In Kooperation mitExpertenTesten
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type

4K Monitor Test 2019 ‱ Die 9 besten 4K Monitore im Vergleich

Wie die Auswertung der Kundenzufriedenheit zeigt, sind 4k Monitore besonders fĂŒr Gamer und Movie-Streams interessant. Das Bildergebnis ist laut externer Praxistests hervorragend. Besonders die neuen Big Format Gaming Displays (BFGD) gehören zu den besten 4k Monitoren auf dem Markt. Doch dies hat seinen Preis. Wie PCGamer es ausdrĂŒckt: „If you want big, you have to spend big“. Unser Verbraucherportal hat darum auch ein paar preisgĂŒnstigere Modelle in die Bestenliste aufgenommen. Sie verfĂŒgen ebenfalls ĂŒber eine sehr gute BildqualitĂ€t und passen außerdem noch auf den Schreibtisch.

4K Monitor Bestenliste 2019

Letzte Aktualisierung am:

Ähnliche Vergleiche anzeigen

Was ist ein 4K Monitor und wie funktioniert er?

Was ist ein 4K Monitor und wie funktioniert er?Die Kennzeichnung 4K steht fĂŒr 4000, ein Wert, der sich auf die horizontalen Bildpunkte der Monitore bezieht. TatsĂ€chlich haben die 4K Monitore aus dem aktuellen Test mit 3840 der 4096 Horizontal-Pixel etwas weniger oder mehr Bildpunkte als 4000.

Im Vergleich zu Full HD Monitoren bieten die 4K Monitore viermal so viele Pixel, sodass Sie von einer entsprechend besseren Bildauflösung profitieren. Das Seherlebnis ist also viel schĂ€rfer, sodass die Videos und PC-Games natĂŒrlicher wirken.

DafĂŒr ist ein entsprechend hochwertiges Bildmaterial nötig, das ebenfalls in 4K QualitĂ€t vorliegen muss. Durch den separaten Kauf eines Monitors sind Sie bei der Nutzung sehr flexibel. Sie schließen das GerĂ€t einfach ans Notebook oder einen Desktop-PC an und schon können Sie starten.

Anwendungsbereiche – 4K Monitore im Einsatz

Die 4K Monitore sind auch als UHD (Ultra-HD) Monitore bekannt und eignen sich beispielsweise fĂŒr actionreiche Games. Hier spielt die extrem kurze Reaktionszeit eine Hauptrolle.

Diese bezieht sich auf die Dauer, die ein Bildpunkt fĂŒr den Wechsel von einer Farbe zur nĂ€chsten braucht. Gerade bei Shooter-Games lohnt sich ein Vergleich der Reaktionszeiten.

Viele 4K Monitore aus der Erhebung kommen auch beim Webdesign sowie bei der Bildbearbeitung zum Einsatz. In diesem Zusammenhang fokussiert sich der Test auf QualitÀtsmerkmale wie Farbtreue und BlickwinkelstabilitÀt.

Welche Arten von 4K Monitoren gibt es?

Welche Arten von 4K Monitor gibt es in einem Testvergleich?

AbhĂ€ngig von Ihren Nutzungsgewohnheiten und Anwendungen bieten sich drei Display-Techniken an, die einem grĂŒndlichen Test unterzogen wurden. Gamer setzen hĂ€ufig auf TN-Panel, die einen besonders schnellen Bildaufbau ermöglichen.

IPS-Monitore haben ebenfalls kurze Reaktionszeiten und ĂŒberzeugen außerdem mit ihrer hohen BlickwinkelstabilitĂ€t. Damit eignen sie sich einerseits fĂŒr Games, andererseits fĂŒr Bildbearbeitung. Auch zum Anschauen von Videos sind die 4K Monitore mit IPS Technologie geeignet. VA Panels sind vorwiegend fĂŒr den professionellen Einsatz in Grafik-BĂŒros, im Fotoatelier und im Design-Office gemacht.

