In Kooperation mitExpertenTesten
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type

Vaporisator Test 2019 ‱ Die 10 besten Vaporisatoren im Vergleich

Nur das Beste fĂŒr ihr Baby sowie eine optimale Hygiene, um die Gesundheit des Kleinen zu schĂŒtzen, ist fĂŒr viele Eltern oberstes Gebot. Dabei behilflich sein kann ein Vaporisator genanntes ReinigungsgerĂ€t, das BabyflĂ€schchen, Schnuller und mehr per Wasserdampf sterilisiert. Mit diesem effizienten Apparat, der sich auch zur Sterilisation von Mediziner-Besteck oder Schmuck eignet, hat sich das kompetente Redaktionsteam des DE-weit bekannten, unabhĂ€ngigen Verbraucherschutzes ExpertenTesten eingehend beschĂ€ftigt. Es sammelte und analysierte im Internet vorhandene Vergleichsergebnisse, Tests und Kundenmeinungen, um eine umfassende Vergleichstabelle der besten Vaporisatoren zu veröffentlichen. Suchen Sie schnell und einfach in der Tabelle nach dem fĂŒr Sie passenden Vaporisator und sorgen Sie fĂŒr sauberes, keimfreies Babygeschirr.

Vaporisator Bestenliste 2019

Letzte Aktualisierung am:

Ähnliche Vergleiche anzeigen

Was ist ein Vaporisator und was kann er?

Was ist ein Vaporisator Test und Vergleich?Ein Vaporisator ist ein recht kleines, handliches GerĂ€t, was fĂŒr die Verdampfung von Wirkstoffen eingesetzt wird. Bekannt wurde er in der Medizin, hier wurden Inhalationen durchgefĂŒhrt oder AnĂ€sthesien eingeleitet. Heute wird jedoch ein anderes GerĂ€t als Vaporisator bezeichnet, nĂ€mlich ein ReinigungsgerĂ€t fĂŒr Babyflaschen das super in die Wickeltasche passt. DafĂŒr brauchen Sie allerdings eine grĂ¶ĂŸere Tasche – Hier finden Sie die besten Wickeltaschen auf einen Blick. Das ReinigungsgerĂ€t fĂŒr Babytrinkflaschen ist genauso wichtig fĂŒr die Sicherheit Ihres Kindes wie ein Walkie Talkie oder Babyphone. Mehr dazu hier. Über bestimmte Arten von Walkie-Talkies erfahren Sie auf dieser Seite mehr.

Die Funktionsweise von einem Vaporisator ist schnell erklĂ€rt: Das GerĂ€t arbeitet mit heißer Luft bzw. mit Wasserdampf. Eine Ă€hnliche Funktionsweise kennen Sie vielleicht von einem Eierkocher. Nur werden im Vaporisator keine Eier, sondern Babyflaschen, Schnuller und andere Dinge sterilisiert. Bevor Sie den Vaporisator in Betrieb nehmen, mĂŒssen Sie Wasser einfĂŒllen. Dieses erhitzt im GerĂ€t und verdampft. Der Wasserdampf enthĂ€lt so viel Hitze, dass Bakterien und Keime von Babyartikeln entfernt werden.

Der Vaporisator ist in der Lage einen Sterilisator vollstÀndig zu ersetzen. Er ist jedoch nicht geeignet um Schmutz zu entfernen. In das GerÀt sollten nur vorher gereinigte Babyflaschen eingelegt werden.
Doch nicht nur Babygeschirr, sondern auch weitere Dinge können im Vaporisator gereinigt werden. Hierzu gehören beispielsweise Menstruationstassen, die von immer mehr Frauen als Ersatz fĂŒr Tampons genutzt werden. Gleiches gilt fĂŒr unempfindlichen Schmuck oder medizinisches Besteck.

Zu beachten ist, dass manche Vaporisatoren nicht als EinzelgerĂ€te nutzbar sind. Diese GerĂ€te sind an die Verwendung in der Mikrowelle gekoppelt, das ist beim Kauf unbedingt zu beachten. Vergleiche von unabhĂ€ngigen Testpersonen haben gezeigt, dass viele MĂŒtter den Vaporisator fĂŒr die beste Möglichkeit der Sterilisation halten.

