← zurück zur Namenssuche

Namensbedeutung Raphael

Raphael m
Gottes heilende Hand
Herkunft
hebräisch
Bedeutung
Raphael ist ein männlicher Vorname, hebräischen Ursprungs. Er bedeutet ‚Gott hat geheilt‘ und stammt aus der Bibel. Im deuterokanonischen Buch Tobit aus dem Alten Testament, begleitet Raphael, einer der Erzengel, Tobias und heilt dessen Vater Tobit. Durch die lange Geschichte ist der Name Raphael in vielen Sprachen und Ländern beheimatet. Im Französischen sagt und schreibt man Raphaél, in Italien Raffaele und Raffaelo, im Polnischen Rafal und in Portugal, Spanien und Tschechien Rafael. Auf Litauisch heißt es Rapolas. In Deutschland sind zwei Schreibweisen gebräuchlich: Raphael und Rafael. In der Namens-Hitparade taucht der Jungenname immer wieder auf, in den 60erJahren des letzten Jahrhunderts gelangte der Name unter die ersten 100 Namen und erreichte im Jahr 1960 den 80. Platz. Auch in den 90er Jahren kam er in der Rangliste auf Platz 60 der beliebtesten Jungennamen in Deutschland, einen Spitzenplatz der häufigsten männlichen Vornamen konnte er jedoch noch nicht erlangen. Die weibliche Form des Namens ist Raphaela und in Deutschland eher untypisch. Wer einen Doppelnamen für sein Kind sucht, kann auf bewährte Kombinationen zurückgreifen: Julian-Raphael, Raphael-Vincent, Raphael-Luka oder Carl-Raphael sind nur ein paar von vielen wohlklingenden Möglichkeiten.
Namenstag
10. Juli, 24. Oktober, 29. September
Berühmte Namensträger
Raphael Wolf (Fußbaltorwart)
Rafael Pereira de Silva (Fußballspieler)
Vorherige Namen:

Mehr zu Vornamen