← zurück zur Namenssuche

Namensbedeutung Oliver

Oliver m
Nachkomme des Urahns, kriegerischer Naturgeist, Ölbaumpflanzer, Verbreiter der Hoffnung
Herkunft
skandinavisch, lateinisch, althochdeutsch
Bedeutung
Oliver ist vorwiegend ein männlicher Vorname. Vor allem im englischsprachigen Raum, wie zum Beispiel in Schottland, wird er aber auch häufig als Nachname verwendet. Ein berühmtes Beispiel hierfür ist TV-Koch Jamie Oliver. Es gibt verschiedene geschlechtsspezifische bzw. nationale Varianten des Namens: So sind Olivia und Olivera recht geläufige feminine Versionen. In Frankreich wird vermehrt der Name Olivier und in Italien Oliviero verwendet. Erst in den späten 1950er Jahren begann im deutschen Sprachraum die Verbreitung des Vornamens Oliver. Zwar bekam seine Popularität Ende der 1990er Jahre einen Knick, doch davon erholte er sich schnell und er hält sich seit dem recht konstant in den Beliebtheits-Statistiken. Die Herkunft des Namens kann bis heute nicht endgültig geklärt werden. Daher gibt es mehrere Ansatzpunkte - skandinavisch, lateinisch und althochdeutsch. Im Rahmen seiner skandinavischen Herkunft wird dem Namen Oliver eine gemeinsame Wortwurzel mit Olaf und dem heute noch in Island beliebten Namen Ólafur und Óleifr zugeteilt. In diesem Zusammenhang bedeutet der Name „Nachkomme des Urahns“. Laut althochdeutschen Wurzeln stammt Oliver vom Namen Alfhari bzw. Althir ab. Die Bedeutung der Silbe „alf“ lautet „Elb“, „Elfe“ oder „kleines Naturwesen“. Das Wort „hari“ steht für „Heer“ oder “Krieger“. Somit wäre Oliver der „kriegerische Naturgeist“. Im lateinischen steht „Olivarius“ bzw. „Oliverus“ wörtlich für den „Ölbaumpflanzer“ und übertragen für den „Verbreiter der Hoffnung“.
Namenstag
10. Juli, 11. Juli
Berühmte Namensträger
Oliver Bierhoff (Teammanager der Deutschen Fußballnationalmannschaft)
Oliver Pocher (deutscher Unterhaltungskünstler)
Vorherige Namen:

Mehr zu Vornamen