In Kooperation mitExpertenTesten
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type

Kettcar Test 2019 • Die 6 besten Kettcars im Vergleich

Kettcar Bestenliste 2019

Letzte Aktualisierung am:

Was ist ein Kettcar?

Für Tretautos hat sich neben der Bezeichnung „Gokart“ vor allem der Name „Kettcar“ etabliert – auch wenn es inzwischen viele Konkurrenzprodukte für das namensgebende Ursprungsmodell der Firma Kettler gibt. Tretautos im Test sind in ihren zahlreichen Variationen im Vergleich besonders bei Kindern sehr beliebt. Hier kannst Du aktuelle Test-Ergebnisse vergleichen und sehen, welches Modell im Vergleich am besten abschneidet.

Wie funktioniert ein Kettcar?

Ein Kettcar lässt sich ähnlich wie ein Fahrrad fahren, ist aber dank seiner vier Räder im Vergleich sehr stabil und deshalb auch schon für kleinere Kinder geeignet. Über das Treten der Pedalen wird Kettenantrieb über die Hinterachse betrieben.

Steuern lässt sich das Tretauto mit einem Lenkrad, gestoppt und gebremst werden kann es – je nach Hersteller und Modell – mit einer Handbremse und/oder Hinterradbremse.

Anwendungsbereiche

Wie funktioniert ein Kettcar im Test und Vergleich?Die Kettcars im Test sind vor allem als Spielzeug und Lernfahrzeug für Kinder konzipiert.

Mit einem Tretauto können sie durch die Tretbewegung ihre Kraft, Motorik und Beweglichkeit verbessern.

Für Kinder, die noch nicht mit einem Fahrrad fahren können, ist es außerdem eine vergleichsweise sichere Möglichkeit, um sich fortzubewegen, da die Fahrzeuge dank der vier Räder nicht so leicht aus dem Gleichgewicht geraten.

Tretautos für Jugendliche und Erwachsene

Darüber hinaus gibt es auch Tretautos bzw. Gokarts im Test, an denen auch Jugendliche oder junge Erwachsene Spaß haben. Diese haben in der Regel einen verstellbaren Sitz, um der Beinlänge und Körpergröße von älteren Kindern, Jugendlichen oder Erwachsenen gerecht zu werden. In sportlicher Ausführung werden sie z.B. gerne für Touren durchs Gelände oder kleinere Rennen auf geeigneter Fläche genutzt.

Welche Arten von Kettcars gibt es?

Was ist ein Kettcar Test und Vergleich?Am geläufigsten sind im Vergleich die klassischen Kettcar-Modelle, die sich durch ein schlichtes, offenes Fahrgestell mit Lenkrad, Bremse, Sitz und Rädern auszeichnen. Die besten Modelle im Test sehen sportlich aus, sind häufig in verschiedenen Farben erhältlich und können dank eines verstellbaren Sitzes problemlos der Körpergröße angepasst werden.

Darüber hinaus gibt es aber von manchen Herstellern auch Liebhaber- und Sammlermodelle, die Miniaturen von Oldtimern nachempfunden sind. Diese sind jedoch durch ihre feste Größe je nach Ausführung oft nur für (kleinere) Kinder zum Fahren geeignet. Das Gleiche gilt für Nutzfahrzeuge in Tretauto-Ausführung.

Sie sind meistens mit besonderen Zusatzfunktionen oder Zubehör – etwa mit Baggerschaufel, kleiner Feuerwehrleiter, Blinklicht oder Anhänger – ausgestattet und deshalb für junge Kinder besonders spannend.

So werden Kettcars getestet

Was ist denn ein Kettcar Test und Vergleich genau?Um die verschiedenen Kettcar-Modelle im Test miteinander zu vergleichen, schauen sich die Tester erstens die technischen Daten an und unterziehen die Tretautos zweitens einem ausführlichen Praxistest. Hinsichtlich der Technik schauen sich die Tester im Vergleich das Gewicht, die Verarbeitung, die Art der Bereifung sowie die Bremsen und die Anzahl der Sitzplätze an und auch, ob das jeweilige Modell im Test für die angegebene Altersgruppe geeignet ist.

Tretautos im Praxistest

Darüber hinaus werden die Kettcars in der Regel einem Vergleich hinsichtlich ihrer Fahrbarkeit und Handhabung unterzogen: Lässt sich das Kettcar leicht lenken und fahren? Kann man den Sitz verstellen? Gibt es die Möglichkeit, Zubehör zu erwerben und zu montieren? – Die Antworten auf diese Fragen findest Du in den meisten Testberichten.