Hier sind die Kontraste sehr scharf, die Farben ĂŒberzeugen und auch die Reaktionszeit kann sich sehen lassen. Das Testergebnis hilft Ihnen dabei, den besten 4K Monitor fĂŒr Ihre Anwendungen auszuwĂ€hlen. Beim Blick auf die Vergleiche brauchen Sie keine Kompromisse einzugehen, denn im Test erfahren Sie alles ĂŒber die vielseitigen Monitore in Top-QualitĂ€t.

Kurzinformation zu den fĂŒhrenden 7 Herstellern

In den EignungsprĂŒfungen konnten sich viele Marken behaupten. Hier erfahren Sie, welche Hersteller bei den 4K Monitoren im Test besonders gut bewertet wurden.

  • Samsung
  • LG
  • ASUS
  • Philips
  • Acer
  • EIZO
  • AOC International
Zu den Testsiegern zĂ€hlen die Bildschirme von Samsung. Der Mischkonzern aus SĂŒdkorea prĂ€sentiert Monitore, die mit hervorragenden Funktionsmerkmalen ausgerĂŒstet sind. Bei anderen IT-Produkten sowie bei Haushaltselektronik gehört Samsung zu den bedeutendsten Marken weltweit.
LG ĂŒberzeugt in der Nebeneinanderstellung mit anderen Marken mit seinem Preis-Leistungs-VerhĂ€ltnis. Die Marke stellt innovative PCs, Monitore, Mobiltelefone und diverse andere IT- und Elektronikprodukte her.
Das Unternehmen ASUS mit Firmensitz in Taipeh bietet ebenfalls eine große Vielfalt von IT-GerĂ€ten an und weist damit eine gewisse Ähnlichkeit zu den Wettbewerbern auf. Im Bereich der Multimedia-Produkte taucht dieser Markenname wiederholt auf den vorderen PlĂ€tzen der Tests auf.
Philips hat sich mit Haushaltselektronik sowie mit Computern, Displays und IT-PeripheriegerÀten einen Namen gemacht. Im Vergleich kann sich das Unternehmen mit niederlÀndischen Wurzeln mit den besten Marken messen.
Auch die 4K Monitore von Acer punkten mit innovativen Features. Das taiwanische Unternehmen besteht seit den 1970er Jahren und reiht sich in den Tests der IT-Produkte weit vorne ein.
Die FirmengrĂŒndung von EIZO fand 1968 statt. Die japanische Marke setzt auf eine hohe Kompetenz in der Weiterentwicklung von QualitĂ€ts-Monitoren. In Europa hat das Unternehmen seine eigenen Konzerngesellschaften, die ein umfassendes Distributionsnetzwerk ermöglichen.
Die High-Tech-Produkte von AOC International orientieren sich an einem innovativen Standard. Der Fokus der taiwanischen Marke liegt bei Monitoren, Displays und TV-Bildschirmen. Entsprechend gut sind die Testnoten der AOC 4K Monitore im internationalen Vergleich.

So werden 4K Monitore getestet

In den Untersuchungen der 4K Monitore zeigen sich Kongruenzen zwischen den MarkengerĂ€ten, aber auch Unterschiede. Auf der Basis der Tests erhalten Sie einen guten Überblick ĂŒber die relevanten Auswahlkriterien. Multitasking-Funktionen, GrĂ¶ĂŸe und Design, bei der Inspizierung gilt es, mehrere Punkte zu beachten.

Testkriterien

Nach diesen Testkriterien werden 4K Monitore bei uns verglichen

Die Panel-Technologie ist bei der Kaufentscheidung besonders wichtig. Je nachdem, ob Sie den 4K Monitor fĂŒr Spiele oder zum Arbeiten benutzen, ist TN, IPS oder VA die bessere Wahl. Diese Technologien unterscheiden sich vor allem durch die Lichtregulierung der Bildpunkte.

Den Kontrast dĂŒrfen Sie bei der Analyse nicht vernachlĂ€ssigen. Nur wenn das KontrastverhĂ€ltnis stimmt, sind Sie mit dem Helligkeitsunterschied auch zufrieden. Wenn weiße Pixel um das 1000-fache heller sind als schwarze, liegt das KontrastverhĂ€ltnis bei 1000:1, was der ĂŒbliche Standardwert ist. Mit einem hohen KontrastverhĂ€ltnis wird das Schwarz intensiver und das Weiß noch heller.