Das sind die gÀngigen Arten von Vaporisatoren

Im Test hat sich gezeigt, dass es vor allem zwei Arten von Vaporisatoren gibt, die sich hinsichtlich der Erhitzungsquelle unterscheiden. Die einen GerĂ€te werden ĂŒber einen Netzstecker betrieben, die anderen in der Mikrowelle. Beides hat Vor- und Nachteile, die Sie im folgenden erfahren.

Netzstecker Vaporisator

Ein klassischer Vaporisator verfĂŒgt ĂŒber einen Netzstecker und wird an das Stromnetz angeschlossen. Es handelt sich um ein voll funktionsfĂ€higes EinzelgerĂ€t. Im Vergleich wurden sowohl GerĂ€te mit Netzstecker, als auch solche fĂŒr die Mikrowelle genutzt.

Die Vorteile bei netzgebundenen Vaporisatoren:

  • der Energieverbrauch ist sehr gering
  • das Fassungsvermögen ist im Vergleich grĂ¶ĂŸer
  • es wird kein Zubehör benötigt
  • die Bedienung ist einfach

Die Nachteile bei netzgebundenen Vaporisatoren:

  • der Platzbedarf ist hoch
  • die Anschaffung ist recht teuer

Mikrowellen Vaporisator

Welche Arten von Vaporisator gibt es in einem Testvergleich?GerĂ€te fĂŒr die Mikrowelle sind kleiner und kompakter, aber genauso funktionsstark. Es handelt sich um einen aus Kunststoff hergestellten BehĂ€lter, der mit einer Wasserkammer versehen ist. Die Flaschen mĂŒssen nun in den WasserbehĂ€lter gegeben werden, anschließend wird das GerĂ€t in die Mikrowelle gestellt.

Diese wird angeschaltet und der Vaporisator fĂŒhrt die Reinigung durch. Im Vergleich zur netzgebundenen Methode funktioniert der Vaporisator fĂŒr die Mikrowelle im Test schneller, denn Mikrowellen erzeugen in Sekundenschnelle starke Hitze.

Die Vorteile von einem Mikrowellen Vaporisator:

  • Platzbedarf ist geringer im Vergleich
  • die Anschaffung ist sehr gĂŒnstig
  • einfache Bedienbarkeit
  • die Geschwindigkeit der Sterilisation ist höher

Die Nachteile von einem Mikrowellen Vaporisator:

  • ohne Mikrowelle funktioniert das GerĂ€t nicht
  • der Energieverbrauch ist angepasst an den der Mikrowelle
  • das Fassungsvermögen ist geringer im Vergleich

So werden Vaporisatoren getestet

Ein Team von unabhĂ€ngigen Testpersonen hat es sich zur Aufgabe gemacht, Verbrauchern gute und schlechte Produkte vorzustellen. So wurden auch mit Vaporisatoren verschiedene Tests nach verschiedenen Kriterien durchgefĂŒhrt.

Das Preis-Leistungs-VerhÀltnis

Das Preis-Leistungs-VerhĂ€ltnis vom Vaporisator Testsieger im Test und VergleichNatĂŒrlich ist es bei einem umfassenden Test wichtig, das Preis-Leistungs-VerhĂ€ltnis unter die Lupe zu nehmen. Vergleiche haben gezeigt, dass netzgebundene GerĂ€te grundsĂ€tzlich teurer sind.

Dennoch ist es wichtig, dass sowohl die QualitĂ€t, als auch der Preis stimmig sind. Ein SchnĂ€ppchenangebot ist nutzlos, wenn das Reinigungsergebnis mangelhaft ist. Ein ĂŒberteuerter Preis war im Vaporisator Test 2019 allerdings ein Kriterium fĂŒr einen Punkteabzug bei der Gesamtwertung.

Die Laufdauer des GerÀts

Wie lange dauert es, bis Babys wichtigste Utensilien wieder bakterienfrei sind? Im Test hat sich gezeigt, dass es hier erhebliche Unterschiede gibt.

Die Laufzeit des Vaporisators kann zwischen zwei und 30 Minuten liegen. Da es bei den meisten Eltern einen knapp bemessenen Zeitplan gibt und eine schnelle Sterilisation wichtig ist, war den Testpersonen beim Vergleich die Laufzeit enorm wichtig.

Das Fassungsvermögen des Vaporisators

Die Tests haben ergeben, dass es bezĂŒglich des Fassungsvermögens erhebliche Unterschiede gibt.

