √ľber die noch weitere externe Datentr√§ger wie USB-Stick oder Kartenleser f√ľr eine SD-Karte angeschlossen werden. So bleiben Autofahrer im¬†Vergleich¬†flexibler bei den Audioformaten.

Moniceiver

Ein Moniceiver hat zun√§chst nichts mit der Datenquelle an sich zu tun. Im¬†Test¬†gab es Ger√§te mit CD, DVD oder auch MP3. Moniceiver bedeutet lediglich, dass dieses¬†Autoradio¬†√ľber ein fest verbautes oder einklappbares Display verf√ľgt. Die Gr√∂√üe des Bildschirms der Ger√§te im¬†Vergleich¬†bewegte sich zwischen 5 und 7 Zoll. Bei den fest verbauten Monitoren dominierte im¬†Test¬†Double DIN, bei ausklappbaren Bildschirmen kann auch Single DIN genutzt werden. Die Untersuchung ergab, dass ausklappbare Monitore im¬†Vergleich¬†st√∂ranf√§lliger sind. Eine gute Testnote erzielen f√ľr gew√∂hnlich Ger√§te mit einem Touchscreen, weil das Handling deutlich einfacher ist.

Autoradio mit Navigationsgerät

Auch dieser Typ kam im externen¬†Test¬†entweder mit CD-, DVD-oder MP3-Funktio daher. Sahneh√§ubchen ist sozusagen das integrierte Navi. Das wird √ľber Display gesteuert und die Richtungsanweisungen kommen direkt aus dem Lautsprecher.

Die Ger√§te im¬†Test¬†verf√ľgten alle √ľber einen SD-Karten-Slot, damit Software und Kartenmaterial eingelesen werden k√∂nnen. Au√üerdem geh√∂rt noch eine GPS-Antenne dazu.

Vor-und Nachteile

Jedes technische Ger√§t hat seine Vor-und Nachteile, die wir f√ľr das¬†Autoradio¬†nun auf den Punkt bringen.

Vorteile

  • Vorteile aus einem Autoradio Test bei ExpertenTestenViele Features und Speichertr√§germ√∂glichkeiten erlauben es, die Autofahrt zu einem unterhaltsamen Erlebnis zu machen.
  • Eine integrierte Freisprechanlage erm√∂glicht im¬†Vergleich¬†gefahrloses Telefonieren w√§hrend der Fahrt.
  • Im¬†Test¬†fielen besonders die modernen Touchscreen-Displays durch Nutzerfreundlichkeit auf. Das macht die Bedienung f√ľr Fahrer und Beifahrer sehr leicht.
  • Viele Autoradios im¬†Test¬†hatten ein integriertes Navigationsger√§t. Das erlaubt ein bequemes und sicheres Erreichen des Ziels.
  • Die Radios aus dem¬†Test¬†speichern im¬†Vergleich¬†zu fr√ľher viel mehr Radiosender, sodass auch ohne Speichermedien keine Langeweile aufkommt.

Nachteile

  • Die vielen Features √ľberfordern im¬†Vergleich¬†zu fr√ľheren Modellen deutlich schneller.
  • Technische Spielereien k√∂nnen f√ľr eine Ablenkung vom Stra√üenverkehr sorgen.
  • Der Einbau erfordert je nach Modell Geschick oder einen Fachmann, was Kosten in die H√∂he treibt.
  • Viele Modelle aus dem¬†Test¬†haben ein sehr kleines, un√ľbersichtliches Display. Vor dem Kauf sollte daher unbedingt ein¬†Vergleich¬†der Displaygr√∂√üe stehen.

Die sieben f√ľhrenden Hersteller

Wenn es um das beste Testergebnis im Vergleich der Autoradios geht, fällt auf, dass immer bestimmte Hersteller mit von der Partie sind. Aus gutem Grund, denn viele Firmen sind auf das Autoradio spezialisiert. Doch wer hat im Test immer die Nase vorne?

