← zurück zur Namenssuche

Namensbedeutung Thore

Thore m
Der Donnergott
Alternative Schreibweise:
Tore
Herkunft
skandinavisch
Bedeutung
Der männliche Vorname Thore kommt in Deutschland noch sehr selten vor. So selten sogar, dass er es bislang noch nicht einmal in die Namenshitparade von Knud Bielefeld schaffte. Der Hobbynamensforscher erstellt für jeden Geburtenjahrgang die Hitliste mit den beliebtesten 200 Mädchen- und Jungennamen. Dafür recherchiert er bei allen Standesämtern in Deutschland die eingetragenen Vornamen von Neugeborenen. Thore war bislang allerdings noch nie dabei. Thore ist ein altnordischer Name und gehört zu der Kategorie der verselbstständigten Kurzform. Thore war nämlich ursprünglich nur eine Kurzform von Namen, die mit Thor beginnen. Für die Bedeutung des Namens wird das altnordische Wort thorr übersetzt. Das heißt so viel wie „Donner“ oder „der Donnergott“. Die Übersetzung steht sicher mit dem germanischen Donnergott Thor im Zusammenhang. Er war einer der wichtigsten germanischen Götter. Nach ihm wurde auch der Wochentag Donnerstag benannt. Ein bekannter Namensträger in Deutschland ist der Schauspieler und Moderator Thore Schölermann. Der Name kann übrigens auch ohne h, also Tore, geschrieben werden. So trägt ihn zum Beispiel der deutsche Tennisspieler Tore Meinecke. Weitere bekannte Namensträger gibt es bislang noch nicht. Dafür muss sich Thore erst noch etwas mehr zum Modenamen entwickeln.
Namenstag
29. März
Berühmte Namensträger
Thore Schölermann (Schauspieler und Moderator)

Mehr zu Vornamen