Beim Test ist die Helligkeit ebenfalls sehr wichtig. FĂŒr eine Übereinstimmung der Tests sorgt die Helligkeitsmessung in Candela pro mÂČ, abgekĂŒrzt: cd/mÂČ. Dies ist die Einheit fĂŒr die Luminanz bzw. Leuchtdichte, bezogen auf die FlĂ€che. Gerade wenn Sie den 4K Monitor in einer hellen Umgebung einsetzen, sollte er möglichst hell sein. Mit einer höheren Luminanz können Sie problemlos auch bei hellem Sonnenlicht am Bildschirm arbeiten. Mit einer guten Farbtiefe qualifizieren sich die Monitore fĂŒr den professionellen Einsatz.

Bei einer Farbtiefe, die 8-Bit pro Kanal bietet, bei 256 Farbabstufungen der Grundfarben, kann der Bildschirm rund 16,8 Millionen Farbnuancen darstellen. Im Praxistest bedeutet das bereits eine hohe QualitĂ€t, doch Profi-Grafiker setzen sogar auf 10-Bit, um noch mehr Farben (1,07 Milliarden) differenzieren zu können. Das KĂŒrzel HDR bedeutet High Dynamic Range und bezieht sich auf den besonders breiten Kontrastbereich des 4K Monitors. Mit diesem Feature profitieren Sie von einer noch besseren Farbwiedergabe.

FĂŒr Filme und Games ist die Bildwiederholfrequenz, angegeben als Hz oder FPS, entscheidend. Dieser Wert zeigt an, wie viele Einzelbilder (Frames) in der Sekunde angezeigt werden. Im Allgemeinen bieten die 4K Monitore aus den aktuellen Tests 60 Hz. Dieser Wert ermöglicht eine flĂŒssige Darstellung. Eine Zeit lang wurde vermutet, dass unser Auge nicht mehr als 24 Bilder in der Sekunde wahrnimmt, doch beim Testen fĂ€llt Ihnen der Unterschied zwischen einer Frequenz von 30 und 60 Hz sofort auf.

In der Auswertung geht es außerdem um die AnschlĂŒsse der Monitore. Die meisten 4K Monitore verfĂŒgen zumindest ĂŒber HDMI AnschlĂŒsse sowie ĂŒber Displayports, wobei es jeweils nur einen Anschluss oder auch mehrere geben kann. Im Optimalfall unterstĂŒtzen der Monitor und die Grafikkarte die Schnittstellen HDMI 2.0 und/oder Displayport 1.2, sodass es keine Probleme mit der Bildwiederholzfrequenz von 60 Hz gibt.

HĂ€ufige Nachteile und Schwachstellen – darauf muss ich beim Kauf eines 4K Monitors achten!

Im Produkttest können manchmal SchwÀchen auftauchen, darum sollten Sie beim Vergleich die Kundenbewertungen und die unabhÀngigen Tests lesen. Hier möchten wir Ihnen die typischen Schwachpunkte bei 4K Monitoren kurz vorstellen.

  • Zubehör

Bei den billigen Produkten mĂŒssen Sie möglicherweise Abstriche beim Zubehör machen. Eventuell fehlt das Kabel fĂŒr den Displayport, sodass Sie dieses noch nachkaufen mĂŒssen

  • Treiberinstallation

Im ersten Testlauf kann auch die Treiberinstallation zu Problemen fĂŒhren. Eventuell mĂŒssen Sie diese Einrichtung manuell durchfĂŒhren. Wenn der neue Monitor keine automatischen Funktionen hat, fĂ€llt es schwer, die bevorzugten Anwendungen hinzuzufĂŒgen oder die persönlichen Einstellungen fĂŒr die nĂ€chsten Anwendungen zu speichern. Das erschwert die alltĂ€gliche Nutzung des Bildschirms.

