← zurück zur Namenssuche

Namensbedeutung Quirin

Quirin m
Der Lanzenschwingende
Alternative Schreibweise:
Corin
Herkunft
lateinisch
Bedeutung
Der männliche Vorname Quirin leitet sich vom lateinischen Namen Quirinus ab. Im antiken Rom wurde Quirinus sowohl als Vor-, als auch als Nachname vergeben. Quirin ist auch der Name eines Kriegsgottes, der seinen Ursprung in der Mythologie der Sabinier, einem mittelitalienischen Volkes, hat. Der Sabinische Gott entspricht dem römischen Gott Mars. Das lateinische Wort „quiris“ bedeutet so viel wie „Speer“ oder „Lanze“. Der Vorname Quirin hat also die Bedeutung „der Kriegerische“ oder „der Lanzenschwinger“. Der entsprechende Mädchenname ist Quirina. Die italienische Variante des Namens ist Quirino, die französische Corin. In Deutschland wird der Name Quirin vor allem in Bayern vergeben. Im 8. Jahrhundert machte Papst Zacharias dem König der Franken, Pippin III., die Reliquien des Märtyres und Heiligen Quirin von Rom als Geschenk. Sie sollen in die von Pippin gestiftete Salvatorkirche in Tegernsee gebracht worden sein. Dadurch wurde Tegernsee zu einem bedeutenden Wallfahrtsort. Die Reliquien sollen außerdem angebliche mehrere Wunder bewirkt haben. Unter anderem soll eine Quelle entsprungen sein, genau an der Stelle, wo der Wagen mit den Reliquien angehalten hatte. Übrigens ist auch ein Ortsteil der Gemeinde Gmund am Tegernsee nach dem Heiligen benannt worden, Sankt Quirin. Dem heiligen Quirin von Tegernsee wird am 16. Juni gedacht. Es gibt allerdings mehrere Heilige namens Quirin.
Namenstag
16. Juni
Berühmte Namensträger
Heiliger Quirin von Tegernsee
Heiliger Quirin von Rom
Quirin Berg (Regisseur
Produzent
Oscarpreisträger)

Mehr zu Vornamen