  • Kenwood
  • Pioneer
  • Sony
  • Alpine
  • Blaupunkt
  • JVC
  • Clarion
Wer¬†Autoradio¬†sagt, muss auch Kenwood sagen. So amerikanisch der Name klingt – die Firma stammt aus Japan. Kenwood wurde 1946 unter dem Namen Kasuga Radio gegr√ľndet und benannte sich 1986 um. Neben HiFi-Komponenten war fr√ľh das¬†Autoradio¬†im Fokus. In den 1980er Jahren startete das Unternehmen mit seinen Kassettenradios durch. Im Jahr 2008 erfolgte die Fusion mit dem Autoradiohersteller JVC. Kenwood √ľberzeugt im Test durch eine gro√üe Auswahl und einer im Vergleichabsoluten Spitzenqualit√§t.
Pioneer ist ein 1938 gegr√ľndeter Spezialist f√ľr Unterhaltungselektronik. Im Laufe der Firmengeschichte kamen immer wieder Innovationen auf den Markt, so zum Beispiel der weltweit erste DVD-Brenner. Wie die Auswertung beweist, bildet das¬†Autoradio¬†den Kernbereich des Herstellers. Pioneer √ľberzeugt durchweg mit einem guten Testergebnis.
Das 1946 gegr√ľndete Unternehmen ist der drittgr√∂√üte Elektronikkonzerns Japan. Audioger√§te, aber auch Video und Fernsehen sowie sp√§ter der Mobilfunk bilden einen Schwerpunkt der Produktpalette. In der Nebeneinanderstellung des Sortiments wird deutlich, dass Sony ein exzellentes Preis-Leistungs-Verh√§ltnis bietet. F√ľr im Vergleich kleines Geld sind Autoradios mit einem guten Testergebnis zu haben.
Alpine ist im Bereich¬†Autoradio¬†seit Ende der 1960er Jahre eine Gr√∂√üe. Der japanische Konzern hat immer wieder unkonventionelle Produkte entwickelt, die ihrer Zeit voraus waren. Schon 1981 pr√§sentierte das Unternehmen das erste Navigationssystem f√ľr das Automobil und reagierte 2004 prompt mit einer Version f√ľr das iPod. Im¬†Test pr√§sentiert sich Alpine im mittleren bis gehobenen Preissegment mit einer gro√üen Produktvielfalt.
Audioliebhaber wissen, was sie an dem deutschen Unternehmen Blaupunkt haben. Im Warentest √ľberzeugt die solide Verarbeitung und das zeitlose Design, mit dem sich das¬†Autoradio¬†diskret in jeden Wagen einf√ľgt. Wie die Analyse ergab, schafft es Blaupunkt auch, mit dem klanglichen Ergebnis zu √ľberzeugen. Im¬†Vergleich¬†ist diese Markenqualit√§t f√ľr einen relativ g√ľnstigen Preis zu haben.
Die japanische Marke wurde zwar vom Mitbewerber Kenwood im Jahr 2008 aufgekauft, doch wird das¬†Autoradio¬†immer noch unter dem Firmenname JVC vertrieben. Im Test √ľberzeugt vor allem die gro√üe Auswahl, aber auch die zukunftsweisende Gestaltung der Displays. Im Vergleich f√ľr das, was geboten wird, ist ein Autoradio von JVC g√ľnstig. Hochwertige Modelle starten schon ab 100 Euro.
Der japanische Hersteller schafft es, die hohen Standards, die im Land der aufgehenden Sonne bei Elektronikartikeln √ľblich sind, auch im g√ľnstigen Segment umzusetzen. Preisbewusste Kunden finden hier f√ľr knapp 25 Euro ein¬†Autoradio, das im¬†Testden Alltagsanspr√ľchen gen√ľgte. Daneben ist der Hersteller auf die Kombination Autoradio plus Navigationsger√§t spezialisiert.

 

So wird ein Autoradio getestet

Um den Vergleichssieger zu k√ľren haben wir sieben Kriterien erstellt, die ein¬†Autoradio¬†erf√ľllen muss, um mit einer guten Note abzuschneiden.

Klang

Das Autoradio im Test und VergleichWer das Werkstattradio austauscht, ist meistens auf der Suche nach einem neuen, guten Klangerlebnis. Klang ist im¬†Vergleichnat√ľrlich immer Geschmackssache. Trotzdem haben wir in der Gegen√ľberstellung darauf geachtet, dass die Ton√ľbertragung in allen Lagen von einer gleichbleibend guten Qualit√§t ist. Positiv fiel auf, dass viele Modelle √ľber verschiedene Klangprofile verf√ľgen oder sogar im Besitz vollwertiger Soundequalizer sind.

