← zurück zur Namenssuche

Namensbedeutung Renate

Renate w
Die Wiedergeborene
Verwandte Namen:
Herkunft
lateinisch
Bedeutung
Der weibliche Vorname Renate war im letzten Jahrhundert ein absolut angesagter Mädchenname. Er war sogar so beliebt, dass er in den vierziger Jahren einige Jahre hintereinander auf Platz 1 der Namenshitliste landete. Der Trend, Kinder Renate zu nennen, zeichnete sich aber schon in den frühen zwanziger Jahren ab. Doch das hohe Niveau konnte der Mädchenname nicht unendlich lang halten. Zu Beginn der sechziger Jahre begann sie Plätze zu verlieren Ende der siebziger Jahre war für Renate dann schließlich ganz Schluss – sie flog aus der Hitliste und gehörte demnach nicht mehr zu den 200 beliebtesten Mädchennamen in Deutschland. Der Name Renate ist lateinisch und vom Wort renatus abgeleitet. Übersetzt heißt es so viel wie „die Wiedergeborene“. Die französische Variante des Namens ist übrigens Renée. Eine bekannte Namensträgerin ist die deutsche Schauspielerin Renate Blume. Die Schauspielerin, die in der DDR ein Star war, wurde übrigens in 1944 geboren. Also genau zu der Zeit, als der Renate-Boom ausgebrochen war. Aber auch die deutsche Politikerin Renate Künast gehört zu den prominenten Gesichtern mit diesem Namen. Die männliche Form des Namens ist Renato, die französische Variante dazu ist René.
Namenstag
22. Mai, 23. Mai
Berühmte Namensträger
Renate Künast (deutsche Politikerin)
Renate Blume (deutsche Schauspielerin)
Vorherige Namen:
weitere Namen:

Mehr zu Vornamen