  • Standfuß

HĂ€ufige amazon Nachteile vieler Produkte aus einem 4K Monitor Test und VergleichNeben der Software ist auch die Konstruktion ein wichtiges QualitĂ€tsmerkmal. GĂŒnstige 4K Monitore können einen wackeligen Standfuß oder eine nicht optimal passende Halterung haben. In einem solchen Fall können Sie entweder reklamieren oder eine andere, sichere Halterung benutzen.

  • GehĂ€userahmen

Die Herstellerangaben zum GehĂ€userahmen stimmen nicht immer mit der RealitĂ€t ĂŒberein. Das kann zum Problem werden, wenn Sie zum Arbeiten zwei Monitore nebeneinander aufstellen. Anstelle einer LĂŒcke von beispielsweise 2 mm haben Sie auf einmal ĂŒber 1 cm Abstand, was bereits störend sein kann.

  • Reaktionszeit

Nicht alle 4K Monitore sind leistungsstark genug, um beim Gaming eine gute Darstellung zu liefern.

Darum sollten Sie die Produktdaten genau vergleichen, um auf die beste Bildwiederholungsrate von 60 Hz zu kommen. Auf gĂŒnstigen Bildschirmen mit nur 30 oder 40 Hz ist eine lange Reaktionszeit ein echter Minuspunkt.
  • Display

Einige Displays haben helle RĂ€nder oder Lichthöfe an der oberen Kante. FĂŒr die optimale QualitĂ€t ist jedoch eine homogene Ausleuchtung erforderlich.

  • Raster

Im praktischen Test kann nach einigen Minuten das Raster sichtbar werden. Das stört vor allem bei der Darstellung von Grafiken oder Texten.

Internet versus Fachhandel: Wo kaufe ich meinen 4K Monitor am besten?

Wo kaufe ich einen 4K Monitor Test- und Vergleichssieger am besten?Im Fachhandel können Sie sich von fachkundigen VerkĂ€ufern helfen lassen und den 4K Monitor direkt mitnehmen. Allerdings ist die Auswahl in den GeschĂ€ften und auch in den großen ElektronikmĂ€rkten deutlich kleiner als im Online-Handel.

Bei der AbwĂ€gung, wo Sie den 4K Monitor besser einkaufen, tendieren Sie deshalb sicherlich zum Internet. Hier können Sie sich den Fahrtweg sparen und haben zudem Zugang zu zahlreichen Informationen und Vergleichstabellen. Beim genaueren Hinschauen zeigt sich, dass die Online-Angebote meistens gĂŒnstiger sind als die Preise im Laden.

Die aktuellen Ergebnisse aus den Tests, die Filterfunktionen in den Online-Shops und die Kundenmeinungen sind extrem nĂŒtzlich. Nicht zuletzt ist die Internet-Bestellung denkbar bequem.

Wissenswertes & Ratgeber

Stiftung Warentest 4K Monitor Test – die Ergebnisse

Die Ergebnisse von Stiftung Warentest zum Thema 4K Monitor im ÜberblickDie Stiftung Warentest hat verschiedene 4K Monitore verglichen und in diesem Test auch die breiten und ultrabreiten Monitore mit einbezogen. Diese bieten noch mehr FlĂ€che, um bei Bedarf mehrere Fenster zu öffnen. Im Vergleich ist zu erkennen, dass auch die besten Testsieger relativ preiswert sind. Etwas teurer wird es bei den Curved-GerĂ€tem im Ultrabreit-Format.

Im letzten Test standen 18 Monitore auf dem PrĂŒfstand, die eine Bildschirmdiagonale zwischen 69 und 87 cm hatten. Beim Breitbildformat lag das SeitenverhĂ€ltnis bei 16:9, beim Ultrabreitbild bei 21:9. Als wichtigstes Testkriterium wurde die BildqualitĂ€t aufgefĂŒhrt.

Diese ist ausschlaggebend fĂŒr die QualitĂ€t von Standbildern sowie von Videos in HD-Auflösung. FĂŒr eine umfassende Kontrolle wurden FarbgleichmĂ€ĂŸigkeit, Grauabstufungen, Farbkoordinaten sowie die Helligkeit in den verschiedenen Bildbereichen getestet. Auch die schnelle Reaktion wurde geprĂŒft, zudem verglichen die Tester die jeweiligen Kriterien aus verschiedenen Blickwinkeln.

