← zurück zur Namenssuche

Namensbedeutung Rudolf

Rudolf m
Ruhmreicher Wolf
Alternative Schreibweise:
Rudolph
Herkunft
althochdeutsch
Bedeutung
Rudolf oder auch Rudolph ist ein deutscher männlicher Vorname und kommt aus dem Althochdeutschen. Er setzt sich zusammen aus den Wörtern „hruod“ und „wolf“, somit bedeutet Rudolf so viel wie „ruhmreicher Wolf“. Bis in die 1960er Jahre war Rudolf in Deutschland ein sehr beliebter Vorname und war bis dahin meist unter den Top 50 der beliebtesten Vornamen in Deutschland zu finden. Heute wird er kaum noch vergeben. Ein beliebter Spitzname für Rudolf ist Rudi. In der Schweiz ist die Kurzform Ruedi sehr weit verbreitet. Die weibliche Form von Rudolf ist übrigens Rudolfine. Am 27. Juli wird der Namenstag im Gedenken an Rodolfo Acquaviva gefeiert. Der Jesuiten-Pater starb als Missionar in Cuncolim, einer Südinsel bei Goa. Er wurde dorthin geschickt um während Aufständen zwischen den einheimischen Hindi und den portugiesisch christlichen Kolonialherrschern zu vermitteln. Weitere Namenstage sind der 17. April, der 6. November, der 26. Juni und der 15. Juli. Neben historischen Persönlichkeiten mit Namen Rudolf / Rudolph, gibt es eine weitere berühmte Figur, die den Namen trägt. Rudolph, das rotnasige Rentier. Der, vor allem bei Kindern besonders beliebter, Charakter basiert auf einer Figur aus einem Kindermalbuch, das 1939 von der US-amerikanischen Kaufhauskette „Montgomery Ward“ entwickelt wurde und zu Weihnachten auf den Markt kam. Auf der Geschichte von Robert Lewis May basiert auch das millionenfach-verkaufte Weihnachtslied von Johnny Marks.„Rudolph, the Red-Nosed Reindeer“.
Namenstag
27.Juli, 17. April, 6. November, 26. Juni, 15. Juli
Berühmte Namensträger
Rodolfo Acquaviva (Seliger Missionar)
Rudolph the Red-Nosed Reindeer (Figur der Weihnachtszeit)
weitere Namen:

Mehr zu Vornamen