Die Mikrowellen-Vaporisatoren sind in Kongruenz zum kabelgebundenen Modell deutlich kleiner, schließlich mĂŒssen sie in die Mikrowelle passen. GrundsĂ€tzlich sind grĂ¶ĂŸere GerĂ€te aber praktischer, da mehrere Flaschen, Schnuller und sogar Babys Geschirr darin Platz finden.

Der Betriebsmodus

Es gibt, wie oben erwĂ€hnt, zwei Betriebsarten fĂŒr Vaporisatoren. Die Testpersonen haben keine der beiden GerĂ€tegruppen grundsĂ€tzlich besser oder schlechter bewertet, sondern gesonderte Tests durchgefĂŒhrt.

Beim Kauf ist es allerdings fĂŒr Sie als Verbraucher entscheidend, fĂŒr welchen Betriebsmodus Sie sich entscheiden möchten. Haben Sie beispielsweise ĂŒberhaupt keine Mikrowelle zu Hause, lohnt sich nur ein netzgebundenes GerĂ€t fĂŒr Sie.

Die Bedienung

Die einfache Bedienung vom Vaporisator Testsieger im Test und VergleichAuch wenn der Vaporisator verhĂ€ltnismĂ€ĂŸig klein ist, besitzt er doch einige technische Raffinessen. Wie gut sich das GerĂ€t bedienen lĂ€sst, war daher im großen Vergleich 2019 sehr wichtig fĂŒr die Testpersonen.

Auch die Reinigung, ob eine SpĂŒlmaschinenreinigung möglich ist und weitere VorzĂŒge wurden unter die Lupe genommen. Zusatzfunktionen wie die Zubereitung und Erhitzung von Babynahrung warfen ein positives Licht auf das jeweils getestete GerĂ€t.

Das sind die wichtigsten Testkriterien fĂŒr Vaporisatoren

1) Wie hoch ist das Fassungsvermögen?
2) Welche Betriebsart hat das GerÀt?
3) Wie gut ist die Verarbeitung?
4) Wie hoch ist der Energieverbrauch?
5) Wie lange dauert ein Vaporisierungsvorgang?
6) Wie gut lÀsst sich das GerÀt reinigen?
7) Welches Zubehör wird mitgeliefert?

HĂ€ufig gestellte Fragen zu Vaporisatoren

Welchen Unterschied gibt es zwischen netzbetriebenen GerĂ€ten und solchen fĂŒr die Mikrowelle?

GerĂ€te mit Netzbetrieb sind grundsĂ€tzlich sparsamer, da sie als EinzelgerĂ€te genutzt werden. FĂŒr ein MikrowellengerĂ€t wird eine Mikrowelle gebraucht, die natĂŒrlich deutlich mehr Energie verbraucht. Ein Vorteil der netzbetriebenen GerĂ€te ist das erhöhte Fassungsvermögen.

Welchen Unterschied gibt es zwischen Vaporisator und Sterilisator?

Der Unterschied zwischen einem Sterilisator und einem Vaporisator ist nur theoretisch vorhanden. Letztlich ist ein Vaporisator nichts anderes als ein Sterilisator, er erfĂŒllt die gleiche Funktion.

MĂŒssen Babyflaschen ĂŒberhaupt sterilisiert werden?

Ja, denn das Immunsystem eines Babys ist noch nicht so gut entwickelt wie das einer erwachsenen Person. Damit sind Babys sehr viel anfĂ€lliger fĂŒr Infektionen durch Keime und Bakterien. Ein Vaporisator ist in der Lage diese Keime abzutöten.

Wie lange dauert der Reinigungsvorgang?

Es gibt keine feste Vaporisierungsdauer, je nach GerÀt ist eine unterschiedliche Laufzeit vorhanden. Im Schnitt liegt die Reinigungsdauer jedoch bei zwei bis 30 Minuten.

Wie lange hÀlt die Sterilisierung?

Bis die gereinigten Produkte wieder benötigt werden, können sie im Sterilisator belassen werden. Da das GerÀt hermetisch verschlossen ist, hÀlt die SterilitÀt bis zur Entnahme an.

Können Vaporisatoren noch mehr als sterilisieren?

HĂ€ufig gestellte Fragen zu Vaporisatoren aus einem Test und VergleichDie meisten Vaporisatoren sind tatsĂ€chlich nur fĂŒr die Sterilisierung von Babyprodukten geeignet. Einzig das Unternehmen NUK hat GerĂ€te auf den Markt gebracht, die nebenbei noch zur ErwĂ€rmung von Babynahrung genutzt werden können.

Passt jedes Babygeschirr in jeden Vaporisator?