Hinsichtlich der Handhabung ging es im Test um das Aufstellen, den Anschluss und die genaue Ausrichtung des 4K Monitors sowie um die Bildeinstellung ĂŒber die MenĂŒstruktur. Die Testergebnisse zeigen Ihnen, welche Bildschirme besonders einfach und ĂŒbersichtlich zu bedienen sind.

Einige Bildschirme sind als Multimonitor zu nutzen. Hier zeigt sich in den Versuchen, wie wichtig die vielfĂ€ltigen AnschlĂŒsse sind. Das ist relevant, wenn Sie mit einem neuen 4K Monitor zwei alte GerĂ€te ersetzen möchten. Der Stromverbrauch und die Zeit, bis nach dem Einschalten die Anzeige auf dem Bildschirm erscheint, sind ebenfalls wichtige Testkriterien.

Die Entwicklung der 4K Monitore im Laufe der Zeit

Alles wissenswerte aus einem 4K Monitor Test

Die ersten Ausgabe-Bildschirme basierten auf dem Funktionsprinzip der Braunschen Röhre und wurden in den 1930er Jahren entwickelt. Erst deutlich spĂ€ter, in den 1980er Jahren, rĂŒckten die grafischen BenutzeroberflĂ€chen stĂ€rker in den Fokus. Die grafische Ausgabe gewann an Bedeutung, was sich stark auf die Entwicklung der Monitore auswirkte.

Mit der Zeit ersetzten FlĂŒssigkristallbildschirme die klassischen GerĂ€te mit Röhrenbildschirm. Gleichzeitig verĂ€nderte sich die Computernutzung. Von den frĂŒhen PCs mit integriertem Bildschirm gingen die Hersteller und Verbraucher zu mobilen GerĂ€ten ĂŒber. FĂŒr gewerbliche Anwendungen wurden ortsfeste Bildschirme in Kombination mit separaten GehĂ€usen ĂŒblich. Damit stieg die Nachfrage nach separaten Monitoren, die sich weiter verbesserten. Seit 2001 existieren 3D-Bildschirme, deren Darstellung sich jedoch erst allmĂ€hlich an die AnsprĂŒche der virtuellen RealitĂ€t anpasst.

Die gebrĂ€uchlichen Monitore verĂ€nderten sich vor allem in Bezug auf ihre BildqualitĂ€t. Diese verbesserte sich von HD auf Full HD und schließlich UHD bzw. 4K. Etwa gleichzeitig entstanden Computerspiele und Fernsehserien, die auch ĂŒber diese hohe Auflösung verfĂŒgten. Denn nur mit dem entsprechend hochwertigen Ausgangsmaterial können Sie auch tatsĂ€chlich die 4K Auflösung genießen.

Seit 2018 bieten einige Hersteller sogar Fernseh- und Computerbildschirme an, die eine 8K Auflösung haben. Ob das menschliche Auge diese QualitĂ€t tatsĂ€chlich noch differenzieren kann, darĂŒber streiten sich die Experten. Die Entwicklung schreitet auf jeden Fall weiter fort, um den Einsatz der modernen Monitore zu erleichtern.

Zahlen, Daten und Fakten rund um den 4K Monitor

Alle Zahlen und Daten aus einem 4K Monitor Test und Vergleich

Bei den zahlreichen Herstellerdaten der 4K Monitore sollten Sie vor allem auf die GrĂ¶ĂŸe achten. In Studien zeigt sich, dass die grĂ¶ĂŸten Bildschirme nicht unbedingt die besten sind. Das richtige Format hĂ€ngt davon ab, fĂŒr welche Aufgaben oder Spiele Sie den Monitor benötigen. Üblicherweise wird die MonitorgrĂ¶ĂŸe in Zoll angegeben. Doch wie viel sind ĂŒberhaupt 24 oder 27 Zoll? Ein Zoll, auch gekennzeichnet als 1‘‘ sind 2,54 cm. 24‘‘ sind also knapp 61 cm und 27‘‘ sind genau 68,58 cm.

