← zurück zur Namenssuche

Namensbedeutung Pauline

Pauline w
Die Kleine
Alternative Schreibweise:
Pauline
Herkunft
lateinisch
Bedeutung
Der weibliche Vorname Pauline zählte vor mehr als 100 Jahren schon einmal zu den beliebtesten Mädchennamen in Deutschland. Damals erreichte er in der Spitze die TOP 50 der Namenshitparade, die der Hobbynamensforscher Knud Bielefeld erstellt hat. Zu Beginn der dreißiger Jahre verschwindet Pauline allerdings wieder aus dieser Statistik. Erst Anfang der achtziger Jahre kommt der Mädchenname Pauline wieder in Mode. Bis heute steigerte er sich immer weiter und weilt auf dem Niveau von vor etwa 100 Jahren. Der Name Pauline ist eine Variante des Namens Paula. Und Paula ist wiederum die weibliche Form des Namens Paul. Die Übersetzung liefert das lateinische Wörtchen paulus, welches „klein“ heißt. Deshalb spricht man auch bei Pauline gern von „der Kleinen“ (siehe auch Paul). Es gibt aber auch Theorien, die sagen Paula und Pauline bedeuten „lieblich“. Der Ursprungsname Paul war schon immer ein beliebter Name für Heilige. Deshalb haben auch schon viele Päpste diesen Namen angenommen. Der Bekannteste ist Papst Johannes Paul II. Eine bekannte Namensträgerin mit dem Namen Pauline ist Pauline Koch. Sie selbst ist zwar sicher wenige bekannt, aber sie brachte einen sehr genialen Sohn auf die Welt. Pauline Koch war die Mutter von Albert Einstein.
Namenstag
26. Januar, 13. März, 30. April, 30. Juni, 9. Juli
Berühmte Namensträger
Pauline Koch (Mutter von Albert Einstein)
Vorherige Namen:
weitere Namen:

Mehr zu Vornamen