← zurück zur Namenssuche

Namensbedeutung Yasin

Yasin m
Nicht geklärt, Koran- Sure 36 „Ya-Sin“
Alternative Schreibweise:
Yassin, Yacine, Yassine
Herkunft
arabisch
Bedeutung
Yasin ist ein arabischer männlicher Vorname. Der vor allem im islamischen Kulturkreis weit verbreitet ist. Im Koran ist Yasin die Bezeichnung der Sure 36 und setzt sich aus den Buchstaben „Ya“ und „Sin“ zusammen. „Ya“ und „Sin“ gelten als die sogenannten geheimnisvollen Buchstaben im Koran, deren Bedeutung bisher nicht geklärt ist und Islamwissenschaftlern bis heute Rätsel aufgeben. Eine klare Deutung des Namens Yasin ist daher ebenfalls nicht möglich. In einer „Hadith“( also der Überlieferung von Aussprüchen und Taten des Propheten Mohammed), die sich auf die Sure „Ya-Sin“ bezieht, heißt es: „Jede Sache hat ein Herz, und das Herz des Koran ist Yâsîn“. Die Sure „Ya-Sin“ ist recht bekannt, denn sie wird bei dem Tod und zum Begräbnis eines Muslims zitiert. Die Verse sollen den Gläubigen Trost spenden und den die Hoffnung auf Gottes Barmherzigkeit bestärken. Gebräuchlich sind auch die Namensvarianten Yassin, Yacine oder Yassine. Ein bekannter Namensträger ist der ehemalige türkische Fußballspieler und Trainer Yasin Özdenak. Während seiner aktiven Torwart-Laufbahn war er unter anderem für die türkische Nationalmannschaft im Einsatz. Seither ist er als Trainer oder sportlicher Direktor verschiedener internationaler Fußballvereine tätig.
Namenstag
keine Angabe
Berühmte Namensträger
Yasin Özdenak (Fußball-Torwart
Trainer)
Vorherige Namen:

Mehr zu Vornamen