Als Sitzabstand wird dieser Zollwert mit 1,2 multipliziert – bei 24 Zoll wĂ€ren das rund 73 cm und bei 27 Zoll rund 82 cm. Wenn Sie diese Zahlen auf Ihren normalen Schreibtischarbeitsplatz beziehen, stellt sich heraus, dass fĂŒr die durchschnittliche ÂŽDistanz von 60 cm ein Bildschirm mit 24 Zoll vollkommen ausreicht.

 Die hohe Bildauflösung der 4K Monitore ist allerdings erst ab einer GrĂ¶ĂŸe von 27 Zoll sinnvoll, wie in verschiedenen Untersuchungen getestet wurde. Das liegt daran, dass das dargestellte Bild bei kleineren Bildschirmen nicht viel Platz hat, sodass Schriften auch nach der Hochskalierung recht klein sind. Die 4K Auflösung ist also eher fĂŒr grĂ¶ĂŸere Monitore entwickelt worden.

Welches der beste Bildschirm aus dem Test fĂŒr Sie ist, lĂ€sst sich nicht pauschal sagen, allerdings gibt es hilfreiche Empfehlungen. 60 Hz, ein KontrastverhĂ€ltnis von 1000:1 und eine kurze Reaktionszeit von beispielsweise 5 ms sind auf jeden Fall sehr gute Werte.

7 Tipps zur Pflege

Tipp 1

Tipp 1

Wenn es an die Reinigung des 4K Monitors geht, sollten Sie das GerĂ€t vom Stromnetz trennen. Diese Sicherheitsmaßnahme können Sie sich zur Gewohnheit machen.

Tipp 2

Tipp 2

Mit einem hochwertigen Mikrofasertuch reinigen Sie den Monitor sicher und grĂŒndlich. Beim Wischen bewegen Sie das Tuch mit leichtem Druck von oben nach unten. Auf Reinigungsmittel können Sie meistens verzichten.

Tipp 3

Tipp 3

Durch das regelmĂ€ĂŸige Abwischen einmal in der Woche kann sich nicht viel Staub ansammeln. Es lohnt sich also, diese Reinigung in Ihre wöchentliche Routine einzubauen.

Tipp 4

Tipp 4

Bei fest haftenden Schmutzpartikeln können Sie das Tuch befeuchten. Allerdings darf es nicht zu nass sein, denn wenn Feuchtigkeit in die Ritzen eindringt, könnte die Elektronik darunter leiden.

Tipp 5

Tipp 5

In die schwer erreichbaren Ecken kommen Sie mit einem WattestĂ€bchen. Auch ein Druckluftspray ist fĂŒr diese Stellen nĂŒtzlich.

Tipp 6

Tipp 6

Wenn Druckluft und Wasser nicht ausreichen, können Sie Ihre eigene Reinigungslösung fĂŒr den 4K Monitor herstellen. DafĂŒr vermischen Sie destilliertes Wasser und puren, weißen Essig, geben das Mittel auf einen Lappen und wischen behutsam ĂŒber den Monitor. Sie dĂŒrfen diese Lösung nicht direkt auf die OberflĂ€che geben.

Tipp 7

Tipp 7

Reinigungsmittel auf Ammoniak-Basis oder mit Alkohol sind wegen ihrer AggressivitĂ€t ungeeignet fĂŒr die Monitorreinigung. Scheuermittel, kratzige SchwĂ€mme, normale Putzlappen und Glasreiniger können ebenfalls den Bildschirm beschĂ€digen oder hĂ€ssliche Spuren hinterlassen.

HĂ€ufig gestellte Fragen zu 4K Monitor

Welcher 4K Monitor ist fĂŒr die Bildbearbeitung geeignet?

Fragen aus einem 4K Monitor Test und VergleichFĂŒr die professionelle Bildbearbeitung lohnt es sich, die genauen Produktdaten der Vergleichssieger aus dem Test zu betrachten. Besonders wichtig fĂŒr diese Aufgabe sind der starke Kontrast, die Farbtiefe und die Helligkeit. Hier sollte der Monitor unbedingt die empfohlenen Mindestwerte bieten.