Ausstattung

Der eine mag es puristisch, der n√§chste m√∂chte leistungsstarke Technologie. F√ľr uns ist es wichtig, dass ein¬†Autoradio¬†in der Lage ist, so viele verschiedene Dateiformate wie m√∂glich abzuspielen. Daher haben wir in der Analyse der Produkte gute Noten verteilt, wenn ein USB-Anschluss, ein Anschluss f√ľr den MP3 Player und Bluetooth vorhanden und diese gut am Ger√§t platziert sind. Das gilt auch f√ľr einen Karten-Slot. Bedingung ist ebenfalls, dass Schnittstellen f√ľr Boxen und Subwoofer vorhanden sind.

Bei einem Monitor haben wir auf eine im Vergleich hochwertige Verarbeitung geachtet.

Handhabung

Hier stand vor allem das Display im Fokus. Auch auf einem im¬†Vergleich¬†kleinen Display muss eine gute Lesbarkeit gew√§hrleistet sein. Die Men√ľf√ľhrung soll so angelegt sein, dass auch technisch nicht versierte Verbraucher das¬†Autoradioleicht bedienen k√∂nnen.

Zusatzfunktionen

Bluetooth, Handysteuerung via App oder NFC sind gute Möglichkeiten, einen Datentausch zwischen Autoradio und mobilem Endgerät vorzunehmen. Im Test war es wichtig, dass bei Vorhandensein solcher Zusatzfunktionen diese auch reibungslos funktionieren.

Leistung

Nicht selten werben Hersteller mit hohen Leistungskennzahlen beim Auto. Verbraucher sollten sich jedoch nicht von Musikleistung oder Werten wie PMPO blenden lassen. Was im Test zählte, war die in Watt angegebene Nennleistung.

Dieser Wert betrifft die Leistung, die permanent w√§hrend des Betriebs vorhanden ist. Die meisten Autoradios haben eine Nennleistung von 12-16 Watt pro Kanal, was im¬†Vergleich¬†f√ľr den Alltag ausreicht. Weitaus wichtiger ist die Qualit√§t der Boxen.

Einbau

Ein Autoradio zu vergleichen, bedeutet auch, sich mit dessen Einbau zu beschäftigen. Der sollte mit einem durchschnittlichen Geschick selbst zu bewältigen sein, um eine gute Note im Vergleich zu erhalten. Muss ein Fachmann ans Werk, entstehen unnötige Zusatzkosten.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Wir bewerten jedes¬†Autoradio¬†in Relation zu seinem Preis. Von dem besten¬†Autoradio¬†im preislich hoch angesiedelten Bereich erwarten wir nat√ľrlich ein starkes Leistungspaket. Selbst ein g√ľnstiges¬†Autoradio¬†muss die Basisleistungen im¬†Vergleichzufriedenstellend bringen, auch wenn f√ľr 50 Euro Kaufpreis nat√ľrlich kein Blutooth oder eine Freisprechanlage erwartet werden d√ľrfen.

Häufige Mängel und Schwachstellen Рdarauf muss beim Kauf des Autoradios geachtet werden

Technische Produkte haben ihre ganz eigenen T√ľcken. Oft wird ein¬†Autoradio¬†bestellt und passt dann nicht oder die Leistung ist indiskutabel. Dabei gibt es neben dem Kauf eines Testsiegers noch weitere M√∂glichkeiten, einen Fehlkauf zu vermeiden. Experten Testen verr√§t, worauf geachtet werden muss.

Schwachstelle: Der Radioempfang funktioniert nicht

  • H√§ufige M√§ngel und Schwachstellen bei einem Autoradio im Test und VergleichIn der Gegen√ľberstellung ist das besonders h√§ufig bei sehr einfachen Modellen der Fall. Ist eine Firma unbekannt, ist das Produkt generell mit Vorsicht zu genie√üen. Ein Blick in die Kundenrezensionen lohnt sich vor dem Kauf, um M√§ngel aufzusp√ľren.

Schwachstelle: Display und Men√ľf√ľhrung sind un√ľbersichtlich

  • Manchmal kam es im¬†Test¬†vor, dass ein¬†Autoradio¬†aufgrund mangelnder Bedienerfreundlichkeit nicht in die Vergleichstabelle aufgenommen wurde. Produktfotos und -videos liefern einen ersten Anhaltspunkt. Es hilft auch, auf YouTube nach Videos zu suchen, die das jeweilige Modell im Einsatz zeigen.

