← zurück zur Namenssuche

Namensbedeutung Ruben

Ruben m
Sehet, ein Sohn
Alternative Schreibweise:
Rouven
Herkunft
hebräisch
Bedeutung
Ruben ist vorwiegend ein männlicher Vorname, wird allerdings auch häufig als Familienname genutzt. Der Name ist besonders in lateinamerikanischen Ländern verbreitet. Dort wird die Schreibweise lediglich um einen Akzent auf dem e (Rubén) erweitert. Im angelsächsischen Sprachraum wird der Name mit Reuben ebenfalls angepasst. Westarmenisch spricht man wiederum von Rupen. Weitere Alternativen sind außerdem Rouven, Rouwen oder Rubens. Seine Wurzeln hat Ruben in der Bibel beziehungsweise im Hebräischen. Er bezieht sich auf die Worte „ra'ah“ und „ben“. Während „ra'ah“ für „sehen“ steht, ist „ben“ mit „der Sohn“ zu übersetzen. Wörtlich bedeutet Ruben also so viel wie „Sehet, ein Sohn“. In der Bibel existiert ein israelitischer Stamm namens Ruben. Dieser ist nach dem ältesten der zwölf Söhne Jakobs benannt. Sie gelten als die Erzväter der Zwölf Stämme Israels. Ruben feiert seinen Namenstag am 19. Dezember. Der spanische Fußballtorwart Rubén Martínez ist ein bekanntes Beispiel für die Verwendung als Vorname. Der Filmregisseur Joseph Ruben beispielsweise zeigt, dass eine Verwendung als Vorname ebenfalls nicht selten ist. Der bekannteste Film des US-Amerikaners ist wahrscheinlich der aus dem Jahr 1991 stammende Film ‚Der Feind in meinem Bett‘.
Namenstag
19. Dezember
Berühmte Namensträger
Rubén Martínez (spanischer Fußballtorwart)
Vorherige Namen:

Mehr zu Vornamen