← zurück zur Namenssuche

Namensbedeutung Ruth

Ruth w
die Freundin, die Begleiterin
Alternative Schreibweise:
Rut
Herkunft
hebräisch
Bedeutung
Ruth ist ein weiblicher Vorname und leitet sich vermutlich von dem hebräischen Wort für „Freundschaft“ oder „Begleiter“ ab und bedeutet „Freundin“. Im jüdischen Tanach und auch im Alten Testament gibt es das „Buch Ruth“. Darin wandert die verwitwete „Ruth, die Moabiterin" mit ihrer Schwiegermutter Noomi in deren Heimat Israel aus, obwohl Ruth dort als Fremde mit Ablehnung rechnen müsse, bestand sie darauf Noomi zu begleiten („ Die Begleiterin“). Neben Ruth gibt es auch die Schreibweise ohne 'h', also „Rut“, diese ist vor allem im Norwegischen und Katalanischen gebräuchlich. Als Familienname kommt Ruth ebenfalls vor. Als Vorname Ruth war Anfang des 20. Jahrhunderts in Deutschland sehr beliebt. Allerdings hat ein Gesetz im Dritten Reich die Vergabe von so genannten „jüdischen“ Vornamen verboten, somit verlor der Vorname Ruth deutlich an Popularität und kommt auch heutzutage nicht mehr sehr häufig vor. Die wohl bekannteste Deutsche Namensträgerin war die Schauspielerin Ruth Drexler, sie war die erste Intendantin des Münchner Volkstheaters. Der jüngeren Generation ist sie vermutlich besser bekannt durch ihre Rolle als „Resi Berhammer“, die Mutter vom „Bullen von Tölz“ „Benno Berghammer“ (Ottfried Fischer). Auch ihre Darstellung der „deutschen Miss Marple“ in „Agathe kann's nicht lassen“ machte die Charakterdarstellerin mit dem charmanten bayerischen Zungenschlag bekannt. Eine weitere bekannte Namensträgerin ist die Münchner Fernsehmoderatorin und Schauspielerin Ruth Moschner.
Namenstag
1.September
Berühmte Namensträger
Ruth Drexler (Schauspielerin)
Ruth Moschner (Moderatorin)
Vorherige Namen:

Mehr zu Vornamen