Schwachstelle: Das Radio rutscht durch den Einbaurahmen

  • Die Ger√§te aus dem¬†Test¬†sind zwar alle nach DIN genormt, das hei√üt aber nicht, dass sie perfekt in jeden Einbauschacht passen. Vor dem Kauf m√ľssen sowohl die Ma√üe des Schachts bestimmt werden, als auch in der Produktbeschreibung der¬†Vergleich¬†erfolgen. Fehlen die Angaben, muss der H√§ndler kontaktiert werden.

Schwachstelle: Das Radio gibt Störgeräusche von sich

  • Geht es um eine derartige Problematik, hilft es nur, die Rezensionen der Kunden zu vergleichen. Tipp: Negativbewertungen immer zuerst lesen!

Schwachstelle: Das Autoradio qualmt

  • Sind Fehler beim Anschlie√üen ausgeschlossen, handelt es sich dabei um eine inakzeptable Schwachstelle. Tritt so etwas geh√§uft auf, hat sich das in den Kundenbewertungen niedergeschlagen. Interessant dabei ist, dass es ein Autoradio mit einer √ľberwiegend schlechten Bewertung auch noch nie in unseren Vergleich geschafft hat.

Internet vs. Fachhandel: Wo sollte ein Autoradio gekauft werden?

Es gibt verschiedene M√∂glichkeiten, ein¬†Autoradio¬†zu kaufen. Spezialisierte H√§ndler bieten meist hochwertige Systeme f√ľr Liebhaber an, die preislich √ľber dem liegen, was der Normalb√ľrger f√ľr sein Auto w√ľnscht. Eine Alternative ist der Elektrofachmarkt. Eine¬†Analyse des Sortiments ergibt einen recht ordentlichen Querschnitt des Marktes, doch fehlen von vielen Herstellern ganz bestimmte Modelle. Das ist √§rgerlich, wenn sich ein¬†Autoradio¬†aus dem¬†Test¬†und¬†Vergleich¬†ausgesucht wurde und es dann im Gesch√§ft nicht vorhanden ist. Ein weiteres Manko sind die im¬†Vergleich¬†hohen Preise im Fachhandel.

W√§hrend es dort nur gelegentlich Sonderangebote gibt, ist das Internet ein Schn√§ppchenparadies. Das liegt an der unterschiedlichen Kalkulation der Gewinnmargen und der Konkurrenz der Hersteller. Im Netz ist die Auswahl zudem gr√∂√üer, sodass jeder das beste¬†Autoradio¬†g√ľnstig findet.

Da rund um die Uhr bestellt werden kann, sind Ladenöffnungszeiten kein Thema. Die Lieferung erfolgt bequem nach Hause.

Wissenswertes und Ratgeber

Was tun bei schlechtem Empfang?

Alles Wissenswerte aus einem Autoradio TestSelbst bei einem Vergleichssieger kann es vorkommen, dass der Empfang einmal schlecht ist. Das lag im¬†Test¬†nicht an den Ger√§ten selbst, sondern meist an einer schwachen Sendeleistung. Je nach Region ist der Empfang in Deutschland ganz unterschiedlich. Vor allem auf dem Land gibt es im¬†Vergleich¬†zur Gro√üstadt Probleme. Die besten Autoradios aus dem¬†Testverf√ľgen √ľber einen doppelten Tuner, der den Empfang schon deutlich verbessert.

Ist der Empfang jedoch normalerweise gut und wird auf einmal schlecht, ist eine Fehlersuche ratsam. Zun√§chst sollte eine √úberpr√ľfung der Antenne erfolgen. Hier k√∂nnte ein Defekt vorliegen, im¬†Vergleich¬†h√§ufiger ist der Wackelkontakt. Das passiert oft in der Waschanlage. Wenn bei laufendem Motor die Antenne hin und her bewegt wird, l√§sst sich der Wackelkontakt schnell feststellen.

Ist die Antenne selbst nicht das Problem, kann das an einem Wackelkontakt an der Steckverbindung zwischen Antenne und¬†Autoradio¬†liegen. Zur √úberpr√ľfung muss das Radio aus dem Schacht genommen werden. Dabei kann gleichzeitig eine Kontrolle aller Anschl√ľsse erfolgen. Manchmal hat sich ein Kabel gel√∂st.

Am Ende sollte die Spannung des Antenneneingangs mit einem Spannungspr√ľfer kontrolliert werden. Wenn alles in Ordnung ist, betr√§gt der Wert etwa 12 V. Unter Umst√§nden kann der Kauf eines Antennenverst√§rkers den Empfang deutlich verbessern.