Test-Kriterien bei Kettcars

Die genaue Funktionsweise von einem Kettcar im Test und Vergleich?Kettcars werden nach unterschiedlichen Kriterien getestet. Beim Tretauto-Vergleich der „Auto Bild“ von 2019 etwa reichten die Testkriterien von der Verarbeitung des Kettcars über Gewicht, Material, Bereifung, Bremsen-Art und Anzahl der Sitzplätze bis hin zur Altersempfehlung und Angaben über die Verstellbarkeit des Sitzes, die Farbauswahl und weitere Vor- und Nachteile des Modells.

Kunden achten auf die Preis-Leistung

Einige dieser Kriterien werden auch von anderen Testern aufgegriffen. Schaut man in die Kundenrezensionen, spielt auch die Preis-Leistung, Haltbarkeit und der Schwierigkeitsgrad beim Zusammenbauen der Kettcar-Modelle im Vergleich eine große Rolle für die Kaufentscheidung.

Die 10 führenden Kettcar-Hersteller/Marken

Der wohl bekannteste Hersteller für Kettcars ist die Firma Kettler. Seit 1962 ist das deutsche Unternehmen aus Nordrhein-Westfalen für seine Tretautos bekannt. Der Name „Kettcar“ leitet sich dabei vom Firmennamen „Kettler“ und dem englischen Begriff „car“ für „Auto“ ab und steht gleichzeitig für den Kettenantrieb, mit dem die Tretautos betrieben werden.

Weitere Hersteller für Tretautos

Darüber hinaus sind weitere Hersteller wie Berg, Ferbedo, Puky und Hauck für ihre Gokarts und Kettcars bekannt. Bei Amazon oder anderen Online-Shops sind außerdem Tretautos von Homcom (Hersteller: Aosom), TecTake oder Bopster zu bekommen.

Der Hersteller Rolly Toys stellt im Kettcar-Segment vor allem Tretautos aus dem Nutzfahrzeugbereich für Kinder her – vom Traktor über den Bagger bis zum Unimog. Goki hat dagegen historische Fahrzeuge als Tretauto im Angebot.

10 häufige Nachteile und Vorteile nach Kundenrezensionen auf Amazon

Vorteile

Die aktuell besten Produkte aus einem Kettcar Test im Überblick

  • gute Lenkbarkeit
  • kinderfreundliches Design
  • verstellbare Sitze
  • gute Verarbeitung
  • robustes Fahrgestell
  • leise Reifen
  • lange Haltbarkeit
  • Sicherheit
  • einfach im Aufbau
  • Preis-Leistung stimmt

Bei beliebten Kettcar-Modellen steht vor allem der Fahrspaß im Vordergrund. Die besten Fahrzeuge im Vergleich haben eine sehr gute Lenkbarkeit, gut funktionierende Bremsen, ein tolles Design, sind robust, hochwertig verarbeitet, haben leise Reifen, lassen sich leicht zusammenbauen und können dank des verstellbaren Sitzes auch von jüngeren oder älteren Geschwisterkindern genutzt werden.

Nachteile

Die wichtigsten Vorteile von einem Kettcar Testsieger in der Übersicht

  • verzogene Lenkung
  • fehlende zweite Bremse
  • schlechte Verarbeitung
  • Fehler in der Lackierung
  • mangelhafte Schweißnähte
  • Konstruktionsfehler
  • schwierige Montage
  • klemmender Sitz
  • Schwergängigkeit
  • unpassende Altersangabe

Bei weniger guten Bewertungen ist die Preis-Leistung im Vergleich nicht optimal. Sicherheitsmängel in der Verarbeitung oder eine fehlende zweite Bremse, Schwergängigkeit beim Fahren oder eine verzogene Lenkung sind Kritikpunkte, die an dieser Stelle von Käuferinnen und Käufern kritisiert werden.

Auch eine schlechte Verarbeitung der Schweißnähte, mangelhafte Lackierung oder eine fehlerhafte Konstruktion werden von manchen Nutzerinnen und Nutzern kritisiert.

Gibt es einen Test der Stiftung Warentest für Kettcars?

Derzeit gibt es weder von der Stiftung Warentest noch von Öko-Test einen aktuellen Testbericht zum Thema Tretauto. Doch befassen sich stattdessen hin und wieder Medien-Portale für Fahrzeugfreunde, Eltern oder Spielzeug mit dem Thema Tretauto und können Dir eine erste Orientierung für die Wahl des passenden Modells bieten. Auch die Kundenrezensionen bei Online-Shops wie Amazon geben Dir Aufschluss darüber, was Du vom jeweiligen Tretauto-Modell erwarten kannst.

Weiterführende Links und Quellen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Bewertungen. Durchschnitt: 1,00 von 5)
Loading...