Nein, es gibt deutliche Unterschiede bei Vaporisatoren, lĂ€ngst nicht alle GerĂ€te sind gleichgroß. Ob Ihre Babyflaschen tatsĂ€chlich passen, sollte vor dem Kauf ĂŒberprĂŒft werden.

Kann ich Flaschen nicht auch selbst abkochen?

Theoretisch können Sie Ihr Babygeschirr auch manuell in einem Topf abkochen, doch der Aufwand ist um ein vielfaches höher. Es kommt hinzu, dass auch der Energieverbrauch durch die Nutzung des Herdes deutlich erhöht ist.

Das sind die fĂŒhrenden Hersteller

  • AVENT
  • Chicco
  • H&H
  • MAM
  • NUK
AVENT ist eine Untermarke aus dem Hause Philips, die sich speziell mit der Produktion von Babyprodukten beschĂ€ftigt. 2006 wurde AVENT von Philips ĂŒbernommen, der erfolgte Anbieter exportiert seine Produkte in mehr als 60 LĂ€nder.
Chicco ist eine bekannte Marke fĂŒr Babybedarf aller Art, die von einer Firma aus Italien namens Artsana produziert wird. Schon seit 1946 existiert die Firma und Babyprodukte gehören zum wichtigsten Standbein. Vaporisatoren aus diesem Haus haben im Test gut abgeschnitten.
Die Buchstabenfolge H+H findet sich auf vielen Vaporisatoren und gehört zum Unternehmen “Die Olympia Business Systems GmbH”. Seit 1977 werden Babyartikel in dieser Firma produziert, vor allem Vaporisatoren und Sterilisatoren gehören hier zum Produktportfolio.
Eltern und Kinder sollen glĂŒcklich sein, das ist das Motto des Unternehmens MAM. Seit mehr als 35 Jahren produziert der Hersteller Babyprodukte, darunter auch zahlreiche Sterilisatoren. Das Produktportfolio ist riesig und bietet Vaporisatoren unterschiedlichster Art und in verschiedenen Preisklassen.
Wer ein Baby hat wird frĂŒher oder spĂ€ter ĂŒber den Markennamen NUk stolpern. Ob Schnuller, FlĂ€schchen oder Vaporisator, die dahinter steckende MAPA GmbH weiß, wie Kinder und Eltern zum strahlen gebracht werden. Mehr als 90 LĂ€nder importieren die Produkte des Herstellers NUK, auch in KrankenhĂ€usern wird die Marke immer wieder genutzt.
 

Diese 8 MÀngel werden in Kundenrezensionen immer wieder erwÀhnt

  • Geruchsentwicklung

Viele KĂ€ufer von Vaporisatoren kritisieren, dass beim Sterilisationsvorgang eine starke Geruchsentwicklung stattfindet. Der Geruch wird als unangenehm chemisch bezeichnet, nicht zu vergleichen mit dem Geruch von “Sauberkeit”.

  • Inhalt geschmolzen

Einige Nutzer haben sich beschwert, dass im Inneren des Vaporisators wĂ€hrend der Nutzung einige Artikel geschmolzen sind. Vor allem Babyschnuller haben laut Aussage der Nutzer den Vaporisierungsvorgang nicht ĂŒberlebt.

  • Zu wenig Platz

Ein viel genannter Kritikpunkt ist der geringe Platz im Inneren einiger GerĂ€te. Meist gibt es mehr als eine Babyflasche und wenn das GerĂ€t dann schon nach zwei Flaschen voll ist, wird das Ă€rgerlich fĂŒr die Eltern. Im Test wurde ebenfalls festgestellt, dass es erhebliche GrĂ¶ĂŸenunterschiede je nach HĂ€ndler gibt.

  • Mikrowelle riecht nach Benutzung

Vor allem Vaporisatoren fĂŒr die Mikrowelle ernten von vielen Verbrauchern Kritik. Vor allem die Geruchsbildung im Inneren des Mikrowelle wird bemĂ€ngelt. Der Kunststoffvaporisator wird in die Mikrowelle gestellt, wo er unangenehme GerĂŒche entwickelt. Auch der Inhalt des Vaporisators soll den unangenehmen Geruch annehmen, wie unzufriedene Kunden in ihren Rezensionen erwĂ€hnten.