Was heißt 4K?

Das K steht im englischsprachigen Raum fĂŒr Kilo und meint „Tausend“. Bei 2K handelt es sich also um 2000, und 4K bedeutet 4000. Diese Zahl bezieht sich auf die Bildpunkte in horizontaler Richtung, die auf die hohe Auflösung der 4K Monitore hinweisen.

FĂŒr wen lohnt sich der 4K Monitor?

Die hohe Bildauflösung lohnt sich fĂŒr den professionellen Einsatz, beispielsweise fĂŒr Fotografen oder Grafiker, die eine detaillierte Bildbearbeitung durchfĂŒhren. Mit dem scharfen Bild eignen sich die Monitore auch fĂŒr Games sowie zum Anschauen von Filmen. Die bessere QualitĂ€t im Vergleich zu einfachen HD Monitoren wird Sie schnell ĂŒberzeugen.

Welche MonitorgrĂ¶ĂŸe ist sinnvoll?

Die 4K Screens stehen in den GrĂ¶ĂŸen von 24 bis 43 Zoll zur Auswahl. Die grĂ¶ĂŸeren Modelle sind recht kostspielig, sie eröffnen Ihnen aber besonders viele Möglichkeiten. FĂŒr den Gaming-Einsatz zuhause eignen sich die Monitore zwischen 27 und 32 Zoll, wĂ€hrend fĂŒr die Bildbearbeitung die grĂ¶ĂŸeren GerĂ€te empfohlen werden.

Welche AnschlĂŒsse sollte der 4K Bildschirm haben?

HĂ€ufige Fragen zu 4K Monitor aus einem Test und VergleichZum Standard gehören auf jeden Fall die AnschlĂŒsse HDMI und Display-Port. Die frĂŒher gefragte Verbindung DVI ist fĂŒr die hohe BildqualitĂ€t weniger geeignet, da sie nur kleinere Auflösungen vernĂŒnftig ĂŒbertrĂ€gt.

Was bedeutet HDCP und wie wichtig ist es?

Der Standard HDCP 2.2 bezieht sich auf einen Kopierschutz, der seit 2000 besteht. Dieses Element soll sicherstellen, dass das Bildmaterial auf Ihrem Monitor nicht von Unbefugten kopiert wird. Die so ausgerĂŒsteten 4K Monitore haben einen entsprechenden Chip, der nur mit einer Verifikation den Zugang von anderen GerĂ€ten erlaubt.

Wie wichtig ist die Ergonomie beim Gaming oder Arbeiten mit dem 4K Monitor?

Studien und Experimente zeigen, dass nicht nur die Profis viel Zeit vor dem Bildschirm verbringen. Daher sollten Sie auf eine gute ergonomische Einrichtung achten und sich fĂŒr einen 4K Monitor entscheiden, der sich in der Höhe und auch in der Neigung verstellen lĂ€sst. ErgĂ€nzend dazu können Sie bei vielen Bildschirmen den Flackereffekt und die Blaulichtemission reduzieren.

Alternativen zum 4K Monitore

Die besten Alternativen zu einem 4K Monitor im Test und VergleichDer 4K Monitor ist eine Weiterentwicklung des Full HD Monitors, den Sie aber trotzdem noch als Alternative nutzen können. Auch die einfachen HD Monitore haben noch nicht ganz ausgedient, auch wenn ihre Technik nicht mehr dem aktuellen Standard entspricht.

AbhĂ€ngig davon, wie lange Sie vor dem Bildschirm sitzen und fĂŒr welche Zwecke Sie ihn benutzen, ist die geringere BildqualitĂ€t oft noch ausreichend. Als Probe können Sie es auch mit dem Standard WQHD versuchen.

Diese Bildschirme ĂŒberzeugen mit guten Bildern, mit einer einfachen Bedienung sowie mit einem vergleichsweise gĂŒnstigen Preis. Im Test können vor allem die WQHD Monitore punkten, die in Höhe und Neigung einstellbar sind.

WeiterfĂŒhrende Links und Quellen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertung)
Loading...