Das Autoradio richtig pflegen

Die besten Ratgeber aus einem Autoradio TestStaub, Schmutz und Feuchtigkeit k√∂nnen dem¬†Autoradio¬†zu schaffen machen. Daher ist die Entwicklung einer regelm√§√üigen Pflegeroutine ratsam. Setzen sich Schmutzpartikel in den Kn√∂pfen fest, kann das zu Funktionsausf√§llen f√ľhren. Ben√∂tigt wird ein Mikrofasertuch, zum Beispiel ein Brillenputztuch, das mit leichtem Druck auf der Radioarmatur auch hartn√§ckige Verschmutzungen entfernt.

Hilft das nicht, können ein paar Tropfen Isopropanol auf das Tuch gegeben und erneut zart gerieben werden. Mit Isopropanol können zudem Display und Touchscreen gesäubert werden. Um den Schmutz aus Schlitzen zu entfernen, hat sich im Test ein Zahnstocher bewährt.

Das mit Isopropanol befeuchtete Tuch wird um den Zahnstocher gelegt. Im Anschluss wird es an schmalen Stellen entlanggef√ľhrt. Staub l√§sst sich ganz einfach mit einem feinen Pinsel entfernen. Unter Umst√§nden kann auch ein Wattest√§bchen benutzt werden, um leicht an hartn√§ckigen Flecken zu rubbeln. Auf keinen Fall sollten bei der Reinigung des Autoradios Chemikalien zum Einsatz kommen. Diskutiert wird immer wieder die Verwendung von Cockpitspray. Das ist im¬†Vergleich¬†zwar ideal, um den Innenraum des Autos am Armaturenbrett zu reinigen. Doch kommt das Spray mit dem¬†Autoradio¬†in Ber√ľhrung, entsteht auf der Oberfl√§che ein klebender Film. Aus grunds√§tzlichen Erw√§gungen sollte Wasser bei der Reinigung au√üen vor bleiben. Bei vielen Modellen aus dem¬†Test¬†lagen die Schalter und Anschl√ľsse an der Front recht offen sichtbar. Wasser k√∂nnte in das¬†Autoradio¬†gelangen und dabei irreparable Sch√§den anrichten.

FAQ:

Welches Autoradio ist das beste?

Das kommt auf die eigenen Anspr√ľche an. Wir empfehlen, das Budget festzulegen und in der Kategorie einen Testsieger zu kaufen.

Was bedeutet DAB beim Autoradio?

Das DSX-A212UI Autoradio von Sony wird getestet Die Abk√ľrzung steht Digital Audio Broadcasting und wird bei Neuwagen ab 2019 Pflicht. Damit kann digitales Radio in deutlich besserer Qualit√§t empfangen werden. Hier erfahren Sie mehr zu DAB Autoradios.

Wer baut das Autoradio ein?

Das kann der Käufer selbst, da der Einbau gewöhnlich nicht kompliziert ist.

Wo finde ich die Diebstahlsperre?

Da gibt es zwei Systeme. Entweder wird das Bedienteil abgenommen oder eine Codesperre wird nach Trennung vom Stromnetz aktiv.

Wie r√ľste ich ein¬†Autoradio¬†mit Bluetooth nach?

Hierf√ľr ist ein Adapter notwendig.

Welche Dateiformate spielt ein Autoradio ab?

Der Test ergab, dass die gängigen Formate wie WAV, MP3, MPEG4 oder AVI problemlos abgespielt werden.

Was ist ein FM-Transmitter?

Das Autoradio von FPVRC hat sich sehr gut im Test gezeigt Der FM-Transmitter wird an den Zigarettenanz√ľnder gesteckt und erm√∂glicht es, Musik vom MP3 Player via¬†Autoradio¬†zu h√∂ren, wenn kein USB-oder AUX-Anschluss vorhanden ist.

Wie werden Autoradio und Handy verbunden?

Das ging im Test ganz einfach, indem die Geräte mit Bluetooth gepaart wurden.

Wie wird die Freisprecheinrichtung bei einem¬†Autoradio¬†nachger√ľstet?

Das geht im Vergleich recht unkompliziert, indem zusätzlich ein Mikrofon installiert wird.

Wann wurde das Autoradio erfunden?

Die ersten Geräte gab es bereits in den 1920er Jahren.

Links

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertung)
Loading...