  • GerĂ€t zu schnell defekt

Leider ist es einigen Nutzern bereits passiert, dass der Vaporisator nach wenigen SterilisierungsvorgĂ€ngen nicht mehr ordnungsgemĂ€ĂŸ funktionierte. Zwar bietet Amazon einen hervorragenden Kundenservice, doch der Funktionsausfall ist fĂŒr Eltern Ă€rgerlich. Es muss erwĂ€hnt werden, dass der Kundenservice von Amazon beste Kritiken geerntet hat und ein schneller Umtausch defekter GerĂ€te gewĂ€hrleistet war.

  • Zu kurzes Stromkabel

Dieser Nachteil betrifft nur kabelgebundene GerĂ€te. Hier sind die Verbraucher enttĂ€uscht, wenn das Kabel zu kurz war. In den meisten KĂŒchen gibt es keine VerlĂ€ngerungssteckdose, so dass es unpraktisch ist Strom zu finden, wenn das Kabel zu kurz ist.

  • UnverhĂ€ltnismĂ€ĂŸig hoher Preis

Vaporisatoren sind auf dem Markt noch relativ neu, so dass der Preis ebenfalls recht hoch ist. Dennoch wird das Preis-Leistungs-VerhÀltnis sehr oft von KÀufern kritisiert.

  • VerfĂ€rbungen im GerĂ€t

SterilitĂ€t und Sauberkeit haben fĂŒr die meisten Menschen auch etwas mit der Optik zu tun. Damit an die Sauberkeit geglaubt wird, muss das GerĂ€t entsprechend aussehen. Leider kritisieren einige Kunden, dass im Vaporisator schnell Schmutz abgelagert wird, der sich auch nicht beseitigen lĂ€sst.

Welche Tests hat die Stiftung Warentests bereits durchgefĂŒhrt?

Leider hat die Stiftung Warentest das beste Produkt aus der Reihe der Vaporisatoren noch nicht gekĂŒrt. Auch bei Ökotest wurden noch keine Tests und Vergleiche dieser GerĂ€te durchgefĂŒhrt.

Alternativen zum Vaporisator

Die besten Alternativen zu einem Vaporisator im Test und VergleichDer Vaporisator ist ein Ă€ußerst praktisches GerĂ€t fĂŒr Eltern, denn das Babygeschirr wird so auf die beste Methode gereinigt. Innerhalb weniger Minuten ist es möglich fĂŒr Keimfreiheit und damit fĂŒr maximale Gesundheit des Babys zu sorgen.

Tests haben gezeigt, dass kleine Kinder sehr anfĂ€llig auf Bakterien und Keime sind. Eine echte Alternative fĂŒr den Vaporisator gibt es kaum, denn die ehemaligen Sterilisatoren können im Vergleich keine gute Note erzielen.

Die einzige Alternative fĂŒr den Vaporisator ist die hĂ€ndische Sterilisation im Kochtopf. HierfĂŒr wird ein Topf mit Wasser zum kochen gebracht und anschließend wird das Babygeschirr dort eingelegt. Das kochende Wasser tötet Bakterien ebenfalls ab, im Vergleich zum Vaporisator gibt es hier aber jede Menge Nachteile:

Nachteile der manuellen Sterilisation im Kochtopf:

  • Es wird unnötig viel Wasser verschwendet.
  • Der Stromverbrauch des Herdes ist höher als von einem Vaporisator.
  • Es besteht VerbrĂŒhungsgefahr durch heißes Wasser.
  • Kleine Töpfe sind nicht in der Lage mehrere Babyflaschen aufzunehmen.

Vorteile von einem Vaporisator im Vergleich zur manuellen Reinigung:

  • Der Wasserverbrauch ist geringer.
  • Der Vaporisator kann auf Reisen mitgenommen werden.
  • Die Sterilisationszeit ist sehr gering.
  • Die Energiekosten sind bei netzbetriebenen GerĂ€ten sehr viel geringer.

Links

https://de.wikipedia.org/wiki/Vaporizer
https://www.mamikreisel.de/foren/postnatales/277505-sterilisatorvaporisator-welchen-habt-ihr-und-seit-ihr-zufrieden
https://www.urbia.de/forum/51-baby-vorbereitung/2431631-dampfsterilisator-braucht-man-sowas-und-wenn-ja-marke
http://www.chemieonline.de/forum/archive/index.php/t-163960.html
https://www.eltern.de/foren/zwillings-eltern-bitte-melden/1131087-dampfsterilisator-braune-rueckstaende.html

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen. Durchschnitt: 1,00 von 5)
Loading...